Birnenanforderungen für Wachstumsbedingungen

Birnenanforderungen für Wachstumsbedingungen

Lesen Sie den vorherigen Teil. ← Sorten von Birnen mit früher mittlerer und später Reifung

Licht, Wärme, Wasser, Boden

Für eine normale Vegetation benötigt der Birnbaum Licht, bestimmte Temperaturen, Luftfeuchtigkeit, Ernährung und andere Faktoren.

Lichtmodus. Birne gehört zu lichtliebenden Pflanzen. Bei Lichtmangel erscheint eine ausgeprägte Einstufung: Eine hohe, schmale Krone, die an der Basis des Astes freigelegt ist, sterbende Ringe sind sichtbar.

Es wird eine Unterentwicklung der Blütenknospen festgestellt - ein unvollständiger Satz von Blüten im Blütenstand, Defekte in der Struktur usw. Die Blätter solcher Bäume sind groß, aber dünn, haben eine intensiv grüne Farbe, die Früchte sind kleiner mit einer schwachen Farbe. Die Birne stellt während der Blüte- und Fruchtbildung höchste Anforderungen an das Licht.


Thermisches Regime ist wichtig für die Lebensprozesse der Birne. Wachstum, Aufnahme von Mineralien durch Wurzeln, Stoffwechsel, Atmung, Assimilation usw. hängen davon ab. In Bezug auf den Grad der Frostbeständigkeit liegt die Birne nach Apfel und Kirsche an dritter Stelle (mit Ausnahme der fernöstlichen Ussuri-Birne).

Westeuropäische und baltische Birnensorten halten Winter mit Temperaturen bis zu 26 ° C aus. Temperaturen unter -30 ... -35 ° C werden nur von zentralrussischen Sorten toleriert.

Junge Bäume sind in den ersten 2-3 Jahren am frostempfindlichsten. Dies ist auf die schwache Regenerationsfähigkeit des während der Transplantation beschädigten Pferdesystems zurückzuführen. Versuchen Sie daher, Sämlinge in Behältern zu kaufen.

Die Frostbeständigkeit verschiedener Organe und Teile einer Birne ist nicht gleich. Verwenden Sie zum Schutz vor niedrigen kritischen Temperaturen während der Vegetationsperiode oder der Ruhezeit Gartenrauch während der Blüte, der Spätherbstbewässerung, der Schneerückhaltung, des Weißwaschens von Baumstämmen und Skelettzweigen und des Mulchens des Bodens mit Torf und anderen Materialien.

Wasser-Luft-Regime. Die Birne ist in jungen Jahren am feuchtigkeitsintensivsten, da ihre Pfahlwurzel zu diesem Zeitpunkt nur sehr wenige Wurzellappen aufweist. Während der Baum wächst und sich entwickelt, erreichen die Wurzeln eine große Tiefe. Die Birne verträgt einen Mangel an Feuchtigkeit besser als andere Gartenbaukulturen und reagiert negativ auf ihren Überschuss im unteren Bodenhorizont. Bei längerer Befeuchtung des Bodens sterben die Wurzeln ab. Um überschüssige Feuchtigkeit auf der Baustelle zu beseitigen, lassen Sie den Boden ab und kultivieren Sie ihn.

Die Erde sollte strukturell und fruchtbar sein. Lehmige und tonige Böden haben ein hohes Absorptionsvermögen. Sandige und sandige Lehmböden haben ein schlechtes Absorptionsvermögen. Nährstoffe werden leicht aus ihnen ausgewaschen. Düngemittel in solchen Böden werden am besten in kleinen Dosen angewendet, oft jedoch in Form von Top-Dressing. Die Birne verträgt jeden Boden, in dem normales Wurzelwachstum möglich ist. Die Ausnahme bilden sandige Schotterböden.

Die Konsistenz des Fruchtfleisches, der Geschmack und das Aroma der Früchte hängen von den Eigenschaften des Bodens ab. Auf armen Böden sind Birnen oft sauer mit trockenem, bitterem Fleisch. Sandige trockene Böden beeinträchtigen den Geschmack der Früchte und verkürzen die Frischlagerzeit. Birne wächst am besten auf leicht sauren und neutralen, belüfteten Böden. Wenn die Wurzeln durchnässt sind, wird es für die Wurzeln schwierig, Eisen aufzunehmen, und die Bäume erkranken an Chlorose.

Merkmale des Wachstums und der Fruchtbildung von Birnen

Es gibt fünf Hauptperioden in der vegetativen Entwicklung dieses Baumes.
- Die Wachstumsphase vegetativer Teile, bis die ersten Früchte auf dem jungen Baum erscheinen. Abhängig von den biologischen Eigenschaften von Sorten und Wurzelstöcken endet diese Periode mit der Bildung des Kronenskeletts für 5-8 Jahre und bei niedrig wachsenden Sorten schneller - für 3-4 Jahre.
- Die Periode des Fruchtwachstums von der ersten bis zur regulären Ernte. Eine erhöhte Wachstumstendenz zeigt sich in der ersten Hälfte des Zeitraums, wenn die Krone eines erwachsenen Baumes gebildet wird. Bäume bilden eine begrenzte Anzahl von Blütenknospen, Blüten und Früchten.
- Die Frucht- und Wachstumsphase dauert vom Beginn der stabilen Fruchtbildung des Baumes bis zur Erzielung maximaler Erträge. Pflanzen tragen regelmäßig Früchte und produzieren Früchte von hoher kommerzieller Qualität. Einige der alten Zweige sterben ab, es kommt zu einer Selbstverdünnung der Kronen, wodurch die Luft-Licht-Umgebung verbessert wird.
- Fruchtzeit mit maximalen Erträgen. Einige Hauptäste sterben ab, Skelettäste liegen frei und die Früchte bewegen sich von der Basis zur Peripherie. Die Produktivität der Bäume nimmt ab, die schwächeren sterben ab.
- Die Zeit des Absterbens von Früchten, Austrocknen und Wachstum. Auf den bloßen Teilen der Hauptäste erscheinen Spitzen. Das weitere Aussterben von Lebensprozessen ist durch das Absterben eines Teils oder des gesamten Baumes gekennzeichnet.

Um die Fruchtbildung der Bäume zu beschleunigen, lassen Sie sie in den ersten Jahren nach dem Pflanzen schnell wachsen.

Blütenknospen beginnen sich zu bilden, wenn die Wachstumsprozesse größtenteils abgeschlossen sind. Die Blüte der Blütenknospen bei Birnen erfolgt 1-5 Tage früher als bei vegetativen. Daher ist sie während der Blüte so schön wie eine Braut in einem Hochzeitskleid. Die Blühdauer und Langlebigkeit einer Blume wird stark von den Wetterbedingungen beeinflusst (Blüten von 3-5 Tagen bis 2 Wochen).

Das Wachstum der Triebe an einem Baum hängt weitgehend von der Aktivität des Wurzelsystems ab. Die erste Welle des aktiven Wachstums im Frühjahr und die zweite im Herbst. Birnensämlinge sind schmerzhaft, wenn sie Schaden nehmen und die Wurzeln beschneiden.

Merkmale des Wurzelsystems des Birnbaums

Birnbaumwurzelsystem
1 - horizontal gerichtete Wurzeln;
2 - vertikal gerichtete Birnenwurzeln;
3 - Birnenwurzeln geben Wachstum

Die Birne hat vertikale Wurzeln, die tief in den Untergrund reichen, sie verzweigen sich schwach und horizontale Wurzeln sind fast parallel zur Bodenoberfläche und stark verzweigt. Die Verzweigung des Wurzelsystems hängt von den ökologischen Bedingungen, dem Bestand und den Eigenschaften der gepfropften Sorte ab. Die Tiefe des Birnenwurzelsystems ist viel höher als die des Apfelbaums. Der größte Teil der Wurzeln befindet sich in einer Tiefe von 20 bis 100 cm, und die Skelettwurzeln dringen bis zu einer Tiefe von 5 m ein. Deshalb ist es in Gebieten mit dichtem Grundwasservorkommen besser, eine Birne in großen Mengen zu pflanzen Hügel.

Wurzelsystem eines zwei Jahre alten Birnenkeimlings, der auf eine Quitte gepfropft wurde
Seitenansicht
Blick von oben

Die Fortpflanzung durch Wurzelstecklinge ist für sie viel schwieriger als für einen Apfelbaum, da die Wurzelhaare einer Birne zehnmal kürzer sind.

Die Wurzeln eines Birnbaums beginnen 15 Tage früher als der oberirdische Teil zu wachsen - bei einer Temperatur von + 6 ... + 7 ° C und ausreichender Feuchtigkeit. Ihr maximales Wachstum tritt bei einer Temperatur von + 10 ... + 20 ° C auf. Es muss daran erinnert werden, dass das Wurzelsystem von Birnen zentralrussischer Sorten bei einer Temperatur in der Wurzelschicht unter -10 ° C stirbt.

Gleichzeitig hat das Wurzelsystem der Birne eine größere Plastizität als das des Apfelbaums und ist daher besser für das Wachstum unter verschiedenen Bodenbedingungen geeignet. In jungen Jahren erfordert es reichlich Bodenfeuchtigkeit, da es nur wenige Wurzellappen aufweist und sich die Hauptwurzeln beim Pflanzen schlecht regenerieren.


Merkmale der Bildung der Birnenernte

Bei einer Birne erreichen nicht alle festsitzenden Früchte eine abnehmbare Reife - 95% von ihnen fallen ab. Dafür gibt es viele Gründe: Mängel in der Struktur der Blüte, abnormale Bestäubungs- und Befruchtungsbedingungen (starker Wind, Trockenheit oder Regenwetter während der Blütezeit), Schädigung durch Schädlinge und Krankheiten, Mangel an Nahrung.

Für eine normale Fruchtentwicklung muss dem Birnbaum eine ausreichende Menge an Nährstoffen verabreicht werden. Zum Beispiel erhöht das Ausbringen von Stickstoffdüngern kurz vor der Blüte den Fruchtansatz.

Die rechtzeitige Sammlung von Früchten ist auch von großer Bedeutung, um die Ernte zu erhalten. Die Birne unterscheidet zwischen entfernbarer und Verbraucherreife. Früchte von Wintersorten werden Ende September bis Anfang Oktober geerntet, während ihre Verbraucherreife von Dezember bis Januar erfolgt. Aus biologischer Sicht wird die Bereitschaft der Frucht durch die Bildung normal keimender Samen bestimmt.

Die vorzeitige Entfernung von Birnenfrüchten führt zu Gewichtsverlust, schlechter Färbung, Faltenbildung, Bräunung der Haut und dem Auftreten subkutaner Flecken während der Lagerung. Eine zu späte Ernte verringert jedoch den Gesamtertrag, die Transportfähigkeit und die Haltbarkeit der Früchte und wirkt sich negativ auf die Ernte im nächsten Jahr aus. Einige Birnensorten (Sorten Dünne Linie, Dulia novgorodskaya) Aufgrund der nicht gleichzeitigen Reifung der Früchte müssen sie ein zweites Mal geerntet werden.

Birnenfrüchte haben eine quaderförmige Form mit einem unklaren Hals (Sorte) Bessemyanka), birnenförmig, bei dem der Hals deutlich sichtbar ist (Sorte Dünne Linie), länglich birnenförmig (Bere Oktober) und bergamottenartig, fast rund (Herbst Bergamotte).

Je nach Größe werden die Früchte in sehr kleine (bis zu 25 g), kleine (26-50 g), niedrigere Durchschnittswerte (51-100 g), mittlere (101-150 g) und höhere Durchschnittswerte (151-200) unterteilt g) groß (201 bis 300 g) und sehr groß (über 300 g).

Die Farbe von Birnenfrüchten kann auch sehr unterschiedlich sein: gelb, gelbgrün, grün mit einem Rouge. Das Rouge ist rosa, purpurrot, rot, ziegelrot und andere Farbtöne - fest, verschwommen, gepunktet und gestreift.

Das Fruchtfleisch verschiedener Sorten ist nicht dasselbe: weiß mit einer grünlichen, hellgelben oder rosa Tönung. Eine Gruppe von Birnensorten genannt "Nehmen" hat ein butterartiges, schmelzendes Fleisch.

Nach dem Ende des Laubfalls fällt der Birnbaum in eine tiefe natürliche Ruhe und gerät dann in einen Zustand erzwungener Ruhe. Die Ruhephase in den Zweigen beginnt früher als in den Wurzeln. In der kürzesten Ruhezeit werden die Sorten der Ussuri-Birne und die mit ihrer Teilnahme gezüchteten Sorten gezüchtet. Von den zentralrussischen Sorten beginnen die Birnensorten früher als andere mit der Vegetationsperiode Kordonovka und Rubtsovaaus den baltischen Sorten - Bere Lutsa.

Lesen Sie den nächsten Teil. Birnenkeimlinge mit Wurzelstöcken züchten und pflanzen →

Tamara Barkhatova

Lesen Sie auch über die Birne:
• Im staatlichen Register enthaltene Birnensorten
• Wachsende Birnen im Nordwesten
• Auswahl der besten Birnensorten
• Vorbereitung des Bodens zum Pflanzen von Apfel und Birne
• Wie man Apfel, Birne und Pflaume pflanzt

Die Geschichte des Anbaus der Rebsorte der Hexenfinger

Hexenfinger sind eine Sorte, die nicht nur um Jahrhunderte, sondern auch um Jahrtausende geboren wurde. Im Jahr 2002 präsentierten kalifornische Wissenschaftler der weltweiten Weinbaugemeinschaft eine neue Sorte, Witch's Fingers. Es wurde durch Handbestäubung amerikanischer Trauben mit den besten Sorten des Mittelmeers gewonnen. Das Hauptziel, das sich die Wissenschaftler gesetzt hatten - Trauben mit einem bestimmten Aussehen und einem ungewöhnlich reichen Geschmack zu erhalten - wurde erreicht.

Beachten Sie! Wissenschaftler sagen, dass Trauben während der Selektion keiner genetischen Veränderung unterzogen wurden, sondern ein Naturprodukt sind, sodass sie ohne Gesundheitsschaden verzehrt werden können.

The Witch's Fingers wurde von einer Gruppe von Züchtern an der Universität von Arkansas an ihrer wissenschaftlichen Basis im Bundesstaat Kalifornien entwickelt.

Interessante Information! Jetzt wird an einer neuen Sorte gearbeitet, die vorläufig als weiße Hexenfinger bezeichnet wird. Es wird erwartet, dass es längliche leichte Beeren und einen milden süßen Geschmack hat.


Fazit

Die sibirische Region zeichnet sich durch ein stark kontinentales Klima mit frostigen Wintern aus. Konzentrieren Sie sich bei der Auswahl einer Birne für Ihren Garten nicht nur auf den Geschmack, sondern auch auf die Wachstumseigenschaften. Das Wachsen eines Zwergbaums mit einer Säulenkrone ist ebenso problematisch wie eine unvergleichliche Sorte.

Bäume mit stabiler Immunität, winterhart, früh reifend, selbstbestäubend sind ideale Optionen. Vergessen Sie nicht die Isolierung, den Schutz der Birne und die sorgfältige Überwachung des Bodenzustands - sie sollte mäßig feucht, aber nicht nass sein.


Birnenanforderungen für Wachstumsbedingungen - Garten und Gemüsegarten


Eine kurze Beschreibung von

Eine einjährige krautige einhäusige Pflanze mit einem starken Wurzelsystem. Der Stängeltrieb erreicht eine Länge von 4-5 m oder mehr, er kann einstielig oder verzweigt, kriechend oder kletternd sein.

Die Frucht - eine falsch saftige Beere - wird innerhalb von 30-50 Tagen nach der Befruchtung gebildet und erreicht bei den meisten Sorten 4-10 kg (bei großen Früchten - über 100 kg).

Heimat Kürbis ist Mittel- und Südamerika. Von den 20 Arten in der Kultur sind drei bekannt: großfruchtig, Muskatnuss und hartrindig. Großfruchtig - sehr fruchtbar, spät reifend und im Vergleich zu anderen Arten weniger hitzeintensiv. Muscat - spät reifend und die thermophilste feste Rinde - hat kleinere Früchte und zeichnet sich durch frühe Reife aus.

Sorten. Für die klimatischen Bedingungen in Belarus werden die Zwischensaison-Sorten Mandel 35 und Mozoleevskaya 49 empfohlen. Das Institut für Gemüseanbau hat eine neue vielversprechende Sorte von großfruchtigem Kürbis geschaffen - Zolotaya Korona. Bildet Früchte mit einem Gewicht von 10-12 kg, die Fruchtrinde ist weich. In Bezug auf den Gehalt an Trockenmasse, Carotin, Zucker und Pektin übertrifft es alle bekannten Sorten der hartrindigen Kürbisarten.

ERNÄHRUNGS- UND HEILWERT

Früchte werden für den hohen Gehalt an Zucker, Pektinen und Carotin im Fruchtfleisch, den Vitaminen B1, B2, C, E, PP und Mineralsalzen (insbesondere Kalium und Phosphor) geschätzt. Es ist bekannt, dass Pektine eine bessere Aufnahme von Nahrungsmitteln fördern und Giftstoffe aus dem Körper entfernen.

Kürbisfrucht sind ein wertvolles Nahrungsprodukt und werden für Personen empfohlen, die an Nierenerkrankungen, Fettleibigkeit und verminderter Gallenblasenfunktion leiden. Kürbiskerne ("weiße Samen") sind reich an Eiweiß und Fett.

ANFORDERUNGEN AN WACHSTUMSBEDINGUNGEN

Kürbis Es ist notwendig, auf leichten und mittelstrukturierten nicht sauren Böden (Lehm, sandiger Lehm) zu kultivieren, die reich an Humus sind und gut mit Düngemitteln gefüllt sind. Die besten Vorgänger sind einjährige und mehrjährige Gräser, frühe Kartoffeln, Zwiebeln, Hülsenfrüchte sowie frühe und mittlere Kohlsorten.

Kürbispflanzen benötigen eine ausreichende Menge Wasser im Boden, insbesondere in der ersten Hälfte der Vegetationsperiode. Im Durchschnitt reichen drei bis vier Bewässerungen aus (60-70 Liter pro 1 m 2). Wenn es häufig regnet, ist keine Bewässerung erforderlich.

Kürbis - lichtliebende Pflanze, verträgt keine Schattierung oder verdickte Aussaat.

AGROTECHNIK DES WACHSENS

Aussaat. In unserer Zone werden Kürbiskerne direkt in den Boden gesät. Sie keimen bei Temperaturen von nicht weniger als 16-17 ° C, optimal 25-35 ° C.

Die Aussaat (normalerweise in einer quadratischen Verschachtelungsmethode) erfolgt in der Zeit, in der sich der Boden in einer Tiefe von 10 bis 15 cm auf 14 bis 16 ° C erwärmt, normalerweise in der zweiten Maihälfte. Samenzubereitung - wie eine Gurke.

Aussaatschema: 140 x 140-200 cm, 2-3 Samen pro Loch. Die Aussaattiefe beträgt 3 cm, auf leichteren Böden - 4 cm. Wenn der Mutterboden auf leichten Böden sehr trocken oder bei trockenem, warmem Wetter ist, sollten die Samen in größerer Tiefe ausgesät werden als bei feuchtem Mutterboden, bei kaltem Wetter oder auf schweren Böden. Es ist besser, Samen in verschiedenen Tiefen in die Löcher zu legen.

Für eine frühere Ernte Kürbis kann von Sämlingen gezüchtet werden. Dieser Vorgang findet in einem Gewächshaus oder Gewächshaus statt, nachdem früher Kohl in Töpfe oder Rasen 8 x 8 cm gepflanzt wurde. Sparsam, aber selten mit warmem Wasser bestreuen. Bis die Triebe erscheinen, werden die Sämlinge tagsüber bei einer Temperatur von 18 bis 25 ° C, nachts bei 15 bis 18 ° C und nach dem Auflaufen der Triebe bei 15 bis 20 ° C tagsüber bei 12 bis 13 ° C gehalten Nachts werden die Sämlinge ausgedünnt, so dass eine Pflanze in einem Topf verbleibt. Der Film muss entfernt werden. Die Sämlinge sollten gelegentlich gewässert und tagsüber im Licht gehalten werden. Bei Bedarf werden die Sämlinge 1 - 2 Mal mit einer Lösung aus Königskerze, Gülle oder Vogelkot unter Zusatz von Mineraldüngern gefüttert.

PFLEGE UND REINIGUNG

Die Hauptpflege ist die Unkrautbekämpfung und Lockerung. Empfohlene 2-3 Behandlungen zwischen den Reihen: eine - wenn die ersten Blätter bis zu einer Tiefe von 8-10 cm erscheinen, die andere - mit einem Top-Dressing bis zu einer Tiefe von 6-8 cm in der Phase von 5-6 echten Blättern.Beim Jäten und Lösen müssen die Pflanzen mit Erde unter den Keimblattblättern zusammengedrückt werden.

Alle 7-10 Tage wird ein Top-Dressing (Königskerze, Gülle) durchgeführt, wobei der erste 20-25 Tage nach der Aussaat der Samen auf offenem Boden oder 7-10 Tage nach dem Pflanzen der Sämlinge erfolgt. Zusammensetzung: 1 Eimer Königskerzenlösung (1:10) unter Zusatz von 30-40 g Superphosphat und 15-20 g Kaliumchlorid - für 7-9 Pflanzen.

Das Bilden eines Busches ist auch eine wichtige, wenn auch zeitaufwändige Pflegetechnik. Das erste Mal wird die Oberseite der Pflanze in der Phase von 5-6 echten Blättern eingeklemmt (dies gibt einen Impuls für die Bildung von fruchtenden Seitentrieben), das zweite Mal sind die Wachstumspunkte über dem 5-7. Blatt, beginnend mit dem Eierstock, bei allen Trieben.

Die Früchte werden vor dem ersten Herbstfrost geerntet - von Ende August bis Anfang September. Die Reife wird durch Klopfen auf die Frucht bestimmt: Der Klang sollte der gleiche sein wie bei einem hohlen Gegenstand.

FÜR ZUHAUSE PHARMAZIE

Die traditionelle Medizin hat viele wirksame Ratschläge gesammelt. Geschält (nicht gebraten, sondern nur getrocknet!) Weiße Samen werden besonders für Kinder gegen Klebeband und manchmal runde Würmer empfohlen. Eine Abkochung von Samen wird bei Erkrankungen des Herzens, der Nieren und der Leber, bei Magengeschwüren, während der Schwangerschaft und Stillzeit verwendet. Bei Schlaflosigkeit vor dem Schlafengehen einen Sud Kürbisbrei mit Honig trinken. Kürbissaft hilft, Nieren- und Blasensteine ​​aufzulösen, Chloridsalze aus dem Körper zu entfernen und entzündliche Prozesse in Leber und Prostata zu lindern. Lotionen mit Kürbisbrei helfen bei Verbrennungen, Flechten und Ekzemen.

ZU IHREM TISCH

Verschiedene Kürbissorten In gekochter, gebackener, gebratener, gedünsteter Form verwendet, geht das Fruchtfleisch in den ersten und zweiten Gang, Pudding, kandierte Früchte, Marmelade, Melasse, Marmelade.

Köstlich (und selten) Rezepte

Pilaw mit Kürbis und Obst. Frische Äpfel (wenn Sie sie bekommen, fügen Sie Quitten hinzu, wenn nicht, Birnen reichen aus), schälen und entkernen Sie sie, schneiden Sie sie in Würfel und mischen Sie sie mit gewaschenen Rosinen. Etwas Butter in einem Topf schmelzen, die Kürbisscheiben (ohne Schale und Samen) auf 1/3 der Schüssel legen, gewaschenen Reis hinzufügen, eine Schicht Fruchtmischung auftragen, mit Reis bedecken, den Rest darauf legen von der Frucht und wieder Reis. Gießen Sie alles mit dem restlichen Öl und fügen Sie Salzwasser hinzu, um die oberste Schicht des Reises zu bedecken. Decken Sie den Topf ab und kochen Sie den Pilaw 1 Stunde lang bei schwacher Hitze.

Für 500 g Kürbis -1,5 Tassen Reis, 200 g frische Äpfel, 100 g Quitte (Birnen) und Rosinen, 1/2 Tasse Butter, Salz.

Kürbis-Rhabarber-Marmelade. Den Kürbis waschen und trocknen, in Scheiben schneiden und mit Samen von den Fasern schälen (die Schale nicht entfernen). Backen Sie die Scheiben weich und reiben Sie sie durch ein Sieb.

Rhabarber waschen, schälen, hacken und mit Kürbispüree mischen.

Die Mischung unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen. Wenn es dicker wird - fügen Sie Zucker hinzu. Die fertige Marmelade abkühlen lassen. Für 600 g Kürbis - 400 g Rhabarber, Zucker nach Geschmack.

Kürbispfannkuchen. Mahlen Sie 0,5 kg Kürbis und 2 Äpfel, fügen Sie 5 EL hinzu. Esslöffel Mehl, 1 Ei, 2 EL. Esslöffel Zucker, Sauerrahm, Soda und Salz nach Geschmack.


Ein Ort über einen Garten, eine Sommerresidenz und Zimmerpflanzen.

In den letzten zehn Jahren wählen Gärtner beim Kauf von Setzlingen zunehmend Apfel- und Birnenbäume auf klonalen Wurzelstöcken. Die Hauptvorteile solcher Bäume sind frühe Früchte, gute Qualität und Geschmack der Früchte.

Diese Pflanzen stellen jedoch auch höhere Anforderungen an die Wachstumsbedingungen.

UNSERE REFERENZ

Ein klonaler Wurzelstock ist eine Pflanze, die nicht aus einem Samen gewonnen wird, sondern durch vegetative Vermehrung (z. B. aus Stecklingen, Schichtung).

Ahornwurzelstöcke sind:

  • Zwerg: Baumhöhe - 2-3 m
  • Halbzwerg: Baumhöhe - 3-4 m.

Zwergbäume fordern Licht. Wenn sie im Schatten wachsen, sinkt der Ertrag stark und die Qualität der Früchte verschlechtert sich. Pflanzen Sie solche Pflanzen daher nicht in den Gängen hoher Obstbäume.


Wachsendes Geißblatt im Garten auf freiem Feld

Geißblatt in Ihren Garten zu pflanzen ist eine großartige Lösung. Diese prächtige Pflanze wird den Ort mit ihrer Blüte schmücken und später köstliche Früchte tragen.

Angesichts der Feinheiten des Pflanzens von Geißblatt und der Pflege auf freiem Feld können Sie mehrere Jahre lang einen Strauch auf Ihrem Gelände züchten.

Arten von dekorativen und Gartengeißblatt

Es ist schwierig, diese Pflanze zu beschreiben, da die allgemeinen Eigenschaften sehr widersprüchlich sein werden.

Die Arten von Geißblatt unterscheiden sich je nach Höhe der Pflanze, und es gibt auch dekorative und essbare Sorten. Mehr als 200 Arten von Sträuchern sind bekannt.

Dekorative Locke

Klettergeißblatt wird als Dekoration für den Garten verwendet. Es hat eine hohe dekorative Wirkung, wächst weit und verschlingt alles auf seinem Weg.

Zu den beliebtesten Sorten zählen Kaprifol und Brown Honeysuckle.

Kaprifol kann Äste mit einer Breite von bis zu 6 m ausbreiten und wird normalerweise bis zu 2,5 m hoch. Es eignet sich perfekt als Hecke.

Auch Caprifoli flechtet die Lauben wunderschön, so dass die Sorte oft genau zu diesem Zweck angebaut wird.

Geißblattblätter bilden "Untertassen", in denen später Blüten erscheinen. Während der Fruchtbildung sind rote Beeren an der Pflanze zu sehen.

Blätter, Blüten und Früchte von Browns Geißblatt-Sorte

Die Sorte Brown zeichnet sich dadurch aus, dass sie den Winter im Schutz verträgt, da sie die Kälte nicht verträgt.

Während der Blüte bilden sich orangefarbene Blütenstände. Trägt keine Früchte in kalten Regionen.

Essbarer Garten

Unter den essbaren Gartengeißblättern ist Tatarskaya das häufigste.

Sein Hauptmerkmal ist die Beständigkeit gegen raue Bedingungen.

Der essbare tatarische Geißblattstrauch wird bis zu 2,5 m hoch.

Blumen können erst im dritten Jahr des Anbaus gesehen werden.

Die Farbe der Blütenstände hängt von der Pflanzensorte ab. Nach der Blüte erscheinen rote Früchte auf dem Strauch.

Wachsendes essbares Geißblatt verschiedener Sorten wird die Palette diversifizieren. Sträucher können mit gelben, weiß-grünen Blütenständen blühen, und die Beeren sind blau, rot.

Geißblatt in Ihren Garten pflanzen

Um zu verstehen, wie man Geißblatt in einem Garten anbaut, müssen Sie berücksichtigen, dass nicht alle Sorten für verschiedene Regionen geeignet sind.

Einige sind frostbeständig, während andere im Gegenteil nur an warmen Orten wachsen.

Ein richtig ausgewähltes Pflanzenmaterial hilft, das beste Ergebnis zu erzielen.

Die Wahl einer Sämlingssorte und Merkmale ihrer Entwicklung

Beachten Sie beim Kauf von Sämlingen Folgendes:

  1. Es wird empfohlen, Pflanzmaterial aus spezialisierten Baumschulen vorzuziehen.
  2. Erwachsene Pflanzen sollten nicht ausgewählt werden, da sie sich weniger gut an einen neuen Ort anpassen und spät Früchte tragen.
  3. Pflanzenmaterial bis zu einer Höhe von 20 cm ist ebenfalls nicht geeignet, es hat sich noch nicht genug entwickelt.
  4. Die Sämlinge müssen solche Eigenschaften haben, dass sie gut wachsen und sich gut entwickeln. Deshalb hängt die Wahl einer Sorte von den klimatischen Bedingungen einer bestimmten Region ab.
  5. Der Sämling sollte ungefähr 2 Jahre alt sein.
  6. Es wird empfohlen, 3 verschiedene Arten auf der Baustelle zu pflanzen. Dies liegt daran, dass es die Bestäubung verbessert und zu höheren Erträgen führt.
  7. Pflanzen mit einem offenen Wurzelsystem passen sich schneller an, aber Sie können auch ein geschlossenes kaufen.

Die Kultur ist frühreifend, mittelreifend und spätreifend, unter ihnen sind die beliebten Sorten:

  • Geißblattmoräne
  • Blauer Vogel
  • Leningrader Riese.

  • Amphora
  • Zitrusschale
  • Azurblau.

Die beliebte Sorte - Kamchadalka Geißblatt - ist auf die spät reifenden Sorten zurückzuführen.

Standortauswahl und Bodenvorbereitung für das Pflanzen

Es wird empfohlen, Beerensträucher in offenen Gebieten mit aktivem Sonnenlicht zu pflanzen.

Wenn es unmöglich ist, solche Bedingungen zu finden, kann der Strauch an einem Ort mit überwiegendem Schatten identifiziert werden.

Beachten Sie! Beim Pflanzen von Sträuchern wird dringend davon abgeraten, tiefliegende Gebiete zu wählen, in denen die Feuchtigkeit stagniert. In Gebieten mit trockenem Boden wächst es schlecht.

Der Strauch ist nicht zu wählerisch im Boden, aber wenn er in fruchtbaren Boden mit mittlerer Säure gepflanzt wird, entwickelt er sich schnell.

Wenn das Land zu arm ist, wird es im Voraus vorbereitet. Sie führen Nährstoffe ein und lassen es 1,5 Monate lang brauen.

Geißblatt-Setzlinge pflanzen

Es ist am besten, Geißblatt im Herbst an einen neuen Ort zu verpflanzen. In diesem Fall ist es wichtig, den Abstand zwischen den Büschen beim Pflanzen korrekt zu berechnen.

Zu oft werden die gepflanzten Pflanzen in Zukunft stark wachsen. Es wird schwierig sein, sich um sie zu kümmern.

Darüber hinaus dringen die Sonnenstrahlen nicht in alle Teile des Strauchs ein, was das Auftreten verschiedener Schädlinge und das Auftreten von Krankheiten hervorrufen kann.

Mit 6 Jahren ist der Strauch eine Pflanze mit einer Höhe von 160-180 cm und einer Breite von 120-150 cm.

Daher sollte der Mindestabstand zwischen den Büschen 150-200 m betragen.

Samenmethode

Der Strauch blüht und trägt mit dieser Anbaumethode erst im fünften Lebensjahr Früchte. Es wird selten verwendet.

Die Aussaat von Geißblatt-Samen erfolgt im Oktober wie folgt:

  1. Wählen Sie einen breiten, aber niedrigen Behälter.
  2. Die Behälter werden mit Sand gefüllt und bewässert.
  3. Samen werden auf der Oberfläche des Sandes verteilt.
  4. Mit etwas Sand bestreuen und die Behälter mit Folie abdecken.
  5. Als nächstes werden die Behälter für den ganzen Winter in den Kühlschrank gestellt.

Alle 2 Wochen werden die Behälter herausgenommen und der Feuchtigkeitsgehalt des Sandes überwacht. Wenn es trocken ist, gießen Sie es und stellen Sie es wieder in den Kühlschrank.

Um Sträucher aus Samen zu züchten, werden sie mit Beginn des Frühlings in mit Erde gefüllte Behälter umgepflanzt. Die Behälter sind mit Folie bedeckt, bis Sprossen erscheinen.

Zu diesem Zeitpunkt gibt es keine Besonderheiten bei der Pflege von Geißblatt. Die Sprossen müssen überwacht und der Boden regelmäßig angefeuchtet werden.

So entwickeln sich die Sämlinge den ganzen Sommer über. Geißblatt wird im Herbst gepflanzt.

Geheimnisse des Pflanzens von Stecklingen in den Boden

Die Vermehrung von Geißblatt durch essbare Stecklinge ermöglicht eine reichhaltige Ernte.

Einer der Hauptpunkte dieser Anbaumethode ist die richtige Auswahl und Vorbereitung des Pflanzenmaterials.

Im zeitigen Frühjahr, vor dem Knospenbruch, werden Stecklinge mit einer Länge von 15 cm ausgewählt. Der Durchmesser des Pflanzmaterials sollte 7-8 mm betragen.

An der gewählten Stelle wird ein Loch mit einer Tiefe von 10-20 cm gegraben.

In die Fossa gelegt, so dass die 2 oberen Knospen an der Oberfläche bleiben.

Zur besseren Wurzelbildung wässern und mit Folie abdecken. Nach ca. 3-4 Wochen sind sie vollständig verwurzelt.

Wachsen und Pflegen von Geißblatt in der Mittelspur

Das richtige Pflanzen und Pflegen von Geißblatt im Frühjahr erhöht die Chancen auf eine gute Ernte erheblich.

Das Klima in verschiedenen Regionen ist unterschiedlich, so dass jedes seine eigenen Besonderheiten in Bezug auf wachsende Sträucher aufweist.

Das Pflanzen und Pflegen von Geißblatt in der Region Moskau erfolgt am besten im Herbst, nicht im Frühjahr.

In diesem Stadium verlangsamt sich die Entwicklung des Wurzelsystems, die Pflanze passt sich schneller an. Im Frühjahr wird ein Strauch nur in extremen Notfällen gepflanzt.

Bewässerung

Für die Kultur ist es notwendig, optimale Bedingungen für aktives Wachstum und Entwicklung zu schaffen.

Der Strauch wird während der Fruchtbildung reichlich gewässert.

Sie müssen die Pflanze jeden Tag gießen, während mindestens 1,5 Eimer Wasser pro Busch verbraucht werden.

Bei längerer Dürre nimmt die Bewässerung zu, und bei längerem Regen wird die Bewässerung verringert oder für einige Zeit gestoppt.

Düngung

Der Ertrag hängt direkt davon ab, ob Düngemittel während des Wachstums, der Entwicklung oder nicht ausgebracht werden.

Um das Geißblatt im Frühjahr zu füttern, werden vor dem Pflanzen organische Düngemittel verwendet. Dies hilft, die Entwicklung des Strauchs zu beschleunigen.

Wenn der Boden zu sauer ist, fügen Sie Dolomitmehl und Kalk hinzu.

Im ersten, zweiten Lebensjahr des Strauchs ist eine Düngung nicht erforderlich, da die erforderlichen Substanzen vor dem Pflanzen eingeführt wurden. Sie werden für ein paar Jahre ausreichen. Die folgenden Verbände werden wie folgt durchgeführt:

  1. Im Herbst werden Holzasche, Kompost und Superphosphat in den Boden eingebracht.
  2. Im zeitigen Frühjahr mit Ammoniumnitrat und Harnstoff düngen. 15 g Nutzsubstanz pro 10 Liter Wasser verdünnen.
  3. Mitten im Sommer füttern sie sie nach der Fruchtbildung mit Nitrophos, Nitroammophos. Für 10 Liter Wasser werden 25-30 g Dünger verbraucht.

Krankheiten und Schädlinge

Die Nichtbeachtung der Regeln für die Pflege der Anlage und eine unzureichende Beleuchtung können viele Probleme verursachen.

Die häufigsten Krankheiten des essbaren Geißblattes:

Weißer Fleck ist eine Pilzkrankheit, die häufig die Pflanze betrifft. Sie können über sein Aussehen durch grau-braune Flecken mit einer weißen Mitte auf den Blättern herausfinden.

Die Situation wird durch hohe Luftfeuchtigkeit verschärft. Das Sprühen mit Fundazol hilft, das Problem zu lösen

Mehltau - stellt eine Pilzkrankheit dar. Auf den Blättern bilden sich graue Flecken. Im Laufe der Zeit breiten sich pulverförmige Flecken in der Pflanze aus.

Die Krankheit breitet sich schnell aus, wenn der Strauch im Schatten wächst. Der Pflanze fehlt es an leichter Bodenentwässerung

Trocknung von Zweigen - Pilze sind die Erreger der Krankheit. Bereits im Juni können Sie sehen, wie die Zweige zu trocknen beginnen.

Die Krankheit kann durch die rötlichen Tuberkel an den Zweigen erkannt werden. Zur Vorbeugung wird die Pflanze im zeitigen Frühjahr und nach der Blüte mit Bordeaux-Flüssigkeit behandelt.

Unter den Schädlingen sind zu vermerken:

  • Rosenblattwurm - brauner Schmetterling. Ihre Raupen fressen die Blätter
  • Blattlaus - befällt meistens Sträucher. Blattläuse saugen den Saft aus der Pflanze
  • Stachelbeermotte ist ein bunter Schmetterling. Seine Raupen ernähren sich von den Blättern des Busches.

Wichtig! Die Verarbeitung essbarer Sorten im Frühjahr ist nicht akzeptabel. Es besteht die Gefahr, dass Chemikalien in den Eierstock gelangen. Im Herbst werden alle beschädigten Triebe entfernt und verbrannt.

Merkmale der Arbeit mit Erde und Schnitt

Während des gesamten Wachstums des Strauchs muss er regelmäßig gejätet und gelockert werden.

Der poröse Boden erleichtert das Eindringen von Sauerstoff in die Wurzeln der Pflanze. Es beginnt sich aktiv zu entwickeln.

Unkräuter nehmen nützliche Spurenelemente aus dem Boden auf, daher ist es wichtig, sie rechtzeitig zu entfernen.

Wann ist es besser, im Frühjahr oder Herbst zu beschneiden?

Die Geißblattpflanze muss beschnitten werden. Sie können die Produktivität oder Dekorativität mithilfe eines zeitnahen Schnittes steigern.

Neue Zweige wachsen schneller, wenn alte oder beschädigte Triebe entfernt werden.

Es ist am besten, Geißblatt im Herbst oder Frühjahr zu beschneiden. Es wird empfohlen, rechtzeitig vor dem Einsetzen des kalten Wetters zu sein und dies im November zu tun.

Bei dekorativen Arten ist ein Schnitt erforderlich, um Stängel zu bilden. Essbare Sorten werden beschnitten, wenn die Pflanze 8-10 Jahre alt ist.

Merkmale des Beschneidens von jungem und altem Geißblatt

Dieser Artikel hat auch einige Funktionen. Das Beschneiden von essbarem Geißblatt unter 5 Jahren ist das Entfernen leerer Äste.

Dies sind Zweige, in denen es keine Triebe gibt. Sie müssen sofort an der Basis abgeschnitten werden. Es ist auch notwendig, beschädigte und gefrorene Äste loszuwerden.

Wenn sie zu dick sind, wird empfohlen, den Busch auszudünnen. Die behandelten Bereiche werden mit Gartenpech gegossen.

In der Abbildung sehen Sie den korrekten Anti-Aging-Schnitt des Geißblattes im Frühjahr.

Eine erwachsene Pflanze benötigt einen Anti-Aging-Schnitt. Alte Zweige entfernen, Stängel wachsen.

Ein Schnitt ist auch erforderlich, um den essbaren Geißblattstrauch zu bilden.

Top Dressing und Pflege nach dem Beschneiden

Die richtige Pflege des Strauchs fördert eine schnelle Entwicklung. Junge Zweige entwickeln sich, Früchte erscheinen im nächsten Jahr.

Nach dem Zuschneiden müssen alle Stellen mit Ölfarbe oder Gartenlack behandelt werden. Diese Maßnahme verhindert, dass Bakterien in die exponierten Bereiche gelangen.

Kompost oder Mist wird als Top-Dressing verwendet.

Die Hauptsache ist, es nicht mit der Einführung der Düngung zu übertreiben. Es wird empfohlen, den Strauch alle 3 Jahre zu düngen.

Ein weiterer wichtiger Punkt: Sie können im Herbst keine stickstoffhaltigen Düngemittel verwenden.

Es fördert das Wachstum der grünen Masse. So blühen die Blätter vor dem Einsetzen des kalten Wetters.

Typische Pflegefehler im Herbst und Vorbereitung auf den Winter

Zu den häufigsten Fehlern, die Gärtner machen:

  • falscher Landeplatz - es wird nicht empfohlen, einen Bereich zu wählen, der ständig im Schatten liegt. Das Geißblatt wird schlechter, der Ertrag wird geringer sein. Darüber hinaus kann der Mangel an Sonnenlicht Pilzkrankheiten verursachen.
  • Frühzeitiges Pflanzen - wirkt sich auch auf Wachstum und Ertrag aus. Es ist wichtig, Zeit zu haben, um den Strauch zu pflanzen, bevor die Knospen brechen
  • unregelmäßiges Gießen - Mangel und Feuchtigkeitsüberschuss wirken sich nachteilig auf die Pflanze aus. Sie müssen gießen und sich auf die Wetterbedingungen konzentrieren
  • Unsachgemäße Düngung - unerfahrene Gärtner wählen manchmal die falschen Dünger. Beispielsweise werden stickstoffhaltige nur im Frühjahr verwendet, um das Blattwachstum zu beschleunigen.

Erfahrene Ratschläge von erfahrenen Gärtnern bewahren Sie vor Fehlern und helfen Ihnen, eine starke und gesunde Pflanze zu züchten.

Für die Pflege des Geißblattes im Herbst und zur Vorbereitung auf den Winter vertragen die essbaren Pflanzensorten Kälte bis -40 ° C perfekt.

Um zu verhindern, dass die Äste unter dem Schnee brechen, müssen sie festgebunden und am Boden gebogen werden.

Ziergeißblatt braucht Schutz für den Winter. Die Reben werden vorsichtig von den Stützen entfernt. Dann werden sie gefaltet und abgedeckt.

Hierzu werden Fichtenzweige oder ein anderes geeignetes Abdeckmaterial verwendet. Geißblatt benötigt im Vergleich zu anderen Pflanzen keine besondere arbeitsintensive Pflege und Vorbereitung für den Winter.

Foto des Geißblattes im Gartenentwurf

Die Kultur hat viele positive Aspekte. Ein unprätentiöser Strauch liefert eine hervorragende Ernte und wird zur Dekoration des Gartens.

Beeren reifen noch früher als Erdbeeren. Sie sind sehr gesund und lecker.

Die Einhaltung einfacher Regeln ermöglicht es Ihnen, eine gesunde und schöne Pflanze zu züchten.


Wintersorten

Kuban spät

Diese Sorte erschien erstmals 1974. Bezieht sich auf Tafelsorten. Die Früchte sind süß, aber leicht sauer.

Die Früchte haben ein Durchschnittsgewicht von 150 Gramm. Die Haut ist rau und das Fleisch ist gelb. Die Birnen werden noch grün geerntet, danach sind sie vollreif und werden gelb.

Der Ertrag ist sehr hoch - bis zu 30 kg pro Baum, und die frühe Reife ist eher durchschnittlich. Sie können die Früchte im Kühlschrank aufbewahren, dies ändert ihren Geschmack nicht.

  • Eine ziemlich große Anzahl von Früchten kann in einer Saison geerntet werden.
  • Unterscheidet sich in hoher Winterhärte.
  • Durchschnittliche Fruchtgröße
  • Die ersten Früchte erscheinen erst ab dem 7. Lebensjahr.

Türkis

Die Sorte wurde erstmals 1990 übernommen.

Eine türkisfarbene Birne ist eine gute Option für das Krasnodar-Territorium. Die Ernte ist von Anfang November bis Ende Dezember möglich. Am besten in Kellerräumen aufbewahren.

Der Widerstand bei niedrigen Temperaturen ist durchschnittlich. Die Ausbeute ist hoch. Die Früchte sind ziemlich groß - bis zu 190 Gramm. Das maximale Gewicht wurde bei 350 Gramm aufgezeichnet.

Die ersten Früchte können nach 4 Jahren Anbau geerntet werden.

Die Farbe ist ungewöhnlich - burgund oder rot. Das Fruchtfleisch ist von mittlerer Dichte, süß mit Säure.

  • Fruchtgröße
  • Hohe Produktivität.

Die Sorte Nart wird als Frühwinter eingestuft. Es wurde 1998 in das Register aufgenommen.

Die Früchte sind gleichmäßig groß und birnenförmig. Die Haut ist glatt und die Farbe ist typisch für diese Frucht - gelb mit einer grünen Tönung, es gibt ein leichtes Erröten. Die Haut ist dick und scheint wunderschön in der Sonne.

Nart wird als Tafelsorte eingestuft und häufig zur Herstellung von Marmelade für den Winter verwendet.

Es gehört zu winterharten Arten und verträgt normalerweise Trockenheit.

  • Ideal für die Erhaltung
  • Winterhärte.

Die Konferenz

Conference ist eine bekannte Sorte, die für die Qualität der Birne bekannt ist. Diesen Namen erhielt es dank der britischen Konferenz über die Besonderheiten des Birnenanbaus.

Bäume werden als nicht winterhart eingestuft.

Die Form der Frucht ist länglich und birnenförmig mit einem dicken Stiel. Die Farbe dieser Sorte ist gelb mit grün, es gibt ein Erröten.

  • Kann lange gelagert werden
  • Hohe Ausbeute.
  • Halten Sie Temperaturen nur bis -10 ° C stand - schwache Winterhärte
  • Flecken auf der Schale.
VielfaltDie Größe
Kuban spät150
Türkisbis zu 190
Nartbis zu 350
Die Konferenz150-200

Fast alle Birnensorten, die am besten im Krasnodar-Territorium angebaut werden, stammen von europäischen Arten. Bei der Auswahl einer Birnensorte sollten alle Merkmale berücksichtigt werden.

Videotipps: So erreichen Sie eine frühe Fruchtbildung von Birnen:


Schau das Video: Teckentrup LED Garagenbeleuchtung - LED it shine.