Alocasia zu Hause

Alocasia zu Hause

Zimmerpflanzen Veröffentlicht: 17. September 2012 Nachdruck: Letzte Änderungen:

Von allen Hausblumen sind Pflanzen mit großen, saftigen Blättern in Originalfarben mein Favorit. Im Gegensatz zu vielen Frauen schätze ich Blumen in Pflanzen nicht so sehr wie Blätter.
Als ich gesehen habe AlocasiaIch habe sofort gemerkt, dass ich diese Pflanze auf jeden Fall lieben werde. Und als ich sie kaufte, hoffte ich, dass sie mich lieben würde, wenn sie mein Mitgefühl und meine Fürsorge fühlte. Daher habe ich mich unmittelbar nach dem Kauf von Alocasia mit dem Studium der Regeln für die Pflege befasst und dann, bereits im Aufbau unserer Beziehung, Anpassungen an diesen Regeln vorgenommen.

Heimat von Alokazia

Die Hauptsache aus den Informationen, die ich über diese Pflanze erhalten habe, ist, dass sie Bedingungen benötigt, die den natürlichen möglichst nahe kommen, und dass die Pflege der Alokasie dann einfach sein wird. Und unter welchen Bedingungen wächst diese Blume in der Natur?

Alocasia ist in den Tropen beheimatet. Es gehört zur Familie der Schilddrüsen und wächst in den feuchten Wäldern Südostasiens. Dort wachsen die Blätter zu großen Größen. Es gibt mehr als 70 Arten von Alokasien in der Natur.

Aber nicht alle Arten können unter Innenbedingungen wachsen. Für die Pflege der Alokasie zu Hause sind folgende Typen geeignet: Lowie-Alokasie und Kalidor-Alokasie. Darüber hinaus werden Alocasia klobuchkovaya, Alocasia Sander, Alocasia odorous und einige andere Arten als Innenblumen gezüchtet. Ich habe für meine Blumensammlung eine Hybride aus Sanders Alokasie ausgewählt - Pollys Alokasie (Alocasia Polly).

Abmessungen (bearbeiten)

Alocasia in Innenräumen wird häufig verwendet, um Innenräume zu dekorieren, da die dunkelgrünen Blätter einen metallischen Schimmer aufweisen. Ihre Form ist sehr ungewöhnlich und sehr schön: herzförmige Blätter, am Rand gezahnt, mit einem spitzen Ende; deutlich markierte Lichtstreifen auf einem dunkleren Hintergrund.

Jedes Blatt wird bis zu 50 Zentimeter lang und 20 Zentimeter breit. Die Blätter sind basal und nicht wie bei anderen Pflanzen. Pflanzenhöhe 50-70 cm.

Für eine solche Blume ist es leicht, einen Platz im Raum zu finden, während andere Alokasien so groß sind, dass sie besser für den Anbau in Gewächshäusern geeignet sind.

Ein weiterer Vorteil von Polyalocasia ist, dass sie häufiger blüht als andere Sorten. Ihre Blüten sind zwar klein und dunkel, ähnlich wie Spathiphyllum-Blüten, aber kleiner: ein so kleines Ohr mit einem Segel.

Luftfeuchtigkeit

Da Alocasia zu Hause feuchte Luft und reichlich Wasser liebt, müssen Sie dafür Tropen schaffen. Aber ... diese Ausgabe enthält Nuancen.

Da wir die Heizung in unserem Haus selbst regeln, habe ich alles getan, damit meine Blumen, einschließlich Alocasia, nicht gefrieren, sondern auch nicht vor Hitze austrocknen. Im Sommer kann der Raum 22-26 ° C sein. Im Winter sollte es mindestens 18-20 ° C sein. Darüber hinaus musste sichergestellt werden, dass die Alokasie nicht unter Zugluft oder plötzlichen Temperaturänderungen litt.

Was die Beleuchtung betrifft, liebt Alocasia helles Licht, aber direktes Sonnenlicht ist dafür kontraindiziert.

Bewässerung

Aus der Literatur habe ich gelernt, dass die Alokasie zu Hause regelmäßig und reichlich bewässert werden muss. Es muss mit festem weichem Wasser bewässert werden. Der Boden im Topf sollte feucht sein, aber kein überschüssiges Wasser in der Pfanne lassen - eine Stunde nach dem Gießen muss es abgelassen werden. Ein guter Weg, um das richtige Mikroklima für Alocasia zu schaffen, besteht darin, es auf einer Palette mit feuchten Kieselsteinen oder Blähton zu halten.

Bei chronischer Staunässe im Boden kann das Wurzelsystem der Pflanze anfangen zu faulen, die Blätter, die nicht die notwendigen Substanzen durch erkrankte Wurzeln erhalten, trocknen aus und fallen ab.

Bewässern Sie daher die Alocasia häufig, aber nicht zu reichlich. Lassen Sie den Boden zwischen den Bewässerungen atmen. Sprühen Sie Alocasia so, dass die Tröpfchen sehr klein sind, wie Nebel und nicht wie Regen. Darüber hinaus müssen Sie die Blätter der Pflanze regelmäßig, mindestens einmal im Monat, regelmäßig von Staub waschen. Alle Wasserverfahren müssen mit weichem, abgesetztem Wasser durchgeführt werden.

Boden und Top Dressing

Alocasia mag wie alle tropischen Pflanzen keinen schweren, dichten Boden. Vor allem die Alocasia-Pflanze mag ein irdenes Substrat mittlerer Dichte. Sie können ein Substrat für Zier-Laubpflanzen kaufen und den gekauften Boden mit Blattboden, Nadelboden oder Torf verdünnen. Sie müssen einen geräumigen Blumentopf nehmen, dann atmen die Wurzeln und die Blätter sind größer. Im Frühjahr und Sommer muss die Pflanze alle zwei Wochen gefüttert werden. Im Winter - einmal im Monat. Ich benutze Düngemittel auf Kaliumbasis.

Transplantation und Fortpflanzung

Sie müssen jedes Jahr im Frühjahr eine Alokasie nach Hause transplantieren. Die Hauptsache bei diesem Prozess ist, die Wurzeln der Pflanze nicht zu beschädigen. Es ist am besten, Alocasia durch die Umschlagmethode zu transplantieren, wobei ein irdener Klumpen an den Wurzeln verbleibt. Reife Pflanzen müssen alle drei Jahre neu gepflanzt werden.

Alocasia wird auf verschiedene Arten vermehrt: durch Samen, Teilen des Rhizoms, Tochterknollen und Stecklinge.

Bei der Vermehrung durch Samen muss berücksichtigt werden, dass sie wie die Blume selbst in zu trockenem Boden absterben. Daher werden sie nach dem Pflanzen der Samen besprüht und der Boden wird regelmäßig gewässert. Alocasia-Sämlinge werden zweimal getaucht und dann zum Wachsen in kleine Töpfe gepflanzt. Eine junge Alocasia kann an einem dauerhaften Ort gepflanzt werden, wenn ihre Wurzeln einen kleinen Topf füllen.

Bei der Vermehrung durch Rhizome, Knollen oder Stecklinge werden die entsprechenden Teile von der Pflanze getrennt und in einen separaten Topf gepflanzt. Schaffen Sie für eine bessere Transplantation und Keimung Gewächshausbedingungen für die neue Pflanze.

Sie müssen Pflanzenteile mit einem scharfen, sterilen Instrument abschneiden. Arbeiten Sie mit Handschuhen, fern von Kindern und Tieren, da der Saft dieser Pflanze sehr giftig ist und bei Hautkontakt schwere Reizungen verursachen kann.

Krankheiten der Alokasie

Wenn die Alocasia-Blume krank wird, werden Sie es sofort bemerken: Frische, helle Blätter beginnen zu verblassen, werden fleckig und trocken.

Es kann mehrere Gründe geben: Mangel an Beleuchtung oder niedrige Temperatur im Raum, Zugluft und unsachgemäße Bewässerung - Nichtbeachtung der Regeln der Agrartechnologie für Alokasie schwächt die Pflanze und führt zu ihrer Krankheit. Manchmal wird eine geschwächte Pflanze zu einer leichten Beute für Parasiten - Spinnmilben, Schuppeninsekten oder Blattläuse. Eine erkrankte Pflanze muss behandelt werden. Bei Spinnmilben die Pflanze zweimal im Abstand von sieben Tagen mit einer Seifentabaklösung besprühen. Blattläuse können mit einer Lösung von Nikotinsulfat in Seifenwasser behandelt werden. Fertige Insektizide können ebenfalls verwendet werden.

Literatur

  1. Informationen zu Zimmerpflanzen

Abschnitte: Zimmerpflanzen Zier-Laub-Aroid (Aronic) Pflanzen auf A.


Arten und Sorten von Alocasia für den Anbau zu Hause

In der Natur gibt es etwa 70 Pflanzenarten. Es werden jedoch nur einige Arten von Alokasien für den Heimanbau kultiviert.

Amazonian

Strauch ca. 0,5 m hoch. Er hat glatte Blätter mit glatten Kanten, 30 cm lang. Unter Innenbedingungen blüht er fast nicht.

Sander

Eine beliebte Art für die Hauszucht. Die Pflanze ist etwa 0,7 m hoch. Längliche Blattplatten, etwa 0,5 m lang, haben bunte Lappen eingekerbt. Rand- und Seitenvenen sind fast weiß.

Klobuchkovaya

Eine Pflanze mit großen, baumartigen Stielen von bis zu 1,1 m Höhe. Die Blattplatten haben tiefe Vertiefungen, die Ränder sind fast gleichmäßig. Die Länge der Blätter erreicht 70 cm, die Farbe ist hellgrün.

Blühen ist selten. Nur Exemplare mit kräftigen Stielen und einer großen Anzahl von Blättern blühen.

Polly

Dies ist eine Mischung aus Sandera. Aber die Blätter sind gezackt. Der Stamm der Pflanze ist kurz. Die Basalrosette besteht aus großen Schilddrüsenblättern von dunkelgrüner Farbe. Darauf sind große weiße Adern geschnitzt.

Kupferrot

Der Busch ist 30-40 cm hoch. Die Blätter sind fast rund, oben spitz, bis zu 30 cm lang. Die Oberseite ist kupfergrün, glänzend, die falsche Seite ist rötlich-lila gefärbt. An der Stelle der Blattstielbefestigung treten charakteristische Schwellungen auf.

Schwarzer Samt

Eine niedrig wachsende Art mit einer Höhe von 10 cm. Die Blattstiele werden bis zu 15-25 cm groß. Die Blattplatten sind herzförmig-oval, samtig. Die Venen bilden ein charakteristisches Muster. Die Innenseite der Blätter ist dunkelgrün. Unter Innenbedingungen blüht die Kultur nicht.

Kurzstielige Arten nicht höher als 1 m. Die Blätter sind pfeilförmig oder oval. Die Farbe ist grün mit weißen Adern. Das Innere ist lila-violett.


Alocasia-Transplantation

Wir verpflanzen Alocasia in einen neuen Topf, wenn man sich sicher ist, dass der alte für ihn schon klein ist. Es wird angenommen, dass eine junge Pflanze einmal im Jahr richtig und eine ältere Pflanze alle zwei Jahre richtig transplantiert werden sollte.

Wir beginnen die Transplantation der Alokasie mit vorbereitenden Arbeiten. Dazu müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Bereiten Sie einen Topf vor: Wir wählen eine Größe, die größer ist als die, in der er gewachsen ist, aber nicht viel. Es reicht aus, wenn der Durchmesser 10-15 mm größer ist. Wenn der Topf bereits zum Züchten anderer Blumen verwendet wurde, muss er mindestens 30 Minuten lang mit einer rosa Kaliumpermanganatlösung desinfiziert werden.
  • Bereiten Sie die Drainage vor, die zusammen mit dem Topf desinfiziert wird. Entwässerung kann Blähton sein, der in Blumengeschäften verkauft wird, oder Sie können Kieselsteine ​​sammeln.
  • Es ist notwendig, dass sich in der Nähe ein zerkleinertes Aktivkohlepulver befindet. Während der Transplantation ist die Möglichkeit einer Schädigung des Wurzelsystems der Blüte nicht ausgeschlossen. Daher muss die Wunde sofort mit diesem Pulver besprüht werden. Dazu habe ich die Aktivkohle der Apotheke zerkleinert, in einen kleinen Beutel gesteckt und beim Umpflanzen einer Blume immer parat.
  • Bereiten Sie den Boden vor, in den wir unsere Alokasie verpflanzen werden. Der Boden wird am besten fertig gekauft, geeignet für die Aroid-Familie, können Sie universell.

Wenn dies nicht möglich ist, können Sie es selbst kochen. Dazu müssen Sie eine irdene Mischung aus Blatterde, Nadelboden aus Torf und Sand im Verhältnis 1: 1: 1: 0,5 oder Humus, Blatterde aus Torf und Sand im Verhältnis 2: 2: 2 nehmen : 1: 1. Es ist besser, eine solche irdene Mischung 20 bis 30 Minuten lang bei einer Temperatur von 200 ° C im Ofen zu dämpfen.

Hausgemachte Alocasia, wie man sich verjüngt

Die normale Entwicklung der Alokasie wird in Betracht gezogen, wenn die alten Blätter wiederum absterben und neue höher erscheinen und daher der Hauptstamm allmählich kahl und die Blume hässlich wird. Es besteht der Wunsch, es zu verwurzeln, indem Wurzeln am Stiel wachsen.

Ich habe ein solches Experiment durchgeführt und versucht, solche Wurzeln zu schlagen. Es hat sich als erfolgreich herausgestellt und jetzt teile ich mit, wie ich es gemacht habe.

  1. Ich machte mit einem scharfen Messer flache Kerben um den Stiel.
  2. Befeuchtete ein wenig Sphagnummoos mit einer Lösung eines beliebigen Wurzelbildners (Wurzel, Heteroauxin).
  3. Ich lege nasses Moos um den Stiel, bedecke es mit Plastikfolie und lasse es, bis weiße Wurzeln erscheinen.
  4. Achten Sie darauf, den Feuchtigkeitsgehalt des Mooses zu überwachen, es regelmäßig zu befeuchten. Ich tat dies mit einer Spritze, durchbohrte den Schaum und fügte Wasser hinzu.
  5. Nach dem Auftreten von empfindlichen Wurzeln habe ich vorsichtig, um die empfindlichen Wurzeln nicht zu beschädigen, oben auf dem Moos einen angefeuchteten Boden für Innenblumen hinzugefügt, ihn ebenfalls mit einem Film bedeckt und für eine Weile für die Entwicklung der Wurzel belassen System der Alokasie.
  6. Innerhalb eines Monats hat sich das Wurzelsystem der Blume gestärkt, ist gewachsen und es ist möglich, sie in einen neuen Topf zu verpflanzen.
  7. Schneiden Sie den Prozess mit einem scharfen Messer vom Hauptstiel ab, bestreuen Sie ihn unbedingt mit zerkleinerter Kohle und pflanzen Sie ihn ein.

Alocasia-Verjüngungsprozess.


Pflege der Alokasie mit großen Wurzeln zu Hause

Wenn in einer Wohnung eine Alocasia mit großen Wurzeln auftritt, muss der Eigentümer dem neuen Mieter nicht allzu viel Aufmerksamkeit schenken, aber vergessen Sie, dass die Pflanze aus den Tropen stammt. Zuallererst ist eine angenehme Atmosphäre wichtig für die Alokasie, daher die Luft im Raum:

  • im Sommer sollte auf 22-28 ° C erwärmt werden
  • im Winter kann es nicht kälter als 18–20 ° C sein.

Alle Alokasien, einschließlich der großwurzeligen Sorte, mögen keine Zugluft, daher werden die Pflanzen von Balkontüren und Riegeln ferngehalten. Als Bewohner des Regenwaldes gedeiht Alocasia am besten im Halbschatten. Gleichzeitig reagieren junge Pflanzen stärker auf Erwachsene, sowohl auf direktes Sonnenlicht als auch auf Lichtmangel in den Wintermonaten.

Vielfältige Sorten, die heute populär geworden sind, brauchen mehr Licht als Pflanzen mit gleichmäßigen grünen Blättern.

Wenn die Pflege der Alokasie mit großen Wurzeln zu Hause nicht den Bedürfnissen der Kultur entspricht, können Sie kein schönes kontrastierendes Laub erhalten. Im Schatten werden sogar weiße Bereiche allmählich grün.

Nicht weniger als die Temperatur der Luft ist auch ihre Luftfeuchtigkeit wichtig. In der Natur befindet sich die Pflanze ständig in einem warmen, feuchten Klima. Daher kann eine Alocasie mit großen Wurzeln unter häuslichen Bedingungen ernsthaft unter übermäßig trockener Luft leiden. Im Sommer, insbesondere an heißen Tagen, muss die Alocasia mit warmem, abgesetztem Wasser gespült werden. Im Winter sollten Sie beim Sprühen sehr vorsichtig sein, da die Durchführung eines solchen Verfahrens an kühler Luft mit der Entwicklung von Pilz- und Fäulniskrankheiten behaftet ist.

Es ist viel sicherer, die Blattplatten mit einem feuchten Tuch abzuwischen, um das Aussehen der Pflanze zu verbessern und den Atemprozess zu erleichtern. Verwenden Sie bei der Pflege von Alokasien mit großen Wurzeln zu Hause keine Chemikalien, die das Absetzen von Staub verhindern.

Alocasia ist hygrophil und sehr wässrig zu gießen. Pflanzen reagieren extrem scharf auf Feuchtigkeitsmangel, unregelmäßiges oder spärliches Gießen. Ein großes Volumen an grüner Masse benötigt viel Wasser und Nährstoffe. Und wenn bei der Alokasie Beschwerden auftreten, verdorren die Blätter und können sogar abfallen. Aber auch bei übermäßiger Bewässerung, insbesondere im Winter, sollten Sie nicht erwarten, dass sich die Pflanze gut anfühlt.

Wassertropfen auf Alocasia mit großen Wurzeln sind ein Signal für einen kleinen Überlauf.

Wenn die Pflanze systemisch gegossen wird, behält der irdene Klumpen ständig eine große Menge an Feuchtigkeit, Alocasia reagiert mit dem Auftreten von gelben und dann braunen Flecken auf den Blattplatten, Laubverlust und Verfall des Wurzelsystems.

Im Sommer wird Alocasia häufig und reichlich bewässert, um sicherzustellen, dass die oberste Schicht des Bodens zwischen den Bewässerungen spürbar austrocknet. 30-40 Minuten nach dem Befeuchten des Bodens muss das gesamte überschüssige Wasser abgelassen werden. An heißen Tagen ist es sinnvoll, einen Topf Alocasia in eine mit Wasser gefüllte Schale zu stellen, in die zuvor Blähton oder Schotter gegossen wurde. Die Wurzeln der Pflanze kommen also nicht mit einer feuchten Umgebung in Kontakt, aber der Boden trocknet auch nicht aus. Im Winter ist die Feuchtigkeit der Alocasia leicht begrenzt und sie wird 2-3 Mal pro Woche gewässert.

Im Winter ist es sehr wichtig, den Zustand des Laubes zu überwachen - ein Indikator für die Gesundheit dieser Kultur. Das Gießen der Pflanzen wird reduziert, sobald Wassertropfen auf der großwurzeligen Alokasie sichtbar werden. Wenn die Blätter mit Flecken bedeckt sind, können wir bereits über eine Krankheit der Pflanze oder das Vorhandensein von Fäulnis in ihrem unterirdischen Teil sprechen.

Um eine große Pflanze zu erhalten, muss Alocasia gefüttert werden. Es ist am besten, Dünger in der Zeit vom frühen Frühling bis zum mittleren Herbst aufzutragen. Die Zusammensetzung von Düngemitteln für tropische Kulturen umfasst sowohl organische als auch mineralische Zusatzstoffe. Falls gewünscht, können diese Komponenten abgewechselt werden.

Der Grund für die langsame Entwicklung der Alokasie, das Welken der Blätter und das Verrotten der unterirdischen Stängel und Wurzeln kann eine falsch ausgewählte Zusammensetzung der Bodenmischung sein.

Der einheimische Bewohner der Tropen benötigt einen lockeren, nährstoffreichen Boden mit einer neutralen oder leicht sauren Reaktion. In einem Topf für großwurzelige Alokasien muss eine gute Drainageschicht vorgesehen werden. Und als Boden eine Mischung aus:

  • 2 Teile Humus
  • 1 Teil Sand
  • 1 Teil Torf
  • 2 Stück Gartenland.

Um die Feuchtigkeit zu speichern, kann die Bodenoberfläche mit feinen Kieselsteinen, Sand oder Holzspänen gemulcht werden.

Die Pflanzen werden im Frühjahr umgepflanzt, wobei die Alocasia zusammen mit der Bodenscholle in einen geräumigeren Topf überführt wird.

Es ist wichtig zu bedenken, dass Sie durch das Pflanzen einer Ernte in einem sehr geräumigen Behälter das Wachstum von Alocasia provozieren können. Und hier müssen Sie die Möglichkeit berücksichtigen, eine gewachsene Pflanze in den Raum zu stellen.

Erwachsene Büsche müssen spätestens 3-4 Jahre später transplantiert werden, und junge Alokasien können jährlich in einen neuen Behälter überführt werden.Der Eingriff wird im Frühjahr durchgeführt, wenn sich die Pflanzen schneller und einfacher akklimatisieren.

Zu Hause wird die Alokasie mit großen Wurzeln durch vegetative Methoden vermehrt, indem eine erwachsene Pflanze geteilt, geschichtet oder Stecklinge geschnitten werden. Und in diesem Fall ist der Frühling auch die beste Zeit. Damit ein Sämling Wurzeln schlagen und schnell ein gutes Wurzelsystem erreichen kann, benötigt er eine Temperatur von mindestens 20-22 ° C. Es ist besser, Alocasia in einer leichten Mischung aus Torf und Sand zu gleichen Teilen zu wurzeln. Wenn die Stecklinge Wurzeln schlagen, werden sie für reife Pflanzen in den Boden gepflanzt.

Alokazia ist unprätentiös und wächst auch unter Gärtnern mit wenig Erfahrung problemlos. Wenn die häusliche Pflege bei Alokasien mit großen Wurzeln unzureichend ist, ist die Pflanze sowohl von Krankheiten als auch von Schädlingen betroffen. Üppiges Grün zieht viele gefährliche Insekten an. Am häufigsten sind Spinnmilben, Pilzmücken, Schuppeninsekten, Blattläuse und Mealybugs auf großen Blattstielen und Blättern zu finden.

Bei der Identifizierung von Schädlingen darf man nicht zögern. Die Pflanze muss mit Insektiziden behandelt werden, die je nach Art des gefundenen Insekts ausgewählt werden. Wenn Alocasia mit Pilzen infiziert ist, werden Fungizide im Kampf gegen sie eingesetzt.

Der Besitzer einer Alokasie mit großen Wurzeln, der die Pflanze zu Hause pflegt, muss sich an die Toxizität seines Safts erinnern und die Sicherheitsmaßnahmen nicht vergessen. In Häusern, in denen Kinder und Haustiere leben, ist Alocasia außerhalb ihrer Reichweite.


Florist Bewertungen

In Bezug auf die Reproduktion von Alocasia Knollen. Diese Zwiebeln oder Zwiebeln keimen am besten bei 100% Feuchtigkeit. Ich mache das: Ich lege alle Kinder in ein transparentes Glas, gieße buchstäblich einen Tropfen Wasser hinein (der Boden des Glases ist nur leicht bedeckt) und bedecke das Ganze mit einem anderen Glas, manchmal befestige ich es mit Klebeband. Dadurch entsteht 100% Luftfeuchtigkeit. Sie verrotten jedoch nicht. Nach drei bis vier Wochen (manchmal sogar früher) beginnen Wurzeln zu erscheinen, wenn die Wurzeln etwa 3-4 cm erreichen, pflanze ich sie, aber der Boden muss so locker wie möglich sein, Alokasie mag keine Sümpfe, es ist notwendig zu gießen Blähton auf dem Boden des Pflanzbehälters, ich füge dem Boden sogar feinen Blähton hinzu. Ich bedecke die Oberseite des Kopfes mit einem Glas, bis das erste Blatt erscheint. Diese Methode der Kindererziehung ist für mich akzeptabler, ich habe andere Methoden ausprobiert, nichts hat funktioniert. Und in Bezug auf den Überlauf von Alocasia halte ich dies für eine Täuschung. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ein Überlauf für sie nicht schrecklich ist. Im Wesentlichen sind Alocasia Sumpfpflanzen, aber dichter Boden und selbst bei Staunässe sind für sie destruktiv .

IRA

http://cvetoforum.ru/topic795-150.html

Alokazia ist sehr launisch, wenn es darum geht, den Ort zu wechseln. Besser nicht von Ort zu Ort tragen. Ich habe Alokasie an einem stabilen Ort (ich verdrehe sie nicht einmal), alle Bedingungen sind konstant und es entstehen zwei Blätter mit großen Schwierigkeiten in einem Jahr. Manchmal gab es einen. Das ist die Norm für sie.

Jungfrau

https://otvet.mail.ru/question/53267738

Kürzlich habe ich mich daran gewöhnt, Alokasie mit kleinen Zwiebelkindern zu vermehren. Dazu reinige ich die gekaufte Pflanze vollständig von der Erde und trenne die Zwiebeln. Sie befinden sich normalerweise an den Wurzeln näher am Stiel. Ich pflanze die Zwiebeln so in das Gewächshaus, dass die Oberseite ein wenig nach außen schaut (der kleine Schwanz ist die Oberseite, der längere ist die Wurzel). Die Zwiebeln beginnen auf unterschiedliche Weise zu wachsen, von einem Monat bis zu sechs Monaten. Jedes Blatt ist größer als das vorherige. Solche Alokasien sind viel einfacher zu pflegen, da sie sich zunächst an die Raumbedingungen gewöhnen.

Nata F.

http://frauflora.ru/viewtopic.php?t=2145

Ich mache Alocasia zu einem lockeren Boden als andere Aroiden (Philodendren, Monster). Und ich gieße es erst, wenn der Boden vollständig trocken ist. Ich sprühe die Blätter nicht, ich entferne den Staub nur mit einem feuchten Tuch, sonst gibt es Flecken auf den Blättern. Grundsätzlich sterben Alokasien an der Bucht oder an schwerem Boden ab, der nicht austrocknet, und das Ergebnis ist erneut ein Verrotten der Wurzeln. Meiner Meinung nach sind Alokasien sehr hartnäckig.

Len @

http://frauflora.ru/viewtopic.php?t=2145

Ich habe bereits eine zweite Alocasia gekauft und kann mit ihr einfach keine gemeinsame Sprache finden. In den Boden für Palmen eingepflanzt, Sand, Vermiculit, Sphagnum hinzugefügt und den Boden entwässert. Alles was sie liebt. Aber wieder werden die Blätter gelb und trocken. Ich grabe es aus - die Wurzeln verrotten. Ich habe schon Angst, es zu gießen. Und so bete ich schon für sie. Ich musste das Land wieder wechseln. Jetzt stehend, weder lebendig noch tot. Bis es neue Blätter gibt, kann ich für sie nicht ruhig sein.

Tim82

http://irecommend.ru/content/alokaziya-polli

Alokazia wurde mir zu meinem Geburtstag bei der Arbeit geschenkt. Es gab 2 Blätter. Jetzt ist die Schönheit gewachsen, sie wollte sogar blühen! Ich unternehme keine besonderen Anstrengungen, um es anzubauen, nur lege ich es nicht in die Sonne und versuche, es nicht zu überfluten. Besonders während der Heizperiode muss unbedingt gesprüht werden, da sonst die Blätter gelb und trocken werden. Ich dünge mit normalem Dünger Humus, wenn ich nicht vergesse. Als ich in einen größeren Topf umgepflanzt habe, habe ich den Abfluss auf den Boden gestellt. Manchmal arrangiere ich eine Duschblume. Der Innenraum sieht toll aus, eine ungewöhnliche Pflanze und sehr schön.

Tatiyanna77

http://irecommend.ru/content/moya-domashnyaya-lyubimitsafoto-zatsvetayushchego-rasteniya

Ich bin sehr zufrieden mit Alocasia. Die Pflanze hat mich mit ihren schönen Blättern überzeugt. Sie haben eine ungewöhnliche Form und leuchtende saftige Farben. Beim Verlassen ist Alocasia völlig unprätentiös. Wie alle Pflanzen braucht es leichtes, regelmäßiges Gießen, Sprühen, Füttern. Sie braucht keine besonderen Haftbedingungen. Für mich besteht die einzige Schwierigkeit darin, eine große Anzahl von Blättern zu verdünnen. Sobald ein neues Blatt herauskriecht, beginnt das alte abzusterben. Die maximale Anzahl von Blättern, die ich habe, ist sechs. Von November bis Dezember beginnt meine Alokasie zu blühen. 1-2 Blumen kommen heraus und blühen ungefähr einen Monat lang. Die Blume ist natürlich nicht so heiß, sie sieht aus wie eine Kornähre für einen Amateur, aber ich mag es. Das einzige Minus der Pflanze ist, dass sie giftige Blätter und Wurzeln hat. Sie müssen beim Umpflanzen vorsichtig sein. Und schützen Sie die Blume vor Kindern und Tieren.

Manzak

http://otzovik.com/review_1508331.html


Schau das Video: Alocasia Polly umtopfen und die Vermehrung. Carmona Entwicklung der Stecklinge in Steinwolle