Fiore - Wie es hergestellt wird und wofür es verwendet wird

Fiore - Wie es hergestellt wird und wofür es verwendet wird

PFLANZEN: WIE SIE LEBEN UND WIE SIE HERGESTELLT WERDEN

BLUME

Die Blume ist das Fortpflanzungsorgan vieler Pflanzen und botanisch wird es als eine Knospe mit bestimmtem Wachstum definiert, die die Fortpflanzungsorgane enthält. Die Funktion der Blume besteht daher darin, die Art zu verewigen. Von den transformierten Blättern, aus denen die Blume besteht, sind es die apikalen oder inneren Sporophylle und die minderwertigsten oder äußersten sind die Antofilli. Diese letzten, hell gefärbten und parfümierten, haben neben der Funktion, die Fortpflanzungsorgane zu schützen, auch die Aufgabe, diejenigen Insekten anzuziehen, die die Fortpflanzung der Pflanze erleichtern können.

Normalerweise Die Blume ist der auffälligste Teil der Pflanze und das zieht daher die Aufmerksamkeit auf sich und ist der Grund, warum so viele Arten kultiviert werden. Allerdings haben nicht alle Pflanzen Blüten: Einige Prokaryothiautotrophe (Cyanobakterien oder Blaualgen), Moose, Grünalgen und Farne haben keine so offensichtlichen Fortpflanzungsorgane und werden daher genannt Kryptogame (aus dem Griechischen Kryptos "Versteckt" e Gamos "Hochzeit" ist "versteckte Hochzeit") und reproduzieren sich durch andere Organe.

Die Blume stattdessen ist es das charakteristische Organ der Phanerogame (aus dem Griechischen Phaneros"Manifest, offensichtlich" e Gamos "Hochzeit", was "offensichtliche Hochzeit" ist, besteht darin, Pflanzen zu verwenden, die sichtbare Fortpflanzungsorgane haben, und zwischen ihnen befinden sich die Angiospermen und Legymnospermen. In der Realität ist die Blume bei Gymnospermen jedoch sehr einfach gelehrt, anders als die allgemein bekannte Blume, die typisch für Angiospermen ist. Tatsächlich ist es auf das Wesentliche reduziert: Pollensäcke für den männlichen Teil, die von Zweigen mit unterschiedlichen Positionen in verschiedenen Gruppen getragen werden, und Eizellen für den weiblichen Teil, die von vergrößerten Äxten oder fruchtbaren Schuppen getragen werden. Alles führt dazu, dass die Gymnospermen immer unisexuell sind, das heißt, dass die männlichen und weiblichen Blüten immer entweder auf derselben Pflanze oder auf verschiedenen Pflanzen getrennt sind. Tatsächlich leitet sich der Begriff Gymnospermen vom Griechischen ab Samen "Samen" e Turnhallen "Nackt" liegt daran, dass die Samen nicht wie bei den Angiospermen in einem Fruchtblatt eingeschlossen sind (Angio es bedeutet "Vase" und bezieht sich auf das Fruchtblatt, das als Vase dient, um die Samen aufzunehmen), auch wenn sie bei der Reife manchmal zwischen den Schuppen eines Zapfens oder Hochblatts geschlossen werden können, wie dies bei den Wacholderbeeren der Fall ist.

Die Blume ist ein Organ, das aus mehreren Blättern besteht (allgemein als Antophylle bezeichnet), die zahlreiche Modifikationen erfahren haben, um die Fortpflanzungsfunktion zu erfüllen. Sie sind auch aus systematischer Sicht sehr wichtigdas heißt, von der Klassifizierung von Pflanzen, weil sie immer konstante Charaktere aufweisen und daher ein grundlegendes Element für ihre Zuordnung zu der einen oder anderen botanischen Gruppe sind.


Eine vollständige Blüte der Angiospermen besteht aus:
  • STIEL
  • TALAMO oder BEHÄLTER
  • PERIANTH
  • KELCH
  • BLUMENKRONE
  • ANDROECIUM oder STAUBBLATT
  • GINECEO oder STEMPEL

Stent: Wie wird es hergestellt und wofür wird es verwendet?

Der Stent ist ein Gerät, das die Kardiologie revolutioniert hat, die Behandlung einiger Pathologien entscheidend zu verbessern. Es ist zum Beispiel eine der am häufigsten verwendeten Techniken, um Verstopfungen der Koronararterien zu beheben.

Es besteht aus einem kleinen Schlauch, der in das Blutgefäß eingeführt wird, sei es eine Arterie oder eine Vene. Es ist ein selbstexpandierendes Gerät: deins Zweck ist es, das Blutgefäß zu erweitern, das aus irgendeinem Grund blockiert oder eingeschränkt ist.

Ziel ist es, dass das Blutgefäß seinen normalen Durchmesser wiedererlangt, damit das Blut ungehindert fließen kann. Wenn die Koronararterien, die Arterien, die Blut zum Herzen transportieren, blockiert sind, Das Einsetzen des Stents bedeutet, dass die Blutversorgung sichergestellt wird, damit das Herz schlagen kann.

Die ersten Stents stammen aus den 1970er Jahren, aber Forscher haben nie aufgehört, nach Wegen zu suchen, um seine Wirksamkeit zu verbessern und mögliche Komplikationen zu reduzieren. Mal sehen, wie sie funktionieren.


So wie ... getan hat

Nach der Pubertät ist dieUterus hast:

  • Birnenform, verkehrt herum, mit der Unterseite nach oben
  • leicht abgeflachte Wände
  • ein Gewicht von etwa 50 Gramm.

Seine Größe kann in Bezug auf die Schwangerschaft stark variieren. Bei Frauen, die noch nie schwanger waren, ist die Gebärmutter 7 bis 8 cm lang, etwa 4 cm breit und 2,5 cm dick.

Nach der ersten Schwangerschaft, bei der es offensichtlich zu einer Vergrößerung kommt, nimmt die Gebärmutter eine größere Größe an als im Zustand vor der Schwangerschaft.

Dort Form der Gebärmutter sie ist anders:

  • in der präpubertären Periode hat es eine längliche Form, bei der der Gebärmutterhals relativ länger ist als der Uteruskörper
  • postmenopausal hat es eine elliptische Form.

In der Uterusanatomie kann Folgendes unterschieden werden:

  • Körper, der obere und erweiterte Teil, der die Gebärmutterhöhle enthält und auf der Blase ruht
  • Hals oder Gebärmutterhals, der untere Teil, der in die Vagina mündet
  • Isthmus, die Verengung, die die Regionen des Körpers und des Gebärmutterhalses trennt
  • Unterseiteder obere Teil der Gebärmutterhöhle in Verbindung mit den Eileitern an den Ecken.

Das Einführen der Vagina in den Gebärmutterhals ist durch das Vorhandensein der Fornixe gekennzeichnet und es gibt:

Im Vergleich zur Vagina normalerweise:

  • Der Gebärmutterhals ist um etwa 90-100 ° nach vorne geneigt
  • Der weiter geneigte Körper der Gebärmutter erzeugt eine Beugung der Gebärmutter selbst mit einem Winkel von 120-170 °.

L 'Uterus mit der vorherigen Neigung und Beugung wird beschrieben als Antiversum-Anti-Flexion oder Antiverse Flexion Uterus.

Dort Uteruswand Es besteht aus:

  • Endometrium, die innere Schicht, die die Gebärmutterhöhle auskleidet
  • MyometriumDie mittlere Schicht besteht aus glattem Muskelgewebe, das als einzelne, sehr lange, spiralförmige Faser angeordnet ist, um die Geburt und den Verschluss der Uterusarteriengefäße am Ende der Menstruation zu erleichtern.
  • Umfangdie äußerste Schicht der Auskleidung, die jedoch im supravaginalen Bereich des Gebärmutterhalses fehlt.

Was ist der Geschmack?

Wer weiß, wie oft Sie sich gefragt haben, was um alles in der Welt dieser bizarre Anhänger war, den er um den Hals trug.
Der Fachbegriff für diese Metallschale lautet Tastevin oder tate-vin.

Seine Ursprünge

Die erste "Tasse", die den uns bekannten Wein probiert, stammt aus mehr als dreitausend Jahren.
Bereits im alten Pompeji finden wir Fresken, in denen es eine überlieferte Version des modernen Geschmacks gibt.

Im Frankreich des 17. Jahrhunderts begann sich dieses Instrument so zu verbreiten, wie wir es heute kennen.

Im Mittelalter wurde das Tastevin von Cupbearern verwendet, um den Gästen während der Bankette königlicher Familien Wein einzuschenken. Angesichts der häufigen Bewegungen der Cupbearer zu Pferd musste dieses Objekt so widerstandsfähig wie möglich sein, tatsächlich aus Holz oder Metall bestehen und auch klein sein. Darüber hinaus war es ein unverzichtbares Objekt für alle, die in direktem Kontakt mit Wein arbeiteten, damit Sie die Farbe des Weins besser einschätzen und seine Sauerstoffversorgung fördern können.

Wofür ist das

Die Funktion des Geschmacks, Wein zu probieren und zu schätzen, wird jetzt vollständig durch das üblichere und vielseitigere Verkostungsglas ersetzt.

Der Tastevin hatte jedoch sein Warum und wurde hinsichtlich Form und Material untersucht, um maximale Funktionalität zu erhalten.
Dieses Objekt besteht aus Silber, einem Material, das das in jungen Weißweinen enthaltene Schwefeldioxid auflösen kann.

Es gibt zwei Arten von Geschmacksstoffen: Bordeaux und Burgund. Der Bordeaux hat im Gegensatz zum Burgunder einen flachen Griff, der auch mit einem Ring ausgestattet ist, der den Griff begünstigt.
Das am häufigsten verwendete Modell ist sicherlich das Borgognone, das auch ein Symbol der italienischen Sommelier-Vereinigung ist.

Kreisförmige Form mit einem Durchmesser von ca. 8 cm und einer Tiefe von 2 cm, mit einem kleinen Griff an der Seite, damit Sie ihn greifen können.
Aufgrund der oben angegebenen Eigenschaften besteht dieses Objekt in den meisten Fällen aus Silber oder Silberplatte.
In der Mitte des Geschmacks befindet sich eine große Blasenkrümmung, die niemals überschritten werden darf und daher den Weingehalt anzeigt. Um diese Krümmung herum finden wir 8 konkave Kugeln, die für die visuelle Untersuchung von Rotwein nützlich sind, während wir symmetrisch gegenüber 17 oder 18 Konkavitäten von länglicher Form finden, die für die visuelle Analyse von Weißwein verwendet werden.
Die 14 Reliefblasen haben den Zweck, den bestens gedrehten Wein mit Sauerstoff zu versorgen, um eine bessere Analyse des Geschmacks und des Geruchs zu ermöglichen.
Die einzige Kontraindikation betrifft Schaumweine: Mit dem Tastevin ist es tatsächlich nicht möglich, die Perlage zu bewerten.

Um einen Weißwein zu bewerten, wird der Tastevin mit der linken Hand gehalten und der Wein mit der rechten gegossen.
Im Gegenteil, um einen Rotwein zu untersuchen, gießen Sie den Wein mit der linken Hand ein und halten die Fingerauflage mit der rechten Hand.

Von nun an wissen wir, dass Sie dieses Objekt mit anderen Augen betrachten werden -)


Wie der Nahttrenner hergestellt wird und wofür er ist

Das Knopflochschneider Es besteht aus zwei Hauptteilen: dem Griff und einem gegabelten Metallteil, das auf beiden Seiten mit einer Spitze endet.

Entlang der Gabelung, in der Mulde, gibt es eine kleine scharfe Klinge Die Tipps, die sich voneinander unterscheiden, erscheinen von einem spitzer Teil und auf der anderen Seite mit einem kleinen rote Kugel.

Mit dem Haken können Sie Einzel- oder Gruppenstiche entfernen. Die spitze Spitze schneidet einzelne Stiche. Der Ball hingegen ermöglicht es Ihnen, eine Reihe von Stichen schnell zu entfernen, wenn die Klinge zwischen den beiden Teilen einer Naht gleitet.

Ein weiteres Merkmal ist das Öffnen der Knopflöcher an verschiedenen Kleidungsstücken: Jacken, Hemden und Röcke.

Rote Kugel am Nahttrenner


Fiore - Wie es hergestellt wird und wofür es verwendet wird

In den letzten Jahren hat Kollagen als Nahrungsergänzungsmittel und Inhaltsstoff in vielen Kosmetika und Körperprodukten an Beliebtheit gewonnen, aber nicht jeder weiß, dass es das am häufigsten vorkommende Protein im Körper ist. Es spielt eine sehr wichtige Rolle, einschließlich der Strukturierung des Bindegewebes, das überall vorhanden ist und die Unterstützung von Haut und Knochen, Muskeln, Sehnen und Bändern bildet. Wir finden es besonders in tierischen Produkten, vor allem in Knochenbrühe und Hühnerhaut, aber Eiweiß ist auch nützlich, so dass einige Gemüsesorten wie Weizenkeime, Spargel und Pilze nützliche Vorläufer enthalten. Beachten Sie jedoch, dass überschüssiger Zucker die ordnungsgemäße Reparatur von Kollagen behindert.

Kollagen macht etwa ein Drittel der körpereigenen Proteine ​​aus und findet sich weiter in den bereits erwähnten Teilen der Blutgefäße, Hornhäute und Zähne. Sie können sich das als "Kleber" vorstellen, der all diese Dinge zusammenhält. Tatsächlich leitet sich sein Name vom Griechischen ab und bedeutet nur Kleber wie auf Italienisch.
Es gibt viele Arten von Kollagen. Es gibt vier Haupttypen, die mit den römischen Buchstaben I, II, III und IV gekennzeichnet sind.

Typ I: macht 90% des körpereigenen Kollagens aus und besteht aus sehr dichten und verknüpften Fasern. Es bildet den Rahmen für Haut, Knochen, Sehnen, Faserknorpel, Bindegewebe und Zähne.

Typ II: besteht aus Fasern, die weniger fest miteinander verbunden sind, eine elastischere Eigenschaft haben und als Stoßdämpfer in den Gelenken wirken.

Typ III: Unterstützt die Struktur von Muskeln, Organen und Arterien.

Typ IV: Dieser Typ bildet die gallertartige Matrix der Konnektiva, die als Vehikel und Filter für den Nährstoffaustausch dient und sich in der tiefen Hautschicht befindet.
Mit zunehmendem Alter ist das gebildete Kollagen von immer weniger guter Qualität. Diese Tatsache ist leicht in der Haut zu erkennen, die zum sichtbaren Spiegel der Qualität des Kollegen wird. Mit zunehmendem Alter wird die Haut weniger fest und elastisch. Der Knorpel schwächt sich auch mit dem Alter ab und nimmt seine Konsistenz an.
Um Kollagen zu helfen und es jung zu halten, wollen wir sehen, wie es hergestellt und wie es gebildet wird. Die Grundeinheit des Kollagens ist Tropokollagen, das aus drei linearen Prokollagenketten besteht, die in einer Helix wie Hanfschnüre zusammengewickelt sind. Die lineare Kette besteht aus zwei Aminosäuren: Glycin und Prolin, die sich je nach Kollagentyp mit einer dritten Aminosäure eines anderen Typs abwechseln. Dank Vitamin C wird Prolin zu Hydroxyprolin modifiziert, wodurch es möglich wird, Bindungen mit anderen Aminosäuren der anderen Ketten zu überbrücken, um die drei Helices fest zusammenzuhalten, als ob sie eine einzige Schnur bilden würden. Dann verbinden sich zahlreiche Tropokollagenfilamente zu Fibrillen.
Um gutes Kollagen zu haben, müssen Sie den Körper in großen Mengen versorgen: Vitamin C, Glycin und Prolin und Kupfer, die in den folgenden Lebensmitteln enthalten sind:
Vitamin C ist in großen Mengen in Zitrusfrüchten, Paprika und Erdbeeren enthalten.
Prolin ist in guten Mengen in Eiweiß, Weizenkeimen, Milchprodukten, Kohl, Spargel und Pilzen enthalten.
Glycin kommt in Mengen in Schweine-, Hühner- und Gelatinehaut, aber auch in verschiedenen Eiweißnahrungsmitteln vor.
Kupfer kommt in guten Mengen in Organfleisch, Sesam, Kakaopulver, Cashewnüssen und Linsen vor.
Zusätzlich benötigt Ihr Körper Proteine ​​mit hohem biologischen Wert, die die Aminosäuren enthalten, die zur Herstellung neuer Proteine ​​benötigt werden. Daher sind ausgezeichnete Quellen für natürliche Aminosäuren: Fleisch, Geflügel, Fisch, Hülsenfrüchte.

Dann müssen wir all jene Situationen und Verhaltensweisen berücksichtigen, die Kollagen schädigen, die ebenfalls sehr wichtig sind. In der Tat ist es vielleicht wichtiger, schädliche Situationen zu vermeiden, als die günstigen zu erhöhen.
Die erste schädliche Situation ist der Überschuss an raffiniertem Zucker und Kohlenhydraten, die die Fähigkeit von Kollagen beeinträchtigen, sich selbst zu reparieren. Daher muss der Verbrauch von zugesetzten Zuckern und raffinierten Kohlenhydraten minimiert werden (Danby FW, 2010). Das zweite Problem ist die übermäßige Bräunung: Ultraviolette Strahlung kann die Kollagenproduktion verringern und muss daher verringert werden (Bosch R, et al., 2015). Sie beeinträchtigt die Wundheilung und führt zu Falten (Knuutinen A et al., 2002). Dann gibt es auch einige Autoimmunerkrankungen wie Lupus, die auch Kollagen schädigen können.

Es gibt auch natürliche Nahrungsquellen für Kollagen, die im Bindegewebe von Lebensmitteln tierischen Ursprungs gefunden werden. Es gibt große Mengen davon in Hühner- und Schweinehaut, aber eine besonders reiche Quelle ist Knochenbrühe, die durch Kochen der Knochen von Hühnern und anderen Fleischtieren hergestellt wird. Es gibt auch Lebensmittelgelatine, die im Grunde genommen aus gekochtem Kollagen besteht und daher viele der Aminosäuren enthält, die zur Herstellung benötigt werden. Sie sind sich nicht sicher, ob der Verzehr von kollagenreichen Lebensmitteln tatsächlich den Spiegel in Ihrem Körper erhöht, und es gibt einige Debatten. Tatsächlich erhöhen die eingenommenen Proteine ​​den Proteinspiegel im Körper nicht direkt, da sie in Aminosäuren zerlegt werden müssen, um absorbiert zu werden, und dann in Proteinketten umgewandelt werden müssen. Die Bereitstellung der Elemente zur Herstellung von Kollagen ist jedoch sicherlich nützlich, auch wenn dies nicht ausreicht.

Es gibt verschiedene Arten von Ergänzungsmitteln, die zur Unterstützung von Kollagen vorgeschlagen werden: hydrolysiertes Kollagen und Gelatine. Gelatine entsteht beim Kochen von Kollagen. Beim Kochen werden große Proteine ​​in kleine Peptide zerlegt, die leichter vom Körper aufgenommen werden können.
Es gibt nicht viele Studien zur Kollagensupplementierung, aber die vorhandenen zeigen positive Auswirkungen in den folgenden Bereichen:
Zunahme der Muskelmasse: Eine Studie aus dem Jahr 2015 bei älteren Männern zeigte, dass eine Kombination aus Kollagenpeptidpräparaten und Krafttraining die Muskelmasse und -stärke stärker steigerte als ein Placebo (Zdzieblik D et al., 2015).
Hilfe bei Arthritis: Eine weitere Doppelblindstudie versorgte Menschen mit Arthrose 70 Tage lang mit Kollagenpräparaten. Am Ende der Studie wurde eine signifikante Abnahme der Schmerzen im Vergleich zu denen festgestellt, die ein Placebo einnahmen (Schauss AG et al., 2012).

Erhöhte Hautelastizität: In einer Studie aus dem Jahr 2014 zeigten Frauen, die das Präparat einnahmen, eine Verbesserung der Hautelastizität. Kollagen wird auch in topischen Behandlungen verwendet, um das Erscheinungsbild der Haut durch Minimierung von Linien und Falten zu verbessern (Proksch E et al 2014).

Kollagen hat viele Verwendungszwecke, von Lebensmitteln über Medizin bis hin zur industriellen Herstellung. Seit Tausenden von Jahren wird es zur Herstellung von Klebstoff verwendet. Es wird heute noch verwendet, um Streicher für Musikinstrumente herzustellen. Im medizinischen Bereich wird es als Füllstoff in der plastischen und kosmetischen Chirurgie und als Heilmittel gegen schwere Verbrennungen eingesetzt.

Es besteht die Möglichkeit, Kollagen als Lebensmittel zu verwenden, da es in hydrolysierter Pulverform vorliegt, die in Smoothies, Suppen oder Backwaren gemischt werden kann, ohne deren Konsistenz zu beeinträchtigen.
Eine hochwertige Quelle ist Meereskollagen, auch Isinglass genannt, das für Desserts und kalte Vorspeisen verwendet wird. In der Küche wird es zu Gelee erhitzt und zur Herstellung von Wurstverpackungen verwendet.

Zusammenfassend ist Kollagen ein wichtiges Protein, das die Struktur für viele Körperteile bereitstellt. Es ist interessant festzustellen, dass Lebensmittel und Nährstoffe, die Kollagen enthalten, dem Körper helfen können, sich mit diesem Protein anzureichern, wenn sie einmal eingenommen wurden. Alternativ können Kollagenpräparate verwendet werden, die sich als hilfreich erwiesen haben. In der Tat zeigen einige vorläufige Studien, dass sie die Hautqualität, die Muskelfunktion verbessern und die mit Arthrose verbundenen Schmerzen lindern können.


Fundus: Sind mit der Prüfung Risiken verbunden?

Die Fundusuntersuchung ist keine visionsbedrohende Untersuchung. In einigen Fällen, wenn auch selten, können Nebenwirkungen auf die Augentropfen auftreten, die zur Pupillendilatation verwendet werden.

Wie lange hält die Wirkung der Tropfen für die Fundus-Prüfung an?

Das Einträufeln von mydriatischen Augentropfen führt zu einer vorübergehenden Sehstörung. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, die Tatsache vorauszusehen, dass Sie einige Stunden lang nicht mehr zum Fahren zurückkehren können.

Wer kann sich nicht der Fundus-Prüfung unterziehen?

Die Fundusuntersuchung weist keine Kontraindikationen auf. Bei Patienten mit Glaukom oder einer flachen vorderen Augenkammer (Abstand zwischen Iris und Hornhaut) ist jedoch Vorsicht geboten. Unter diesen Umständen wird die Fundusuntersuchung durchgeführt, ohne auf eine Pupillendilatation zurückzugreifen.


Video: Picturesque Abandoned Mansion of a Handyman - Why is it Left Behind?