Wie man ein Do-it-yourself-Kaninchen herstellt: Beispiele für hausgemachte Designs

Wie man ein Do-it-yourself-Kaninchen herstellt: Beispiele für hausgemachte Designs

Das Leben in Ihrem eigenen Zuhause außerhalb der Stadtgrenzen zieht viele an: frische Luft, das Fehlen der üblichen Aufregung und natürlich körperliche Arbeit, die bestimmte Früchte trägt. Es spielt keine Rolle, was genau Sie auf Ihrer Website wachsen werden. Sie können sich nur auf Blumen beschränken. Wenn Sie eine banale Gurke in Ihren Händen halten, die Sie selbst angebaut haben, erleben Sie ein ungewöhnliches Gefühl von Stolz und Freude aus der Einheit mit der Natur. Und Sie wissen sicher, dass Sie ein sauberes Produkt geschaffen haben. Allmählich entsteht die Idee, keine Hühner oder Kaninchen zu haben. Für Kaninchen können Sie beispielsweise ein Do-it-yourself-Kaninchen bauen. Aber überlegen Sie zuerst, ob Sie bereit sind, diese Tiere zu halten?

Vor- und Nachteile der Kaninchenzucht

Die Vorteile der Idee, Kaninchen aufzuziehen, liegen auf der Hand:

  • Fleisch. Kaninchenfleisch ist ein Diätprodukt, das für Menschen jeden Alters nützlich ist. Es enthält eine Reihe von Aminosäuren, die die Proteinsynthese im menschlichen Körper fördern. Darüber hinaus ist es ein kalorienarmes und natürliches Lebensmittel.
  • Leber. Lassen Sie ein Tier nur 100 Gramm Leber enthalten, aber dies ist eine echte Delikatesse.
  • Skins. Die Verarbeitung von Skins erfordert nicht nur zusätzliche Zeit und Kenntnisse, sondern auch spezielle Vorbereitungen. Es ist keine Tatsache, dass Sie Ihre Zeit damit verbringen möchten, sie zu suchen und zu verwenden.
  • Knochen und andere Abfälle. Diese Produkte können gekocht und in Form einer Suppe dem Hund gegeben werden.
  • Düngen. In Bezug auf seine Eigenschaften ist dieser Mist dem Schweine- und Kuhmist überlegen, dem Pferdemist jedoch unterlegen. Im Frühling und Herbst kann es dem Boden hinzugefügt werden und wird Ihnen mit einer herrlichen Ernte antworten.
  • Kommunikation. Selbst eine einfache Betrachtung dieser süßen Fotzen gibt viele positive Emotionen.

Aber im letzten Punkt der Vorteile gibt es bereits einen Haken. Die Nachteile der Kaninchenzucht sind ebenfalls erwähnenswert:

  • Schlachten. Ja, die Kaninchen müssen getötet werden. Selbst wenn es sich um eine mittelgroße Farm handelt, ist es nicht sinnvoll, jemanden einzustellen, der diese Aufgabe übernimmt.
  • Mortalität. Diese Tiere sind oft krank und selten geheilt. Besonders im Sommer, wenn eine Epidemiewelle einsetzt.
  • Unterkunft. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihr eigenes Kaninchen herstellen, damit dieses Problem ignoriert werden kann.
  • Essen. Diese wählerischen Tiere werden nichts Schreckliches essen. Sie essen bis zu 30 Mal am Tag, aber häufiger verderben sie einfach Essen und Trinken und mischen sich mit Abfall. Fazit: Es sollte viel Qualitätsfutter geben.
  • Reproduktion. Trotz der theoretischen Fruchtbarkeit dieser Tiere kann es in der Praxis viele Nachkommen geben oder auch nicht.
  • Rasse. Um das Viehniveau aufrechtzuerhalten, muss alle sechs Monate der männliche Erzeuger gewechselt werden.

Hier sind die Hauptnachteile der Kaninchenzucht. Wenn man ihnen die mühsame Reinigung, den Kampf gegen Nagetiere und das tägliche Auffinden der Besitzer im Tierpflegemodus hinzufügt, wird klar, dass die Kaninchenzucht keine leichte Aufgabe ist. Wenn solche Aussichten nicht beängstigend sind, lassen Sie uns über die Platzierung von Tieren sprechen.

Kaninchenfleisch ist nützlich für ältere Menschen, für Kinder und sogar für Kranke: Es ist ein echtes kalorienarmes Nahrungsprodukt

Es ist nicht so einfach, ein Kaninchen zu töten: Man gewöhnt sich an diese Tiere, aber es gibt einen Ausweg aus der Situation. Sie können dekorative Kaninchen zum Verkauf züchten

Wir planen die Zukunft des Viehbestands

Wie kann man ein gutes Kaninchen bauen, ohne zu wissen, wie viele Menschen darin leben werden? Wenn Sie nur Tiere zum Testen haben möchten, reicht ein Kaninchen mit einem Wurf aus. Sie können leicht mit 1-3 Zellen auf der Website auskommen. Damit die Fleischversorgung regelmäßig und ununterbrochen erfolgt, benötigen Sie 20 bis 30 Personen unterschiedlichen Alters in verschiedenen Kategorien.

Zu Beginn können Sie ein paar Kaninchen besorgen und sie während der warmen Jahreszeit pflegen, um festzustellen, inwieweit diese Aktivität Ihren Plänen entspricht.

Die optimale Größe des Kaninchens

Es gibt empfohlene Käfiggrößen für Kaninchen. Hier werden wir uns von ihnen leiten lassen.

Wie halte ich ein Paar?

Wenn Sie zwei Erwachsene unterbringen müssen, reicht es aus, einen zweiteiligen Raum zu bauen. Konstruktionsparameter:

  • Länge ab 140 cm;
  • Breite innerhalb von 60-70 cm;
  • Höhe von 50 bis 70 cm.

Bunkertrinker und Feeder werden entlang der Ränder der Struktur platziert. Daher wird es für Tiere schwieriger sein, mit ihren Pfoten in sie hineinzuklettern. Zwischen den Abschnitten befindet sich ein geneigtes Netz, in das Heu eingelegt werden kann. Diese interne Struktur wird als Sennik bezeichnet. Um Platz auf dem Gelände zu sparen, kann das Kaninchen in zwei Ebenen angeordnet werden. Dieses Design ist nicht nur kompakt, sondern ermöglicht es Ihnen auch, Tieren schnell Futter hinzuzufügen, und beschleunigt den Reinigungsvorgang.

Ein kleiner Käfig mit zwei Abschnitten ist perfekt, um ein paar Kaninchen zu halten: Alles, was sie brauchen, befindet sich in dieser Struktur.

Gruppenhaltung von Jungtieren

Es wird eine Prämisse für Jungtiere gebaut, die sich auf folgende Parameter konzentriert:

  • Länge ca. 200 - 300 cm;
  • Breite bis zu 100 cm;
  • Höhe im Bereich von 35 bis 60 cm.

Für junge Menschen, deren Alter 2 Monate nicht überschreitet, ist es notwendig, das tatsächliche Zellvolumen auf der Grundlage der Gesamtzahl der Tiere zu berechnen. Ein solches Kaninchen benötigt eine Mindestfläche von 0,12 m2.

Das Weibchen und ihre Nachkommen

Um ein Weibchen mit Nachkommen unterzubringen, benötigen Sie mindestens 0,6 m2 Fläche. Für neugeborene Kaninchen wird ein spezieller Nistkasten in den Käfig gestellt, der die folgenden Parameter haben muss:

  • Länge 35 cm;
  • Höhe 30 cm;
  • Breite 25 cm.

In einer solchen Kiste fühlen sich die Mutter und ihre Kaninchen ruhig.

Der einfachste Nistkasten sieht so aus, es ist nicht schwer, ihn zu bauen. Sie können Heu oder Sägemehl hineinlegen, damit sich die Kleinen wohl fühlen

Welches Baumaterial sollten Sie verwenden?

Für den Bau einer Kaninchenfabrik wird ein relativ kostengünstiges, aber langlebiges Material benötigt. Denken Sie daran, dass Ihre zukünftigen Haustiere trotz aller Niedlichkeit Nagetiere sind. Und das bedeutet, dass sie definitiv jede Konstruktion am Zahn ausprobieren werden.

Kaninchen sind Nagetiere, daher müssen innere Stangen aus Holz vor ihrem Eindringen geschützt werden. Es ist nicht schwer, sich vor Zinn zu schützen

Wenn Sie möchten, dass die Teile des Rahmens aus Holz länger als eine Saison dienen, bedecken Sie sie mit Metall. Um es nicht speziell zu kaufen, können Sie für diese Zwecke Zinn aus Bierdosen oder verzinktem Stahl für die Überdachung anpassen. Diese zusätzlichen Arbeiten werden nicht so viel Zeit in Anspruch nehmen, aber die Nutzungsdauer der Zellen wird sich um zehn Jahre oder sogar mehr erhöhen.

Das kostengünstigste und einfachste Material für den Rahmen sind Holzstangen mit einem Querschnitt von 50 x 50 mm. Das Holz sollte nicht mit einem Antiseptikum imprägniert werden. Diese Imprägnierung ist giftig genug, um junge Tiere zu vergiften. Trocknen Sie den Rahmen besser gut. Dies erhöht die Haltbarkeit.

Ein Kaninchenbau mit einem Rahmen aus gut getrocknetem Holz kann als das wirtschaftlichste Design angesehen werden: Es wird Ihnen mehr als eine Saison lang dienen.

Für das Dach jeder Schicht der Struktur ist es erforderlich, ein feuchtigkeitsbeständiges Material zu verwenden. Flacher oder gewellter Schiefer ist für diesen Zweck perfekt. Wenn sich die Struktur auf der Straße befindet, nehmen Sie kein Metall für das Dach. Dieses Material hat die unangenehme Eigenschaft, in der Sonne sehr heiß zu sein. Infolgedessen verwandelt sich der Käfig tatsächlich in einen Ofen.

Jetzt müssen Sie das Material für die Rahmenummantelung auswählen. Zu diesem Zweck eignet sich am besten ein verzinktes Maschennetz, dessen Zellengröße 20x20 mm beträgt. Übrigens hat das Kettenglied selbst und sein Name seinen eigenen Namen vom Wort Kaninchen, das auf Englisch ausgesprochen wird.

Für die Seite der Struktur, ihre Türen und Fassade wird ein Stahlgitter verwendet. Das Fach zum Verlegen von Heu - der Sennik, der sich zwischen den Abschnitten befindet, muss aus einem Netz bestehen, dessen Zellen 50 x 50 mm groß sind. Dies erleichtert es den Tieren, an das Futter zu gelangen, das sie benötigen.

Für den Boden wird ein flach verzinktes Netz mit Zellen von 25 x 25 mm oder 10 x 25 mm verwendet. Die Verlegung erfolgt auf tragenden Holzlatten. Diese Lösung ermöglicht eine viel schnellere Reinigung. Durch ausreichend große Zellen fällt der Kot von Kaninchen einfach durch. Es haftet nicht an Holz oder verzinkten Oberflächen, die jedes Mal abgekratzt werden müssten. Die Ansammlung von Gülle erfolgt entweder in einem speziellen Aufnahmebunker oder am Boden, wenn sie die Dachschräge der unteren Ebene des Bauwerks hinunterrollt.

In der Regel wird für die Kaninchenarbeit kein durchgehender Boden verwendet. Der Grund ist, dass Holz sofort ätzenden Urin aufnimmt und der Kot einfach daran haftet. Infolgedessen verschlechtert sich das Mikroklima im Käfig und die Bretter beginnen schnell zu verrotten. Daher ist es besser, das untere Gitter herzustellen. Hierzu werden gehobelte Bodenblöcke verwendet. Der Abstand zwischen benachbarten Stäben überschreitet 1 cm nicht.

Auf diesem Foto ist der Lattenboden deutlich sichtbar, jede Latte ist durch kleine Metallstreifen zuverlässig vor den Zähnen des Nagetiers geschützt

Kaninchen können Zugluft nicht ertragen und können krank werden. Um dies zu verhindern, wird die Rückwand der Struktur taub gemacht. Zum Erstellen können Sie Polycarbonat, Platten, einfaches Sperrholz oder OSB-Platten verwenden.

Befindet sich die Struktur auf der Straße, besteht der Tragrahmen aus Metall. Die Tragstruktur wird also aus einer Ecke mit den Parametern 45x45 mm geschweißt. Danach wird es einfach mit vorgefertigten Abschnitten gefüllt, die aus einem geprägten Netz zusammengesetzt sind. Sie müssen das Netz an Rahmen befestigen, die aus einer Stahlstange geschweißt sind. Eine weitere Option ist ein Holzrahmen. Wie es geht, lesen Sie unten.

Sie müssen wissen, dass Hühneraugen auf den Pfoten von Tieren erscheinen können, sie bringen dem Tier Leiden. Um dies zu verhindern, können Sie eine kleine Sperrholzplatte auf dem Boden installieren, um die Beine zu schützen. Dieses Sperrholz muss jedoch regelmäßig entfernt, gereinigt und gründlich getrocknet werden.

Ein Element wie Sperrholz wird nur in solchen Zellen benötigt, deren Boden vollständig aus einem flachen Kettenglied besteht. Es ist notwendig, dass Kaninchen keine Hühneraugen haben.

Das Netz kann Tiere nicht vor Regen oder Schnee schützen. Es ist besser, einen solchen Käfig unter einem Schieferdach oder in einer Scheune zu platzieren.

Ein wenig über die Zolotukhin-Methode

Nikolai Ivanovich Zolotukhin züchtet seit vielen Jahren pelztragende Tiere, hat ihre Gewohnheiten gut studiert und zusammenfassend seine eigenen Methoden entwickelt, um Kaninchen effektiv auszurüsten.

Der Kombinationsboden sieht folgendermaßen aus: eine leicht geneigte, große, solide Vorderseite und ein 15 bis 20 cm breites Netz auf der Rückseite des Kaninchens

Zolotukhin bietet:

  • Um den Boden zu kombinieren: Sein vorderer Teil hat die Form eines geneigten Bodens aus flachem Schiefer, und der hintere muss aus Stahlgitter bestehen.
  • Die Feeder, in die das Getreide gegossen wird, bestehen nicht nur aus Bunker, sondern auch aus einem rotierenden Design. In diesem Fall ist es einfach, sie nicht nur zu füllen, sondern auch zu reinigen.

Eine solche nicht standardmäßige Bodenfläche wurde von Zolotukhin nicht zufällig ausgewählt, sondern auf der Grundlage zuverlässiger Statistiken und seiner eigenen Beobachtungen. Ungefähr 95% der Kaninchen entlasten sich im hinteren Teil des Käfigs. Genau dort, wo das Gitter ist. 70% der Fäkalien gehen auch dorthin. Der Rest des Stuhls wird von Tieren auf dem ganzen Boden verteilt, aber er ist trocken, so dass das Herausfegen viel einfacher ist.

Ein einfacher Schwenkförderer von Zolotukhin unterscheidet sich von einem herkömmlichen Bunkerförderer dadurch, dass er durch leichtes Ziehen in Ihre Richtung eingesetzt werden kann

Nikolai Ivanovich verwendet ein Bettzeug, das nur Feuchtigkeit aufnimmt, um jungen Tieren das Urinieren an der Rückwand des Raumes beizubringen. In seinen Gebäuden ist es immer trocken und er muss weniger Zeit für die Reinigung aufwenden als andere. Einzelheiten zur Zolotukhin-Methode finden Sie im Video.

Wir beginnen mit dem Bau der Kaninchenfabrik

Um den Materialverbrauch für den Bau eines Kaninchens genau zu berechnen, müssen Sie entweder eine fertige Zeichnung verwenden oder eine eigene Skizze auf der Grundlage der oben vorgeschlagenen Abmessungen erstellen. Nach dem Kauf des Materials können Sie an die Arbeit gehen.

Dies ist eine Blaupause für einen zweistufigen zweiteiligen Käfig, der vier erwachsene Kaninchen aufnehmen kann. Es ist mit einem Kreuzungssender, Trinkern und Bunkerzuführern ausgestattet.

Wenn der Rahmen aus Holz ist, schneiden wir die Lamellen auf die Größe und verbinden sie mit selbstschneidenden Schrauben. Stellen Sie sicher, dass keine Verzerrungen auftreten. Dazu überprüfen wir horizontale Flächen mit einer Ebene und vertikale Flächen mit einem Quadrat. Zuerst montieren wir den vorderen und hinteren Rahmen. Jetzt verbinden wir sie mit kurzen Stürzen von Decke und Boden zu einer einzigen Struktur.

Wenn Sie das Kaninchen von der Seite betrachten, können Sie deutlich sehen, wie genau sein Dach hergestellt werden muss, damit es geneigt ist

Der Rahmen ist fertig. Jetzt installieren wir die Stangen des Sennik und der Türen. Wir verlegen den Lattenboden und vergessen nicht, dass der Abstand zwischen seinen Elementen 10 mm nicht überschreiten sollte. Nach Abschluss dieser Arbeiten schneiden wir das Netz und das Sperrholz, um sie mit selbstschneidenden Schrauben am Rahmen zu befestigen.

Jetzt legen wir das Dach. Für die erste Ebene des Daches kann eine feuchtigkeitsbeständige QSB-Folie verwendet werden. Wir schneiden es so aus, dass die Kante des Blattes 10-15 cm über die Abmessungen des Käfigs hinausragt. Für den Bau der zweiten Stufe nehmen wir welligen Schiefer. Es ist an den Rampen des Rahmens selbst befestigt.

Es müssen nur noch OSB-Türen, Trinker und Bunker-Feeder installiert werden. Die Arbeiten sind abgeschlossen. Sehen Sie sich das Video an, es wird Ihnen bei Ihrer Arbeit helfen:

Ganzjahresversion mit isolierten Fächern

Ein anderes Kaninchen, diesmal ein Ganzjahres-Kaninchen, wird von einem Meister vertreten, der es mit seinen eigenen Händen geschafft hat. Nachfolgend finden Sie eine Zeichnung der Struktur und ein vom Autor selbst erstelltes Video.

Eine andere Version des Kaninchenbaus, diesmal mit warmen Fächern, die flauschigen Tieren helfen, kaltes und schlechtes Wetter erfolgreich zu überstehen

Videoclip mit Anleitung:

  • Drucken

Bewerten Sie den Artikel:

(18 Stimmen, Durchschnitt: 4,3 von 5)

Teile mit deinen Freunden!


Kaninchenhaus: Typen, DIY-Konstruktion, originelle Ideen

In jüngster Zeit ist die Kaninchenzucht bei den Eigentümern von Vorstädten sehr beliebt geworden, da sie dadurch enorme Gewinne aus dem Verkauf von Fleisch und Häuten erzielen können. Kaninchen wachsen schnell, ernähren sich hauptsächlich von grünem Futter und vermehren sich aktiv, aber sie sind zu wählerisch in Bezug auf die Haftbedingungen. Um sie gesund zu züchten, müssen Sie dem Bau einer Kaninchenfabrik unter Berücksichtigung aller Merkmale des Anbaus besondere Aufmerksamkeit widmen.


Was ist ein Kaninchenbau?

Das Kaninchenhaus (Kaninchenhaus) ist ein separater Raum, in dem der gesamte Zyklus der Aufzucht und Zucht von Kaninchen bereitgestellt wird. Im Allgemeinen sind Kaninchen ziemlich unprätentiöse und fruchtbare Tiere, für die es ausreicht, für eine angemessene Ernährung, das Fehlen von Zugluft und Wärme in der Wintersaison zu sorgen. Der Bau von Kaninchen wird als eine der einfachsten Möglichkeiten angesehen, diese Tiere zu züchten.

Die Größe des Kaninchens hängt von der Anzahl der Individuen ab. Für eine Probe reicht 1 Kaninchen mit einem Wurf. In diesem Fall werden ein kleiner Schuppen und 2-3 Käfige für ihre Wartung gebaut, in denen sich die Tiere niederlassen, wenn sie erwachsen werden. Für eine unterbrechungsfreie Fleischversorgung werden 18-25 Kaninchen unterschiedlichen Alters und beiderlei Geschlechts gekauft.

Das Züchten von Kaninchen erfordert vor allem eine reichhaltige Ernährung. Die Tiere ernähren sich nicht von jedem und verderben oft das Futter, indem sie es mit Schmutz und Abfallprodukten mischen. Kaninchen fressen oft und in großen Mengen (bis zu 25-28 Mal am Tag), was eine ständige Auffüllung des Futterautomaten erfordert. Gleichzeitig wird die optimale Mast nicht nur durch Weidekräuterfutter, sondern auch durch angereichertes Granulatfutter erreicht.

Das Kaninchenhaus (Kaninchenhaus) ist ein separater Raum, in dem der gesamte Zyklus der Aufzucht und Zucht von Kaninchen bereitgestellt wird.

Die Fortpflanzung erfolgt in der Regel recht schnell. Für mehrere Frauen wird 1 männlicher Produzent bereitgestellt, es wird jedoch empfohlen, ihn nach 6-7 Monaten zu ändern. Konstruierte Kaninchen sollten mit zugfreier Belüftung ausgestattet sein. Saubere Luft muss ständig zugeführt werden, weil.Die Tiere werden durch den Ammoniakgehalt in der Luft beeinträchtigt. Hohe Luftfeuchtigkeit ist auch für Kaninchen nicht akzeptabel. 55-65% gelten als optimal. An den Wänden darf sich kein Kondenswasser bilden. Die Lufttemperatur sollte nicht unter + 5… + 7 ° C liegen. Kaninchen mögen keinen Lärm: Sie sind sehr schüchtern und laute Geräusche können ihr Nervensystem stören.


Pumpe einbauen

Eine Pumpe für einen Wasserfall in einem Landhaus oder an einem Standort in der Nähe eines Hauses wird anhand von zwei Parametern ausgewählt: der Höhe, auf die sie Wasser anheben kann, und ihrer Leistung.

Mit der Höhe ist alles mehr oder weniger klar: Es sollte nicht weniger sein als der Höhenunterschied in Ihrem hausgemachten Wasserfall. Die Differenz wird vom tiefsten Punkt des Tanks (die Pumpe steht dort) bis zu dem Punkt gemessen, an dem sie angehoben werden soll. In kleinen häuslichen Stauseen überschreitet sie selten 1,5 bis 2 Meter. Behalten Sie diesen Indikator jedoch im Auge.

Die Pumpenkapazität zeigt an, wie viel Wasser pro Minute gepumpt werden kann. Die Leistung des Streams hängt von dieser Anzeige ab.

In solchen Behältern werden Tauchpumpen eingesetzt. Sie werden auf den Boden gelegt, in einen Korb mit Steinen gelegt oder einfach durch Zerdrücken des Körpers mit ein paar Felsbrocken. Es entnimmt dem Behälter Wasser, indem es in einen Schlauch geleitet wird, der am Auslass angebracht ist. Verlegen Sie diesen Schlauch an der Stelle, an der das Wasser abfließen wird.

Um den Schlauch herausziehen zu können, ist ein Kunststoffrohr mit einem anständigen Durchmesser in den Schlitten eingebaut. Damit kann die Gummimanschette problemlos abgesenkt werden.

Stellen Sie die Pumpe besser in den Korb. Es funktioniert gut mit sauberem Wasser und Ihr Wasserfall kann Blätter, alle Arten von Mücken, Staub und andere Verunreinigungen enthalten, die unweigerlich dorthin gelangen. Und der Korb bzw. die Schachtel kann mit mehreren Schichten von Filtern unterschiedlicher Dichte bedeckt werden. Erstens - mit einem feinen Netz und dem Boden mit etwas dichterem, zumindest mit demselben Geotextil. Dieser Filter fängt Hauptverunreinigungen ab.

Nachdem Sie dieses Gerät installiert, mit Wasser gefüllt und in Betrieb genommen haben, können Sie den von Ihnen selbst gebauten Wasserfall betrachten. Es bleibt eine solche "Kleinigkeit" wie die Dekoration der Banken.

Wie man einen flachen Fluss macht

Wenn Sie möchten, dass kein Strom, sondern ein breiter Wasserstrahl vorhanden ist, müssen Sie einen weiteren Behälter oben auf der Rutsche installieren, der jedoch bereits rechteckig ist. Eine Kante sollte niedriger als die andere sein.

Gartenwasserfall mit breitem Bach

Es gibt spezielle Behälter, aber Sie können jeden von ihnen herstellen, indem Sie die Kante abschneiden und ein flaches Tablett herstellen, aus dem das Wasser wie eine Wand fließt.

Es ist nicht schwierig, ein solches Tablett herzustellen.


Zuverlässigkeit und Sicherheit der Konstruktion

Der Käfig wird in einer Höhe von mindestens einem halben Meter über dem Boden hergestellt und installiert. Dieser Abstand ermöglicht es den Vögeln, die Zugluft zu vermeiden, die manchmal im Raum vorhanden ist, und Erkältungen zu vermeiden, gegen die sie einen geringen Widerstand haben.

Das Gewicht der Hühner während des Wachstums (von Hühnern bis zum Alter von 8 Monaten) beträgt 1,8 bis 2,5 kg, sodass alle tragenden Querlatten und Stangen, aus denen die Struktur besteht, für eine Last von mindestens 30 kg ausgelegt sind. Die angegebene Abbildung ermöglicht es, die erforderliche Ausrüstung - verschiedene Trinker, Feeder - sicher am Boden zu installieren oder an den Wänden des Käfigs aufzuhängen.

Am Ende der Arbeiten muss der Innenraum der Käfige auf scharfe Ecken und hervorstehende Eckflächen überprüft werden, an denen sich Vögel verletzen können.


Schau das Video: DIY GEMÜSECHIPS für Kaninchen und Co. - Gemüse selbst trocknen. Meine Mümmler