DRACOCÉPHALUM - Eine Steingartenblume, die im Frühling gepflanzt werden soll

DRACOCÉPHALUM - Eine Steingartenblume, die im Frühling gepflanzt werden soll

Dracocéphalum für Ihre Steingärten und Blumenbeete

In der Nähe von Pfefferminzbonbons und toten Stecklingen bildet das Dracocéphalum hervorragende Büschel, die sich ideal für Steingärten und Beete eignen, insbesondere wenn sie in den ersten Reihen verwendet werden. Es ist eine Pflanze, die umso mehr ihren Platz in der Sonne in einem relativ kühlen Klima einnimmt und wer wird eine halbschattige Atmosphäre in heißen Regionen bevorzugen. Es ist eine sehr rustikale Pflanze mit attraktivem Laub und Blüten, die in Ähren aufrecht stehen.

Botanischer Name:

• Dracocephalum spp

Pflanzeninfo:

• Zyklus: Staude
• Laub: Hartnäckig
• Winterhärte: Winterhart (-28 ° C)
• Familie: Lamiaceae, Lamiaceae (Labiat)
• Hafen: Aufrechte Büschel
• Ausstellung: Sonne bis Halbschatten
• Boden: Sandiger Boden, sehr leicht und trocken
• Aussaat:
• Plantage: Frühling und Ende des Sommers.
• Blüte: Juni bis September
• Rooting: Wurzeln
• Anbaugebiet: Zone 5 und mehr (siehe Karte der Winterhärte Frankreich - Quebec)
• Ursprung: Alpenmassiv
• Honigpflanze: Nein
• Essbare Pflanze: Nein

Besonderheiten:

• Hervorragendes Laub.

Welche Vorteile im Garten

• Beständige Pflanze, sehr winterhart
• Sehr schönes Laub
• Leicht zu pflegen

Welche Exposition für Dracocephalums?

• In heißen Regionen: Teilschattenbelichtung
• In einer kalten Region:
Sonne

Welcher Boden?

• Schlechter, sandiger oder schlammiger Boden.
• Sehr trockener Boden.

Multiplikationsmethode?

• Es sät unter bestimmten Bedingungen spontan nach.

Wann sollte Dracocephalum gepflanzt werden?

• Pflanzen Sie das Dracocephalum im Frühjahr von März bis Maiund am Ende des Sommers im Monat September.

Wie pflanzt man sie?

• Bereiten Sie den Boden vor, indem Sie ihn auf halber Höhe des Spatens bearbeiten, um einen schönen, homogenen Boden zu erhalten.
• Wenn der Boden in Ihrem Garten nicht so schlecht ist ... Fügen Sie 75% Sand und 20% Blumenerde hinzu.
• Bereiten Sie die Löcher vor, in denen die Pflanzen einen Abstand von 25 oder 30 Zentimetern haben.
• Kratzen Sie die Kanten der Klumpen ab, wenn die Wurzeln bündig sind.
• Platzieren Sie die Dracocephala-Pflanzen.
• Mit der Sand-Boden-Mischung füllen.
• Stampfen Sie gut mit Ihrer Hand oder Ihrem Fuß, ohne die Rhizome zu beschädigen.
• Wasser.

Ein Wort vom Hobbygärtner:

Um einen sehr natürlichen Steingarten zu schaffen, müssen Sie versuchen, das zu reproduzieren, was wirklich passiert. Unter der Einwirkung von Regen und Kälte verschlechtern sich die vorhandenen Gesteine, spalten sich vertikal und auch horizontal. Mit der Wiederholung von Wetterereignissen vertiefen sie sich und ihre Form entwickelt sich, so dass die exponiertesten Teile erodieren und der Felsbrocken allmählich unter einer Schicht aus Felskieseln versinkt. Die Winkel des Felsens sind bodenbündig. Durch Anwendung dieses ästhetischen Prinzips wirkt Ihr Steingarten ausgewogener und natürlicher.

Interview:

Bewässerung in heißen Bereichen.
• Frischer Boden

Blütezeit:

• Von Juni bis September.

Sorten:

• Dracocephalum "Ruyschianu": 40 cm hoch, Büschel mit linearen Blättern von sehr joili-grünen und blau-violetten Blüten.
• Dracocephalum "Bullatum": Kleine Sorte, 25 cm, zinnenförmiges Laub, das ein dichtes Kissen bildet, manchmal rötlicher Blütenkelch.
• Dracocephalum "Nutans": Ganz in der Nähe von Nepeta, bis zu 70 cm hoch.

Was mit einem d zu pflanzenRacocephalum ?

• Pflanzen Sie in Beeten oder Steingärten mit einer Schafgarbe oder einem Blauschwingel.

Benutzen :

BEIMein Garten: in mehrjährigen Beeten, im Steingarten, in einem natürlichen Garten.
• Ohne Garten:
In einem sehr großen Topf mindestens 30 bis 40 cm tief, gefüllt mit Sand und etwas Blumenerde.

Kurzes Blatt:

Gerhard Obermayr - Creative Commons - Wikipedia.org


Frühlingsstern (Ipheion uniflorum), ein Teppich aus Sternen

Der Frühlingsstern (Ipheion uniflorum) ist eine kleine, kräftige Knollenstaude, deren Büschel im zeitigen Frühjahr einen sternenklaren Teppich bilden. Ursprünglich wächst es auf den hohen Wiesen und Steingärten Argentiniens und Uruguays, unterstützt aber das Klima Europas, da es bis zu -10 ° C verträgt.

Sein Basalbüschel, der im November erscheint, besteht aus linearen, schmalen, gebänderten, halb aufrechten Blättern von 20 bis 25 cm Länge von hellblau-grüner Farbe, die die Illusion eines vernachlässigten Rasens vermitteln könnten. Das Rascheln der Blätter bewirkt die Freisetzung eines starken Geruchs, der an Knoblauch oder Zwiebel erinnert.

Im Gegensatz dazu ist es ein süßer Duft von Honig, der von den Blüten ausgeht: Sie erscheinen bereits im April (manchmal bereits im März) und dauern 2 Monate. Diese Sternblüten mit einem Durchmesser von nicht mehr als 4 cm sind einzeln, nach oben gerichtet und von blasssilberblauer bis weißer Farbe mit einer dunkleren Mittelrippe. Mit dem Ende des Frühlings und dem Beginn des Sommers färben sich die Blätter gelb und verschwinden bis zum nächsten Herbst.

Langsam wachsend, wenn diese kleine Knolle es mag, wird es ruhig eingebürgert, wo es ist.

  • Familie: Alliacées / Liliaceae
  • Typ: Knollenstaude
  • Herkunft: Südamerika
  • Farbe: hellblaue, hellviolette bis weiße Blüten
  • Aussaat: ja
  • Schneiden: nein
  • Pflanzen: Herbst
  • Blütezeit: Frühling
  • Höhe: bis zu 20 cm


Kleinere ...

Ab März die Tulpe hellt Ihr Äußeres mit seinen langen, makellosen Blüten auf. Während es keinen bestimmten Duft abgibt, hat es eine leicht samtige Textur, die es strahlend macht. Sie ist zufrieden mit dem Regenwasser, vorausgesetzt das Boden ist gut entwässert weil Glühbirnen kein stehendes Wasser mögen ...

Hier und da zwischen Stauden verstreut, lassen Tulpen Ihre Blumenbeete oder Ränder sein blüht im Frühling.


Narzissen, schöne Blumen zum Pflanzen im September

Narzisse ist eine einfach zu züchtende, anspruchslose Zwiebelpflanze, die jedes Jahr getreu blüht. Es kündigt den Frühling an und beteiligt sich an der Dekoration des Gartens dank seiner reichhaltigen Blüte in hellen und warmen Farben. Narzissenzwiebeln werden von September bis Dezember in einem Garten oder Obstgarten gepflanzt, um sie zu fördern sehr gute Wurzelbildung vor dem Frühling.

Narzissen: Ratschläge zum Pflanzen

Narzissenzwiebeln werden am Rand oder in Beeten gepflanzt. Sie sind perfekt resistent gegen sommerliche Trockenheit und vertragen auch feuchte Böden. Sie werden daher auf jedem guten Gartenboden gepflanzt. Graben Sie dazu ein 10 bis 20 cm tiefes Loch und legen Sie Ihre Glühbirnen hinein. Um einen schönen Effekt zu erzielen, pflanzen Sie sie in Gruppen von 5 bis 10. Bedecken Sie sie leicht mit Erde und Wasser.

Wie pflegt man Narzissen?

Narzissen und Narzissen erfordern kaum viel Aufmerksamkeit, um zu blühen. Jedoch, Achten Sie nach der Blüte darauf, verblasste Blüten zu schneiden und den Stiel zu behalten. Warten Sie, bis das Laub vollständig getrocknet ist, graben Sie dann die Zwiebeln aus und lagern Sie sie für eine anschließende Pflanzung an einem trockenen, kühlen Ort im Schatten.

Mit welchen Pflanzen sind Narzissen verbunden?

Um Ihre Narzissen zu pflanzen, können Sie sie mit herbst- oder sommerblühenden Stauden kombinieren. Wachsen Sie wie botanische Narzissen die kleineren Formen von Steingarzissen und kombinieren Sie sie mit Bodendeckerpflanzen. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihre Narzissen in einen Topf zu pflanzen, indem Sie sie entweder mit Tulpen oder Hyazinthen assoziieren.


Wie multipliziere ich Primeln?

Primeln sind sehr leicht zu vermehren.

Außerdem säen sie sich selbstständig in die Betten oder laden sich auf den Rasen ein. Zögern Sie nicht, diese Pflanzen zwischen Februar und April zu sammeln, auch wenn sie blühen, um sie an anderer Stelle neu zu pflanzen.

Gärtnertipp: Wie das folgende Video zeigt, sollten Sie die jungen Pflanzen gut gießen, um Stress abzubauen, da die Blumen sonst schnell verdorren. Ihre Primeln werden im folgenden Jahr sehr blühend sein.

Es ist auch möglich, die kleinen Samen zu sammeln, um sie im Frühjahr in Terrine zu säen.

Am Ende von 2 oder 3 Jahren Kultur kann man auch a Aufteilung der Büschel im September oder Oktober, um dies zu regenerieren mehrjährig.


Warum Pflanzen ohne Bewässerung wählen?

Wasser ist eine Ressource, die immer mehr wird kostbar, besonders in Zeiten der Dürre, in denen Wasserrestriktionen häufig sind. In vielen Regionen, insbesondere in Südfrankreich, Präfekturverordnungen verbieten an Personen, die einen Garten haben, Wasserrasen, Blumenbeete oder Sträucher zwischen 8 und 20 Uhr Insbesondere aus wirtschaftlichen Gründen ist es daher notwendig, Pflanzen zu haben, die wenig oder gar keine Bewässerung benötigen und der Hitze sehr gut standhalten.


Für einen Rasen voller Blumen im Frühling

Gemischter Krokus gefüllt in einem Rasen. Foto: Alison, Flickr.com

Als ich ein Kind war, las ich gierig die Kataloge der Glühbirnen, die mein Vater erhalten hatte. Es gab viele faszinierende Fotos (einige übrigens, um die Pflanzen noch begehrenswerter zu machen, aber das wusste ich noch nicht) und kurze, packende Beschreibungen. Alle Zwiebeln waren laut diesen Veröffentlichungen leicht zu züchten und die Ergebnisse waren gesichert. Schon der junge Gärtner, den ich bei dem Gedanken, sie auszuprobieren, zum Speicheln brachte, was ich auch tat. Während meine Freunde ihr Taschengeld für Süßigkeiten und Comics ausgaben, nahm ich mein Geld, um Zwiebeln (im Herbst) und Samen (im Frühjahr) zu kaufen.

In einem seiner Kataloge gab es einen kurzen Artikel, in dem erklärt wurde, wie kleine Zwiebeln im Rasen eingebürgert werden können. Einbürgerung bedeutet, eine Pflanze auf scheinbar natürliche Weise dauerhaft zu etablieren. So würde sich der Rasen mit Blumen füllen, wenn der Schnee schmilzt, wie eine Almwiese. Was für eine faszinierende Idee! Also kaufte ich 10 Tommassin Krokuszwiebeln (Knollen) (Crocus tommasinianus), der laut Text der beste Krokus zum Einbürgern war, ausdrücklich zum Pflanzen in unseren Rasenflächen.

Nach der Erklärung war es wichtig, die Zwiebeln nicht in einem Kreis oder Quadrat zu pflanzen, was sehr künstlich, aber auf möglichst natürliche Weise ungleichmäßig ist. Zu diesem Zweck wurde empfohlen, die Zwiebeln in die Luft zu werfen und dort zu pflanzen, wo sie fielen, was ich auch tat.

Katastrophe! Ich habe 2 meiner kostbaren Zwiebeln im Gras verloren (einfach, wenn das Gras hoch ist, da diese Zwiebeln sehr klein sind). Sie tauchten im Frühjahr wieder auf, nachdem sie auf der Oberfläche des Bodens geblüht hatten, ohne auch nur begraben worden zu sein!

Aber Glühbirnen in die Luft zu werfen ist kein logischer Weg. Stellen Sie sich alle einzelnen Löcher vor, die Sie graben müssten, wenn Sie eine große Menge an Zwiebeln zum Einbürgern hätten. Es ist viel zu viel Arbeit!

Meine Krokusse waren jedoch sehr erfolgreich. 55 Jahre später befinden sich Tausende auf dem Rasen des Vaterhauses, das jetzt meinem Bruder gehört.

Wie? 'Oder' Was Ja wirklich Zwiebeln in einem Rasen einbürgern

Vergessen Sie die Idee, Glühbirnen in die Luft zu werfen! Oder um für jedes ein individuelles Pflanzloch zu machen! Hier erfahren Sie, wie Sie wirklich Zwiebeln in einen Rasen pflanzen.

Anstatt für jede Glühbirne einzelne Löcher zu bohren, schneiden Sie an drei Seiten ein Stück Gras ab, schieben Sie die Schaufel unter die Platte, als ob Sie sie entfernen möchten, und falten Sie sie stattdessen zurück. Dadurch erhalten Sie ein Loch, in das Sie viele kleine Zwiebeln pflanzen können.

Für einen "natürlichen" Effekt streuen Sie sie unregelmäßig, das ist alles. Ich gieße einfach die Zwiebeln in das Loch und bewege sie ein wenig mit der Schaufel. Ich mache mir nicht einmal die Mühe, sie mit der rechten Seite nach oben zu legen und sie dort zu lassen, wo sie fallen: Selbst eine kopfüber gepflanzte Zwiebel blüht perfekt. Sie können mehrere verschiedene Zwiebeln in dasselbe Pflanzloch einarbeiten, einschließlich des Mischens aufeinanderfolgender Blumenzwiebeln, um die Blütezeit zu verlängern.

Schieben Sie nun den Grasfleck zurück, gehen Sie darauf, um ihn gut zu verdichten und gut zu gießen. Der folgende Frühling. Die Zwiebeln gehen durch das Gras, als ob es nicht da wäre.

Interessanterweise schützt diese Technik Krokuszwiebeln vor Eichhörnchen: Auf der Suche nach ihnen muss man durch dichtes Gras graben. Wie bei anderen kleinen Zwiebeln (Scilli, Schneeglöckchen, Corydales usw.) essen Eichhörnchen sie sowieso nicht.

Beachten Sie, dass kleine Zwiebeln am besten in gut durchlässigem Gras eingebürgert sind. Einige, insbesondere Krokusse, haben Schwierigkeiten mit Rasenflächen auf schwerem, lehmigem Boden, der nach jedem Regen tagelang feucht bleibt.

Wartung von eingebürgerten Glühbirnen

In der Tat ist keine Wartung notwendig. Der Begriff "einbürgern" impliziert, dass sich die Zwiebel nach dem ersten Pflanzen um sich selbst kümmert. Sie pflanzen die Zwiebeln und lassen sie ihren natürlichen Kreislauf durchlaufen, das ist alles. Sie werden im Frühling herauskommen, blühen, Blätter produzieren und dann verschwinden, sobald das Gras anfängt, grün zu werden, das ist alles. Die meisten Zwiebeln vermehren sich im Laufe der Jahre im Rasen - Sie müssen sich keine Sorgen machen.

Aber was ist mit Mähen? Wenn die Jahreszeit kommt, um den Rasen zu mähen, mähen Sie ihn einfach. Die meisten Zwiebeln werden bereits ruhen und ihre Blätter werden verschwunden sein. Für einige Nachzügler sind die Blätter nicht vollständig verschwunden, wenn das Gras zum ersten Mal gemäht werden muss. Also einfach mähen. Es macht ihnen nichts aus, denn nur die Spitze des Blattes wird gemäht ... und das Blatt war sowieso kurz davor zu verschwinden.

Aber schadet das nicht dem Gras?

Warum würde dies Rasengräsern schaden? Beide Pflanzen (Zwiebeln und Gräser) haben einen vollständig umgekehrten Wachstumszyklus. Die Zwiebeln wachsen im Winter unter der Erde, produzieren sehr früh im Frühjahr Blüten und Blätter und fallen in den Ruhezustand, sobald die Rasengräser aufwachen und zu wachsen beginnen. Der Rasen wächst bis zum Herbst und schläft dann ... gerade als die Zwiebeln aufwachen und ihre Wurzeln produzieren. Die beiden koexistieren perfekt.

Sie werden feststellen, dass mit eingebürgerten Zwiebeln bepflanzte Rasenflächen kaum von Insekten befallen werden, die andere Rasenflächen (Maden, haarige Käfer, Wiesenmotten usw.) angreifen, obwohl niemand weiß, warum. Vielleicht haben einige der Glühbirnen eine abweisende Wirkung?

Das Passieren eines Rasenbelüfters kann jedoch einige Glühbirnen beschädigen, aber das Belüften des Rasens ist selten wichtig. Und die Glühbirnen, die bei Verletzungen Glühbirnen produzieren können, erholen sich ohnehin noch recht schnell.

Welche Zwiebeln sollen in einem Rasen eingebürgert werden?

Sie können theoretisch jede winterharte Frühlings- oder Herbstblüte in einem Rasen einbürgern, aber es ist ärgerlich, zu spät blühende Zwiebeln wie Traubenhyazinthen (Muscari spp.) oder die meisten Narzissen (Narzisse spp.) weil sie in voller Blüte stehen, wenn das Gras zum ersten Mal gemäht werden muss. Okay, Traubenhyazinthen und Narzissen in einem Rasen sind wunderschön und man kann sie nur mähen, aber es erfordert mehr Aufwand. Andererseits können sich die frühesten und kleinsten Narzissen wie 'Februar Gold' sehr gut einbürgern.

Gleiches gilt für andere Zwischensaison- oder Spät- oder Großzwiebeln: Alliums (Lauch spp.), Fritillaries (Fritillarias spp.), Tulpen (Tulipa spp), Hyazinthen (Hyacinthus spp.) usw. oder sogar retikulierte Iris (Iris reticulatausw.), sehr früh, okay, aber die Blätter werden nach der Blüte übermäßig länglich.

Ich schlage vor, größere, spätere Zwiebeln in einem Unterholz oder einer Grenze einzubürgern, wo der Mäher niemals vorbeikommt. Somit kann ihr Laub seine normale Reifung fortsetzen.

Wie für Herbstblumenzwiebeln wie Colchicum (Colchicum spp.), ja, sie erzeugen eine große Wirkung in einem Herbstrasen, aber Colchicum produziert im späten Frühjahr riesige Blätter, die herumgemäht werden sollten. Ich persönlich naturalisiere sie also eher im Unterholz als im Gras.

Die besten Zwiebeln, um sich in einem Rasen einzubürgern

Hier sind die besten Zwiebeln, die Sie in einem blumigen Rasen einbürgern können, der im Mai gemäht wird:

  1. Griechische Anemone (Anemone Blanda) Winterhärtezonen 4-9
  2. Krokus (Krokus spp.) Winterhärtezonen 3-8
  3. Feste Corydalis (Corydalis solida) Winterhärtezonen 4-9
  4. Eranthe (Eranthis hyemalis) Winterhärtezonen 3-7
  5. Herrlichkeit des Schnees (Chionodoxa spp. jetzt Scilla spp.) Winterhärtezonen 3-9
  6. Sehr frühe Narzissen (Narzisse spp.) Winterhärtezonen 3-8
  7. Schneeglöckchen Nivéole (Leucojum vernum) Winterhärtezonen 4-8
  8. Schneeglöckchen (Galanthus nivalis) Winterhärtezonen 3-7
  9. Puschkinia (Puschkinia scilloides, syn. P. libanotica) Winterhärtezonen 3-8
  1. Scille (Scilla spp.) Winterhärtezonen 2 bis 7


Video: Wurzelnackte Rosen pflanzen - Der Grüne Tipp