Phocoena dalli - Porpoid

Phocoena dalli - Porpoid

PHOCOENOIDES DALLI


Anmerkung 1

WISSENSCHAFTLICHE KLASSIFIKATION

Königreich

:

Animalia

Stamm

:

Chordata

Subphylum

:

Wirbeltiere

Klasse

:

Mammalia

Auftrag

:

Cetacea

Unterordnung

:

Odontoceti

Familie

:

Phocoenidae

Nett

:

Phocoenoides

Spezies

:

Phocoenoides dalli

Unterart

:

Phocoenoides dalli dalli

Unterart

:

Phocoenoides dalli truei

Gemeinsamen Namen

: Schweinswal

ALLGEMEINE DATEN

  • Körper Länge : 1,80 - 2,20 m
  • Gewicht: 130 - 220 kg
  • Lebensdauer: 16 - 17 Jahre
  • Geschlechtsreife: weiblich 3 - 6 Jahre, männlich 5 - 8 Jahre

HABITAT UND GEOGRAPHISCHE VERTEILUNG

Dort Phocoenoides dalli Zugehörigkeit zur Familie von Phocoenidae und einfach als Schweinswal bekannt, umfasst es Wale, die im nördlichen Teil des Pazifischen Ozeans und den angrenzenden Meeren leben. Die nördliche Grenze ist das Beringmeer. Sie kommen vor allem in den Wintermonaten im Golf von Kalifornien (Mexiko) und auch an den Küsten Japans vor.

Es sind Kreaturen, die meistens in kalten, tiefen Gewässern leben, so dass angenommen wird, dass sie dies ausschließlich tun, wenn sie sich der Küste nähern, weil sie Unterwasserschluchten folgen.

PHYSIKALISCHE EIGENSCHAFTEN

Unter allen Familienmitgliedern PhocoenidaeDie Schweinswale sind mit einer Länge von 2,20 m und einem Gewicht von 220 kg die größten. Diese größere Masse verleiht diesen Schweinswalen eine größere körperliche Stärke.


Anmerkung 1

In Bezug auf die Farbe des Fells wurden verschiedene Schattierungen beobachtet: alle weiß oder alle schwarz; schwarze und weiße Streifen, die über den gesamten Körper verlaufen; der dorsale Teil ganz schwarz mit großen weißen seitlichen und ventralen Flecken (häufigste Art).

Auch sie haben wie alle Familienmitglieder einen kleinen Kopf ohne das für Delfine typische Podium und eine schräge Stirn.

Die Brustflossen sind im Verhältnis zum Körper sehr klein und weit vorne in der Nähe des Kopfes; Die Rückenflosse ist die typische der Familie, dreieckig, während die Schwanzflosse groß und robust ist, wodurch Geschwindigkeiten von 35 km / h erreicht werden können.

Es wird angenommen, dass es sich um Wale handelt, die sehr tief gehen können, da Fische, die in den Tiefen des Meeres leben, in ihren Mägen gefunden wurden.

CHARAKTER, VERHALTEN UND SOZIALES LEBEN

Sie sind keine Tiere, die in großen Gruppen leben, höchstens in Gruppen von 10 bis 20 Individuen, selbst wenn gelegentlich viel größere Aggregationen beobachtet wurden.

Manchmal bilden sich Gruppen von der Phocoenoides dalli, von Phocoena Phocoena und der Grauwal, besonders in Gebieten von Alaska.

Es sind Zugtiere, die im Winter nach Süden ziehen.

Im Vergleich zu anderen Schweinswalen sind sie besonders, da sie nicht den für die Mitglieder dieser Familie typischen zurückhaltenden und schüchternen Charakter haben.


Anmerkung 2

Sie springen sehr schnell aus dem Wasser und im Zickzack. Wie Sie auf dem Bild auf der Seite sehen können, sind diese Schweinswale beim Schwimmen so schnell, dass sie fächerartige Sprays erzeugen, die als "Hahnschwanz" bezeichnet werden, da sie dem Schwanz eines Hahns ähneln, und dies ist ein charakteristisches Merkmal für ihre Erkennung, wenn sie gesehen werden. sausen auf dem offenen Meer.

KOMMUNIKATION UND WAHRNEHMUNG

Schweinswale verwenden die Echolokalisierung (ein sonarähnliches System im Kopf), um Beute zu navigieren und zu fangen. Es wird angenommen, dass es auch für die Kommunikation zwischen Arten verwendet werden kann. Es sind Tiere, die eine Vielzahl von Geräuschen abgeben, darunter Klicks, Kreischen und Pfeifen.

ESSGEWOHNHEITEN

Die Nahrung der Schweinswale besteht aus Tintenfisch, Seehecht, Makrele, Hering, Sardinen und Krebstieren. Sie ernähren sich hauptsächlich nachts.

REPRODUKTION UND WACHSTUM DES KLEINEN

Die Paarungssysteme und die Reproduktionsbiologie der Phocoenoides dalli. Aus den wenigen gemachten Beobachtungen wurde abgeleitet, dass sie sich im Allgemeinen nicht jedes Jahr, sondern alle drei bis vier Jahre vermehren, was wahrscheinlich darauf zurückzuführen ist, dass das Saugen der Jungen etwa zwei Jahre dauert. Die Trächtigkeit sollte ungefähr 11 Monate dauern, an deren Ende nur ein kleiner, ungefähr 0,80 - 1,2 m langer geboren wird.

Männer tragen nicht zur Pflege der Nachkommen bei.

PREDATION

Die wichtigsten Raubtiere sind Leorcas (außer Menschen).

ZUSTAND DER BEVÖLKERUNG

Dort Phocoenoides dalli ist in der Roten Liste der IUNC (2009.1) unter Tieren mit geringem Risiko für das Aussterben in freier Wildbahn klassifiziert MINDESTENS ANGELEGENHEIT (LC) Schätzungen zufolge gibt es weltweit mehr als eine Million Exemplare.

Tausende Exemplare werden jedes Jahr von den Japanern und Russen getötet, weil sie aktiv gejagt werden und weil sie in Fischernetzen gefangen werden.

SOZIALE, WIRTSCHAFTLICHE UND ÖKOSYSTEMBEDEUTUNG

Diese Wale sind wichtige Raubtiere von Kopffüßern und Fischen im Allgemeinen.

Sie sind im Ökotourismus sehr wichtig, da sie sehr gesellige und verspielte Tiere sind und sehr gut mit Menschen interagieren.

NEUGIERDE'

Dort Phocoenoides dalli Es verdankt seinen Namen William H. Dall, einem amerikanischen Zoologen, der als einer der ersten die Art identifizierte.

Hinweis

(1) Bild von Wildwalen b.c. Wal-Sichtungsnetzwerk
(2) Nicht urheberrechtlich geschütztes Bild: Foto mit freundlicher Genehmigung der NOAA - Alaska Fisheries Science Center


Video: How porpoises use sound to hunt