Gewöhnlicher Calamus oder Sumpf - eine Heilpflanze

Gewöhnlicher Calamus oder Sumpf - eine Heilpflanze

Ein Genuss von Kindheit an

Wie Sie wissen, freuen sich alle Kinder nach langen kalten Monaten auf die Ankunft warmer Frühlingstage. Zusammen mit ihnen werden Spiele in Innenhöfen, auf Plätzen, in Parks auf den Straßen, auf Wiesen - je nach Wohnort - in der Stadt oder auf dem Land unter der strahlenden Sonne stehen.

In unserem Dorf hatten Teenager einen weiteren Grund, auf die warmen Tage im Mai zu warten - Calamus wird anfangen zu wachsen. Tatsache ist, dass sich das Dorf in der Antike anscheinend einmal am Ufer eines kleinen Sees befand, der später flach wurde, und das Wasser sein gesamtes Gebiet erst nach dem Schmelzen des Schnees im Frühjahr und starken Herbstregen bedeckte. Im Winter gefror das Wasser, und im Frühjahr schmolz, schmolz und schneite das Eis an der Küste, das Wasser stieg an, sein Pegel lag an den tiefsten Stellen von einem halben Meter auf einen Meter.


Und mit der Erwärmung begannen die xiphoiden Blätter einer erstaunlichen Pflanze vom Boden dieses Reservoirs aufzusteigen, das im Sommer, nachdem das Wasser auf dem größten Teil dieses ehemaligen Sees getrocknet war, dichtes Dickicht aus mehr als einem Meter hohem Gras bildete - Calamus (oder Sumpf). Die Einheimischen, einschließlich ich, riefen ihn an Blues oder plushnik... Ich glaube, dass der lokale Name durch die schmale Xiphoidform der Blätter und die abgeflachte Form der Pflanze selbst bestimmt wurde. Und schon in der Schule, im Botanikunterricht, habe ich gelernt, dass diese Pflanze gewöhnlicher Kalmus ist.

Für uns war diese Pflanze im Mai wertvoll, als die Spitzen der ersten, längsten Blätter an den kleinsten Stellen aus dem Wasser kamen. Dann stiegen wir in das von der Sonne erhitzte Wasser, legten unsere Hand hinein und versuchten, den Stamm der größeren Pflanze, die in der Nähe wächst, sanft abzubrechen. Und brechen Sie es nicht nur ab, sondern brechen Sie es von einer langen, dicken Wurzel ab, die unten liegt. Die gepflückte Pflanze schwebte an die Oberfläche und die Hand griff nach der nächsten.

Und so weiter, bis eine ganze Reihe duftender Stängel mit einem würzig-sumpfigen Aroma gesammelt wurde. Es war möglich, direkt am Sammelpunkt eine Mahlzeit zu beginnen, aber es gab Verwandte zu Hause, die diese Delikatesse ebenfalls liebten. Und ich schleppte diesen Arm voll zum Haus, da es nicht weit weg war. Und meine Kollegen aus den Nachbardörfern fuhren mehrere Kilometer mit dem Fahrrad hinter ihm her.


Zu Hause begann ein herrliches Essen. Tatsache ist, dass nur zwei oder drei der wertvollsten Blätter in der Mitte des Stiels für uns überraschend lecker waren. Sie hatten eine zarte weiß-grüne Farbe, einen süßlichen Geschmack und ein erstaunliches Aroma von Frische. Um zu diesen Blättern zu gelangen, war es notwendig, die Pflanze "auszuziehen" - um einen nach dem anderen ineinander gefädelt zu entfernen, wie Iris Sumpf, Blätter. Und hier ist es - eine Delikatesse. Es konnte immer noch in einen Salzstreuer getaucht werden, dann hatte es einen erstaunlichen Geschmack. Dies kann jedoch nur von denen gewürdigt werden, die in klarem Wasser angebauten Calamus probiert haben.

Das Überraschendste ist, dass unser Appetit umso größer wurde, je mehr wir Calamus-Stängel aßen. Und bald baten wir Mutter, das Mittagessen zu servieren. Später erfuhr ich, dass eine der medizinischen Eigenschaften von Calamus eine Appetitanregung ist. Das Überraschendste ist, dass ich nach dem Lesen einer Menge Literatur über diese erstaunliche Pflanze nirgendwo eine Erwähnung ihrer Verwendung gefunden habe - die Verwendung ihrer zarten inneren Blätter im Frühjahr.

Darüber hinaus sorgten diese Stängel, in denen sich ein kleines hellgrünes Ohr befand - der zukünftige Stiel - für besondere Freude. Er knirschte sehr appetitlich auf seinen Zähnen. Nur die Kerne junger Pflanzen, die sich im Wasser befanden, waren lecker. Später, im Sommer, als die Stängel mehr als einen Meter angehoben wurden und wir in ihrem getrockneten Dickicht "Krieg" spielten, versuchten wir auch, die Stängel "abzustreifen" und einen essbaren Kern zu erhalten. Aber sie bekam bereits eine rosafarbene Tönung und war sehr bitter, wie die dicken Wurzeln, von denen die Stängel abwichen.

Wie ich später erfuhr, galten getrocknete und kandierte Calamuswurzeln in der Türkei einst als teure Delikatesse. Und selbst jetzt, viele Jahrzehnte später, erinnere ich mich an das bitter-würzige sumpfige Aroma dieser Wurzeln. Und ich würde es nicht ablehnen, die medizinische Delikatesse aus Calamus-Stielen noch einmal zu probieren.

Einige Bewohner unseres Dorfes ernteten am Ende des Sommers dicke Calamus-Rhizome in ausgetrockneten Gebieten. Sie trockneten sie und verwendeten sie für medizinische Zwecke oder übergaben sie an die Aufnahmezentren der städtischen Apotheken, um mit diesem Rohstoff Geld zu verdienen.

Eine andere Verwendung für diese Pflanze, die ich in meinen Schuljahren kennengelernt habe, ist die Verwendung langer Blätter, um die Hütten in Gärten zu bedecken. Der Rahmen der Hütte wurde aus Schienen oder Stangen gebaut, und dann wurde der schräge Calamus gemäht, verdorrte ein wenig, so dass seine Blätter flexibler wurden, und von unten nach oben überlappten sie die Stangen.

An regnerischen Tagen floss Wasser ohne zu verweilen über eine solche Decke, aber im Inneren war es trocken und es gab ein erstaunlich würziges Aroma von trocknenden Calamusblättern. Es war überraschend angenehm, in einer solchen Hütte zu übernachten. So lernte ich in früher Kindheit eine erstaunliche Pflanze kennen - Sumpfkalamus. Wir Jungs waren stolz darauf, dass er in unserem Dorf aufgewachsen ist.

Später habe ich viel über andere vorteilhafte Eigenschaften dieser Pflanze gelernt.

Also, gewöhnlicher Calamus oder Sumpf (Acorus calamus) Ist ein krautiges Rhizom mehrjährigZugehörigkeit zur Familie Airnykh. Es gibt einen anderen Typ dieser Pflanze - Calamus Müsli, aber am häufigsten und nicht nur für medizinische Zwecke, sondern auch bei der Gestaltung von Sommerhäusern verwendet Calamus... Calamus kommt aus China und Indien, aber jetzt ist es in Europa zu finden.

Historikern zufolge verdanken wir dies der tatarisch-mongolischen Invasion. Nomaden bemerkten, dass an Orten, an denen Calamus wächst, das Wasser trinkbar ist. Deshalb nahmen sie Calamus-Rhizome mit und warfen sie auf dem Weg in Gewässer. Im Schlamm wurzelte Calamus gut. So tauchten allmählich an den Ufern von Seen, stillen Flüssen, Bächen und am Rande von Sümpfen Kalamusdickichte auf.

Dann entdeckten die Einheimischen, dass die Rhizome dieser Pflanze einige medizinische Eigenschaften haben und begannen, sie in der Volksmedizin zu verwenden.

Der Calamus-Sumpf hat einen hohen geraden Stiel - bis zu 1 Meter und höher, der von einem kräftigen Rhizom abweicht - 2-3 cm dick. Die Blätter des Calamus sind hellgrün, xiphoid, wechselständig - in der Nähe der Rhizome, die ineinander übergehen Iris und darüber divergierende fächerartige ... An einigen Stielen in der Mitte eines der Blätter, die sich von den anderen in größerer Dicke unterscheiden, erscheint im Sommer ein bis zu 10 cm langer graugrüner Stachelstiel, der sich schräg vom Stiel aus erstreckt. Darauf öffnen sich dann kleine grünliche Blüten.

Die heilenden Eigenschaften von Calamus Marsh

Der Hauptwert dieser Pflanze für die Medizin sind jedoch ihre Rhizome. Sie werden horizontal in den Boden gelegt und breiten sich manchmal direkt über die Oberfläche aus.

Die Rhizome haben eine graubraune Farbe, und wenn eines von ihnen gebrochen ist, ist es in der Pause weiß-rosa, während sich ein angenehm würziges Aroma ausbreitet. Aus diesen Rhizomen wird Calamusöl für medizinische Zwecke und zur Verwendung in der Parfümerie und der Lebensmittelindustrie gewonnen. In der wissenschaftlichen Medizin werden Calamus-Rhizome in Form von alkoholischen Extrakten verwendet, die den Appetit anregen, auf Magen-Darm-Erkrankungen sowie als Expektorans und Tonikum.

Beispielsweise werden aus dem Pulver der Calamuswurzeln Tabletten "Vikair" und Vikalin "hergestellt, die zur Behandlung von chronischer Gastritis, Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren empfohlen werden. In Apotheken werden getrocknete Calamus-Rhizome verkauft, die für Infusionen, Tinkturen und Abkochungen verwendet werden können.

Hier ist ein Rezept für eine Infusion von Calamus-Rhizomen, die mit hohem Säuregehalt von Magensaft mit schwerem Sodbrennen eingenommen werden sollte.

Um es zu erhalten, werden 2 Esslöffel (10 g) getrocknete und zerkleinerte Calamus-Rhizome in eine Emailschüssel gegeben und mit einem Glas kochendem Wasser (200 ml) gegossen und 15 Minuten in einem Wasserbad erhitzt. Dann wird die Infusion etwa eine Stunde lang abgekühlt, filtriert und mit gekochtem Wasser versetzt, um das Volumen auf das Original zu bringen. Nehmen Sie diese Infusion 3-4 mal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein Viertel Glas ein.

Alles medizinische Eigenschaften Calamus-Rhizome werden durch das Vorhandensein vieler nützlicher Substanzen erklärt: Ascorbinsäure, ätherische Öle, Tannine, Spurenelemente, ein bitteres Glykosid - Acorin, das zusammen mit ätherischen Ölen die Enden der Geschmacksnerven beeinflusst, den Appetit steigert, verbessert Verdauung und verbessert die Sekretion von Magensaft.

In der Volksmedizin ist das Anwendungsgebiet von Calamus-Rhizomen viel breiter. Traditionelle Heiler verwenden sie als Analgetikum, krampflösend, vasodilatatorisch, antimikrobiell, einhüllend, adstringierend, beruhigend, hämostatisch, harntreibend. Verschreiben Sie seine Medikamente gegen Magengeschwüre und Zwölffingerdarmgeschwüre, gegen Darmstörungen und Blähungen bei fehlendem Appetit mit Bronchitis, Pleuritis, Gallenstein- und Nierensteinerkrankungen.

Es ist auch nicht schwierig, eine Tinktur aus Calamus-Rhizomen herzustellen.

Tinktur aus Calamus Rhizomen Alkohol

Geben Sie zwei Esslöffel zerkleinerte Rhizome (10 g) in ein Glas und gießen Sie 150 ml Wodka ein. Bestehen Sie 10 Tage an einem dunklen Ort. Nehmen Sie zweimal täglich 20 Tropfen vor den Mahlzeiten ein, um den Appetit und Magenprobleme zu steigern.

Calamus-Infusion bei Durchfall

Dazu 2 Teelöffel Calamus-Rhizom-Pulver mit einem Glas kochendem Wasser (200 ml) aufbrühen, den Behälter mit einem Deckel fest verschließen und zwei Stunden ruhen lassen. Filtern Sie danach die Infusion und nehmen Sie dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein Viertel Glas.

Sodbrennen Behandlung mit Calamus

Mahlen Sie das getrocknete Rhizom zu Pulver. Nehmen Sie einen viertel Teelöffel dieses Pulvers mit dem Mund und waschen Sie es mit Wasser ab. Der gleiche Effekt ist, wenn Sie nur ein kleines Stück Wurzel gründlich kauen, es schlucken und mit Wasser trinken, aber es ist effektiver, ein Pulver zu nehmen.

Abkochung von Calamus-Rhizomen zur äußerlichen Anwendung

Es wird verwendet, um eitrige Wunden und Geschwüre zu waschen, oder in feuchten Verbänden, die auf Wunden aufgetragen werden.

Geben Sie zwei Esslöffel zerkleinerte Rhizome (10 g) in eine Kelle und gießen Sie ein Glas Leitungswasser (200 ml) ein. Zum Kochen bringen, dann kühlen und topisch anwenden.

Kontraindikationen

Präparate mit Calamus-Rhizom sind bei schwangeren Frauen sowie bei Patienten mit erhöhter Magensäure bei akuten Entzündungsprozessen in den Nieren kontraindiziert.

Es sollte auch beachtet werden, dass Calamus den Blutdruck senkt, daher müssen Menschen mit niedrigem Blutdruck vorsichtig sein, wenn sie sich entscheiden, Calamus für medizinische Zwecke einzunehmen. Im Allgemeinen ist es ratsam, diese Medikamente und Präparate nach Rücksprache mit einem Arzt aus anderen Heilpflanzen zu entnehmen.

E. Valentinov


Die ganze Heilkraft von Calamus konzentriert sich auf seine Rhizome (ohne zufällige Wurzeln). Sie können Calamus-Rhizome vom Frühsommer bis zum Frühherbst graben. Nach dem Ausgraben müssen die heilenden Wurzeln getrocknet werden. Nach gründlicher Reinigung müssen die Rhizome der Länge nach in viele 10 bis 20 cm lange Streifen geschnitten werden. Anschließend sollten sie zum Trocknen an einem abgedunkelten Ort ausgelegt werden. Die Temperatur sollte 30 Grad nicht überschreiten. Richtig getrocknete Rhizome sollten sich nicht biegen, sie brechen und geben ein charakteristisches Knistern ab. In der Pause sollten sie in seltenen Fällen weißlich-rosa sein - gelb oder grünlich, sehr aromatisch, mit bitterem Geschmack. Die Haltbarkeit beträgt 2 Jahre.

Zur Einnahme muss die Rinde aus dem Rhizom vor dem Trocknen entfernt werden. Für medizinische Bäder wird jedoch nur ungeschältes Rhizom verwendet.

Für kosmetische Zwecke Geeignet sind im Herbst geerntete Calamus-Rhizome.

Kontraindikationen: Schwangerschaft.


Calamuswurzeln ernten und verwenden

Wenn Sie weit verbreiteten Calamus in Ihrem Reservoir haben, ist es Zeit, seine heilenden Wurzeln zu ernten. Aber das Wichtigste zuerst.



Der lateinische Name für Calamus ist Acorus verwandt mit dem griechischen Wort Acoron koreAugapfel, seit der Antike wurde Calamus zur Behandlung von Augenkrankheiten eingesetzt. Im wahrsten Sinne des Wortes das gleiche AcorusCalamus übersetzt als hässlicher Rohrstock. So wird Calamus von enttäuschten Botanikern nach einem bescheidenen Blütenstand einer bestimmten Form benannt.

Legenden und Traditionen über Calamus sind aus der fernen Vergangenheit zu uns gekommen. Es wird angenommen, dass es während der mongolisch-tatarischen Invasion aus dem Süden gebracht wurde. Rhizome wurden in Gewässer geworfen, und wenn die Pflanzen Wurzeln schlugen, wurde das Wasser als qualitativ hochwertig und trinkbar angesehen.

Gemeiner Calamus, Sumpf (AcorusCalamus) aus der Familie der Schilddrüsen - eine mehrjährige, krautige, duftende Pflanze mit einem dicken, langen, kriechenden, gelbgrünen Rhizom von bis zu 3 m Länge, das oben mit spiralförmig angeordneten Blattnarben bedeckt ist. Der Stiel ist aufrecht, unverzweigt, 80-125 cm hoch. Die Blätter sind schmal-linear, xiphoid, 60-120 cm lang, zweireihig, hellgrün mit einem würzigen Geruch. Die Blüten sind klein, grünlich-gelb, in einem fleischigen, hervorstehenden Ohr gesammelt und blühen von Mai bis Juli. Früchte sind polyspermöse rote Beeren, die selten gebildet werden. Es gibt eine dekorative Form Variegatus ' mit weiß bunten Blättern.

Calamus stammt vermutlich aus Süd- oder Ostasien, von wo aus er sich in weiten Teilen Europas, Sibiriens und des Fernen Ostens ausbreitete. Kommt an den Ufern von Gewässern, feuchten Schluchten, Sümpfen, in stehenden Gewässern auf schlammigen Böden vor.

Calamus bildet spektakuläre Gruppen von Stielen und Blättern, die sich hoch über dem Wasser erheben und deren strenge Linearität sich harmonisch in den regulären Stil der Datscha einfügt. Pflegt und erzeugt grün oder grünlich-weiß (Form Variegatus ') Farbumfang. Dekorativ während der gesamten Vegetationsperiode.

Empfohlen für die Gestaltung verschiedener Stauseen als Brennpflanze (mit Eintauchen in Wasser bis zu einer Tiefe von 0,3 bis 0,5 m) oder zum Pflanzen in einem sumpfigen Gebiet des Geländes, vorzugsweise auf Ton, aber auch auf sandigem Lehm Boden, zulässig - in Behältern. Es wächst lange an einem Ort. Bei intensivem Wachstum kann es andere Pflanzenarten verdrängen, daher muss es kontrolliert werden. Abstand zwischen den Pflanzen beim Pflanzen: 50-70 cm. Durch das Pflanzen von Calamus können Sie Ihrer Familie nicht nur wertvolle Lebensmittel und medizinische Rohstoffe liefern, sondern auch sauberes Wasser im Reservoir aufbewahren.

Gewöhnlicher Calamus wird als Zier-, Lebensmittel-, Gewürz-, Heil- und Phytonzidpflanze verwendet. Sie essen 2-3 Jahre alte Rhizome mit Bitterkeit (trocken wie ein Gewürz anstelle von Lorbeerblättern, Ingwer, Zimt, frische Rhizome in kleinen Dosen werden zur Herstellung von Marmelade, kandierten Früchten, Süßigkeiten verwendet), saftigen, weichen Teilen der Pflanze (in Salaten, als Gewürz für Fisch, zur Aromatisierung von starken, süßen Getränken, Bier, Süßwaren).

Für therapeutische Zwecke werden Rhizome verwendet, die eine tonisierende, entzündungshemmende, analgetische, schleimlösende, choleretische, sekretolytische, antibakterielle, desinfizierende und anthelmintische Wirkung haben und das Zahnfleisch und die Zähne stärken. Hier sind einige Rezepte zur Verwendung:

Calamus gegen Sodbrennen: Nehmen Sie einfach gemahlenes Pulver aus Calamus-Rhizom auf die Spitze eines Messers und trinken Sie es mit einem Schluck Wasser. Sodbrennen verschwindet in wenigen Minuten. Wenn der Säuregehalt gesenkt wird, wird Calamus vor den Mahlzeiten eingenommen. Wenn der Säuregehalt erhöht ist - nach dem Essen.

Choleretische Tropfen aus Calamus: Nehmen Sie 1 Teelöffel Rhizompulver pro 1,5 Esslöffel Wodka. Bestehen Sie für 10-12 Tage an einem warmen, dunklen Ort und schütteln Sie täglich. Es wird nach den Mahlzeiten mit einer kleinen Menge Wasser eingenommen, 25-30 Tropfen für einen Erwachsenen, für Kinder - ein Tropfen für ein Lebensjahr.

Antiallergisches Calamusbad für Kinder: 1 Esslöffel gehackte Calamus-Rhizome 1 Liter warmes Wasser in eine Emaille-Schüssel geben, bei schwacher Hitze zum Kochen bringen und 2-3 Minuten kochen lassen. Abkühlen lassen, abseihen und ins Bad geben.

Calamus-Sorbet: frisch, in 4 Stücke geteilt, 2-3 cm lange Calamusstücke werden in dicken Zuckersirup gegeben und 5-10 Minuten gekocht.Dann werden sie getrocknet und in ein Glas oder Steingut gegeben. Alternativ: 1 Teil Rohwurzel, 2 Teile Zuckersirup. Kochen Sie wie Marmelade, bis die Wurzeln durchscheinend sind.

Calamuswurzeln werden am Ende des Sommers oder im Herbst geerntet, gewaschen, geschält (wie Kartoffeln), der Länge nach in 4 Stücke geschnitten und dann in 3-4 cm lange Stücke geschnitten. Bei einer Temperatur von nicht mehr als 35 ° C getrocknet.


Calamus Sumpf, Beschreibung der Pflanze

Calamus gehört zu mehrjährigen Kräutern, Indien und China gelten als Geburtsort des Wachstums. Es hat einen hellgrünen Stiel, der etwa einen Meter hoch ist, aufrecht, mit einer mittleren Rille, endet mit einem scharf gerippten Ende, gekrönt von einem Stiel.

Die Pflanze ist nicht verzweigt, botanisch ähnlich wie Schilf, das Wurzelsystem ist gut entwickelt, dargestellt durch eine abgeflachte zylindrische Form, gewunden und kriechend, mit vielen Zweigen. Calamuswurzeln befinden sich in den oberen Schichten des Bodens, haben einen bitterscharfen Geschmack und ein anhaltend würziges Aroma.

Calamusblätter haben eine schmale, lineare, xiphoide Form, smaragdgrüne Farbe und fleischige Dichte. Sie befinden sich in gebildeten Bündeln, wachsen oft zusammen und umgeben den Stiel.

Blütenstände werden durch kleine gelbe Blüten mit einer sechsblättrigen Blütenhülle dargestellt, die in zylindrischen Bürsten gesammelt sind. Die Größe der Blütenstandbürste erreicht eine Länge von 10 cm, die Blüten sitzen fest im Blütenstand, wodurch das Volumen entsteht. Die Blüten haben 5-6 Staubblätter gegenüber den Blütenblättern und einen Stempel. Die Blüte beginnt im Hochsommer und dauert etwa eine Woche.

Calamus-Früchte sind trocken, mit dicker Haut, polyspermösen Beeren, dunkelroter Farbe, ähnlich wie Physalis-Beeren.

Die Fortpflanzung der Pflanze erfolgt vegetativ, in freier Wildbahn, indem der Busch während der Überflutung von Flüssen geteilt wird, deren Wasser die Rhizome von den Ufern und Nägeln an einen neuen Ort befördert. In unserem Land wächst Sumpfkalamus in der mittleren Zone und im Süden, im Wald, in der sumpfigen Zone und entlang der Ufer von Gewässern. Die Konzentration des Calamus-Sumpfes ist an den Ufern des Irtysch und der Wolga zu beobachten.

Calamus wurde im Osten schon immer geschätzt, Kaufleute brachten es vor etwa viertausend Jahren als Gewürz. Aus dem Osten wanderte Calamus reibungslos ins antike Rom, nach Griechenland und dann in die Türkei, wo aus der Pflanze orientalische Köstlichkeiten hergestellt wurden, die den Spitznamen "Weihrauchrohr" erhielten.

In europäischen Ländern wurde Calamus nach 1570 "tatarisches Gras" genannt, als der österreichische Botschafter ein duftendes Kraut aus der Türkei als Geschenk in den Botanischen Garten seiner Heimat brachte. Im Jahr 1780 wurde Calamus als Heilpflanze anerkannt und begann mit der Herstellung von Heilkräuterpräparaten.

In Russland trat Calamus während der Zeit der tatarischen Unterdrückung auf. Die Invasoren glaubten, dass das Gras in der Lage war, Stauseen zu reinigen und trinkbar zu machen. Daher wurden Rhizome künstlich an den Ufern großer Flüsse und Seen gepflanzt.

Die Ufer von Flüssen und Seen sowie Sumpfgebiete, feuchte Moore, in denen die Pflanze durchgehende Dickichte bildet, gelten als idealer Ort für die Entwicklung von Sumpfkalamus.


Calamus Sumpf

  • große Pflanze mit fächerförmigen Xiphoidblättern
  • stark verzweigtes Rhizom, dick, bis zu 3 cm Durchmesser, rosa-braun, mit Spuren von toten Blättern, breitet sich immer über die Bodenoberfläche aus
  • zufällige Wurzeln sind dick, weiß
  • Alle Teile der Pflanze haben ein angenehm schwaches Aroma

Blätter sind xiphoid, fleischig, hellgrün, einige mit gewelltem Rand, bilden fächerförmige Rosetten

klein, grünlich-gelb, unscheinbar

ein pralles Ohr, bedeckt mit einem langen Deckblatt

  • unprätentiös, wurzelt gut
  • wächst im späten Frühling, daher passt es gut zu früh blühenden Pflanzen (Ringelblume, Susak), die nach Verlust ihrer dekorativen Wirkung mit Calamus bedeckt sind
  • unkompliziert in der Kultur
  • Die Pflege besteht hauptsächlich aus Jäten und rechtzeitigem Gießen (es kann bis zu 3 Wochen dauern, ohne zu gießen).

Rhizome im Frühjahr oder Sommer alle 4-5 Jahre teilen

  • Geeignet zur Stärkung der Ufer großer Gewässer und für seichte Gewässer
  • In großen und mittelgroßen Stauseen sieht es gut aus in Kombination mit breitblättrigen Stauden, Rumpf, Dito, Susak, Calla und dekorativen Gräsern, die farblich kontrastieren
  • Aufgrund des hohen Gehalts an ätherischen Ölen hat es Anwendung in der Medizin, beim Kochen, bei der Weinherstellung, beim Brauen und in der Parfümerie gefunden
  • Rhizome werden als Gewürz zum Kochen von Kompotten, Marmelade und kandierten Früchten verwendet

"Variegatus" - kräftiger, mit einem breiten cremeweißen Längsstreifen auf einer Seite des Blattes, anmutiger, wächst langsamer, im mittleren Streifen frosthart genug

Rhizome, die vom Spätsommer bis zum Spätherbst geerntet wurden

Rhizome enthalten ätherisches Öl (bis zu 5%), das Pinen, Camphen, Calamen, Kampfer, Acaron, Isoacaron, Asaron, Proazulenalkaloid Calamin, Bitterglycosid Acorin, Tannine, Cholin, Harze, Luceninglycosid, Vitamin C und Jod enthält

Appetitlosigkeit, Gastritis, Kolitis, Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür, Verdauungsstörungen, Durchfall, Leber, Niere, Blasenerkrankung, körperliche Belastung, Hysterie, Neurasthenie, Anämie, sexuelle Schwäche, Mandelentzündung, Glossitis, Gingivitis, Stomatitis, Parodontitis, weibliche Gynäkologie Krankheiten, Pilzkrankheiten der Haut und der Nägel, Ekzeme, Diathese, Gelbsucht, Wunden, Furunkel


Calamus gewöhnlicher oder Sumpf - Heilpflanzen - Garten und Gemüsegarten

Die Calamuspflanze (Acorus) gehört zur Familie der Calamus. Nach Informationen aus verschiedenen Quellen umfasst diese Gattung 2–6 Arten. In der Natur kommt diese Pflanze in Zentralasien, im Kaukasus, im europäischen Teil Russlands und in Sibirien vor. Es wächst am liebsten an den Ufern von Flüssen und anderen Gewässern und benötigt schlammigen Boden.

Das Rhizom Kraut Calamus ist eine Staude. Seine langen, tiefgrünen Blattplatten in Xiphoidform sind in einer Art Fächer zusammengefasst. Das verzweigte Rhizom kriecht. Während der Blüte erscheint ein Maiskolben ohne Schleier, der aus kleinen grünlich-gelben Blüten besteht. Die Reifung von Früchten in Calamus ist äußerst selten, daher werden Rhizome zur Fortpflanzung verwendet.

Die Wurzel dieser Staude hat einen angenehmen Geruch und wird daher in der Parfümerie verwendet. Darüber hinaus zeichnet sich Calamus durch seine heilenden Eigenschaften aus, so dass es in der Medizin breite Anwendung gefunden hat. Für den Anbau zu Hause wird diese Pflanze äußerst selten verwendet, aber einige Arten wachsen und entwickeln sich in Raumkultur innerhalb normaler Grenzen. Calamus wird am häufigsten verwendet, um Kompositionen in Terrarien zu erstellen.


Calamus gewöhnlicher oder Sumpf - Heilpflanzen - Garten und Gemüsegarten

Calamus Porträt

Gattung Luft (Acorus) vertritt die Familie Airov (Acoraceae) und hat verschiedene Arten von Rhizom Stauden. Das Calamus-Spektrum ist breit - die gesamte nördliche Hemisphäre. Es wächst in Sümpfen entlang der Ufer von Gewässern und bildet oft Dickichte. Kleinasien, Indien und China gelten als Geburtsort von Calamus. Die Ausbreitung der Pflanze nach Norden ist der Legende nach mit dem tatarisch-mongolischen Joch verbunden. Nicht umsonst wird Calamus in Litauen und der Ukraine das tatarische Gras genannt: Die Krieger glaubten, dass das in einen Teich geworfene Calamus-Rhizom Wasser reinigen und trinkbar machen könnte.

Der unterirdische Teil des Calamus wird durch ein horizontales kriechendes Rhizom mit einer Länge von bis zu 1,5 m dargestellt, wodurch die Pflanze dichte Klumpen bildet. Zahlreiche mit Luft gefüllte interzelluläre Hohlräume machen das Rhizom sehr leicht. Die saftigen grünen linearen Blätter von Calamus werden in Trauben gesammelt und erreichen eine Höhe von 1 bis 1,5 m. Der Stiel ist kurz, normalerweise dreieckig und tritt aus einem Bündel Blätter hervor. Es endet in einem dicken ohrenförmigen Blütenstand aus grünlich-gelben Blüten, die mit einem langen Blatt bedeckt sind, ähnlich der Fortsetzung des Stiels. Das unattraktive Erscheinungsbild des Blütenstandes bestimmte den lateinischen Namen eines der Vertreter der Gattung - Calamus Sumpf: Acorus calamuswas bedeutet "hässlicher Spazierstock". Die Blüte dauert von Ende Mai bis Anfang Juli. Die Früchte - rote saftige Beeren - haben im russischen Klima selten Zeit zu reifen. Andere Quellen berichten, dass Früchte auf Calamus in Russland, Europa und Amerika aufgrund des Fehlens bestäubender Insekten überhaupt nicht gebildet werden. So oder so, aber die Vermehrung von Calamus erfolgt meist vegetativ.

Calamus pflanzen

Der optimale Ort für Calamus im Garten ist ein offener Bereich mit flachem Wasser oder ein künstliches Reservoir ohne direkte Sonneneinstrahlung. Marsh Calamus kann bis zu einer Tiefe von ca. 20 cm in Wasser getaucht werden, Getreide Calamus - um 5-15 cm. Fruchtbarer schlammiger Boden, gereinigt von Unkrautwurzeln, gedüngt mit 3-4 Eimern Humus oder Torf (pro 1 Quadratmeter) ist wünschenswert.

Wenn Calamus in Innenräumen gezüchtet wird, erhält er einen hellen Ort, der vor dem sengenden Sonnenlicht geschützt ist. Der Behälter zum Pflanzen sollte flach, aber breit sein. Die Bodenmischung wird aus Flussschlamm oder Grasland, Sand und Torf (2: 2: 1) hergestellt. Calamus kann hydroponisch gezüchtet werden. Calamus-Getreide eignet sich für den Anbau in kleinen Aquarien und aquatischen Zusammensetzungen.

Calamus-Anbau

Calamus ist anspruchslos zu pflegen. Eine rechtzeitige Unkrautbekämpfung ist erforderlich, da sonst Unkräuter, die sich in den Calamus-Rhizomen ausgebreitet haben, kaum extrahiert werden können. Eine Bewässerung ist nur zum ersten Mal nach dem Pflanzen erforderlich, wenn der Standort vorübergehend trocken ist. Wenn die Pflanze Wurzeln schlägt, muss sie nicht mehr als einmal alle 2-3 Wochen gegossen werden. Top Dressing ist optional.

Calamus Sumpf winterhart unter den Bedingungen Zentralrusslands, aber Sie sollten die im Herbst verwelkten Blätter erst im Frühjahr entfernen, da sie zu einer besseren Überwinterung der Pflanze beitragen. Calamus Müsli (besonders seine bunten Sorten) sind in Zentralrussland nicht winterhart - es kann einen milden Winter überleben, gefriert aber in einem harten. Daher ist es optimal, es in einen Behälter zu pflanzen, der für den Winter in einen Wintergarten oder ein Gewächshaus gebracht wird.

Calamus wird nach Bedarf im April-Mai oder September-Oktober transplantiert. Rhizome werden mit einer Heugabel aus dem Stausee genommen. Wenn sich das Pflanzen für kurze Zeit verzögert, können die Wurzeln des Calamus für kurze Zeit in feuchtes Moos eingewickelt gelagert werden. Beim Pflanzen werden die Rhizome horizontal platziert und mit einer Erdschicht bedeckt, die nicht dicker als 1-2 cm ist.

Unter Raumbedingungen wird Calamus reichlich gewässert, so dass der Boden immer feucht ist. Die Pflanze braucht auch hohe Luftfeuchtigkeit. Dazu wird regelmäßig gesprüht und der Behälter mit der Pflanze auf eine Palette gestellt, die mit feuchtem Blähton oder Kieselsteinen gefüllt ist. Die optimale Temperatur für die Aufbewahrung im Sommer beträgt +18. + 22 ° С, +15 im Winter. + 18 ° С, aber die Pflanze toleriert ihre Abnahme sicher. Verträgt auch Zugluft und niedrige Nachttemperaturen. Calamus benötigt keine zusätzliche Fütterung, dies ist besonders wichtig für Pflanzen, die in einem Aquarium wachsen. Andernfalls können zahlreiche Algen auftreten. Calamus wird während des Wachstums transplantiert.

Luft: Anwendung

Calamus ist eine ausgezeichnete Pflanze zum Dekorieren des Ufers eines Stausees. Die früh blühenden Umbelliferae, die Ringelblume, die nach der Blüte und dem Verlust der Dekorativität von den am Ende des Frühlings wachsenden Blättern des Calamus verdeckt wird, werden gute Begleiter. Calamus-Getreide, das nicht auf freiem Feld überwintern kann, kann als Zimmerpflanze angebaut werden, die zur Dekoration von Aquarien verwendet wird - moderne Sorten eignen sich perfekt für diese Zwecke. Im Garten wird empfohlen, Calamus in Behälter zu legen und für den Winter zur Lagerung im Wintergarten auszuheben. Gute Nachbarn für diese Miniaturpflanze können Kandelaberprimeln (japanische Primel, Byssa-Primel), Zwergsorten von Astilbe und niedrige Wirte sein.

Kalmuswurzel

Als Medizin war die Kalamuswurzel den antiken griechischen und römischen Heilern bekannt und wird bis heute in der Pharmazie und in der traditionellen Medizin für viele Krankheiten verwendet. Es wird von April bis Mai oder von September bis Oktober von drei bis vier Jahre alten Pflanzen geerntet. Im Osten gelten Stücke von Calamus-Rhizomen in Zucker als exquisite Delikatesse. Die zerkleinerte Calamuswurzel wird als Gewürz bei der Zubereitung von Fleischgerichten und Fruchtgetränken verwendet. Calamus ätherische Öle werden in der Parfümerie verwendet.

Calamus-Vermehrung

Calamus wird vegetativ vermehrt - durch Teilen des Rhizoms. Die Aufteilung kann im Frühjahr (April-Mai) oder im Herbst (September-Oktober) alle drei bis vier Jahre erfolgen. Das Rhizom wird gewaschen und dann mit einem scharfen Messer in 10-15 cm lange Abschnitte geschnitten, so dass jedes Segment 1-2 Knospen und entwickelte Wurzeln hat. Die Parzellen werden horizontal in einem Abstand von 15 bis 20 cm voneinander angeordnet und leicht in den Boden vertieft (um 1 bis 2 cm) oder in Behälter für Wasserpflanzen gepflanzt.

Calamus-Schädlinge und Krankheiten

Calamus ist resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. In Innenräumen mit einem Mangel an Feuchtigkeit im Boden und geringer Luftfeuchtigkeit sowie Überhitzung oder Sonnenbrand werden die Blattspitzen braun und trocknen aus. Unter ungünstigen Bedingungen kann Calamus durch Spinnmilben geschädigt werden.

Die beliebtesten Arten der Gattung

Marsh Calamus, gewöhnlicher Calamus, ölige Wurzel (Acorus calamus, A. cochinchinensis, A. asiaticus, Orontium cochinchinense)... Das Rhizom ist bräunlich-gelb, weiß mit einem rosa Schimmer in der Pause, dick (bis zu 3 cm Durchmesser). Die xiphoid spitzen Blätter erreichen eine Höhe von 1 m. Der Stiel ist dreieckig. Vielfalt Variegata Mit weißen oder cremefarbenen Längsstreifen auf den Blättern sind sie kürzer als die der Art (60-80 cm). Die Sorte gilt in der Region Moskau als winterhart.

Calamus Müsli, Calamus Müsli (Acorus gramineus) unterscheidet sich in kompakter Größe, weitläufige Form eines Bündels von Blättern bis zu 15-20 cm lang. Es gibt Sorten mit einem weißen Rand auf saftig grünen Blättern, mit gelben Längsstreifen sowie gelbblättrigen Formen. Neben der Farbe der Blätter unterscheiden sich die Sorten in ihrer Länge - von 10 bis 40 cm.

PFLEGEEMPFEHLUNGEN

Eine Bewässerung ist nur zum ersten Mal nach dem Pflanzen erforderlich, eine Fütterung ist nicht erforderlich.


Schau das Video: Heilpflanzen Heilkräuter top-20 mit Wirkung und Anwendung