Herbstpflanzung von Zwiebeln: wie man versteht, dass es zu spät ist

Herbstpflanzung von Zwiebeln: wie man versteht, dass es zu spät ist

Es ist besser, die Umgestaltung des Grundstücks mit dem Pflanzen von Knollen- oder Knollenblumen zu beginnen. Sie werden den Garten vom frühen Frühling bis zum späten Herbst mit einer farbenfrohen Palette dekorieren. Um jedoch im April Hyazinthen und Narzissen zu bekommen, müssen ihre Zwiebeln im Herbst gepflanzt werden. Wie man es richtig macht, lassen Sie es uns herausfinden.

Warum Sie keine Glühbirnen aufbewahren können

Selbst erfahrene Gärtner haben manchmal Probleme mit der Lagerung von Glühbirnen. Um die Knolle zu erhalten, muss sie ausreichend Feuchtigkeit liefern. Dieser Indikator in dem Raum, in dem die Blumen überwintern, sollte mindestens 70% betragen.

Bevor Knollen für den Winter gelegt werden, müssen sie sorgfältig auf das Vorhandensein von Krankheiten untersucht werden. Jede verfaulte Zwiebel kann alle überwinternden Knollen töten. Schädlinge können sich in dem aus dem Boden gegrabenen Pflanzenmaterial verstecken. Um Krankheiten und ungebetene Bewohner vollständig loszuwerden, werden die Glühbirnen desinfiziert. Dazu wird das Material zunächst gründlich gewaschen und dann etwa eine halbe Stunde in einer Lösung von Karbofos aufbewahrt. Dann werden die Zwiebeln gründlich getrocknet, die Reste der Erde, alte Wurzeln usw. werden entfernt. Dann werden sie in Kisten in einer Schicht platziert und in einem belüfteten Raum gelagert, in dem es keine Zugluft gibt. Das Material sollte nicht in einem geschlossenen Behälter aufbewahrt werden, da das von den Glühbirnen abgesonderte Ethylen für sich entwickelnde Kinder schädlich ist.

Um die Knollen zu erhalten, muss das außerhalb des Bodens überwinternde Material wöchentlich überprüft werden. Weißliche oder gelbliche Flecken auf Tulpenknollen sind ein Zeichen für einen Fäulnisprozess. Solche Proben sollten sofort entsorgt werden. Sowohl weiche Hyazinthenzwiebeln als auch abgedunkelte Teile von Narzissen sollten aus dem Lager genommen werden.

Ein weiteres Problem bei der Lagerung von Glühbirnen ist die Schaffung eines optimalen Temperaturregimes. Das Material sollte nicht wachsen, aber gleichzeitig nicht gefrieren. In dem Raum, in dem die Glühbirnen überwintern, muss die Temperatur bei 15 ° C und maximal 17 ° C gehalten werden. Es ist im Allgemeinen besser, unter allen Bedingungen Knollen von Trihydria, Muscari und Krokussen in den Boden zu pflanzen - es ist unmöglich, kleine Zwiebeln bis zum Frühjahr zu halten. Sie werden entweder austrocknen oder verrotten.

Wie lange kannst du pflanzen?

Zwiebeln aus Tulpen, Hyazinthen und anderen Frühlingsblumen wurzeln in durchschnittlich zwei Wochen. Erfahrene Gärtner wissen, wann in ihrer Region stabile Fröste auftreten. Nachdem Sie einen halben Monat von diesem Zeitraum an gezählt haben, können Sie die Frist für das Pflanzen von Pflanzen in den Boden herausfinden.

Das Wetter bietet jedoch oft Überraschungen - entweder ein langes Auftauen nach dem Frost oder einen längeren indischen Sommer. Wenn die Zwiebeln nach dem Pflanzen nicht nur Wurzeln schlagen, sondern auch sprießen, sollten Sie nicht in Panik geraten. Es reicht aus, nur das junge Wachstum abzudecken. Für diese Zwecke sind agrotechnische Stoffe, Heu, Laub oder Stroh geeignet. Tulpen und Narzissen müssen überhaupt nicht bedeckt werden - sie sind für die Überwinterung unter dem Schnee geeignet.

Manchmal ist die Situation anders - der Frost entkam plötzlich. Sie sollten auch nicht verzweifeln - normalerweise wird der erste Frost durch ein Tauwetter ersetzt. Während dieser Zeit müssen Sie Zeit haben, um die Knollen zu pflanzen. Diese Option ist akzeptabel, wenn der Boden nicht bis zur Pflanztiefe gefroren ist.

Es kann auch bei Frost gepflanzt werden, aber die Rillen müssen vorbereitet und mit trockenem Boden bestreut werden. Wenn die oberste Erdschicht mit einer Eiskruste bedeckt ist, der Boden um 1-2 cm gefroren ist, aber tiefer locker ist, ist es besser, bauchige zu pflanzen. Um zukünftige Pflanzen zu schützen, ist es besser, eine so späte Bepflanzung mit Fichtenzweigen, Vlies oder Stroh abzudecken.

Wichtige Punkte, die beim späten Einsteigen zu beachten sind

Es ist notwendig, im Herbst mit dem Einpflanzen von Zwiebeln in den Boden zu beginnen, wenn die Temperatur auf 5 ° C fällt. Bei einer ausreichend niedrigen Temperatur kann die Zwiebel nicht aktiv wachsen, und für die Wurzelbildung der Pflanze ist dies der optimale Modus. Beim Pflanzen im Herbst ist es unmöglich, die Rillen zu gießen, aber es lohnt sich, den Boden zusätzlich zu mulchen.

Vor dem Winter gepflanzte Knollen müssen vor Grundwasserkontakt, vor übermäßig trockenem Boden und vor Frost geschützt werden. Das Material muss so gepflanzt werden, dass der Boden darunter ausreichend feucht und der Boden, der sie bedeckt, trocken ist. Wenn die Bepflanzung in einem Gebiet mit hohem Grundwasserspiegel durchgeführt wird, muss die Zwiebel vor äußeren Niederschlägen geschützt werden. Zu diesem Zweck werden die gestampften Rillen nach dem Pflanzen der Knollen mit einem Film, einem Agrotextil hoher Dichte, einem Schild usw. bedeckt.

Normalerweise können Frühlingsblumen normal wachsen, ohne jährlich ausgegraben zu werden. Sie müssen alle vier Jahre transplantiert werden, damit Sie die Knollen nicht jedes Jahr stören. Erfahrene Sommerbewohner verwenden einen Trick. Lange vor dem Indian Summer werden sie ein zukünftiges Blumenbeet organisieren. Dazu graben sie Plastikblumentöpfe in den Boden, füllen sie mit Erde und bedecken sie oben mit einer Schicht Kompost, Vlies oder einer ähnlichen Abdeckung. Die Hauptaufgabe dieser Manipulation besteht darin, zu verhindern, dass die Erde vor dem Einpflanzen der Zwiebeln aushärtet und aushärtet. Nach dem Pflanzen der Knollen werden sie mit Fichtenzweigen oder anderen improvisierten Mitteln bedeckt.

Jeder Sommerbewohner kann das Auge nach dem Winterschnee mit hellen Hyazinthen, Muscari oder Krokussen erfreuen. Selbst wenn es ein natürliches Versagen gab und der Winter früher oder viel später kam, sollten Sie sich keine Sorgen machen. Frühlingsblumen vertragen Frost ziemlich gut. Es ist besser, Zwiebelpflanzen in einem Blumengarten zu pflanzen, als zu versuchen, ihre Überwinterung außerhalb des Bodens zu organisieren.

  • Drucken

Bewerten Sie den Artikel:

(0 Stimmen, Durchschnitt: 0 von 5)

Teile mit deinen Freunden!


Wie man im Herbst ein schönes Blumenbeet aus Zwiebelkulturen pflanzt

  1. Welche Zwiebelpflanzen werden am besten im Herbst gepflanzt?
  2. Pflanzregeln für Zwiebeln im Herbst
  3. Empfohlene Landetermine
  4. Auswahl und Verarbeitung von Pflanzenmaterial
  5. Seitenwahl
  6. Bodenvorbereitung
  7. Landetechnik
  8. Gestaltungsmöglichkeiten für Blumenbeete
  9. Mit Tulpen
  10. Mit Narzissen
  11. Mit Muscari
  12. Mit Krokussen
  13. Mit Hyazinthen

Garten und Gemüsegarten: Herbstpflanzung von Zwiebeln 1

Zwiebelpflanzen sind der Schlüssel zur Frühlingsschönheit und Helligkeit Ihres Gartens. Diese Pflanzen blühen, wenn die Bäume noch nicht geblüht haben, sodass sie nicht nur in einem Blumenbeet und entlang von Wegen, sondern auch unter Bäumen und Sträuchern gepflanzt werden können.

Tulpen, Narzissen und Lilien, in denen die Zwiebeln größer sind, und kleine Zwiebeln, zu denen Scilla, Schneeglöckchen, Muscari und Krokusse gehören, können bis Ende Oktober gepflanzt werden. Es ist notwendig, dass die Zwiebel gut wurzelt, aber gleichzeitig nicht vor dem Einsetzen des kalten Wetters keimt.

Treffpunkt

Zwiebelpflanzen beginnen im Herbst zu wachsen, daher ist es sehr wichtig, dass dieser Start erfolgreich ist. Was wird dafür benötigt? Nährstoffboden. Es muss im Voraus vorbereitet werden. Du weißt, dass Es ist unerwünscht, Zwiebeln an derselben Stelle zu pflanzen?

Krankheitserreger können im Boden verbleiben, und selbst mit Fungiziden behandelte Zwiebeln sind gefährdet. Um Pflanzen nicht der Infektionsgefahr auszusetzen und ihr eigenes Pflanzenmaterial zu erhalten, ist es besser, sie an einem neuen Ort zu pflanzen.

Es sollte sonnig und für starke Winde unzugänglich sein, mit einem geringen Grundwasserspiegel und fruchtbar durchlässigem Boden. Denken Sie daran Säuregehalt! Knollige Liebe leicht saure oder neutrale Böden... Experten raten, 2 Monate im Voraus einen Platz für das Pflanzen von Zwiebeln vorzubereiten. Einführung Kompost, Säureeinstellung, das Hinzufügen von Bodenlockerungs- und feuchtigkeitsspeichernden Komponenten - vernachlässigen Sie nichts!

Zwiebeln pflanzen

Es ist bekannt, dass Pflanztiefe Sie müssen diesen Weg wählen: in lockerem Boden - 3 Höhen, in dichtem Boden - 2 Höhen der Größe der Zwiebeln.

So schützen Sie Pflanzzwiebeln im Boden vor Nagetieren

Sie müssen auch darauf achten, dass Nagetiere Ihre Pflanzen nicht verderben. Nagetiere sind insofern heimtückisch, als der Gärtner die Folgen der Sabotage erst im Frühjahr bemerkt, wenn die lang erwarteten Sprossen nie in den Blumenbeeten auftauchen ... Schließlich ist im kalten Winter die Ernährung von Mäusen und Ratten erheblich reduziert und die saftigen und süßen Zwiebeln aus Tulpen, Gladiolen, Lilien, Schneeglöckchen, Hyazinthen und Iris ziehen sie als beliebte Delikatesse an. Sie können alle Pflanzungen spurlos zerstören.

Es gibt jedoch verschiedene Möglichkeiten, die Zwiebeln im Boden vor Nagetieren zu schützen, mit denen Sie Ihre Pflanzen retten können.

  • Blumenzwiebeln in Spezialbehälter pflanzen... Es kann entweder Gitterbehälter gekauft oder aus improvisierten Mitteln hergestellt werden. Floristen passen für diese Zwecke Obstkisten aus Kunststoff, Eimer mit Löchern, geschnittene Plastikflaschen und vieles mehr an. Um zu verhindern, dass Nagetiere von oben an die Zwiebeln gelangen, sind sie mit dornigen Fichtenzweigen bedeckt, obwohl viele argumentieren, dass sie Mäuse überhaupt nicht abschrecken
  • die Verwendung von Hagebutten, geschnitten für die Winterrosen: Sie sind im Bereich neben den Knollenpflanzungen begraben. Es ist durchaus möglich, dass selbst eine hungrige Maus ihr Fell nicht mit einer so versteckten "Überraschung" verwöhnt.
  • Streuen Sie die Früchte der Klette an Stellen, an denen sich der Winterschlaf im Knollen befindetkann auch ungebetene Gäste abschrecken, die keine zähen klebrigen Bälle mögen
  • Pflanzen Sie andere Pflanzen auf die Zwiebeln, die Mäuse liebendass sie Nagetiere nicht mögen oder eine Gefahr für sie darstellen - Cinoglossum, Narzissen
  • spezielle Angstmacher: Diese Methode kann nicht als mechanisch bezeichnet werden, hat jedoch keine chemische Wirkung. Einige Gärtner behaupten, dass Ultraschallgeräte hervorragende Arbeit leisten, während andere sie schelten. Vielleicht hängt alles von der Qualität der Geräte ab.


Zwiebelpflanzstelle

Ich werde wieder die Grundprinzipien geben, und Sie passen sich wirklich an sie an. Was brauchen Sie, um Zwiebeln zu schützen, die auf freiem Feld überwintern? Von Frost, Kontakt mit Grundwasser und aus Überschuss Trockenheit des Bodens... Was bedeutet das? Dies bedeutet, dass die Zwiebeln den Winter in Böden verbringen müssen, die unter ihrem Pflanzniveau feucht und über ihnen trocken sind. Kompliziert? Weit davon entfernt!

Wenn Sie die Zwiebeln an einem Ort mit hohem Grundwasserspiegel gepflanzt haben, stellen Sie sicher, dass im Winter kein Niederschlag in Ihre Pflanzungen eindringen kann. Das heißt, bedecken Sie diesen Bereich mit einer Folie, einem Schild, einem Profilblatt - was auch immer Sie können. Diese Methode wird aufgerufen trocken überwintern.

Denken Sie daran, dass Zwiebeln, die seit mehr als einem Jahr an einem festen Ort wachsen, besser im Winter wachsen. Daher sollten Sie nicht jedes Jahr Tulpen, Krokusse, Narzissen und andere Zwiebeln ausgraben. Sie sind kann 3-4 Jahre lang ohne Wiederbepflanzung wachsenDieser Zeitraum hat keinerlei Einfluss auf die Größe der Pflanze, die Dauer und die Dekorativität der Blüte.


Kombinationsmöglichkeiten in Topfensembles

Bei der Auswahl der Pflanzenkombinationen sollte die Hauptaufgabe darin bestehen, die Blütezeit zu verlängern. Tulpen und Narzissen sind die Hauptstars der Topfgärten. Aber sie fangen gerade erst an, durchzubrechen und Blätter zu bilden, wenn Schneeglöckchen, Krokusse, Muscari, Frühlingsarbeiter und andere Primeln blühen bereits aktiv. Versuchen Sie, die Pflanzen in Reihen für gemischte Zusammensetzungen zu pflanzen, wobei Sie sich auf den Zeitpunkt der Blüte konzentrieren. Darüber hinaus haben sie Ebenen sowohl wörtlich als auch im übertragenen Sinne. Tulpenzwiebeln müssen viel tiefer gepflanzt werden als Krokus- oder Schneeglöckchen. So befinden sich Pflanzen in einem Topf in unterschiedlichen Tiefen und blühen zu unterschiedlichen Zeiten: Während die Primeln mit Kraft und Kraft blühen, beginnen die Tulpen erst zu schlüpfen.

Bis Februar, bis die ersten Anzeichen für den Beginn des Wachstums von Primeln auftreten, sind die Töpfe tatsächlich leer. Sie können mit Zwischenfrüchten bepflanzt werden, die den Garten im Herbst und sogar im Winter verschönern können. Gleichzeitig ist es besser, Pflanzen zu wählen, deren Wurzelsystem die Knollen selbst nicht schädigt und den Boden nicht zu stark erschöpft. Winter Erica, Stiefmütterchen oder Zierkohl sind gut geeignet für die Rolle der vorübergehenden Bewohner von Containern mit Glühbirnen.

Kann mit Zwiebeln und Stauden kombiniert werden. Sie können mit Topf und Wanne holzigen, krautigen Stauden wie gepflanzt werden Santoline, Thymian, geyher, Lavendel, schneidet, Badana, Buchsbaum, Getreide (insbesondere Calamus, der heute zunehmend in die Gestaltung von Topfgärten eingeführt wird), Efeu und andere wintergrüne Sterne. Und es ist, als würde Sie ihr plötzliches Auftreten neben "dauerhafteren" Pflanzen immer nicht weniger überraschen als in einem vollwertigen Blumengarten.

Pflanzen Sie mehrere Arten von Zwiebeln in einen Behälter. © Natasha Starkell


Herbstpflanzung von Stauden

Mehrjährige Blüten können auch im Herbst und vor dem Winter gepflanzt werden - sie geben noch stärkere Triebe als einjährige Pflanzen. Wie Experten sagen, ist der Anbau von Stauden aus dem Winter nicht nur möglich, sondern sogar notwendig.

Überlegen Sie sorgfältig, welche Stauden im Herbst gepflanzt werden sollen, da viele von ihnen gut wachsen, sich stärken und starke Pflanzen wachsen lassen, aber erst wenige Jahre nach dem Pflanzen zu blühen beginnen. Damit Sie von einem solchen Ereignis nicht unangenehm überrascht werden, wählen Sie Express-Staudensorten zum Pflanzen, die bereits im ersten Jahr nach dem Pflanzen blühen.

Stauden werden Ende Oktober in leicht gefrorenem Boden gepflanzt. Im Prinzip unterscheidet sich die Methode nicht vom Pflanzen von Einjährigen, und deshalb werden wir uns nicht wiederholen, wir werden nur die Hauptsache erwähnen: Vergessen Sie nicht, den Boden leicht zu stopfen, um die Samen vor Schädlingen zu schützen.

Nach dem Schneeschmelzen im Frühjahr ist es ratsam, die Aussaatstelle mit einem Film abzudecken, der unmittelbar nach der Keimung entfernt werden muss.

Schützen Sie die Samen auch vor Vögeln und waschen Sie sie durch Frühlingsregen und Schnee ab.

In der Phase von 3-4 echten Blättern tauchen die gepflanzten Pflanzen, während sie die Wurzel für das Wachstum anregen und mehrjährige Sämlinge in den Boden bis auf das Niveau der Keimblätter pflanzen.

Welche Stauden sollen im Herbst und vor dem Winter gepflanzt werden?

Wie im vorherigen Abschnitt des Artikels präsentieren wir einige mehrjährige Blüten, die im Herbst gepflanzt werden können: Rudbeckia, Primel, Euphorbia, Lupine, kleine Blütenblätter, orientalischer Mohn, Glockenblume, Dicentra, Delphinium, Heuchera, Gaillardia, Gypsophila, Buzulnik, Alpenaster, Aconitum, Aquilegia und andere.


Schau das Video: Zwiebeln erfolgreich anbauen Stuttgarter Riesen von der Aussaat bis zur Ernte und Lagerung