5 Sorten weißer Erdbeeren mit einer Beschreibung

5 Sorten weißer Erdbeeren mit einer Beschreibung

Bei der Gartenarbeit denken viele Menschen darüber nach, wie es geht fange an, neue und ungewöhnliche Pflanzen zu züchten... Dazu gehören weiße Erdbeeren. Wie Sie mit dem Anbau dieser ungewöhnlichen Beere beginnen können, wird in der folgenden Beschreibung ausführlich beschrieben.

Was ist weiße Erdbeere und ihre Eigenschaften

Weiße Erdbeeren sind eine Hybride erhalten durch Kreuzung von chilenischen und Virginian Erdbeeren... Eine solche Pflanze wächst auf verschiedenen Kontinenten, so dass im Laufe der Zeit Erdbeeren mit einer ungewöhnlichen Farbe auftauchten. Bei der Entwicklung einer solchen Beere ging das für das rote Pigment verantwortliche Gen verloren. Damit verschwand die Fähigkeit von Beeren, bei Menschen, deren Körper dieses Pigment nicht vertragen, Allergien auszulösen.

Beeren von weißen Erdbeeren sind viel kleiner als die von roten, mit Ausnahme der Sorte White Swede, die manchmal noch größer ist. Noch unreife Früchte haben die gleiche hellgrüne Farbe wie rotfruchtige Gartenerdbeeren, und wenn sie reif sind, bekommen sie eine leicht rosafarbene Tönung.

Sorten White Swan und Yellow Miracle haben einen gelblichen Schimmer aufgrund der vielen gelben Samen. Der Geschmack von weißen Erdbeeren ist sehr ungewöhnlich - mit Noten von Ananas, Erdbeere, Maulbeere und wildem Honig. Die Beeren selbst sind sehr süß, manchmal sauer. Im Anbau sind sie unprätentiös und wachsen in kleinen Büschen, die nicht viel Platz auf dem Gelände beanspruchen. Sie werden nicht lange gelagert, daher werden sie nicht zum Verkauf angeboten - dies ist möglicherweise der einzige Nachteil.

Beliebteste Sorten

Pineberry

Eine beliebte Art der weißen Erdbeere ist die aus Holland importierte Pineberry- oder Ananas-Erdbeere. Kleine Beeren (1,5 - 2,5 g) mit roten Samen und Ananasgeschmack... Gartenerdbeeren sind ertragsschwach, aber unprätentiös und resistent gegen verschiedene Krankheiten.

Anablanca

Die Sorte wurde aus Frankreich gebracht. Anablanca ist eine seltene Sorte, da sie erst vor relativ kurzer Zeit aufgetaucht ist. In Bezug auf Eigenschaften und Anbaumethoden ähnelt es den vorherigen Arten. Das Fruchtfleisch ist zart und rosafarben, da es lange der Sonne ausgesetzt ist... Die Sorte ist ertragreich, kompakt und wie Pineberry nicht anfällig für Krankheiten.

Weißer Schwan und weißer Lotus

Diese Sorten werden aus Japan importiert. Sie erreichen eine Höhe von 15-20 cm, remontant... Beeren der Sorte White Swan mit dem Geschmack von Lindenhonig wiegen 2,5 - 4 g. Die Erdbeere White Lotus ist kleiner und länglicher, der Geschmack ist Dessert.

Weißer Schwede

Bezieht sich auf großfruchtige Sorten. Beeren erreichen eine Masse von 25 g und mehr... Sie sind kegelförmig mit einem süß-sauren Geschmack von Ananas, Maulbeere und Walderdbeere. Büsche hocken und breiten sich aus. Diese Sorte ist resistent gegen Schädlinge und Dürren, ohne Angst vor Kälte.

Wie und wo wächst weiße Erdbeere?

Weißfruchtige Gartenerdbeeren unterscheiden sich praktisch nicht von gewöhnlichen, so dass sie sowohl im Garten als auch im Gewächshaus angebaut werden können. Kleine Beerensorten können auch in Behältern angebaut werden. Es ist möglich, an einem nicht sonnigen Ort zu pflanzen, ohne viel Wasser zu benötigen... Wenn es einen Überschuss an Wasser gibt, werden die Beeren wässrig, behalten aber ihren süßen, reichen Geschmack.

Es ist unmöglich, weiße Erdbeeren mit Samen zu pflanzen, nur mit einem Schnurrbart.

Um eine Pflanze zu vermehren, müssen Sie den Schnurrbart in Plastikbehältern verwurzeln und dann vom Busch trennen.

Landeregeln

Weiße Gartenerdbeeren lieben Wärme, daher ist es ratsam, in Gewächshäusern zu wachsen, aber Sie können auch im Freien wachsen. Aber auf der Baustelle kann diese Beere nicht an jedem Ort gut Wurzeln schlagen. Ein guter Ort wäre, wo der Mais oder die Hülsenfrüchte wachsen... Wenn Sie zuvor Gurken, Tomaten oder Kartoffeln angebaut haben, ist der Boden nicht für Erdbeeren geeignet.

Vor dem Pflanzen von Sämlingen müssen alle unnötigen Verschmutzungen, Unkräuter und Rhizome entfernt werden. Nachdem der Boden 30-35 cm tief ausgegraben wurde, muss der Boden mit Mineraldünger gesättigt werden: Stickstoff, Kalium, Phosphor. Wir bereiten die Löcher 10-15 cm vor, gießen etwas Wasser ein und platzieren die Sämlinge mit begradigten Rhizomen. Lassen Sie zwischen den Büschen einen Abstand von 20-25 cm, damit sie wachsen können.

Ist es notwendig und wie man die Beere richtig schneidet

Einmal im Jahr müssen die Büsche unbedingt beschnitten werden. Alte Blätter und Schnurrhaare entziehen der Pflanze viel Energie und daher nimmt der Ertrag des Busches ab.... Dieser Vorgang kann sowohl im Frühjahr als auch im Herbst durchgeführt werden.

Die beste Option wäre, Ihre Gartenerdbeeren für den Winter zu bedecken. In diesem Fall sollten Sie die Büsche im Herbst kürzen und den Schnurrbart entfernen. Der Schnurrbart kann bei Bedarf auch entfernt werden. Während des Sommers geben hauptsächlich die unteren Blätter des Busches ihre ganze Kraft, daher sollten sie entfernt werden, wobei die unteren Blätter vorsichtig abgeschnitten werden, ohne die oberen zu beschädigen, die bereits Knospen für die nächste Saison haben.

Nach dem Entfernen der Schnurrhaare und Blätter gelangen Schädlinge und Infektionen nicht auf die Erdbeeren. Wenn es im Herbst keinen Schnitt gab, müssen Sie dies auf jeden Fall im Frühjahr tun.... Es ist notwendig, die vergilbten alten und kranken Blätter zu entfernen.

Pflegeregeln

Ein Teil der Pflege ist die Fütterung, die in mehrere Phasen unterteilt ist:

  • Die erste Fütterung erfolgt beim Pflanzen.... Wenn Stiele auftreten, müssen Sie eine organische Fütterung unter Zusatz von Asche durchführen.
  • Beim Blühen Die Pflanze muss auch gefüttert werden. Zu diesem Zeitpunkt werden Energie, Wasser und Mikroelemente für eine reichliche und gute Ernte aufgewendet.
  • Letzter Verband getan während der Legung neuer Knospen für die nächste Saison.

Damit alle Mineralien und Feuchtigkeit nur die Beere erreichen, ist eine rechtzeitige und ständige Unkrautbekämpfung erforderlich.

Unkraut reduzieren und Schutz bieten Ab dem Beginn der Beerenverrottung ist es ratsam, den Boden zu mulchen. Eine Schicht trockenes Gras breitet sich 8-10 cm über dem Boden aus. Um die Früchte vor Insekten zu schützen, können Sie die Beeren an die Stifte binden.

Krankheiten und Schädlinge

Gemeinsame Graufäule bildet eine flauschige Blüte auf den Beeren. Diese Krankheit wird durch häufige Regenfälle verursacht und durch Sporen verbreitet. Um dies zu beseitigen, sollten Sie alle erkrankten Blätter und Büsche entfernen.

Zur Vorbeugung müssen Sie die Pflanzen vor der Blüte mit einer Jodlösung besprühen - 10 Tropfen pro 10 Liter Wasser. Dieses Verfahren lindert auch andere Pilzkrankheiten.

Von den Schädlingen werden gefunden:

  1. Nematode;
  2. Rüsselkäfer;
  3. Spinnmilbe;
  4. Medwedka und viele andere.

Die meisten Insekten legen Eier in die Erdbeerfrucht.... Sie sollten keine Pflanze neben einem Himbeerbaum pflanzen, da sich viele Schädlinge auf Erdbeeren vermehren.

Ausgabe

All diese Tipps und Tricks helfen Ihnen, eine ungewöhnliche Beerensorte anzubauen. Richtig wachsen und gut pflegenSie können den angenehmen und delikaten Geschmack weißer Erdbeeren viele Jahre lang genießen.


Wählen Sie, welche Erdbeersorten für den Ural am besten geeignet sind

Dank der fruchtbaren Arbeit der Züchter ist der Anbau von Gartenerdbeeren in Regionen mit kaltem Klima weit verbreitet. Um eine reichliche Ernte an saftigen Beeren zu erhalten, müssen Sie nur die am besten geeigneten Erdbeersorten auswählen und sie mit der richtigen Pflege versorgen.


Anablanca

Die Beeren der Sorte sind absolut weiß mit roten Samen, mit einem ungewöhnlichen Geschmack mit Ananasnoten. Sie sind rund, das Gewicht von einem beträgt bis zu 4 g. Es gibt viele Früchte auf den Büschen, aber sie sind klein. Wenn der Herbst warm ist, trägt die Kultur zweimal pro Saison Früchte. Es wächst gut in Behältern und kann daher zur Dekoration des Gartens verwendet werden. Anablanca ist unprätentiös und erfordert keine besondere Pflege. Sein Nachteil ist, dass es nicht frosthart ist, für den Winter braucht es Schutz oder wächst in Gewächshäusern. Es wird empfohlen, an einem hellen Ort zu wachsen, jedoch nicht in direktem Sonnenlicht.


Die besten Sorten früher Erdbeeren

Neue Erdbeersorten unterscheiden sich oft genau in der Reifegeschwindigkeit - unter den neuen Selektionssorten gibt es immer mehr frühreifende Sorten. Dies ist nicht überraschend, da solche Erdbeeren bis zum Ende des Frühlings reifen werden. Es ist üblich, sie in Gewächshäusern und Gewächshäusern anzubauen und zum Verkauf zu verwenden.

Die Besonderheit der frühen Sorten ist, dass die ersten Beeren normalerweise nicht zur Verarbeitung oder Konservierung verwendet werden - die Früchte sind nur für den Frischverzehr geeignet. Erdbeeren haben oft eine dichte Konsistenz, daher vertragen sie den Transport gut und behalten ihre Präsentation für lange Zeit.

Selten werden in ihrem Sommerhaus nur frühe Erdbeeren angebaut, Pflanzungen werden oft mit späteren Sorten durchsetzt. So kann der Gärtner im Mai den Geschmack der ersten Beeren genießen und dieses Vergnügen bis August ausdehnen (indem er spät reifende Sorten pflanzt).

"Clery"

Die beste früh reifende Beerensorte, die praktisch keine Mängel aufweist. Zum ersten Mal wurde "Clery" von Italienern kultiviert, aber die Vielfalt verbreitete sich schnell auf der ganzen Welt. Die Hauptvorteile von Erdbeeren sind die Schönheit der Beeren und ein sehr süßer Geschmack.

Die Früchte sind leicht länglich mit einer scharfen Spitze. Das Fruchtfleisch der Beere ist rosa und die Haut ist hellrot. Erdbeeren dieser Sorte haben kein starkes Aroma, aber der Geruch von Beeren ist zart und sehr angenehm.

Die Büsche der Sorte sind klein, kompakt und kugelförmig. Erdbeeren bilden viele Schnurrhaare, daher ist die Wurzelbildung die beliebteste Art, die Ernte zu vermehren.

Es ist besser, "Clery" im September in den Boden zu pflanzen, damit die Büsche Zeit haben, sich zu akklimatisieren und im Frühjahr ihre ersten Früchte zu geben. Es ist sehr einfach, die Ernte zu pflegen, daher ist es ideal für unerfahrene Gärtner und diejenigen, die ihre Datscha selten besuchen.

"Alba"

Diese Erdbeere kommt ebenfalls aus Italien, die Sorte gehört zur Elite. In Russland ist "Alba" für seinen ausgezeichneten Geschmack und die schönen großen Beeren mit einem Gewicht von bis zu 50 Gramm bekannt.

Man erkennt die Sorte sogar am Geschmack der Beeren, sie ist sehr charakteristisch - süß und sauer. Die Früchte sind länglich, leuchtend rot. Auch am Ende der Saison werden die Erdbeeren nicht kleiner, die Fruchtmasse ist während der gesamten Vegetationsperiode ungefähr gleich.

  • frostbeständig
  • verträgt Dürre gut
  • ertragreich
  • resistent gegen Schädlinge und Viren
  • gut verträglich in Transport und Lagerung.

Aufgrund dieser Eigenschaften kann die Sorte kommerziell angebaut werden. Alles, was Alba zum Reifen braucht, ist reichlich und regelmäßiges Gießen.

"Zephyr"

Sie erkennen dänische Erdbeeren an der Art der Beeren: Sie sind rund, haben deutlich sichtbare Ränder und eine perfekt glatte Oberfläche. Die Sorte gilt als fruchtbar, da ein Gärtner aus jedem Busch bis zu einem Kilogramm Obst gewinnen kann.

Erdbeere hat einen reichen Geschmack und Aroma, es wird oft zum Verkauf verwendet, es verträgt Transport und Lagerung gut.

"Zephyr" beginnt im ersten Jahr nach dem Pflanzen Früchte zu tragen, Erdbeeren reifen sehr früh. Wenn Sie den Wachstumsprozess noch weiter beschleunigen müssen, wird empfohlen, die Vielfalt in Gewächshäusern zu erhöhen und die Büsche künstlich zusätzlich zu beleuchten.

Die Sorte verträgt Trockenheit, wird selten krank, wird nicht massiv von Schädlingen befallen.

"Honig"

Die Liste der besten Erdbeeren ist ohne diesen Namen unvollständig. "Honig" wird sehr oft in den Gärten Russlands angebaut, weil diese Erdbeere viele Vorteile hat:

  • Ein hoch entwickeltes Wurzelsystem, das es den Sämlingen ermöglicht, sich schnell anzupassen und mit Nährstoffen aus den tiefen Schichten des Bodens gesättigt zu werden
  • große Masse von Beeren
  • frühe Fruchtbildung (Frucht-Eierstöcke werden bereits im April gelegt)
  • ausgezeichnete Geschmackseigenschaften (die Daube enthält Antioxidantien, Vitamine und sogar Jod).

Erdbeeren blühen etwa zwei Wochen, die ersten Beeren können Mitte Mai gepflückt werden und die Reifezeit hängt nicht einmal von der Region und dem Wetter ab. Die Sorte trägt einmal im Jahr Früchte. Am Ende der Vegetationsperiode werden Erdbeeren kleiner, aber süßer.


Erdbeeren für verschiedene Regionen auswählen

Wenn Sie nach Erdbeersorten für Ihr eigenes Grundstück suchen, ist es besser, sich mit Sorten in Zonen zu befassen. In der Tat hängt nicht nur der Ertrag des Beerenstrauchs von den Wetterbedingungen ab, sondern auch vom Geschmack und sogar vom Aussehen der Erdbeeren.

Sorten für Sibirien und den Ural

Für diese Regionen werden Zwischensaison-Sorten ausgewählt. Sie sterben nicht an Frost im Mai, leiden nicht unter dem Einsetzen der frühen Kühle. Krone mit hohem Geschmack ist perfekt, Honig liefert hohe Erträge. Marshmallows eignen sich auch für kühlere Gegenden.

Gartenerdbeeren für die Region Moskau und die Region Leningrad

Verbleibende Erdbeeren werden in diesen Gebieten selten gepflanzt. Für die Region Moskau werden die Krone und Asien gut sein.

Für die Mittelspur

Auch Erdbeeren werden hier geliebt. Wenn Sie sich um die Pflanzen kümmern, können Sie eine gute Ernte köstlicher Beeren ernten. Geeignet für die Region: Honig, Malvina, Böhmen, Königin Elizabeth II. Und Versuchung. Zusätzliche Behandlungen für Pilzinfektionen halten die Pflanzen gesund.


Eigenschaften und Beschreibung der Sorte

Äußerlich unterscheiden sich die Pflanzen kaum von traditionellen rotfruchtigen Sorten und Hybriden. Zwar sind die "Albino" -Büsche deutlich niedriger (bis zu 20 cm) und kompakt. Blattplatten sind mittelgroß und tiefgrün gefärbt.

Reichlich blühende, mit einem charakteristischen Aroma. In den meisten Hybridformen beginnt es Ende Mai (oder Anfang Juni), dann erscheinen die ersten Beeren.



Weiße Erdbeere ist eine remontante Art, die bis zum Herbst Früchte trägt. Einige Sorten sind fast durchgehend, andere in "Wellen".

Die Beeren sind klein (mit Ausnahme einiger der neuesten Hybriden) und weisen verschiedene Konfigurationen auf:

  • runden
  • konisch (ähnlich wie Walderdbeeren)
  • Träne
  • länglich.

Der Hauptunterschied zu den üblichen Gartenerdbeeren ist die Farbe. Das Fragaria-Allergen 1, ein spezielles Pigmentprotein, ist für den Rotton verantwortlich. Bei traditionellen Sorten wird es während der Reifung im Fruchtfleisch synthetisiert, und nach und nach verwandeln sich die Beeren von grün nach rot, rosa und rubinrot.


Bei weißfruchtigen Hybriden liegt das Fehlen eines solchen Proteins auf genetischer Ebene. Wenn die Beeren reifen, bekommen sie eine cremige, schneeweiße, gelbliche Farbe. Achänen sind leicht in das Fleisch eingeprägt, die Farbe variiert von golden über rot bis grünlich. Fruchtgewicht - von 1 bis 25 Gramm (je nach Sorte).

Diejenigen, die weiße Erdbeeren probiert haben, sind vom Geschmack der Beeren begeistert. Saftiges Fruchtfleisch ist süß, aromatisch mit einem Hauch von Zitrusfrüchten, Karamell und Ananas. Laut Gärtnern haben einige Beeren ein Honigaroma, andere - Erdbeeren, während die Farbtöne gemischt werden und eine unglaublich delikate Geschmackskomposition bilden.

Auf eine Notiz! Aufgrund des zarten, duftenden Fruchtfleisches sind die Beeren nicht für den Transport und die Langzeitlagerung geeignet.

Der Hauptzweck ist Desserts, Dekoration verschiedener Gerichte, Gebäck. Auf festlichen Tischen ziehen weiß-cremefarbene Erdbeeren sofort die Aufmerksamkeit auf sich, was zunächst zu Verwirrung und nach der Verkostung zu Freude führt. Sein Geschmack ist etwas spezifisch, aber sehr angenehm, ungewöhnlich. Es ist geeignet für Konfitüren, Marmeladen, Marshmallows. Kinder lieben diese Beere sehr.


Erdbeeren mit großen Früchten: die Besten der Besten

Warum sind große Erdbeersorten so beliebt? Denn jeder Sommerbewohner möchte sich mit unglaublichen Beeren rühmen! Aber diese sind weit entfernt von all den Eigenschaften, die sie beinhalten. Im Moment werden wir die besten Sorten in dieser Kategorie genauer beschreiben.

Chamora Turussi

Eine riesige japanische Sorte, deren Beeren fast 100 Gramm wiegen können! Trotz der Tatsache, dass die Ernte spät beginnt, wird Sie die Menge angenehm überraschen: Bis zu 3 Kilogramm Erdbeeren aus einem Busch. Großfruchtige werden noch einige Jahre bestehen bleiben, gefolgt von einer Abnahme von Gewicht und Größe. Bei alledem sind die Beeren sehr lecker und das Aroma wird Gedanken an Walderdbeeren hervorrufen.

Großbritannien

Diese Sorte ist einer der Rekordhalter für die Größe ihrer Früchte. Darüber hinaus sind die Früchte sehr lecker und aromatisch. Der durchschnittliche Ertrag pro Busch beträgt 2 Kilogramm. Diese Zwischensaison-Sorte kann sowohl klimatischen Veränderungen als auch verschiedenen Schädlingen erfolgreich widerstehen.

Kamrad Gewinner

Eine eher seltene Sorte, die nicht weniger überraschen kann als die oben beschriebene Chamora Turussi. Die Beeren wiegen zwischen 40 und 100 Gramm.Ein Busch kann länger als 5 Jahre wachsen und die erste Ernte beginnt nach kurzer Zeit.

Der Geschmack der Beeren ist hoch, so dass sie nicht nur zum Frischverzehr, sondern auch zur Konservierung verwendet werden können. Es kommt gut mit Manifestationen von Trockenheit und niedrigen Temperaturen zurecht.

Kuss - Nelis

Wenn Sie sich gut um diese großfruchtige Sorte kümmern, kann sie Sie 8 Jahre lang begeistern! Früchte wiegen im Durchschnitt 50-60 Gramm, können aber 100 Gramm erreichen. Sie erweisen sich als sehr weich, saftig sowie lecker und aromatisch.

Der Ertrag erreicht etwa 1,5 Kilogramm aus einem Busch. Bei starkem Frost fühlt sich die Sorte großartig an und benötigt keinen zusätzlichen Schutz. Darüber hinaus kann er selbständig mit vielen Schädlingen und Krankheiten umgehen.

Primella

Niederländische Zwischensaison-Sorte, die auch großfruchtig ist. Das Gewicht einer Beere erreicht 70 Gramm. In Bezug auf den Geschmack wird diese Sorte anderen Vertretern ihrer Kategorie Chancen geben. Das Aroma wird für Erdbeere und der Geschmack für Ananas erinnert.

Die Ausbeute ist gut genug. Bei richtiger Pflege entwickelt sich die Pflanze innerhalb von 5-7 Jahren. Fast alle bekannten Arten von Schädlingen und Krankheiten sind für diese Sorte nicht schrecklich.

Gigantella Maxim

Die beliebteste großfruchtige Sorte. Büsche - bis zu einem halben Meter hoch, das durchschnittliche Gewicht der Beeren beträgt 50-70 Gramm, die größten Exemplare erreichen 100-120 Gramm.

  • keine Angst vor der Hitze
  • Der Geschmack von Beeren ist süß mit leicht sauren Ananasnoten
  • für den Transport geeignet.

  • Die Krankheitsresistenz nimmt mit dem Alter ab
  • nicht zu kältebeständig.

Dies ist keine restliche Erdbeere. Es ist am besten für südliche Gebiete geeignet. Mit einem Mangel an Wärme und überschüssiger Feuchtigkeit werden die Beeren wässrig und sauer.

Beeren haben eine leuchtend rote Farbe mit einem süß-sauren Geschmack. Das Fruchtgewicht erreicht 100 Gramm. Früchte ab Mitte Juni.

  • Langlebigkeit an einem Ort ergibt Erträge von bis zu 10 Jahren
  • Fruchtgröße
  • Gib nicht nach, um zu verrotten.

  • große Beeren sind ungleichmäßig gefärbt
  • Früchte halten dem Ferntransport nicht stand.

Die Sorte ist für alle Arten der Verarbeitung geeignet.

Riese Jornay

Neue großfruchtige mittelfrühe Sorte. Die Früchte sind rund und wiegen bis zu 100 Gramm. Das durchschnittliche Gewicht der Beeren beträgt 70-80 Gramm.

  • Anspruchslosigkeit
  • Ausbeute
  • Transportierbarkeit von Früchten.

  • kann durch Grauschimmel beeinträchtigt werden
  • Pilzinfektionen.

Die Beeren sind köstlich und eignen sich für den frischen Verzehr und die Verarbeitung.

Speichern und teilen:

Nützliche Artikel aus dem Bereich "Beeren":


Schau das Video: Erdbeeren schneckenfrei anbauen, mehrere Methoden die sich bewährt haben