Bockshornklee oder Shambhala - medizinische Eigenschaften und Verwendung beim Kochen

Bockshornklee oder Shambhala - medizinische Eigenschaften und Verwendung beim Kochen

Auf den Märkten kann ich nicht an dem Abschnitt vorbeikommen, in dem sie Gewürze verkaufen. Erstaunliche exotische Aromen von Kräutern und Wurzeln regen die Fantasie an und wecken sie. Sie stellen sich unwillkürlich ferne Länder vor, in denen diese duftenden Substanzen angebaut und gesammelt wurden.

Einmal, als ich stand und zahlreiche Behälter und Säcke mit Gewürzen betrachtete, hörte ich plötzlich eine Frau den Verkäufer fragen: "Hast du Shambhala?"... Sie bejahte dies und begann, das hellbraune Pulver in eine Tüte zu wiegen.

Ich war interessiert: Was für eine Pflanze ist das, die den Namen des mythischen Landes Shambhala wiedergibt, von dem ich viele interessante Dinge gehört und gelesen habe. Vielleicht ist dies die Pflanze, aus der das Gewürz hergestellt wird, ursprünglich aus Tibet?

Die Verkäuferin enttäuschte mich jedoch. Sie erklärte, dass Shambhala einer der vielen Namen der Pflanze ist, die in Russland als Bockshornklee bekannt ist. Es stellt sich heraus, dass es auch Chaman, Bockshornklee, Kamelgras, griechischer Klee genannt wird - nur etwa zehn Namen sind bekannt. Und dieses Pulver wird genau aus den Früchten des Bockshornklees hergestellt.

Was ist diese mysteriöse Pflanze - Bockshornklee? Sein botanischer Name ist Bockshornklee (Trigonella foenum graecum l)... Es ist eine würzige aromatische Pflanze, ein krautiges Jahrbuch der Hülsenfruchtfamilie. Und seine Frucht, aus der das Gewürz zubereitet wird, ist eine kleine Bohne. Die Heimat von Heu Bockshornklee ist das östliche Mittelmeer, Kleinasien. Jetzt ist es in den Ländern des Nahen Ostens in Griechenland zu finden.

Heu-Bockshornklee wächst auch auf dem Territorium Russlands - im Nordkaukasus, im europäischen Teil des Landes, im Fernen Osten, und diese Pflanze kann an Straßenrändern, auf Weiden, in Ödlanden gefunden werden. Experten sagen übrigens, dass der russische Name für Bockshornklee vom alten Wort "Weide" - Weide stammt. In einigen Ländern wird Bockshornklee als Futterpflanze für Kühe, Mastgrundeln und auch als Nahrungspflanze angebaut, da seine zarten jungen Blätter und Stängel als Nahrung verwendet werden. Sie haben einen Pilzgeschmack und das Gewürz aus seinen Bohnen hat einen nussigen Geschmack.

Anbau von Bockshornklee-Shambhala

Bockshornklee-Heu wird auch von Gärtnern und Gärtnern angebaut - sowohl für Lebensmittel als auch für medizinische Zwecke. Es stellt sich heraus, dass diese Pflanze nicht nur wertvolle Gewürz- und Geschmackseigenschaften hat, sondern auch medizinische.

Shambhala vermehrt sich durch Samen - dies sind kleine längliche Bohnen, die sich wie die meisten Hülsenfrüchte in einer Schote befinden - von 10 bis 20 Bohnen.

Die Aussaat erfolgt im Frühjahr auf einem sonnigen, windgeschützten Bereich des Gartens in fruchtbarem, lockerem Boden, der auf eine Temperatur von mindestens 10 ° C (aber höher ist erwünscht) bis zu einer Tiefe von 1,5 cm erhitzt wird. Der Abstand zwischen Pflanzen bleiben bis zu 10 cm. Diese Pflanze liebt keine sauren Böden. Wenn sich also saure Böden auf dem Gelände befinden, müssen sie durch Zugabe von Kalk desoxidiert werden.

Die Pflege von Bockshornkleesämlingen besteht darin, den Boden zu lockern, regelmäßig zu gießen und zu jäten. Wenn die Pflanzen im Mai gesät und gepflegt werden, blühen sie im Juni und die Früchte reifen je nach Gebiet, Lufttemperatur und Anzahl der Sonnentage in der Saison im Spätsommer - Frühherbst.

Shambhala beim Kochen

In vielen Ländern wird Shambhala als Grün für Salate (zarte Blätter und Stängel) verwendet. Sie schmecken wie Pilze, weshalb diese Pflanze manchmal als Pilzgras bezeichnet wird. Bockshornkleeblätter, die Gemüsesalaten zugesetzt werden, verleihen ihnen ein ausgezeichnetes Aroma und einen ausgezeichneten Geschmack. Zum Würzen werden Bockshornkleepulver zum Kochen von Suppen und zur Zubereitung von zweiten Gängen verwendet. Sie sind Teil einer Mischung aus Kurkuma und einer in unserem Land bekannten Mischung Hopfen-Suneli.

Medizinische Eigenschaften von Bockshornklee

Sogar Hippokrates empfahl Shambhala für medizinische Zwecke. Und jetzt ist diese Pflanze in vielen Ländern in der Volksmedizin weit verbreitet. Die aus den Samen hergestellten Präparate haben entzündungshemmende Eigenschaften, wirken beruhigend und helfen bei der Wundheilung. Bockshornklee ist nützlich für Menschen, insbesondere ältere Menschen, die durch eine Krankheit geschwächt sind, insbesondere bei Erkrankungen des Nerven- und Atmungssystems.

Eine dicke Paste aus gemahlenen Shambhala-Samen wird verwendet, um Furunkel, Geschwüre und Wunden aufzutragen, die nicht gut heilen. Der Bockshornkleesamenschleim in dieser Paste beruhigt gereizte und entzündete Gewebe und fördert die Heilung. Es hilft, eine solche Paste auf Gaze oder anderen Stoff aufzutragen, der an einer wunden Stelle und bei Rheuma heiß ist.

Ein Sud aus Bockshornkleesamen wird in der Volksmedizin häufig bei Erkältungen und Lungenerkrankungen eingesetzt. Dazu 2 Teelöffel der Samen dieser Pflanze 15 Minuten lang in ein Glas Wasser in einem Wasserbad geben. Nehmen Sie die resultierende Brühe 3-4 mal täglich mit Honig.

Darüber hinaus senkt die regelmäßige Anwendung von Shambhala Cholesterin und Blutzucker.

Als Tonikum und Tonikum werden auch zerkleinerte Shambhala-Samen genommen - 1 EL. zerkleinerte Samen werden in ein Glas heiße Milch gegossen und getrunken. Zu diesem Zweck können Sie Samen keimen lassen und dann die gekeimten Bockshornkleesamen essen.

Da Bockshornkleesamen reich an Eisen sind, hilft es auch bei Anämie. Dazu werden zerkleinerte Samen in 1-2 Teelöffeln mit Milch und Honig eingenommen. Gleichzeitig wird Eisen aus den Samen gut aufgenommen und sein Blutspiegel steigt an.

Shambhala ist nützlich für das menschliche Verdauungssystem. Es erhöht den Appetit, verbessert die Darmmotilität und hilft, den Körper von Toxinen und Toxinen zu reinigen.

Diese Pflanze hat auch Kontraindikationen: Bockshornklee sollte nicht von schwangeren Frauen eingenommen werden, um eine Frühgeburt zu vermeiden. Es wird nicht empfohlen, es für insulinabhängige Patienten mit Diabetes zu verwenden.

E. Valentinov


Bockshornklee Nährwert

1 Esslöffel Bockshornkleesamen enthält:

  • 35,5 Kalorien
  • 6,4 Gramm Kohlenhydrate
  • 2,5 Gramm Protein
  • 0,7 Gramm Fett
  • 2,7 g Faser
  • 3,7 Milligramm Eisen (20 Prozent DV)
  • 0,1 Milligramm Mangan (7 Prozent DV)
  • 0,1 Milligramm Kupfer (6 Prozent DV)
  • 21 Milligramm Magnesium (5 Prozent DV)
  • 32,6 Milligramm Phosphor (3 Prozent DV)
  • 0,1 Milligramm Vitamin B6 (3 Prozent DV)

RDA - Empfohlene tägliche Einnahme


Wie speichere ich es richtig?

Ich habe keine schlechten Nachrichten für Sie: Hochwertige Bockshornkleesamen können unter normalen Lagerbedingungen etwa 3 Jahre in Ihrer Küche leben.

Lassen Sie uns nun herausfinden, was diese winzigen Quadrate und Rechtecke von uns erwarten. Erstens Bockshornklee, die, egal wie andere Gewürze (und wie wir Menschen!), An ihre eigene Stelle gesetzt werden. Er muss keine Hypothek aufnehmen und ein Haus bauen, er möchte ein kleines Glas oder einen Tonbehälter verwenden, das Wichtigste ist, dass der Deckel eines solchen Gefäßes sehr dicht verschlossen ist.

Bockshornkleesamen träumen davon, dass starkes Sonnenlicht nicht in einen geschlossenen Raum fällt, so dass sie in ihrer "Gemeinschaftswohnung" nicht von der Hitze erschöpft werden, und sie riskieren nicht, dass Freunde von oben sie nicht überfluten.

Mit anderen Worten, halten Sie den Gewürzbehälter dunkel, kühl und trocken. Versuchen Sie, diese aromatischen Körner mit allen oben genannten Kriterien zu versehen, und sie werden Ihre Gerichte viele Jahre lang dankbar mit ihrem Geschmack und Geruch dekorieren.

Die Haltbarkeit von gemahlenem Bockshornklee ist wie bei den getrockneten Blättern dieser Pflanze nicht so lang - bis zu sechs Monaten, aber sie erfordern im Gegensatz zu ganzen Samen besondere Aufmerksamkeit.

Alles Gute und bis bald!

Rosmarin - nützliche Eigenschaften der Pflanze, Indikationen zur Anwendung und Kontraindikationen

Duftende Kamille: medizinische Eigenschaften und Verwendungsmethoden für viele Krankheiten

Portulak - Foto einer Pflanze, ihre medizinischen Eigenschaften

Japanische Quitte - nützliche Eigenschaften, Auswahl, Lagerung und Verwendung in der traditionellen Medizin

Ein Überblick über die vorteilhaften Eigenschaften von Sanddorn in Form von Rezepten der traditionellen Medizin


Heu-Bockshornklee (lateinisch Trigonélla foénum-graécum) ist eine einjährige Pflanze, die zur Gattung Bockshornklee, zur Familie der Hülsenfrüchte und zur Unterfamilie der Motten gehört.

Kennt! Da die Pflanze sehr beliebt ist und in vielen Ländern verwendet wird, wurden ihr viele Namen zugewiesen: Bockshornklee, Shambhala, Bockshornklee, Chaman, Methi, Hilbe, griechisches Helba-Ziegen-Kleeblatt, philosophischer Klee, Kameldorn, gespannter Hut und andere.

Die maximale Höhe des Foénum-Graécum kann 60 Zentimeter erreichen. Shambhala hat aufeinanderfolgende dreigliedrige eiförmige Blätter, die etwa zwei Zentimeter lang sind. Das Laub ist an den Rändern leicht gezackt. Vertreter dieser Art zeichnen sich durch eine Pfahlwurzel und einen abgerundeten verzweigten Stamm aus.

Bockshornklee hat kleine Mottenblüten, die einzeln oder Wurzelstock in den Blattachseln "sitzen". Die Blumen sind in weißen und gelben Farben und an der Basis gemalt - in hellen Purpurtönen. Die Blütezeit fällt von Mai bis Juni.

Beachtung! Die Frucht der Pflanze sind Bohnen, die harte rechteckige Samen enthalten. Die Bohnen können kahl oder hängend sein. Sie werden bis zu zehn Zentimeter lang und nur fünf Millimeter breit.


Rezepte für traditionelle Medizin

Das einfachste Rezept für die Verwendung von Bockshornklee für medizinische Zwecke (mit akuten Infektionen der Atemwege, Vitaminmangel, um die Immunität zu erhöhen) ist Tee. Helbasamen werden wie Kaffee in einer Pfanne gebraten. Um zu verhindern, dass das Getränk bitter wird, sollten Sie die Samen nicht stehen lassen, bis sie rot werden. Es reicht aus, auf einen einheitlichen goldenen Farbton zu warten. Dann sind sie gemahlen. Das Getränk wird 5-7 Minuten bei mittlerer Hitze gekocht, wobei ein Teelöffel Pulver mit einem Glas kochendem Wasser gegossen wird. Ein wenig Honig und Ingwer nach Geschmack verstärken die heilende Wirkung des Tees.

Bei Halsschmerzen können Sie hausgemachte Lutschtabletten mit Helba auflösen. Zur Herstellung werden 2-3 Esslöffel Kristallzucker geschmolzen, eine Prise gemahlener Helba hinzugefügt, gemischt und zur Verfestigung in Formen gegossen.

Bei Verstopfung reicht es aus, nachts einen halben Teelöffel Helbasamenpulver mit viel Wasser einzunehmen. Am Morgen wird das Problem auf natürliche Weise gelöst.

Wenn Sie einen Teelöffel gemahlenen Helbasamen in einer Tasse warmer Milch auflösen, wirkt dieses Getränk als Heilmittel:

  • Tonic und Tonic
  • für HNO-Erkrankungen
  • laktogon
  • abschwellend.

Bei Anämie hilft eine solche Paste: 100 Gramm Datteln, getrocknete Aprikosen, Feigen werden gehackt, 2 Esslöffel gemahlener Helbasamen und 1/3 Tasse Honig werden hinzugefügt. Lagern Sie die Paste im Kühlschrank in einem dicht verschlossenen Behälter. Essen Sie vor den Mahlzeiten dreimal täglich auf einem Esslöffel, der mit Milch abgespült wurde.


Gewürzsamen enthalten Ballaststoffe und Stärke, Zucker und ätherische Öle, Proteine ​​und Proteine ​​sowie ätherische Enzyme. Es ist reich an Kalium und Kalzium, Magnesium und Natrium, Zink und Phosphor. Shambhala enthält alle unschätzbaren Nasaminosäuren. Die Vitamine D und B, C, PP und A sind auch in großen Mengen enthalten. Sein eine wertvolle Eisenquelle und Proteine, Shambhala Hilft bei der Ernährung von Knochenmarkszellen, Blut, Fortpflanzungsorgane und Nerven.


Gegenanzeigen zur Verwendung von Bockshornklee

Bockshornklee hat wie fast alle anderen Heilpflanzen einige Kontraindikationen, die bei der Einnahme berücksichtigt werden müssen.

Gegenanzeigen zur Verwendung von Bockshornklee

  • Bockshornklee sollte von Frauen nicht verwendet werden, wenn sie ein Baby tragen und während der Stillzeit.
  • Außerdem sollten Kinder nicht damit behandelt werden. Dies liegt an der Tatsache, dass es eine große Anzahl von Steroiden enthält, die negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben können.
  • Es besteht die Möglichkeit einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen dieser Pflanze.

Es ist am besten, Ihren Arzt zu konsultieren, bevor Sie es verwenden.

Bockshornklee blau und Heu während der Anwendung haben sich von der besten Seite bewährt. Sie sind in der Küche und in der Medizin unverzichtbar. Die Zugabe von blauem Bockshornklee zu jedem Gericht kann seinen Geschmack und Geruch einzigartig machen, und Heu-Bockshornklee eignet sich hervorragend zur Behandlung vieler Krankheiten.


Schau das Video: Kurkuma Bockshornklee Tee, so gesund.....