Anbau von Wassermelonen: Grundregeln, vielversprechende Sorten

Anbau von Wassermelonen: Grundregeln, vielversprechende Sorten

Lesen Sie den vorherigen Teil. ← Eine kurze Geschichte des Anbaus von Nordmelonen

Über Wassermelonensorten

Wie ich oben sagte, ist das Wichtigste die richtige Wahl der Sorte. Wassermelone Kultur ist von Natur aus extrem thermophil.

Die Sorten, die unter rauen Bedingungen ohne Schutz wachsen können, wurden zu unserem Bedauern noch nicht erfunden.

Daher bleibt es uns überlassen, nur frühreifende Sorten zu wählen, die relativ widerstandsfähig gegen niedrige Temperaturen sind.

Auf keinen Fall sollten Sie die Samen von Wassermelonen nehmen, die aus dem Kaukasus, aus dem Süden der Ukraine und darüber hinaus aus Zentralasien stammen.


Erstens scheinen sich die Samen an das heiße Klima zu "gewöhnen" und benötigen die gleiche Wärme von Ihnen. Zweitens sind die dort angebauten Sorten in der Regel spät - und unter unseren Bedingungen reifen sie einfach nicht.

In jüngerer Zeit waren die Sorten Ogonyok und Ultraranny die einzigen Sorten, die unter unseren Bedingungen sinnvoll waren. Ich werde sie nicht stark kritisieren: Die Sorten sind wirklich gut, aber der Sommer kann hier nicht immer als Sommer bezeichnet werden. Mit guter Sorgfalt können sie eine Ernte geben, aber nicht groß: nicht mehr als eine kleine Frucht pro Pflanze. Während der gesamten Versuchszeit habe ich Früchte von etwa 1 kg angebaut, obwohl sie unter den besten natürlichen Bedingungen viel größer sein können.

Was Pannonien betrifft, so erreichten seine Früchte in diesem Jahr 1-1,5 kg. Darüber hinaus zeichneten sie sich durch eine sehr schnelle Bildung und Reifung aus. Und nachdem die erste Partie Obst aufgenommen worden war, begann eine weitere Frucht intensiv auf jede Pflanze zu gießen, von der die Hälfte auch Zeit zum Reifen hatte.

Und jetzt werde ich ein Merkmal der Sorten geben:

Funkeln - Das körnige, saftige und zarte Fruchtfleisch dieser Sorte hat eine so leuchtende karminrote Farbe, dass es vor dem Hintergrund einer schwarzgrünen Kruste mit kaum wahrnehmbaren Streifen den Eindruck eines im Inneren brennenden Feuers erweckt, für das die Sorte anscheinend habe seinen Namen. Die Wassermelone ist klein, rund und wiegt etwa 2,5 kg. Sie ist ziemlich süß. Die Sorte reift früh, ist fruchtbar und relativ widerstandsfähig gegen niedrige Temperaturen.

Sehr früh - eine schnell reifende, produktive Sorte, leicht zu züchten und relativ widerstandsfähig gegen niedrige Temperaturen. Die Pflanze ist sehr kompakt mit begrenzter Entwicklung von Seitentrieben. Die Früchte sind kugelförmig, grün mit dunkleren Streifen und einem Gewicht von 2,5 bis 4,5 kg. Das Fruchtfleisch ist scharlachrot, saftig, süß.

Pannonien - frühe Reifung (70-73 Tage von der Samenkeimung bis zur vollständigen Reifung) und eine sehr produktive Sorte, die gegen niedrige Temperaturen resistent ist und in der Lage ist, Früchte unter ungünstigen Bedingungen zu setzen, die sehr schwach von Krankheiten betroffen sind. Die Pflanze zeichnet sich durch die intensive Entwicklung von Seitentrieben aus und erfordert daher unter unseren Bedingungen eine ständige Bildung. Die Früchte sind dunkel, mit noch dunkleren grünen Streifen und einem Gewicht von 3 bis 5 kg. Das Fruchtfleisch ist leuchtend rot, saftig und ungewöhnlich süß.

Suga Baby - frühe Reifung, gekennzeichnet durch intensives Wachstum, resistent gegen widrige Wetterbedingungen und Krankheiten. Von der Keimung der Samen bis zur vollständigen Reifung der Früchte vergehen 65-75 Tage. Die Früchte sind dunkel und wiegen 4 bis 4,5 kg. Das Fruchtfleisch ist hellrot, saftig und sehr süß.

In diesem Jahr wurden die ersten Wassermelonen-Hybriden (zumindest in Moskau) zum Verkauf angeboten: Krisby F1, Nun 7508 F1 und Nun 7510 F1, die als sehr widerstandsfähig gegen ungünstige Wetterfaktoren beschrieben werden und sich durch eine schnelle Erntebildung auszeichnen. Ich hoffe, dass wir diese neuen Gegenstände für die nächste Saison pflanzen können.

Ich habe es geschafft, die Eigenschaften des Hybrid-Krisby F1 zu finden.

Chrisby F1 - eine sehr frühe hochproduktive Hybride (nur 58-62 Tage vergehen von der Samenkeimung bis zur vollständigen Fruchtreife). Die Früchte haben eine runde Form, ein Gewicht von 5 bis 7 kg, die Haut ist mittelgroß, das Fruchtfleisch ist hellrot, knusprig mit einem hohen Zuckergehalt. Unterscheidet sich in einer kleinen Anzahl kleiner, brauner Samen. Der Hybrid ist resistent gegen Fusarium.

Auf Setzlinge kann man nicht verzichten!

Es ist klar, dass Wassermelonen unter unseren Bedingungen nur von Sämlingen gezüchtet werden können.

Über die Temperatur für die Samenkeimung

Gleichzeitig sollten Sie wissen, dass die Temperatur von 25-30 ° C als optimal für die Keimung von Wassermelonensamen angesehen wird. Unter diesen Bedingungen können sie innerhalb von 48 Stunden keimen. Ein höherer Temperaturanstieg ist jedoch unerwünscht: Die Samen können später keimen oder ganz absterben. Bei einer Lufttemperatur von weniger als 15 ° C entwickeln sich praktisch keine Wassermelonensämlinge, und bei 10 ° C stoppen die Photosyntheseprozesse und junge Pflanzen können einfach absterben.

Daher sollten Sie zunächst ideale Temperaturbedingungen für die Pflanzen schaffen, da sonst einige Samen nicht sprießen können.

Samen in Sägemehl pflanzen

Das Pflanzen von Samen unter unseren Bedingungen erfolgt am besten in der zweiten Aprildekade. Ich tränke keine Wassermelonenkerne in irgendetwas (da alle Vorbehandlungen jetzt von Verkaufsfirmen durchgeführt werden), aber ich lege sie sofort in kleine Plastikbehälter auf eine Schicht eingeweichten Sägespäne (ca. 0,5 cm dick) zur weiteren Keimung. Dann bedecke ich mit einer weiteren Schicht benetztem Sägemehl (ca. 0,3 cm dick). Danach steckte ich den Behälter mit den Samen in eine Plastiktüte und legte die gesamte Struktur auf die Batterie.

Nachdem die ersten Triebe erscheinen, bestreuen Sie sie mit einer kleinen Schicht Vermicompost (0,5 cm), befeuchten Sie sie ein wenig und stellen Sie den Behälter mit kleinen Pflanzen an den leichtesten und wärmsten Ort, der vor Zugluft geschützt ist. In diesem Behälter können sich drei Wochen lang Sämlinge entwickeln.

Pflanzen in den Boden verpflanzen

Dann sollten kleine "Wassermelonen" wie gewohnt in Joghurtbechern sitzen. Unter keinen Umständen darf der Boden darin verdichtet werden. Infolgedessen wird es sich in ein oder zwei Wochen absetzen und es wird Platz geben, um neue Teile der Erde in die Töpfe zu geben. Dies ist eine ziemlich nützliche Operation, die die Bildung eines stärkeren Wurzelsystems sicherstellt. Nur muss es rechtzeitig durchgeführt werden, wenn die Pflanzen stärker werden und die ersten Anzeichen zukünftiger Wurzeln am Boden des Stiels in Bodennähe auftreten (wie kleine Wucherungen). Normalerweise füge ich etwa drei Wochen nach dem Einpflanzen der Pflanzen in die Tassen Erde hinzu.

Bodenzusammensetzung beachten Bodenzusammensetzung für Setzlinge. Der Boden muss sehr fruchtbar und atmungsaktiv sein. Denken Sie daran, dass es extrem schwierig ist, den Boden in den Bechern zu lockern, weil Pflanzenwurzeln können leicht beschädigt werden. Und bis zur geringsten Bodenverdichtung reagieren Wassermelonen äußerst negativ: Sie gefrieren an Ort und Stelle und weigern sich im Prinzip zu wachsen. Daher muss die Zusammensetzung des Bodens unbedingt enthalten Agrovermiculitis und Sägemehl, das für Lockerheit sorgt, und Vermicompost (oder noch besser Agrovit-kor), die das Vorhandensein einer ausreichenden Dosis Nährstoffe im Boden garantieren.

Beleuchtung

Wassermelonen stellen wie Melonen hohe Anforderungen an die Lichtverhältnisse. Stellen Sie daher die Sämlingsschalen an die leichteste Stelle. Darüber hinaus benötigen diese Anlagen eine obligatorische Zusatzbeleuchtung, weil wird sich nur bei 12 Stunden Tageslicht gut entwickeln. Bedenken Sie jedoch, dass es fast unmöglich ist, ideale Lichtverhältnisse auf unseren Fensterbänken zu schaffen, und vergessen Sie nicht, die Pflanzen wöchentlich mit dem Epin-Wachstumsstimulator (7 Tropfen pro 200 ml Wasser) zu besprühen, um ihre negative Reaktion auf unzureichende zu reduzieren Beleuchtung.

Über die Temperatur im Stadium der Keimlingsentwicklung

Wenn während der Samenkeimung eine Temperatur von 25 bis 30 ° C eingehalten werden muss, wird die Temperatur beim Auftreten von Sämlingen allmählich gesenkt (innerhalb von 6 bis 9 Tagen). Es ist wünschenswert, dass während der Periode des Pflanzenwachstums die Tagestemperatur 20-25 ° C und die Nachttemperatur 16-18 ° C beträgt.

Über das Gießen und Füttern im Keimlingsstadium

Natürlich werden die Sämlinge nur mit warmem Wasser bewässert. Was das Dressing betrifft, so ist im Anfangsstadium der Entwicklung (vor dem Auftreten von 3-4 echten Blättern), wenn die Pflanzen hauptsächlich das Wurzelsystem bilden, kein spezielles Dressing erforderlich. Es reicht aus, die Wassermelonen einmal pro Woche mit Lösungen biologischer Produkte zu gießen: Rhizoplan (1 Esslöffel pro 1 Liter Wasser), Trichodermin (1 Teelöffel pro 1 Liter Wasser), Schwarzhefe (2 Esslöffel pro 1 Liter Wasser).

Nach dem Erscheinen von 3-4 echten Blättern sollten Sie die Pflanzen wöchentlich mit den Zubereitungen von Kemir und Planta abwechselnd füttern. So gießen Sie in der ersten Woche beispielsweise mit Planta und in der nächsten Woche mit Kemira usw.

Und nun zu den Merkmalen der "Wassermelonen" -Landtechnologie im Boden

Sämlinge werden gepflanzt zum Gewächshaus auf Biokraftstoff, normalerweise Ende Mai (natürlich sollten die Pflanzen im Gewächshaus zusätzlich mit einer Art Abdeckmaterial oder Folie bedeckt sein). Es ist vorzuziehen, Rahmen im Gewächshaus zu installieren, die mit einer Folie oder einem Abdeckmaterial bedeckt sind. Beim Abdecken mit einer Folie ist zu beachten, dass an sonnigen Tagen im Gewächshaus die Temperatur höher als normal sein kann, was bedeutet, dass die Folien für einen Tag zurückgeklappt und nachts geschlossen werden müssen . Mit einem Abdeckmaterial ist es einfacher, eine solche Operation ist normalerweise nicht erforderlich.

Für 1 sq. Ich platziere normalerweise 5 Wassermelonenpflanzen.

Grundregeln für den Anbau von Wassermelonen

1. Wassermelonenpflanzen bevorzugen wie alle anderen Melonen sehr fruchtbar strukturierte Böden. Obwohl angenommen wird, dass Wassermelonen hinsichtlich der Bodenfruchtbarkeit weniger wählerisch sind als Melonen, erzielen sie in unserem Land nur auf gut kultivierten, warmen, belüfteten Böden mit neutraler Reaktion hohe Erträge. Benötigt eine tiefe Wurzelschicht (mindestens 30 cm). Mulchpflanzungen abgestandenes Sägemehl oder Blätter sind auch unbedingt erforderlich, weil es verhindert nicht nur die Bildung von Bodenkrusten und trägt dadurch zu einer besseren Bodenbelüftung bei, sondern verbessert auch das Temperaturregime.

2. Wassermelone ist eine sehr thermophile Pflanze, sie wächst bei Temperaturen unter 20 ° C und kann bei Temperaturen unter 3 ° C insgesamt absterben. Besonders die Wassermelone ist, wie alle Melonen, wählerisch in Bezug auf die Bodentemperatur. Daher kann es in Gewächshäusern nur auf hohen Kämmen gepflanzt werden, die gut mit Biokraftstoff gefüllt sind. Die beste Biokraftstoffoption ist frischer Mist mit Sägemehl, Limette und Stroh oder Blättern.

Zusätzlich ist eine zusätzliche Bedeckung der Oberfläche der Grate zwischen den Pflanzen mit einem Film oder schwarzem Bedeckungsmaterial erforderlich. Obwohl Fröste möglich sind, ist es eine gute Idee, Plastikwasserflaschen neben die Pflanzen zu stellen (letzten Sommer musste ich sie die ganze Saison über im Gewächshaus aufbewahren). Für solche Zwecke ist es besser, dunkle Bierflaschen zu nehmen, die besser in der Sonne erhitzt werden.

3. Wassermelone ist eine dürreresistente Pflanze. Es ist jedoch normalerweise eine kleine Bewässerung von ungefähr 1 Mal in 7-10 Tagen und nur warmes Wasser erforderlich (obwohl Sie natürlich entsprechend der Situation navigieren müssen). Während der Fruchtreife wird die Bewässerung gestoppt. Dies beschleunigt den Reifungsprozess und macht die Melonen süßer.

Beim Gießen ist das Eindringen von Wasser in die Luftteile von Pflanzen und in die Wurzelkragenzone unbedingt zu vermeiden, da Dies kann zum Tod der Pflanze führen Wurzelfäulesowie die Ausbreitung von Pilz- und Bakterienkrankheiten. Zum Schutz vor Wurzelfäule den Wurzelkragen beim Pflanzen von Sämlingen nach dem Pflanzen von Pflanzen nicht vertiefen und mit Lösungen biologischer Produkte gießen: Rhizoplan (1 Esslöffel pro 1 Liter Wasser). Es ist besser, bis zu zwei Gläser dieser Lösung unter jede Pflanze zu gießen. Darüber hinaus sollten Sie den Bereich des Wurzelkragens regelmäßig mit zerkleinerter Kohle bestreuen.

Zum Schutz vor Pilz- und Bakterienkrankheiten muss ab dem Zeitpunkt des Pflanzens der Sämlinge alle 2 Wochen mit dem Präparat "Immunocytofit" (1 Tablette pro 2 Liter Wasser) besprüht werden. Und das Letzte, woran Sie sich beim Anbau aller Kürbiskerne erinnern sollten, sind die Gefahren der Kondensation. In keinem Fall sollten Ihre Pflanzen mit zerstörerischen Tropfen bedeckt sein. Das richtige Design des Gewächshauses, die regelmäßige Belüftung und die begrenzte Bewässerung sowie das Verschließen des Bodens um die Pflanzen mit einem Abdeckmaterial tragen dazu bei, dies zu vermeiden.

4. Die Blüte von Wassermelonen sollte sehr ernst genommen werden. Genau wie Melonen blühen zuerst männliche Blüten und erst dann weibliche Blüten. Frauen sind viel größer als Männer. Die Bestäubung muss natürlich wie gewohnt manuell erfolgen. Eine zuverlässigere Option ist die morgendliche Bestäubung. Es sollte jedoch beachtet werden, dass sich die Blüten von Wassermelonen viel später öffnen als beispielsweise Blumen Kürbis und Zucchini.

Es passiert nur um 10-11 Uhr morgens. Pollen sollten nicht von männlichen Blüten im Halbschatten genommen werden: Sie sind normalerweise steril. Angesichts des Vorhandenseins einer ganzen Reihe ungünstiger Faktoren ist es sicherer (trotz der Tatsache, dass die neuen Sorten laut Beschreibung in der Lage sind, unter ungünstigen Bedingungen zu bestäuben), zu vorbeugenden Zwecken regelmäßig (einmal alle 2-3) durchzuführen Wochen) Sprühen mit dem fruchtbildenden Stimulator "Eierstock"

5. Genau wie Melonen reagieren Wassermelonen gut auf fraktionierte Fütterung. Mit anderen Worten, es ist besser, einmal pro Woche zu füttern, aber nach und nach. Grundsätzlich verwende ich zum Füttern von Wassermelonen Vegetable Giant (eine schwache Lösung einmal pro Woche). Asche und Kaliumsulfat.

Normalerweise wechsle ich Asche und Kaliumsulfat: Ich füttere eine für eine Woche und eine für eine Woche. Bei gutem Wetter füttere ich dreimal pro Saison eine Königskerzenlösung (ich schließe "Riese" in diesen Wochen aus). Die Fütterung mit Königskerze sollte jedoch unmittelbar nach Beginn der Reifung der Früchte abgebrochen werden, um die Ansammlung von Nitraten in ihnen zu vermeiden. Darüber hinaus wirkt sich das Füttern mit Königskerze zu diesem Zeitpunkt negativ auf den Geschmack der Früchte aus.

Einmal zum Zeitpunkt des Auftretens der ersten Früchte bestreue ich den Boden mit Nitrophosphat. Zweimal während der gesamten Vegetationsperiode füttere ich mit "Magbor" -Dünger - zu Beginn der Blüte und im Moment intensiver Fruchtbildung. Eine positive Wirkung wird erzielt, wenn Pflanzen einmal pro Woche mit dem Präparat "New Ideal" besprüht werden, das als zusätzliche Blattfütterung dient und die Abwehrkräfte der Pflanzen stimuliert.

6. Um süße Früchte zu bekommen, müssen Sie noch mehr probieren. Viele Faktoren beeinflussen den Geschmack von Wassermelonen. Zuerst füttern Kalium, Bor und Magnesium automatisch zu einer Verbesserung der chemischen Zusammensetzung der Frucht führen, zur Akkumulation von Ascorbinsäure und Zucker beitragen.

Der Zuckergehalt der Früchte kann beim Besprühen mit dem Dünger "Two Harvest" stark ansteigen, was zusätzlich den Pflanzenertrag um ca. 30% erhöht (ich übe zwei Sprays pro Saison - dafür einen Messbecher sollte in einem Eimer Wasser verdünnt werden). Die Qualität der Früchte verbessert sich auch, wenn Pflanzen mit Wachstumsstimulanzien behandelt werden. Die bekanntesten dieser Serie sind Epin (1 Ampulle für 5 Liter Wasser) und Silk (1 Ampulle für 3 Liter Wasser).

Eine verdickte Pflanzung von Pflanzen (Sie müssen besonders auf die Verteilung der Wassermelonenwimpern achten, damit genügend Licht für alle vorhanden ist) und ein Überschuss an Stickstoffdüngern wirken sich negativ auf den Geschmack der Früchte aus. Es beeinträchtigt den Geschmack von Früchten und verzögert deren Reifung und überschüssige Feuchtigkeit (zum Zeitpunkt der Reifung von Früchten ist das Gießen nicht akzeptabel). Der Ausschluss der Bewässerung in diesem Moment kann zu einer leichten Verringerung des Ertrags führen, aber zu einer Erhöhung der Qualität, und schließlich gibt es für Wassermelonen nichts Wichtigeres als süß zu sein.

Merkmale der Bildung von Wassermelonen

Die Hauptkultur von Wassermelonen von Sorten, die an unsere Bedingungen angepasst sind, wird am Hauptstamm gebildet. Daher ist es notwendig, die Seitentriebe vorsichtig einzuklemmen. Am zentralen Stiel, wo die Früchte gebildet werden, wird empfohlen, 3-4 Eierstöcke zu belassen und den Rest des Stiels abzuklemmen, wobei 4-6 Blätter zurückbleiben.

Es hängt jedoch alles vom Wetter ab. Letzten Sommer (mit einem katastrophalen Wärmemangel) musste ich die zentrale Wimper nach dem zweiten sich entwickelnden Eierstock auf dem sechsten Blatt einklemmen.

Das Einklemmen des zentralen Stiels beschleunigt die Reifung der Früchte, aber die Größe der Wassermelonen nimmt ab.Gleichzeitig ist seit langem bekannt, dass kleine Wassermelonen viel schneller reifen und Sorten mit großen Früchten eine sehr lange Vegetationsperiode erfordern. Daher ist es für Sie und mich besser, nicht der Größe nachzujagen, sondern Sorten mit kleinen "Wassermelonen" auszuwählen und rechtzeitig zu kneifen. Immerhin kann es ziemlich viele kleine Wassermelonen geben, und das ist auch überhaupt nicht schlecht.

Ist deine Wassermelone reif?

Und schließlich ist die wichtigste Frage, wie festgestellt werden kann, ob eine Wassermelone reif ist.

Im Allgemeinen gilt eine Wassermelone als reif, wenn die Spitze der Peitsche austrocknet. Aber hier muss man sehr vorsichtig sein. Wenn die Spitze der Wassermelone, mit der sie sich mit der Wimper verbindet, vollständig trocken ist, ist die Wassermelone in der Regel überreif oder sogar verschlechtert. Wenn jedoch gerade unbedeutende Trocknungsbereiche an der Spitze aufgetreten sind (möglicherweise ein dünner kreisförmiger Trocknungsstreifen), kann die Wassermelone entfernt werden.

Wassermelonen sind übrigens sehr anfällig. Selbst eine leicht zerkratzte Frucht hält nicht lange. Entfernen Sie sie daher, wenn Sie nicht die gesamte Charge gleichzeitig essen möchten. Sie müssen sehr vorsichtig sein. Und bei einer Temperatur von ca. 12 ° C lagern. Bei einer niedrigeren Temperatur (z. B. im Kühlschrank) beginnt die Wassermelonenschale zu faulen.

Wenn sich der nächste Sommer plötzlich als beispiellos heiß herausstellt und Sie eine große Ernte von Wassermelonen anbauen können, denken Sie im Allgemeinen daran, dass reife Früchte mehrere Monate in einem trockenen, kühlen Raum gelagert werden können (z. B. in einem Keller), in einem Netz hängend oder in einer Aschenkiste liegend. Vor allem aber gibt es etwas zu behalten!

Lesen Sie den nächsten Teil. Über die Vorteile von Wassermelonen →

S. Shlyakhtina, Gärtner, Jekaterinburg


Merkmale der wachsenden gelben Wassermelone

Gelbe Wassermelone ist eine ziemlich anspruchsvolle Ernte. Es wird sowohl als Sämling als auch als Samen angebaut. Dazu müssen unbedingt die Besonderheiten des Anbaus gelber Wassermelonen berücksichtigt werden - die Notwendigkeit von Sonnenlicht, Wärme, hochwertigem Boden und regelmäßiger Bewässerung.

Um gelbe Wassermelonen zu züchten, müssen Sie einen Bereich mit lockerem, nahrhaftem Boden vorbereiten. Am besten wählen Sie Gebiete mit sandigem oder sandigem Boden. Es ist ratsam, den Boden im Herbst mit Humus oder komplexen Mineraldüngern zu füttern.

Wachsende Sämlinge

Samen von gelben Wassermelonen können in der zweiten Märzhälfte oder Anfang April für Setzlinge ausgesät werden. Für den Anbau von Sämlingen ist es am besten, kleine Torftöpfe mit einem Volumen von nicht mehr als 300 ml zuzubereiten.

Vor der Aussaat müssen Sie die Samen vorbereiten - dazu 2-4 Stunden in erhitztem Wasser einweichen. Füllen Sie dann die Samen mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat, spülen Sie sie nach einer Stunde mit sauberem Wasser ab und trocknen Sie sie ab.

Bereiten Sie das Sämlings-Substrat vor - mischen Sie Humus, Torf und Flusssand zu gleichen Anteilen. Gießen Sie Holzasche in das vorbereitete Substrat (20-22 g pro 1 kg Erde). Sie können auch ein fertiges Vergussmedium für Kürbiskulturen verwenden.

Sämlinge pflanzen:

  • Füllen Sie den Topf mit Substrat 2/3
  • heißes Wasser gießen
  • 2-3 Samen in das Substrat stecken
  • Mit vorbereitetem Substrat bestreuen und gießen
  • Decken Sie den Topf mit Plastikfolie ab
  • Platz an einem warmen und hellen Ort.

Nachdem die ersten Triebe erscheinen, müssen sie alle 2 Tage mit einer kleinen Menge Wasser gewässert werden. Mitte Mai können reife Sämlinge auf offenes Gelände gepflanzt werden.

In offenen Boden verpflanzen

Wenn 3-4 starke, echte Blätter auf den Sämlingen erscheinen, können sie in offenen Boden gepflanzt werden. Am besten wählen Sie sonnige, gut beleuchtete Bereiche, die vor Zugluft geschützt sind. Vor dem Pflanzen von Sämlingen muss der Boden das letzte Mal zweimal gelockert werden - kurz bevor die Wassermelonen neu gepflanzt werden.

Bereiten Sie zum Pflanzen von Wassermelonen einzelne Löcher mit einem Abstand von 70-80 cm vor. Sie müssen junge Triebe tief pflanzen, damit ihr Wurzelkragen mit Erde bedeckt ist, da sonst zerbrechliche Sämlinge durch Wind beschädigt werden können.

Pflege für gelbe Wassermelonen

Die richtige Pflege sorgt für eine reichliche Ernte großer, süßer Wassermelonen mit gelbem Fleisch.

Grundregeln der Pflege:

  1. Gießen Sie die Wassermelonen unmittelbar nach dem Pflanzen auf offenem Boden alle 2 Tage, nach 2-3 Wochen benötigen sie weniger Bewässerung, nicht mehr als 2 Mal pro Woche.
  2. Vor der Blüte muss das Bett mit den Wassermelonen 2-3 mal gelockert werden.
  3. Das erste Top-Dressing wird 2 Wochen nach dem Pflanzen der Sämlinge aufgetragen - dazu können Sie Ammoniumnitrat-, Humus- oder Phosphor-Kalium-Dünger verwenden.

Gelbe Wassermelone ist eine köstliche, gesunde und ungewöhnliche Delikatesse. Auf Wunsch und nach den Regeln der Agrartechnologie kann jeder Sommerbewohner auf dem Gelände bunte und exotische Beeren anbauen.


Pflanzen von Wassermelonen in einem Gewächshaus

Botaniker glauben, dass Wassermelone eine wärmeliebende Pflanze ist. Aber die Gärtner der nördlichen Regionen bestritten diese Aussage. Sommerbewohner haben bewiesen, dass der Anbau von Wassermelonen in einem Gewächshaus möglich ist. Die Melonenernte wächst problemlos in Gewächshäusern in Zentralrussland, im sibirischen und im Ural. Darüber hinaus können Sie eine reichliche Ernte sammeln.

Bis vor kurzem wurde angenommen, dass nur runde Sorten für den Anbau unter solchen Bedingungen geeignet sind. Es ist jedoch erwiesen, dass quadratische Früchte auch im Gewächshaus angebaut werden können.

  1. Wie man Wassermelonen in einem Gewächshaus aus Polycarbonat züchtet
  2. Gewächshaus-Wassermelonensorten
  3. Wie man eine Wassermelone in einem Gewächshaus anbaut
  4. Landetermine
  5. Sämlingsvorbereitung
  6. Bodenvorbereitung
  7. Pflanzen von Wassermelonen in einem Gewächshaus
  8. Womit kann man in einem Gewächshaus Wassermelonen pflanzen?
  9. Gewächshaus Wassermelonenpflege
  10. Optimale Temperatur und Luftfeuchtigkeit
  11. Bewässerung und Fütterung
  12. Künstliche Bestäubung
  13. Diagramm der Bildung einer Wassermelone in einem Gewächshaus
  14. Schemata zum Dehnen des Netzes im Gewächshaus für Wassermelonen
  15. Grassing Wassermelonen im Gewächshaus
  16. Strumpfband
  17. Krankheiten und Schädlinge
  18. Ernte
  19. Fazit

Wassermelonensorte AU Produzent

Watermelon AU Producer ist eine verbesserte Crimson Sweet-Sorte. Es wurde in den USA gezüchtet. Die Zone mit der größten Verbreitung umfasst die Ukraine, Russland und Weißrussland, Moldawien. Im Folgenden können Sie die Qualitätsmerkmale der Art, ihre Vor- und Nachteile sowie ihre Kultivierungsmerkmale nachlesen.

Beschreibung der Sorte Au Producer

Die Reifezeit ist früh, die Früchte können in durchschnittlich 65-75 Tagen geerntet werden. Der Ertrag ist pro Quadratmeter nicht sehr hoch, man kann 8-12 kg sammeln, also etwa eine große Wassermelone. Bei industriellem Anbau beträgt der Ertrag 106 c / ha.

Watermelon AU Producer wächst gut, hat starke, dicke Triebe von mittellangem, starkem Laub. Die Blätter sind groß, tiefgrün, mäßig zerlegt.

Rotes Fruchtfleisch, knusprig, körnig

Die Frucht ist oval. Das durchschnittliche Gewicht liegt zwischen 8 und 12 kg. Bei unzureichender Pflege oder mangelndem Sonnenlicht kann das Gewicht jedoch bis zu 6 kg betragen. Die Farbe der Schale ist grün mit hellgrünen Streifen, die Oberfläche ist glatt, gleichmäßig, ohne Rauheit, Dellen. Die Dicke der Kruste ist gering, wenn die Früchte reif sind, etwa 1 cm. Auf dem Schnitt ist die Kruste fast weiß mit einer grünlichen Tönung.

Das Fleisch ist rot, knusprig, körnig. Es gibt normalerweise keine Venen. Die Samen sind klein, braunschwarz und befinden sich in durchschnittlicher Menge näher an der Kruste. Die Zusammensetzung enthält viel Zucker (mehr als 12%), daher ist das Fruchtfleisch sehr süß, Kinder mögen es sehr.

Was sind die Vorteile einer Wassermelone?

Die Popularität von Wassermelonen AU Producer sagt, dass die Sorte viele positive Eigenschaften haben sollte. Die Vorteile der Arten und ihre Hauptqualitäten werden unten diskutiert.

  • Wenn es in gutem Land richtig kultiviert wird, produziert es stabile Erträge.
  • Aufgrund der hohen Dichte der Wassermelonen können sie über große Entfernungen transportiert werden. Aus diesem Grund ist die Sorte auf dem Markt sehr beliebt.
  • Wassermelonen können lange sitzen, ohne ihren Geschmack oder ihr Aussehen zu verlieren.
  • Die Sorte ist resistent gegen Fusarium-Welke, Mehltau, Anthracnose und Stängelfäule.
  • Es kann drinnen und draußen angebaut werden.

Kann drinnen und draußen angebaut werden

Was sind die Nachteile von AU Producer?

Bewertungen über den Wassermelonen-AU-Produzenten sind sehr zweideutig. Einige Gärtner bauen es erfolgreich an und erzielen hohe Erträge, während andere keine durchschnittlichen Fruchtraten erzielen können. Die Früchte werden klein, wässrig und enthalten wenig Zucker. Höchstwahrscheinlich werden solche Unterschiede aufgrund der Zusammensetzung des Bodens und der Menge des Sonnenlichts beobachtet. Es sind diese Indikatoren, die in verschiedenen Regionen und in verschiedenen Bereichen sehr unterschiedlich sind.

Wenn wir über die Meinung der Verbraucher sprechen, werden Wassermelonen dieser Sorte schnell auf dem Markt aussortiert. Sie sind sehr lecker, haben eine angenehme Fruchtfleischkonsistenz und sind süß. So sind sowohl Kinder als auch Erwachsene von ihnen begeistert.

Wachsende Eigenschaften

Die fragliche Sorte wird wie jede andere angebaut. Jede Art von Wassermelone hat jedoch ihre eigenen Merkmale des Anbaus und der Aussaat (Pflanzmethode). Wenn sie nicht berücksichtigt werden, können während des Anbaus Probleme auftreten oder die Qualität (Quantität) der Früchte ist unbefriedigend.

    Die Sorte kann drinnen oder draußen angebaut werden. In den südlichen Regionen ist es am besten, es auf offenem Feld anzubauen, wo es viel Sonnenlicht gibt und es keinen Schatten von Bäumen oder Zäunen gibt. In mittelgroßen Gebieten wird empfohlen, Wassermelonen in Gewächshäusern zu pflanzen, da Sonnenlicht für ihre normale Entwicklung und Reifung möglicherweise nicht ausreicht.

In Gewächshäusern werden Wassermelonen normalerweise auf einem Spalier angebaut

Wann Wassermelonen ernten AU Produzent?

Watermelon AU Producer wird hauptsächlich frisch verwendet

Die Ernte kann von Juli bis September geerntet werden. Eine solche signifikante zeitliche Diskrepanz erklärt sich aus der Tatsache, dass in den südlichen Regionen die Wassermelonen Mitte bis Ende Juli reifen und in den mittleren Regionen mehr Zeit benötigen und die süßesten Früchte nur im September gepflückt werden können.

Watermelon AU Producer wird hauptsächlich frisch verwendet. Das Fruchtfleisch hat ausgezeichnete Geschmackseigenschaften, für die es von Käufern und Gärtnern geschätzt wird. Auch die Sorte hat medizinische Eigenschaften, bezieht sich trotz der Süße auf diätetische Produkte. Darüber hinaus können die Früchte zur Konservierung, Zubereitung aller Arten von Desserts und Getränken verwendet werden.

VIDEO - Meine dritte Wassermelonensorte ist ein reifer Produzent


Wie man eine Wassermelone pflanzt

Eine Wassermelone auf freiem Feld anbauen.

Es lohnt sich, Wassermelonenkerne auf offenem Boden zu säen, wenn 10% der Gesamtzahl der Samen schlüpfen.

Beeilen Sie sich nicht zu sehr, es ist sehr wichtig, dass sich der Boden auf der Baustelle auch auf plus 12-14 Grad erwärmt. Celsius in einer Tiefe von 10 cm (normalerweise Mitte April - Mai).

Wenn die Samen noch in den noch nicht richtig erwärmten Boden fallen, verlieren sie leicht ihre Keimung.

Eine Wassermelone in einem Graben unter einem Film anbauen

Aufgewachsen bilden Wassermelonen Peitschenstiele von einem bis zwei Metern Länge, daher sollten sie in angemessenem Abstand voneinander gepflanzt werden. Und in den Reihen jeweils 60-80 cm einrücken.

Wenn der Boden vor dem Pflanzen sehr trocken ist, gießen Sie 2 Liter Wasser in jedes Loch (10-12 cm) und bestreuen Sie das Loch leicht mit Erde, so dass seine Tiefe nur 4 cm erreicht.

Also haben wir Wassermelonen gepflanzt. Es ist sehr wichtig, "Leuchtfeuer" in Form von Stöcken anzubringen, die die Reihen markieren, damit Sie lange bevor die ersten Triebe erscheinen, das Land kultivieren und Unkraut jäten können.

Anbau von Wassermelonen im Freien

Während des reichlichen Laubwachstums ist es notwendig, die Wassermelonen zu füttern. Für 10 qm benötigen Sie folgende Lösung:

  • 10 Liter Wasser,
  • Ammoniumnitrat oder Harnstoff - 150 gr,
  • Granulares Superphosphat - 60 gr,
  • Kaliumsalz - 50 gr.

Das Top-Dressing sollte sofort nach dem Regen erfolgen.

  • Entsorgen Sie Düngemittel während der Reifezeit von Früchten, um sie vor Rissen und Beeinträchtigungen der Transportfähigkeit zu schützen.
  • Wenn Sie den Reifungsprozess beschleunigen und den Ertrag steigern möchten, versuchen Sie, die gepflanzten Wassermelonen mit Agrofaser zu bedecken und dann Löcher für die gekeimten Samen zu bohren. Agrofaser wird bis zum Ende der Vegetationsperiode der Pflanze auf dem Boden belassen und dann vorsichtig entfernt.
  • Wassermelonen sollten unbedingt alle 7 Tage gegossen werden, um die Bildung von Fäulnis nicht zu provozieren.
  • Vergilbte Pflanzenteile sollten unverzüglich entfernt werden.


Anbau von Wassermelonen: Grundregeln, vielversprechende Sorten - Garten und Gemüsegarten

Wie lange können Wassermelonen gelagert werden?

Sie werden nicht länger als zwei Monate bei Raumtemperatur gelagert.

Wassermelone ist eine dürreresistente Pflanze, sie sollte sparsam gewässert werden. Er liebt es nicht zu gießen, sondern sich zu lockern. Daher ist es notwendig, den Boden unter den Wassermelonen wöchentlich, aber nicht tief zu lockern, um das Wurzelsystem nicht zu beschädigen.

Er hat den größten Feuchtigkeitsbedarf in der Anfangszeit nach dem Pflanzen und zum Zeitpunkt des anfänglichen Wachstums der Eierstöcke.

Wie kann man feststellen, ob eine Wassermelone reif ist oder nicht?

Die Wassermelone reift nach der Befruchtung in etwa einem Monat, der Ort der Befestigung des Stiels und dann des Stiels selbst beginnt auszutrocknen. Wenn der Stiel verwelkt ist, die Schale der Wassermelone glänzend und glänzend ist und die Frucht ein Klingeln macht, wenn Sie mit den Fingern darauf tippen, ist die Wassermelone reif. Zu diesem Zeitpunkt werden die Wassermelonen entfernt.

Was sind die Regeln für das Pflanzen einer Wassermelone in einem Gewächshaus?

Graben Sie im Frühjahr, sobald der Boden es zulässt, einen Graben mit einem Schaufelbajonett auf dem Bett und fügen Sie trockenes Heu hinzu. Bringen Sie den Boden aus dem Graben an seinen Platz auf dem Heu zurück. Legen Sie ein Brett auf den Boden und gehen Sie darüber, um den Boden zu verdichten. Decken Sie den Garten und das Gewächshaus mit Plastikfolie ab. Unter einer doppelten Filmabdeckung erwärmt sich der Boden schnell auf 15-16 ° C, auch wenn das Wetter kühl ist. Das Heu beginnt zu faulen und gibt Wärme ab. Nach ca. 2 Wochen können Sie mit der Aussaat von Wassermelonenkernen beginnen. Es ist besser, früh reifende Sorten von geringer Größe mit einem Gewicht von etwa 2-3 kg anzubauen. Ziemlich viel zu verkaufen. Weiterlesen "

Welche Sorten empfehlen Sie für den Anbau in einem Gewächshaus?

In Gewächshäusern ist es besser, Sorten anzubauen, bei denen das Gewicht der Früchte 2-3 kg nicht überschreitet. Zum Beispiel ist im Nordwesten die Sorte Sugar Malysh ausgezeichnet.

Pflanzen Sie auf sauren, dichten oder verdichteten Böden keine Wassermelone auf Ton oder Lehm. Er mag lange Zeit keine feuchten, feuchten Stellen, kalten Böden, stagnierende kalte Luft, Bewässerung mit kaltem Wasser (unter 20 ° C), frischem Dünger entweder im Boden oder als Top-Dressing, übermäßige Dosen von Mineraldüngern. Weiterlesen "

Welche Bedingungen sind für den Anbau einer Wassermelone erforderlich? Es ist einfacher: Was mag er?

Wärme, gutes Licht, mäßige Ernährung, lockerer, atmungsaktiver Boden und mäßige Luft- und Bodenfeuchtigkeit. Wie mag eine Wassermelone? Guter Luftzugang zu den Wurzeln, daher ist es besser, sie auf sandigem Lehm und fruchtbaren Böden zu säen. Achten Sie darauf, den Boden nach der Aussaat so zu rollen, dass. Weiterlesen "

Kann man im Nordwesten eine Wassermelone anbauen?

Sie können, aber nur in einem Gewächshaus. Es wird wie eine Gurke angebaut. Vermeiden Sie die Aussaat von ein oder zwei Pflanzen, da möglicherweise nur männlicher Schlamm wächst. Weiterlesen "


Anbau von Wassermelonen durch Aussaat von Samen in einem Gartenbeet

Wassermelonensamen keimen bei einer Mindesttemperatur von 16 ° C, Pflanzen sterben bei 0 ° C ab. Wenn Sie also Samen in ungeschützten Boden oder in ein Gewächshausbett säen möchten, müssen Sie sich auf diese Indikatoren konzentrieren. Die Aussaat auf offenem Boden und in einem Gewächshaus sowie die weitere Pflege der Pflanzen unterscheiden sich in beiden Fällen geringfügig.

Aussaat auf offenem Boden

Bei der Auswahl eines Aussaatdatums ist zu beachten, dass sich nicht nur die Luft gut erwärmen sollte: Bei Bodentemperaturen unter 14 ° C keimen die Samen nur schwer. Daher wird in der mittleren Spur die Aussaat von Samen, obwohl dies etwas früher als das Pflanzen von Sämlingen möglich ist, frühestens am 25. Mai durchgeführt. Solange sie naklyuyutsya und aufsteigen, wird die Gefahr von Frost vergehen. In diesen Zeiten lohnt es sich jedoch nicht, gekeimte Samen im Garten zu säen: Bei einem plötzlichen Kälteeinbruch besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sie sterben. Es ist besser, trockene Samen und geschlüpfte Samen nicht früher als im Sommer zu verwenden.

Die Beete werden auf die gleiche Weise wie zum Pflanzen von Sämlingen vorbereitet, Löcher werden an den gleichen Stellen vorbereitet, wobei lokale Düngemittel ausgebracht werden. Nur die Löcher mit Asche werden zurück eingegraben, und die Samen werden bis zu einer Tiefe von etwa 3 cm darin eingegraben. Wie bei wachsenden Sämlingen sollten 2-3 Samen nebeneinander platziert werden. Überschüssige Pflanzen werden 5–6 Tage nach der Keimung entfernt.

Oft wird in der mittleren Spur ein "intelligentes Bett" aufgestellt: Beim Graben führen sie erhöhte Dosen organischer Substanz ein und bedecken sie dann mit einem dunklen Film, wodurch sich die Erde in der Sonne schnell erwärmt.An den richtigen Stellen werden Schnitte im Film gemacht, wo die Samen gesät werden (Sie können auch Sämlinge pflanzen). Der Film bleibt für die ganze Saison und bedeckt zunächst auch das Bett mit Spinnvlies.

Video: Wachsende Wassermelonen, die auf einen Kürbis in einem intelligenten Garten gepfropft sind

Aussaat in einem Gewächshaus

Die Beete im Gewächshaus werden lange vor der Aussaat der Wassermelonen vorbereitet. Dies gilt nicht nur für die bedingungslose Notwendigkeit, das Land im Herbst mit Düngemitteln zu graben und alle Pflanzenreste zu ernten. Manchmal ist auch ein vollständiger Bodenersatz erforderlich, wenn im Gewächshaus Krankheiten auftreten.

Es wird empfohlen, vor Wassermelonen Gemüse oder Radieschen im Gewächshaus zu säen. Bis Mitte Mai haben sie fast Zeit zum Reifen, wenn Wassermelonen gesät werden müssen. Wenn die Aussaat zu einem früheren Zeitpunkt geplant ist, sollten auch im Gewächshaus für alle Fälle Abdeckmaterialien vorbereitet werden.

Das Aussaatmuster im Gewächshaus ist etwas kompakter, der Abstand zwischen den Pflanzen ist größer als 50 cm, was hier selten erlaubt ist. Bei den frühesten Wassermelonensorten säen viele Gärtner sogar zwei pro Loch und richten dann die Wimpern benachbarter Büsche in verschiedene Richtungen. Aufgrund der Enge rüsten sie im Gewächshaus häufig Gitter aus, heben die Wimpern der Wassermelone über den Boden und binden die Triebe zuerst an die Stützen und dann an die entstehenden Früchte.

Die Technik der Aussaat in einem Gewächshaus unterscheidet sich nicht von der auf offenem Feld.

Oft wechseln sich Wassermelonenbüsche mit Melonen oder Gurken ab. Wenn die erste Option absolut logisch ist, ist das Problem bei Gurken umstritten: Sie lieben feuchte Luft, und Wassermelonen sind es gewohnt, unter trockenen Bedingungen zu wachsen. Trotzdem ist eine solche gemeinsame Bepflanzung möglich, aber in Zukunft wird eine angemessene Temperatur- und Feuchtigkeitskontrolle im Gewächshaus erforderlich sein.

In einem Gewächshaus wächst eine Wassermelone auf einem Spalier


Schau das Video: Chilis erfolgreich anbauen. Aussaat und Anzucht von Chilis #5 Blattläuse, Dünger und Co.