Photinia Leaf Spot - Vorbeugung und Behandlung häufiger Photinia Bush-Krankheiten

Photinia Leaf Spot - Vorbeugung und Behandlung häufiger Photinia Bush-Krankheiten

Photinien sind große Sträucher, die im östlichen Teil der Vereinigten Staaten gut wachsen. Tatsächlich wurden sie bald zu einer der beliebtesten Heckenpflanzen im Süden. Leider war die Krankheit mit der Überbeanspruchung und dem engen Pflanzen von Photinien mit roter Spitze nicht weit entfernt und führte zu ständigen jährlichen Angriffen durch den Photinia-Pilz, der auch als Photinia-Blattfleck bekannt ist. Die roten Spitzen des neuen Wachstums, die diese Sträucher so beliebt gemacht haben, sind besonders anfällig für die Verwüstungen der Photinia-Buschkrankheiten, und im Laufe der Jahre hat der Photinia-Blattfleck unzählige Sträucher zerstört.

Photinie mit roten Spitzen und Krankheitssymptome

Der Hauptschuldige unter den Photinia-Buschkrankheiten ist Entomosporium mespili, der Pilz, der Photinia-Blattflecken verursacht. Wie die meisten Pflanzenpilze gedeiht dieser in der kühlen, feuchten Umgebung des Herbstes und Frühlings und greift das anfälligste neue Wachstum an, das dem Strauch seinen Namen gibt, rotspitzige Photinien, und die Krankheit breitet sich von dort aus aus. Der Photinia-Pilz tötet die Pflanze nicht sofort oder sogar während der ersten Saison ab, sondern kehrt Jahr für Jahr zurück, bis der konstante Blattabfall und die daraus resultierende Erschöpfung der Nahrung die Pflanze bis zum Tod schwächen.

Die ersten Anzeichen eines Photinia-Blattflecks sind fast unbemerkt. Winzige, runde rote Flecken erscheinen auf Blattoberflächen und da die Blattfarbe des neuen Wachstums, das sie angreifen, die dunkleren roten Flecken leicht zu ignorieren sind.

Innerhalb weniger Tage vergrößern sich die Flecken und werden schließlich zu dunklen violetten Kreisen, die graues, sterbendes Gewebe umgeben. Der Photinia-Pilz breitet sich normalerweise nur aufgrund der neuen Blätter von neuem zu altem Wachstum aus, wodurch die Sporen leichter greifen können.

Sobald der Pilz die rotspitzigen Photinien erfasst, wachsen die Kreise der Krankheit weiter und verschmelzen, bis große unansehnliche „Wunden“ die sterbenden Blätter bedecken. Die Produktion von Sporen ist in den schwarzen Flecken innerhalb des kreisförmigen Schadens zu sehen. Zu diesem Zeitpunkt ist nichts zu tun, um zu verhindern, dass die Krankheit ihren Lauf nimmt.

Erkennen von Lebenszyklen bei Photinia-Bush-Krankheiten

Die Photinia-Krankheit mit roter Spitze folgt einem bestimmten Muster oder Zyklus, und es ist wichtig, diesen Zyklus für die Behandlung von Photinia mit roter Spitze und die Ausrottung der Krankheit zu verstehen.

Die Pilzsporen verbringen den Winter in abgefallenen, infizierten Blättern oder in spät aufkommendem Neuwachstum. Diese Sporen werden im späten Winter oder frühen Frühling in die Luft freigesetzt, wo sie auf einem nahe gelegenen Photinia-Busch landen. Krankheiten wie diese breiten sich in der Regel von unten nach oben auf der infizierten Pflanze aus, da die Sporen nicht so weit wandern können. Diese Unfähigkeit, sich über große Entfernungen zu bewegen, ist auch der Grund, warum Photinia-Blattflecken einen Strauch in einem Bereich des Hofes angreifen können, während ein anderer Bereich unberührt bleibt.

Während des regnerischen Frühlingswetters breiten sich die Sporen weiter durch Wasser aus, das von einem Blatt zum nächsten spritzt, bis der gesamte Strauch infiziert ist.

Prävention und Behandlung der häufigen Photinia-Bush-Krankheit

Gibt es etwas, das gegen die Photinia-Krankheit mit roter Spitze getan werden kann? Ja, aber es geht eher um Vorbeugung als um Heilung.

Harken Sie in erster Linie alle abgefallenen Blätter auf und entfernen Sie alle betroffenen Blätter und Zweige, wenn der Strauch bereits infiziert ist. Decken Sie den Bereich unter und um die Sträucher mit neuem Mulch ab, um alle verbleibenden Blattteile und Photinia-Pilzsporen zu bedecken.

Schneiden Sie gefährdete Sträucher nicht wiederholt ab, um das neue rote Wachstum zu fördern. Halten Sie das Trimmen und Scheren auf die ruhenden Wintermonate beschränkt und entsorgen Sie alle Ausschnitte.

Erwägen Sie, tote oder sterbende Sträucher durch Alternativen zu ersetzen. Eine gemischte Hecke ist resistenter gegen Photinia-Buschkrankheiten, wenn die anfälligen Sträucher weiter voneinander entfernt sind. Denken Sie daran, dass die Sporen nicht sehr weit reisen. Versetzen Sie Neuanpflanzungen, anstatt die traditionelle Sträucherwand zu schaffen. Dies erhöht das Licht und den Luftstrom um den Strauch und verringert die Bedingungen, unter denen der Pilz gedeiht.

Es stehen chemische Behandlungen zur Verfügung. Chlorthalonil, Propiconazol und Myclobutanil sind die wirksamen Inhaltsstoffe, nach denen in verfügbaren Fungiziden gesucht werden muss. Beachten Sie jedoch, dass die Behandlung früh beginnen und alle 7 bis 14 Tage im Spätwinter und Frühling sowie im Herbst, wenn das Wetter abkühlt, wiederholt werden muss.

Die Photinia-Krankheit mit roter Spitze kann verheerend sein, aber mit Fleiß und guten Reinigungspraktiken im Garten kann der Pilz aus Ihrem Garten vertrieben werden.


Ich habe gerade drei Fotinien mit roter Spitze gepflanzt. Ich habe den Boden mit Mist / Humus bearbeitet und mit Hartholzmulch bedeckt. Es gibt auch etwas namens Petite Rouge Photinia. Unterscheidet sich das von Fraseri Photinia - ich weiß, dass es kleiner ist?

Petite Rouge Photinia ist die kompakteste Photinia und eignet sich ideal für kleine Räume oder Massenpflanzungen. Fraser Photinia wächst normalerweise 12 bis 18 Fuß hoch und 8 bis 12 Fuß breit, viel größere Vielfalt. Dieser Artikel hilft Ihnen bei der Pflege des Strauchs: https://www.gardeningknowhow.com/ornamental/shrubs/photinia/growing-red-tip-photinia.htm

Beliebteste Themen

  • Pflanzenempfehlungen
  • Hibiskuspflanzen
  • Rosen
  • Tomatenpflanzen
  • Feigenbaum
  • Gardenia Pflanzen
  • Kreppmyrtenbäume
  • Pfirsichbäume
  • Zitronenbäume
  • Hortensienpflanzen
  • Open2
  • Sagopalmen
  • Insektenbekämpfung
  • Glyzinien Reben
  • Holly Bushes
  • Calla Lily Pflanzen
  • Yucca Pflanzen
  • Zucchinipflanzen
  • Fliederbüsche
  • Rasenprobleme


Die Pflanzen sind zu groß zum Sprühen.

Antworten:

Monterey Garden Phos Systemisches Fungizid ist zur Behandlung von Red Tip Photinia und anderen Zierpflanzen gekennzeichnet, jedoch nicht zur Bekämpfung von Entomosporium, das normalerweise die Ursache für Blattflecken auf Photinia ist. Für Krankheiten, die auf dem Produktetikett aufgeführt sind, können Sie Bodentränkungen durchführen: 1/8 TL auftragen. pro Gallone Wasser und tragen Sie jeweils 25 Gallonen Lösung auf eine Fläche von 100 Quadratfuß auf. Folgen Sie der Anwendung mit Bewässerung. Wiederholen Sie diesen Vorgang nach Bedarf. Maximal eine Anwendung pro Monat.

Wenn Sie einen Entomosporium-Blattfleck haben, empfehlen wir stattdessen Fung-Onil-Fungizidkonzentrat. Dies sollte als topisches Spray angewendet werden. Stellen Sie sicher, dass Sie auch gute Hygienepraktiken anwenden, einschließlich der Reinigung von Laub, dem Ausdünnen von Zweigen nach Bedarf, um die Feuchtigkeitsspeicherung zu verringern, und dem Entfernen stark befallener Pflanzen. Pflanzen Sie keine befallenen Photinien in Ihre Landschaft. Reinigen Sie die Schnittgeräte nach jedem Gebrauch, um die Ausbreitung von Krankheiten zu vermeiden.


Ausbreitung

  • Legen Sie Ihre Stecklinge direkt in Blumenerde, während Sie den Boden feucht halten, um Wurzeln zu entwickeln.
  • Legen Sie die Stecklinge in eine Perlit-Vermiculit-Mischung in einem Druckverschlussbeutel und legen Sie sie in die direkte Sonne.
  • Sie können die Stecklinge auch ins Wasser legen und auf ein sonniges Fensterbrett legen.

Sobald Ihr Schnitt beginnt, Wurzeln zu entwickeln oder neue Blätter zu haben, pflanzen Sie die neuen Pflanzen in einen Topf und lassen Sie ihn starke Wurzeln entwickeln. Sobald es etablierter ist, können Sie es in einem Gebiet pflanzen, das viel Licht und Luftzirkulation erhält.


Vermehrung

Da es sich um eine Hybridpflanze handelt und nicht samengetreu wächst, können Photinien mit roter Spitze am besten über Stecklinge vermehrt werden.

Dadurch erhalten Sie einen Klon der ursprünglichen Pflanze mit identischen Eigenschaften. Sie können eine Transplantation auch in einem Kindergarten kaufen.

Aus Stecklingen

Um eine neue Pflanze aus einem Schnitt zu vermehren, müssen Sie ein Stück mit mindestens drei Blattknoten speichern.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Photinia aus Stecklingen vermehren können. Am einfachsten ist es jedoch, wenn Sie im Hochsommer Stecklinge aus Hartholz nehmen, idealerweise aus Stielen, die gerade erst zu reifen begonnen haben.

Wenn Sie möchten, können gesunde Schnitte beim Beschneiden gespeichert werden.

Sie sollten einen Schnitt von 6 bis 8 Zoll aus einem Bereich mit neuem Wachstum machen, im Allgemeinen an einem Punkt, an dem der Stiel gerade erst zu härten und zu reifen begonnen hat. Entfernen Sie die Blätter von der unteren Hälfte des Schnitts.

Füllen Sie einen Topf mit einer Mischung aus Vermiculit und Perlit und gießen Sie alles gründlich. Ein Behälter mit einem Durchmesser von etwa 15 cm eignet sich perfekt zum Pflanzen von ein oder zwei Stecklingen.

Tauchen Sie das geschnittene Ende vor dem Pflanzen in Wurzelhormonpulver und klopfen Sie darauf, um überschüssiges Material zu entfernen, bevor Sie den Schnitt in einer Tiefe von ungefähr zwei bis vier Zoll platzieren.

Wenn Sie mehrere Stecklinge pflanzen, stellen Sie sicher, dass sie sich nicht berühren.

Lassen Sie es in Innenräumen oder an einem geschützten Ort wurzeln, der indirektem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Halten Sie das poröse Medium immer feucht, damit sich die Wurzeln entwickeln können.

Es kann nur einen Monat oder bis zu 20 Wochen dauern, bis neues Wachstum entsteht. Sobald dieses neue Wachstum auftritt, können Sie überprüfen, ob Ihre Stecklinge verwurzelt sind, indem Sie vorsichtig am Stiel ziehen.

Wenn Sie Widerstand spüren, kann Ihre neue Pflanze wie unten beschrieben transplantiert werden.

Ihre verwurzelten Photinia-Stecklinge können im Spätsommer oder frühen Frühling an einem Ort transplantiert werden, der teilweise schattiert oder sonnig und gut durchlässig ist.

Umpflanzen

Sie können eine Transplantation auch in einem Kindergarten kaufen. Unabhängig davon, ob Sie eine Photinia pflanzen, die Sie aus einem Schnitt selbst gezüchtet haben, oder eine Topfprobe, die Sie gekauft haben, sollten Sie verschiedene Empfehlungen befolgen.

Graben Sie an einem Ort, der volle Sonne bis Halbschatten erhält, ein Loch, das doppelt so tief und doppelt so breit ist wie Ihre Topfpflanze (normalerweise mindestens 30 cm tief und breit).

Auf halbem Weg nachfüllen und etwas organisches Material wie Kompost oder Blattschimmel hinzufügen. Nehmen Sie dann den Strauch aus dem Behälter, legen Sie ihn in das Loch und füllen Sie ihn wieder mit Erde.

Stellen Sie sicher, dass sich die Oberseite des Bodens der Topfpflanze auf Bodenniveau befindet, und fügen Sie nach Bedarf Erde hinzu oder entfernen Sie sie. Füllen Sie weiter und gießen Sie gut, nachdem Sie fertig sind.

Wenn Sie mehrere Pflanzen anbauen, um eine Hecke zu bilden, sollten Sie sie etwa einen Meter voneinander entfernt platzieren. An schattigen Standorten oder wenn eine Heckenform nicht erwünscht ist, wird mehr Platz bevorzugt, um einen guten Luftstrom zu fördern und Pilzinfektionen vorzubeugen.


Häufige Schädlinge / Krankheiten

Photinia mit roter Spitze ist anfällig für Pilzkrankheiten, wenn die Bedingungen feucht und feucht sind. Entomosporium-Pilz ist eine besondere Bedrohung. Diese Krankheit erscheint als rote Flecken auf der Blattoberfläche. Wenn es nicht kontrolliert wird, kann es die Pflanze überholen und dazu führen, dass viele Blätter fallen und manchmal die Pflanze töten. Sie können betroffenen Pflanzen helfen, sich zu erholen, indem Sie die Blätter trocken halten und krankes Laub entfernen.

Mehltau und Feuerbrand sind ebenfalls potenzielle Probleme. Und Wurzelfäule ist möglich, wenn der Boden zu feucht ist. Möglicherweise sehen Sie auch Blattsengung, Kronengalle und Grauschimmel. Zu den Insekten, die Sie auf diesem Strauch finden können, gehören Raupen, europäische Fruchtspitzenmotten, Milben und Schuppen.


Schau das Video: How to Care for a Diseased Red-Tip Photinia