Kohlgeschenk - bewährte Sorte

Kohlgeschenk - bewährte Sorte

Das Geschenk ist eine gute, alte und bewährte Kohlsorte, die bereits 1961 in das staatliche Register der Zuchterfolge eingetragen wurde. Gerade wegen seiner wunderbaren Eigenschaften geht es in der modernen Fülle verschiedener Sorten nicht verloren. Empfohlen für den Anbau in allen für die Landwirtschaft geeigneten Regionen Russlands und wächst auch gut in Moldawien, Weißrussland und der Ukraine.

Beschreibung der Kohlsorte Geschenk

Die Gegenwart ist eine mittelspäte Sorte mit einer Reifezeit von der Keimung bis zum Auftreten der ersten marktfähigen Kohlköpfe - 100–115 Tage, vor der Massenreife - 115–135 Tage. Daher wächst die Sorte nicht nur durch Sämlinge, sondern auch durch Samen direkt in den Boden, indem sie Ende April bis Anfang Mai gepflanzt wird (nur in den Regionen, in denen das Klima dies zulässt). Es kann bei niedrigen Temperaturen (+ 5–12 ° C) reifen - in den zentralen Regionen Russlands ist dies Anfang oder Mitte Oktober.

Geschenk - eine Kohlsorte mit einer Reifezeit von bis zu 135 Tagen

Manchmal werden sie nach dem ersten leichten Einfrieren geerntet, dann wird der Kohl süßer. Starkes Einfrieren ist nicht akzeptabel, da dies die Haltbarkeit drastisch verkürzt. Rechtzeitig geernteter Kohl dieser Sorte wird bis zu 5 Monate gelagert.

Gebrauch und Geschmack

Die Sorte ist universell einsetzbar und wird frisch für Salate, Kohlsuppe und alle Gerichte nach zahlreichen Rezepten verwendet. Und auch das Geschenk eignet sich zur Konservierung, Gärung und Beizung. Intra-Kohl-Laub ist dünn und zart, saftig, mit einer im Vergleich zu einigen Sorten kleinen, groben Basis des Blattes, während des Wachstums passt es fest. Die Sorte wird für ihren ausgeprägten Kohlgeschmack geschätzt. Es nimmt viel Fruktose und Saccharose auf und hat daher einen süßen Geschmack.

Kohlsorte Podarok eignet sich gut zum Beizen

Aussehen

Das Blatt ist oval, hellgrün, der Stumpf ist klein. Das Geschenk unterscheidet sich von anderen Sorten durch eine Wachsblüte, die manchmal stark ist und die Farbe des Blattes in Grau ändert. Kohlköpfe sind mittelgroß, rund und dicht und haben ein Gewicht von 3 bis 5 kg, durchschnittlich 4 kg. Unter guten Bedingungen ergibt sich eine Ausbeute von etwa 100 kg aus 10 m². m im Durchschnitt - etwa 80 kg. Die Sorte ist unprätentiös, winterhart und kann daher auch unter ungünstigen Bedingungen eine bedeutende Ernte erzielen, indem sie Kohlköpfe mit einem Gewicht von 2-3 kg bildet.

Der Kohlkopf der Sorte Gift ist noch nicht voll ausgereift, kann aber bereits für Lebensmittel verwendet werden

Nachteile der Sorte

Alle oben genannten Eigenschaften - Geschmack, Ertrag, Präsentation, Beizfähigkeit, Unprätentiosität - können als die absoluten Vorteile der Sorte angesehen werden. Und aufgrund der Mängel stellen einige Gärtner einen hohen Bedarf an Feuchtigkeit und Bodenfruchtbarkeit fest, was den zahlreichen Bewertungen über die Unprätentiösität dieser Sorte widerspricht. Dieser Widerspruch erklärt sich jedoch aus der Tatsache, dass jede Kohlsorte hinsichtlich Feuchtigkeit und Bodenfruchtbarkeit wählerisch ist. Daher können die offensichtlichen Mängel, die nur dieser Sorte innewohnen, nicht angegeben werden.

Merkmale des Kohlanbaus

Eine einfachere Möglichkeit besteht darin, Samen direkt in den Boden zu pflanzen. Gepflanzt Ende April - Anfang Mai, je nach Region und Bedingungen des Jahres. Vor dem Pflanzen ist es ratsam, die Samen vorzubereiten, um sie zu desinfizieren, die Keimung zu beschleunigen und die Primärfütterung zu geben.

Samenvorbereitung

Es wird auf die gleiche Weise sowohl zum direkten Pflanzen mit Samen im Garten als auch für die nachstehend beschriebene Sämlingsmethode durchgeführt. Das Verfahren ist wie folgt:

  1. Drei Knoblauchzehen werden zerkleinert und in 50 g kochendes Wasser gegossen.
  2. Die Samen werden 1 Stunde lang in diese Infusion eingetaucht, wenn ihre Temperatur auf +50 ° C fällt (bestimmt durch ein Thermometer oder durch eine sofortige Fingerberührung: +50 ° C - kaum, aber erträglich).

    Kohlsamen werden in eine Knoblauchinfusion getaucht, wenn ihre Temperatur +50 ° C erreicht

  3. Die verarbeiteten Samen werden auf einem Tuch oder Papier getrocknet.

Dies ist ein bewährter Volksweg. Sie können andere verwenden, z. B. Beizen in einer leicht borosigen Lösung von Kaliumpermanganat.

Samenpflanzung

Das Land zum Pflanzen im Garten wird im Herbst nach den Regeln vorbereitet, die allen Kohlsorten gemeinsam sind. Sie können Samen pflanzen, sobald die Erde austrocknet, Sie können arbeiten und die Temperatur wird auf + 3-12 ° C eingestellt.

Wenn der Boden gut vorbereitet und ziemlich locker ist, kann er in Furchen gepflanzt werden. Wenn das Land jedoch nicht kultiviert ist, können Sie vor dem Pflanzen ein Loch bohren, indem Sie den Boden vorsichtig mit einer Schaufel oder Heugabel tief in das Bajonett graben und lockern.

Samenkohl kann in Furchen gepflanzt werden

Normalerweise werden Kohlsamen und Setzlinge nach dem 60 × 60 cm-Schema gepflanzt. Auf fruchtbarem Land kann das Geschenk jedoch in einem günstigen Regenjahr eine Rosette mit einem Durchmesser von bis zu 80-100 cm bilden. Daher wird das Geschenk auf fettem Land mit guten Wachstumsansichten seltener gepflanzt: gemäß dem Schema 70 × 70 oder sogar 80 × 80 cm.

Sämlinge pflanzen

Das Pflanzen mit Samen ist einfacher, aber die langjährige Erfahrung von Gärtnern hat gezeigt, dass mit der Sämlingsmethode das Geschenk besser wächst, die Ernte mehr gibt und früher reift. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass Kohl in der ersten, verantwortungsvollsten Wachstumsphase des Säuglings im Frühjahr unter besseren Bedingungen im Gewächshaus wächst als gekeimte Samen unter rauen Bedingungen im Garten. Und die sommerliche Hitze und Trockenheit sind ungünstige Bedingungen für Kohl - das von Setzlingen gezüchtete Geschenk trifft auf das bereits gestärkte, mit einem weiter entwickelten Wurzelsystem als das mit Samen bepflanzte.

Wenn Sie starke Kohlsämlinge anbauen, verträgt dies widrige Bedingungen im Garten besser.

Der Zeitpunkt der Aussaat von Samen für Sämlinge wird in Abhängigkeit von den Bedingungen der Region berechnet. Es muss davon ausgegangen werden, dass es Zeit ist, die Sämlinge des Geschenks im Alter von 40-50 Tagen zu pflanzen, und zu diesem Zeitpunkt sollte es draußen + 8-15 ° C ohne Nachtfrost sein. Wenn es beispielsweise in der Region Central Black Earth Mitte Mai an der Zeit ist, Setzlinge in einem Gartenbeet zu pflanzen, werden Anfang April Samen für Setzlinge gepflanzt.

Sämlinge der Gabe werden nach den gleichen Regeln gezüchtet und gehärtet wie Sämlinge jeder anderen Weißkohlsorte.

Es ist besser, bei bewölktem Wetter und bei sonnigem Wetter abends zu pflanzen. Bei Bedarf können Landungen komfortabler gestaltet werden, wenn Sie an den Seiten des Lichtbogens aus Draht- oder Glasverstärkung kleben und ein nicht gewebtes Abdeckmaterial darüber werfen.

Jedes Loch während des Pflanzens wird mit abgesetztem Wasser in einer Menge von etwa 0,5 Litern verschüttet. Wenn der Boden unter der Pflanze mit einer Schicht von 5 cm mit Mulch bedeckt ist, muss die nächste Bewässerung auch bei trockenem Wetter frühestens eine Woche später erfolgen.

In einem Gartenbeet mit einer Mulchschicht von mindestens 5 cm ist das Gießen der gepflanzten Kohlsämlinge seltener erforderlich

Pflege

Highlights der Outdoor-Pflege:

  • Lockern zusammen mit Jäten. Unkraut sollte während der gesamten Wachstumsphase überhaupt nicht vorhanden sein, aber die Hauptsache ist, dass das Unkraut die kleine Pflanze zu Beginn nicht verstopft.
  • Bewässerung nach Bedarf: Unabhängig von sonnigem oder regnerischem Wetter muss der Boden bis zu einer Tiefe von mindestens 70 cm konstant feucht sein.
  • Schädlingsbekämpfung. Es ist besonders wichtig, wenn die Pflanze klein ist. Bei trockenem, heißem Wetter kann der Kreuzblütler in wenigen Stunden empfindliches Laub zerstören. Der einfachste Weg, dies zu bekämpfen, ist das Bestäuben mit einer Mischung aus Tabakstaub und Holzasche im Verhältnis 1: 1. Sie können auch zahlreiche Insektizide verwenden, z. B. Aktar, Actellik oder Decis.

    Wenn Sie keinen Kohl für Kreuzblütler verarbeiten, können Sie einen stark gefressenen Kopf bekommen

  • Top Dressing. Vor dem Setzen eines Kohlkopfes stellt das Geschenk höhere Anforderungen an die Stickstoffdüngung für das Laubwachstum. Ferner benötigt es zur Bildung eines Kohlkopfes Phosphor.

Die vollständigen Regeln für den Kohlanbau der Geschenksorte sind dieselben wie für alle anderen Weißkohlsorten.

Bereiten Sie Ihre eigenen Samen vor

Die Sorte Podarok wuchs in Gemüsegärten, auch wenn die Samen meist nicht in Geschäften gekauft, sondern von selbst angebaut wurden. Es ist ein mühsamer Prozess und heutzutage ist es viel einfacher, fertiges Saatgut zu kaufen. Wenn Sie möchten, können Sie jedoch die Samen Ihrer Lieblingsgeschenksorte erhalten.

Die Samen stammen aus dem überwinternden Kohlkopf des letzten Jahres. Die größten und typischsten Kohlköpfe bleiben ohne Beschädigung auf den Hoden. Das Erhalten von Samen besteht aus den folgenden Schritten:

  1. Kohlköpfe werden im Herbst vor dem Frost ausgewählt, nicht abgeholzt, sondern an den Wurzeln ausgegraben.
  2. In einem beliebigen Raum bei 0-5 ° C suspendiert lagern.

    Hängende Kohlköpfe werden unterirdisch bei 0-5 ° C gelagert

  3. 14-21 Tage vor dem Pflanzen wird im Frühjahr ein Stumpf geschnitten, ohne die apikale Knospe zu berühren.

    2-3 Wochen vor dem Pflanzen wird ein Stumpf aus der Mutterlauge geschnitten, ohne die apikale Knospe zu berühren, und dann werden sie in den Garten gepflanzt

  4. Sie pflanzen einen Kohlkopf auf das Gartenbeet und kümmern sich genauso um ihn wie für Lebensmittelkohl.
  5. Samenstängel sind spröde, erfordern eine sorgfältige Handhabung und werden daher vor der Blüte an einen Pfahl gebunden. Es ist wichtig, dass während der Blüte keine gleichzeitig blühenden Kreuzblütler in der Nähe sind, da die Sorte sonst staubig werden und eine unvorhersehbare Hybride erhalten kann.
  6. Wenn die Samenkapseln hellgelb werden und die Samen dunkelbraun sind, werden die Köpfe geerntet, andernfalls öffnen sich die Samenkapseln und die Samen zerbröckeln.

    Nach der Blüte bilden sich Kohlkapseln mit Samen

  7. Die Stängel werden geschnitten, auf einen Film oder ein Tuch gelegt und getrocknet.
  8. Dann werden sie gedroschen und die Samen mit einem Holzstab oder einem Schaufelschnitt herausgeschlagen.
  9. Die Samen werden durch ein Sieb mit einem geeigneten Netz vom Fruchtfleisch (die gesamte zerkleinerte Masse) getrennt oder bei starkem Wind geblasen.
  10. Sie legen das fertige Pflanzenmaterial zur Lagerung in eine gut getrocknete Form.

    Fertige Kohlsamen werden gut getrocknet und an einem kühlen, dunklen Ort gelagert

Von einer Mutterpflanze können Sie bis zu 100 g Samen erhalten. Kohlsamen bleiben nach verschiedenen Quellen 5 bis 10 Jahre lebensfähig.

Bewertungen über die Vielfalt der Kohlgeschenke

Heute versuchen alle, neue fortschrittliche Sorten zu pflanzen, die jedes Jahr im Handel erhältlich sind. Und diese Experimente sind gerechtfertigt - die Selektion steht nicht still, neue Sorten und Hybriden, insbesondere die ausländische Selektion, sind ihren Vorgängern in vielerlei Hinsicht weit überlegen. Die alten russischen Sorten erfreuen sich jedoch großer Beliebtheit aufgrund ihrer Ausdauer, Anpassungsfähigkeit an die örtlichen Gegebenheiten und ihres guten Geschmacks. Deshalb verschwindet die alte Sorte Podarok immer noch nicht aus unseren Beeten und wird von vielen Gärtnern gepflanzt.

  • Drucken

Bewerten Sie den Artikel:

(0 Stimmen, Durchschnitt: 0 von 5)

Teile mit deinen Freunden!


Kohlgeschenk

Kohlgeschenk ist eine unprätentiöse Sorte, die gegen Krankheit und Frost resistent ist. Bezieht sich auf mittelspäte Weißkohlsorten. Geeignet für den Anbau in jeder Region Russlands, einschließlich des Nordens. Diese Tatsache bestimmte die Beliebtheit der Sorte bei Landwirten und Sommerbewohnern.

  1. Beschreibung der Kohlsorte Geschenk
  2. Eigenschaften des Kohlgeschenks
  3. Produktivität und Frucht
  4. Kohl-Erntezeit Geschenk
  5. Anwendungsgebiet
  6. Krankheits- und Schädlingsresistenz
  7. Vor- und Nachteile der Sorte
  8. Wachsende Regeln
  9. Aussaat von Kohlsorten Geschenk für Setzlinge
  10. Offene Bodentransplantation
  11. Nachsorge
  12. Schädlings- und Krankheitsbekämpfung
  13. Fazit
  14. Referenzen

Die Kohlsorte "Gift" wurde für die kommerzielle Produktion entwickelt. Dank seiner vielen positiven Eigenschaften begannen die Gärtner jedoch, es auf ihren Hinterhofgrundstücken anzubauen.

  • Geeignet für den Anbau in ganz Russland.
  • Mittel spät. Die ersten Kohlgabeln können 125-130 Tage nach dem Erscheinen der Triebe von der Baustelle geerntet werden.
  • Wenn Kohlköpfe von Setzlingen gezüchtet werden, werden sie Ende August oder Anfang September geerntet. Die Reife wird durch die Größe der Gabel überprüft. Wenn es sich dicht anfühlt und die entsprechende Masse erreicht hat, ist es bereits reif.
  • Die Rosette kann einen Durchmesser von 100 cm erreichen. Die Blätter sind leicht erhaben, grünlich-grau mit gewellten Rändern. Ober- und Rosettenblätter mit wachsartiger Beschichtung.
  • Pflanzen werden nach dem Schema 60x60 cm gepflanzt.
  • Es ergibt sich eine stabile Ernte, auf jedem Quadratmeter werden ca. 9 kg Kohl geerntet.
  • Etwa 99% der Kohlköpfe sind von kommerzieller Qualität.
  • Nicht anfällig für Kreuzblütlerkrankheiten.
  • Kohlköpfe knacken nicht.
  • Unprätentiöse Pflege.
  • Es ist winterhart und ergibt unter ungünstigen Bedingungen eine stabile Ausbeute.


Schädlinge

Es gibt verschiedene Arten von Schädlingen, für die Kohl anfällig ist. Geschenk:

  • Blattlaus. Der gefährlichste Schädling, da es fast unmöglich ist, Kohl davor zu retten.
    Vorsichtsmaßnahmen. Behandeln Sie die Samen vor dem Pflanzen mit einer Knoblauchlösung. Gießen Sie dazu 3 zerkleinerte Nelken mit 50 ml heißem Wasser. Tauchen Sie die Samen in die Lösung, sobald die Temperatur auf 50 Grad fällt. Sie müssen es 1 Stunde lang aufbewahren.
  • Kreuzblütlerflöhe. Diese Parasiten nagen durch die Blätter von Pflanzen, was zu ihrem frühen Welken und Tod führt.
    Sie können ihr Auftreten verhindern, wenn Sie die Kohlbeete rechtzeitig jäten. Sie können die Blätter auch mit einer Kamillenlösung besprühen. Wenn große Pflanzenflächen betroffen sind, können Sie den Floh mit Hilfe von Chemikalien entfernen. Anabazinsulfat ist in einem Anteil von 10 g des Produkts pro 10 Liter Wasser geeignet.
  • Kohlfliege. Zerstört die Pflanze, indem sie an den Wurzeln gegessen wird.
    Um das Auftreten zu verhindern, geben Sie beim Lösen Asche oder roten Pfeffer in den Boden.
  • Schnecken und Schnecken. Sie essen Kohlblätter, was zu Ungeeignetheit für den Verzehr und Präsentationsverlust führt.
    Eine ausgezeichnete Möglichkeit, sie zu bekämpfen, besteht darin, auf dem Gelände Kröten zu züchten, die Schädlinge fressen. Sie können das Land um den Kohl auch mit Limette oder gehackten Muscheln kultivieren.
  • Kohlschaufel. Dieser Schmetterling ist im Dunkeln aktiv. Sie isst Kohlblätter und legt Nachkommen in die Kohlköpfe.
    Der beste Weg, um Schmetterlingsparasitismus zu verhindern, besteht darin, den Boden im Herbst richtig vorzubereiten. Sie können die Blätter auch mit Chemikalien behandeln.
  • Kohl Weißfisch. Raupen dieses Schmetterlings schädigen die kommerziellen Eigenschaften des Gemüses irreparabel und nagen an kleinen Löchern in den Blättern.
    Sie können von Hand abgeholt werden. Wenn viele Raupen vorhanden sind, werden die Blätter mit einer Intavir-Lösung in einem Verhältnis von 1 Tablette zu 10 Litern Flüssigkeit besprüht. Die Verarbeitung erfolgt bei trockenem Wetter. Die Lösung muss nach 10 Tagen wiederverwendet werden.

Sie können Insekten abschrecken, wenn Sie Pflanzen mit einem ausgeprägten Geruch um den Umfang des Gartens pflanzen - Ringelblumen, Ringelblumen, Salbei.