Wann Äpfel zur Lagerung sammeln? Und wie man es richtig macht

Wann Äpfel zur Lagerung sammeln? Und wie man es richtig macht

Private Hausbesitzer haben oft einen kleinen Obstgarten am Ende ihres Gemüsegartens. Dies ermöglicht es, den ganzen Winter über Bio-Früchte, insbesondere Äpfel, zu konsumieren.

Aber mit der Ankunft des Herbstes brauen sich Fragen zusammen: wann zu ernten? Wie bekommt man reife Früchte von den Baumkronen? Gibt es spezielle Geräte?

Antworten auf diese Fragen finden Sie in unserem Artikel.

So bestimmen Sie den richtigen Zeitpunkt, um späte Äpfel vom Baum zu entfernen

Sie können anfangen, Äpfel von Herbstsorten zu pflücken im September-Oktober... Die Hauptsache ist, rechtzeitig vor dem Einsetzen des Frosts zu sein, jedoch spätestens einen Monat vor dem Einsetzen des stabilen Frosts.

Wenn es zu spät ist, um mit der Ernte zu beginnenkönnen Sie dem Baum Schaden zufügen. Nämlich:

  • die Häufigkeit der Fruchtbildung nimmt zu;
  • reduziert die Frostbeständigkeit von Bäumen;
  • Die Fähigkeit zu kräftigem Wachstum im Frühjahr nimmt ab.

Zum Zeitpunkt der Ernte sollten die Äpfel sauer und hart sein. Dies verlängert die Haltbarkeit. Je nach Sorte erreichen Äpfel nach 2-3 Monaten die Reife des Verbrauchers.

Herbst-Apfelsorten dürfen nicht reifen. Solche Früchte werden schlechter gelagert. Die geerntete Ernte erreicht nicht im Voraus den richtigen Geschmack und die richtige Farbe und beginnt auch zu falten.

Die entfernbare Reife von Äpfeln wird bestimmt durch mehrere Indikatoren:

  • das Alter der Früchte - Sie müssen wissen, wie viel Zeit seit Beginn der Blüte vergangen ist, und die Lufttemperatur während dieser Zeit berücksichtigen.
  • die Größe der Äpfel;
  • Haupt- und Integumentarfarbe von Früchten;
  • Samenfarbe;
  • die Dichte des Fruchtfleisches;
  • Stärkegehalt.

Nur ein Spezialist kann die Erntezeit nach diesen Kriterien bestimmen. Es wird genug für einen Hobbygärtner sein berücksichtigen solche Merkmale:

  • eine größere Anzahl von Früchten hat eine für eine bestimmte Sorte charakteristische Farbe erhalten;
  • Früchte sind gut von den Stielen getrennt;
  • Winterapfelsamen haben eine braune Farbe angenommen;
  • Äpfel sind sauer und hart.

Wenn bei ruhigem, ruhigem Wetter unter dem Baum eine kleine Menge Obst ohne sichtbare Schäden und Krankheiten vorhanden ist - Dies ist auch ein Signal, um mit der Ernte zu beginnen.

Die rechtzeitige Ernte von Winterapfelsorten ist eine Garantie für eine ordnungsgemäße Fruchtreife, bei der das Fruchtfleisch bröckelig wird, sich der Geschmack verbessert, das Aroma intensiviert und die Farbmerkmale der Sorte sichtbar werden.

Der Zeitpunkt der Ernte verschiedener Sorten für die Lagerung

Antonovka gewöhnlich

Wächst in gemäßigten und feuchten Klimazonen. Unterscheidet sich in der Beständigkeit gegen starken Frost und Schorfschäden. Hohe Bäume mit einer verzweigten Krone.

Antonovka wird Sie bereits seit 5-8 Jahren mit den ersten Äpfeln begeistern. Produziert jedes Jahr reichlich. Oval-konische Äpfel mit einem Gewicht von 100-200 Gramm. Das Fruchtfleisch ist weiß, saftig, die Schale ist gelbgrün.

Abnehmbare Fruchtreife - von Ende September bis Anfang Oktober... Die Verbraucherreife erfolgt in einem Monat. Im Kühlschrank werden die Früchte bis zur Mitte des Winters gelagert, und im Keller verlängert sich die Haltbarkeit bis zum Frühjahr.

Anis

Scharlachroter Anis und grauer oder gestreifter Anis sind bekannt... Ein robuster Obstbaum mit einer runden Krone. Trockenheitstolerant.

Der Apfelbaum beginnt im Alter von fünf Jahren Früchte zu tragen. Eine produktive Sorte, aber die Früchte sind klein, innerhalb von 65-90 Gramm.

Die Schale der Frucht ist hellgrün mit einem rosa Rouge, während der gestreifte Anis ein orangerotes Rouge hat. Das Fruchtfleisch ist süß und sauer, dicht, weiß.

Die Früchte des scharlachroten Anis sammeln bereits Ende August - Anfang September fertig. Die Haltbarkeit der Früchte beträgt 3 Monate.

Abnehmbare Reife des gestreiften Anis dauert von Ende September bis Anfang Oktober. Diese Apfelsorte ist bis März haltbar.

Jonathan

Mittelgroße Sorte. Bevorzugt feuchte fruchtbare Böden. Die Früchte sind mittelgroß, rund und wiegen 100-150 Gramm. Die Haut ist grünlich-gelb mit einem verschwommenen Rouge von dunkelroter Farbe.

Das zweite Jahrzehnt im September ist der optimale Zeitpunkt für die Ernte Äpfel zur Lagerung. Abhängig von den Lagerbedingungen kann die Ernte bis Mai dauern.

Bogatyr

Der Baum erreicht 2-3 m Höhe. Die Fruchtbildung erfolgt in 5-6 Jahren. Die Sorte zeichnet sich durch frühe Fruchtbildung und hohe Produktivität aus.

Äpfel haben eine hellgrüne Farbe und werden während der Lagerung gelb. Die Früchte sind süß und sauer, das Fruchtfleisch ist fest und stark.

Sie können Ende September ernten... Bei sachgemäßer Lagerung können Früchte bis Mai haltbar sein.

Aport

Die Bäume sind hoch mit einer breiten runden Krone. Mittlere Beständigkeit gegen niedrige Temperaturen. Die erste Ernte wird in 6-7 Jahren erscheinen. Der geringe Ertrag wird durch große Früchte mit einem Gewicht von bis zu 0,5 kg ausgeglichen.

Frucht mit schwachen Rippen, zur Spitze hin verengt. Das Fruchtfleisch ist saftig, locker und weiß. Hat einen süß-sauren Geschmack.

Die Apfelernte fällt im Oktober... Unter den richtigen Lagerbedingungen halten die Früchte bis März.

Regeln für die Ernte von Äpfeln im Herbst zur Winterlagerung

Die Ernte erfolgt nur bei trockenem Wetter... Die Früchte müssen trocken sein. Nasse Äpfel geben verschiedenen Krankheiten schneller nach.

Sie beginnen, die Früchte von den unteren Zweigen zu entfernen. Dann pflücken sie weiterhin Äpfel aus den mittleren Zweigen und bewegen sich allmählich an die Spitze des Baumes. So können Sie verlustfrei ernten.

Versuchen Sie nicht, an einem Tag Äpfel zu ernten. Ernte zuerst auf der Südseite, wo die Früchte etwas schneller reifen. Beginnen Sie nach 2-3 Tagen mit der Ernte der Früchte auf der Nordseite des Baumes.

Das Ernten mit weichen Stoffhandschuhen ist wünschenswert, um Hautschäden zu vermeiden.

Bei der Ernte zum Legen von Früchten zur Lagerung Schütteln Sie unter keinen Umständen den Baum... Jeder Apfel muss zusammen mit dem Stiel sorgfältig gepflückt werden.

Achten Sie darauf, die Zweige bei der Ernte nicht zu brechen. Dies wird im nächsten Jahr zu einem Rückgang der Ernte führen. Die gesammelten Früchte dürfen nicht weggeworfen werden. Sie müssen sorgfältig in vorbereiteten Behältern aufbewahrt werden.

So ernten Sie Apfelbäume: Wählen Sie das richtige Werkzeug

Der einfachste Weg, eine Ernte zu ernten, ist manuelle Ernte des Fötus... Dies kann jedoch aufgrund der Höhe und Ausbreitung der Zweige nicht immer erfolgen.

Um Äste nicht zu beschädigen, Das Klettern auf einen Baum wird nicht empfohlen... Verwenden Sie besser eine Trittleiter oder eine Leiter.

Um eine Ernte aus einer Höhe zu entfernen, benötigen Sie spezielle Geräte anwenden... Es spielt keine Rolle, was die Äpfel gegessen werden, die Hauptsache ist, dass dieses Gerät bestimmte Kriterien erfüllt:

  • halte die Frucht fest;
  • hoch erreichen;
  • verletze die Frucht nicht;
  • einfach zu bedienen sein.

In Geschäften für den Garten und den Gemüsegarten wird eine große Anzahl von Obstpflückern angeboten, die sich in Form und Material unterscheiden. Der Obstpflücker ist ein Behälter mit Schlitzen zum Befestigen der Frucht und ihrer sicheren Trennung vom Stiel. Lassen Sie uns einige davon vorstellen.

Tulpengerät

Hergestellt aus strapazierfähigem Kunststoff... Es hat die Form eines Glases mit abgerundeten Blütenblättern. An seinem unteren Teil ist ein langer Griff angebracht.

Bei der Ernte sollten die Früchte in das Glas fallen und der Stiel zwischen die Blütenblätter gelegt werden. Um die Früchte vom Zweig zu lösen, müssen Sie den Sammler nur zur Seite drehen.

Spannzangenpflücker

Aus Drahtwelches sich im Kunststoffrohr befindet. An den Enden ist der Draht zu einem Kreis gebogen. Eine Angelschnur wird durch die Ringe des Drahtes geführt, der den Mechanismus steuert.

Der Apfel wird in die Mitte des Sammlers gelegt und an der Leine gezogen. Infolgedessen wird der Draht von oben angeschlossen und die Frucht wird gefangen. Es bleibt nur das Gerät zu drehen und den Apfel abzureißen.

Mit Capture... Geeignet zum Pflücken kleiner Früchte, die von Kunststoffteilen aufgenommen werden. Sie sehen aus wie eine Hand mit drei Fingern.

Mit Hilfe eines Hebels, der sich am Teleskopgriff befindet, werden die Hohlräume geschlossen und der Apfel befindet sich im Gerät. Es bleibt nur die Frucht vom Ast abzureißen.

Obstsammler mit Tasche... Mit diesem Gerät können mehrere Früchte gleichzeitig gepflückt werden. Die Tasche ist an einer runden Form mit Blechblättern befestigt, die als Messer dienen. Außerdem ist ein Griffhalter angebracht.

Alles was bleibt ist, den Apfel zu schneiden, der in den Beutel fällt und nicht beschädigt wird.

Obstpflücker Obstpflückgerät

Obstpflückgerät ist das neueste Gerät zum Ernten. Es ist eine lange Stange, die sich über 3 m erstreckt.

An seinem Ende ist eine Schere angebracht, die vom anderen Ende aus gesteuert wird. Ein Netzstrumpf ist entlang der Länge der Stange angebracht. Nach dem Schneiden fällt der Apfel ins Netz und rollt direkt in Ihre Hände.

Wie können Sie ein Gerät zum Entfernen von Früchten von oben mit Ihren eigenen Händen herstellen?

Aus improvisierten Mitteln und Werkzeugen ist es möglich, unabhängig ein Gerät zum Sammeln von Äpfeln herzustellen.

2L Plastikflasche in zwei Hälften schneiden. Sie benötigen ein Stück Flasche mit Hals.

An der Schnittlinie wird ein keilförmiger Schlitz gemacht, mit dessen Hilfe der Stiel vom Ast getrennt wird. Befestigen Sie einen Stab der gewünschten Länge am Flaschenhals.

Die gleiche Zwei-Liter-Flasche wird genommen, nur du musst es nicht schneiden. Eine lange Stange ist am Hals befestigt. In der Mitte wird ein Kreis geschnitten. Es sollte ein paar Zentimeter größer sein als die zu pflückenden Äpfel.

In dem ausgeschnittenen Kreis wird ein V-förmiger Einschnitt gemacht, wobei der scharfe Teil zum Hals zeigt. Bei der Ernte mit einem geschlossenen Gerät ist es unwahrscheinlich, dass Äpfel herausfallen und beschädigt werden.

Schneiden Sie in einer Plastikflasche mit einem Volumen von 2 Litern den Boden ab... Auf der gleichen Seite bilden wir mit einer Schere Blütenblätter, in die wir jeweils zwei Löcher bohren. Wir fädeln die Angelschnur durch den Hals, fädeln sie dann nacheinander in jedes Loch und nehmen sie wieder durch den Hals heraus.

Als Ergebnis sollten Sie eine Flasche bekommen, aus deren Hals zwei Enden der Linie herauskommen. Wir befestigen jeden Hohlhalter in der Mitte am Hals (Sie können den Moppgriff verwenden). Wir passieren die Angelschnur.

Während der Ernte brauchen Sie Legen Sie die Früchte in die Mitte der Flasche und ziehen Sie an der Leine... Dadurch werden die Flaschenränder zusammengedrückt und der Apfel kann nicht herausfallen. Durch Drehen des Griffs des Geräts trennen sich die Früchte vom Zweig.

Obstpflücker zum Selbermachen aus Plastikflasche und Schiene:

Zusammenfassend können wir zu dem Schluss kommen, dass Es reicht nicht aus, Apfelbäume richtig zu pflegen eine große Ernte für die Lagerung zu erhalten.

Und auch Es ist wichtig, die Apfelsorte zu berücksichtigen und die entfernbare Reife der Äpfel der späten Sorten klar zu bestimmen, die Regeln für das Sammeln von Massenfrüchten, um über ein Erntegerät zu entscheiden.

Nur wenn Sie all dies zu einem Ganzen kombinieren, können Sie Ihre Familie im Winter-Frühling mit hausgemachten Bio-Äpfeln begeistern.


Pünktliche Ernte ist nur ein Drittel des Erfolgs. Es ist auch wichtig, die Früchte nach allen Regeln zu pflücken. Und es gibt fünf davon:

Am besten morgens Äpfel und Birnen pflücken, bevor es heiß ist. Wenn Sie keine Zeit haben, können Sie die Arbeit am Abend beenden. Aber auf keinen Fall tagsüber! Und Sie können Körbe und Eimer mit Feldfrüchten nicht draußen in der Sonne stehen lassen - sie müssen sofort an einen kühlen Ort gebracht werden. Am besten direkt in den Keller. Und schon da, sortieren und in Container füllen.

Die Früchte müssen mit Handschuhen entfernt werden, um sie nicht versehentlich mit den Nägeln zu zerkratzen.

Sie müssen sie zusammen mit den Stielen pflücken - ohne sie werden Äpfel und Birnen viel weniger gelagert.

Es ist besser, mit der Ernte an den unteren Zweigen zu beginnen und dann schrittweise zu den oberen überzugehen, um die Früchte nicht erneut zu verletzen.

In keinem Fall sollten Sie Plaque von den Früchten abwischen - dies ist ihr Hauptschutz während der Lagerung!

Bevor Sie Früchte lagern, müssen Sie sie in kleine, mittlere und große sortieren. Jede Fraktion muss separat hinzugefügt werden.
Wenn Äpfel und Birnen im Regen geerntet wurden, müssen sie in einem Zug oder mit einem Fächer getrocknet werden.


So bestimmen Sie die Reife von Äpfeln

Die angegebenen Begriffe sind sehr bedingt. Die Reife von Äpfeln wird durch die Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit, die Baumpflege und die Trockenheit des Sommers beeinflusst. Daher ist es notwendig, die Reife von Äpfeln korrekt bestimmen zu können. Ich werde dir beibringen, wie es geht. Eine frühzeitige Ernte beeinträchtigt den Geschmack von Äpfeln. Wenn Äpfel auf den Zweigen überbelichtet sind, schmecken sie mehlig und das Fruchtfleisch wird braun. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Reife von Äpfeln zu bestimmen:

  • Aas. Wenn es große Äpfel unter den Gefallenen gibt, ist die Ernte reif.
  • Drücken Sie mit dem Daumen auf den Apfel. Wenn die Delle weg ist, sind die Äpfel nicht reif. Wenn sich die Schale unter Ihrem Finger getrennt hat, kommen Sie zu spät zur Ernte. Wenn sich die Delle nicht ausgleicht, beginnen Sie mit der Ernte.
  • Verkostung. Die reifen Früchte sind hell und gleichmäßig gefärbt, ohne sich auf der Haut zu verdunkeln. Das Fruchtfleisch ist leicht, süß und sauer. Die Knochen sind dunkelbraun.
  • Chemische Methode. Bereiten Sie eine Lösung aus Wasser, Kaliumjodid und Jod vor. Lassen Sie die Lösung auf den Apfelschnitt fallen und beobachten Sie die Reaktion einige Minuten lang. Jod reagiert mit Stärke, die in unreifen Äpfeln reichlich vorhanden ist. Die Stärkemenge nimmt mit zunehmender Reife ab. Wenn der Schnitt blau wird, sind die Früchte nicht reif. Ein gelber Schnitt zeigt an, dass die Ernte überbelichtet wurde. Blauer Rand mit gelbem Kern - Ernte beginnen.

Zum Verkauf stehen speziell vorbereitete chemische Kits für die Durchführung eines Tests, der auf der letztgenannten Option basiert.


Platz zum Liegen

Sie können überall ein Lager bauen: im Boden, in einer Wohnung, in einer Garage, in einem Keller, auf einem Dachboden ... Hauptsache, es gibt einen Platz zum Liegen kühlen mit einer optimalen Temperatur von 2 ° C Grad... Es ist auch wichtig, eine gute Belüftung zu haben, die Luftfeuchtigkeit sollte mindestens 80% betragen.

In einem Privathaus ist der Keller der sicherste Ort, um Äpfel zu lagern. Aber wie lagert man im Winter Äpfel im Keller? Dazu müssen Sie es zuerst vorbereiten:

  • Wände und Decke mit Kalk mit Kupfersulfat (1,5 kg Kalk und 150 g Kupfersulfat pro 10 Liter Wasser) tünchen
  • Den Boden mit einer Lösung aus Eisensulfat (500 g pro 10 Liter Wasser) bestreuen.

Und wie hält man Äpfel für den Winter in der Wohnung frisch? In einer Stadtwohnung ist der am besten geeignete Ort ein verglaster Balkon oder eine Loggia. Sie können jedoch die notwendigen Voraussetzungen schaffen, um auf der Fensterbank, in der Speisekammer und im Flur zu liegen.

Wenn das Lager viele Gestelle hat, muss der Abstand zwischen ihnen berücksichtigt werden: 15 cm vom Boden und 20 cm vom oberen Behälter. Äpfel sollten nicht zusammen mit Gemüse oder mit Produkten mit ausgeprägtem Geruch (Knoblauch, Zwiebeln) gelegt werden.

Äpfel können ihre Eigenschaften länger behalten als andere Früchte. Es gibt viele Möglichkeiten und Orte, um sie frisch zu halten. Das Wichtigste ist, eine Sorte auszuwählen, die Früchte vorsichtig vom Baum zu entfernen, ohne sie zu beschädigen, und die notwendigen Bedingungen für die Lagerung zu schaffen. Und im Gegenzug erhalten Sie in der kalten Jahreszeit einen ganzen Schatz an Vitaminen.


Wann lagern Äpfel?

Welche Anzeichen für die Bereitschaft von Äpfeln deuten darauf hin. dass die Ernte bereits geerntet und gelagert werden kann?

Ich ziehe Winter-Apfelsorten in meinem Garten kurz vor dem Frost ab, und manchmal kommt es vor, dass nach dem ersten Frost reife saftige und aromatische, aber immer noch ziemlich harte Äpfel nicht geschädigt werden.

In dieser Zeit nahmen Äpfel die maximale Menge an Nährstoffen und Sonnenlicht auf. Während dieser Zeit verbleiben die "beständigsten" Früchte auf dem Baum, die für die Langzeitlagerung geeignet sind.

Wenn Sie Äpfel späterer Sorten früher pflücken, ist dieser Geschmack und Zuckergehalt nicht in ihnen enthalten, selbst wenn sie sich etwas hinlegen.

Beeilen Sie sich nicht, um die Äpfel zu pflücken - geben Sie ihnen noch ein "Sonnenbad" :)

Die Reife von Äpfeln wird nicht nur vom Geschmack bestimmt, sondern auch von der Farbe der Samen. Wenn die Samen des Apfels eine dunkle Farbe haben, zeigt dies ihre Reife an.

Um festzustellen, wann Äpfel vom Baum entfernt werden müssen, konzentrieren wir uns auf die Sorte. Wenn es sich um eine Sommersorte handelt, pflücken wir im August Äpfel. Wenn dies eine Zwischensaison-Sorte ist, werden wir die Äpfel im September pflücken. Winter-Apfelsorten werden als letzte gepflückt, wenn Frostgefahr besteht. Der Apfel sollte mühelos und leicht vom Stiel zu trennen sein - er sollte in Ihre Hände fallen. Wir versuchen, die Äpfel von Hand zu pflücken, um den Tod zu vermeiden, sonst schläft der Apfel nicht. Winteräpfel werden in Kisten mit Holzspänen in einem kühlen, trockenen Keller gut gelagert.

Wintersorten von Äpfeln sind zur Lagerung geeignet. Es ist notwendig, sie im Herbst vor dem Frost vom Baum zu entfernen. Diese Begriffe hängen von der Region, dem Klima und auch der Apfelsorte ab. Abhängig von diesen Bedingungen werden Ende September bis Anfang Oktober Äpfel vom Baum geerntet. In Regionen mit warmem Herbst kann es bis Ende Oktober verschoben werden.

Normalerweise orientieren sie sich daran, dass einige Äpfel bereits vom Baum gefallen sind. Alternativ können Sie einen Apfel schneiden, der von einem Baum gepflückt wurde. Die Samen sollten bereits reif sein - braun.

Entfernen Sie die Äpfel vorsichtig, vorzugsweise mit den Händen (falls hoch - mit einem speziellen Gerät). In Schachteln falten, mit Sägemehl bestreuen oder Papierschichten verschieben

Lagern Sie Äpfel im Winter an einem trockenen und kühlen Ort.

Die Äpfel werden zur Lagerung im Herbst geerntet. Das Wichtigste ist vor dem Frost.

Wir wachsen in der Nähe unseres Hauses: Pipin Saffron, Antonovka und 5 Stück Shtrifel.

Die ersten sind klein, aber rot und lecker mit dünner Haut. Sie liegen gut, die Hauptsache ist, die Kranken und Kranken zurückzulehnen.

Antonovka liegt länger bis zum Winter, da die Struktur des Apfels dicht ist.

Und Shtrifel ist eine mittlere Speichersorte, aber unter vielen gefällt es mir am besten.

Sammel- und Lagermethode:

  • Wir nehmen einen speziellen Stock, an dessen Ende sich so etwas wie eine Hand befindet, ziehen den Griff mit einer Angelschnur fest, reißen die Früchte ab und senken sie vorsichtig in eine Schachtel.
  • so schneiden wir den ganzen Apfelbaum ab,
  • Wenn wir die Kisten an einen trockenen Ort stellen, können Sie etwas Heu auf den Boden gießen.

Die Hauptmerkmale für die Bereitschaft von Äpfeln sind die Farbe der für diese Sorte charakteristischen Schale, die Leichtigkeit, den Stiel vom Ast des Baumes zu trennen, und die Bräunung der Samen.

Sie müssen die Früchte bei trockenem, kühlem Wetter am Morgen entfernen, wenn der Tau vollständig verschwunden ist. Ohne die Finger auf die Frucht zu drücken, werden die Äpfel zusammen mit dem Stiel in Eimern vom Baum entfernt und dann nach Größe und Beschädigung sortiert. Nachdem die Äpfel entfernt wurden, wird empfohlen, sie abzukühlen, d.h. Lassen Sie die Nacht unter einem Baldachin stehen.

Es ist am besten, Äpfel mit speziellen Geräten zu entfernen. Sie werden häufig aus einer normalen Plastikflasche hergestellt.

Zur Langzeitlagerung liegen sie meist Äpfel von Wintersorten, in unserer Samara, in unserer Datscha ist es Kutuzovets und Macintoshbei Nachbarn Pepin Safran.

Diese Sorten erhalten ihre charakteristische Farbe und ihren guten Geschmack erst bei der Reifung. Daher ist es falsch, sich von der Farbe leiten zu lassen.

Wintersorten werden vor Beginn des Frosts zur Lagerung entfernt. Wir filmen am 5. Oktober.

Äpfel können in einem Keller liegen bis Ende Mai - Anfang Juni - geprüft. Obwohl wir versuchen, bis April zu essen und zu verteilen.

Um Äpfel für die Lagerung zu sammeln, müssen Sie den richtigen Zeitpunkt wählen. Unreife Früchte schmecken sauer und unangenehm, und überreife Früchte sitzen nicht lange.

Fallende Äpfel von Bäumen sind ein Zeichen für den Beginn der Entfernung. Sie können auf die Fruchtschale drücken. Es sollte sich biegen, aber nicht reißen. Achten Sie auf die Quasten - sie sollten braun sein und der Apfel selbst sollte mittelgroß sein, eine helle Farbe und keine Wurmlöcher haben.

Es ist schwierig, sich am Zeitpunkt der Sammlung zu orientieren. Es hängt davon ab, wo es angebaut wird und unter welchen klimatischen Bedingungen. Im Durchschnitt beginnen Sommer-Apfelsorten ab der zweiten Augusthälfte zu pflücken, Herbstsorten - Ende August und Anfang September. Wintersorten werden normalerweise im Oktober geerntet.


Die besten Sorten von Winteräpfeln für verschiedene Klimazonen

Vor dem Pflanzen untersucht der Betrieb immer den Boden, analysiert die durchschnittlichen Klima- und Wetterindikatoren, einschließlich Niederschlag und Temperaturabfall, und bestimmt, welche Apfelbäume besser Früchte tragen. Die beliebtesten Sorten sind solche, die Krankheiten widerstehen, unabhängig von der Bodenqualität eine große Ernte erzielen und einem langen Winter mit starkem Frost standhalten können. Zum Beispiel wird nicht jeder die Sorte Antonovka wählen, da seine Ernte instabil ist.

Jede Klimazone hat ihre eigenen Empfehlungen. Darüber hinaus schaffen Landwirte im Garten häufig Gewächshausbedingungen, in denen auch Äpfel angebaut werden können, die nicht zu starken Frösten standhalten.

Nachfolgend finden Sie Empfehlungen für den Anbau bestimmter Sorten von Winteräpfeln nach Regionen.


Äpfel lagern

Vor der Lagerung von Äpfeln muss der Raum natürlich desinfiziert werden. Entfernen Sie zunächst den gesamten Müll, die faulen Gestelle usw. Als nächstes sollten Sie alle Risse mit einer Mischung aus Glasscherben (besser als Flaschenglas) und Gips oder Zement füllen und dann, wenn nichts stört, mit der Desinfektion fortfahren. Hier geht es natürlich nicht um eine Speisekammer oder einen Balkon, sondern um einen Untergrund, Keller oder Keller. Wir empfehlen, die Wände dieser Lagerbereiche mit einer Lösung aus frisch gelöschtem Kalk und Kupfersulfat zu behandeln.

Die Zusammensetzung ist einfach: Für einen Eimer Wasser benötigen Sie 120-130 g Kupfersulfat und eineinhalb Kilogramm Kalk. Der Boden ist besser mit einer Eisen (II) -sulfatlösung zu behandeln (400 Gramm reichen für einen Eimer Wasser). Mit Blick auf die Zukunft möchte ich sagen, dass wenn Kondenswasser auftritt, die Böden mit Kalk (Flusen) bestreut werden können und Feuchtigkeit gut aufnehmen.

Lagerbedingungen für Äpfel

Schmeicheln Sie sich nicht zu sehr, denken Sie nicht, dass Ihre im Idealfall geernteten Äpfel bis zur nächsten Ernte unverarbeitet liegen werden. Selbst unter idealen häuslichen Bedingungen sind vier oder sieben Monate bereits Ihre persönliche Bestleistung, mit der Sie sich wirklich rühmen können.

Damit die Äpfel aber auch mehrere Wochen in dem Raum liegen, in dem sie gelagert werden, müssen geeignete Bedingungen für sie geschaffen werden, damit Ethylen am wenigsten aktiv produziert wird, die Äpfel nicht so intensiv "atmen" und dies tun nicht so schnell altern. Daher muss die Lufttemperatur im Keller oder Keller von null Grad bis maximal +4 und die Luftfeuchtigkeit bei 80-90% gehalten werden, vorzugsweise ohne plötzliche Schwankungen.

Behälter zur Lagerung von Äpfeln

Tatsächlich können Sie Äpfel zu Hause in allem aufbewahren, zumindest in Körben, aber normalerweise verwenden sie dafür Holz- oder Papierboxen. Die beste Option sind Holzkisten, die mit kleinen Latten aus Latten zusammengeschlagen sind und etwa einen Zentimeter dick sind. Sie sind langlebig, zuverlässig, haben ein normales Gewicht (dh auch bei Belastung nicht sehr schwer) und sind leicht zu reinigen, indem sie mit einem Messer abgekratzt oder einfach für die nächste Saison mit einer 3% igen Lösung von Kaliumpermanganat behandelt werden .

Lagerung von Äpfeln mit Verpackung. © Kate

Apple-Speichermethoden

Hier, wer ist in so viel. Natürlich werden Äpfel in großen Lagerräumen in speziellen Behältern aufbewahrt, in die mehrere Tonnen Äpfel passen, und sie werden mithilfe von Technologie in Kammern mit einer geeigneten Atmosphäre transportiert. Zu Hause sieht es anders aus.

Grundlegendes Styling

Äpfel (wieder mit Gummihandschuhen) werden genommen und mit den Stielen in Schichten von ein bis drei Schichten nach oben gelegt, ohne erneut mit Material zu legen. Das Verlegen erfolgt in Holz- oder Papierboxen, diese Methode kann jedoch nicht als zuverlässig angesehen werden, da es sehr schwierig ist, die Qualität von Äpfeln zu überprüfen: Wenn ein Apfel plötzlich auf dem untersten "Boden" zu faulen beginnt, ist dies schwierig Holen Sie es sich, um es wegzuwerfen, sonst verrottet es sehr schnell und kann sich auf nahegelegene Äpfel ausbreiten und den größten Teil Ihrer Ernte verderben.

Papierverpackung

Es ist wichtig zu wissen, welche Art von Papier verwendet werden soll. Sie sollten keine Zeitschriften und Zeitungen mitnehmen, sie haben harte Kanten, Sie können die Haut eines Apfels verletzen. Es ist besser, entweder gewöhnliche Servietten oder banales Toilettenpapier zu nehmen - nirgends ist es weicher. Versuchen Sie beim Einwickeln eines Apfels, ihn (den Apfel) trocken zu halten, vollständig in Papier eingewickelt und in einen vorbereiteten Behälter zu legen, der mit den Stielen nach oben und nicht nach unten am Lagerort platziert wird, wie es viele Menschen aus irgendeinem Grund fälschlicherweise tun . In dieser Form können sie, sofern Sie einen kranken Apfel nicht übersehen haben, so lange wie möglich gelagert werden.

Neu schichten

Dies ist eine sehr gute Art, Äpfel zu lagern, und ist auch weit verbreitet. Als Schicht, mit der Sie Äpfel gießen, können Sie gewöhnlichen trockenen Flusssand verwenden. Es ist jedoch besser, Holz, Ofenasche oder Ruß (ein Zehntel des Sandes) hinzuzufügen. Sand und Asche (Ruß usw.) müssen mit einer Schicht von drei oder vier Zentimetern streng auf den Boden des Behälters (Kiste, Kiste) gegossen werden. Legen Sie dann die Apfelfrüchte so, dass sie sich nicht berühren. Als nächstes müssen Sie die nächste Schicht (die Zusammensetzung ist dieselbe) gießen, die Äpfel vollständig bedecken, Äpfel darauf legen und so weiter oben auf den Behälter. Normalerweise können drei oder vier "Böden" passen, abhängig von der Größe der Äpfel oder Behälter.

Wenn Sie weder Flusssand noch Asche und Ruß zur Verfügung haben, können Sie Sägemehl (meistens übrigens), Laubstreu (wenn es trocken und ohne Krankheiten ist), Holzspäne (außer Nadelbäumen) und Zwiebeln verwenden Schalen (aber wenn die Ernte groß ist, wird viel davon benötigt), Sonnenblumen- oder Buchweizenschalen sowie Torf (trocken) oder sogar Moos (wirkt als Absorptionsmittel).

Lagerung im Boden

Wenn es keinen Keller, keinen Keller, keinen Balkon gibt und die Speisekammer in der Wohnung mit Skiern besetzt ist, können Sie die Äpfel direkt auf dem Gartengrundstück retten und sie buchstäblich im Boden vergraben. Ein Graben, ein Loch, eine Vertiefung (wer hat die größte Ernte) ist wünschenswert, um eine Woche vor dem Pflücken von Äpfeln zu kochen. Die Standardgröße ist immer noch ein 55-65 Zentimeter tiefer und 35-45 Zentimeter breiter Graben. Unten müssen Sie entweder Fichtentatzen oder Wacholdertriebe skizzieren (es wird angenommen, dass dies vor Nagetieren retten kann, tatsächlich spart es, aber nicht immer).

Dann werden die Äpfel selbst in Plastiktüten gelegt (neu, bisher nicht verwendet). Versuchen Sie, vier oder fünf Kilogramm Äpfel nicht mehr in einen Beutel zu geben. Dann werden diese Beutel (gebunden, aber mit kleinen Schlitzen für die Freisetzung von Ethylen, oft reichen ein Dutzend Einstiche mit einer Nadel aus) in einen Graben gelegt und, wenn sie voll sind, mit Erde bestreuen.

Dies sollte an einem trockenen und schönen Tag geschehen, wenn die Erde gut bröckelt und wenn Sie Ihren "Cache" mit Lebensmitteln bedecken, bildet es keine Luftporen. Von oben ist es ratsam, all dies mit einer Schicht Lutrasil zu bedecken - es schützt vor Abkühlung und vor übermäßiger Feuchtigkeit. An vier Seiten können Sie Stangen als Zeichen dafür anbringen, dass hier etwas sehr Wertvolles begraben ist.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass einige fortschrittliche Technologien auf Empfehlung großer landwirtschaftlicher Betriebe die Auswirkungen von Kohlendioxid und ultravioletter Strahlung auf Äpfel betreffen.

Was ist der Sinn? Zuerst werden Äpfel (auch sorgfältig gepflückt, ausgewählt usw.) in große Plastiktüten gegeben und dann in Keller, wo es möglich ist, mit einem Siphon zur Herstellung von banalem Soda Kohlendioxid mit kleinen in die Säcke zu injizieren Dosen. Danach wird das Loch dicht verschlossen. In einem solchen Beutel werden Äpfel lange gelagert, wenn die Dichtheit nicht gebrochen ist und erkrankte Früchte nicht auftreten.

Lagerung der Apfelernte in Holzkisten und Körben. © Mountainwestcider

Einige Sommerbewohner gehen sogar noch weiter: Sie schaffen es, in Schichten gestapelte Äpfel mit einer UV-Lampe zu verarbeiten, die bakterizide Eigenschaften hat. Normalerweise reicht eine halbe Stunde aus, um angeblich alle Mikroben auf der Oberfläche des Fötus abzutöten. Wenn die Skala groß ist, werden in einem großen Raum auf dem Boden Äpfel in einer Schicht verteilt, und in einem Abstand von eineinhalb Metern werden solche Lampen für die oben angegebene Zeit aufgehängt und eingeschaltet, dann wird die Apfelschicht gewechselt zu einem neuen und so weiter. Es wird angenommen, dass das Problem der Fäulnis während der Lagerung auf diese Weise vollständig beseitigt wird.

Im Allgemeinen können und sollten Äpfel gelagert werden. Wir haben viele Möglichkeiten beschrieben. Wenn Sie die Möglichkeit haben, späte Apfelsorten auf Ihrem eigenen Grundstück anzubauen, versuchen Sie zu lernen, wie man sie richtig lagert.


Schau das Video: Obstgarten im September - Äpfel und Birnen richtig ernten und lagern