Sauerampfer oder Spinat - was ist gesünder?

 Sauerampfer oder Spinat - was ist gesünder?

Wenn Sie sowohl Spinat als auch Sauerampfer probiert haben, wissen Sie sicher, welche Grüns dieser beiden Ihrer Meinung nach schmackhafter sind. Aber was nützlicher ist, kann man nicht sofort sagen, man muss es herausfinden. Obwohl jeder, der sich an den Helden des Comic- und Cartoon-Seemanns Popeye erinnert, vermutet: Spinat ist gesünder, schon allein deshalb, weil er viel Eisen enthält. Eine Dose Spinat diente Popeye als Dopingmittel und erhöhte seine Stärke.

Vergleich des Gehalts an Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten

Jeder, der sein Gewicht beim Kauf von Lebensmitteln in einem Supermarkt überwacht, muss die Zusammensetzung und den Energiewert überprüfen. Solche Informationen über Sauerampfer mit Spinat werden nicht schaden. Wird das Essen sie Ihre Figur beeinflussen? Und wie viel geben solche Grüns Kraft für die Arbeit, zum Beispiel in den Betten?

Tabelle: Energiewert von Sauerampfer und Spinat

Inhalt in 100 g ProduktSauerampferSpinat
Proteine1,5 g2,9 g
Fette0,3 g0,3 g
Kohlenhydrate2,9 g2,0 g
Ballaststoffe1,2 g1,3 g
kcal2223

Spinat ist etwas kalorienreicher und enthält mehr Eiweiß. Wenn es Ihr Ziel ist, Muskeln aufzubauen und in Zukunft stärker zu werden, ist Spinat gesünder. Aber Sauerampfer enthält mehr Kohlenhydrate, die unsere Hauptenergiequelle sind.

Sauerampfer hat mehr Kohlenhydrate als Spinat

Wo sind die mehr Vitamine?

Natürlich isst niemand außer Popeye ausschließlich Spinat und Sauerampfer auch nicht, um stärker zu werden oder mehr Arbeit zu erledigen. Hierfür gibt es andere geeignete Lebensmittel wie Fleisch. Aber um der Vitamine willen sind wir bereit, unserer Ernährung anständige Portionen Grün hinzuzufügen.

Tabelle: Vitamingehalt als Prozentsatz des Tageswertes

Vitaminein Sauerampfer (%)in Spinat (%)
EIN46.383.3
B112.76.7
B25.613.9
B50.86
B66.15
B93.320
C.47.861.1
E.13.316.7
H.4.40.2
K.37.5402
PP36

Sauerampfer enthält mehr Vitamine B1, B6 und H, die am Stoffwechsel von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten beteiligt sind, dh an allen Prozessen im Körper; Sie helfen uns, mit Stress umzugehen und unsere Haare und Haut zu schützen. Spinat gewinnt in allen anderen Kategorien, insbesondere Vitamin K. 100 g Blätter enthalten eine Dosis, die viermal höher ist als die tägliche Norm. Seid vorsichtig! Vitamin K ist essentiell für die Proteinsynthese, normalisiert die Blutgerinnung, ist für die Gesundheit der Nieren verantwortlich und spielt eine wichtige Rolle im Stoffwechsel von Knochen und Bindegewebe.

Spinat ähnelt im Aussehen dem Sauerampfer, unterscheidet sich jedoch im Geschmack und im Gehalt an Vitaminen.

Frischer (nicht gekochter) Spinat ist besonders reich an Antioxidantien. Es ist eine der Hauptnahrungsquellen für Folsäure - Vitamin B9, das erstmals von Wissenschaftlern aus Spinatblättern isoliert wurde.

Aufgrund einer Überdosis Vitamin K, die die Blutgerinnung beeinflusst, würde ich jedoch nicht jeden Tag 100 g Spinat essen. Wie V. I. Lenin schrieb: Weniger ist besser, aber besser.

Der Gehalt an biologisch wichtigen Elementen in Sauerampfer und Spinat

Die Bausteine ​​unseres Körpers sind verschiedene Elemente: Kalium, Phosphor, Natrium usw. Spinat übertrifft als Lieferant nicht nur Sauerampfer, sondern auch alle bekannten Gemüsesorten.

In Bezug auf das Gewicht ist Spinat eines der nährstoffreichsten Gemüsesorten. Es enthält Eisen, Kalzium, Magnesium, Vitamin A, C und E.

Tabelle: Welche Elemente sind mehr in Sauerampfer und welche sind in Spinat

Die Elementein Sauerampferin Spinat
% des Tageswertes
Kalium2031
Kalzium4.710.5
Silizium3.3171
Magnesium21.320.5
Natrium1.21.8
Phosphor11.310.4
Chlor31.9
Eisen11.175.1
Jod5.310.6
Kobalt1716
Mangan17.544.9
Kupfer13.11.3
Molybdän7.37.4
Selen1.61.8
Fluor1.81.1
Chrom3.45.6
Zink1.74.4

Sauerampfer ist Spinat nur in Bezug auf den Chlor- und Kupfergehalt deutlich überlegen. Springen Sie jedoch nicht zu Schlussfolgerungen. Laut derselben Wikipedia können wir Spinat zwar reich an Eisen und Kalzium, aber nicht vollständig assimilieren. Insbesondere gelangen nur 5% des gesamten Kalziumanteils in unseren Körper. Die Absorption wird durch Phytinsäuren behindert, für die auch Spinat den Rekord hält.

Und wieder gibt es einen Überschuss an Spinat, aber jetzt gibt es Silizium. Wenn Sie sich jeden Tag auf diese Grüns stützen, besteht die Gefahr einer Salzablagerung in den Gelenken, Nieren und anderen Organen. Auch bei Sauerampfer ist nicht alles klar. Es enthält viel mehr organische Säuren als Spinat, insbesondere Oxalsäure, die nicht sehr nützlich ist und für Menschen mit hohem Säuregehalt kontraindiziert ist.

Was sind die gesundheitlichen Vorteile von Sauerampfer und Spinat

Sauerampfer ist als erster Frühlingslieferant der Vitamine C, B, A, K, E für unseren Tisch wertvoll. Dies bedeutet, dass wir damit vor Erkältungen, Schlaflosigkeit und Stress geschützt sind. Sauerampfer kann unsere Jugend verlängern, unser Sehvermögen schärfen und Kindern helfen, groß und gesund aufzuwachsen.

Wenn Spinat unabhängig angebaut wird, erscheint er später auf dem Tisch. Die Blätter in unserem Salat bieten die gleichen Vorteile wie Sauerampfer, und die Portionen können kleiner sein. Darüber hinaus erhöht Spinat die körperliche Stärke, neutralisiert Karzinogene in gebratenem Fleisch und verringert das Krebsrisiko.

Sauerampfer und Spinat sind zwei Kräuter mit unterschiedlichem Geschmack und unterschiedlicher Zusammensetzung. Es gibt wichtigere Elemente im Spinat. Aber es ist besser, Grüns in Ihrer Ernährung zu wechseln und zu kombinieren und sauren Sauerampfer oder Spinat, der zu reich an einigen Elementen ist, nicht zu missbrauchen.

[Stimmen: 1 Durchschnitt: 5]


Viele Menschen wissen, dass das Orangenwurzelgemüse gut für das Sehen ist. Es enthält eine große Menge Beta-Carotin. Und nicht nur. Karotten enthalten viele andere Vitamine und Mineralien.

Tabelle... Energie- und Nährwert pro 100 Gramm gekochtes Produkt:

Substanz Nummer
Protein 0,76 g
Fette 0,18 g
Kohlenhydrate 8,22 g
Vitamin A. 852 μg
Vitamin B1 0,066 mg
Vitamin B2 0,044 mg
Vitamin C 3,6 mg
Vitamin E. 1,03 mg
Vitamin K. 13,7 μg
Kalium 235 mg
Kalzium 30 mg
Magnesium 10 mg
Natrium 58 mg
Phosphor 30 mg
Eisen 0,34 mg
Mangan 0,155 mg
Kupfer 17 mcg
Fluor 47,5 μg


Die Abhängigkeit der Ernte von den Bodentypen

Jeder Landtyp hat eine charakteristische, einzigartige Struktur. Die Bestandteile - Schichten - unterscheiden sich in Zusammensetzung, Farbe, Struktur.

Am fruchtbarsten sind Chernozeme. Damit die Pflanzen ohne Unterbrechung Früchte tragen können, muss das Angebot an Makro- und Mikroelementen regelmäßig aufgefüllt werden. Um die Bröckeligkeit zu erhöhen, werden Sand, Kompost oder Torf benötigt.

Auch Sandsteine ​​und Lehm sind günstig. Sie sind luft- und feuchtigkeitsdurchlässig, halten Mineraldünger gut. Die meisten Gartenpflanzen fühlen sich hier wohl.

Die Verwendung anderer Bodentypen ist mit gewissen Schwierigkeiten verbunden.

Lehmig

Eine der am schwersten zu handhabenden. Es ist schlecht durchlässig für Luft und Wasser, was den Verlauf natürlicher biologischer Prozesse hemmt. Der erhöhte Säuregehalt erschwert den Anbau der Pflanzen noch mehr.

Lehmboden wird verfeinert durch Einführung von:

  1. Holzasche oder Torf
  2. Flusssand zur Verbesserung der Entwässerungseigenschaften
  3. Gülle, Kompost
  4. NPK-Dünger und gelöschter Kalk zum Graben im Herbst.

Die vollständige Entwicklung der Website dauert etwa fünf Jahre.

Sandig

Es leitet Feuchtigkeit zu schnell ab, erwärmt sich sehr stark und gefriert, so dass es ohne zusätzliche Maßnahmen unmöglich ist, eine gute Ernte zu erzielen. Um die Viskosität während des Frühlingsgrabens zu erhöhen, werden organische Düngemittel ausgebracht:

  • Gülle ist am effektivsten
  • Kompost und Torf sind weniger produktiv.

Während des Anbaus werden die Beete gemulcht, um die Verdunstung zu verringern.

Podzolic

Typisch für Nadelwälder. Am ungeeignetsten für die Landwirtschaft. Unentwickelte Böden:

  • sauer
  • mit einem hohen Gehalt an mobilem Aluminium, giftig für Pflanzen
  • zeichnen sich durch eine geringe Menge an Nährstoffen aus.

Um den pH-Wert zu normalisieren, wird der Boden im Herbst gekalkt. Im Frühjahr werden alkalische Düngemittel eingesetzt. Um die fruchtbare Schicht zu verdicken, wird Gülle eingebracht.

Marshy

Gebildet durch übermäßige Feuchtigkeit aus natürlichen Niederschlägen oder Grundwasser. Aufgrund der schlechten Entwässerung sammeln sich darin nicht zersetzte Pflanzenreste an, es bilden sich Eisenverbindungen. Ein solcher Boden ist reich an Nährstoffen, aber für die hier wachsenden Pflanzen stehen sie nicht zur Verfügung.

Um die Erde in einen normalen Zustand zu bringen, wird sie angereichert:

  1. organisch
  2. Kalium
  3. Phosphor.

Es werden künstliche Entwässerungsmaßnahmen ergriffen und Schüttgüterbetten hergestellt.


Bestimmung der Erntehäufigkeit

Spinat ist eine früh reifende Ernte, mit der Sie mehrere Ernten pro Saison ernten können. Mit guter Pflege vom frühen Frühling bis zum späten Herbst können die Pflanzen alle 15 bis 20 Tage erneuert werden. Es ist auch eine kältebeständige Kultur, daher wird empfohlen, sie vor dem Winter zu säen. Es wird nicht empfohlen, Spinat später als vom 15. bis 20. August zu pflanzen. Mit dieser Pflanzzeit erhalten Sie einen größeren Ertrag und knusprigere Blätter als im Frühjahr. Natürlich hängen die Aussaatmerkmale auch von der Sorte ab.


Techniken zum Züchten, Füttern und Pflegen von Tomatensämlingen

Dies ist das, was Gärtner tun, sobald der "Frühling riecht". In dem, was nur Sämlinge nicht wachsen - in Torftabletten, in hausgemachten Behältern, in "Windeln", in Sägemehl. Im Krasnodar-Territorium gehören Tomaten zu den führenden Gemüsepflanzen. Kein Wunder. Der Anbau von Tomaten ist eine der Hauptrichtungen für die Entwicklung der Kuban-Landwirtschaft. Kein einziger privater Garten ...


Botanische Beschreibung

Die Gattung Sauerampfer gehört zur Familie der Buchweizen (Polygonaceae) und umfasst 150 Arten - das ist so eine Vielfalt. Dies sind hauptsächlich Gräser und Sträucher. Alle Arten sind fast auf der ganzen Welt verbreitet: Allein in Russland wachsen etwa 70 verschiedene Sauerampfer, und sie wachsen hauptsächlich im europäischen Teil des Landes.


In unseren Gärten wächst der Sauerampfer

Hier sind nur einige der Arten dieser Gattung: Sperlingsvogel, Pferd, Wasser, Sauerampfer und schließlich uns allen bekannt saurer Sauerampferer ist gewöhnliche (Rumex acetosa)... Dies ist, was wir in unseren Gärten anbauen und für Lebensmittel verwenden.

Andere Arten von Sauerampfer werden vom Menschen auch als pflanzliche oder medizinische verwendet, beispielsweise Pferdesauerampfer (Rumex confertus), Pyramidensauerampfer (Rumex thyrsiflorus), Spinat (Rumex patientia).


Pferdesauerampfer

Jeder weiß wahrscheinlich, wie er aussieht. Die Pflanze bildet eine basale Rosette aus einfachen länglichen, ziemlich großen Blättern, die auf Blattstielen sitzen. Dann wachsen hohe Stiele, an deren Enden sich komplexe Blütenstände bilden - Rispen mit vielen kleinen Blüten - es ist sogar schwierig, sie Blüten zu nennen. Im Laufe der Zeit bilden sich Fruchtchen - dreieckige Kästen.


Interessante Fakten

  1. Spinat ist das am häufigsten verwendete Kraut in der nationalen Küche verschiedener Länder.
  2. Der Name wird aus dem Persischen als "grüne Hand" übersetzt.
  3. Während der Wärmebehandlung werden nützliche Bestandteile des Spinats praktisch nicht zerstört.
  4. Folsäure wurde zuerst aus Spinat gewonnen.
  5. Wenn Sie die Pflanze einen Tag lang in einem warmen Raum lassen, sammeln sich darin gesundheitsgefährdende stickstoffhaltige Salze an. Die Verwendung solcher Blätter kann zu Vergiftungen führen. Für Kinder ist es besonders gefährlich, solchen Spinat zu essen.
  6. Der Vitamin C-Gehalt kann mit Zitrusfrüchten verglichen werden.
  7. Die Pflanze liebt fruchtbare, gut durchlässige Böden, die reich an organischen Stoffen sind.
  8. Diese Grüns erhöhen Ihre aerobe Kapazität.
  9. In Frankreich gilt er als "König" des Blattgemüses, eines Besen für den Magen.
  10. Arabische Weise nannten ihn in ihren Abhandlungen "den General im Grünen".

Der persische Name für Spinat wird übersetzt als "grüne Hand"


Schau das Video: Sauerampfer Rumex acetosa