Gärtner Gärtner Kalender

Gärtner Gärtner Kalender

Gepostet in Abschnitt "Arbeitskalender im Garten und im Garten" In Veröffentlichungen erfahren Sie, wann und welche Arbeiten in einem bestimmten Monat durchgeführt werden müssen, wie Gemüse-, Obst- und Blumenkulturen unter Berücksichtigung der Anforderungen der Agrartechnologie richtig gepflegt werden müssen.


Ende März sollten Sie die Baustelle besuchen, einen Hygieneschnitt durchführen, Rillen vorbereiten, um das Wasser abzulassen, wenn der Schnee schmilzt, den Garten gegen Schädlinge sprühen, Paprika, Auberginen und hohe Tomaten auf Setzlinge säen, wenn Sie dies nicht am getan haben Ende Februar

Der März ist reich an beruflichen und anderen Feiertagen. Dies ist natürlich der Internationale Frauentag, der Tag der U-Boote, der Tag der Poesie, der Vatertag, der St. Patrick's Day und sogar ... der Tag des Mannes mit Brille (!) Was soll ich geben?

Im August beginnt die Sammlung von Äpfeln und Birnen. Wenn sich 10-15 Früchte auf dem Baum befinden, nehmen Sie sich Zeit - lassen Sie sie vollständig reifen. Aber wenn die Ernte so ist, dass die Zweige gestützt werden, können Sie nicht ziehen. Apfel in Scheiben schneiden. Wenn die Samen etwas braun sind, können Sie die Ernte einbringen. Sie werden in Bauchlage erreichen.

Im Juni gibt es keinen einzigen freien Tag - Jäten, Füttern, Gießen, Schädlingsbekämpfung. Es ist notwendig, Zeit zu haben, die Beete zweimal zu jäten, um alle Pflanzen zu füttern. Hatte diesen Monat keine Zeit - es wird zu spät im Juli sein.

Es ist notwendig, eine Reihe von Arbeiten durchzuführen, um Pflanzen für den Winter zu schützen. Wovor musst du dich verstecken? Erstens vom Frost. Zweitens vom Frühlingssonnenbrand. Drittens von Vögeln, Mäusen, Hasen und vielen anderen. Und dann dieses Jahr, und der Schnee fiel früh. Bist du spät

Im Oktober sollten Büsche und Bäume mit einer konzentrierten Lösung von Mineraldüngern besprüht werden. Es ist notwendig, nicht nur den oberirdischen Teil, sondern auch den Boden unter die Pflanzungen zu sprühen. Es ist notwendig, von den Enden der Zweige zu beginnen, da dort die Blattlaus Eier legte.

Der Juni hat die längsten Tage und viel Licht, was der Kohl braucht, um zu wachsen. Wenn es außerdem oft regnet, dann haben Kohl und auch wir großes Glück, denn wie ein berühmter Gärtner sagte, trinkt Kohl gerne Wasser wie ein Pferd.

Aprilscherz, Floristentag, Geologentag, Vogeltag, Tag der Einheit der Völker, Tag der Luftfahrt und Kosmmonautik, Verkündigung der Heiligen Jungfrau Maria, Tag des Feuerwehrmanns, Tag der Erde ... - Der April ist reich an Feiertagen. Welche Farben können Sie Ihren Lieben diesen Monat gefallen?

Der Frühling ist eine Zeit, in der der Boden mit Feuchtigkeit übersättigt ist, aber er kann ziemlich schnell verloren gehen, wenn schöne Sonnentage kommen. Deshalb müssen wir ihn retten. Am besten Feuchtigkeit im Bodenmulch aufbewahren

Der Februar ist die beste Zeit für die Veredelung im Winter, mit deren Hilfe der Gärtner die Sämlinge der von ihm benötigten Sorten züchten kann. Dazu ist es im Herbst notwendig, Lagerbestände vorzubereiten. Sie können klonale Wurzelstöcke, aus Samen gewachsene Wildtiere oder Wurzelstecklinge verwenden

Die Hauptarbeit von Gärtnern und Floristen im September: Anpflanzen von Erdbeeren, Winterknoblauch und Roggen; Ernten von Kartoffeln, Karotten und Rüben; Ernte von Gladiolenzwiebeln und Dahlienknollen zur Lagerung; Tünchen von Stämmen usw.

Viele Besitzer von Sommerhäusern lassen Blumenbeete am Ende der Saison unbeaufsichtigt und verurteilen sie zum offensichtlichen Tod. Es gibt jedoch viele einfache Techniken, mit denen fast alle Blumen im Winter erhalten bleiben.

Maifeiertag, Tag des Sieges, Internationaler Tag der Krankenschwestern, Allrussischer Tag der Bibliotheken, Tauchtag, Sonnentag und sogar ... Weltblondentag! Und Blondinen lieben Blumen. Welche Blumen im Mai zu wählen?

Mitten im Winter, wenn die Obstbäume und Beerensträucher in Ruhe sind, ist es Zeit, die Blumenkulturen aufzunehmen. Und zuerst sollten Sie die Blumensamen überarbeiten und auf Keimung prüfen, um die optimale Aussaatzeit nicht zu verpassen.

Der eigentliche Besitzer hat im Spätherbst im Garten viel zu tun. Gärtner müssen im Herbst eine Reihe von Arbeiten ausführen, ohne die Sie im nächsten Jahr keine gute Ernte und eine gepflegte Pflanzenart erwarten können

In diesem Monat gibt es viel von allem: Garten- und Gemüsegartenpflege, Ernte und Nutzung von Pflanzen, Schutz der Pflanzen vor Schädlingen und Krankheiten, Vorbereitung der Lagerräume für die Winterperiode sind im Gange.

Jährliche Astern oder Callistephus und Dahlien blühen diesen Monat. Blumensträuße von ihnen sind schön und stehen lange im Wasser. Ihr Verwandter, Echinacea, blüht ebenfalls im August. Im August blühen die meisten in Russland geliebten Phlox-Sorten.

Zu den Hauptarbeiten im Garten im Juli gehört das Gießen und Füttern. Es ist besser, abends oder morgens zu gießen, wenn die Sonne nicht backt. Dies muss an der Wurzel sorgfältig durchgeführt werden, damit die Erde bis zu einer Tiefe von 30-40 cm gesättigt ist. Nach dem Gießen wird der Boden gelockert

Der Juli gefällt mit Wiese und Wildblumen, farbenfrohen Blumensträußen, die viele Frauen lieben. Zu diesen Kräutern gehören Johanniskraut, Baldrian, Weidenröschen, Oregano, Geranie, Kornblumen, Kamille, Mohn, Nabel, Glocken, Veronika, Königskerze, Rainfarn und viele andere.

Der Juni beginnt mit dem Internationalen Kindertag. Es folgen der Weltumwelttag, der Puschkin-Tag, der Weltmeertag, der Internationale Tag der Hausfrau, der Internationale Tag der Freunde ... Welche Blumen werden wir wählen?

Die Hauptkulturen in unseren Gewächshäusern und Gewächshäusern sind Tomaten, Gurken und Paprika. In unserem Klima können Tomaten und Paprika jedoch nur durch Sämlinge angebaut werden. Andernfalls erhalten Sie die Ernte nicht. Einige hilfreiche Tipps zur Zubereitung von Tomaten- und Pfeffersämlingen

So schützen Sie nicht resistente Pflanzen vor dem Einfrieren. Regeln für die Vorbereitung der Pflanzen auf den Winter. Möglichkeiten, Pflanzen für den Winter zu schützen.

So warteten wir endlich auf die Ankunft echter Wärme - den lang erwarteten Sommer, eine Zeit passiver Ruhe (weit zum Meer) und nicht weniger nützlicher aktiver Ruhe - neben unseren Favoriten, Obst- und Beerenfrüchten. Jeder wählt die Art des Urlaubs und jeder hat auf seine Weise Recht. Dieser Artikel richtet sich an diejenigen, die beschlossen haben, in schwierigen Zeiten zu bleiben und Gartenfrüchten zu helfen. Warum schwierig?

Wie jeder Gärtner oder Gärtner möchte ich auf meinen sechshundert Quadratmetern die größtmögliche Ernte an Obst und Gemüse erzielen. Neben traditionellen Anbautechniken wie Saatgutbehandlung, Bodenbearbeitung, Bewässerung, Düngung und anderen habe ich auch versucht, mich an den astrologischen Mondkalender anzupassen.

Im Dezember wird im Garten nicht viel gearbeitet, aber alle sind sehr wichtig und notwendig für Pflanzen.
Schnee ist flauschig und leicht, auf den ersten Blick völlig harmlos, aber das ist nicht so, nasser Schnee ist sehr schwer und kann leicht reißen oder sogar ganz junge Triebe brechen.

Juli ist der Höhepunkt des Sommers. Diese Zeit ist normalerweise die heißeste Zeit. In der Regel gibt es diesen Monat keinen Frost mehr, das aktive Wachstum der Pflanzen geht weiter, die Früchte sind gebunden. Daher ist es das Hauptanliegen des Gärtnersommerbewohners, diese Prozesse auf jede mögliche Weise zu fördern und weiterhin aktiv für alle Pflanzen auf ihrem Standort zu sorgen.

Diese populäre Weisheit ist kein Zufall. Mit dem Beginn der lang erwarteten Wärme und der sonnigen Tage kommen die Sorgen der Gärtner und Sommerbewohner hinzu. Trotz der Tatsache, dass der Junitag der längste ist, reicht es nicht aus, alle gestapelten Angelegenheiten zu bewältigen. Alles erfordert Aufmerksamkeit: der Garten, der Gemüsegarten und der Blumengarten - haben Sie einfach Zeit, sich zu bewegen!

Der Frühling ist die Zeit für das Erwachen der Natur. Während dieser Zeit schwellen die Knospen der Pflanzen an, woraus dann die Rudimente der Knospen und Blätter oder beides zusammen, je nach Art der Knospen, hervorgehen. Johannisbeeren, Stachelbeeren und Geißblatt wachsen als erste im Garten. Wenn Sie aus irgendeinem Grund im März keine Zeit hatten, diese Pflanzen zu beschneiden, dann tun Sie dies Anfang April - bevor die Knospen brechen. Schneiden Sie die Triebe neu gepflanzter 1-2 Jahre alter Johannisbeer- und Stachelbeersämlinge ab und lassen Sie jeweils nur 2-4 Knospen übrig.

Der Mai für Gärtner ist voller Sorgen. Es gibt so viele von ihnen wie in keinem anderen Frühlings- oder Sommermonat. Zu diesem Zeitpunkt werden fast alle Arbeiten im Freien ausgeführt: Sie müssen Zeit haben, um den Boden vorzubereiten und alle Pflanzen rechtzeitig anzupflanzen. Aber Sie müssen einfach nicht alles auf einmal greifen und sich um jeden Preis bemühen, Ihre Nachbarn zu überlisten! Achten Sie besser auf Ihre Gesundheit und planen Sie alles sorgfältig gemäß dem Zeitpunkt der Pflanzung.

In den letzten Jahren waren die April-Tage ziemlich warm und sonnig. Die Natur beginnt aktiv aufzuwachen, und so viele verschiedene Dinge von größter Bedeutung werden gleichzeitig auf die Sommerbewohner gestapelt, dass es kein Wunder ist, etwas in Eile zu verpassen. Schließlich müssen alle Frühlingsarbeiten an einem persönlichen Grundstück rechtzeitig abgeschlossen sein, um in Zukunft eine gute Ernte zu erzielen. Sprechen wir über das Wichtigste ...

Artikel 1 - 30 von 95
Startseite | Zurück |1234 | Weiter Ende| Alles


Gartenkalender und glückverheißende Tage für Gärtner 2021

Den Mondkalendern mit ihren glückverheißenden Tagen vertrauen nicht nur die Sommerbewohner, darunter Gärtner und Gärtner, sondern auch diejenigen, die Blumen pflanzen, dh Blumenzüchter, alle, die sich mit Land und Pflanzen (Blumen) befassen, sondern auch Hören Sie sich auch nützliche Ratschläge von Modefrauen mit Fashionistas, Fischern und Imkern, Vätern und Müttern an, die sich darauf vorbereiten, Eltern zu werden. Geschäftsleute suchen nach positiven Tagen für größere Investitionen und so weiter.

Jeder, der sich mit Mondkalendern ein wenig auskennt, weiß genau, dass nicht nur die Position des Mondes in einigen seiner Phasen, zum Beispiel beim Wachsen oder Verringern, einige Prozesse, eine Person oder Pflanzen am unmittelbarsten beeinflusst, sondern auch auch, dass in welcher Art von Tierkreiskonstellation sich unser Nachtstern in diesem oder jenem Moment befindet und es sehr wichtig ist, darüber Bescheid zu wissen.

Tatsache ist, dass jedes der zwölf Tierkreiszeichen auf seine Weise mit dem Mond in Kontakt steht, sich auf Pflanzen auswirkt, dh wenn ein fruchtbares Sternzeichen es beeinflusst, selbst wenn es sich in der falschen Phase befindet, kann ein solcher Tag dies als günstig für bestimmte Pflanzen, deren Aussaat oder Pflanzung angesehen werden. Das Gleiche, aber genau das Gegenteil, passiert, wenn der Mond nicht in einem fruchtbaren Zeichen steht, sondern in einem, in dem es unmöglich ist, zu säen und zu pflanzen.

Gemüsesalate, köstliche Rezepte, für den Winter gekocht, in Gläsern

Genauer gesagt über die Tierkreiszeichen, welche von ihnen fruchtbar oder mehr oder weniger zum Pflanzen (Säen) geeignet sind, wie genau und welche, bei denen solche Arbeiten in keiner Weise ausgeführt werden können, sowie einige andere Aktivitäten, die durchgeführt werden Am direktesten mit Pflanzen verbunden, werden Sommerbewohner mit Gärtnern nach dem Tisch für Gärtner weiter lernen.


Gärtner und Gärtner Kalender 2019

Für diejenigen, die ihren eigenen Garten und Gemüsegarten pflegen, ist es äußerst wichtig, den Mondpflanzkalender zu verwenden. Es hat auch einen anderen Namen - den Mond-Aussaatkalender des Gärtners im Jahr 2019. Aber egal welchen Namen es trägt, die Essenz ändert sich nicht - für erfolgreiches Pflanzen, Pflanzenpflege und Ernten müssen Sie die Anweisungen befolgen!

Gärtner und Gärtnerkalender für 2019. Fotoquelle: Shutterstock

Im Januar friert die Gartenbaugemeinschaft ein und übt praktisch keine Landarbeit aus. Einige Pflanzen, Beeren und Blumen müssen jedoch im ersten Monat des Jahres in Setzlinge gesät werden. Im Material "Kalender des Gärtners und Gärtners im Januar 2019" erfahren Sie, wie Sie die erfolgreichsten Tage für die Erstellung neuer Sämlinge auswählen können.

Im letzten Wintermonat wird aktiver mit Sämlingen gearbeitet, und Sie müssen bei der Auswahl der Tage für das Pflanzen, Füttern und andere Verfahren so vorsichtig wie möglich sein. Der "Kalender des Gärtners und des Gärtners im Februar 2019" hilft Ihnen dabei.

In warmen Regionen beginnt im März das Pflanzen von Sämlingen in Gewächshäusern. Je mehr nördliche Regionen beginnen, die beheizten Gewächshäuser mit Setzlingen zu füllen, desto mehr Landbesitzer sind mit den häuslichen Bedingungen für Setzlinge zufrieden. Unser "Kalender des Gärtners und Gärtners im März 2019" wird zur Rettung kommen.

April ist die stürmische Jahreszeit, um Land für die Bepflanzung vorzubereiten. Öffnen Sie die Pflanzen für den Winter bedeckt. Die Vernalisierung von Kartoffeln erfordert besondere Aufmerksamkeit. An welchen Tagen Sie es am besten verbringen sollten, erfahren Sie in unserem "Kalender des Gärtners und Gärtners im April 2019".

Der Mai ist die Zeit für eine aktive Manipulation von Land und Pflanzen. Jeden Tag müssen Sie sich Ihrem Garten widmen und Zeit und Ressourcen gemäß dem Mondkalender mit Bedacht zuweisen. Eine detailliertere Beschreibung der für bestimmte Verfahren günstigen Tage finden Sie im "Kalender des Gärtners und Gärtners im Mai 2019".

Der "Gärtner- und Gärtnerkalender für Juni 2019" zeigt Ihnen, wie Sie mit Ihren landwirtschaftlichen Belangen umgehen können. Bis zum 23. Juni wird das Pflanzen auf offenem Boden fortgesetzt. Die Gärtner überwachen die Temperaturänderungen genau und kontrollieren die Qualität des Landes.

"Kalender des Gärtners und Gärtners im Juli 2019" hilft dabei, das Gießen und Jäten, Pflücken und andere Pflege richtig zu organisieren.

Im August sollten Sie die Kohlernte besonders sorgfältig überwachen - Bewässerung, Schutz vor Schädlingen. Es gibt auch eine aktive Bildung der Kartoffelernte. Wie es mit Bedacht geht, erfahren Sie in unserem "Kalender des Gärtners und Gärtners im August 2019".

Im September endet die Ernte wärmeliebender Gemüsesorten wie Tomaten und Gurken, Paprika. Die Früchte von Apfel- und Birnbäumen werden ebenfalls aktiv geerntet. Der "Kalender des Gärtners und Gärtners im September 2019" wird dazu beitragen, einen günstigen Ernteplan aufzustellen.

Der Oktober bringt uns viel Ärger, weil die Herbstsaat beginnt. In dieser Zeit können viele Pflanzen gepflanzt werden. Die Hauptsache ist, die Regeln zu befolgen, über die Ihnen unser "Kalender des Gärtners und Gärtners im Oktober 2019" berichtet.

Die letzten Monate des Jahres zeichnen sich nicht durch intensive Aktivitäten aus, aber in dieser Zeit werden Aktivitäten für Liebhaber des Pflanzenanbaus und des Gartenbaus angeboten. Wie Sie die Wintertage im Jahr 2019 verteilen, erfahren Sie im "Kalender des Gärtners und Gärtners im November 2019" und in einem ähnlichen Artikel, der dem Dezember gewidmet ist.


Mondkalender des Gärtners und Gärtners für März 2021

Detaillierter Kalender des Gärtners und Gärtners für den ersten Frühlingsmonat

Der März ist ein Vorbereitungsmonat für aktive Gartenarbeiten. Im ersten Frühlingsmonat sollten Sie Ihren Standort inspizieren und einen Plan für weitere Maßnahmen erstellen, abhängig von den Wetterbedingungen, die sich entwickelt haben. Gleichzeitig ist es wichtig, die starken Temperaturabfälle im März zu berücksichtigen. Nach dem Auftauen können Sie den Boden pflegen, düngen, Sämlinge säen, Sträucher und Obstbäume fällen.

Wir machen Sie auf den Mondkalender für Gärtner und Gärtner für März 2021 aufmerksam, der zu einem unverzichtbaren Assistenten wird und Ihnen die günstigsten Tage des Monats für die Ausführung von Arbeiten im Garten nennt.

Mondkalender des Gärtners und Gärtners für März 2021 nach Tagen:

1. März. Am ersten Frühlingstag ist es ratsam, Wurzel-, Stängel- und Knollenpflanzen zu säen, zu pflanzen und zu verpflanzen. Ihre Früchte werden lange gelagert und das Samenmaterial wird von hoher Qualität sein. Grüne, Hülsenfrüchte und Knollenblüten, die an diesem Tag gepflanzt werden, entwickeln sich ebenfalls gut. Der Tag ist auch günstig für die Aussaat und das Pflanzen von Kletterblumen, würzigen und medizinischen Kräutern. Sie können mit der Wurzelbildung beginnen und die Triebspitzen einklemmen, damit sie sich besser verzweigen. Es lohnt sich, mit dem Frühjahrsschnitt von Zimmerpflanzen zu beginnen. Wenn das Klima dies zulässt, sollten Sie mit der Sanitärreinigung und der Bildung von Kronen aus Bäumen und Sträuchern fortfahren. Außerdem können Sie Gewächshausbetten reinigen: Unkraut entfernen, Sämlinge ausdünnen und bestreuen, organischen Dünger auf den Boden auftragen. Es wird nicht empfohlen, mit Pflanzenwurzeln zu arbeiten und den Boden in ihrer Nähe zu lockern. Außerdem müssen Sie die Pflanzen nicht gießen und mit Flüssigkeiten besprühen.

2. März. Günstiger Tag zum Pflanzen aller Knollenblüten, Sträucher und Rosen.Sie können auch säen, zur Langzeitlagerung und auf Samen pflanzen, Pflanzen mit Stielen, Wurzel- und Knollenfrüchten verpflanzen, einschließlich Kartoffeln, Gemüse, Getreide, Hülsenfrüchten und anderen Gemüse- und Obstkulturen. Sie können Blumen, Kletterpflanzen, Kräuter und Heilpflanzen säen und pflanzen. Sie können Stecklinge wurzeln, Pflanzen füttern, wässern, den Boden lockern, schneiden, verjüngen, Kronen bilden, kneifen, Wurzeln lagern, Blüten von Heilpflanzen ernten. An diesem Tag wird nicht empfohlen, die Pflanzen zu pfropfen und zu besprühen.

3. März. An diesem Tag können Sie Samen einweichen, säen, Setzlinge auf den Boden übertragen, Gemüse, Blumen, Sträucher, Bäume, Kräuter, Getreide pflanzen und vermehren, den Garten gießen und den Boden mit verschiedenen Dressings düngen. Sie können auch Unkraut entfernen, Pflanzungen ausdünnen, den Boden lockern, ohne die Wurzeln zu beschädigen, Rasen mähen, Gras mähen, mit Ausnahme von Wurzelfrüchten ernten, die Spitzen von Heilpflanzen ernten, Pflanzen und Erde von Schädlingen und Bakterien behandeln. Es wird nicht empfohlen, Triebe zu beschneiden sowie Schnurrbärte und Stiefkinder zu kneifen. Außerdem sollten Sie an diesem Tag keine Bäume und Sträucher fällen, keine Wurzelfrüchte ernten (die Früchte sind wässrig und können nicht lange gelagert werden), keine Pflanzen neu pflanzen, keine Wurzeln teilen.

4. März. Ein guter Tag zum Säen und Pflanzen von Samen und zur Langzeitlagerung von Gemüse, Blumen und Heilpflanzen, insbesondere mit Kletter- und Klettertrieben sowie mit scharfen Organen. Sie können Samen einweichen und keimen lassen, organische Wurzeldüngung anwenden, die Pflanzen mäßig gießen, die Beete jäten, Sämlinge ausdünnen und bestreuen, organische Stoffe in Kompost legen, Gewächshauspflanzungen und Zimmerpflanzen von Blattläusen verarbeiten, Insekten und Pilzkrankheiten schuppen, unnötigen Schnurrbart abschneiden Verkürzen Sie die Triebe von Erdbeeren, um deren Wachstum zu verlangsamen. Es wird nicht empfohlen, Pflanzen zu transplantieren und Knollen, Rhizome und Zwiebeln zu teilen. Außerdem müssen Sie keine formativen und hygienischen Schnitt-, Pfropf-, Tauch- und Kneifpflanzen durchführen.

der 5. März. Ein guter Tag zum Säen und Pflanzen von Blumen - Einjährige, Stauden, Weinreben, Knollen. Wenn sie Pflanzen für Samen säen und pflanzen, haben sie reichlich Grün, aber die Ernte wird sich als unbedeutend herausstellen. Sie können Setzlinge und Stecklinge pflanzen, einschließlich Obst- und Beerenpflanzen. Sie können Setzlinge ausgraben, lockern, zusammenballen, ausdünnen, jäten, kneifen, die Erdbeerschnurrhaare abschneiden, Triebe und kranke Pflanzen entfernen. Sie können auch Wurzeln und Zwiebeln für die Langzeitlagerung ernten, würzige und medizinische Pflanzen sammeln, Zwiebeln und Knollen zur Lagerung ausgraben, Blumen schneiden (sie werden besser während des Transports gelagert und verblassen nicht lange in einem Bouquet). Es wird nicht empfohlen, Pflanzen zu impfen und mit Pestiziden zu besprühen.

6 März. An diesem Tag können Sie Pflanzen pflanzen, um Samen zu erhalten, sowie Blumen und blühende Sträucher pflanzen (in Zukunft werden sie sich über eine große Anzahl von Blumen freuen). Sie können schnell wachsende Heilkräuter säen, den Boden kultivieren (lockern, ausgraben, zusammenballen, jäten, mit Parasiten und Krankheiten behandeln), Samenmaterial sammeln, überschüssige Pflanzenteile entfernen, erkrankte Triebe entfernen, Wurzelfrüchte ernten (sowohl für Samen als auch für die Lagerung ), machen Sie Rohlinge (salzen, trocknen, einlegen, kochen, Säfte auspressen, Wein machen). Bewässerung und Beschneiden wird nicht empfohlen. Außerdem müssen die Pflanzen nicht gepflegt werden, da sie an diesem Tag sehr empfindlich auf mechanische Schäden reagieren und ihre Wunden lange Zeit nicht heilen werden.

7. März. Das Pflanzen und Säen an diesem Tag lohnt sich nicht, da die Sämlinge sehr lange Wurzeln schlagen und weh tun. Die Ausnahme bilden Wurzel- und Knollenfrüchte, deren Stärke in den Wurzeln gesammelt wird, und der entwickelte Teil des Bodens ist für sie nicht besonders wichtig. Sie können Wurzelfrüchte ernten, diese sind jedoch wässrig und schlecht erhalten. Sie können sowohl für die Ernte als auch für geerntete Früchte landlichen Ursprungs verwendet werden. Sie können im Garten putzen (Äste abschneiden, Triebe abschneiden, alte und kranke Pflanzen entfernen), in Blumenbeeten und Beeten wird empfohlen, Unkraut, Spitzen, Dünger zu ernten und Sämlinge von Krankheiten und Schädlingen zu besprühen. An diesem Tag müssen Sie den Boden nicht ausgraben und lockern, sondern gießen. Das Wurzelsystem ist sehr anfällig für Schäden, daher müssen Sie es vor Wunden und Verfall schützen. Daher sollten Arbeiten, die die Wurzeln beschädigen können, verschoben werden.

8. März. Sie können Gemüse säen und pflanzen, einschließlich Zwiebeln und Wurzelfrüchte (sie liefern gute Samen und werden lange gelagert). Sie können Wurzelstöcke für die anschließende Veredelung sowie Sträucher und Bäume pflanzen. An diesem Tag können Sie organische Düngemittel unter die Wurzel auftragen und die Pflanzen auf den Blättern mit Nährlösungen behandeln, eine sanitäre Reinigung und einen formativen Schnitt von Büschen und Bäumen durchführen, die Whisker von Erdbeeren abschneiden, Unkraut entfernen, Wurzelwachstum, erkrankte Triebe und Pflanzen, Schädlinge auf Zimmer- und Gewächshauspflanzen zerstören, die Pflanzung mit Antimykotika besprühen. Es wird nicht empfohlen, mit Wurzeln, reichlich Wasser, Prise und Tauchpflanzen zu arbeiten.

9. März. An diesem Tag sollten nur Knollenfrüchte und Versuchspflanzen ausgesät und gepflanzt werden, um Exemplare zu züchten, die sich in Form und Farbe von ihrer Art unterscheiden. Sie können das Land im Garten und im Gewächshaus kultivieren (ausgraben und lockern, jäten, ausdünnen und Setzlinge zusammenballen), durch Beschneiden die Kronen von Bäumen und Büschen formen, sanitäre Reinigung durchführen (Triebe, kranke und unnötige Triebe entfernen, schneiden von Erdbeerschnurrhaaren), kneifen Sie die Triebspitzen, entfernen Sie Stiefkinder, bekämpfen Sie Flecken, Wurzelfäule, Schädlinge, impfen Sie. Es wird nicht empfohlen, die Pflanzen zu gießen und zu füttern.

10. März. Das Säen und Pflanzen an diesem Tag ist nur für Wurzelfrüchte und Zwiebeln zulässig. Sie können den Garten reinigen (Äste abschneiden, Triebe abschneiden, alte und kranke Pflanzen entfernen). Auf Blumenbeeten und Beeten wird empfohlen, Unkraut, Spitzen, Top-Dressing zu ernten und Sämlinge von Krankheiten und Schädlingen zu besprühen. Sie können Pflanzen wurzeln und transplantieren, Wurzelfrüchte zum Einmachen ernten, Blumen, Früchte und Samen von Heilpflanzen ernten, Blumen schneiden (sie werden während des Transports besser gelagert und verblassen nicht lange in einem Bouquet), Zwiebeln und Knollen ausgraben zur Aufbewahrung. Bewässerung wird an diesem Tag nicht empfohlen, da dies zu Wurzelkrankheiten führen kann. Außerdem müssen Sie nicht füttern, da Sie die Pflanzen verbrennen können.

11. März. An diesem Tag sollten Sie immer noch nichts anderes als Zwiebeln und Zwiebelblüten pflanzen. Die gepflanzten Bäume werden hässlich mit einem knorrigen Stamm. Es lohnt sich zu überprüfen, wo Gemüse und Wurzelgemüse gelagert werden. In geschütztem Boden können Sie Unkraut lösen und entfernen. Wenn Sie Blumen in einem beheizten Gewächshaus züchten, ist es an der Zeit, sie zu schneiden (die Blumen stehen lange in einem Blumenstrauß und verlieren während des Transports nicht ihre Präsentation). Sie können auch Kronen bilden, die Erdbeerschnurrhaare abschneiden, überschüssige Triebe und Blumen, kranke Pflanzen, Prise, Prise, Sprühpflanzen von Schädlingen und Krankheiten entfernen. An diesem Tag müssen Sie keine Pflanzen gießen, füttern und tauchen.

12. März. An diesem Tag können Sie endlich Ihre Lieblingskulturen pflanzen und säen. Sie können Blumen, Bäume, Sträucher pflanzen, wenn das Wetter es zulässt. Aus Sträuchern können Sie Himbeeren, Stachelbeeren und Bäume pflanzen - eine Birne, einen Apfelbaum. Aus Blumenkulturen ein glücklicher Tag zum Pflanzen von Gartenlilien und Shabo-Nelken. Von Zimmerpflanzen aus können Sie Aquarien oder Orchideen pflanzen. Wenn es draußen noch nicht warm genug ist, können Sie Setzlinge in ein Gewächshaus pflanzen, Bäume und Büsche beschneiden und Wurzelstecklinge. Sie können auch organische Stoffe auf Kompost legen, Gemüse säen: Rucola, Spargel, Spinat. An diesem Tag sollte die Behandlung von Pflanzen mit Chemie aufgrund von Krankheiten verschoben werden, nicht zu aktiv gießen und nicht viel Dünger auftragen. Es ist auch noch nicht notwendig zu impfen und Arbeiten mit den Wurzeln durchzuführen.

13. März. Neumond. Neumondtag ist nicht die beste Zeit, um neue Pflanzen zu pflanzen. Sie können auf die bereits vorhandenen Pflanzen achten: Stecklinge ernten und wurzeln, die Triebe kneifen und dem Kompost organische Abfälle hinzufügen. Zusätzlich zu den Pflanzen müssen keine Pflanzen bewässert, gedüngt, von schädlichen Insekten oder Pilzen behandelt und der Boden ausgegraben werden.

14. März. An diesem Tag können Sie Radieschen, Pekinger Kohl, Zwiebeln und Knoblauch sowie Gemüse - Koriander, Rucola, Brunnenkresse - säen. Sie können den Boden pflügen, graben und lockern, den Boden in Töpfen für Zimmerpflanzen wechseln, Unkraut entfernen, Sämlinge ausdünnen, die Schnurrhaare von Erdbeeren abschneiden, Bäume und Sträucher hygienisch reinigen, Wurzeltriebe herausschneiden und die Triebspitzen einklemmen , Thripse bekämpfen und Insekten auf Zimmerpflanzen und Gewächshauspflanzen schuppen, Bäume und Büsche von Knospenmilben und anderen schädlichen Insekten behandeln, Gewächshausbeete, Bäume, Sträucher und deren Wurzelzone von Flecken, Fäulnis und anderen Pilzkrankheiten besprühen, Triebe verkürzen, das Wachstum davon sollte verlangsamt werden. Das Pflanzen von Pflanzen mit einer langen Vegetationsperiode lohnt sich noch nicht. Es wird auch nicht empfohlen, zu gießen, Flüssigdünger aufzutragen, zu kneifen und zu tauchen.

15. März. An diesem Tag können Sie schnell wachsende Spitzen nicht zur Lagerung und nicht auf Samen pflanzen, für die das Hauptziel der Aufbau einer grünen Masse ist. Es sollte bedacht werden, dass ein starker Stiel keine Zeit zur Bildung hat, die Samen keine Zeit zum Reifen haben oder die Sortenmerkmale schlecht beibehalten und der Fruchtertrag verringert wird. Sie können den Boden pflügen und lockern, sich zusammenballen, den Boden in Töpfen wechseln, die Sämlinge ausdünnen, Unkraut jäten, die Hygiene beschneiden, die Schnurrhaare von Erdbeeren abschneiden, die Triebe entfernen, kneifen, Pflanzen von Schädlingen und Krankheiten behandeln, Samen für Hoden sammeln Entfernen Sie alle Pflanzen, einschließlich Wurzel- und Heilpflanzen, für die Langzeitlagerung und schneiden Sie Blumen. Ungünstiger Tag zum Kneifen, Pflücken, Umpflanzen und Wurzeln von Pflanzen sowie zum Gießen und Düngen.

16. März. Die Hauptarbeit, die an diesem Tag relevant ist, ist Pflügen, Lösen, Jäten. Wenn auf der Straße noch Schnee liegt, lohnt es sich, ihn von den Dächern von Gewächshäusern und anderen Räumlichkeiten zu entfernen. Sie müssen sich auch mit der Feuchtigkeitsentfernung befassen, damit das Schmelzwasser auf der Baustelle nicht stagniert. Außerdem können Sie prüfen, ob die wärmeliebenden Pflanzen gut bedeckt sind, sie mit Schnee bedecken. Im Gewächshaus können Sie die Sämlinge ausdünnen, hygienisch beschneiden, überschüssige Triebe und Triebe entfernen. Es ist möglich, Pflanzen mit speziellen Lösungen gegen Krankheiten und schädliche Insekten zu behandeln. Das Säen und Pflanzen vieler Pflanzen ist nicht wünschenswert. Es ist möglich, nur schnell wachsende Pflanzen zu säen und zu pflanzen, zum Beispiel Grüns. Es wird nicht empfohlen, Pflanzen zu tauchen, zu gießen oder mit Flüssigdünger zu füttern.

17. März. Günstiger Tag zum Säen und Pflanzen von Stauden, Sträuchern und Bäumen sowie Hülsenfrüchten, Gemüse, Beeren und Blumen. Aus Sträuchern können Sie Hagebutten und Sanddorn pflanzen. Sie können Samen für die anschließende Aussaat einweichen und keimen lassen, gießen, jäten und den Boden um die Pflanzen herum lockern, aber so weit wie möglich von der Wurzelzone entfernt, Pflanzensämlinge im Gewächshaus impfen, die Pflanzen mit Mineralkomplexen füttern, kneifen und kneifen Sprossspitzen, Wurzelstecklinge, organische Stoffe in den Kompost legen. Es wird nicht empfohlen, Pflanzen zu verpflanzen und ihre Wurzeln zu stören. Außerdem sollten Sie die Kronen von Büschen und Bäumen nicht durch Beschneiden formen, sondern die Knospungsmethode zum Pfropfen verwenden.

18. März. Das Säen und Pflanzen zur Lagerung wird empfohlen, jedoch nicht für die Samen von Pflanzen - alles, was langsam wächst: Bäume, Sträucher, Stauden usw. Besonders wenn diese Pflanzen stark, stämmig und widerstandsfähig sein müssen, um erfolgreich zu überwintern. Sie können den Boden wässern und lockern, jedoch nicht in der Wurzelzone, um ihn nicht zu beschädigen. Sie können das Gras mähen, beschneiden, um das Wachstum von Trieben zu fördern, zu pfropfen, zu kneifen, die Wurzeln von Heilpflanzen zu ernten, Dünger aufzutragen, Kompost zu legen, Unkraut zu jäten, Blumen zu schneiden, Zwiebeln auszugraben, für eine lange Lagerung zu ernten, die Ernte zu ernten Produkte für die zukünftige Verwendung. Es wird nicht empfohlen, den Boden in der Wurzelzone zu lockern und die Pflanzen neu zu pflanzen.

19. März. Sie können Samen für Setzlinge oder auf offenem Boden säen und Stecklinge dieser Pflanzen pflanzen, die Kletter- und Kriechtriebe bilden. Wenn Sie den Boden lockern, müssen Sie ihn ohne Bewässerung trocken machen. Sie können die Beete im Gewächshaus in Angriff nehmen: Sämlinge ausdünnen und zusammenballen, die Gänge jäten. Es ist nicht notwendig, die Pflanzen reichlich zu gießen, es ist besser, dies oft und in kleinen Portionen zu tun. Pflanzen, stammnahe Kreise können mit Mitteln gegen Krankheiten, Schädlinge, die in der Rinde und im Boden überwintern, behandelt werden. An Stämmen und Ästen können Frostwunden und Risse geheilt werden. Sie können Hülsenfrüchte, Kohlsorten, Spinat, Minze und Paprika säen. Sie können auch Trauben und Zitronengras in warmen Klimazonen pflanzen. Aus Blumenkulturen lohnt es sich, Maiglöckchen zu pflanzen und Rosen zu besteigen. An diesem Tag wird nicht empfohlen, Pflanzen im Garten zu beschneiden und zu knospen.

20. März. Ein günstiger Tag für die Aussaat auf offenem Boden, aber ohne Sämlinge zu pflanzen und keine kriechenden und kletternden Obstpflanzen zu verpflanzen. Darüber hinaus können Sie Zierholzpflanzen säen, pflanzen und neu pflanzen. Sie können Pflanzen gegen Pilzinfektionen und Insekten sprühen, die sie schädigen können. Sie können trockenen Boden um Pflanzen herum lockern, Setzlinge tauchen, Keimlinge sprießen, Blumenbeete und Beete jäten, kneifen, unnötigen Schnurrbart von Erdbeeren, Wurzeltrieben, Trockensprossen entfernen, die sich verdicken und von Krankheiten oder Schädlingen betroffen sind. Es wird nicht empfohlen, Obst- und Kräuterpflanzen zu verpflanzen, zu wurzeln und zu schneiden. Die Knospungsmethode sollte auch nicht für Impfungen verwendet werden.

21. März. Sie können Kletter- und Kriechpflanzen säen und pflanzen - dekorativ, grün, fruchtig und medizinisch. Sie können die Pflanzen gießen und den Boden um die Pflanzen herum lockern, jedoch nicht nach dem Gießen. Sie können Sämlinge ausdünnen und sprießen lassen, Schichten für die Vermehrung von Sträuchern und mehrjährigen Pflanzen auftragen, Unkraut jäten und aufräumen (trockene, verdickte und kranke Triebe, Wurzeltriebe, unnötige Erdbeerschnurrhaare entfernen), kneifen, die Triebspitzen kneifen, tauchen , Sämlinge, Impf- und Pflanzenstecklinge zum Wurzeln, behandeln Büsche, Bäume und Baumstämme mit Insektiziden und Fungiziden. Es wird nicht empfohlen, Obstbäume und Beerensträucher zu beschneiden oder zu knospen.

22. März. An diesem Tag können Sie Tomaten, Auberginen, Paprika, Zwiebeln, Erbsen, Kohlsorten, Kürbisse und Gurken pflanzen. Der Tag ist auch günstig zum Anpflanzen von Basilikum, Dill, Spargel und Artischocken. Gepflanzte einjährige Pflanzen bringen eine gute Ernte. Wenn das Wetter es zulässt, können Sie im Garten Pflaumen, Apfelbäume, Johannisbeeren und im Blumengarten Astern und Shabo-Nelken pflanzen. Eine geeignete Zeit, um den Samen einzuweichen und zu keimen. Sie können die Betten gießen und anschließend lockern. Sie können Pflanzen auch mit Mineraldüngern füttern, beimpfen und neu pfropfen, ernten und wurzeln, organische Stoffe auf Kompost legen. Sie müssen keine Chemikalien gegen Pflanzenkrankheiten behandeln. Das Beschneiden von Bäumen ist ebenfalls nicht erforderlich.

23. März. An diesem Tag können Sie Samen ernten: in einer Nährlösung einweichen oder in einem feuchten Stück Stoff keimen.Viele Pflanzen können gepflanzt und neu gepflanzt werden - sie liefern eine hervorragende Ernte, aber es funktioniert nicht für Samen. Sie können Gemüse, Tomaten, Gurken, Kohl säen. Obst- und Beerenkulturen können auch im Garten gepflanzt werden, und Astern und andere Blumenkulturen können in Gewächshäusern oder in einem Zwangshaus gepflanzt werden. Sie können den Boden lockern, die Pflanzen gießen, organische und mineralische Dressings an der Wurzel auftragen und organische Dünger auf den Kompost legen. Es ist auch eine gute Zeit, um Hausarbeiten zu erledigen. Beschneiden und chemische Behandlungen werden nicht empfohlen.

24. März. Sie können Zierpflanzen und Sträucher pflanzen und verpflanzen, deren Früchte nicht für Lebensmittel bestimmt sind. Der Tag ist auch günstig für die Aussaat und den Anbau früh reifender Pflanzen, vor allem grüner. Sie können Pflanzen mit einem starken und gesunden Wurzelsystem verpflanzen, pflügen, den Boden ausgraben und lockern, Triebe, Spudpflanzen, Unkrautblumenbeete und -beete ausdünnen, Gartenpflanzen gegen überwinternde Schädlinge und Pilzinfektionen sowie Zimmerpflanzen gegen Blattläuse und Spinnmilben. Darüber hinaus können Sie Pflanzentriebe kneifen und kneifen, Stecklinge ernten und wurzeln, durch Beschneiden die Kronen dekorativer Großpflanzen bilden und beimpfen. An diesem Tag müssen Sie keine Obstbäume beschneiden, gießen und die Pflanzen füttern.

25.März. An diesem Tag können Sie Bäume und Ziersträucher pflanzen, von denen keine reiche Ernte erwartet wird, sowie Pflanzen mit starken Wurzeln verpflanzen. Sie können alle Pflanzen für die Langzeitlagerung ernten, einschließlich Kartoffeln ausgraben, Zwiebeln und Knollen ausgraben, Samen, Früchte und Wurzelfrüchte für Samen sammeln, Samen von Heilpflanzen und Kräutern sammeln. Bei der Aussaat und Ernte von Sonnenblumen an diesem Tag sind die Samen gut konserviert und schimmeln nicht, und es wird auch ein Öl von ausgezeichneter Qualität erhalten. Darüber hinaus können Sie Blumen schneiden (sie werden während des Transports besser aufbewahrt und verblassen nicht lange in einem Blumenstrauß), unnötige Triebe abschneiden und Kronen bilden sowie Produkte für die zukünftige Verwendung ernten. Es wird nicht empfohlen, die Pflanzen zu gießen und zu füttern.

26. März. Günstiger Tag zum Säen und Pflanzen von Pflanzen mit essbaren Teilen, die über der Bodenoberfläche wachsen. Zu diesem Zeitpunkt rasen alle Pflanzensäfte nach oben, was die Notwendigkeit einer regelmäßigen Bewässerung und Fütterung der wachsenden Pflanzen vorschreibt. Sie können gießen, Pflanzen füttern, den Boden lockern und jäten, Früchte, Kräuter, Kräuter zum Trocknen und Konservieren ernten, Gemüseprodukte fermentieren und salzen. Sie können auch Arbeiten im Garten ausführen, die auf das Wachstum und die Entwicklung von Sträuchern und Bäumen abzielen - Pflanzen, Umpflanzen, Pfropfen. Das Beschneiden und Entfernen von Trieben an diesem Tag schwächt die Pflanzen.

27. März. Ein günstiger Tag zum Pflanzen und Säen von einjährigen Blumen, Gemüse, Kriech- und Kletterpflanzen. Sie können auch kleine Ziersträucher und Bäume pflanzen und neu pflanzen. Während dieser Zeit gesäte Samen geben schnelle Triebe. Sie können den Boden in der Wurzelzone gießen und lockern, Unkraut jäten, Sämlinge ausdünnen und zusammenballen, sanitäre Reinigungsarbeiten durchführen, Erdbeerschnurrhaare und Wurzeltriebe abschneiden, Büsche und Bäume von Saug- und Pilzinfektionen verarbeiten - Schorf und Mehltau. Darüber hinaus können mehrjährige Pflanzen durch Schichtung und Teilung vermehrt und Mineralkomplexe in den Boden eingebracht werden. Es wird nicht empfohlen, die Samen einzuweichen und zu kneifen.

28. März. Vollmond. Das Pflanzen und Säen von Samen wird an diesem Tag dringend empfohlen. Sie sollten auch das Pflücken, Kneifen und Besprühen von Pflanzen mit irgendwelchen Lösungen verschieben. An einem Vollmondtag wird empfohlen, sich auszuruhen und die Pflanzen nicht so weit wie möglich zu berühren. Bei Bedarf können Sie die Sämlinge ausdünnen und zusammenkauern, die Fläche und den Boden im Gewächshaus von Unkraut befreien. Sie können die Wurzelzone mäßig gießen, lockern und den Bereich um die Bäume mulchen. Mineraldünger können vorsichtig angewendet werden.

29. März. An diesem Tag können Sie Steinobst sowie Wurzelfrüchte, Getreide, Futtergräser und Hülsenfrüchte pflanzen. Sie können auch Blumen, Kräuter und Kräuter säen und pflanzen, Kletterpflanzen. Sie können Stecklinge wurzeln, organisch düngen, wässern und den Boden um die Pflanzen herum lockern, Sämlinge ausdünnen und bestreuen, Unkraut entfernen, Pflanzen von Krankheitserregern von Pilzkrankheiten und schädlichen Insekten begasen. An diesem Tag wird nicht empfohlen, Pflanzen zu impfen, mit Flüssigkeiten zu besprühen, zu kneifen, zu kneifen und zu schneiden.

30. März. Sie können Blumen-, Gewürz- und Heilpflanzen säen, die scharfe Organe bilden (Stachel, Dornen, Dornen, gerippte Früchte und Blätter mit scharfen Kanten), würzige Pflanzen sowie solche, die unterirdische Früchte liefern - Pastinaken, Radieschen, Mangold. Kartoffeln, Rüben und Karotten, die an diesem Tag gepflanzt werden, wachsen gut. Im Garten können Sie Kirschen, Himbeeren, Stachelbeeren pflanzen. Sie können auch Pflanzen von Zecken und Pilzen behandeln, die Beete gießen, Wurzelbehandlungen durchführen, Samen einweichen und keimen lassen und organische Rückstände in Kompost legen. Es wird nicht empfohlen, Pflanzen nach Teilung zu transplantieren und zu vermehren sowie Pflanzen zu schneiden, zu kneifen und zu kneifen.

31. März. Sie können Samen zubereiten, Blumen und Heilpflanzen säen. Sie können auch Zwiebelpflanzen, Kürbis, Nachtschatten und Wurzelfrüchte säen. Sie können auch eine Behandlung gegen Pilze und Milben durchführen, die Pflanzen im Garten und Gewächshauskulturen schädigen können. Zimmerpflanzen können auch gegen Blattläuse und Spinnmilben behandelt werden. Sie können den Rasen jäten, pflügen, lockern, mähen (das Gras wächst langsam), Kompost legen, Spitzen für die Langzeitlagerung entfernen, die Blätter von Heilpflanzen ernten und die angebauten Produkte für die zukünftige Verwendung ernten. An diesem Tag sollten Sie sich nicht mit Wurzeln vermehren und getrocknete Zweige beschneiden.


Empfehlungen zum Pflanzen, Umpflanzen, Ernten und Pflegene

  1. Die günstigsten Tage für die Aussaat von Samen: Der wachsende Mond ist Jungfrau und der abnehmende Mond ist Krebs, Skorpion.
  2. Astrologen raten davon ab, während des Neumondes und Vollmonds zu säen und zu pflanzen, da die Samen und Sprossen derzeit eine schwache Vitalität aufweisen. Die schlechteste Zeit, um Pflanzen zu säen und zu pflanzen, ist innerhalb von 12 Stunden vor und nach Vollmond und Neumond.
  3. Zum Wurzeln Stecklinge Die erfolgreichsten Tage: der wachsende Mond - Widder, Stier, Krebs und Waage, die abnehmenden Fische mit jedem Mond - Skorpion und Steinbock.
  4. Die günstigste Zeit zum Kneifen und Trimmen für die Kronenbildung: Neumond und abnehmender Mond - Wassermann, Zwillinge.
  5. Astrologen empfehlen zu ernten, wenn der Mond wächst. Gleichzeitig werden Knollen, Wurzeln und Knollen am besten während der abnehmenden Mondphase gepflanzt und geerntet.
  6. Es ist am besten, Samen von Pflanzen und Blumen zu sammeln, um sie während des Neumondes und während der abnehmenden Mondphase weiter zu pflanzen (Fortpflanzung). Zu diesem Zeitpunkt sammeln die Samen Lebensenergie an, die nach dem Pflanzen freigesetzt wird. Dies trägt zum schnellen Auflaufen von Samen und zur aktiven Entwicklung mit einer hohen Vitalität der Triebe bei.

Schau das Video: Der 1000 gute Gründe-Gärtner: Beruf Gärtner. Teil 1 - Die Ausbildung