Was ist Maidencane Grass - Erfahren Sie mehr über Maidencane Control in Gärten

Was ist Maidencane Grass - Erfahren Sie mehr über Maidencane Control in Gärten

Von: Bonnie L. Grant, zertifizierte städtische Landwirtin

Maidencane (Panicum hemitomon) wächst wild in weiten Teilen des Südostens der Vereinigten Staaten. Während es ein wichtiges Wildfutter für Tiere ist, breiten sich die zähen Rhizome leicht und schnell aus und können eine Bedrohung für einheimische Pflanzen darstellen. Welches für Sie das richtige ist, hängt von der Größe und Schwere des Befalls ab.

Was ist Maidencane?

Wenn Sie in sumpfigen Küstenregionen im Süden der USA leben, erkennen Sie wahrscheinlich Jungferngras. Was ist Jungferngras? Es ist ein Uferbodenstabilisator, der wichtige Wurzelkolonien für Fische und Wirbellose bildet und von Rehen und anderen Tieren häufig durchsucht wird. Es kann auch ein schädliches Unkraut sein, das einheimische Pflanzen verdrängt und Ökosysteme verändert. In diesem Fall ist es wichtig, mit der Kontrolle des Jungfernrohrs zu beginnen und den Verlust des Lebensraums zu verhindern.

Maidencane ist ein mehrjähriges Gras, das zwischen 0,6 und 1,8 m hoch wird. Die Klingen sind glatt und haarlos mit überlappenden Hüllen, die vom Hauptblatt abwinkeln. Die Blätter können bis zu 30 cm lang und 2,5 cm breit sein und sich elegant verjüngen. Blumen werden auf einem schmalen Dorn getragen. Samenköpfe sind empfindlich und bewegen sich im Wind, aber viele sind steril.

Die häufigste Methode zur Vermehrung von Jungfernrohr sind Rhizome. Jungfernrohr-Rhizome können sich 60 cm unter der Erde bewegen und haben eine ähnliche Ausbreitung. In Gebieten mit perfekten Wachstumsbedingungen für Jungfernrohre kann die Ausbreitung der Pflanze schnell und potenziell dramatisch sein, da die Pflanze Gebiete frisst, die eine vielfältigere Flora aufweisen sollten.

Die meisten Gärtner haben kein Jungfernrohr in Gärten, aber es ist oft Teil der Wasserlinie in Grundstücken in der Nähe von Seen, Flüssen, Mooren und anderen feuchten Standorten in Küstennähe. Die idealen Bedingungen für den Anbau von Jungfernrohr sind warme Temperaturen, konstante Feuchtigkeit und verträgt nahezu jedes Lichtniveau. Maidencane hält jedem pH-Wert des Bodens stand und kann sogar anaerobe Situationen überstehen.

Es ist ein wichtiger Teil der schwimmenden Sümpfe von Louisiana. Maidencane ist auch feuerbeständig, sofern die Rhizome nicht verbrannt werden. Solange die Rhizome feucht und unverbrannt bleiben, springt die Pflanze leicht von Waldbränden zurück.

Maidencane Control

Die Bekämpfung von Unkräutern kann schwierig sein. Dies liegt daran, dass selbst kleine Teile des zurückgelassenen Rhizoms eine neue Kolonie gründen. Das macht das Ziehen der Hand unklug. Im Laufe der Zeit kann jedoch ein konsequentes Mähen oder Bearbeiten die Anlage steuern, indem die Energieversorgung verringert wird.

Herbizide können wirksame Kontrollen sein, aber ihre Verwendung in der Nähe von Wasser kann sich nachteilig auf Fische und andere Wassertiere auswirken. Darüber hinaus können große Bestände von Maidencan, die sich im Wasser zersetzen, Sauerstoff reduzieren und andere Probleme verursachen.

Um wilde Stände von Ihrem Grundstück fernzuhalten, ist möglicherweise eine physische Barriere erforderlich, die sich mindestens 60 cm unter der Erde befindet. Eine andere mögliche Kontrollmethode ist die Verwendung von Ziegen, aber seien Sie vorsichtig - sie haben kein Regelwerk und fressen auch andere Pflanzen.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


In unserem Bundesstaat leben Hunderte einheimischer Wasser- und Feuchtgebiete, die in feuchten bis feuchten Böden leben, und einige noch spezialisiertere Pflanzen, die vollständig in, auf oder unter Wasser untergetauchten Pflanzen, eingetauchten Pflanzen (einschließlich Gräsern, Seggen und Binsen) leben. und schwimmende und schwimmblättrige Pflanzen. Diese Pflanzen werden technisch als aquatische Makrophyten bezeichnet.

Abschnittsthemen

Aquatische Makrophyten

Die Küstenzone bezieht sich auf den Teil eines Wasserkörpers, der dem Ufer am nächsten liegt und in dem das Licht bis zum Grund reicht. (Mit freundlicher Genehmigung der Minnesota Department of Natural Resources).

Wassermakrophyten wachsen im Wasser oder in feuchten Gebieten. Einige sind in den Sedimenten verwurzelt, während andere auf der Wasseroberfläche schwimmen und auf keinem Substrat verwurzelt sind. Florida hat einheimische und nicht einheimische (exotische) aquatische Makrophyten. Wassermakrophyten sind Wasserpflanzen, die groß genug sind, um mit bloßem Auge sichtbar zu sein. Der Begriff wird verwendet, um zwischen Wasserpflanzen und Algen zu unterscheiden. Der Begriff "Wasserpflanzen" bezieht sich normalerweise auf Wassermakrophyten, kann sich aber auf beide beziehen. (Hinweis: Große sichtbare Algen wie Nitella spp. Und Chara spp. Gehören zur Kategorie der aquatischen Makrophyten.)

Aquatische Makrophyten werden in drei allgemeine Kategorien eingeteilt:

  • untergetauchte Wasserpflanzen
  • eingetauchte Wasserpflanzen
  • schwimmende und schwimmblättrige Wasserpflanzen.

Untergetauchte Pflanzen

Einheimische Pflanzen bieten einheimischen Tieren wie dieser Florida-Softshell-Schildkröte Nahrung, Lebensraum und Schutz.

Untergetauchte Pflanzen sind Makrophyten, die hauptsächlich unter der Wasseroberfläche wachsen. Einige Arten wurzeln in Bodensedimenten, andere sind frei schwebend. Sie kommen in allen Formen und Größen vor und kommen in praktisch allen Gewässern Floridas vor. Umweltfaktoren wie Licht, Klarheit des Wassers, Temperatur, pH-Wert, Nährstoffverfügbarkeit und Sedimentstabilität beeinflussen, wo untergetauchte Pflanzen wachsen.

Klebebandgras (Vallisneria americana) und Hydrilla (Hydrilla verticillata) wurzeln in den Sedimenten. Coontail (Ceratophyllum demersum) und Blasenkraut (Utricularia spp.) sind frei schwebend. Einige untergetauchte Arten (Bandgras) produzieren Blumen und werden unter Wasser oder an der Wasseroberfläche bestäubt. Sago Teichkraut (Potamogeton pectinatus) hat Zweige und Blätter, die sich direkt unter der Oberfläche über das Wasser ausbreiten. Fanwort (Cabomba caroliniana) produziert Blumen, die auf der Oberfläche schweben. Wassermilfoils (Myriophyllum spp.) haben Blütenstiele, die bis zu sechs Zoll über dem Wasser auftauchen. Einige untergetauchte Pflanzen haben mehrere dieser Eigenschaften: coontail (Ceratophyllum demersum) ist eine untergetauchte, frei schwebende Pflanze, die winzige Blüten produziert, die unter Wasser bestäubt werden.

Das professionelle Management von Wasserpflanzen in Florida ist umfangreich, da sowohl einheimische als auch nicht einheimische untergetauchte Pflanzen störende Werte erreichen können. Eine Fülle von untergetauchten Wasserpflanzen kann die kommerzielle Navigation und den Hochwasserschutz von Freizeitbooten, Schwimmen und Fischen von Fisch- und Vogelpopulationen beeinträchtigen.

Rollen von untergetauchten Pflanzen in Gewässern

Die Bedeutung der untergetauchten Vegetation und die Menge, die zur Erreichung spezifischer Managementziele erforderlich ist, sind Gegenstand laufender Forschung und Debatte. Untergetauchte Wasserpflanzen erfüllen mehrere wichtige Funktionen:

  • bieten Lebensraum für Fische und wild lebende Tiere
  • Nährstoffkreisläufe beeinflussen
  • Erhöhen Sie die Klarheit des Wassers
  • Küstenlinien und Sedimente stabilisieren
  • Erhöhen oder verringern Sie die Konzentrationen an gelöstem Sauerstoff, abhängig von der Häufigkeit und der Verfügbarkeit von Licht
  • zur Ansammlung von Dreck beitragen

Sehen Sie Fotos und Profile von untergetauchten Pflanzen in Florida.

Emersed Pflanzen

Emersed Pflanzen wurzeln in seichtem Wasser, wobei ein Großteil des vegetativen Wachstums über dem Wasser liegt.

Emersed Pflanzen wurzeln in wassergesättigten Böden oder untergetauchten Böden in der Nähe des Wasserrands. Die Blätter und Stängel wachsen über dem Wasser. Unter Niedrigwasserbedingungen können emersierte Pflanzen in freiliegenden, feuchten Sedimenten wachsen. Rohrkolben (Typha spp.), Maidencane (Panicum hemitomon) und Binse (Scirpus spp.) sind Beispiele für emersierte Pflanzen. Sie können vom Rand des Wassers bis zu einer Tiefe von 1 bis 3 Metern wachsen.

Einige emersierte Pflanzen sind großblättrig mit großen Blütenstielen: die Pfeilspitzen (Sagittaria spp.) und Feuerfahne (Thalia geniculata). Einige sind kleine Pflanzen, die Zentimeter über dem Wasser wachsen (Bacopa spp.). Einige sind weinig, im Schlamm verwurzelt, kriechen aber über das Wasser: Wasserspinat (Ipomoea aquatica). Einige sind groß und belaubt: der einheimische See Hygrophila (Hygrophila costata). Einige können eine große Prärie füllen: Ringelblume (Bidens laevis).

Wassergräser, Seggen und Binsen gehören ebenfalls zur Kategorie der emersierten Pflanzen. Zu Floridas einheimischen Riesengräsern gehört Zuckerrohrfahnengras (Saccharum giganteum) und Riesenfuchsschwanz (Setaria magna). Kürzere Gräser wie Maidencane (Panicum hemitomon) und Knöterich (Polygonum spp.), wachsen in flachen Sümpfen und Seerändern und sind für Floridas Fischerei äußerst wertvoll. Zu den Seggen gehört die dominierende Pflanze in den Everglades, Sawgrass (Cladium jamaicense) und Star-Rush (Dichromena spp.). Binsen gehören Scirpus spp. und die wahren Anstürme Floridas: sanfter Ansturm (Juncus effusus).

Leider hat Florida viele nicht heimische invasive Gräser, Seggen und Binsen: Torpedogras (Panicum repens), Paragrass (Urochloa mutica), Napiergras (Pennisetum purpureum) und westindisches Sumpfgras (Hymenachne amplexicaulis).

Emersed Pflanzen kommen in allen Gewässern Floridas innerhalb einer Zone von einigen Fuß bis Hunderten von Fuß vor. Die Zone ändert sich am häufigsten als Reaktion auf sich ändernde Wasserstände. Wenn auf Perioden mit niedrigem Wasserstand ein rascher Anstieg des Wasserspiegels folgt, können große Teile der emersierten Pflanzen entwurzelt werden. Anhaltendes Hochwasser kann auch den Pflanzenreichtum verringern. In Zeiten mit niedrigem Wasserstand sind Ablagerungen von absterbenden Pflanzen ein wesentlicher Faktor. Ansammlungen von Pflanzenresten können dazu führen, dass der See flacher wird oder sogar in einen Sumpf oder Sumpf übergeht.

Rollen von eingetauchten Pflanzen in Gewässern

Emersed Pflanzen erfüllen viele Funktionen in Gewässern:

  • bieten Lebensraum für wild lebende Tiere
  • Stellen Sie Futter (Samen und Blätter) für Wasservögel bereit
  • Reduzieren Sie die Küstenerosion
  • Schuppenblätter und andere Pflanzenreste, die zu den Sedimenten beitragen. Entwurzelte Pflanzen können schwimmende Inseln oder Büschel bilden, die erhebliche Navigationsgefahren darstellen und den Zugang zu Teilen des Wasserkörpers blockieren können. Büschel bieten auch Lebensraum für Vögel und wild lebende Tiere.

Sehen Sie Fotos und Profile von emersierten Pflanzen in Florida.

Freischwebende und schwimmende Laubpflanzen

Schwimmblättrige Pflanzen wurzeln typischerweise in den Bodensedimenten, wobei Blätter wie diese einheimischen duftenden Seerosen auf der Wasseroberfläche schwimmen.

Die Kategorie „schwimmende“ aquatische Makrophyten umfasst frei schwebende und schwimmendblättrige Pflanzen. Frei schwebende Pflanzen sind nicht im Sediment verankert, sondern beziehen ihre Nährstoffe aus dem Wasser. Zu den einheimischen frei schwebenden Pflanzen Floridas gehört die kleinste Blütenpflanze der Welt (eine Wasserlinse namens Wassermehl). Wolffia columbiana) und zwei größere Wasserlinsen, kleine Wasserlinsen (Lemna valdiviana) und Riesen-Wasserlinsen (Spirodela polyrhiza). Andere einheimische frei schwebende Pflanzen sind Blasenkraut (Utricularia spp.) und coontail (Ceratophyllum demersum).

Die frei schwebende Pflanze, Wasserhyazinthe (Eichhornia crassipes) ist eine nicht heimische invasive Pflanze in Florida und wurde von Experten als "das schlimmste Wassergras der Welt" bezeichnet. In vielen Gewässern Floridas ist ein ständiges Management erforderlich, das als Wartungskontrolle bezeichnet wird, um niedrige Werte aufrechtzuerhalten und die Wasserstraßen passierbar zu halten. Wasserhyazinthe ist aus ihrer Heimat Brasilien in die Gewässer vieler Länder eingedrungen und wird hier profiliert. Salvinia (Salvinia spp.) und Wassersalat (Pistia stratiotes) sind auch nicht heimische Invasionen, die dichte Matten bilden, die die Wasseroberfläche bedecken.

Schwimmblättrige Pflanzen wurzeln typischerweise in den Sedimenten und haben Blätter, die auf der Wasseroberfläche schwimmen. Wasserlilien (Nymphaea spp.), Spritzdock (Nuphar lutea subsp. advena), Amerikanischer Lotus (Nelumbo lutea) und Wasserschild (Brasenia schreberi) sind Beispiele für schwimmblättrige Pflanzen. Sie wachsen im Allgemeinen entlang der Küste, seewärts der emersierten Pflanzen.

Schwimmende und schwimmblättrige Pflanzen kommen in vielen Gewässern Floridas vor. Verwurzelte schwimmblättrige Pflanzen können vollständig über flache Gewässer wachsen. Die Wurzeln von schwimmblättrigen Pflanzen bieten eine stabile Oberfläche für ein erfolgreiches Laichen von Fischen.

Rollen schwimmender Pflanzen in Gewässern Floridas

Schwimmende Pflanzen und schwimmblättrige Pflanzen erfüllen in Gewässern viele Funktionen:

  • bieten Nahrung und Lebensraum für Fische und wild lebende Tiere
  • Reduzieren Sie die Küstenerosion
  • Schwimmblättrige Pflanzenreste tragen zum Sediment bei und machen einen Wasserkörper flacher.
  • Wenn auf Perioden mit niedrigem Wasserstand ein rascher Anstieg des Wasserspiegels folgt, können die Wurzeln toter schwimmblättriger Pflanzen (Rhizome genannt) an die Oberfläche schweben, den Zugang blockieren und die Navigation behindern. In vielen Fällen können Massen schwimmender Rhizome (insbesondere aus dem einheimischen Pflanzenspritzdock Nuphar advena) schwimmende Inseln bilden, die groß genug werden, um Bäume zu tragen. Wasserhyazinthe und Wassersalat können die Oberfläche eines Gewässers vollständig bedecken und große Probleme für den Lebensraum von Fischen und Wildtieren, die Erholung, die Navigation und den Hochwasserschutz verursachen.
  • Schwimmende und schwimmblättrige Pflanzen gelten im Allgemeinen nicht als gesundheitsschädlich, bieten jedoch Brutraum für Mücken.
  • Die Stängel von schwimmblättrigen Pflanzen (Spritzdock) enthalten häufig grabende Insekten, sogenannte Haubenwürmer, die einige Angler als Köder verwenden.

Sehen Sie Fotos und Profile von schwimmenden und schwimmenden Pflanzen in Florida.


So kontrollieren Sie Torpedogras in Ihrem Rasen

Wie entferne ich Torpedogras in meinem Rasen? -Sherry

Sie nennen kein Torpedogras (Panicum repens) "Schleichende Panik" umsonst, da es sehr schwer zu kontrollieren ist, wenn es seinen Weg in Ihren Garten findet! Die meisten Unkrautvernichter verlangsamen das Torpedogras kaum, und durch Ziehen oder Graben wächst es nur schneller. Leider gibt es keine gute Möglichkeit, Torpedogras zu töten, ohne auch Ihr Rasengras zu töten.

Ich wünschte, ich hätte eine einfache Lösung für Sie, aber wenn Sie Torpedogras loswerden möchten, müssen Sie die großen Waffen herausziehen. Hier sind einige Ideen zum Ausprobieren:

Herbizide

Andere Kontrollmaßnahmen

  • Solarisation: Wenn Sie eine größere Rasenfläche roden, können Sie sie solarisieren, indem Sie sie im Sommer ein oder zwei Monate lang mit durchsichtigem Kunststoff abdecken. Die Sonne wird alles darunter backen und Ihnen im Herbst (hoffentlich) einen sauberen Schiefer hinterlassen.

Torpedogras ist eine sumpfige Pflanze, die dazu neigt, in Gebiete mit schlechter Drainage einzudringen oder die kürzlich gestört wurden (z. B. durch kontrolliertes Verbrennen, Bearbeiten oder Sortieren). Sie können helfen, den Befall mit Torpedogras zu unterbinden, indem Sie:

    Verbessern Sie die Entwässerung und Bodenqualität in Ihrem Garten, um das vorhandene Rasengras gesund zu halten.

Weitere Informationen

VERWANDTE ARTIKEL MEHR VOM AUTOR

Der Schlüssel, um Hunde von Ihrem Rasen fernzuhalten

Rasenpflegetipps - Wie man wie ein Profi mäht

Formosan Termites: Wie man mit dieser wachsenden Bedrohung umgeht

7 KOMMENTARE

Nachdem ich das Torpedogras getötet habe, brauche ich eine super Bodendecker, um den Bereich zu retten, der feucht ist und volle Sonne hat. Was empfehlen Sie? Es muss sehr hart sein.

Ich beschäftige mich seit über 15 Jahren mit Torpedogras. Ich habe festgestellt, dass die Verwendung von Round Up bei dreifacher empfohlener Stärke fast alles in einem Sprühvorgang tötet (12 fl oz pro Gallone mit 40% Konzentrat). Ich sprühe im Frühsommer, wenn die Pflanze aktiv ist, lasse dann den Bereich für einen Monat frei und verfolge ihn, wo es nötig ist. Es sind drastische Maßnahmen erforderlich, um dieses Unkraut vollständig zu beseitigen. Wo es im Gebüsch wächst, ziehe ich die langen Grashalme aus den Pflanzen und lege sie auf den Boden, wo sie gesprüht werden können, ohne die Pflanze zu beschädigen. Es ist ein langwieriger Prozess, aber besser als Relandscaping.

Wir haben gerade 1.600 US-Dollar bezahlt, um unseren Vorgarten zu ersetzen, ohne zu wissen, dass das Problem hier nicht aufhören wird. Ich wünschte, ich wusste. Mein schöner Mann recherchierte, nachdem das Gras gewechselt worden war. Sehr klug von ihm. .. wollte ihn töten. Was können wir nun tun, um den Wachstumsprozess zu verlangsamen? Ich bin verzweifelt. Ich denke, wir sollten einfach unseren gesamten Vorgarten pflastern. lol. Wirklich, dann kein Gras mehr, mit dem man umgehen muss. Sooooo verrückt. Ich bin nur traurig für meinen Mann für all den Stress, den er dadurch verursacht hat. Er hat es nicht verdient, dies durchzugehen. Er ist ein harter Arbeiter !!

Mein Rasenservice brachte Torpedogras in meinen Garten des schönen Bermuda. Es hat 1/3 des Hofes eingenommen und dringt jetzt in alle Gebüsch- und Blumenbeete ein. Es ist ein Albtraum. Ich bin älter und kann nicht runter und das Gras aus den Büschen ziehen. Wie werde ich das Gras dort los? Gibt es eine andere Art und Weise?

Anstatt mich zu bewegen, versuchte ich auch, das Torpedogras von den Sträuchern, in die es eindrang, Klinge für Klinge zu trennen. Dann malte ich die Klingen mit einem kleinen Wegwerfpinsel mit konzentrierter Zusammenfassung. Ich habe 4 mil Plastik auf das gelegt, was ich nicht erreichen konnte. Das war ziemlich effektiv.

Torpedogras kann in Bermuda- und Zoysia-Gras mit mehreren Anwendungen von Drive XLR8 kontrolliert werden. (Quinclorac) Sie würden die maximale Rate verwenden und auch einen Sprühaufkleber hinzufügen.

Sie kontrollieren Torpedogras, indem Sie sich bewegen! Du kannst NIEMALS alles töten!


Die Arten von Bermuda Grassamen & Keimraten

Bermudagrassamen haben eine harte Außenhülle, die die Keimzeit verlängern kann. Geschälte Samen haben diese Samenschale entfernt und keimen schneller als nicht geschälte Samen auf einem Rasen, einer Weide oder einem Heufeld. Manchmal werden geschälte und nicht geschälte Samen zusammen gesät, um eine erfolgreichere und sicherere Einrichtung zu gewährleisten. Die meisten von Bermuda-Samen verkauften Rasensorten sind beschichtet und eine Mischung aus geschältem und nicht geschältem Saatgut. Die Beschichtung ist ein Produkt auf Tonbasis, das mit einem Fungizid und einem Farbstoff aufgetragen wird. Das Fungizid hilft bei der Bekämpfung von durch Saatgut und Boden übertragenen Krankheitserregern, während das Beschichtungsmaterial selbst eine akzeptablere Preisgestaltung für teures Saatgut ermöglicht. Beschichtete Samen sind auch beim Pflanzen leichter zu verbreiten. Rohe Samen sind Samen, die NICHT beschichtet wurden. Abgesehen vom Fehlen eines Fungizids ist an rohen Samen nichts auszusetzen.

* Keimraten: Bermudagrassamen sind in drei Formen erhältlich - geschält, nicht geschält und beschichtet. Ungeschältes Saatgut ist die natürliche Samenform, die in 7 - 14 Tagen keimt. Bei geschälten Samen wurde die Außenhaut (Hülle) entfernt, um eine schnellere Keimung zu erreichen, 5-10 Tage, um zu keimen. Beschichtetes Saatgut wurde mit nährstoffhaltigem Ton pelletiert, um das Pflanzen und die Etablierung zu erleichtern. Dies hat keinen Einfluss auf die Keimraten. In allen drei Formen beträgt die minimale Keimung von Qualitätssaatgut 80% oder mehr.

* Die Keimraten hängen auch von Umweltfaktoren wie Bodentemperaturen, verfügbarer Feuchtigkeit, Saatbett und Bodentyp ab. Denken Sie auch daran, die Tiefe des Saatguts zu pflanzen, die 1/4 Zoll nicht überschreiten sollte.

Gewöhnliches Bermuda-Gras ist traditionell auch für die Etablierung durch Saatgut erhältlich. Die meisten ausgesäten Arten von Bermuda-Gras sind "Verbesserungen" von gewöhnlichen Bermudas mit ähnlichen, aber verbesserten genetischen Eigenschaften, abhängig vom Ziel des Züchters für die jeweilige Sorte.

Ressourcen, die Ihnen beim Pflanzen von Bermuda-Gras helfen

  • Wann sollte Bermuda Grass Seed für den besten Erfolg gepflanzt werden?
  • Wie man vorhandenes Bermuda-Gras tötet
  • Etablierungsrate von Bermuda-Grassamen VS Sprigging
  • Pflanzen von Bermuda-Grasrasen aus Samen - Detaillierte Informationen
  • Pflanzen von Bermuda-Grasweiden aus Samen
  • Informationen zum Anpflanzen von Grassamen auf Rivera Bermuda (PDF)
  • Bestehende Rasenflächen mit Bermuda-Gras übersäen.

Um einen vorhandenen Bermuda-Rasen zu verbessern

Der Zweck des Pflanzens von Bermuda-Grassamen besteht oft darin, den bestehenden Bestand von Bermudagrass zu verbessern. Im Fall von Bermuda-Gras --- wird dies durchgeführt, um die Bestandsdichte von Bermuda-Gras zu erhöhen und um zu versuchen, Unkraut zu reduzieren oder zu beseitigen. Ein Teil davon kann durch kulturelle Erhaltungspraktiken erreicht werden. In Fällen, in denen das Gras sehr dünn ist, müssen Sie diese spärlichen Gebiete möglicherweise erneut aussäen (übersäen).

EASYSEED: Die 1-2-3 Schritte

Erstens: Entscheiden Sie, ob Sie den Boden bestellen möchten (töten Sie die vorhandenen Pflanzen, indem Sie Ihren Standort pflügen!) Oder pflanzen Sie einfach innerhalb des vorhandenen Grases. Entscheiden Sie sich auch für die Art des zu pflanzenden Bermuda-Grases.

Ich werde meine Website bestellen und neu starten!

Ich werde meine Website NICHT BESTELLEN - ich möchte meinen vorhandenen Rasen überwachen.

NICHT BESTELLEN

Sie bestellen nicht den Boden - und pflanzen Samen in das vorhandene Gras und Unkraut

(1) Mähen Sie die Fläche im Frühjahr oder Herbst niedrig, entfernen Sie das überschüssige Pflanzenmaterial - Säen Sie dann Ihre Bermudagrass-Samen auf die Fläche, die im Frühjahr im Allgemeinen gepflanzt werden soll, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Das Pflanzen im Herbst zur gleichen Zeit, in der Sie eine Deckfrucht wie Weidelgras verwenden, kann verwendet werden, aber die Chancen auf eine erfolgreiche Etablierung sind geringer. Verwenden Sie ungeschälte Bermudas, wenn Sie im Herbst säen. Bermudasamen benötigen zum Keimen eine Bodentemperatur von über 65 Grad und beginnen erst zu keimen, wenn diese Temperatur in Verbindung mit ausreichender Bodenfeuchtigkeit vorliegt. Die optimale Pflanztemperatur für die Außenluft sollte 75-90 Grad betragen.

(2) Harken Sie den mit einem Handrechen gesäten Bereich so, dass Kratzspuren im Boden zwischen den Pflanzen dazu führen, dass einige Samen in diese Täler fallen und im Laufe der Zeit von Erde bedeckt werden (aufgrund Ihrer Rechenaktion und später aufgrund von Regenfällen). Bermudagrassamen müssen eine dünne Bodenbedeckung haben, um zu keimen (1/4 Zoll ideal) - Sie UNTERLASSEN SIE keimen, wenn sie auf den Boden geworfen werden. Verwenden Sie die richtige Saatmenge für Bermudagrass-Rasenflächen. Es ist am besten, vor und nach dem Senden des Saatguts zu harken, um den besten Bodenkontakt zu erzielen.

(3) Befolgen Sie Ihre normalen Wasser-, Dünge- und Mähpraktiken für das Gebiet, das Sie regelmäßig bepflanzt haben. Das ist alles! Schließlich - (nachdem mehrere Monate der Vegetationsperiode vergangen sind - normalerweise 60 bis 90 Tage) - sollten Sie einen verbesserten, üppigeren und dickeren Bermudagrass-Rasen haben. - Hinweis: Frisch gesäte Rasenflächen müssen in der Regel täglich häufiger gewässert werden.

Aussaatrate für die Übersaat bestehender Bermuda-Rasenflächen

Die Aussaatrate für die Übersaat Ein vorhandener Bermudagrass-Rasen ist - 1 bis 2 Pfund pro 1.000 Quadratfuß oder 45 bis 90 Pfund. Pro Hektar.

Bermudagras in EROSIONSBEREICHEN pflanzen

In Erosionsgebieten wie Ufern muss mehr Saatgut hinzugefügt werden und kann mit Roggengräsern (nur in der kühlen Jahreszeit) besät werden, die früh und schnell wachsen, während die Bermuda Einzug hält. Die Rate für neue Rasenflächen (geschälte / beschichtete Samen) beträgt 2 bis 3 Pfund. pro 1000 sq. ft.

Besuchen Sie unsere Website www.lawngrasses.com, um mehr über die Aussaatraten für Gräser zu erfahren. - Lesen Sie auch die unten aufgeführten Preise.

Ackerbau - Pflanzen auf richtig vorbereiteten und bebauten Böden.

(1) Bis zum zu bepflanzenden Gebiet. Dies kann entweder mit einer Gartenfräse oder einer Traktoregge / -fräse erfolgen (oder sogar mit einer Schaufel, wenn Sie einen guten Rücken haben!). Sobald der Bereich wieder in den Boden zurückgekehrt ist, glätten Sie den Boden, indem Sie etwas harken oder über die Oberfläche ziehen, bis er glatt und eben ist. Jetzt ist es an der Zeit, Hügel und Vertiefungen zu entfernen, damit Sie einen schönen glatten Rasen haben.

(2) Pflanzen Sie die Samen. Sie können einen handelsüblichen Rasengraspflanzer verwenden oder die Samen von Hand säen oder genauso einfach und sehr bevorzugt eine Rundfunksämaschine (Handmodelle sind für 8 bis 30 US-Dollar erhältlich) wie die oben genannte kaufen. Sobald Ihre Samen gesät sind, harken oder ziehen Sie den ausgesäten Bereich, so dass so viele Samen wie möglich leicht bedeckt sind (1/4 Zoll ist eine ideale Abdeckung). Seien Sie sicher und verwenden Sie die richtige Rate für die Aussaat von Bermudas.

(3) Bewässern Sie die Fläche, die Sie gepflanzt haben, nach Bedarf. Tragen Sie während der Vegetationsperiode in regelmäßigen Abständen Dünger auf und üben Sie einen regelmäßigen Mähplan. Wenn Sie das Unkraut mähen, das in Ihrer neuen Rasenfläche schneller wächst als das Gras, kann das Gras besser um knappe Nährstoffe und Sonnenlicht konkurrieren. - Mähen Sie regelmäßig und in der richtigen Höhe. - Hinweis: Frisch gesäte Rasenflächen müssen in der Regel täglich häufiger gewässert werden.

Aussaatrate für NEUE Bermudagrass-Rasenflächen

Aussaatrate: Pflanze 2 bis 3 Pfund. pro 1000 sq. ft. (beschichtetes Saatgut) oder mit einer Rate von 90-135 lbs pro Morgen.

WICHTIGER HINWEIS: 3 lbs nicht überschreiten. pro 1000 sq. ft. mit den verbesserten Bermuda-Grassorten.

Besuchen Sie unsere Website www.lawngrasses.com, um mehr über die Aussaatraten für Gräser zu erfahren. Bei der Weidesaat ist die Rate unterschiedlich. Beachten Sie, dass die Aussaatrate für Rasenflächen absichtlich höher ist, damit die für üppige Rasenflächen erforderliche höhere Pflanzendichte erreicht wird.

Ein gutes Endergebnis Um einen Bermudagrass-Rasen zu pflanzen, müssen Sie Ihre bepflanzte Rasenfläche mit einer Handwalze rollen. Sie können diese Geräte in Mietgeschäften in Ihrer Nähe mieten. Dies verdichtet den Boden um das Saatgut und schafft eine günstigere Umgebung für die Keimung von Bermudagrassamen. Das Rollen glättet auch den Boden und sorgt für einen ebeneren Rasen.

Etablierung von Bermuda Grass Seed

Etablierung: Samen oder Zweig auf einer gut vorbereiteten Oberfläche für maximale Keimung und Wachstum. Für die Verwendung auf der Weide kann Bermudagrass auf einem gut vorbereiteten Saatbett mit oder ohne Hülsenfrüchte oder Deckfrüchten ausgesät oder besiedelt werden. Das Mulchen (Heu / Mulch) hilft, Feuchtigkeit zu sparen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie keine zu dicke Mulchdecke auftragen, um die Keimung zu hemmen.

Bermuda-Gras braucht Zeit, um sich aus Samen zu etablieren

Denken Sie daran, dass die Herstellung eines Bermudagrass-Rasens aus Samen einige Zeit in Anspruch nimmt! Seien Sie also geduldig und erwarten Sie keinen "Sofortrasen".

Ihr Rasen wird mit der Zeit schön! Wenn du nicht warten kannst. Betrachten Sie SODDING

Sehr regelmäßig erhalte ich E-Mails von Personen, die Folgendes sagen:

"Ich habe gerade vor zwei Wochen meinen Bermudagrass-Samen gepflanzt
und ich sehe kein Gras. "

--- Zunächst einmal dauert es 10 bis 30 Tage, bis Bermudagrass in idealen Situationen keimt (ausreichende warm-feuchte Bodenbedingungen von über 70 Grad). Einige Samen keimen schneller und andere brauchen Monate länger. Geschälte Samen keimen im Allgemeinen schneller als nicht geschälte Bermuda-Samen. Es hängt alles vom Boden und dem Klima für die Zeit nach dem Pflanzen ab. Bermudagrass liebt es, mit heißem, feuchtem Boden zu keimen. Dann keimt es am schnellsten. Die Aufrechterhaltung einer ausreichenden Feuchtigkeit während des Tages ist ebenfalls ein kritischer Faktor. Mehr als einmal am Tag zu gießen, kann eine Voraussetzung für den Boden und das Wetter Ihres Rasens sein.

BILD VON BERMUDA GRASS SEEDLING (21 Tage alt)

--- Zweitens denken Sie daran, dass diese Pflanzen einem Kind sehr ähnlich sind. Wenn ein Kind gezeugt wird, dauert es in der Regel 9 Monate, bis es geboren wird. Gleiches gilt für Bermudagrass, außer dass es nur 2-4 Wochen dauert, wenn die Bedingungen stimmen. Dann beginnt der lange Prozess der Reifung zu einer erwachsenen Bermuda-Pflanze (wenn die Bedingungen nicht stimmen, beginnt sie nicht einmal!). Sobald es gekeimt hat und aufgetaucht ist, ist es nur ein Baby in der Pflanzenwelt. Es wird eine sehr kleine nadelähnliche Pflanze sein, die sich unter und um alle anderen Unkräuter und Pflanzen versteckt, die in der Nachbarschaft vorhanden sein können. Bermudas sehen beim ersten Auftauchen eher wie Unkraut als wie Gras aus. Überprüfen Sie den Bildlink oben, um zu sehen, wonach Sie suchen müssen. Sämlingsfarbe ist oft braun / violett.

Bermudagrass.com Ein schönes Morgen wachsen lassen! ®


© 1999-2013 Seedland®, Inc. - Alle Rechte vorbehalten.

  • Vögel
  • Gartenblumen
  • Rasenladen
  • Pflanzennahrung



    WILDFLOWER SAMEN


    ONLINE BESTELLEN
    Hunderte von Gras
    Saatgutsorten

    RASEN
    ARTENFÜHRER
    VON USA STAATEN


    Schau das Video: John Deere 7810 Mowing Silage