Ungewöhnliche Weißkohlrezepte

Ungewöhnliche Weißkohlrezepte

Lesen Sie den vorherigen Teil. ← Die Verwendung von Weißkohl in der Phytokosmetik

Kohlauflauf mit Äpfeln

1 Kohlkopf, 4-5 Äpfel, 4 Esslöffel Butter, 4 Esslöffel Sauerrahm, 2 Eier, 1 Esslöffel geriebener holländischer Käse, 1 Esslöffel Weizenmehl, 2 Esslöffel gemahlenes Weizenbrot, Muskatnuss, Salz, 1 Esslöffel gehackte Kräuter Dill und Petersilie.

Der Kohl wird gehackt, gesalzen, in einen Topf mit dickem Boden gegeben und zart gedünstet. Die Äpfel werden geschält, entkernt und in dünne Scheiben geschnitten. Kombinieren Sie Kohl und Äpfel, mischen Sie mit saurer Sahne, geschlagen mit Eiern und Mehl. Die Mischung wird in einer Form verteilt, geölt und mit Semmelbröseln bestreut. Mit geriebenem Käse und Muskatnuss bestreuen, mit zerlassener Butter bestreuen und im Ofen backen. Der gekochte Auflauf wird mit geschmolzener Butter und gehackten Kräutern serviert.


Moldawischer gedünsteter Kohl mit Meerrettich und Feta-Käse

0,5 Kohlkopf, 2 Glühbirnen, 3 Tomate, 0,5 Meerrettichwurzel, 2 Esslöffel Pflanzenöl, 3 Esslöffel geriebener Feta-Käse, 0,5 Teelöffel Kreuzkümmel, Salz, Petersilie.

Kohl wird gehackt und mit Pflanzenöl weich gedünstet. Kümmel, Salz, geriebenen Meerrettich, etwas Wasser hinzufügen und zur Bereitschaft bringen. Die Zwiebeln werden gehackt, sautiert, mit geschälten geschälten Tomaten gemischt und diese Mischung wird in den Kohl gegossen und weitere 3-4 Minuten gedünstet. Mit geriebenem Feta und Petersilie bestreut servieren.

Gebratene Kohlstümpfe

10 Kohlstummel, 2 rohe Eier, 2 Esslöffel gemahlene Cracker, 3 Esslöffel Pflanzenöl, 0,5 Tassen Milch, 100 g Sauerrahm, Petersilie und Dill, Salz.

Die Stiele werden in lange dünne Scheiben geschnitten, in kochendes Salzwasser getaucht, 2-3 Minuten gekocht und in ein Sieb geworfen. Eier werden mit Milch und Salz geschlagen, die Scheiben in diese Mischung getaucht, in Semmelbrösel paniert und goldbraun gebraten. Serviert mit saurer Sahne und gehackten Kräutern.

E. Marasanova


Krabbenstangen und Kohlsalat - 6 köstliche und einfache Rezepte

Heute schlage ich vor, sich mit einem frischen und leckeren Gericht verwöhnen zu lassen. Es ist einfach und schnell zuzubereiten, es ergibt sich viel frischer, saftiger und knuspriger Salat. Wir lieben dieses Produkt sehr, wir bereiten es für jeden Urlaub vor. Ein helles Gericht, eine echte Dekoration des festlichen Tisches. Ich schlage vor, aus Pekinger Kohl oder Weißkohl zu kochen, und im Frühjahr können Sie ihn durch frischen jungen Kohl ersetzen.

Unsere Kinder lieben leichte und köstliche Salate. Ich koche eine Vielzahl von Gerichten und füge verschiedene Zutaten hinzu. Jedes Mal ändert sich der Geschmack auf besondere Weise. Kinder lieben auch ofengebackene Hühnerflügel mit einer knusprigen Kruste.

Es gibt viele Rezepte, Sie können das Gericht auf verschiedene Arten dekorieren. Sie können mit Dill, Petersilie, Koriander, gefrorenen Preiselbeeren, Tomaten, frischer Gurke, Mais dekorieren. Kochen Sie es und ich versichere Ihnen, Sie werden es nicht bereuen, Gäste und Familie werden zufrieden sein.

Wie man kocht, ich erzähle Ihnen jetzt alles, Sie können ohne Probleme kochen. Sie können in Schichten oder durch Mischen der Zutaten und Dressing mit Mayonnaise kochen.


Es gibt viele interessante und ungewöhnliche Rezepte für Marmelade aus unerwarteten Produkten. Am häufigsten sind Gemüserezepte wie Kohl und sogar Knoblauch. Einige Desserts sind so ungewöhnlich, dass Sie sich entscheiden müssen, sie zu probieren, aber das Ergebnis wird alle Erwartungen übertreffen. Der Hauptunterschied zwischen Gemüsemarmeladen besteht in der Abwesenheit natürlicher Säure. Daher muss während des Garvorgangs Säure hinzugefügt werden.

Schauen wir uns die interessantesten Marmeladenrezepte aus unerwarteten Zutaten an.

Aus Granatäpfeln

Um eine Belohnung zu machen, benötigen Sie:

  • 1 kg Granatapfelkerne
  • 3 kg Kristallzucker
  • 3 l Granatapfelsaft
  • Saft einer halben Zitrone
  • ein halbes Glas Mandeln.

Granatapfelsaft in einen Topf geben, Zucker hinzufügen und in Brand setzen. Reduzieren Sie nach dem Kochen die Hitze und kochen Sie noch eine halbe Stunde weiter. Stellen Sie nun die Pfanne beiseite und lassen Sie den Sirup auf Raumtemperatur abkühlen. Dieser Vorgang muss noch zweimal wiederholt werden, Granatapfelkerne und Zitronensaft zum Sirup geben und erneut kochen. Fügen Sie nun die vorgewaschenen Mandeln hinzu, legen Sie sie wieder ins Feuer und kochen Sie sie nach dem Kochen 15 Minuten lang. Fertige Marmelade wird in vorbereitete Gläser gegossen und verkorkt.

Aubergine

Für dieses Rezept müssen Sie die folgenden Lebensmittel zubereiten:

  • 0,5 kg Aubergine
  • 400 g Zucker
  • 0,5 Zitrone
  • 100 ml Wasser
  • 100 g dunkle Schokolade
  • 20 g frischer Ingwer.

Alle Produkte werden gründlich gewaschen und getrocknet, geschält. Schneiden Sie das Gemüse in kleine Würfel, reiben Sie den Ingwer auf einer feinen Reibe. Gießen Sie Zucker in einen Topf und gießen Sie Wasser, erhitzen Sie es, bis es vollständig aufgelöst ist. Sobald der Sirup kocht, die gehackten Auberginen und den Ingwer hineinlegen, zum Kochen bringen und bei schwacher Hitze 60 Minuten kochen lassen, dabei die Marmelade von Zeit zu Zeit gut umrühren. Etwa 5 Minuten vor dem Ende des Garvorgangs Zitronensaft in die Mischung geben.

Die ganze Masse mit einem Mixer schlagen und erneut auf niedrige Hitze stellen, Schokolade hinzufügen und umrühren, bis sich diese auflöst. Wir legen das fertige Produkt in Gläser und rollen es auf.

Berberitze

Für unsere Breiten ist Berberitzenmarmelade eine echte Exotik. Es fällt dick aus, mit einem reichen Geschmack und einer großen Menge an Vitaminen.

Bereiten Sie folgende Lebensmittel zu:

  • 1 Tasse (200 ml) Wasser
  • 3 Tassen Zucker
  • 2 Tassen Berberitze

Die Beeren werden sorgfältig aussortiert und gewaschen, in einen Topf gegossen und mit Wasser zum Kochen gebracht. Dann wird Zucker gegossen, umgerührt und bis zum Kochen stehen gelassen. Danach einige Minuten kochen lassen, vom Herd nehmen und einige Stunden abkühlen lassen. Wiederholen Sie den Vorgang noch zweimal. Anschließend wird die Marmelade in sterilisierte Gläser gefüllt. Aus der angegebenen Anzahl von Produkten sollten etwa 600 ml der fertigen Behandlung erhalten werden.

Von Kumquat

Kumquat oder Verwandterkan ist nicht nur in Form von kandierten Früchten gut - es macht eine große und sehr aromatische Marmelade.

Zum Kochen benötigen Sie:

  • 1 kg Kumquats
  • 1 kg Kristallzucker
  • 300 ml Wasser.

Waschen Sie die Zitrusfrüchte und füllen Sie sie mit Zucker und füllen Sie sie mit Wasser. Wir zünden an und kochen nach ca. 20 Minuten Kochen. Schalten Sie das Gas aus und lassen Sie die Mischung abkühlen. Den Herd wieder aufsetzen, zum Kochen bringen und weitere 10 Minuten kochen lassen. Wieder abkühlen lassen und erneut kochen, diesmal nur 5 Minuten. Gießen Sie heiße Marmelade in Gläser und verschließen Sie sie.

Knoblauch

Eine der ungewöhnlichsten Marmeladenoptionen. Wenn Sie es wagen, es zu kochen, wird Sie das Ergebnis überraschen.

  • 0,5 l halbtrockener Rotwein
  • 4 Köpfe mittelgroßen Knoblauchs
  • vorgeriebene Schale von 1 Orange und 1 Zitrone
  • 200 g brauner Kristallzucker.

Wir bereiten Sirup aus Zucker und Wein zu, bringen ihn zum Kochen, geben zuvor geschälte und gewaschene Knoblauchzehen hinein. Fügen Sie die Schale hinzu und köcheln Sie bei schwacher Hitze, bis sich das Volumen der Masse halbiert und der Knoblauch weich wird. Es ist wichtig, die Masse nicht zu lange zu kochen, da sie sonst zu Karamell wird. Das fertige Gericht wird in Gläser gegossen.

Als Ergebnis erhalten Sie ein originelles Gericht, das sogar als Sauce für herzhafte Gerichte serviert werden kann.

Vom Sauerampfer

Machen wir einen süß-sauren Sauerampfer-Genuss - einen Gourmet-Gourmet-Genuss:

  • 0,5 kg Sauerampferblätter
  • 400 g Zucker
  • 30 ml Wasser.

Mein Grün, entfernen Sie die Stiele, trocknen Sie gut und schneiden Sie in dünne Streifen. Die Blätter in einen Topf geben, die restlichen Zutaten hinzufügen und bei schwacher Hitze kochen, bis sie eingedickt sind. Die genaue Garzeit wird von Ihnen selbst festgelegt, je nachdem, wie dick die Marmelade sein soll.

Das fertige Produkt wird in sterilisierten Gläsern versiegelt.

Kohl

Für Kohlmarmelade sollten Sie sich mit folgenden Produkten eindecken:

  • 1 kg Weißkohl
  • 2,5 kg Kristallzucker
  • 3 TL Zitronensäure
  • Anissamen nach Geschmack.

Den Kohl in Streifen schneiden und mit 2 Tassen Zucker und 1 TL mahlen. Zitronensäure. 60 Minuten einwirken lassen, bis der Saft erscheint. Bereiten Sie aus dem restlichen Zucker einen Sirup unter Berücksichtigung des Verhältnisses von Zucker und Wasser von 2,5: 1 vor und kochen Sie ihn etwa 10 Minuten lang. Drücken Sie den Kohl aus dem Saft und geben Sie ihn in den Sirup. Alles gründlich mischen und zart kochen lassen, dabei nicht vergessen, den austretenden Schaum regelmäßig umzurühren und zu entfernen. Am Ende des Garvorgangs die restliche Zitronensäure hinzufügen.

Die fertige Marmelade sollte viskos und dick sein.


Bulgarisches Sauerkraut mit Äpfeln

Du wirst brauchen: 1 kg Weißkohl, 800 g süß-saure Äpfel, 70 g Salz. Für Salzlösung: 1 Liter Wasser, 150 g Salz.

Vorbereitung... Den Kohl von den oberen und beschädigten Blättern schälen, waschen, hacken, salzen, mit den Händen zerdrücken und 1-2 Stunden ziehen lassen.

Waschen Sie die Äpfel, schneiden Sie sie in Scheiben und entfernen Sie die Samen.

Den vorbereiteten Kohl und die Äpfel in Gläser geben und verschließen, damit der Saft hervorsticht.

Bereiten Sie eine Salzlösung aus kochendem Wasser und Salz vor, kühlen Sie sie ab und gießen Sie sie über den Inhalt der Gläser.

Stellen Sie eine Ladung darauf und lassen Sie die Dosen etwa einen Tag lang bei Raumtemperatur.

Wenn die Gasentwicklung aufhört, bringen Sie das Sauerkraut mit Äpfeln an einen kühlen Ort (auf dem Balkon oder im Kühlschrank).

Wie gären Sie Kohl lieber für den Winter? Teilen Sie bewährte Familienrezepte in den Kommentaren!

Wenn Sie an Rezepten aus der ganzen Welt interessiert sind, wird Ihnen unser anderes Material zu diesem Thema gefallen.


Ungewöhnliche Weißkohlrezepte - Garten und Gemüsegarten


Nützliche Eigenschaften von Kohl.

Kohl nimmt einen großen Platz in der menschlichen Ernährung ein. In den letzten Jahren sind viele neue Sorten mit einem delikaten und ungewöhnlichen Geschmack aufgetaucht. Auch die Methoden zum Kochen von Kohlgerichten ändern sich. Die Haupttypen sind Weiß, Rot, Farbig, Kohlrabi, Brokkoli usw.

Kohl ist voll von Zucker, hauptsächlich Glucose, Saccharose, Fructose, Maltose, Raffinose. Es ist reich an Pektin, Stärke, Ballaststoffen, Proteinen, Phosphorsalzen, Kalium, Kalzium, Magnesium, Eisen, Silber, Nickel, Zink, Molybdän, Silizium, Blei usw.

Kohl ist ein Lagerhaus für verschiedene organische Säuren und Aminosäuren, Vitamine C, B1, B. 2 , B 4, B 6, B 9, PP, D, E, K, U. Es gibt sogar hochmolekulare Alkohole, Glykoside und andere Verbindungen, von denen viele Darmbakterien, Staphylococcus aureus und andere Krankheitserreger abtöten. Dank dessen ist Kohl das wichtigste medizinische "Medikament" für viele Krankheiten. Es ist nützlich bei Arteriosklerose, Cholelithiasis, Fettleibigkeit, Gastritis mit niedrigem Säuregehalt, Herzerkrankungen, Nierenerkrankungen und Stoffwechselstörungen. Fördert die Ausscheidung von Schwermetallsalzen, Cholesterin und überschüssiger Flüssigkeit aus dem Körper. Eine Kompresse aus Weißkohlblättern am Kniegelenk, am unteren Rücken mit Ischias, Arthritis lindert Schmerzen, erleichtert die Bewegung und verbessert das allgemeine Wohlbefinden. Pigmentstoffe des Rotkohls hemmen die Entwicklung von Leukämie, entfernen Radionuklide aus dem Körper und Phytoncide verhindern die Entwicklung von Tuberkelbazillus. Im Blumenkohl enthaltenes Silizium stärkt die Knochen, erhält die Elastizität der Blutgefäße und wirkt sich günstig auf Zähne, Haare und Haut aus. Schließlich hemmt Brokkoli-Indol das Wachstum von malignen Zellen.

Wachsender Kohl .

Alle Kohlsorten sind Laubgemüse, unprätentiös zu züchten.

Die landwirtschaftliche Technik für den Anbau aller Kohlsorten ist dieselbe. Es ist eine leichte, feuchtigkeitsliebende, kreuzbestäubte, kältebeständige Pflanze. Die Vegetationsperiode verschiedener Arten und Sorten ist nicht dieselbe. Die Fläche, auf der Kohl gepflanzt wird, ist seit dem Herbst tief ausgegraben. Es werden organische und mineralische Düngemittel ausgebracht (20-40 g Ammoniumnitrat, 30-40 g Superphosphat und 15-20 g Kaliumchlorid pro Quadratmeter). Im Frühjahr wird es nicht ausgegraben, sondern nur leicht mit einem Rechen oder einem Handgrubber gelöst. Kohl liebt dichten Boden.

Kohlsamen werden vor der Aussaat einer thermischen Desinfektion unterzogen, erwärmt und 20 Minuten lang in auf 50 ° C erhitztes Wasser getaucht. Danach werden sie abgekühlt, indem sie 3 Minuten lang in kaltes Wasser getaucht werden.

Kohl benötigt zu Beginn der Vegetationsperiode und beim Setzen von Kohlköpfen Stickstoff - in Phosphor und Kalium (10 g pro Eimer pro Quadratmeter).

Kohl muss vor Krankheiten und Schädlingen geschützt werden. Und meistens sind die Gärtner selbst für die Kohlkrankheiten verantwortlich, die nicht verdichten, sondern den Boden auf Pflanzungen lockern. Manchmal werden Sämlinge in angesäuerten Böden gepflanzt, Fruchtfolge und Ernteverträglichkeit werden nicht beobachtet (Kohl verträgt sich nicht mit Erdbeeren, Tomaten, Bohnen).

Oft stellt sich die Frage: Müssen die Kohlblätter abgebrochen werden? Die Antwort lautet: Kranke und gelbe Blätter müssen entfernt werden. In anderen Fällen werden die Blätter mit starkem Laub und nicht mehr als zwei pro Pflanze und Woche entfernt, um das Gleichgewicht zwischen dem Luftteil und dem Wurzelsystem des Kohlkopfes nicht zu stören.

Zur Lagerung wird Kohl von späten Sorten mit dichten Kohlköpfen und grünen Blättern gelegt, die ihn vor Pilzinfektionen schützen. Der optimale Modus ist die Lagerung mit Stümpfen und grünen Blättern in einem schwebenden Zustand, wenn sich die Kohlköpfe bei einer Temperatur nahe Null (± 1 ° C) nicht berühren. Bei der Lagerung auf Gestellen in Kartons sollte jeder Kohlkopf in Papier eingewickelt werden, um die Ausbreitung von faulenden Bakterien zu verlangsamen. Es sollte regelmäßig überprüft werden. In diesem Fall sollten Sie die getrockneten unteren Blätter nicht entfernen. Wenn das Blatt jedoch nass wird, muss es entfernt werden. Wenn Schleim auftritt, wird der Kohlkopf gereinigt und der gesunde Teil des Kopfes wird sofort verwendet.

Wachsender Weißkohl.

Unter unseren Bedingungen sind alle Sorten weit verbreitet - von der frühen bis zur späten Reifung. Sie werden mit Setzlingen in den Boden gepflanzt: frühe Sorten - Ende April, Zwischensaison und Mitte Spät - Anfang Mai, Ende - Ende Zehntel Mai. Das Pflanzen erfolgt nach dem Schema von 50 x 50 cm (früh) bis 70 x 70 cm (spät).

Wenn Sämlinge in gut angefeuchtete Löcher gepflanzt werden, muss der Boden um die Pflanzen herum verdichtet werden. Während der Vegetationsperiode verbraucht Kohl viel Wasser, insbesondere ist es notwendig, die Bodenfeuchtigkeit während der Periode des Blattwachstums und der Kopfbildung zu überwachen. Es wird bemerkt, dass beim Pflanzen von Sämlingen wohl oder übel der untere Teil der Hauptwurzel entfernt wird und sich daher das Wurzelsystem oberflächlich im Boden befindet. Kohl ist eine feuchtigkeitsliebende Pflanze, daher sollte er häufig und reichlich gewässert werden. Samenkohl, der auf die Beete gesät wird, benötigt keine solche Feuchtigkeit. Fazit: entweder die Erhaltung der Pfahlwurzel der Pflanze, einschließlich der Aussaat mit Samen, oder die häufige und reichliche Bewässerung der Pflanzungen.

In regelmäßigen Abständen muss der Boden nur so nah wie möglich an den Pflanzen gelockert werden. Während der Saison werden zwei Hilling durchgeführt: der erste - 20 Tage nach dem Pflanzen, der zweite - 8-10 Tage nach dem ersten.

Füttere den Kohl drei bis vier Mal. Es benötigt Stickstoff, insbesondere im Anfangsstadium des Wachstums von Blättern und Wurzelsystemen. Und in der Phase der Bildung eines Kohlkopfes ist die Fütterung mit Phosphor und Kalium notwendig. Kohl sollte ein- oder zweimal mit organischen Düngemitteln (Königskerzenlösung, Vogelkot) gefüttert werden.

Es ist gut, die Pflanzen mit Holzasche (einem Glas pro Quadratmeter) zu füttern (zu pulverisieren), die nicht nur als Dünger, sondern auch als Prophylaxe gegen Blattläuse und Schnecken dient. Das letzte Mal für die Fütterung ist Juli - Anfang August, wenn die Pflanzen in einer späteren Vegetationsperiode durch ihr Aussehen keinen "Hungerstreik" signalisieren.

Das größte Wachstum der Kohlköpfe findet im Spätherbst statt, daher sollten Sie sich nicht beeilen, sie zu ernten.Aber oft gibt es zu dieser Zeit Fröste, deshalb müssen Sie Weisheit zeigen: Seien Sie aufmerksam, beobachten Sie die Prozesse in der Natur, hören Sie Vorhersagen von Wettervorhersagern. Weißkohl überträgt schmerzlos einmaligen Frost auf die Wurzel. Eine wiederholte Exposition des Kohls gegenüber niedrigen Temperaturen ist unerwünscht. In diesem Fall müssen die gefrorenen Kohlköpfe, bevor Sie sie zur Lagerung legen (wobei der Kern nicht gefroren ist), drei Tage lang auf einer Temperatur leicht über Null gehalten und dann in einen Raum zum Auftauen bei 10-15 ° C gestellt werden. Solcher Kohl kann für kurze Zeit gelagert werden, sein Geschmack und seine Eigenschaften werden wiederhergestellt.

Wachsender Rotkohl.

Unterscheidet sich von der weißköpfigen Farbe von Blättern und Kohlköpfen.

Rotkohl hilft, die schädlichen Auswirkungen der Strahlung zu schwächen, verhindert die Entwicklung von Leukämie, Tuberkelbazillus, ist kältebeständiger. Die Dauer seines Wachstums ist etwas kürzer (160 Tage) als die des späten Weißkohls. Daher wird es Ende Mai - Anfang Juni gepflanzt.

Wachsender Blumenkohl.

Sein Kopf ist ein fleischiger, bewachsener Blütenstand. Es ist schlecht gelagert, daher wird es bei konstantem Verzehr mehrmals im Abstand von 10-15 Tagen ausgesät.

Sie ist launisch in der Kultivierung. Verträgt keine Picks. Anspruchsvoll auf das Temperaturregime - vor dem Auftauchen der Triebe ist es notwendig, nach den Trieben eine Temperatur von 20 ° C aufrechtzuerhalten - tagsüber etwa 10 ° C, nachts - 7 ° C, ein Jahrzehnt nach dem Auftauchen der Triebe - 18-20 ° C bzw. 10-12 ° C. Sie braucht einen feuchten und warmen Boden, ausreichend beleuchtet, mit einem hohen Gehalt an Humus und Nährstoffen. Es muss während der gesamten Wachstumsphase häufig und regelmäßig gewässert werden. Gießen Sie es sowohl unter der Wurzel als auch durch Streuen.

Füttere den Blumenkohl, wenn der Kopf zu erscheinen beginnt. Das erste Mal müssen Sie mit Harnstoff oder einem anderen Stickstoffdünger füttern, und das zweite Mal - mit einem komplexen Dünger. Nur eine starke Pflanze mit großen Blättern bildet große und dichte Köpfe. Eine übermäßige Stickstoffdüngung führt jedoch zur Entwicklung kräftiger Blätter und kleiner Fruchtköpfe. Empfindlich gegen Bor- und Molybdänmangel. Chlorunverträglichkeit.

Um die Köpfe frisch und weiß zu halten, müssen sie mit zerbrochenen Blättern vor der heißen Sonne geschützt werden.

Die Köpfe werden in einem dichten Zustand mit dem Ende ihres Wachstums abgeschnitten. Sie werden frisch, gebraten, gedünstet, in Dosen, gefroren gegessen. Es wird in der Ernährung bei Magen-Darm-Erkrankungen eingesetzt.

Wachsender Kohlrabikohl.

Es ist eine kugelförmige Stängelfrucht. Liebt heiße und trockene Sommer. Die Vegetationsperiode beträgt 2 Monate.

Im Gegensatz zu anderen Kohlsorten ist es sehr empfindlich gegenüber starken und signifikanten Temperaturschwankungen. Sie gibt zwei oder drei Ernten.

Frischer Kohlrabi enthält 50-60 mg Vitamin C pro 100 g Frucht und ist in jungen Blättern um ein Vielfaches höher als im Stiel. Es gibt viel Kalzium, Provitamin A und Eisen ist der größte Teil der Mineralien. Junge und mittelgroße Stängel schmecken hervorragend: Käse - nussig mit Heringsgeschmack, gekocht - Rüben- und Kohlgeschmack.

Kohlrabi fein säen. Sie entfernen es allmählich und verhindern, dass die Kohlköpfe zu Holz werden. Normalerweise wird es als Verdichter für spät reifende Kohlsorten, Tomaten, Gurken und als Folgeernte verwendet.

Wachsender Brokkolikohl.

Brokkoli enthält die meisten essentiellen Säuren (auf Rindfleischebene) bestimmter Substanzen - auf der Ebene des Hühnereiproteins Ascorbinsäure - zweimal mehr als Blumenkohl und Kohlcarotin - mehr als Spinat, Spargel. Die Früchte des Brokkolis enthalten Salze von Kalium, Magnesium, Vitaminen B 1, B. 2 , RR, E. Nützlich für Herzpatienten und Patienten mit Störungen des Nervensystems. Fördert die Beseitigung von Schwermetallsalzen aus dem Körper, erhöht die Strahlenbeständigkeit des Körpers. Normalisiert den Cholesterinspiegel im Blut. Es enthält weniger Substanzen, die Bitterkeit verleihen und die Funktion der Leber beeinträchtigen.

Äußerlich unterscheidet sich Brokkoli von Blumenkohl in der Struktur des Kopfes. Der Stiel dieser Kohlsorte ist am Ende ihres losen Kopfes fleischig. Während der Vegetationsperiode bildet die Pflanze Seitentriebe, auf denen kleine Köpfe wachsen. Es kommt in grün, lila und weiß. Lila und weiße Sorten sind frostbeständig, ertragreich und reifen später als Kohl, aber früher als Kohl. Die Vegetationsperiode beträgt bis zu 80 Tage. Es ist besser, es zu verschiedenen Zeiten zu säen, um es ständig für Lebensmittel zu verwenden. Zuerst wird der Hauptkopf mit einem 15 cm großen Teil des fleischigen Stiels abgeschnitten und dann bis zum Frost die seitlichen. Sie wachsen sowohl als Sämlinge als auch als Samen direkt in den Boden.

Wachsender Rosenkohl.

Dies ist die wertvollste Gemüsepflanze mit gutem Geschmack, besonders wenn sie im Frost steckt. Es ist nützlich für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes. Reich an Proteinen, Kalium, Natrium.

Sie liebt Feuchtigkeit und fruchtbaren Boden, der dicht sein muss. Andernfalls können die Kohlköpfe lose sein und müssen entfernt werden. Die Pflanzpflege ist die gleiche wie bei Weißkohl. Die Besonderheit der Pflege ist die Notwendigkeit, im Stadium der Verdichtung der Kohlköpfe rechtzeitig die apikale Knospe einzuklemmen, um eine bessere Ernte zu erzielen.

Rosenkohl ist winterhart. Die Vegetationsperiode beträgt 140-150 Tage für die Aussaat mit Samen und 105-110 Tage für Sämlinge.


Wachsender Weißkohl

Bei der Annäherung an den Anbauprozess von Weißkohl sollte besonderes Augenmerk auf das Saatgut und die Sorte gelegt werden, da dies die Kriterien sind, die für einen hohen Ertrag von grundlegender Bedeutung sind. Bei der Auswahl einer Sorte müssen Sie zunächst entscheiden, ob Sie salzen oder einlegen oder vielleicht Kohlsuppe kochen möchten. Basierend auf Ihren Bedürfnissen ist es nicht schwierig, eine Sorte zu finden, die all Ihren Essensbedürfnissen entspricht.

Spät reifende Kohlsorten sollten mit Setzlingen bepflanzt werden, dazu müssen Sie die Samen zu Hause keimen lassen. Ein kleiner Behälter mit guter Drainage und einem speziell vorbereiteten Untergrund erfüllt diesen Zweck. Um eine Mischung für das Pflanzen von Kohl vorzubereiten, benötigen Sie: Rasenboden, verrotteten Mist (3: 1), ein Glas Holzasche pro 8-9 kg. Blumenerde. Asche ist ein ausgezeichnetes Mittel gegen Fäulnis und Pilzbefall.

Die Samen werden im Februar in vorbereiteten Behältern gepflanzt, ohne den Boden zu verdicken und ein Austrocknen zu verhindern. Die Sämlingsschalen sollten durch Sonnenlicht oder künstliches Licht ausreichend erwärmt werden.

Die Sämlinge sind bereit, auf offenem Boden zu pflanzen, wenn sie stärker werden und mit mindestens 4 Blättern erwachsen werden. Kohl wird bei warmem Wetter gepflanzt, wenn sich der Boden ausreichend erwärmt hat, vorzugsweise abends, um die jungen Blätter nicht zu verbrennen.

Das Pflanzen erfolgt in Reihen oder in Löchern.

Der Boden wird im Voraus vorbereitet, ausgegraben, mit verrotteter organischer Substanz (ein Eimer pro Quadratmeter Land) gedüngt, geeggt und "geschoben". Kalium und Phosphor werden dem armen Boden zusätzlich zugesetzt.

Der Sämling wird im Loch auf die Länge der Wurzel vertieft, wobei der Boden um die Pflanze herum sanft bestreut und leicht gerammt wird. Nach dem Pflanzen werden die Sämlinge mit warmem Wasser gewässert und einen Tag lang beschattet, um das Überleben zu erleichtern.

Der Ort des Kohls in der Fruchtfolge ist nach Bohnen, Kartoffeln und Karotten.

Weißköpfig verträgt keine sauren Böden und Sumpfgebiete. Vor der Aussaat von Kohlsamen wird der Boden eine Woche vor der beabsichtigten Aussaat gekalkt, dann werden organische Stoffe (ein Eimer pro Quadratmeter Parzelle), Superphosphat (70 g pro Quadratmeter) hinzugefügt und unmittelbar vor der Aussaat werden die Beete mit Holz bestreut Asche.

Vor der Aussaat werden die Samen des Weißkohls gehärtet, das Verfahren ist nicht kompliziert, so dass Sie die Keimung und Resistenz gegen verschiedene Arten von Pilzen erhöhen können.

Die Sämlinge werden zuerst bei einer Temperatur von bis zu 56 Grad in Wasser getaucht, dann 5-7 Minuten in der Kälte abgekühlt, mit einem Papiertuch getrocknet, in eine Serviette gewickelt und drei Tage in den Kühlschrank gestellt.

Nach den durchgeführten Verfahren können die Samen mit einer Lösung von Kaliumpermanganat gespült werden und mit der Aussaat fortfahren. Die ersten Triebe erscheinen nach anderthalb Wochen.

Die optimale Temperatur für intensives Wachstum beträgt + 22 Grad.


Schau das Video: Captain KOHLI Hits Back For India with a STUNNING Century Against Australia in Perth