Tsikas Palme: häusliche Pflege, Fortpflanzung, Transplantation, Foto

Tsikas Palme: häusliche Pflege, Fortpflanzung, Transplantation, Foto

Zimmerpflanzen

Tsikas oder Cycad ist einer der wenigen überlebenden Vertreter der ältesten Flora des Planeten.
Äußerlich sieht der Zikass wie eine Palme aus, aber es ist keine Palme. Cycad ist eine Zwischenverbindung zwischen Farnen und Ginkgo.
Ein Cycad zu Hause anzubauen ist ein ziemlich langwieriger Prozess. Es gibt noch eine weitere Komplikation: Eine erwachsene Pflanze benötigt viel Platz, und Sie müssen dies berücksichtigen.

In unserem Artikel finden Sie Empfehlungen für den Anbau von Cicassa in einer Raumkultur. Daraus werden Sie lernen:

  • Was sind die Arten von Cycads;
  • wie sich der Zikass vermehrt;
  • wie man einen Cycad pflegt;
  • Welche Probleme können bei Cicas auftreten und wie soll man damit umgehen?

Zikade pflanzen und pflegen

  • Blühen: Die Pflanze wird als Zier-Laubpflanze angebaut.
  • Beleuchtung: helles diffuses Licht oder Halbschatten.
  • Temperatur: während der Vegetationsperiode - üblich für Wohnräume, im Winter - mindestens 15 ° C.
  • Bewässerung: im Sommer ist es mäßig, im Winter ist es selten.
  • Luftfeuchtigkeit: hoch - 70-80%. Es wird empfohlen, die Blätter häufig mit Wasser zu besprühen und mit einem feuchten Schwamm abzuwischen sowie den Stamm mit feuchtem Sphagnummoos zu umwickeln.
  • Top Dressing: während der aktiven Wachstumsphase einmal im Monat mit organischen Düngemitteln, die kein Kalium und Magnesium enthalten: eine Lösung aus Königskerze oder Pferdemist. Mineraldünger sind nicht für Zikaden geeignet.
  • Ruhezeit: relativ, vom Spätherbst bis zum frühen Frühling.
  • Transfer: junge Pflanzen - einmal alle 2-3 Jahre sollten Erwachsene besser nicht verpflanzen, sondern jährlich die oberste Schicht des 5 cm dicken Substrats aus dem Topf entfernen und frischen Boden legen.
  • Reproduktion: seitliche Nachkommen, falls vorhanden. Die Samenvermehrung ist für Spezialisten.
  • Schädlinge: Schuppeninsekten, Blattläuse, Mehlwanzen, Spinnmilben.
  • Krankheiten: Wurzelfäule, Caudexfäule, Chlorose.

Lesen Sie weiter unten mehr über den Anbau von Zikaden.

Pflanze Cycas (lateinisch Cycas), oder Cycad, oder Sagopalme - bezieht sich auf die einzige Gattung von Gymnospermen der Familie Cycadaceae, die nach verschiedenen Quellen neunzig bis zweihundert Arten umfasst. Das Verbreitungsgebiet dieser Gattung erstreckt sich auf Asien - von Indien über Japan bis zu den pazifischen Inseln - Fidschi, Samoa, Mariana und Madagaskar. Die Überreste dieser Pflanzen wurden in den Sedimenten der Erdkruste des Mesozoikums gefunden. Und obwohl viele Vertreter von Cycads in der Natur nicht mehr existieren, lebt die Gattung der Cycas weiterhin ausschließlich aufgrund ihrer Unprätentiösität. Heute ist die Cicas-Palme zu Hause ein begehrenswertes und teures Dekorationselement.

Botanische Beschreibung

Im Aussehen sieht die Cicas-Blume wie eine Palme aus - ein Baum von zwei bis fünfzehn Metern Höhe mit einem ziemlich dicken Stamm. Mit einer Höhe von drei Metern einer Zikasse kann ihr Stamm einen Umfang von einem Meter erreichen. Der Stamm ist "in einer Schale angekettet" aus den Überresten toter Blätter. Cycas-Blätter, gefiedert oder doppelt gefiedert, wachsen wie Farnblätter von der Spitze des Stammes. Tsikas lebt seit mehr als hundert Jahren. Inländische Zikaden werden nur bis zu einem halben Meter oder bis zu 80 cm hoch und wachsen in einem Jahr nicht mehr als drei Zentimeter und setzen nur eine Reihe Blätter frei, zunächst weich und leicht kurz weichhaarig, hellgrün und schließlich dunkler werden. hart, nackt und glänzend.

Die Indoor-Blumen-Cicas sehen eher aus wie ein Busch als wie ein Baum, und obwohl viele die Pflanze als Palme betrachten - der Name selbst stammt vom altgriechischen Wort Kykas, was "Palme" bedeutet -, hat sie nichts mit Palme zu tun Bäume, aber es ist mit Farnen verwandt. Aufgrund ihres langsamen Wachstums wird die Pflanze oft als Bonsai angebaut. Tsikas blüht zu Hause sehr selten. Bei weiblichen Pflanzen bilden sich in den Zapfen am oberen Ende des Stammes große Orangensamen mit einer Länge von 3 bis 5 cm. Um jedoch Samen zu erhalten, die für die Vermehrung geeignet sind, sind Gewächshausbedingungen und die Bemühungen eines erfahrenen Spezialisten erforderlich.

Zikade zu Hause pflegen

Wachstumsbedingungen

Suchen Sie sich vor dem Anbau von Zikaden einen Platz in der Wohnung, der dieser Pflanze würdig ist, und denken Sie daran, dass viel Platz benötigt wird, wenn Sie ein bereits alt genuges Exemplar kaufen möchten. Indoor Cicas ist eine photophile Pflanze, aber die direkte Sonneneinstrahlung auf Blätter verkürzt ihr Leben und beraubt sie der Attraktivität. Cycas wächst im Halbschatten, aber der Mangel an Licht verlangsamt den Prozess der Bildung neuer Blätter, und die Cicas haben es sowieso nicht eilig zu wachsen. Das für unsere Wohnungen übliche Temperaturregime ist für Cicas gut geeignet, im Winter bevorzugt die Cicas-Zimmerpflanze Kühle, das Thermometer sollte jedoch nicht unter 15 ºC fallen.

Die Pflege von Cicas erfolgt hauptsächlich in der richtig organisierten Bewässerung der Pflanze. Im Sommer sollte die Bodenfeuchtigkeit im Topf mäßig sein, im Winter wird die Bewässerung reduziert und die zur Befeuchtung erforderliche Wassermenge steht in direktem Verhältnis zur Raumtemperatur: Je kühler der Raum, desto weniger Wasser ist benötigt und je seltener die Cicas bewässert werden sollten. Verwenden Sie zur Bewässerung weiches, abgesetztes Wasser bei Raumtemperatur oder ein paar Grad wärmer. Vermeiden Sie es, Wasser in die Krone der Pflanze zu bekommen.

Die Luftfeuchtigkeit für Cicassa muss um 70-80% erhöht werden. Dies kann erreicht werden, indem die Blätter häufig mit festem Wasser besprüht, der Stamm mit feuchtem Moos umwickelt und die Blätter häufig mit einem feuchten Schwamm abgewischt werden.

Dünger

Durch die Pflege der Cicas-Palme wird die Pflanze während des aktiven Wachstums einmal im Monat mit organischen Düngemitteln gefüttert, die kein Magnesium- und Kaliumsalz enthalten. Die besten Dünger für Zikaden sind Königskerze oder Pferdemist, verdünnt in Wasser. Cicas verträgt keine Mineraldünger.

Transfer

Eine junge Cicasa wird alle 2-3 Jahre transplantiert. Es wird nicht empfohlen, erwachsene Pflanzen erneut durch eine Transplantation zu stören. Wechseln Sie daher den Topf für die Pflanze nur, wenn er für die Cicassa offensichtlich klein ist. Der Zikassentopf benötigt nur 2-3 cm Durchmesser mehr als der Durchmesser des Pflanzenstamms, und die Tiefe des Gefäßes sollte 2-2,5 seiner Durchmesser betragen. Das heißt, wenn Sie einen Topf mit einem Durchmesser von 15 cm benötigen, sollte seine Tiefe 30-35 cm betragen. Der Cicas-Boden bevorzugt neutral oder leicht sauer mit guter Wasserdurchlässigkeit: Wasser sollte durch den Boden fließen und in die Palette fließen in wenigen Sekunden. Um die Wasserdurchlässigkeit zu erhöhen, besteht der Boden für Zikaden aus Bimsstein, grobem Perlit, sehr grobem Sand oder grobem Torf.

Hier ist eine ungefähre Zusammensetzung einer Bodenmischung, die für Zikaden geeignet ist: ein Teil Bimsstein oder Schlacke, ein Teil grobe Kiefernrinde, ein Teil Schotter oder Kieselsteine, ein Teil grob gemahlene Holzkohle, ein Teil grober Torf, Ein Teil grobes Perlit und ein Zehntel Knochenmehl - all dies muss gemischt und die resultierende Mischung sterilisiert werden.

Ein richtig formuliertes durchlässiges Substrat schließt nicht aus, dass eine dicke Drainageschicht in den Topf gelegt werden muss. Sie können eine Pflanze zu jeder Jahreszeit verpflanzen, aber die Zeit vor dem Beginn des aktiven Pflanzenwachstums ist für diesen Frühling besser geeignet. Vermeiden Sie es, Cicasas zu verpflanzen, wenn sich junge Blätter bilden - sie können leicht beschädigt werden. Entfernen Sie vor dem Umpflanzen einer Cicasa ein Drittel der Blätter, beginnend mit der ältesten, und versuchen Sie beim Umpflanzen, die Wurzeln der Pflanze nicht zu beschädigen, da eine Verformung oder ein Trauma der dicken Wurzeln das Risiko verrottender Cicas erhöht.

Zikaden züchten

Aus Samen wachsen

Es ist unwahrscheinlich, dass Sie einen Cicas aus Samen züchten können: Spezialisten für Gewächshäuser und Baumschulen beschäftigen sich mit der Samenreproduktion dieser Pflanze, da die Cicas zu Hause fast nie blühen und es niemanden gibt, der die blühenden Cicas in Wohnungen bestäubt. Wenn Sie jedoch gute Samen erhalten, legen Sie diese einen Tag lang in warmes Wasser, verteilen Sie sie dann auf dem Perlit und drücken Sie sie leicht hinein. Die Keimung sollte zwei bis drei Monate bei einer Temperatur von mindestens 25 ºC erfolgen. Wenn ein oder zwei Monate nach der Keimung das erste Blatt im Sämling gebildet wird, kann die Cicasa aus den Samen für eine erwachsene Pflanze in den Boden transplantiert werden.

Vervielfältigung durch Trennung des Anhangs

Unter günstigen Bedingungen für den Zikass gibt es Nachkommen am Stamm. Mit einem sehr scharfen Messer, das versucht, den Stamm nicht zu beschädigen, wird der Nachwuchs abgeschnitten, alle Blätter werden entfernt, der Schnitt wird mit einem Fungizid behandelt, dann mit einer Wurzel, in grobem Perlit oder sehr grobem Sand gepflanzt und gewässert. Vergessen Sie nicht, den Schnitt am Stiel der Mutterpflanze mit Holzkohle zu behandeln. Es ist notwendig, die wurzelnden Nachkommen bei einer Temperatur von etwa 30 ºC im Halbschatten zu halten. Es ist wichtig, dass das Substrat jederzeit leicht feucht ist. Die Wurzelbildung kann zwischen 6 Monaten und einem Jahr dauern, aber wenn die Wurzeln schließlich nachwachsen, kann der Nachwuchs vorsichtig in ein Medium für eine erwachsene Zikade transplantiert werden.

Schädlinge und Krankheiten

Von den Schädlingen ist das Schuppeninsekt das gefährlichste für die Zikasse, da sie durch eine Wachsbeschichtung vor der Wirkung von Insektiziden geschützt sind. Erwachsene müssen von Hand gesammelt werden, und die Larven werden zerstört, indem der gemahlene Teil der Pflanze mit Kontaktmitteln und systemischer Wirkung behandelt wird: Acephat, Carbaryl, Pyrethrin, Pyriproxyfen oder andere Pyrethroide. Die Behandlung erfolgt morgens oder abends bei Temperaturen unter 30 ºC. Nachbehandlungen können in Abständen von 5 bis 10 Tagen durchgeführt werden.

Cycas ist von Mealybugs betroffen, die sich in der Pflanze ausbreiten. Nehmen Sie die Schädlinge mit den Händen auf und behandeln Sie die gesamte Pflanze mit einem Cypermethrin-haltigen Präparat. Vergessen Sie nicht, den Boden in einem Topf mit der Zusammensetzung zu befeuchten. Bei Bedarf kann die Behandlung nach fünf Tagen wiederholt werden, die Anzahl der Sprays - bis zu vier Sitzungen.

Wenn die Cicasa von Blattläusen besetzt ist, muss die Pflanze 2-3 Mal im Abstand von einer Woche mit Phosphorpräparaten besprüht werden. Und Pflanzenmilben, die sich im terrestrischen Teil der Zikaden ansiedeln, werden durch dreifache Behandlung in wöchentlichen Abständen mit Präparaten zur Akarizidwirkung zerstört.

Von den Erkrankungen der Zikaden ist es meistens notwendig, sich mit der Fäulnis der Wurzeln und des Caudex - dem unteren Teil des Rumpfes - zu befassen. Die Pflanze muss vorsichtig aus dem Topf entfernt werden, die Wurzeln müssen vom Substrat gereinigt werden, alle müssen geschwärzt und verdunkelt sein, und weiche Stellen müssen mit einem scharfen sterilen Messer entfernt werden. Die Zikaden müssen eine halbe Stunde lang in eine Fungizidlösung getaucht werden Stunde, dann müssen alle Abschnitte mit zerkleinerter Holzkohle bestreut werden und die Pflanze muss mehrere Stunden trocknen gelassen werden. Dann sollten die Cicas in ein frisches, sterilisiertes Substrat gepflanzt werden, nachdem ihre Wurzeln in eine Lösung getaucht wurden, die den Prozess der Wurzelbildung beschleunigt.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn die Zikade während des Wurzelns alle Blätter abwirft - dies erleichtert ihm das Überleben. Schlimmer noch, wenn Fäulnis von innen auf den Stamm trifft, stirbt die Pflanze.

Tsikas wird gelb

Meistens werden in Leserbriefen Beschwerden gehört, dass die Blätter der Zikaden gelb werden. Dies ist ein sehr häufiges Problem, das zum Glück in den meisten Fällen behoben werden kann. Wenn Sie nicht wissen, was zu tun ist, wenn die Cicaste gelb wird, lösen Sie das Problem, indem Sie herausfinden, warum die Cicaste gelb wird. Wie üblich kann es mehrere Gründe geben:

  • Mangel an Spurenelementen;
  • Stickstoffmangel im Boden;
  • unsachgemäße Beleuchtung;
  • Trauma des Wurzelsystems.

Im ersten Fall kann das Problem auf die Tatsache zurückzuführen sein, dass Sie keine Düngung angewendet haben, oder auf die Tatsache, dass die Pflanze die eingeführte Düngung aufgrund einer zu niedrigen Temperatur oder aufgrund einer Änderung der Düngung nicht aufnehmen kann der pH-Wert des Bodens, der eine chronische Flüssigkeitszufuhr mit hartem Wasser verursachte. Aus diesem Grund entwickelten sich die Wurzeln nicht mehr. Wenn Sie der Pflanze nicht die erforderlichen Mikroelemente zur Verfügung gestellt haben, ist das Problem nach der Düngung gelöst, und die nächsten Blätter, die auf der Zikade erscheinen, sind bereits gelb.

Wenn der Grund ein chronischer Verstoß gegen die Bedingungen für die Haltung von Zikaden ist, muss die Pflanze in neuen Boden umgepflanzt werden, und Sie müssen sich an die Regeln der Pflege erinnern. Der Stickstoffmangel wird durch die Einführung von Verbänden beseitigt, die dieses Element in seiner Zusammensetzung enthalten, aber die alten, vergilbten Blätter davon werden leider nicht mehr grün.

Bei unsachgemäßer Beleuchtung müssen Sie sich hier auch an die Regeln für die Haltung einer Pflanze halten, da jede Art von Zikasse ihre eigenen Anforderungen an die Beleuchtung hat, sodass die Blätter nicht nur bei viel Licht gelb werden, sondern auch bei einigen Spezies geschieht dies genau, weil es wenig Licht gibt. Manchmal färben sich Cicas-Blätter gelb, wenn Sie sie im Frühjahr ohne vorherige Aushärtung auf den Balkon oder den Hof bringen.

Cycas-Blätter färben sich gelb, wenn die Pflanze längere Zeit nicht bewässert wurde oder im Gegenteil, sie haben es zu oft getan, und auch wenn die Wurzeln der Cicas kalt sind oder Sie zu konzentriert gefüttert haben - das Wurzelsystem signalisiert Ihnen Ein ernstes Problem mit vergilbten Blättern. Je früher Sie das Signal sehen, desto einfacher ist es für Sie, das Problem zu beheben.

Tsikas trocknet

Wenn die unteren Blätter der Zikaden gelb und trocken werden, ist dies ein natürlicher Vorgang. Wenn die Blattspitzen austrocknen, ist die Luft im Raum höchstwahrscheinlich zu trocken oder Sie haben den Verband in der falschen Dosierung aufgetragen . Klären Sie diese Probleme und korrigieren Sie alle Fehler. Tsikas ist eine zu teure Pflanze, um leicht genommen zu werden.

Ansichten

Am häufigsten werden die folgenden Arten von Zikaden in Kultur angebaut:

Cicas hängen oder gerollte Cicas oder Cicas revoluta (Cycas revoluta)

Heimat davon ist Südjapan. Der Stamm dieser Pflanze ist bis zu drei Meter hoch, säulenförmig und dick - bis zu einem Meter im Durchmesser. Die Blätter sind ungerade gefiedert, bis zu 2 Meter lang, ihre zahlreichen schmal-linearen, leicht gebogenen, ledrigen Blätter sind dicht angeordnet, in jungen Jahren kurz weichhaarig, aber mit der Zeit dunkler, kahl und glänzend. Zapfen männlicher Pflanzen sind schmalzylindrisch, bis zu 80 cm lang und bis zu 15 cm im Durchmesser, weibliche Zapfen sind locker und mit einem rötlichen Flaum bedeckt. Die Samen sind groß und orange. Diese Art wird am häufigsten in der Raumkultur gezüchtet, und es war die Pflege der Zikadenrevolution, die die Grundlage unseres Artikels bildete.

Gekräuselte Cicas oder Cicas-Schnecke (Cycas circinalis = Cycas neocaledonica)

Eine Pflanze mit einem bis zu drei Meter hohen Säulenstamm und zwei Meter langen Blättern, die mehrere Stücke in einem Bündel wachsen lassen, in der Jugend nach oben zeigen und später horizontal liegen. Auf gefiederten Blättern befinden sich auf jeder Seite der Zentralvene bis zu 50-60 dicht beabstandete, schmal lanzettliche Blätter, deren Länge 25 cm erreicht und deren Breite 1,5 cm beträgt.

Cicas Medium (Cycas Media)

Es ist eine bis zu sieben Meter hohe Palme mit gefiederten Blättern, die eine Länge von 180 cm erreichen. Die Blätter werden in einer Rosette oben am Stamm gesammelt. Männliche Zapfen sind klein, nur bis zu 25 cm lang, weibliche Zapfen sehen aus wie ein Bündel Ohren. In Nordaustralien wurden die Samen dieser Cycad im 19. Jahrhundert für Lebensmittel verwendet, aber zuvor wurden sie aufgrund ihrer Toxizität einer speziellen Verarbeitung unterzogen.

Tsikas rumphii (Cycas rumphii)

Als eine der höchsten in Sri Lanka heimischen Arten erreicht ihr Stamm eine Höhe von 8 bis 15 m. Gefiederte Blätter, bis zu 2 m lang, wachsen in Trauben. Die Blättchen sind linear lanzettlich, bis zu 30 cm lang und bis zu 2 cm breit.

Siamesische Zikaden (Cycas siamensis)

Aus den Savannenwäldern von Indochina wächst es nur bis zu 180 cm hoch, und der Stamm wird von den Wurzeln bis zur Mitte verdickt und wird dann dünner. Die Blätter sind gefiedert, etwas mehr als einen Meter lang, mit schmalen, linearen, spitzen Blättern von bis zu 10 cm Länge und einem halben Zentimeter Breite in einem bläulich-weißen Farbton.

Literatur

  1. Lesen Sie das Thema auf Wikipedia
  2. Merkmale und andere Pflanzen der Cycad-Familie
  3. Liste aller Arten auf der Pflanzenliste
  4. Weitere Informationen zu World Flora Online
  5. Informationen zu Zimmerpflanzen

Abschnitte: Zimmerpflanzen Zierlaub Laub Zimmerbäume Palmen Pflanzen auf C Cycadaceae


Hamedorea Bambuspalme: häusliche Pflege, Foto einer blühenden Pflanze, nützliche Empfehlungen für Blumenzüchter

Hamedorea (Chamaedorea) ist eine blühende Pflanze aus der Familie der Palmen (Arecaceae). Es wird auch Bambus oder Bergpalme genannt. In freier Wildbahn kommt es in den tropischen Wäldern Mittel- und Südamerikas, Ostafrikas und Madagaskars vor. Kältebeständige Arten wachsen in Südeuropa, im Kaukasus und auf der Krim. Insgesamt sind etwa 130 Arten von Chamedorea bekannt.

Die Pflanze hat dünne bambusartige grüne Stämme, die direkt aus dem Rhizom wachsen. Sie können je nach Art einfach oder mehrfach sein. Diese Palme wächst sehr langsam. Trotzdem ist es als Raumkultur beliebt. Kultur ist nicht launisch und kann eine Dekoration für jedes Interieur sein, unabhängig von der Größe.

  1. Arten und Sorten von Hamamedorea für den Anbau zu Hause
  2. Anmutig oder elegant
  3. Hoch
  4. Bridble
  5. Metallica
  6. Einfarbig
  7. Ernest-August
  8. Heimpflege
  9. Lage und Beleuchtung
  10. Boden und Entwässerung
  11. Pflanzen und Umpflanzen
  12. Temperatur und Luftfeuchtigkeit
  13. Bewässerung
  14. blühen
  15. Top Dressing und Dünger
  16. Beschneidung
  17. Reproduktion
  18. Nachwuchs
  19. Durch Teilen des Busches
  20. Saat
  21. Saisonale Pflege
  22. Pflegefehler und deren Beseitigung
  23. Krankheiten und Schädlinge, Bekämpfungsmethoden
  24. Palme von Hamamedorea im Haus: Zeichen und Aberglaube

Botanische Beschreibung

Im Aussehen ähnelt die Pflanze einer Palme. Der Baum erreicht eine Höhe von 2-15 m und hat einen ziemlich dicken Stamm. Wenn der Zikass bis zu 3 m groß wird, kann sein Stamm einen Umfang von 1 m erreichen. Der Stamm ist mit Resten abgestorbener Blätter bedeckt.

Tsikas hat gefiederte oder doppelt gefiederte Blätter, die im Aussehen einem Farn ähneln. Das Laub wächst von der Oberseite des Stammes. Die Lebensdauer einer Palme beträgt 100 Jahre.

Die Größe einer einheimischen Sagopalme überschreitet 50-80 cm nicht. 1 Jahr lang wächst die Kultur um maximal 3 cm und produziert nur eine Reihe Blätter. Sie haben normalerweise eine weiche Textur und sind mit Flusen bedeckt.

Nach einiger Zeit erhalten sie einen dunkleren Farbton und eine starre Struktur und werden nackt und glänzend.

Indoor Cicassus sieht eher aus wie ein Strauch als wie ein Baum. Die langsame Entwicklung der Pflanze ermöglicht es, sie als Bonsai zu züchten. Zu Hause zu blühen ist äußerst selten.

Weibliche Pflanzen bilden Zapfen mit großen Orangensamen am oberen Ende des Stammes. Aber nur Spezialisten können Pflanzenmaterial zur Fortpflanzung bekommen.


Raumbilder. Ansichten

Nicht alle Arten von Bambuspalmen sind für den Anbau zu Hause geeignet (dies ist ein weiterer gebräuchlicher Name für Vergewaltigungen). Betrachten Sie nur diejenigen, die unter Innenbedingungen gut wachsen. Rapis und seine Pflege sind zu Hause und zu Hause nicht mühsam.

Hohe Vergewaltigung - Eksepsa... Wie diese Palme aussieht, können Sie anhand des folgenden Bildes herausfinden:

In der natürlichen Umgebung finden Sie keine großen Rapeseps: Die Palme ist das Ergebnis der harten Arbeit der Züchter. Teller mit fächerförmigem Laub von hoher Malerei haben einen tief dunkelgrünen Farbton. Sie bestehen aus Segmenten, deren Anzahl zwischen 6 und 10 Stück liegt. Die Blätter zeichnen sich durch eine glänzende Lederoberfläche aus. In der Höhe erreicht eine Raumpalme, ein hoher Rapis, manchmal 3 Meter. Seine Buschigkeit wird durch zahlreiche Triebe des Wurzelsystems gebildet. Leider blüht hoher Raps zu Hause praktisch nicht, egal welche Art von Pflege.

Raps niedrig - humilis.

Das bis zur Basis geschnittene Laub ist ebenfalls glänzend mit einer tief dunkelgrünen Tönung. Alle Platten haben maximal 8 Beats. Die Innenpalme, niedrige Rapis, wächst in der Höhe nicht mehr als eineinhalb Meter. Ein Foto dieser Pflanze ist unten.

Die Stängel sind dünn, schilfartig (ähnlich wie Bambus), dicht faserig und haben einen Durchmesser von 1 bis 2 cm.

Unter Botanikern besteht kein Konsens. Aufgrund der Tatsache, dass die Indoor-Palme mit niedrigem Raps dem hohen Raps ähnelt, schreiben Wissenschaftler dies als Sorte und nicht als separate Art.


Cicas Palme transplantieren

Das Umpflanzen von Cicasas sollte sehr selten sein, da dieses Verfahren die Pflanze belastet und stark erschöpft. Wenn die Innenpalme jährlich eine Blattreihe wächst, sollte sie nicht neu gepflanzt werden. Sie stören die Pflanze auch während der Ruhezeit nicht. Eine ausreichende Regelmäßigkeit für Bodenveränderungen ist alle fünf Jahre. Damit die Pflanze diesen Vorgang schmerzlos aushält, sollte er korrekt durchgeführt werden:

  • Trocknen Sie den vorbereiteten Boden im Topf.
  • Wählen Sie einen neuen Blumentopf mit der richtigen Größe.
  • Bereiten Sie die Bodenmischung richtig vor.
  • Legen Sie eine ca. 5 cm dicke Drainageschicht auf den Boden des Topfes.
  • Um das Wurzelsystem schmerzlos herauszuziehen, verwenden Sie einen festen, geraden Gegenstand, um den Boden von den Seiten des Topfes zu lösen.
  • Tsikas sollten durch Umschlag transplantiert werden, wobei ein ganzer irdener Klumpen zusammen mit dem Wurzelsystem platziert wird, ohne ihn zu zerdrücken.
  • Die Hohlräume sind so mit einem Substrat gefüllt, dass Luftkammern entfernt werden.
  • Der Boden wird mit Feuchtigkeit versorgt und verdichtet.

Vor dem Umpflanzen sollte ein spezielles Nährstoffsubstrat hergestellt werden, das aus Lehm- und Humusblattboden, Torf, Gülle und Sand in einem Verhältnis von 2: 2: 1: 1: 1 unter Zusatz einer kleinen Menge von gemischt wird Holzkohle. Diese Bodenmischung hat eine gute Feuchtigkeits- und Luftdurchlässigkeit und ist ideal für den Anbau von Innenpalmen. Es ist zu beachten, dass das Wurzelsystem am häufigsten in den oberen Schichten des Bodens wächst, sodass der nächste Behälter breiter gewählt werden muss. Wenn Sie jedoch eine Vielzahl von Cicas haben, die in der Tiefe wachsen, wählen Sie einen tieferen Topf.

Nach dem Umpflanzen sollte eine mäßige Befeuchtung und Staubentfernung von den Blättern der Blüte zwei Wochen lang durchgeführt werden. Bevor Sie den Boden in einen neuen Topf geben, sollten Sie ihn sterilisieren. Dazu wird die Erde in einen Metallbehälter gegeben, der dann in einen größeren mit Wasser gefüllten Behälter getaucht wird. Dämpfen Sie den Boden anderthalb bis zwei Stunden in einem Wasserbad. Somit werden alle pathogenen Viren und Bakterien sowie Eier und Larven von Schädlingen zerstört.


Wie man eine gesunde Bambuspalme im Laden wählt

Achten Sie bei der Prüfung der äußeren Dekorativität. Wenn die Blätter saftig und farbenreich sind, ohne trockene Spitzen und Flecken, dann ist dies eine gesunde Pflanze. Das Vorhandensein von Spinnweben, Streifen, trockenen Stellen und Vergilbung sind Gründe, den Kauf zu verweigern. Die Größe der Blumentöpfe ist wichtig. Falsch gewählte Höhe oder Breite können versteckte Krankheiten verursachen.

Nach dem Transport müssen sie transplantiert werden, da das Speichersubstrat mit einem Überschuss an Nährstoffen zerstörerisch ist.


Krankheiten und andere Probleme bei der Pflege von Zikaden

Was tun, wenn Ihre Zikadenblätter gelb werden?

Der häufigste Grund, warum der Zikass gelb wird, ist die niedrige Luftfeuchtigkeit. Wenn der Indikator unter 50% liegt, beginnen die Blattspitzen auszutrocknen und werden gelb. Dies muss wie im Abschnitt zur Pflege der Pflanze beschrieben erfolgen.

Ein weiterer möglicher Grund für dieses Verhalten der Innenblume ist die unzureichende Beleuchtung, die der Zikass so sehr benötigt. Bei wenig Licht wachsen die Blätter der Palme lang, aber unterentwickelt und fallen bald gelb ab. Tsikas, dem die Sonne fehlt, kann aufhören zu wachsen und kein einziges Blatt für das ganze Jahr freisetzen.

Zu den möglichen Ursachen für Laubfall gehören außerdem übermäßiges Gießen, zu reichliche Düngung des Bodens, falsche Bodenzusammensetzung, Mangel an wichtigen Elementen im Boden, überschüssiges Alkali im Boden. All dies ist reparabel.

Die Gelbfärbung der alten unteren Blätter signalisiert jedoch nur das bevorstehende Auftreten neuer Blätter, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen. In jedem der oben genannten Fälle müssen jedoch vergilbte oder braune Blätter entfernt werden.

Was tun, wenn die Zikade sich kräuselt?

Der häufigste Grund für das Einrollen von Blättern ist eine übermäßige Trockenheit der Luft oder der Erde, die durch banales Sprühen bzw. häufigeres Gießen bekämpft werden kann. Übrigens können Sie dem Sprühwasser spezielle Präparate hinzufügen, die die Schutzeigenschaften des Laubes verbessern.

Häufige Erkrankungen von Zikaden

Wenn der Stamm an der Basis weicher und mit braunen Flecken bedeckt ist, ist dies sichere Zeichen des Verfalls... Nehmen Sie die Pflanze so schnell wie möglich aus dem Topf, entfernen Sie den Boden von den Wurzeln und schneiden Sie alle faulen ab. Schneiden Sie dann mit einem scharfen, hygienischen Messer vorsichtig die Fäulnis am Kofferraum aus.

Die Wunde muss in einer Fungizidlösung eingeweicht, dann gründlich getrocknet und mit Gartenlack bedeckt werden. Behandeln Sie die Basis des Stammes mit einem Wurzelbildner und pflanzen Sie die Cicasa in einer geringen Tiefe in neuen sterilisierten Boden. Wenn keine neuen Wurzeln erscheinen, hat die Fäulnis nicht aufgehört - wiederholen Sie den Vorgang.

Wenn die Blätter braun werden, gibt es zwei wahrscheinlichste Erklärungen. Oder sie geben ihre Energie für die Entwicklung neuer Blätter - dann ist alles in Ordnung. Oder es ist zu viel Dünger im Boden, dann muss der Boden gewaschen werden. Braune Flecken können jedoch Verbrennungen sein (wenn die Pflanze ohne allmähliche Anpassung sofort in die helle Sonne gestellt wird), dann ordnen Sie den Topf einfach mit einer Palme neu an. Braune Flecken können auch Zeichen des Verfalls sein - die notwendigen Schritte sind oben beschrieben.

Wenn Sie mehr über die magischen Eigenschaften von Alpenveilchen erfahren möchten, werden wir Ihnen davon erzählen.

Eine ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Umpflanzen von Alpenveilchen finden Sie hier.

Die Pflege einer Zikade ist nicht allzu schwierig, erfordert jedoch aufgrund der Langsamkeit der Pflanze Geduld. Aber solch eine exotische Pflanze mit einer langen Geschichte wird eine beeindruckende Dekoration für jedes Interieur sein.


Schau das Video: Aloe Vera Pflanze u0026 Geldbaum umtopfen, pflegen. Aloe Vera Pflanze umtopfen u0026 Pflege