Klebriges Pflanzenlaub: Was klebrige Pflanzenblätter verursacht

Klebriges Pflanzenlaub: Was klebrige Pflanzenblätter verursacht

Von: Liz Baessler

Haben Sie bemerkt, dass Ihre Zimmerpflanze Saft auf den Blättern und auf den umgebenden Möbeln und dem Boden hat? Es ist klebrig, aber es ist kein Saft. Was sind diese klebrigen Blätter auf Zimmerpflanzen und wie behandeln Sie das Problem? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Was verursacht klebrige Pflanzenblätter?

Höchstwahrscheinlich sind klebrige Blätter an Zimmerpflanzen ein Zeichen dafür, dass Sie von Schuppen befallen sind, winzigen Insekten, die sich an Ihrer Pflanze festsetzen und deren Feuchtigkeit absaugen und sie als diese klebrige Substanz namens Honigtau ausscheiden. Schuppen schaden Ihrer Pflanze nicht unbedingt, aber ein großer Befall kann das Wachstum bremsen und der Honigtau kann überall hinkommen. Es ist am besten, sie loszuwerden, wenn Sie können.

Überprüfen Sie zunächst, ob es sich um Schuppen handelt, die Ihr klebriges Pflanzenlaub verursachen. Schauen Sie sich die Unterseiten der Blätter und des Stiels an. Schuppeninsekten erscheinen als winzige Beulen, die braun, braun oder schwarz sind und wie Muscheln aussehen. Was Sie sehen, sind die harten Außenschalen der Insekten, die für insektizide Seife undurchlässig sind.

Es gibt einige Möglichkeiten, dies zu umgehen. Ein Weg ist das Ersticken. Tragen Sie ein Gartenbauöl oder eine Gartenseife auf die Pflanze auf - sie gelangt nicht durch die Rüstung der Waage, hindert sie jedoch daran, durch sie zu atmen.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Panzerung der Waage aufzulösen. Mit einem weichen Tuch oder Wattestäbchen 2 TL auftragen. (9 ml) Spülmittel mit einer Gallone (3,5+ l) Wasser in die Pflanze einmischen und dann erneut mit sauberem Wasser abwischen. Alternativ können Sie eine kleine Menge Alkohol auf ein Wattestäbchen auftragen. Versuchen Sie, so viele Schuppen wie möglich abzuwischen, ohne die Pflanze zu beschädigen.

Möglicherweise müssen Sie diesen Vorgang alle paar Wochen wiederholen, um alle Insekten zu erhalten. Wenn der Befall stark ist, sprühen Sie anschließend routinemäßig insektizide Seife ein. Legen Sie unbedingt ein Stück Plastikfolie über den Boden Ihrer Pflanze, bevor Sie Maßnahmen ergreifen. Andernfalls können Sie möglicherweise einige Schuppen in den Boden stoßen und den Befall verlängern.

In einigen Fällen können die klebrigen Blätter an Pflanzen auf Mehlwanzen oder Blattläuse zurückzuführen sein. Diese können normalerweise behandelt werden, indem die Pflanze zuerst mit Wasser abgewaschen und dann gründlich Neemöl auf das Laub vorne und hinten sowie entlang der Stängel aufgetragen wird, an denen sich bekanntermaßen die lästigen Insekten ansammeln. Wie bei der Waage können zusätzliche Behandlungen erforderlich sein, um sie vollständig auszurotten.

Reinigung klebriger Pflanzenblätter

Wenn Blätter vollständig mit Schuppen bedeckt sind, sind sie wahrscheinlich zu weit weg und sollten einfach entfernt werden. Für den Rest der Pflanze haben Sie auch dann die Aufgabe, klebrige Pflanzenblätter zu reinigen, wenn die Schuppen verschwunden sind. Ein mit sehr warmem Wasser angefeuchtetes Tuch sollte den Trick tun. Diese Methode kann sowohl auf klebrige Möbel als auch auf klebriges Pflanzenlaub angewendet werden.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über die allgemeine Zimmerpflanzenpflege


Das Wichtigste zuerst: Haben Geldbäume Saft?

Alle Bäume, einschließlich des Geldbaums, haben Saft. In der Tat haben sie zwei Arten von Saft. Der erste heißt Xylemsaft. Dieser Saft transportiert Nährstoffe, Hormone und Mineralstoffe durch die Pflanze. Xylem wandert von den Wurzeln zu den Blättern Ihres Geldbaums und sendet die Nährstoffe, die Ihre Pflanze zum Wachsen benötigt. Xylem-Saft sammeln wir von Ahornbäumen, um ihn zu Ahornsirup zu verfeinern. Manchmal setzen Pflanzen Xylemsaft durch einen Prozess frei, der als Guttation bezeichnet wird.

Die zweite Art von Saft ist Phloemsaft. Es ist etwas anders, weil es aus Zucker, Mineralstoffen und Hormonen besteht. Phloem wandert von den Blättern zu Pflanzenteilen, die mehr Nährstoffe benötigen. Diese Bereiche sind die Wurzeln und Stängel. Der Zucker in dieser Art von Saft zieht die meisten saftfressenden Insekten an. Insekten lieben die Nährstoffe dieses Saftes, der auch frei von den meisten Giftstoffen ist.


Blattlausbefall auf Ihren Zimmerpflanzen? Hier erfahren Sie, wie Sie die Insekten und ihre klebrigen Rückstände entfernen

„Ich habe auf den Blättern einiger meiner Zimmerpflanzen klebrige Rückstände gefunden und unter einigen Blättern kleine Insekten. Was kann ich tun, um dieses Problem zu beseitigen? “

Sie haben höchstwahrscheinlich ein Problem mit einem Befall Ihrer Zimmerpflanzen mit Blattläusen. Blattläuse ernähren sich von Saft aus den Pflanzen und scheiden überschüssigen Saft als Honigtau aus, der klebrige Rückstände hinterlässt, wie Sie sie auf Ihren Pflanzen haben.

Auf dem Honigtau kann auch ein schwarzer Rußschimmel wachsen, der unansehnlich ist und die Photosynthese hemmt, wodurch die Kraft der Pflanze verringert wird.

Es gibt Blattläuse, die auch Pflanzen in Ihrem Garten angreifen. Natürliche Raubtiere halten ihre Populationen jedoch im Allgemeinen unter Kontrolle. Diese natürlichen Raubtiere fehlen in Ihrem Zuhause, sodass sich Blattlauspopulationen schnell aufbauen können, wenn sie nicht kontrolliert werden.

Blattläuse sind winzige (nicht größer als ⅛ Zoll lange), durchdringende Insekten, die Sie in einer Reihe von Farben finden können, darunter Pink, Schwarz, Gelb, Grün, Orange, Rot und Braun. Sie bevorzugen tendenziell neues Wachstum, das vollständig von den Blattläusen bedeckt werden kann. Blattläuse können auch in der Mitte neuer Triebe und unter Blättern gefunden werden, wodurch sie sich kräuseln können.

Die meisten Blattläuse legen unter Innenbedingungen keine Eier, und erwachsene Frauen können Jungtiere ohne Paarung zur Welt bringen. Die jungen Blattläuse sehen aus wie Erwachsene und beginnen sofort zu fressen. Sie häuten sich ungefähr viermal vor der Reifung, daher sind die kleinen, weißen Häute, die sie abwerfen, ein Zeichen für einen Blattlausbefall.

Isolieren Sie alle befallenen Zimmerpflanzen, wenn Sie zu Hause genug Platz haben, um die Ausbreitung der Blattläuse zu kontrollieren. Versuchen Sie dann, die Blattläuse manuell mit einer mit Wasser gefüllten Sprühflasche zu entfernen, um sie abzuspülen, mit den Fingern abzureiben oder einen Wattebausch mit etwas Alkohol zu verwenden. Vielleicht möchten Sie den Reinigungsalkohol an ein paar Blättern testen und ein oder zwei Tage lang überwachen, um sicherzustellen, dass das Laub nicht beschädigt wird.

Sie können auch versuchen, die Pflanze auf den Kopf zu stellen und das Laub in einen Eimer Wasser zu tauchen und es herumzuschwenken, um die Blattläuse zu entfernen, wenn es empfindliches Laub hat, das durch andere Kontrollmethoden beschädigt werden könnte. Befestigen Sie das Wachstumsmedium im Topf mit einer Pappscheibe oder Zeitung, um zu verhindern, dass es herausfällt, während der Topf auf dem Kopf steht.

Stark befallene Pflanzenteile können herausgeschnitten werden, wenn sie die Pflanzenform nicht ruinieren. Eine weitere Option, die Sie in Betracht ziehen sollten, ist die Verwendung einer insektiziden Seife zur Behandlung der Blattläuse. Insektizide Seifen wirken durch Kontakt, daher müssen Sie sicher sein, dass Sie alle mit Blattläusen befallenen Pflanzenteile besprühen. Überwachen Sie Ihre Pflanzen in den kommenden Wochen genau, um sicherzustellen, dass alle Blattläuse entfernt wurden.


Insektizide Seife

Insektizides Seifenspray wirkt gut bei saftsaugenden Schädlingen und ist bei sachgemäßer Anwendung relativ sicher. Mischen Sie eine konzentrierte handelsübliche insektizide Seife mit einer Rate von 1 bis 4 Teelöffeln in jedem 1 Pint Wasser, abhängig von der Schwere des Befalls. Sie können auch Ihr eigenes Spray herstellen, indem Sie 1 Esslöffel Spülmittel in 1 Liter Wasser mischen. Geben Sie die Mischung in eine Sprühflasche und besprühen Sie die Pflanze mit der Mischung, bis sie von den Blättern tropft. Spülmittel kann problematisch sein, da einige Spülmittel hart sind und die Pflanze beschädigen können. Um zu verhindern, dass die Seife die Blätter verbrennt, sprühen Sie niemals, wenn die Sonne direkt auf die Blätter scheint, und reinigen Sie die Blätter nach dem Trocknen der Seife mit einem feuchten Tuch. Insektizides Seifenspray tötet nur bei Kontakt ab. Sprühen Sie daher jede Woche Pflanzen, bis die Schädlinge nicht mehr sichtbar sind. Halten Sie insektizides Seifenspray sicher von Haustieren und Kindern fern. Wenn Sie können, sprühen Sie die Pflanzen draußen.


Wenn die Pflanze kalten Zugluft ausgesetzt ist, beginnen viele tropische Pflanzen, gesunde Blätter fallen zu lassen. Umgekehrt kann eine Pflanze, die der Hitze eines Heizkörpers oder eines Wärmekanals ausgesetzt ist, wenn der Ofen im Herbst und Winter zu laufen beginnt, Blätter fallen lassen, weil sie zu warm ist. Halten Sie Ihre Pflanzen von extremer Hitze und Kälte fern.

Das Halten der Bodenfeuchtigkeit kann bei Zimmerpflanzen schwierig sein. Blatttropfen können entweder auftreten, weil der Boden zu feucht oder zu trocken ist. Im Allgemeinen nicht gießen, bis sich der oberste Zentimeter der Blumenerde trocken anfühlt. Wenn Sie Wasser geben, lassen Sie die Pflanze gründlich einweichen.


Insekten skalieren

Schuppen sind schwer zu identifizieren und können schwer auszurotten sein. Die Insekten haben eine harte äußere braune Schale, die sie ein bisschen wie Seepocken an einem Strand bei Ebbe festhält. Sie sind ordentlich getarnt, denn selbst wenn Sie sie direkt mit dem ungeübten Auge betrachten, denken Sie möglicherweise immer noch, dass Sie einen natürlichen Makel auf dem Pflanzenblatt sehen.

Schuppen Insekten saugen Saft aus einer Regenschirmpflanze

Symptome

Ganz einfach, überall klebriger Honigtau. Wenn sich die Pflanze in der Nähe eines Fensters befindet, ist sie damit schmutzig. Wenn sich der Honigtau in der Nähe des Stoffes befindet, wird er schließlich schwarz und bildet einen fast "rußigen" Schimmel. Schauen Sie sich die Unterseite der Blätter oder die Stängel genau an und Sie werden sie als kleine runde oder längliche braune Scheiben sehen.

Behandlung

Sie sind nur wegen ihres Schutzschildes beeindruckend. Wenn Sie das loswerden können, haben Sie den Kampf fast schon gewonnen. Obwohl es selten ist, sie auf einmal auszurotten. Ihre Nachkommen sind sehr klein und mobil, daher leicht zu übersehen. In wenigen Wochen werden sie sich dort niederlassen, wo einst ihre Eltern lebten. Seien Sie darauf vorbereitet, die Pflanze mehrmals zu behandeln, bevor sie vollständig verschwindet.

  • Bio: Wenn Sie eine kleine Zahl haben, können Sie die Waage auswählen oder reiben, um sie zu töten.
  • Bio - Einzelwaage mit Alkohol abtupfen. Dies löst sie im Grunde auf.
  • Chemisch: Die oben beschriebene Blattlaus-Sprühmethode eignet sich gut zum Erweichen der Scheiben. Nach ungefähr fünf Minuten können Sie sie mit einem feuchten Tuch abwischen.
  • Chemisch: Wenn Sie etwas Stärkeres benötigen, suchen Sie nach Permethrin, Derris (in vielen Ländern aus gesundheitlichen Gründen verboten) oder Malathion-haltigen Produkten. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie chemische Sprays auf Farnen verwenden, da diese sehr empfindlich sein können. Verwenden Sie sie daher nur als letzten Ausweg.


Rahmen

Bevor Sie etwas mit der Waage tun, stellen Sie sicher, dass sich die infizierte Pflanze nicht in der Nähe anderer Pflanzen befindet, insbesondere nicht derjenigen, auf die der Honigtau tropfen könnte. Honigtau kann Schuppeneier darin tragen und die Migration eines Befalls unterstützen, wenn er an der richtigen Stelle abfällt.

Um Scale loszuwerden, ist mit Sicherheit ein wenig Ellbogenfett erforderlich. Handwischen ist erforderlich, um die Waagenkörper von der Pflanze zu reinigen. Die Schuppe muss abgewischt werden und beim Abwischen muss ein angemessener Druck ausgeübt werden, um die erwachsene Schuppe vom Blatt zu lösen. Es wird empfohlen, zum Entfernen der Waage nasse Papiertücher oder Babytücher zu verwenden, da diese leicht entsorgt werden können. Verwenden Sie niemals etwas, das zum Reinigen von Schuppen von einer infizierten Pflanze verwendet wurde, auf einer anderen Pflanze, da dies die Schuppen sehr effektiv verbreiten würde. Achten Sie beim Abwischen darauf, die Unterseite von Blättern, Blattstielen und Hauptpflanzenstielen zu überprüfen. Wenn alle Schuppenkörper abgewischt wurden, ist es vorteilhaft, die Blätter erneut mit einer insektiziden Seifenlösung, Neemöl, sehr leichter Spülmittel und Wasser oder einer Lösung von Dr. Bronners Seife und Wasser abzuwischen. Das erneute Abwischen mit den Seifen oder Ölen reinigt weiter und bietet eine Schutzbarriere gegen Jungtiere oder Eier, die möglicherweise übersehen wurden. Achten Sie darauf, die Seife und die Öle sehr leicht und wie angegeben zu verwenden. Einige Pflanzen reagieren möglicherweise negativ auf eine Überfülle dieser Produkte, und einige Pflanzen wie Ficus reagieren negativ auf die Verwendung dieser Produkte.

Der gesamte Honigtau sollte von einer Pflanze oder von umgebenden Bereichen oder Gegenständen abgewischt werden, die möglicherweise von dieser Pflanze berührt wurden.

Eine fortgesetzte und konsequente Reinigung von Pflanzen mit Schuppen ist wirklich die beste Verteidigung und Beleidigung für diese bösen kleinen Kreaturen. Außerdem ist es im Allgemeinen vorteilhaft, Ihre Pflanze in einer gesunden Umgebung stabil zu halten. Eine starke und stabile Pflanze in der richtigen Umgebung ist weniger wahrscheinlich von einem Befall überholt werden.

Wenn Sie feststellen, dass der behandelte Befall zu produktiv ist, um eine wirksame Reinigung zu ermöglichen, oder wenn es sich um eine Pflanze handelt, die zu groß oder zu kompliziert ist, um gut gereinigt zu werden, ist Ficus ein gutes Beispiel dafür, dass Sie möglicherweise ernstere Maßnahmen ergreifen müssen. In solchen Situationen, in denen eine Reinigung nicht praktikabel ist, ist ein systemisches Pestizid möglicherweise die beste Option. Dies wird jedoch nur empfohlen, wenn andere Maßnahmen nicht praktikabel sind. Systemisches Pestizid kommt in flüssiger, granulierter und pulverförmiger Form vor. Es wird normalerweise direkt in den Boden gegeben oder mit Wasser gemischt und in den Boden gewässert. Systemisches Pestizid wird dann über die Wurzeln in die Pflanze aufgenommen und über das gesamte Pflanzensystem verteilt, wodurch die Pflanze für alles giftig wird, was sich von ihr ernähren könnte. Achten Sie sehr darauf, dass die Anwendungshinweise bei Verwendung des Systems strikt eingehalten werden. Systemisch kann bei unsachgemäßer Verwendung für die Pflanze selbst und andere Lebewesen giftig werden.

Um das Verhindern und Entfernen von Scale noch einmal zusammenzufassen:

  • Die infizierte Pflanze unter Quarantäne stellen
  • Wischen Sie Skalenkörper mit Präzision ab
  • Blätter mit Neemöl, insektizider Seife, Schale oder Dr. Bronner's und Wasserlösung bestreichen.
  • Reinigen Sie den gesamten Honigtau an und um die Pflanze
  • Wenn alles andere fehlschlägt, verwenden Sie ein systemisches Pestizid wie angegeben.

Viel Glück bei der Behandlung Ihrer Pflanzen. Weitere Informationen zu anderen Problemen mit Zimmerpflanzen finden Sie in den Artikeln mit Tipps und Techniken für die Zimmerpflanze von Thoughthole.


Schau das Video: Kaffee gegen Blattläuse? Wir haben es getestet!