Hypericum: medizinische Eigenschaften, Verwendungsmethode und Nutzen

Hypericum: medizinische Eigenschaften, Verwendungsmethode und Nutzen

HYPERICUS

Hypericum perforatum

(Familie

Clusiaceae

)

ALLGEMEINE CHARAKTERISTIKEN

Hypericum, wissenschaftlicher Name Hypericum perforatum L., gehört zur Familie vonClusiaceae und es ist eine Pflanze, die wächst, indem sie große Büsche bildet. Es ist sehr leicht zu erkennen, da die Blätter die Besonderheit haben, sehr reich an Drüsen zu sein, und wenn sie gegen das Licht betrachtet werden, lassen sie das Blatt perforiert erscheinen.

Es ist eine Pflanze, die in verlassenem, trockenem Land bis zu 1600 m über dem Meeresspiegel gefunden wird.

Hypericum ist mehrjährig, mit einem kurzen Rhizom mit aufrechtem Stiel, rötlich, holzig, sehr verzweigt und bis zu 1 Meter hoch. Die Blätter sind gegenüberliegend, ohne Blattstiel, oval-lanzettlich, mit zahlreichen Drüsen versehen, die reich an ätherischen Ölen sind. Die schwarz gepunkteten gelben Blüten sind in Corymb-Blütenständen gesammelt und erscheinen im Sommer. Wenn Sie die Blumen in Ihre Finger reiben, färben sie die Haut rot. Früchte sind eiförmige Kapseln.

EIGENTUM'

Hypericum enthält ätherisches Öl, Hypericin, Harz, Tannin und Vitamin C.

Seine Eigenschaften sind; antiseptisch, adstringierend, heilend, beruhigend, vermifuge, harntreibend.

GEBRAUCHTE TEILE DER PFLANZE

Hypericum-Blätter und blühende Spitzen werden verwendet, im Sommer gesammelt und an dunklen und gut belüfteten Orten schnell getrocknet.

WIE MAN ES BENUTZT

Es wird als Infusion und Tinktur als Hustenmittel mit schleimlösender Wirkung verwendet.

Kupplungen mit Johanniskrautöl gegen Ischias, Arthritis und Rheuma.

Das Waschen mit dem Abkochen von Johanniskraut gegen Hautentzündungen.

Frische Blütenpackungen sind ausgezeichnete Heilmittel.

Dem Badewasser zugesetzt wirkt es tonisierend und pflegend.

NEUGIERDE'

Hypericum ist auch als Johanniskraut und tausend Löcher bekannt.

WARNHINWEISE

Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie es einnehmen.


Video: Kleine Kräuterkunde: Johanniskraut mit Ruth Pfennighaus