Avocado-Erntezeit: Tipps zum Pflücken von Avocados

Avocado-Erntezeit: Tipps zum Pflücken von Avocados

Die Avocado (Persea Americana-Miller) ist ein immergrüner Baum mit einer langen Geschichte der Kultivierung im tropischen bis subtropischen Amerika seit präkolumbianischen Zeiten. Die Floridianer begannen 1833, es als Nahrungspflanze anzupflanzen, und Kalifornien folgte 1856 als Hauptzüchter. Noch heute haben viele Erzeuger Fragen zur Avocado-Erntezeit.

Die Frage lautet: „Wie kann man feststellen, ob eine Avocado reif ist?“. Zunächst einmal ist das Pflücken von Avocados direkt vom Baum definitiv kein gutes Barometer für die Reife, da Avocados nicht am Baum reifen. Das Problem ist zu wissen, wann Sie Avocados ernten? Es ist nicht immer leicht, die maximale Avocado-Erntezeit zu erkennen. Gibt es einige Tipps zur Erntezeit der Avocado, wie man eine reife Avocado auswählt?

Wann man Avocados erntet

Avocadobäume, ein immergrüner Baum aus der Familie der Lauraceae, tragen Früchte, die rund, länglich oder birnenförmig sein können. Die Hautstruktur kann holzig, biegsam, glatt oder rau sein und eine grünlich-gelbe, rötlich-lila, lila oder schwarze Farbe haben. Das liegt daran, dass es drei Arten von Avocados gibt: mexikanische, guatemaltekische und westindische, jede mit ihren eigenen einzigartigen Eigenschaften.

Zu wissen, wann Avocado geerntet wird, hängt von der Sorte der Avocado und der Region ab, in der sie angebaut wird. Beispielsweise sind Haas-Avocados die am häufigsten angebaute Sorte und können im Februar geerntet werden noch im September. Es variiert stark je nach Wetter, Düngung und sogar dem Tragmuster des Baumes.

Der Hausgärtner beginnt im Allgemeinen mit dem Pflücken von Avocados, wenn einige der reifen oder ausgewachsenen Früchte abgefallen sind. Dies ist jedoch keine verlässliche Anleitung, um festzustellen, ob eine Avocado reif ist, da die verlängerte Blüte der Früchte zu unterschiedlichen Reifegraden am Baum führt.

Dies bedeutet nicht, dass die größte Frucht nicht zuerst gepflückt werden sollte. Wenn Sie Avocados pflücken, pflücken Sie zuerst die größten, da diese normalerweise am ausgereiftesten sind und in ein bis zwei Wochen bei Raumtemperatur reifen.

Kommerzielle Avocado-Erntezeit

Die kommerzielle Avocado-Ernte in Märkten wie dem von Florida wurde nach Obstgewicht und Jahreszeit für jede Sorte bestimmt. Wenn Avocados zu unreif gepflückt werden, entstehen Früchte, die nicht reifen, sondern gummiartig, verfärbt und geschrumpft werden.

Florida Avocados reifen zwischen 16-24 Grad Celsius. Wenn die Temperaturen steigen, reifen die Früchte ungleichmäßig und entwickeln einen „Aus“ -Geschmack. Die Lagertemperaturen für die westindischen Sorten sollten für andere Floridian-Sorten etwa 12 ° C und 4 ° C betragen. Wenn die Früchte bei Temperaturen unter diesen gelagert werden, kann sich die Haut verdunkeln und das Fruchtfleisch verfärbt sich.

Wie man erkennt, ob eine Avocado reif ist

Wann man Avocados erntet und wie man erkennt, ob eine Avocado reif ist, sind zwei Fragen, die Hand in Hand gehen. Wir haben bereits oben festgestellt, wann Avocados geerntet werden müssen. Da jedoch eine Reihe von Faktoren die Avocado-Ernte beeinflussen können, wie können Sie dann feststellen, wann Sie Ihre Früchte pflücken müssen?

Das ist der Deal. Avocados sind insofern einzigartig, als sie nicht am Baum reifen. Wenn Sie nicht bereit sind, einen Haufen zu ernten und ihn bald zu essen, baumeln Sie am besten am Baum.

Reife Avocados haben ein gleichmäßig weiches Fleisch und dies ist der beste Indikator für die Bereitschaft. Je nach Sorte kann die Haut von gelblichgrün über rötlichviolett bis fast schwarz reichen, und aus diesem Grund ist die Hautfarbe kein gutes Reifegradometer. Die Frucht von zum Beispiel Hass beginnt als glattes, leuchtendes Grün und allmählich färbt sich die Haut kieselig und lila-schwarz. Diese Farbänderung bedeutet nicht unbedingt, dass die Avocado reif ist, aber es ist ein Hinweis.

Je länger die Frucht am Baum verbleibt, desto höher ist der Ölgehalt und desto reicher der Geschmack. Der Geschmack der Früchte ist im Allgemeinen blass bis buttergelb und mild bis nussartig im Geschmack. Lassen Sie es jedoch wie alle guten Dinge zu lange einwirken, damit die Öle ranzig werden.

Gewerbliche Erzeuger verwenden einen Trockengewichtstest, bei dem der Ölgehalt der Früchte gemessen wird und sie wissen, wann sie ernten müssen. Wenn der Ölgehalt niedrig ist, ist die Frucht unreif und anstatt weich zu werden, schrumpft sie oder bleibt gummiartig. Dies ist jedoch nicht gerade optimal für den Heimzüchter.

Also, was sollst du tun? Der beste Weg, um festzustellen, ob die Früchte zur Ernte bereit sind, besteht darin, eine zu pflücken. Wählen Sie eine große, dunkle Avocado. Lassen Sie es bei Raumtemperatur auf der Theke liegen, um zu reifen oder die Reifung zu beschleunigen, indem Sie es in eine Papiertüte legen. Die Frucht gibt Ethylengas ab, was den Reifungsprozess beschleunigt. Sie können diesen Prozess noch beschleunigen, indem Sie eine Banane oder einen Apfel in die Avocado geben, da diese auch Ethylengas abgeben.

Die Früchte sollten innerhalb von ein oder zwei Wochen weich werden. Wenn ja, ist dies ein Indikator dafür, dass der Rest der Avocados zur Ernte bereit ist. Wenn es schrumpft oder gummiartig bleibt, haben Sie etwas Geduld und lassen Sie die Früchte noch eine Weile auf dem Baum. Möglicherweise müssen Sie diesen Test einige Male durchführen, bis die Früchte ihren Höhepunkt für die Ernte erreicht haben, aber ein paar verlorene Früchte sind ein geringer Preis für die Dutzende perfekt reifer Avocados, die auf Sie zukommen.

Zusammenfassend hängt die Avocado-Ernte von Sorte, Farbe, Größe und Festigkeit ab. Unabhängig davon, wann Avocado geerntet wird, ist das Züchten und Pflücken von Avocados eine nahrhafte und köstliche Übung, die sich lohnt. Guacamole, jemand?


Der beste Weg, um festzustellen, ob eine Avocado reif ist

Lesen Sie weiter, um einen Guacamole-Notfall zu verhindern.

Beim Kauf von Avocados ist das Timing alles. Innerhalb von nur ein oder zwei Tagen können sie von halbfest zu überreif wechseln. Eine weiche, superreife Avocado hält nicht, wenn sie für einen Salat gewürfelt wird, und eine festere macht keine großartige Guacamole. Im Gegensatz zu anderen Arten von frischen Produkten muss man wirklich vorausdenken, wann man die Früchte tatsächlich isst. (Ja, Avocados sind eine Frucht!)

Wenn Sie an diesem Tag Guacamole zubereiten, benötigen Sie superweiche Avocados, die glatt und cremig zerdrücken. Suchen Sie nach Avocados mit leicht holpriger, dunkelgrüner Haut (schwarze Haut ist oft ein Zeichen für Überreife). Wenn das kleine Stück Stiel leicht von der Oberseite der Avocado entfernt werden kann, ist dies ein weiteres Zeichen dafür, dass die Frucht essfertig ist. Drücken Sie es ein wenig. Wenn es leicht dem Druck nachgibt, können Sie loslegen.

Wenn Sie verhindern möchten, dass eine Avocado weiter reift, können Sie sie ein oder zwei Tage im Kühlschrank aufbewahren. Wenn Sie die Früchte abkühlen, ändert sich ihre Textur leicht, aber es ist immer noch gut zu essen.

Nehmen wir an, es ist Donnerstag, Sie haben Freunde zum Brunch am Samstagmorgen und möchten eine große Platte mit Avocado-Krapfen zubereiten. Wählen Sie glatthäutige, hellgrüne Avocados, die sich fest anfühlen und in den nächsten Tagen reifen lassen. Überprüfen Sie sie täglich, um sicherzustellen, dass sie nicht zu schnell reifen.

Der beste Ort, um Avocados zu reifen, ist auf Ihrer Küchentheke bei Raumtemperatur. Wenn Sie den Vorgang beschleunigen möchten, geben Sie ein ganzes, ungeschältes Stück Obst wie einen Apfel oder eine Banane in den Beutel. Der Beutel fängt das von den Früchten produzierte Ethylengas ein, wodurch die Avocado schneller reift.


Eine ganzjährige Frucht

Die ertragsstärksten Anbaugebiete befinden sich in Far North Queensland, Zentral-Queensland und Südwest-Westaustralien. Die Früchte werden jedoch national angebaut, beginnen im Norden und arbeiten sich an der Küste Australiens entlang, sodass sie das ganze Jahr über verfügbar sind.

"Avocados werden in vielen verschiedenen Regionen Australiens angebaut. Deshalb können wir sie das ganze Jahr über zur Verfügung haben, da der Baum zu verschiedenen Jahreszeiten blüht", sagt John.

Soba-Nudelsalat mit marinierten Gurken, Sesam und Avocado

Wenn es warm ist, gibt es nichts Befriedigenderes als einen gekühlten Soba-Nudelsalat, schreibt Hetty McKinnon.


Wie geht es dir? Avocados reifen damit sie genau richtig sind - nicht zu matschig? Folgendes müssen Sie über das Auswählen, Reifen, Schneiden und Lagern von Avocados wissen. Immerhin ist es das Wissen wert, dieses supergesunde Gehirnfutter zu genießen - und fantastische Guacamole zuzubereiten!

So wählen Sie eine Avocado aus

Der beste Weg, um festzustellen, ob eine Avocado für den sofortigen Gebrauch bereit ist, besteht darin, die Früchte vorsichtig in Ihre Handfläche zu drücken (vermeiden Sie es, mit den Fingerspitzen zu quetschen). Reife, verzehrfertige Früchte sind fest, geben aber leichtem Druck nach.

Es ist schwer zu erklären, aber denken Sie daran, wie sich Ihre Handfläche anfühlt - ein weiches Geben, aber auch fest.

Wie man Avocados reift

Die kalte Luft im Kühlschrank verzögert die Reifung. Und wenn Sie darauf warten, dass Ihre Avocado auf der Theke reift, kann es eine Weile dauern.

Ich habe vor Jahren einen Trick entdeckt, um Avocados zu reifen. Sobald ich sie kaufe (grün), stecke ich sie sicher in eine braune Papiertüte mit ein oder zwei Äpfeln. Nach zwei (manchmal drei) Tagen sind sie perfekt.

Äpfel und Avocados produzieren Erdgas, ein gasförmiges Pflanzenhormon, das den Reifungsprozess beschleunigt. Wenn Sie es in eine Papiertüte legen, enthalten Sie das Ethylen und ermutigen die Früchte, schneller zu reifen.

Der Apfel ist nur für zusätzliches Gas. Die Avocado reift auch von selbst im Beutel. Verwenden Sie nach Möglichkeit rote oder goldene leckere Äpfel. Diese alten Sorten produzieren mehr Ethylen als neuere Sorten.

Wie man Avocados schält

Wenn Sie Avocados schälen, schneiden Sie sie der Länge nach in vier gleiche Viertel um den Samen herum. Entfernen Sie den Samen erst, wenn Sie die Viertel getrennt haben.

Die Haut und der Samen lösen sich dann mühelos.

Verhindern Sie, dass Avocados braun werden

Um ihren Geschmack hervorzuheben, hilft etwas essbare Säure. Einige Leute verwenden gerne etwas Zitrone oder Limette, aber mein Favorit ist Apfelessig. Ich würfle sie in mundgerechte Stücke, dusche sie mit einem Spritzer Essig und einer großzügigen Prise Salz und rühre um. Köstlich!

Durch Zugabe eines sauren Mittels verzögern Sie auch den Alterungsprozess, sodass Ihre Avocado oder Guacamole nicht braun wird.

Das Einbringen der Avocadosamen in Guacamole kann dazu beitragen, die Farbe der Guacamole beizubehalten, da der Samen die Oberfläche verringert, die der Luft ausgesetzt ist (Minimierung der Oxidation).

Natürlich hilft auch das Hinzufügen von Plastikfolie, damit Ihre Guacamole keiner Luft ausgesetzt ist (Oxidation). Wenn Ihre Guacamole eine braune Schicht entwickelt, können Sie sie sicher abkratzen, um den darunter liegenden grünen Aufstrich zu essen.

Avocados sind gut für dich!

Laut Dr. David Perlmutter (Autor von Grain Brain) gehören sie zu den drei besten Hirnnahrungsmitteln. Er glaubt, dass Avocados, grasgefüttertes Rindfleisch und Kokosöl für eine gesunde Gehirnfunktion unerlässlich sind. Laut der California Avocado Commission:

  • Ein Drittel einer mittleren Avocado (50 g) hat 80 Kalorien und enthält fast 20 Vitamine und Mineralien, was sie zu einer großartigen Wahl für nährstoffreiche Lebensmittel macht.
  • Die Avocado ist praktisch die einzige Frucht, die herzgesundes einfach ungesättigtes Fett enthält - gutes Fett!
  • Avocados sind von Natur aus natrium-, zucker- und cholesterinfrei.
  • Avocados können als „Nährstoffverstärker“ wirken, indem sie dazu beitragen, die Aufnahme fettlöslicher Nährstoffe wie Vitamin A, D, K und E zu erhöhen.

Avocados sind auch eine der saubersten Früchte. Ihre dicke Haut verhindert, dass Pestizide und andere Gifte in das Fleisch eindringen, sodass dieser Artikel nicht immer aus biologischem Anbau stammen muss. Einige der vitaminreichsten Teile einer Avocado liegen direkt unter der Haut.

Avocado-Rezepte

Natürlich wären wir uns nicht sicher, wenn wir kein köstliches Guacamole-Rezept anbieten würden. Sehen Sie dieses Rezept und mehr unten!

Wachsen Sie Ihren eigenen Avocado-Baum

Ist die Avocado übrigens ein Obst oder ein Gemüse? Es ist eine Frucht! Genauer gesagt handelt es sich um eine Beere.

Sie können auch Ihren eigenen Avocado-Obstbaum anbauen - wenn Sie Geduld haben.

Wenn Sie einen Baum aus Ihrem eigenen Avocadosamen züchten, beginnt er als Zimmerpflanze.


Tropische Avocados 101

Dieser Beitrag wird von Desbry gesponsert, einem Mitglied der Partnerfamilie von The Produce Moms.

Avocados: Was kann man an ihnen nicht lieben? Avocados passen perfekt zu einem Sandwich, sie sind der beste Freund zum Toasten, Sie können jeden Salat mit gewürfelten Avocados verbessern oder Sie schneiden sie einfach auf und essen sie mit einem Löffel! Es könnte Sie überraschen, zu erfahren, dass Avocado tatsächlich eine Frucht ist - und wie einige Ihrer anderen Lieblingsfrüchte gibt es mehr als eine Avocado-Sorte. Wenn Sie ein Avocado-Liebhaber sind, sind tropische Avocados die perfekte Ergänzung zu einer leckeren, gesundheitsbewussten Ernährung!

Was ist tropische Avocado?

Sie finden tropische Avocados in den meisten Supermärkten des Landes, wie diese Desbry Tropical Avocados.

Tropische Avocados sind von Natur aus doppelt oder dreifach so groß wie typische Avocados, was bedeutet, dass Sie in der Lage sind, mehr Wert aus jedem herauszuholen. Es bedeutet auch weniger Schälen und Schneiden, was weniger Vorbereitungszeit und mehr Zeit zum Genießen bedeutet. Sie haben einen etwas geringeren Fettgehalt (10,06 Gramm pro Portion), wodurch sie eine leichtere, stabilere Textur erhalten und sich hervorragend zum Schneiden und Würfeln eignen. Verwenden Sie sie in Salaten, Sandwiches und Wraps als frischen Belag oder mischen Sie sie in Smoothies, Ceviche oder Pico de Gallo.

Wir versuchen immer, Lebensmittelverschwendung in unseren Häusern zu beseitigen. Eine Sache, von der wir wissen, dass Sie sie lieben werden, ist, dass tropische Avocados von Natur aus langsam bis braun sind. Nach dem Schneiden brauchen sie länger, um zu oxidieren. Sie bleiben stundenlang frisch und grün oder, wenn sie gekühlt werden, sogar bis zum nächsten Tag!

Wie der Name schon sagt, gedeihen tropische Avocados im warmen, feuchten Klima der Karibik, wobei der Großteil der Ernte aus der Dominikanischen Republik und bestimmten Teilen Floridas stammt.

Sie haben eine glatte Haut, die auch im reifen Zustand hellgrün bleibt. Und während Sie sie das ganze Jahr über in Ihrem örtlichen Lebensmittelgeschäft finden, werden Sie feststellen, dass sie von Mitte Oktober bis Mitte Mai den besten Geschmack und die beste Qualität haben.

So wählen Sie tropische Avocados aus

Suchen Sie zur Auswahl nach einem, der glatt und größtenteils makellos ist. Es muss nicht perfekt sein! Kleine Schönheitsfehler oder Narben weisen nicht darauf hin, dass die Früchte innen verletzt sind. Drücken Sie die Avocado leicht zusammen - wenn sie reif ist, ist sie leicht weich.

Wie man tropische Avocados aufbewahrt

Lagern Sie sie bis zu drei Tage im Kühlschrank, um ihre Haltbarkeit zu verlängern. Denken Sie daran, dass Avocados bei Raumtemperatur reifen. Nehmen Sie sie aus dem Kühlschrank und lassen Sie sie auf Ihrer Theke, bis sie sich weich anfühlen.

Rezepte mit tropischer Avocado

Sobald sie reif sind, können sie geschnitten und gewürfelt werden. Um Sie zu inspirieren, sie in Ihre normale Ernährung aufzunehmen, haben wir einige Rezepte zusammengestellt, die perfekt für tropische Avocados geeignet sind.

Shrimp Tacos mit tropischer Avocado Salsa Verde

© Moxxy Marketing

Thai Steak Nudelsalat mit tropischer Avocado

© Moxxy Marketing

Tropische Avocado Pico de Gallo

© Moxxy Marketing

Tropisches Avocado-Aktivitätsblatt

Kinder lieben tropische Avocados! Lassen Sie sie aufgeregt sein, um sie mit diesem lustigen Aktivitätsblatt auszuprobieren!

Herunterladen und drucken

Tropische Avocados sind bereits in den USA, insbesondere in Florida, und in der gesamten Karibik beliebt. Wir denken, es ist Zeit, dass Avocado-Liebhaber überall mit diesem tropischen Genuss vertraut werden.

Fügen Sie Ihrer nächsten Lebensmittelbestellung tropische Avocados hinzu und teilen Sie die Art und Weise, wie Sie sie genießen, mit dem Hashtag #tropicalavocados. Kennzeichnen Sie uns in Ihren Feinschmeckerfotos auf Instagram @theproducemoms und @desbryproduce.


Hier erfahren Sie, ob eine Avocado perfekt reif ist

Wenn Sie gerne Avocados essen, dann wissen Sie, dass diese eine der universellsten Zutaten in der Küche sind. Avocados eignen sich nicht nur perfekt für eine Vielzahl von Rezepten zu jeder Tageszeit, sondern das Essen der lebendigen, grünen Früchte wirkt sich auch beim Verzehr auf Ihren Körper positiv aus. Das heißt, es ist ideal, die in Mexiko beheimatete Beere mit einem Samen in Ihre Ernährung aufzunehmen. Wie genau erkennen Sie, ob eine Avocado ihre höchste Reife erreicht und bereit zum Essen ist?

Wir verstehen es - sie können in Lebensmittelgeschäften etwas teuer sein, und manchmal ist es schwer zu sagen, ob sie beim Kauf oder sogar Tage nach der Landung in Ihrer Obstschale zu Hause reif sind. Daher verstehen wir Ihre Frustrationen, die mit dem Kauf von Avocados einhergehen . Aus diesem Grund haben wir uns bei Claudia Sidoti, Chefkoch bei HelloFresh, gemeldet, um uns einige Tipps und Tricks zu geben, um festzustellen, ob eine Avocado perfekt reif und essfertig ist, egal ob Sie einkaufen oder bereits in der Küche sind.

Hier ist Ihr zuverlässiger Leitfaden für die Entscheidung, ob eine Avocado reif und verzehrfertig ist oder nicht. Und wenn Sie nach der perfekten Möglichkeit suchen, Ihrem Leben mehr Avocados hinzuzufügen, finden Sie hier die 30 besten Avocado-Rezepte für jede Mahlzeit.

Wie können Sie feststellen, ob eine Avocado im Lebensmittelgeschäft reif ist?

Laut Sidoti gibt es zwei Methoden im Laden, um eine perfekt reife Avocado zu erkennen (weil wir manchmal nicht ein paar Tage warten müssen, um Guacamole herzustellen).

"Überprüfen Sie die Außenhaut und wenn eine dunkler als andere ist, ist sie wahrscheinlich reifer als die mit hellerer Haut", sagt sie. "Oder legen Sie die Avocado in Ihre Handfläche, drücken Sie sie ohne Ihre Fingerspitzen, und wenn sie leicht weich, aber nicht matschig ist, ist sie essfertig."

Wie kann ich am besten überprüfen, ob Ihre Avocado zu Hause reif ist?

Manchmal kann es riskant sein, zu Hause in eine Avocado zu schneiden. Wenn es nicht reif genug ist, haben Sie das Paar-Dollar-Juwel verschwendet. Wenn es zu reif ist (Sie können es an der braunen Farbe erkennen), müssen Sie es werfen. Aber wäre es nicht ideal, wenn Sie jedes Mal in eine leuchtend grüne Avocado schneiden könnten?

Glücklicherweise hat Sidoti einige narrensichere Methoden für zu Hause empfohlen, um dieses Ziel zu erreichen. Zuerst sagt sie, sie soll nach Reife fühlen.

"Wenn es fest ist, ist es nicht reif, also warten Sie noch vier oder fünf Tage", sagt sie. "Firm ist großartig, wenn Sie sie einige Tage später verwenden möchten."

Sie können auch eine reife Avocado sehen, indem Sie die Farbe betrachten.

"Wenn es reif und essfertig ist, gibt es einen festen, aber sanften Druck und hat eine dunklere Hautfarbe", sagt Sidoti, während er feststellt, dass das Gefühl insgesamt eine bessere Methode ist, um die Reife zu erkennen als die Farbe.

Der Stieltrick ist eine weitere Methode, um festzustellen, ob eine Avocado reif ist. Ziehen Sie einfach die kleine Stielkappe oben auf der Frucht ab. Wenn sich der Stiel leicht löst und Sie grün sehen, ist es gut zu essen. Wenn der Stiel pingelig ist und sich nicht löst, ist er wahrscheinlich nicht reif. Und wenn Sie es abziehen und Braun sehen, bedeutet dies wahrscheinlich, dass es überreif ist, und Sie werden leider die Avocado öffnen, um mehr Braun als Grün zu sehen.

Wenn Sie bereits in eine Avocado geschnitten haben und immer noch nicht sicher sind, ob sie reif ist, können Sie dies feststellen.

"Wenn geschnitten, wissen Sie, dass es unreif ist, wenn der Samen schwer zu entfernen ist und das Innere größtenteils fest ist", sagt sie. "Sie werden noch ein oder zwei Tage brauchen, um zu reifen."

Wie können Sie geschnittene und ungeschnittene Avocados aufbewahren?

Wenn Sie ganze Avocados kaufen, sind diese auf der Küchentheke oder in einer dekorativen Obstschale gut geeignet. Wenn Sie jedoch eine reife Avocado erkennen, indem Sie sie fühlen, empfiehlt Sidoti, das gesamte Stück Obst im Kühlschrank aufzubewahren, wenn Sie es in den nächsten ein oder zwei Tagen essen möchten, damit es nicht überreif wird.

Bei geschnittenen Avocados ist der Prozess etwas anders, und da wir manchmal nur die Hälfte essen müssen, geben diese Aufbewahrungstechniken der anderen Hälfte einen weiteren Lebenstag und sind wichtig zu berücksichtigen.

"Bereits geschnittene Avocados beginnen natürlich zu oxidieren, wenn sie unbeaufsichtigt bleiben", sagt sie und bezieht sich auf die braune Färbung, die sie nach dem Schneiden entwickeln. "Fügen Sie ein saures Hilfsmittel wie Zitronensaft, Limettensaft oder Essig hinzu und beschränken Sie die Luftbelastung. Decken Sie es fest mit Plastikfolie ab oder legen Sie es in einen luftdichten Behälter."

Ein extra kleines Trinkgeld? "Lassen Sie die Grube oder den Samen, damit er länger hält", sagt sie. Und für weitere Avocado-Tipps sollten Sie den einfachen Trick, der Avocados frisch hält, nicht verpassen.

Was sind einige alltägliche Verwendungszwecke für reife Avocados in der Küche?

Sobald Sie endlich die perfekt reife Avocado identifiziert haben, ist es Zeit, die köstlichen Früchte zu genießen! Glücklicherweise sind Avocados der perfekte Ersatz für viele Rezepte und können zu jeder Tageszeit mit Lebensmitteln wie Eiern, Tortillachips, Fleisch, Brot und vielem mehr gegessen werden.

"Sie können Avocados anstelle von üblichen Aufstrichen oder Dips verwenden. Beim Backen können Sie eine reichhaltige und glatte Textur hinzufügen. Sie können sie auch mit natürlichen Fetten in Smoothies mischen, in einen Salat schneiden oder zum Abendessen auf ein beliebiges Protein geben", sagt Sidoti .

Kaufen Sie jetzt Ihre (perfekt reifen) Avocados ein, und wenn Sie frustriert sind, wenn Sie entscheiden, ob sie essfertig sind, haben Sie einfach etwas Geduld und denken Sie daran, wie gut sie für Sie sind!

Und wenn Sie das nächste Mal einkaufen, sollten Sie diese 30 günstigen Costco-Käufe nicht verpassen, die die Mitgliedschaft wert machen.


Wie oft im Jahr trägt ein Avocadobaum Früchte?

Avocado ist ein dichter immergrüner Baum, der im Frühjahr seine Blätter abwirft. Avocadobäume gedeihen in warmen, tropischen Klimazonen und bringen innerhalb von ein bis zwei Jahren Früchte. Obwohl das Fleisch in der Nähe der Fruchtschale normalerweise dunkelgrün ist, hat es eine gelbliche Farbe, wenn es sich der Reife nähert.

Avocadobäume müssen vor starkem Wind geschützt oder geschützt werden, sollten eine hervorragende Oberflächenentwässerung und große Mengen organischer Stoffe im Boden aufweisen. Wie oft im Jahr der Baum Früchte trägt, hängt von der Art des von Ihnen gepflanzten Baumes, den äußeren Faktoren und der Pflege des Baumes ab.

Mal sehen, welche Art von Avocadobaum wie viel und wie oft im Jahr trägt. Es gibt drei Hauptarten von Avocadobäumen, die normalerweise gepflanzt werden. Sie sind:

Mexikaner

Der Zutano, eine mexikanische Art von Avocado-Früchten, hält Frost gut aus, variiert im Gewicht von 6 bis 14 Unzen, hat eine Erntezeit, die im September beginnt, und eine Reifezeit, die bis zum Beginn des Winters dauert.

Der Zutano zeichnet sich durch glatte Haut und gelbgrünes Fleisch aus. Eine leichte Ausbeute des zugrunde liegenden Zutano-Fleisches, wenn es leicht geschnitzt ist, zeigt die Reife an. Die Fuerte stammt aus Puebla, einem Bundesstaat im Süden Mexikos.

Die Erntezeit beginnt im späten Herbst und dauert bis zum Frühjahr. Die Früchte haben eine Größe von 5 bis 14 Unzen. Die Haut bleibt im reifen Zustand grün. Fuertes zeichnet sich durch seine birnenartige Form, die glatte Haut und das geschmeidige, hellgrüne Fleisch aus.

Zutano:

Die Zutano-Avocado ist eine Sorte, die ihren Ursprung in Mexiko hat und heute hauptsächlich in Kalifornien kommerziell angebaut wird. Zutanos eröffnet die Erntesaison im September und ist bis zum frühen Winter in Lebensmittelgeschäften erhältlich. Die birnenförmigen Früchte sind an ihrer glänzenden, dünnen gelbgrünen Haut zu erkennen und durchschnittlich bis groß. Sie wiegen zwischen sechs und 14 Unzen.

Es ist eine von mehr als 500 Avocado-Sorten und eine von sieben von kalifornischen Erzeugern, die 90 Prozent der weltweiten Avocado-Ernte produzieren. Zutanos verträgt kalte Temperaturen nicht besser als andere Sorten. Aber keine Avocado überlebt langes, eisiges Wetter.

Der kritischste Effekt der Temperatur tritt während der Blütezeit auf. Über die Kälte hinaus können niedrige Luftfeuchtigkeit, starker Wind oder Tornados zu einer geringen Produktion führen. Zutano Avocado wächst uneinheitlich.

Auf ein Jahr hoher Produktion folgt oft ein Jahr mit geringem Ertrag. Der Avocadobaum gedeiht in jeder Art von Boden, solange er gut entwässert ist. Es sollte jedoch nicht in der Nähe des Meeresstrandes gepflanzt werden, da es nicht salztolerant ist.

Im Durchschnitt werden ungefähr zwei Tonnen Obst pro Morgen geerntet, obwohl die produktivsten Obstgärten in diesem Raum bis zu sechs Tonnen Obst produzieren können. Jeder Baum kann jährlich 500 Avocados Früchte liefern.

Aber der Durchschnitt liegt bei 150 Avocados. Obst kann mehrere Monate auf den Bäumen bleiben, nachdem die Avocado reif geworden ist.

Fuerte:

Diese Hybride zwischen mexikanischer und guatemaltekischer Avocado-Unterart war ein zufälliger Sämling aus Puebla, Mexiko, der 1911 vom Pflanzenforscher Carl Schmidt vertrieben wurde. Bis zur Einführung der Sorte Hass in den 1930er Jahren wurde es zur Hauptstütze der kalifornischen Avocado-Industrie.

Die Fuerte können, wie die meisten Avocadobäume, über 30 Jahre bis zu 35 Fuß lang werden. Es hat eine große wachsende Angewohnheit. Der Avocado-Baum von Fuerte kann 200 bis 300 Früchte pro Baum produzieren, sobald er etwa 5 bis 7 Jahre alt ist.

Die Avocado trägt jedoch Jahr für Jahr abwechselnd die Früchte. Dies bedeutet, dass der Baum ein Jahr lang eine große Menge Obst produzieren kann und dann im folgenden Jahr eine kleine Ernte produziert.

Guatemaltekisch

Hass-Avocados, die in Guatemala beheimatet sind, haben eine dunkelgrüne, holprige Haut, einen mittelgroßen Samen und ein Gewicht zwischen 7 und 11 Unzen. Der Hass ist weithin bekannt für seine lange Haltbarkeit und seinen hohen Ertrag und kann das ganze Jahr über geerntet werden.

Die Gwen-Avocado hat Fleisch, Samengröße und Farbe ähnlich wie die Hass strukturiert. Leicht zu schälen, der Gwen hat eine ovale Form, ein Gewicht von 6 bis 15 Unzen und eine leicht holprige grüne Haut.

Hass Avocado ist die am häufigsten verwendete und bevorzugte Art des Avocadobaums, die eine schwarze Schale hat und eine runde Form hat. Der Samen der Frucht ist klein und das Fruchtfleisch hat eine feine, butterartige Textur, die sich perfekt für die Herstellung von Guacamole eignet. Der Geschmack der Frucht ähnelt dem nussigen Geschmack.

Es ist leicht zu transportieren, reift gut, verschlechtert sich selten und wird schwarz. Der Baum trägt nach 2-4 Jahren seiner Plantage Früchte und kann in einem Jahr bis zu 300 Früchte pro Jahr hervorbringen.

Die Menge kann je nach Geografie, Klima und Pflege variieren, wie oben erwähnt.

Gwen Avocado:

Es hat eine grüne Farbe und leuchtet während der Reifung hell auf. Die Haut ist etwas feiner als bei Hass Avocado. Es ist oval und erscheint kleiner als Hass Avocado. Gwen hat einen nussigen Geschmack und kann von Januar bis September geerntet werden.

Es hat eine gute Haltbarkeit und ist bekannt für seinen hohen Nährwert. Es gibt ungefähr 500 Sorten in dieser Art von Pflanze, was Landwirten und Gärtnern, die die Arten auswählen möchten, die sie pflegen, genügend Auswahl bietet.

Dieser Baum wird in das warme Klima gebracht und hat daher keine Chance, bei kaltem Wetter zu überleben. Dieser Baum kann 300-400 Früchte pro Jahr hervorbringen, im nächsten Jahr jedoch weniger Früchte.

Pinkerton:

Es hat die steinige Haut, die für den guatemaltekischen Avocado-Typ charakteristisch ist, und produziert im Herbst 7-Unzen-Früchte. Diese Sorte kann Wintertiefs von 30 Grad F überleben.

Westindien

Avocadobäume und -früchte, die nicht in Westindien beheimatet sind, sind eine in Westindien eingeführte Art. Zwei Avocado-Sorten, General Bureau und Lewis, sind bekannte Beispiele für den westindischen Typ.

Sie sind hellgrün mit glatter Haut. Der westindische Typ erfordert normalerweise ein warmes Klima. Die Bäume blühen im Frühjahr und produzieren im Sommer Avocados. Die Avocados können bis zu fünf Pfund wiegen und haben große Samen in der Mitte.

Der westindische Typ ist fettärmer als andere Avocados. Von den westindischen Avocado-Arten hat Pollock aufgrund seiner Größe einen relativ großen Samen in der Mitte. Es ist in der Saison zwischen Juli bis August oder Oktober und kann zwischen 18 und 40 Gramm wiegen.

Der Simmonds hat einen mittelgroßen Samen, eine steife Haut und ist von Juli bis September in der Saison. Reife Maoz-Avocados haben eine raue, violett-violette Haut, wachsen gut in Salz- oder Kalkböden und haben von Mitte bis Ende Oktober Saison.

Simmonds Avocado:

Simmonds Avocados wachsen gut in Gartengärten und bringen viel Obst hervor. Sämlinge von Simmonds-Avocados werden im Allgemeinen auf andere Wurzelstöcke gepfropft, um eine optimale Pflanzenproduktion zu erzielen. Der Baum kann jährlich rund 300 Früchte produzieren, wenn er gut gepflegt und die richtigen Dünger ausgebracht werden.

Andere Sorte des Avocadobaums

Chilenisch

Zu den in Chile beheimateten Avocados, die allgemein als Paltas bezeichnet werden, gehören Bacon, Ryan, Mayapan und Carlsbad. Chilenische Avocados wachsen in flachen Böden mit unterschiedlichen Texturen und erfordern relativ wenig organische Substanz im Boden.

Chilenische Avocados wachsen nicht gut und reagieren auf niedrige oder Gefriertemperaturen. Sie reagieren sehr empfindlich auf übermäßiges Wasser im Boden.

Die Früchte dieser Art von Avocadobaum können bis zu einem halben Kilo wiegen. Der Baum kann die Früchte von November bis Mai tragen.

Speck

Der Baum kann mehr als 200 Früchte pro Jahr tragen, wenn er gut gepflegt wird. Dies kann eine gute Avocadosorte sein, die für die Fremdbestäubung anderer Avocadobäume günstig ist.

Normalerweise trägt der Avocadobaum jährlich Früchte und einige Arten tragen eine große Anzahl von Früchten in einem Jahr, während sie im nächsten Jahr möglicherweise weniger Früchte tragen. Die fruchttragende Quantität und Qualität hängt auch von den klimatischen Bedingungen, der Temperatur, der Art der von Ihnen gepflanzten Avocado und der von Ihnen geleisteten Pflege ab.

Es kann einen Unterschied in der Eigenproduktion und der kommerziellen Produktion der Früchte geben. In der kommerziellen Produktion verwenden sie Transplantate eher für Plantagen als für Samen. Auch zu Hause können Sie das Transplantat im Kinderzimmer kaufen, wenn Sie den Samen nicht pflanzen möchten.


Schau das Video: So wachsen Avocados Unser Garten in Andalusien