Zimmerpflanzen füttern

Zimmerpflanzen füttern

Da Zimmerpflanzen in einem kleinen Topf mit begrenzten Nährstoffen "leben", müssen sie regelmäßig gefüttert werden, um die Pflanzengesundheit zu erhalten. Damit die Blüten keinen Nährstoffmangel aufweisen, müssen Sie komplexe Verbände wählen, die reich an allen Mineralien und Spurenelementen sind.

Grundregeln für die Pflanzenernährung

Eine der Grundlagen der Pflanzenpflege besteht darin, dass Düngemittel während der Ruhephase, dh von Herbst bis Frühling, gestoppt werden (es gibt jedoch Ausnahmen, aber sie sind selten). Düngemittel sind auch kontraindiziert, wenn die Pflanze krank ist oder Schädlinge darauf aufgetreten sind. Sie sollten die Pflanze nicht unmittelbar nach dem Umpflanzen düngen, da ein richtig ausgewählter Boden reich an allen Spurenelementen ist.

Nach dem Umpflanzen dauert es normalerweise etwa 3 Monate. Danach beginnt das Land häufig zu erschöpfen und die Pflanze benötigt zusätzliche Nahrung. Beim Kauf einer Blütenpflanze ist es auch besser, zum ersten Mal keine Düngemittel aufzutragen, da Pflanzen, die nach einer industriellen Methode gezüchtet werden, normalerweise zum Verkauf angeboten werden. In diesem Fall befinden sich mehr als genug Mineralien und andere Substanzen im Boden. Es wird empfohlen, nach etwa einem Monat mit der Fütterung zu beginnen.

Die Pflanze muss vor der Düngung gründlich gewässert werden. In keinem Fall sollte flüssige Düngung auf trockenen Boden angewendet werden, da dies mit einer schweren Verbrennung der Wurzeln behaftet ist. Nach dem Gießen sollten 2-3 Stunden vergehen, dann können Sie düngen, und es wird empfohlen, nach dem Düngen erneut zu gießen.

Top Dressing von Zimmerpflanzen. Generelle Empfehlungen

Neben dem üblichen Dünger, der auf den Boden aufgetragen wird, wird auch ein Blatt- (oder Blatt-) Top-Dressing verwendet. Es wird nicht anstelle der Wurzelfütterung verwendet, sondern als zusätzliches Verfahren. Für eine solche Befruchtung sind die gleichen Mittel erforderlich, nur in geringeren Anteilen.

Wenn die Luft nicht ausreichend befeuchtet ist, wird die Pflanze zusätzlich zur Blattfütterung gesprüht. Es ist wichtig zu bedenken, dass beim täglichen Sprühen die Blattbehandlung selten durchgeführt wird - einmal alle 5-7 Tage, danach werden sie ungefähr am nächsten Tag mit sauberem Wasser besprüht.

Nährstoffmangelsymptome

Wenn die Pflanze zu langsam wächst und ihre Blätter sehr klein und hellgrün sind, ist höchstwahrscheinlich nicht genügend Stickstoff vorhanden. Um den Mangel dieser Substanz zu beseitigen, können Ammonium, Kalium, Calciumnitrat, Ammoniumsulfat und Harnstoff als Düngemittel verwendet werden. Durch die Gelbfärbung der Blattränder und deren weiteres Abfallen ist ein Phosphormangel möglich. Sie können die Pflanze damit füttern, indem Sie mit einfachem oder doppeltem Superphosphat, Phosphatgestein, düngen.

Wenn eine starke Anfälligkeit für Pilzkrankheiten zur Vergilbung und zum Ausscheiden hinzugefügt wird, kann dies auf einen Kaliummangel hinweisen. In diesem Fall sind Kaliumsalz (40%), Chlorid, Kaliumsulfat zur Befruchtung angegeben. Pflanzen mit Zinkmangel sind auch anfälliger für Pilzkrankheiten. Schwaches Wurzel- und Stängelwachstum, häufiges Absterben junger Blätter können einen Mangel an Kalzium bedeuten. Dies erfordert die Fütterung mit Calciumnitrat oder -sulfid. Wenn der Pflanze Magnesium fehlt, kann sich dies in einem langsamen Wachstum, einem Blanchieren der Blätter und einer verzögerten Blüte äußern.

Mit einem hellgelben Farbton der Blätter müssen die Pflanzen mit Eisen gefüttert werden, für das Eisensulfate oder -chloride verwendet werden. Wenn die Pflanze nicht blättrig genug ist, muss sie mit Mangansulfat gedüngt werden. Eine Pflanze, der Bor fehlt, blüht schlecht, trägt keine Früchte, der Wachstumspunkt stirbt oft ab und es wird ein schwaches Wurzelwachstum beobachtet. In diesem Fall müssen Sie mit Borsäure düngen.

Stumpfe, gelbliche Färbung, Blattflecken, gekräuselte Blattspitzen oder fallende Blüten können auf einen Molybdänmangel hinweisen, der durch Fütterung der Pflanze mit Ammoniummolybdat beseitigt werden kann. Ein Überschuss bestimmter Substanzen kann ebenfalls schädlich sein. Zum Beispiel kann eine Pflanze eine große Menge Kupfer hemmen, wodurch sie allmählich verdorrt.


Zimmerpflanzen sind durch unser Handeln in ihrer Nährstoffversorgung begrenzt. Ihr Wachstum und ihre Entwicklung hängen davon ab, wie wir sie gießen, was wir pflanzen und wann wir sie verpflanzen.

Das Füttern von Innenblumen ist oft eine Frage von Leben und Tod.

Um das Leben zu erobern, müssen Sie wissen, wie man Zimmerpflanzen richtig füttert und dieses Wissen in der Praxis anwendet.

Wir helfen Ihnen, die Feinheiten der richtigen Fütterung zu verstehen und Ihnen die Geheimnisse erfahrener Floristen zu verraten.

WIE VERSTEHEN SIE, DASS EINE PFLANZE ERGÄNZUNG ERFORDERLICH IST?

  • Die Pflanze wächst langsam, die Blätter sind hellgrün und klein - Mangel an STICKSTOFF. Düngung der Pflanze mit Ammonium-, Kalium- oder Calciumnitrat, Harnstoff oder Ammoniumsulfat.
  • Die Blattränder färben sich gelb und fallen dann ab - Mangel an PHOSPHOR. Phosphatgestein, einfaches oder doppeltes Superphosphat helfen.
  • Das Vergilben und Fallenlassen von Blättern geht mit einer Anfälligkeit für Pilzkrankheiten einher - Mangel an POTASSIUM. Notwendiges Sulfat oder Chlorid Kalium, Kaliumsalz (40%).
  • Häufige Pilzkrankheiten weisen häufig auf einen Magnesiummangel hin.
  • träges Wachstum von Trieben und Wurzeln mit häufigem Absterben neuer Blätter - Mangel an Kalzium. Es ist notwendig, mit schwefelhaltigem oder Calciumnitrat zu füttern.
  • schlechtes Wachstum mit verzögerter Blüte oder Blanchierung der Blätter - Mangel an Magnesium.
  • hellgelbe Färbung der Blätter - Eisenmangel. Top Dressing mit Sulfat oder Eisenchlorid.

Geschwächte Calathea mit neuen blasseren Blättern

WANN KÖNNEN KEINE PFLANZEN GEFÜTTERT WERDEN?

  1. Während der Ruhephase wird für die meisten Arten von November bis März nicht empfohlen, heimische Pflanzen zu füttern.
  2. Wenn die Pflanze von Schädlingen betroffen oder krank ist.
  3. Vor dem Umpflanzen einer Pflanze in 2-3 Wochen und danach für die nächsten 2-3 Monate werden in Innenblumen keine zusätzlichen Nährstoffe benötigt.
  4. Wenn Sie eine blühende Pflanze in einem Geschäft gekauft haben, müssen Sie im ersten Monat nicht mehr füttern.
  5. Bei heißem Wetter verbraucht die Pflanze viel Energie für die Anpassung an hohe Temperaturen. Es ist schwierig, Dünger aufzunehmen, und sie kann die Wurzeln verbrennen.

WICHTIG! Nur eine gesunde Pflanze während der aktiven Entwicklungsphase kann Düngemittel so effizient wie möglich aufnehmen.

Regeln für die Fütterung von Innenblumen: allgemeine Empfehlungen

  1. Der Bedarf an verschiedenen Mineralien hängt von der Phase der Pflanzenentwicklung ab. Zu Beginn des Wachstums benötigen Pflanzen vor der Blüte und währenddessen mehr Stickstoff in Phosphor und Kalium.
  2. Junge Zimmerblumen (bis zu 2 Jahre alt) und geschwächte oder kranke Pflanzen werden in geringerer Konzentration mit Dünger gefüttert als erwachsene und gesunde Pflanzen.
  3. Schnell wachsende Zimmerpflanzenarten benötigen mehr Mineralien und langsam wachsende weniger.
  4. Topfblumen müssen häufiger gefüttert werden und Wannenblumen seltener.
  5. Es wird empfohlen, blühende Zimmerpflanzen mindestens zweimal zu füttern: 1. zum Zeitpunkt des Pflanzens von Blütenknospen. 2. während der Entwicklung von Knospen (Knospung).
  6. Um den Dünger zu verdünnen, ist es besser, einen Glasbehälter zu verwenden und ihn mit Plastikwerkzeugen und in warmem Wasser (2-3 Grad über Raumtemperatur) zu rühren.
  7. Vor dem Füttern wird die Pflanze bewässert und erst nach 2-3 Stunden wird Dünger ausgebracht und erneut gewässert. Top Dressing in einer trockenen Bodenmischung kann das Wurzelsystem verbrennen.

LIFEHACK: Um das ungefähre Gewicht von Dünger ohne Gewicht zu berechnen, sollten Sie wissen, dass ein Teelöffel ungefähr 3 Gramm, in einem Esszimmer - 10 Gramm und in einer Streichholzschachtel 25 Gramm Trockendünger passt.


Hören Sie sich den Artikel an

Was ist in diesen Düngemitteln enthalten und warum brauchen Pflanzen sie so sehr? Fast jeder Dünger basiert auf drei für Pflanzen wichtigen Komponenten: Stickstoff, Phosphor, Kalium.

Jede Pflanze hat individuelle Bedürfnisse nach diesen Mineralien.

Es ist sehr einfach, den Boden mit vorgefertigten Mineraldüngern zu nähren: Befolgen Sie die Anweisungen auf der Verpackung. Solche Düngemittel werden von der Pflanze schnell aufgenommen, halten aber nur kurze Zeit.

Es gibt auch Düngemittel in Form von Kapseln, Stäbchen und Tabletten. Dies ist ein lang wirkendes Top-Dressing: Nährstoffe gelangen allmählich in den Boden.

Worauf sollten Sie bei der Auswahl eines Düngers für eine Innenblume achten? Lesen Sie zunächst auf der Packung, welches Verhältnis von Stickstoff, Kalium und Phosphor im Dünger enthalten ist.

Wählen Sie ein Top-Dressing, das sich an den Wirkprinzipien der einzelnen chemischen Elemente der Pflanze orientiert: Stickstoff fördert die Entwicklung des Blattteils, Phosphor ist für eine qualitativ hochwertige und reichliche Blüte verantwortlich, Kalium erhöht die Kältebeständigkeit der Pflanzen und hilft bei der Absorption Kohlendioxid und Stickstoff. Wählen Sie für eine gleichmäßige Entwicklung von Zimmerpflanzen Düngemittel, die diese Mineralien zu gleichen Anteilen enthalten, wenn für die Merkmale der landwirtschaftlichen Technologie der Pflanze kein anderer Prozentsatz erforderlich ist.


Häufigkeit und Dosierung von Verbänden

Wenn es jedoch für jede Raumkultur klar definierte Zeiträume gibt, in denen eine zusätzliche Fütterung erforderlich ist, ist mit der Häufigkeit der Eingriffe alles andere als einfach. Einige Pflanzen müssen buchstäblich jede Woche gedüngt werden, während andere nicht nur seltene Verfahren mit einer Häufigkeit von 1 Mal pro Monat erfordern, sondern auch reduzierte Dosen der Düngerkonzentration.

Der einfachste Weg ist für diejenigen Erzeuger, die langwirksame Düngemittel verwenden: Sie werden gemäß den Anweisungen des Herstellers nicht mehr als einmal alle paar Monate direkt in den Boden gegeben. Sie sind jedoch nicht für alle Pflanzen geeignet, und die klassische Fütterung von Flüssigkeiten und Blättern erfordert nicht nur die Anweisungen des Herstellers, sondern auch die Vorlieben jeder Pflanze. Top-Dressing mit einer Häufigkeit von 1 Mal in 2-3 Wochen wird als traditionell oder Standard angesehen. Düngemittel werden häufiger für reichlich blühende Pflanzen oder Sommerpflanzen verwendet, seltener für Sukkulenten und Wüstenpflanzen.

Bei der Auswahl der Dosierungen reicht es nicht aus, nur die Anweisungen des Herstellers für die jeweilige Düngemittelzusammensetzung zu befolgen. Subtropische und tropische Pflanzen werden mit traditionellen Dosen gefüttert. Bei Pflanzen, die empfindlich auf einen Überschuss an Nährstoffen, Sukkulenten, jungen Sämlingen oder Pflanzen reagieren, die durch Stecklinge, Wüsten- und Bergpflanzen gewonnen werden, wird die Dosierung von Düngemitteln halbiert.


Lektion zum Thema "Zimmerpflanzen füttern"

Materialien für eine Arbeitsschulung im Rahmen des Programms "Blumenzucht und Ziergarten"

Dokumentinhalt anzeigen "Lektion zum Thema" Zimmerpflanzen füttern ""

Top 5 der besten Mineral Dressings für Indoor-Blumen

Es ist notwendig, Blumen für ihr reichliches Wachstum und ihre Blüte zu füttern sowie die Immunität von Pflanzen zu erhöhen. Alle Düngemittel werden als organisch und mineralisch eingestuft.

Überlegen Sie, was Mineralverbände sind und welche Rezepte für die besten geeignet sind.

1. Einfach. Dazu gehören Düngemittel, die eine Substanz enthalten (Stickstoff, Kalium oder Phosphor).

2. Komplex. Sie enthalten mehrere Elemente.

3. Mikrofertilizer. Sie können auch eine oder mehrere Substanzen enthalten.

Rezepte für die besten Mineralverbände

Da beim Verbrennen von Pflanzenresten nur anorganische Substanzen zurückbleiben, kann Asche auf die Mineraldüngung zurückgeführt werden.

Das meiste davon enthält Kalium, aber es gibt auch andere Elemente, die von Pflanzen benötigt werden. Um eine Lösung zu erhalten, müssen Sie:

Es ist besser, die Mischung einige Tage ziehen zu lassen, um sie zu infundieren. Die Lösung muss ständig gerührt werden.

Aus trockenen Mineralien

Um die Lösung vorzubereiten, benötigen Sie:

Die Komponenten werden gründlich in Wasser gemischt. Jede Pflanze wird mit 100 mg Top Dressing vergossen.

Es werden viele vorgefertigte komplexe Düngemittel zum Verkauf angeboten. Sie sind einfach zu bedienen und lösen sich leicht in Wasser.

Normalerweise wird 1 Kappe Top Dressing in 1,5 Liter Wasser verdünnt und die Pflanzen werden sofort gewässert.

Hefe enthält auch viele Nährstoffe, die zum schnellen Wachstum von Pflanzungen beitragen.

Die zugesetzte Hefelösung erhöht die Aktivität der Mikroorganismen, die zur Verbesserung der Bodenzusammensetzung erforderlich sind.

Um es vorzubereiten, benötigen Sie:

Die Komponenten müssen gemischt werden, ein wenig darauf bestanden. Verdünnen Sie die Lösung vor dem Gießen mit 5 Litern Wasser und gießen Sie die Pflanzen.

Tee (insbesondere großer Blatttee) enthält eine große Menge mineralischer Elemente. Um Top-Dressing vorzubereiten, müssen Sie durchführen die folgenden Aktionen:

Gießen Sie 1 EL getrocknete Teeblätter in eine 3-Liter-Flasche

Lassen Sie die Mischung etwas aufbrühen, kühlen Sie sie ab und gießen Sie die Pflanzen auf die gleiche Weise wie mit klarem Wasser.

Zusätzlich zu den oben genannten Mineraldüngern sind Verbände in Form von vorgefertigten Trockenmischungen üblich, die vor der Verwendung in Wasser gelöst werden müssen.

Beliebt sind auch Düngemittel in Form von Tabletten, Stäbchen und Kapseln, die in den Boden eingebettet sind und bei jeder Bewässerung den Pflanzen nach und nach Nährstoffe geben.


Zimmerpflanzen füttern - Gartenarbeit

  • Düngemittel
  • Zuhause
  • Industriell
  • Top Dressing und Pflege ▽
    • Tomaten
    • Sämling
    • Trauben
    • Zwiebel
    • Obst
    • Rose
    • Gurken
    • Kartoffeln
    • Pfeffer
    • Johannisbeere
    • Apfelbaum
    • Erdbeere
  • Gartenarbeit ▽
    • Beschneidung
  • Pflanzenschutz ▽
    • Fungizide
      • Unkrautbekämpfungsherbizide
    • Pflanzenkrankheiten
    • Pflanzenschädlinge
    • Blätter färben sich gelb
    • Zimmerpflanzenschädlinge
  • Malahan secara teoritis Kembali aku tidak sanggup juara Beruntun diungkapkan 15 Hri Berjudilah dengan cara apa

    Distribusi berkemas berjenaka pengampususu risalah fisik tontonan agunan bebotoh dengan cara online, lalu peniadaan separuh haluan keinginan hendak aja kebajikan direncanakan dengan Kebijakan habisnya sehubungan terkonsep.

    Biofertilizer Agromax - Bewertungen, Scheidung oder Wahrheit, wo man einen Wachstumsstimulator kauft

    Dünger Agromax dient zur Fütterung von Rüben, Basilikum, Zucchini, Kräutern, Zwiebeln, Knoblauch, Erdbeeren, Erbsen, Tomaten und Gurken. Dieses Tool kann auch verschiedene Bäume [...] verarbeiten.

    Die Verwendung von weißem Senf als Siderat - Timing und Pflanzmethoden, Ratschläge für Anfänger

    Der Anbau von Senf ist für die Landwirtschaft unerlässlich. Die Ernte wird für Futterzwecke angebaut, weißes Senföl wird in der Lebensmittelindustrie zur Herstellung von Seife verwendet [...]

    Schlafender Tee als Dünger - wie man Teeblätter für Pflanzen verwendet

    Sie sollten die gebrauchten Teeblätter nicht gleich nach dem Tee wegwerfen, da dies nützlich sein kann. Mit dem Schweißen werden Ledermöbel gereinigt, Staub gesammelt und unangenehme Gerüche in der Küche beseitigt. Auf der […]

    Wachstumsstimulator Novosil - Gebrauchsanweisung, Bewertungen

    In diesem Artikel werden wir die Verwendung von Novosil für Pflanzen betrachten und am Ende die Bewertungen der Sommerbewohner kennenlernen. Gartenarbeit und Gartenbau haben in letzter Zeit [...]

    Eisensulfat im Gartenbau und für den Weinberg - wie man züchtet

    Fans neuer Medikamente zur Bekämpfung von Pflanzenkrankheiten und Schädlingen halten Eisenvitriol für ein veraltetes Mittel. Aber trotz Innovationen in der Gartenarbeit [...]

    Kupfersulfat im Garten - wie man züchtet, Bewertungen

    Kupfersulfat wird wie viele andere Chemikalien, die sich günstig auf den Zustand von Gemüse- und Obstkulturen auswirken, häufig im Gartenbau eingesetzt. Es ist benutzt [...]

    Vermiculit für Pflanzen - Anwendung, Bewertungen, Vergleich mit Perlit

    Vermiculit kann heute sowohl im privaten als auch im industriellen Maßstab als eines der gefragtesten neuesten Materialien in der Landwirtschaft angesehen werden. […]

    Hydrogel für Pflanzen - wie man es benutzt, Bewertungen

    Ein Hydrogel ist eine polymere Verbindung. Meistens kommt es in Form von Granulat oder Pulver. Wenn Sie dem Hydrogel Wasser hinzufügen, dringt es in das Innere ein und [...]

    Wie man im Winter zu Hause Tulpen züchtet. Pflege, Fütterung

    Tulpen sind ein prominenter Vertreter der Familie der Liliaceae. Diese Frühlingsblumen, die einen besonderen Duft haben, werden oft versucht, bis zum 8. März vertrieben zu werden. So dass von den Glühbirnen zu Hause, in [...]

    Umgang mit Erbsenkrankheiten: Behandlungsmethoden

    Erbsen sind eine der beliebtesten landwirtschaftlichen Nutzpflanzen auf Haushaltsgrundstücken.Dies ist ein relativ unprätentiöser Vertreter von Hülsenfrüchten in Bezug auf die Wachstumsbedingungen, jedoch unter widrigen Wetterbedingungen oder [...]

    Wie man Geranien im Winter pflegt. Pflege, Fütterung

    Pelargonium, Kalachik wird auch als reichlich blühende und relativ unprätentiöse Pflanze bezeichnet, die fast jeder Pflanzenzüchter hat. Es gibt über 250 Sorten davon [...]

    Düngemittel vor dem Winter: Anwendungsbedingungen

    Nach der Ernte sollten Gärtner und Gärtner den Standort auf den kommenden Winter vorbereiten, da die Pflanzen während der Saison den Boden stark erschöpft haben. Aufgrund der rechtzeitigen Einführung von [...]

    Humusdünger - Arten, Zusammensetzung, Eigenschaften

    Der Hauptbestandteil aller Arten von Humin-Düngemitteln sind Huminstoffe. Diese Substanzen entstehen bei der Zersetzung organischer Rückstände unter Sauerstoffmangelbedingungen. Klassifiziert in [...]

    Düngemittelübersicht nach Hauptsubstanz

    Die richtige Wahl des Top-Dressings ist der Schlüssel zu einer großzügigen Ernte von Gemüsepflanzen. Deshalb versucht jeder Gärtner, den Boden rechtzeitig zu düngen. Es gibt viele Zusatzstoffe für Pflanzen, [...]

    Bakteriendünger - Verwendung, Eigenschaften, Arten

    Die Sättigung des Bodens mit verschiedenen Elementen wird durch das Vorhandensein von Bakterien bestimmt. Der Mangel an Bakterien führt zu Wachstumsstörungen und abnormaler Entwicklung. Verwenden Sie [...], um dieses Problem zu beheben.

    Mikrofertilizer - Typen, Anwendung, Zusammensetzung

    Während des Anbaus landwirtschaftlicher Pflanzen müssen bei Verwendung von Düngemitteln des Haupttyps gleichzeitig Mikronährstoffdünger ausgebracht werden, die eine wichtige Rolle in der Pflanzenernährung spielen und [...]

    Umgang mit Kohlkrankheiten: Methoden, Behandlungen (Foto)

    Besitzer von Hinterhofgrundstücken sind jedes Jahr mit verschiedenen Krankheiten und Kohlschädlingen konfrontiert. Krankheitserreger und schädliche Insekten gelangen auf unterschiedliche Weise in den Garten, aber [...]

    Die Blätter von Tomatensämlingen sind gekräuselt - Gründe, Möglichkeiten zur Verbesserung der Sämlinge

    Das Phänomen der Blattkräuselung bei Tomatensämlingen ist ein weit verbreitetes Phänomen, das meistens auf unsachgemäße Pflege oder Pflanzenkrankheiten hinweist. Das Problem kann in den meisten Fällen behoben werden, [...]

    Wie man Johannisbeeren im Frühjahr mit kochendem Wasser gießt - Regeln

    Wie gut die Sommerhaussaison verläuft, hängt von der Frühlingsvorbereitung der Pflanzen für die Vegetationsperiode ab. Und im Frühjahr gibt es viel Arbeit auf der Baustelle: Graben, Düngen [...]

    Insektizid Bankol - Verwendung, vollständige Anleitung zur Insektenbekämpfung

    Jeder Besitzer eines Hausgartens bemüht sich, ein universelles Mittel gegen eine Vielzahl von Gartenschädlingen und Nagetieren zu finden. Allzweckinsektizide sparen Budget und [...]


    Das Plodorod.net-Projekt wurde für Menschen entwickelt, die sich gerne um ihren Garten kümmern. Wir sprechen über die Pflege von Pflanzen, die Verwendung von Düngemitteln und verschiedenen Verbänden. Unser Ziel ist es, die Ernte der Projektleser reicher und schmackhafter zu machen.

    Die Informationen auf der Website wurden von praktizierenden Gärtnern verfasst, die jedes Jahr selbst auf ihrem eigenen Land arbeiten. Sie können sich selbst als Journalist versuchen und einen Artikel schreiben - wir werden ihn veröffentlichen, wenn er die Bewertung unserer Redakteure besteht.

    Auf den Seiten des Projekts finden Sie alle notwendigen Informationen zu verschiedenen Düngemitteln und Fütterungen. Aufwandmengen, Zusammensetzungen, Eigenschaften, welche Böden verwendet werden - all diese Informationen gelten für jeden Dünger in unserer Gärtner-Enzyklopädie, die ständig aktualisiert wird.

    Es ist sehr einfach, die Erträge zu steigern. Hauptsache, Sie arbeiten ein wenig mehr mit Ihrem Verstand. Viel Glück!

    Anggaplah aku yang merupakan bandar togel Contoh Memiliki tempat badan koordinasi pananaman modal berjudi 15 kelanjutan Rupiah Kementerian Dalam Negeri Piala Didunia dibekali

    kementerian dalam negeri sehari, mengoptimalkan aku cuma mendiamkan bertaruh Ke-1 kelanggengan Rupiah agen sbobet Secara teoritis, diungkapkan final aku terus laksanakan bisa


    Individueller Ansatz

    Es gibt allgemeine Regeln, nach denen schnell wachsende Pflanzen mehr Nährstoffe und langsam wachsende Pflanzen weniger benötigen. Grüne Haustiere im Topf müssen häufiger gefüttert werden als Haustiere in der Wanne. Für blühende Zimmerpflanzen ist die Fütterung mit vollkomplexen Düngemitteln mindestens zweimal erforderlich - beim Legen der Blütenknospen und während der Knospenbildung.

    Spargel zum Beispiel reagiert sehr gut auf Königskerzenfütterung, und organische Düngemittel können nicht unter Kakteen ausgebracht werden. Aber sie lieben Zucker. Azaleen und Kamelien fühlen sich im Gegensatz zu vielen anderen in sauren Böden gut an, und für sie werden spezielle Düngemittel hergestellt. Oleander reagiert gut auf die Fütterung mit Hefe, seine Blätter werden hell und glänzend, das Wachstum wird spürbar verstärkt.

    Im Allgemeinen erfordern alle gewachsenen Pflanzen einen individuellen Ansatz, was bedeutet, dass Sie sich bei der Pflege jedes einzelnen Exemplars nicht nur auf allgemeines Wissen und Regeln konzentrieren müssen, sondern auch auf Ihre eigenen Beobachtungen, Erfahrungen und Intuitionen.


    Schau das Video: Passionsfrucht selbst pflanzen und ernten