Blue Barrel Cactus Care - Wachsende Blue Barrel Cactus-Pflanzen

Blue Barrel Cactus Care - Wachsende Blue Barrel Cactus-Pflanzen

Von: Mary Ellen Ellis

Der blaue Fasskaktus ist mit seiner perfekt runden Form, seiner bläulichen Farbe und seinen hübschen Frühlingsblumen ein attraktives Mitglied der Familie der Kakteen und Sukkulenten. Wenn Sie sich in einem kälteren oder feuchteren Klima befinden, ist die Pflege von Kakteen mit blauem Fass in einem Innenbehälter einfach.

Über Blue Barrel Cactus Plants

Der wissenschaftliche Name für Blue Barrel Cactus lautet Ferocactus glaucescensund es ist in östlichen und zentralen Gebieten Mexikos beheimatet, insbesondere im Bundesstaat Hidalgo. Es neigt dazu, in den Bergen zwischen den Felsen und als Teil der einheimischen Wacholderwälder und Strauchlebensräume zu wachsen.

Fasskakteen haben ihren Namen von der Form und dem Wachstumstyp, der rund und gedrungen ist. Sie wachsen als Einzelfässer, bis sie älter werden, wenn neue Köpfe wachsen, um einen Hügel zu bilden. Die Farbe ist ein sattes Grau- oder Blaugrün, und der Lauf ist mit Stacheln besetzt. Das Hauptrohr wird bis zu 55 cm hoch und 50 cm breit. Im Frühjahr erhalten Sie trichterförmige gelbe Blüten an der Krone, gefolgt von runden, weißen Früchten.

Wie man einen Blue Barrel Cactus züchtet

Der Anbau von blauen Fasskakteen ist einfach, obwohl er langsam wächst. Geben Sie ihm einen reichen Boden, der gut abfließt, und einen sonnigen Standort. Wenn Sie es in einem Behälter anbauen, ist die Entwässerung von entscheidender Bedeutung, da stehendes Wasser schnell Fäulnis verursachen kann.

Wasser, um es zu etablieren, aber dann nur Wasser, wenn es eine Dürre oder zu wenig Regen gegeben hat. Es ist auch notwendig, zu vermeiden, dass der Kaktus beim Gießen über der Bodenlinie benetzt wird, wenn er in voller Sonne steht. Dies kann zu Verbrennungen an der Oberfläche führen.

Wenn Sie in einem Behälter wachsen, ist der Durchmesser von 20 cm groß genug, wenn Sie die Größe des Kaktus kompakt halten möchten. Sie können aber auch einen größeren Topf wählen, um ihm mehr Platz zu geben und ihn größer werden zu lassen. Stellen Sie sicher, dass Ihr blaues Fass drinnen genug Sonne hat, und ziehen Sie es für den Sommer nach draußen, wenn es nicht zu nass ist.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über Barrel Cactus


Entdecken Sie, wie man einen blauen Fasskaktus züchtet | TakeSeeds.com

Der blaue Fasskaktus ist ein auffälliger Teilnehmer des Kaktus und auch ein köstlicher Haushalt mit seiner perfekt runden Form, dem blauen Farbton und den recht frühlingshaften Blüten. Erweitern Sie dies im Freien, wenn Sie in einer Wüstenumgebung leben. Die Behandlung von Kakteen mit blauem Fass in einem Innenbehälter ist einfach, wenn Sie sich in einer kühleren oder feuchteren Umgebung befinden.


Blaue Kakteen für die Landschaftsgestaltung

Viele Kakteen sind aus verschiedenen Gründen dekorativ: ihre Stacheln, ihre Gesamtform und -größe oder ihre erstaunlichen Blüten. Aber einige Kakteen sind einfach unglaublich für die Farbe ihrer Haut. Es gibt viele Arten von blauen Kakteen, die einige der schönsten und auffälligsten Landschaftspflanzen für Wüstengärten darstellen können.

(Anmerkung des Herausgebers: Dieser Artikel wurde ursprünglich am 23. Oktober 2008 veröffentlicht. Ihre Kommentare sind willkommen. Bitte beachten Sie jedoch, dass Autoren zuvor veröffentlichter Artikel möglicherweise nicht in der Lage sind, auf Ihre Fragen zu antworten.)

Ich züchte viele verschiedene Pflanzen und jede neue, die ich erwerbe, scheint meine neue Lieblingspflanze zu sein. Aber nach einiger Zeit lässt die Neuheit nach und ich bemerke die neuen Pflanzen manchmal nicht mehr. Ich bemerke Pflanzen, die spektakulär sind und meine Aufmerksamkeit immer wieder auf sie lenken, auch wenn ich sie seit Jahren betrachte. Viele Pflanzen tun mir das an und oft werde ich so abgelenkt, dass ich vergesse, warum ich überhaupt auf den Hof gegangen bin. Einige der Top-Anwärter auf Ablenkung sind die blauen Kakteen. Sie sind ablenkend, weil sie so unterschiedlich aussehen und sich durch ihre einzigartigen Farben auszeichnen. Viele von ihnen sehen einfach großartig aus und sind sowieso sehr dekorativ.

Es gibt viele Pflanzen mit einem bläulichen Farbton, darunter Aloe, Agave, Palme, Cycads und Nadelbäume. Aber keiner von ihnen scheint so blau zu sein wie einige der blauen Kakteen. Und das Tolle an den Kakteen ist, dass sie so sorglos und pflegeleicht sind und praktisch keine Pflege erfordern, außer wenn ein seltener Frost eintritt. Einige der blaueren Kakteen scheinen am kälteempfindlichsten zu sein. Alle sind Sonnenliebhaber und scheinen am glücklichsten zu sein, wenn es super heiß ist und sie in voller, praller Sonne stehen (nicht alle Kakteen mögen dieses Wetter, aber die blauen sicher).

Pilosocereus sp. Ich fand in einem Kinderzimmer zu sehen, wie es auffällt!

Das Folgende sind einige der blauen Kakteen, mit denen ich Erfahrung habe. Dies kratzt kaum an der Oberfläche dessen, was da draußen ist. Ich bin kein Experte für Kakteen, daher weiß ich nicht wirklich, was mir fehlt.

Browningia.Dies ist eine relativ kleine Gattung von Kakteen aus Südamerika mit mindestens einer spektakulären blauen Art. Browningia hertlingianus (auch bekannt als Azureocereus hertlingianus.) Es ist auch einer meiner Lieblingskakteen im Hof ​​und angeblich eine der zarteren Kakteenarten. Dies ist eine peruanische Art mit knorrigen Säulen und goldenen Stacheln als Kontrast zur puderblauen bis blaugrünen Farbe. Meins hat sich in Kälteperioden ziemlich gut geschlagen, aber ich habe es gegen das Haus, das der Nachmittagssonne zugewandt ist, so dass es vielleicht geholfen hat, den großen Frost zu überleben, den wir vor ein paar Jahren hatten.

(links) Meine eigene Browningia hertlingianus beim Kauf. (Mitte) Nahaufnahme. (rechts) Benötigen Sie Unterstützung (beachten Sie, dass das Klebeband von der Blüte abgenutzt ist und darunter eine „normale“ grüne Farbe aufweist.)

Cereus. Dies ist eine riesige Gattung von Kakteen, von denen viele blau oder bläulich sind - viel zu viele, als dass ich in diesem Artikel darauf eingehen könnte. Ich werde daher nur einige der spektakuläreren in meinem Garten ansprechen. und die in den örtlichen Botanischen Gärten gesehen.

Cereus aethiops ist eine brasilianische Art (so viele blaue Kakteen kommen aus Brasilien!) mit dekorativen pechschwarzen Stacheln und einer knorrigen blaugrünen Säule. Dies ist eine der schwierigeren Arten, die in meinem Garten zu manipulieren sind, da ihre langen, dünnen, scharfen schwarzen Stacheln direkt durch meine Kaktushandschuhe gehen. Aber es ist eine gut aussehende Pflanze in der Landschaft, obwohl ich verstehe, dass sie irgendwann zu einem riesigen, weitläufigen Monster wird und ich sie herausreißen muss, bevor sie es tut. Meine Cereus aethiops hat keine merklichen Probleme mit Erkältung gehabt.

(links) Meine eigene Cereus aethiops Stacheln zeigen (neues Wachstum wird mit zunehmendem Alter blauer.) (Mitte) In Blüte. (rechts) Unter anderen Kakteen und Sukkulenten im Garten ein außergewöhnlich blaues Agave tequiliana macht das Cereus sehen viel weniger blau aus als es ist.

Cereus hankeanus ist eine weitere brasilianische blaue Art, deren Hautfarbe viel „Blau“ aufweist. Es ist ein relativ dünner und schnell wachsender Säulenkaktus. Ich musste es in den fünf Jahren, in denen ich diesen Garten hatte, mehrmals zurückschneiden.

Cereus hankeanus in meinem Garten

(links) Blumen an Cereus hankeanus. (rechts) Die Pflanze ist in nur zwei Jahren ungefähr 8 Fuß hoch (nicht ganz 2 Fuß hoch, als ich sie erworben habe.)

Cereus hildmannianus subsp. uruguayensis ist eine weitere brasilianische Art und einer der am häufigsten angebauten Säulenkakteen im Südwesten, auch bekannt als Cereus pervuianusoder Königin der Nacht. Ich hatte eine im Hof ​​wachsen, aber es wird zu schnell groß und ist die meiste Zeit nicht schrecklich blau, also habe ich es losgeworden. Ich habe noch einige der Mini-Monstrose-Versionen davon, da sie relativ klein bleiben und dazu neigen, mehr von der blauen Färbung zu behalten.

(links) Im Huntington. (Mitte und rechts) Zwei Aufnahmen meiner Mini-Monstrose-Pflanzen mit unterschiedlich starker blauer Farbe

Ferocactus. Nur wenige denken daran Ferocactus als blaue Kakteen, da die meisten Arten entschieden grün sind. Aber Ferocactus glaucescensWie der Name schon sagt, handelt es sich um eine blaugrüne Art, die durch den Kontrast der gelb-orangefarbenen Stacheln, die sie ausstößt, noch blauer wird. Es könnte die Definition von "blau" drücken, um zu sagen, dass dies ein blauer Kaktus ist, aber einige sind glasig genug, um blau auszusehen. In jedem Fall ist es einer meiner Lieblingskakteen, daher habe ich die Möglichkeit, darüber zu sprechen und einige Fotos zu zeigen. Dies ist eine mexikanische Art und sie neigt nicht dazu, riesig zu werden wie so viele andere Ferocactus tun, bildet aber schließlich große, saugende Kolonien. Im Gegensatz zu einigen anderen blauen Kakteen in meinem Garten ist dieser ziemlich robust (zumindest für Südkalifornien) und eine der sorgloseren Pflanzen, die ich besitze.

(links nach rechts) Ferocactus glaucescens in einem botanischen Garten meine eigene Pflanze und Blumen

(links) Ferocactus glaucescens f. Nuda. (rechts) Normale (stachelige) Sorte

Melocactus. Die meisten Melocacti sind grün und vor allem für ihre erstaunlichen Cephalums bekannt (der blühende Teil des Kaktus, der sich auf dem Fass festsetzt und eine große rötliche konische Struktur bildet). Aber mindestens zwei Arten, Melocactus azureus (a.k.a Turk's Cap) und Melocactus glaucescens (Wachsstielige Türkenmütze) haben eine blaue Haut. Sie sind einige der am häufigsten verfügbaren Arten, vielleicht auch wegen ihrer Farbe und auch, weil sie zu den härteren Arten gehören. Ich habe mehrere davon auf dem Hof. Bisher hatte keiner ein Problem mit niedrigen Temperaturen in den oberen 20er Jahren. Auf mehreren Internetseiten wird diese Art nur für die USDA-Zone 11 als winterhart eingestuft, aber sie ist anscheinend härter als diese. Dies sind sehr langsam wachsende Pflanzen, und meine sind in den Jahren, in denen ich sie hatte, nicht nennenswert gewachsen. Melocactus azureus hat feinere Stacheln als Melocactus glaucescens, aber sonst kann ich sie nicht auseinanderhalten. Sobald das Cephalum zu erscheinen beginnt, a Melocactus hört auf zu wachsen und alles weitere Wachstum wird in das Cephalum gegeben. Ich hoffe, dass meine noch viele Jahre wachsen wird, bevor sich das Cephalum zu bilden beginnt. Das Cephalum dieser Arten ist angeblich etwas weiß, aber alle, die ich gesehen habe, haben rote Spitzen. Wie viele meiner Lieblingskakteen sind dies brasilianische Arten.

Meine Melocactus glaucescens

(links) Melocactus azureus in einer Show. (Mitte) Im Boden in Kalifornien. (rechts) Meine eigene in einem Steintopf neben Ferocactus glaucescens f. Nuda.

Micranthocereus.Eine Art sticht in dieser Gattung hervor, und es ist zufällig die Art, die ich auf dem Hof ​​habe: Micranthocereus aestvesii (Jetzt ist der akzeptierte Name Siccobaccatus insigniflorus.) Wenn der blaue Pilosocereus nicht schon mein Lieblingskaktus wäre, wäre dies einer. Es ist ein so intensiv stacheliger Kaktus, dass die blaue Farbe schwerer zu erkennen ist, aber die orangefarbenen Stacheln vor dem türkisfarbenen Hintergrund ergeben eine wahrhaft Zierpflanze. Auch dies ist leider eine sehr zarte Art, und eine von mir ist während des oben genannten Einfrierens vollständig geschmolzen, während die andere noch zwei Jahre später versucht, sich zu erholen.

(links) Mein Micranthocereus estevesii. (Mitte) In einer Show. (rechts) Noch eine Aufnahme meiner Pflanze.

Vor und nach dem Einfrieren pflanzen

Opuntie. Diese Gattung umfasst Hunderte von Arten aus ganz Amerika. Die meisten sind grün, aber einige haben eine wundervolle blaue Farbe. Diese gehören zu den härteren Kakteen, daher gibt es in dieser Gruppe keine Pflanzen. Ich muss mir Sorgen machen, dass sie erfrieren. Das heißt nicht, dass ich sie nicht töten kann, aber zu wenig Sonne und sie werden verrotten.

Opuntia gosseliniana ist eine großartig aussehende Pflanze für die Wüstenlandschaft mit tiefen türkisfarbenen Pads und einigen schockierenden Violett- und Rosatönen. Dies und das eng verwandte Opuntia santa-rita (was manche denken, ist nur eine Vielzahl von Opuntia gosseliniana) gehören zu den blauesten aller Kakteen. Dies ist eine schnell wachsende Art im Vergleich zu den meisten anderen bisher erwähnten blauen Arten und eine wirklich schlechte Pflanze, gegen die man sich bürsten kann (kleine Stacheln dringen in die Haut ein und sind schwer zu finden).

(links) Opunita gosseliniana im botanischen Garten. (Mitte und rechts) Meine eigene Pflanze zeigt eine erstaunliche Farbe neuen Wachstums

noch ein bläulich Opuntie beschriftet O. violescens in Huntington

Pilosocereus.Dies ist mein Favorit unter allen blauen Kakteen, vor allem aufgrund ihrer Verfügbarkeit (einige blaue Kakteen sind selten), extrem blauer Farbe und dekorativer Erscheinung. Einige davon sind so blau, dass es kaum zu glauben ist, dass eine Pflanze wirklich diese Farbe hat. Auf der anderen Seite gibt es viele Pilosocereus Arten, die überhaupt nicht blau sind Ich habe keine von ihnen. Gute Fotos und Beispiele für jede Art finden Sie auf der Website für Säulenkakteen. Pilosocereus ist eine Gattung, die in vielen südamerikanischen Ländern, in Mexiko, in der Karibik und sogar in Florida vorkommt, aber die meisten der wirklich blauen Arten scheinen aus Brasilien zu stammen.

(links) Möglicherweise Pilosocereus lanuginosus. (Mitte) Pilosocereus diersianus in einem botanischen Garten. (Recht) Pilosocereus flexibilispinus

(links) Pilosocereus lanuginosus (vorläufiger Ausweis), in seinem ersten Jahr. (rechts) Gleiche Pflanze zwei Jahre später

(links) Unbekannte Arten mit besonders türkisfarbener Färbung. (rechts) In einem anderen Bereich meines Gartens sind Dreiergruppen Pilosocereus pachycladus andere sind unbekannte Arten.

Pilosocereus neigen dazu, zu den zartesten aller Kakteen zu gehören, die ich im Garten züchte. Alle wurden im letzten Winter schwer beschädigt oder getötet, als es im Hof ​​auf 26F herunterkam (es könnte an einigen Stellen ein paar Grad kälter geworden sein). Diejenigen, die nicht getötet wurden, hatten Schäden an den Spitzen, aber alle sind seitdem neue Säulen gewachsen direkt unter den hässlichen Narben. Ich habe seitdem erfahren, dass viele Züchter bei kaltem Wetter ein Bündel Zeitung und eine Styroporschale auf ihre zarten Kakteen stellen. Das werde ich beim nächsten Mal versuchen.

Pilosocereus pachycladus zeigt frischen Kälteschaden und älteren Kälteschaden, wobei neue Wucherungen unterhalb des beschädigten Teils auftreten

Wenn Sie also die Farbe Blau mögen und das Klima für Kakteen haben, können diese Pflanzen einen interessanten Beitrag zu Ihrer Landschaftsgestaltung oder Topfpflanzensammlung leisten. Seien Sie vorsichtig, wenn es kalt wird, wo Sie sich befinden (unter dem Gefrierpunkt), und ergreifen Sie Maßnahmen zum Schutz Ihrer Pflanzen. Frostschäden verschwinden nie vollständig.


Gartenwürdige Arten

Echinocereus

Die größte Gattung kälteresistenter Kakteen ist Echinocereus, allgemein bekannt als "Igelkaktus". Wichtige Zierarten in der Gattung sind E. triglochidiatus, E. viridiflorus, E. reichenbachii, und E. fendleri. Es gibt jedoch viele andere Arten in der Gattung, die auch kälteresistente Mitglieder haben.

Dies ist eine meiner Lieblingsgattungen wegen der großen Anzahl von Unterarten und Varianten, die gefunden werden können. Tatsächlich gibt es viele Sammler, die sich ausschließlich auf diese riesige Gruppe konzentrieren.

In den High Country Gardens finden Sie:

Der Regenbogen-Igelkaktus (Echinocereus Rigidissimus) ist ein atemberaubender einheimischer Fasskaktus aus dem Südwesten, der für seine riesigen magentafarbenen und gelben Frühsommerblüten und die dicht wachsenden rosa und weißen Stacheln bekannt ist. Es erfordert schnell abfließenden sandigen oder felsigen Boden und einen heißen, sonnigen Platz im Garten. Für Gärtner, die in feuchteren Gebieten außerhalb des Südwestens der USA leben, ist es besser als Kübelpflanze zu wachsen, die in glasierten, hart gebrannten Töpfen gepflanzt wird. Gute Begleiterpflanzen sind Fame Flowers (Phemeranthus), andere kalte winterharte Kakteen und kleiner wachsende Penstemon.

Die orange blühende Art Echinocereus triglochidiatus (USDA-Zonen 5-10) umfasst eine Vielzahl von Unterarten und geografischen Varianten. Ihre Form reicht von riesigen 3 Fuß breiten Klumpen mit Hunderten von stacheligen Stielen bis zu kleinen, fast rückgratlosen Arten, die in den Bergen von Zentral-New Mexico und auf den Hochebenen von West-Colorado zu finden sind. Echinoereus triglochidiatus 'White Sands' (USDA-Zonen 5-9) ist ein ähnlicher Kaktus mit roten Blüten. 'White Sands' ist zu einem Liebling der Kunden von High Country Gardens geworden.

Echinocereus reichenbachii v. Albispinus

Ein anderer der Igel, der ein entgegenkommender Gartenbewohner ist, ist Echinocereus reichenbachii (USDA-Zonen 5-10). Die auffälligsten Formen bilden Klumpen und befinden sich in den felsigen Hügeln von Süd-Zentral- und West-Oklahoma. Die engen, attraktiven, kammartigen Stacheln gehören zu den gärtnerfreundlichsten der Kaktusfamilie und variieren in der Farbe von reinem Weiß bis rosa-braun. Die Massen von rosa bis magentafarbenen Blüten sind extrem auffällig. Echinocereus reichenbachii ist ein schneller Züchter (für einen Kaktus) und blüht in einem frühen Alter. Es ist auch eine fertige Nachsämaschine, wenn es seinen Platz im Garten mag.

Echinocereus viridiflorus (Grünblumiger Igel) ist eine weitere weit verbreitete Art, die in den kurzen Graswiesen und Ausläufern des nordöstlichen New Mexico nördlich von Colorado, Oklahoma, Kansas, Nebraska und in Wyoming heimisch ist. Die gelbgrünen bis grünen Blüten sind einzigartig und manchmal leicht duftend. Die Stacheln von Pflanzen für ausgewählte Orte können sehr farbenfrohe, leuchtend rote und weiße Stacheln aufweisen, die einen schönen Kontrast zu den grünen Blüten bilden. Diese Art ist sehr winterhart (USDA-Zonen 4-9), leicht zu züchten und eine gute Wahl für Gebiete mit höherem Niederschlag. Echinocereus fendleri (Fendlers Igel) ist ein weiterer Favorit von mir mit seinen riesigen magentafarbenen Blüten im späten Frühling. Die Wirbelsäule dieser Pflanze kann auch ziemlich auffällig sein. Fendlers Igel ist extrem hitzebeständig, erfordert jedoch eine hervorragende Drainage und sollte vor übermäßiger Winterfeuchtigkeit geschützt werden.

Escobaria

Zwei weitere große Gattungen, die taxonomisch sehr eng miteinander verbunden sind, sind Escobaria und Coryphantha. Hier finden wir eine weitere faszinierende Artenvielfalt.

Escobaria vivipara (USDA-Zonen 4-9) ist die breiteste Palette aller Arten. Diese Cluster-Art blüht lange und passt sich leicht an die Kultivierung an. Es ist eine gute Starterart, wenn man nicht viel Erfahrung im Gartenbau mit Kakteen hat.

Aufgrund des breiten Spektrums dieser Art haben wir auch eine große Anzahl interessanter Unterarten, die wir unserer Gartenpalette hinzufügen können. Einige meiner Favoriten sind die magentafarbenen Blütenarten E. vivipara v. Rosea aus den Bergen von Nevada mit seiner riesigen lila Blume und dem kleinen Stiel E. vivipara v. bisbeeana aus dem Südosten von AZ mit seinen engen weißen Stacheln und blassrosa Blüten.

Eine weitere extrem winterharte Art, Escobaria missouriensis (USDA-Zonen 4-9) stammt aus den westlichen Great Plains. Diese Art sammelt sich typischerweise im späten Frühjahr mit einer Fülle von grünlich-gelben Blüten. Es ist auch leicht an die Gartenkultur anpassbar und lässt sich gut mit anderen nicht saftigen Präriewildblumen mischen.

Coryphantha

Von der Gattung Coryphantha, einer meiner Favoriten müsste die wenig bekannte Art aus West-Texas sein, Coryphantha echinus (USDA-Zonen 6-10). Es erweist sich als langlebiger und zuverlässig kalter, robuster Edelstein. Die weiße, sehr symmetrische Wirbelsäule bildet einen schönen Hintergrund für die leuchtend gelb und orange zentrierten Blüten. C. echinus blüht lange in der Hitze des Frühsommers.

In den High Country Gardens führen wir derzeit Coryphantha sulcata (Ananaskaktus), einen langblühenden Eingeborenen aus Texas. Coryphantha sulcata wächst und bildet kleine Hügel mit abgerundeten Stielen, die mit engen weißen Stacheln bedeckt sind. Die Pflanze blüht den ganzen Sommer mit auffälligen gelben Blüten. Unsere Form ist außergewöhnlich kälteresistent für die Art und stammt wahrscheinlich aus einer Population im Norden von Texas.

Echinocactus texensis

Eine andere faszinierende Art, die ein ähnliches Verbreitungsgebiet hat wie Coryphantha echinus ist Echinocactus texensis (USDA-Zonen 5-9), in Texas allgemein als Horse Crippler bekannt. Leider kann es aufgrund seiner kräftigen Stacheln einen Huf stechen, so dass die Viehzüchter diese Art unerbittlich vom Weideland entfernen, damit ihr Vieh nicht auf sie tritt. Als Gartenexemplar wird diese Art vom Fass jedoch viel mehr geschätzt. Es kann bis zu einem Fuß oder mehr im Durchmesser wachsen. Die dicken klauenartigen Stacheln sind sehr dekorativ, ebenso wie die großen verbrannten orangefarbenen Blüten, die die Oberseite des flachen Stiels umringen. Später im Sommer krönen die großen auffälligen Orangenfrüchte die Pflanze.

Ferocactus hamatacanthus

Ferocactus hamatacanthus (USDA-Zonen 6-10) ist die kälteste der Ferocactus Gattung, die am besten für ihre Whopper-Exemplare bekannt ist, die in den Wüsten von Sonora und Mojave gefunden wurden. Ferocactus hamatacanthusEs stammt jedoch aus West-Texas und ist erheblich kleiner. Es wird 15 Zoll hoch und hat einen Durchmesser von mindestens einem Fuß. Es hat lange (oft 3 bis 4 Zoll) Haken rosa oder strohgelbe Stacheln und große auffällige gelbe Blüten.

Pediocactus

Das Pediocactus sind eine kleine Gattung von Kakteen mit Pediocactus simpsonii (USDA-Zonen 4-7) und seine Unterarten Pediocactus simpsonii v. geringer am weitesten verbreitet sein. Es ist eine subalpine Art, die am häufigsten in den höheren Lagen der vielen Gebirgszüge in New Mexico, Colorado, Utah, Nevada und Süd-Idaho vorkommt. Wie man erwarten könnte Pediocactus simpsonii ist am glücklichsten in Gärten, die sich über 5.000 Fuß in der Höhe befinden. Diese Art, deren Größe von winzigen Einzelpflanzen bis zu großen Gruppen hoher Stängel variiert, hat nichts gegen Halbschatten, insbesondere in tieferen Lagen. Beachten Sie, dass es feuchte Hitze verabscheut. Wenn Sie sich jedoch glücklich im Garten befinden, sind die rosa, weißen und manchmal gelben Blüten im Frühjahr ein willkommener Anblick. (Beachten Sie, dass die Blütenfarbe für diese Art durch ihr Verbreitungsgebiet variabel ist.) Pediocactus simpsonii blüht oft, solange noch Schnee auf dem Boden liegt.

Opuntie

Obwohl die Gattung Opuntie enthält einige sehr schwer zu handhabende Arten, ich empfehle die Verwendung Opuntia basilaris (USDA-Zonen 5-10) oder Beavertail-Kaktus aus der Mohave-Wüste. Die nackten Blöcke sind für sich genommen dekorativ, aber die doppelblumigen rosa oder gelben Blüten sind atemberaubend. Platzieren Sie es dort, wo es Backwärme für bestes Wachstum und Blüte erhält. Geben Sie dieser Art etwas Raum, um sich auszubreiten, da sie eine Fläche von 2 mal 2 Zoll bedecken kann. Zögern Sie nicht, es zurückzuschneiden, wenn es anfängt, die kleineren Pflanzen um es herum zu überwachsen.

Nachdruck aus der März / April-Ausgabe von The American Gardener mit Genehmigung der American Horticulture Society. 7931 E Blvd Dr., Alexandria, VA 22308 oder im Internet unter www.ahs.org.


Stellen Sie eine Frage Forum → Wachstumsrate des Golden Barrel Kaktus

Melden Sie sich für unseren kostenlosen wöchentlichen Newsletter der National Gardening Association an:

· Erhalten Sie Zugang zu kostenlosen Artikeln, Tipps, Ideen, Bildern und allem, was mit Gartenarbeit zu tun hat

. Jede Woche sehen Sie die 10 besten Gartenfotos, um Ihre Gartenprojekte zu inspirieren


Im Moment habe ich es mit Kaktusfutter gefüttert und es in Mircle Grow Kaktuspalme umgetopft und Cictris mischen einen Tontopf, wenn es besser abfließt

In meinem Garten in Kalifornien ließ ich ein goldenes Fass (Echinocactus grusonii) pflanzen, das in 30 Jahren die Größe eines Basketballs erreichte. Ich sah Golden Barrels in Hawaii am Kapiolani College, das vor 30 Jahren gepflanzt worden war und einen Durchmesser von 3 Fuß hatte.

Meine ehrliche Meinung ist, dass Sie keine optimalen Wachstumsbedingungen für ein Goldenes Fass oder sogar wirklich gute Bedingungen haben. Es könnte die Größe haben, die es für viele Jahre hat.

Das Leben ist keine Reise zum Grab mit der Absicht, sicher in einem hübschen und gut erhaltenen Körper anzukommen, sondern auf der Breitseite zu rutschen, gründlich aufgebraucht, völlig erschöpft und proklamierend. "WOW was für eine Fahrt !!" -Mark Frost

Präsident: Orchid Society of Northern Nevada
Webmaster: osnnv.org

Ich habe ein hochleistungsfähiges blaues und rotes Wachstumslicht, das ich von Amazon bekommen habe. Ich bin mir nicht sicher, wie das Licht heißt, aber ich werde es hier veröffentlichen


Es ist von erligpowhrdirect auf Amazon


Es ist so ein hübscher Kaktus, der es immer liebt, ihn in seinem bevorzugten Lebensraum zu sehen, trocken, warm und mit niedriger Luftfeuchtigkeit.

Der Winter ist für die meisten Kakteen in der Regel eine sehr langsame Wachstumszeit. Sie wachsen wieder aktiver, wenn die warmen und trockenen Bedingungen zurückkehren. Aktives Wachstum bedeutet für diese Kakteen jedoch kein schnelles Wachstum. Es wächst immer noch sehr langsam.

Ich habe sie schon einmal in den Getty Museumsgärten in Los Angeles gesehen, wirklich hübsch, das war der letzte 30. Dezember 2011 ... sehr, sehr trocken und warm zu dieser Zeit:


Schau das Video: How I Plant My Golden Barrel Cactus + Unboxing