Merkmale wachsender Aktinidien in Sibirien

Merkmale wachsender Aktinidien in Sibirien

Actinidia ist eine thermophile Fruchtrebe. Nur wenige Menschen wissen, dass sich diese Pflanze nicht nur in warmen Klimazonen entwickeln kann. Actinidia wächst hervorragend in den windigen Weiten des Urals und in den kalten Gebieten Sibiriens. Unser Land hat diese Reben im 19. Jahrhundert kennengelernt, zumindest stammen historische Quellen aus diesem Jahrhundert. Actinidia wurde damals hauptsächlich im Süden Russlands und in der Region Moskau gezüchtet. Jetzt werden Actinidien in verschiedenen Klimazonen sowohl für die Gartendekoration als auch für die Ernte von Früchten erfolgreich angebaut.

Ist es möglich, Actinidia in Sibirien zu züchten?

Actinidia (einige Sorten) ist uns für seine saftigen Kiwi-ähnlichen Früchte bekannt. Jetzt können diese Beeren in jedem Geschäft, Supermarkt oder Markt gefunden werden. Aber nur wenige kennen es als Liane, die die Fassaden von Häusern und Pergolen in Gärten schmückt. Aus irgendeinem Grund wird angenommen, dass Actinidia, die aus Südostasien stammt, nur in warmen Klimazonen wachsen und Früchte tragen kann. In der Tat ist dies nichts weiter als ein Mythos. Actinidia ist eine selbstfruchtbare Pflanze, deren Blüten in weibliche und männliche unterteilt sind. Es ist ziemlich leicht, zwischen ihnen zu unterscheiden. Weibliche Blüten wachsen einzeln, männliche Blüten bilden Gruppen von 3-4 Blütenständen.

Video: wie man weibliche und männliche Blumen erkennt

Trotz der Tatsache, dass die Sommertemperatur in Sibirien +25 Grad erreicht, ist die Sonne aktiver als beispielsweise in Sotschi. Daher wird Actinidia hauptsächlich in schattigen Bereichen gepflanzt. Die Pflanze ist in dieser Region weniger frostempfindlich als andere Kulturen. Es hängt davon ab, dass das Laub spät genug am Rebstock erscheint. Wenn einige Zweige noch gefrieren, setzt die Pflanze stattdessen mehrere neue Triebe frei.

Es versteht sich von selbst, dass in Sibirien wie in jeder einzelnen Region der Anbau von Gartenbaukulturen unter Berücksichtigung der Besonderheiten des Klimas einen besonderen Ansatz für Anbau, Anbau und Pflege erfordert.

Actinidia-Sorten für den Anbau in Sibirien

Die wärmeliebenden Actinidien bevorzugen ein mildes Klima. Es gibt jedoch robuste Sorten verschiedener Arten von Actinidia kolomikta, die in Sibirien wachsen und Früchte tragen können. Derzeit sind mehr als 30 Sorten von Actinidia kolomikta im staatlichen Register eingetragen. Seit 1908 arbeiten Wissenschaftler an Brutarten, die unter schwierigen klimatischen Bedingungen wachsen und Früchte tragen können.

Actinidia von I.V. Michurina

  • Ananas Michurina actinidia. Dies ist eine winterharte Liane, die zu den frühreifen Sorten gehört. Beginnt Anfang August Früchte zu tragen. Die Fruchtbildung wird verlängert. Bis zu 5 kg Beeren können aus einem Busch geerntet werden. Es wird als ein Typ mit hoher Ausbeute angesehen. Die Früchte der Ananas-Actinidien sind zylindrisch, an den Seiten leicht abgeflacht und wiegen 2,3 bis 3,5 g.
  • Actinidia Clara Zetkin. Es ist mäßig winterhart. Die Früchte reifen spät. Das Gewicht einer Beere variiert zwischen 1,5 und 3,5 g. Die Form der Frucht ist zylindrisch, die Farbe ist gelblich-grün. Bis zu 2,6 kg können aus einem Busch geerntet werden.

    Die Früchte der Actinidia-Sorte Klara Zetkin sind gelbgrün gefärbt.

Auswahl der Moskauer Niederlassung von VNIIR

  • Sachalin-23. Dies ist eine winterharte Sorte von Actinidien. Liana gilt als zu klein. Bezieht sich auf Sorten der frühen Reifung. Beginnt Anfang August Früchte zu tragen. Die Früchte haben eine grüne Farbe mit hellen Längsstreifen. Das Gewicht einer Beere liegt zwischen 1 und 1,5 g. Leichte Adstringenz verleiht den Beeren einen einzigartigen Geschmack, insbesondere in Kombination mit Honigaroma.
  • Universität. Winterharte Rebe mit durchschnittlicher Fruchtreife. Tiefgrüne Beeren mit Längsstreifen, leicht gerippt, mit einzigartigem Hautglanz. Das Aussehen ähnelt vage Stachelbeeren. Süße, fast zuckerhaltige Früchte mit einem leichten Zitrusaroma. Der Ertrag dieser Sorte kann nicht als hoch bezeichnet werden - 0,7–0,8 kg pro Busch.

    Die Früchte der Universitetskaya actinidia haben eine ähnliche Farbe wie Stachelbeeren.

  • GF 17/9 ist eine kurze Liane. Es ist winterhart, die Fruchtzeit ist spät. Wie Universitetskaya hat es eine grüne Farbe mit hellen Streifen. Das Gewicht einer Frucht variiert zwischen 1,5 g und 2,4 g. Die Beere hat einen leichten Erdbeergeschmack. Bis zu 1800 Gramm können aus einem Busch geerntet werden.
  • Hausgarten Actinidia. Es gilt als relativ winterharte Sorte. Erfreut Gärtner mit der frühen Reifung von Früchten. Die längliche zylindrische Form der Beeren kann 3,5 g erreichen. Der Geschmack der Früchte ist süß und sauer. Wenn sie überreif sind, neigen die Beeren dazu, zu bröckeln. Der Ertrag dieser Sorte beträgt durchschnittlich bis zu 2 kg pro Busch.

    Die Actinidia-Sorte Priusadebnaya hat einen durchschnittlichen Ertrag

Nowosibirsk Auswahl

Die Novosibirsk-Auswahl umfasst Hybridsorten. Sie haben hohe Winterhärteeigenschaften. Sie zeichnen sich durch hervorragende Dekorativität aus. Sie zeichnen sich durch frühe Reifung der Früchte aus. Alle Hybriden dieser Auswahl gehören zur Eliteform.

  • Schneeball. Actinidia Bestäuber. Mittelgroße, üppig blühende Liane.
  • Kompakte Aktinidien. Der Busch ist mittelgroß. Die Früchte sind dunkelgrün und zylindrisch. Darunter befinden sich aber auch flache Exemplare. Das Gewicht einer Beere liegt zwischen 2 und 3,9 g. Die Früchte sind süß und haben ein leichtes Bananenaroma. Die Sorte gilt als ertragreich. Bis zu 4 kg Beeren können aus einem Busch geerntet werden.
  • Borisovskaya. Ein kräftiger Busch. Die Blüten sind weiblich. Früchte von olivfarbener Farbe zerbröckeln stark, wenn sie überreif sind. Unterscheidet sich in ausgezeichneter Ausbeute - bis zu 4,5 kg von einem Busch.
  • Nowosibirsk früh. Ein mehrstämmiger Busch mit dichtem Laub. Actinidia Blüten beider Geschlechter. Die Früchte sind gelbgrün. Die Form kann entweder zylindrisch oder birnenförmig sein. Die Masse einer Beere liegt zwischen 1,7 und 2,4 g. Der Ertrag dieser Sorte ist sehr hoch - bis zu 7 kg aus einem Busch.

    Unter Gärtnern wird Actinidia der frühen Sorte Novosibirskaya auch als polygam bezeichnet.

Aktinidien in Sibirien pflanzen

Actinidia wird als Setzling in Märkten, Gartenbauzentren oder Gartengeschäften gekauft. Beim Kauf müssen Sie sich beim Verkäufer nach dem Geschlecht der Pflanze erkundigen, um keinen Bestäuber anstelle einer Fruchtrebe zu kaufen. Es ist auch wichtig, auf die Wurzeln zu achten. Es ist unwahrscheinlich, dass ein Sämling mit getrockneten oder beschädigten Wurzeln Wurzeln schlägt. Es ist einfacher, Pflanzen in Behältern zu pflanzen.

Gärtner bevorzugen Sämlinge, da das Pflanzen und Wachsen von Actinidien aus Samen lange dauert. Die erste Ernte kann erst im 5.-6. Jahr von einer mit Samen bepflanzten Rebe geerntet werden.

In Südostasien wächst Liane in Wäldern. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es zwischen den Baumdickichten auf dem persönlichen Grundstück gepflanzt werden muss. Actinidia mag die Abwesenheit von Licht nicht, aber ein Übermaß an Sonnenlicht kann für sie zerstörerisch sein. Der Landeplatz muss vor Zugluft geschützt werden.

Die Pflanze bevorzugt fruchtbaren Boden mit einer Humusschicht. Actinidia kann in Gebieten wachsen, in denen es an Vitaminen mangelt, aber ein solcher Boden verringert den Ertrag der Rebe.

Um Weinreben zu pflanzen, muss ein 50–60 cm tiefes Pflanzloch gegraben werden. Zunächst wird eine Mischung aus Humus und Rasen (oder schwarzer Erde) gegossen. Sie können 1 EL Humus hinzufügen. l. Superphosphat. Beim Auftragen von Phosphatdünger muss dieser mit dem Boden gemischt werden, um die Wurzeln nicht zu verbrennen. Dann wird eine Pflanze in das Loch gesenkt. Mit fruchtbarem Boden bestreut. Nach dem Pflanzen müssen die Actinidien reichlich gewässert werden. Der Boden um Actinidia sollte feucht sein, aber nicht feucht, da die Rebe keine überschüssige Feuchtigkeit mag. Danach wird der Boden um die Pflanze mit Torf, Stroh, Spänen oder Sägemehl gemulcht. Im Herbst und Frühjahr werden Düngemittel auf den Boden ausgebracht.

Video: Wie man Actinidien richtig pflanzt

Merkmale des Wachstums und der Pflege

Actinidia ist zwar unprätentiös, erfordert jedoch einige Sorgfalt. Zum Beispiel muss die Pflanze in den ersten 2-3 Jahren nach dem Pflanzen aus dem Gitter entfernt und für den Winter mit Stroh, Blättern, Heu und Gartenfolie bedeckt werden. Landwirtschaftliche Taschen können anstelle von Folie verwendet werden. Dies geschieht, um die Rebe vor dem Einfrieren zu schützen.

Aber es sind nicht nur Fröste, die Pflanzen schaden. Haustiere sind nicht abgeneigt, sich an jungen Trieben zu erfreuen. Es lohnt sich daher im Voraus darauf zu achten, dass Katzen und Hunde keinen Zugang zu Sämlingen haben. Sie können die Aktiniden mit einem Kunststoff- oder Metallgitter umzäunen.

Beim Jäten von Actinidien ist zu beachten, dass das Wurzelsystem der Pflanze nicht tief in den Boden eindringt. In Anbetracht dessen müssen Sie den Boden auf der Oberfläche vorsichtig lockern. Dies versorgt die Wurzeln mit Luft und verhindert Risse im Boden.

Stecklinge von Actinidia

Mitte Juli können Stecklinge durchgeführt werden. Ein nicht verholzter Stamm wird ausgewählt. In 2-3 Knospen schneiden. Von den Blättern bleiben nur die oberen übrig. Die unteren Blätter müssen abgeschnitten werden. Die Stecklinge werden schräg in sandigen Boden gepflanzt. Damit die Pflanzen Wurzeln schlagen und sich aktiv entwickeln können, müssen Sie die Aktinidien reichlich gießen und die Beete mit einer Gartenfolie bedecken. Dies erzeugt einen Treibhauseffekt. Innerhalb von 2-3 Wochen wurzelt die Rebe an einem neuen Ort. Nach dieser Zeit können die Gewächshäuser bei bewölktem Wetter geöffnet werden, so dass sich die Pflanzen allmählich anpassen. Nach dem Pflanzen werden die Stecklinge 3-4 mal täglich besprüht, damit die Feuchtigkeit im Gewächshaus verbleibt. Wenn die Reben wachsen, sollte die Bewässerung allmählich abnehmen.

Video: Schnitte von Aktinidien, Merkmale der Pflege

Pflanzenfütterung und Beschneiden

Liana wird zweimal im Jahr gefüttert: im Frühling und Herbst. Vor dem Einsetzen des kalten Wetters werden organische Dünger und Kalisalz auf den Boden ausgebracht. Da Actinidia empfindlich gegenüber im Kaliumdünger enthaltenem Chlor ist, sollte die Dosierung reduziert werden. Anstelle der in der Anleitung angegebenen 30-40 g pro 1 m2 eingegeben 10–20 g.

Komplexe Düngemitteltypen, die Phosphor und Stickstoff enthalten, werden im Frühjahr auf den Boden ausgebracht. Diese Düngemittel umfassen: Ammophos, Good Strength, Slox-Eco, Flower Happiness und andere. Sie können sie in Gartencentern, Märkten und online kaufen. Die Kosten variieren von 75 bis 390 Rubel.

Der Komplexdünger Diammofosk mit Stickstoff und Phosphor eignet sich zur Fütterung von Aktinidien im Frühjahr

Das Beschneiden von Actinidia erfolgt am besten im September und Oktober. Die alten Zweige der Rebe werden mit einer Gartenschere entfernt. Es ist besser, sie in Teilen abzuschneiden - dies erleichtert das Herausziehen aus dem Gitter. Es lohnt sich, Actinidia sorgfältig auf beschädigte Stängel zu untersuchen. Gekreuzte Äste werden ebenfalls geschnitten, um eine ausreichende Belüftung zwischen den Stielen zu gewährleisten. Die geschnittenen Äste werden sofort entfernt.

Video: wie man Aktinidien trimmt

Aktinidien in Sibirien

Diese Rebe wird selten krank. Bei richtiger Pflege entwickelt sich Actinidia aktiv und trägt Früchte. Trotzdem sind diese Pflanzen manchmal solchen Krankheiten ausgesetzt:

  • Mehltau;
  • Pflanzenschäden durch Pilze;
  • Fruchtfäule.

Experten raten dazu, durch Krankheiten beschädigte Äste zu entfernen und zu verbrennen, um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern. Zur Vorbeugung von Krankheiten ist es notwendig, die Pflanzen mit 1% Bordeaux-Flüssigkeit zu besprühen, nachdem die Knospen am Rebstock erscheinen. Um Mehltau zu zerstören, müssen Sie Actinidia mit einer 0,5% igen Lösung von Soda besprühen. Nach 8-10 Tagen müssen Sie den Vorgang wiederholen.

Bewertungen von Gärtnern über wachsende Actinidia

Actinidia ist eine jener Pflanzen, die sowohl mit Dekorativität als auch mit köstlichen Früchten begeistern. Bei richtiger Pflege und Einhaltung einfacher Regeln kann diese Rebe in verschiedenen Regionen des Landes wachsen. Und Sibirien ist keine Ausnahme. Immer mehr Gärtner und Gärtner erforschen mit Interesse und Ausdauer neue Pflanzen. Wir hoffen, dass unsere Tipps Ihnen in diesem schwierigen, aber äußerst unterhaltsamen Geschäft helfen.

  • Drucken

Fotograf, Texter. Berufserfahrung 8 Jahre. Englischkenntnisse, Deutsch.

Bewerten Sie den Artikel:

(3 Stimmen, Durchschnitt: 3,3 von 5)

Teile mit deinen Freunden!


Actinidia: erfolgreiche Kultivierung in Sibirien

Actinidia ist der engste Verwandte der Kiwi, die auch in Sibirien kultiviert werden kann. Viele sibirische Gärtner waren überzeugt, dass dies nicht nur eine wunderschön dekorative Pflanze ist, die den Innenhof mit ihrem Aussehen schmückt, sondern auch eine Liane, die in der Lage ist, Ernten nützlicher Früchte zu produzieren. Das Wachsen von Actinidien in Sibirien mag wie ein Ärger erscheinen, aber nicht alles ist so schwierig, wie es scheint.


Merkmale des Anbaus einer Pflanze in dieser Region

Die sibirische Region zeichnet sich durch ihr Klima und ihren Boden aus. Daher ist es beim Anbau erforderlich, bestimmte Merkmale für die Entwicklung der Pflanze zu beachten und den erforderlichen Ertrag zu erzielen.

Standortauswahl und Bodenzusammensetzung

Die Pflanze gehört zu Stauden, daher müssen bei der Auswahl eines Bodens alle Merkmale berücksichtigt werden, da sonst Actinidien absterben können.

Der Boden muss folgende Anforderungen erfüllen:

  • neutrale Säure
  • lehmige fruchtbare Böden werden bevorzugt
  • Die Feuchtigkeitsmenge ist mäßig, die Ansammlung von Flüssigkeit kann im Wurzelbereich zu Fäulnis führen.

Bei der Auswahl eines Ortes muss ein sonniger Bereich bevorzugt werden, hauptsächlich auf einem Hügel. Da die Triebe des Busches wie Weinreben aussehen, ist es notwendig, einen Zaun vorzusehen, entlang dessen sich die Zweige in Zukunft kräuseln werden. Der Busch sollte viel Platz haben, ein Gebiet mit großen Baummengen ist nicht zum Pflanzen geeignet.

Wann pflanzen?

Actinidia wird im Frühjahr im Ural gepflanzt. Im Herbst hat die Kultur möglicherweise keine Zeit, vor den ersten Frösten stärker zu werden. Im Frühjahr wird das Pflanzenmaterial Anfang Mai gepflanzt, wenn sich die Luft erwärmt.

Wenn es dennoch leichte Fröste gibt, kann die Pflanze alleine zurechtkommen, ohne die Wurzeln und Triebe zu schädigen.

Wichtig. Um den Sämling vor möglichen niedrigen Temperaturen zu schützen, muss in den ersten Wochen nach dem Pflanzen eine Plastiktüte verwendet werden, die die Kultur nachts bedeckt.

Wie man den richtigen Sämling auswählt

Bei der Auswahl eines Pflanzmaterials müssen folgende Merkmale berücksichtigt werden:

  • Die Wurzeln der Kultur sollten geschlossen sein, da sie beim Transport sehr oft beschädigt werden können.
  • Die Stecklinge sollten frei von Dichtungen und Beschädigungen sein.
  • Der Schnitt sollte nicht älter als 1 Jahr sein. Solches Pflanzenmaterial passt sich schnell an eine neue Wachstumsstelle an.
  • Es ist notwendig, Sämlinge an speziellen Orten zu kaufen. Beim Kauf muss das Vorhandensein von männlichen und weiblichen Sämlingen geklärt werden.

Sämlinge können nicht lange gelagert werden. Daher wird empfohlen, die Pflanze nach dem Kauf sofort in den Boden zu pflanzen, da sonst der Schnitt schwächer wird.

Landung

Während des Pflanzvorgangs sind folgende Regeln zu beachten:

  • Reinigen Sie die Pflanzstelle von Vegetation. Grabe ein 40 cm tiefes Loch.
  • Am Boden des Lochs wird eine Drainageschicht verlegt.
  • Der Boden, der aus dem Loch entfernt wurde, muss zu gleichen Anteilen mit Humus, einem Glas Superphosphat und 50 g Kalidünger gemischt werden.
  • Ein Viertel des Lochs ist mit einer Nährstoffzusammensetzung gefüllt, die einen Hügel bildet.
  • Der Stiel wird von dem Film befreit, der die Unversehrtheit des Klumpens an den Wurzeln bewahrt. Die freien Wurzelprozesse auf dem Hügel werden sorgfältig begradigt. Die verbleibende Nährstoffmischung wird in das Loch gegossen und gestampft.
  • In der Nähe des Schnitts ist eine Stange installiert, um die Pflanze während des Wachstums zu unterstützen.
  • Der Brunnen wird mit viel warmem Wasser bewässert.

Beim Pflanzen einer Kultur muss der Abstand zwischen den Löchern mindestens 60 cm betragen.


Sorten und Sorten von Actinidien für den Ural

  • Actinidia wird von Natur aus als wärmeliebende Kultur angesehen. Wenn Sie also eine Pflanze unter rauen sibirischen Bedingungen pflanzen möchten, achten Sie auf geeignete Sorten mit guten Kältebeständigkeitseigenschaften und Beständigkeit gegen Wetteränderungen.Erfahrene Züchter sind sich sicher, dass Actinidia Kolomikta die beste Lösung für den Uralanbau ist. Übrigens ist diese Art durch viele beliebte Sorten und Hybriden vertreten, was ihre dekorativen und praktischen Eigenschaften erweitert. Lassen Sie uns die beliebtesten Sorten hervorheben: -"Doktor Shimanovsky"... Sie sind eine sehr interessante Hybridisierung, die ein ausgezeichnetes Aussehen in Form von weißlich-grünen Blättern und eine leicht rosa Farbe im Sommer hat. Reife Früchte färben sich gelb und fallen sofort nach der Reifung ab. Liana zeichnet sich durch ein sehr schnelles jährliches Wachstum von bis zu 1,5 Metern aus. In den meisten Fällen erreicht die Höhe der Kultur 4 Meter
  • Klasse "Adam". Es ist sehr beliebt bei den Blumenzüchtern des Urals, was durch die ungewöhnliche Farbe des Laubes erklärt wird, die sich jährlich ändern kann. Bei richtiger Pflege wächst die Sorte bis zu vier Meter hoch. Kann sowohl in einen Topf als auch in offenen Boden gepflanzt werden
  • "Königin des Gartens"... Die Sorte zeichnet sich durch eine frühe Fruchtreife aus, die ein Gewicht von 3,5 g erreicht. Die Früchte haben eine ovale Form und eine charakteristische grünliche Farbe. Vertreter der Sorte gehören zur Gruppe der mittelgroßen Reben.
  • "Wafer"... Die Sorte eroberte die Herzen der Blumenzüchter aus dem Ural mit süßen Früchten, die 3,2 Gramm Masse erreichten. Unterscheidet sich in einem durchschnittlichen Reifegrad und einem relativ kurzen Wachstum - bis zu 2,3 ​​Meter. Crohn of Waffle Actinidia ist nicht sehr verdickt
  • "Narodnaya"... Die Früchte dieser Sorte haben ein wunderbares Erdbeeraroma und eine komprimierte zylindrische Form. Die Triebe zeichnen sich durch eine schöne braune Farbe aus, die die Kontrastfarbe der Krone betont.
  • "Hoffen"... Die Sorte wird durch eine schöne Buschform dargestellt und gehört zur Gruppe der Großen, weil Die maximale Körpergröße eines Erwachsenen beträgt 6 Meter. Aufgrund seiner unprätentiösen Natur gilt es als unschätzbarer Fund für unerfahrene Gärtner. Ein guter Vorteil der Sorte ist die frühe Reifung der Früchte und die hohen Geschmackseigenschaften reifer Beeren.

Wie man diese Pflanze richtig züchtet

Das Wachsen von Aktinidien ist nicht schwierig. Es ist eine dankbare und nützliche Pflanze. Es hat eine Reihe von unbestreitbaren Vorteilen:

  • gute Frostbeständigkeit,
  • schnelles Wachstum,
  • dekorative Triebe. Actinidia blüht sehr schön, aber seine ineinander verschlungenen Reben mit herzförmigen Blättern schmücken auch die Landschaft.
  • leckere und gesunde Früchte. In Bezug auf den Vitamin C-Gehalt übertreffen sie schwarze Johannisbeeren, Zitronen und Orangen. Neben Früchten werden Blüten, Rinde und Blätter der Pflanze für medizinische Zwecke verwendet.

Alle aufgeführten Eigenschaften von Actinidia machen diese Art von Lianen vielversprechend für den Anbau im Klima Russlands.

Das Wachsen von Aktinidien ist nicht schwierig. Die richtige Wahl des Pflanzmaterials, des Pflanzortes, der Sorte und des Pflanzentyps trägt zu erfolgreichem Wachstum und Fruchtbildung bei. Grundversorgung ist Beschneiden, Schädlings- und Krankheitsbekämpfung, Jäten, Gießen, Lockern und Düngen. Alle diese Methoden unterscheiden sich nicht von der Standardpflege anderer Obstpflanzen.


Fehler, Probleme von unerfahrenen Gärtnern

Unerfahrene Gärtner machen beim Anbau von Actinidia in Sibirien häufig Fehler:

  • wähle die falsche Sorte
  • pflanze eine Pflanze im Herbst
  • vorzeitige Bewässerung der Kultur
  • Befruchtung vernachlässigen
  • lockert den Boden zu tief.

Actinidia ist eine beliebte Pflanze, die in Sibirien angebaut werden kann. Um dabei gute Ergebnisse zu erzielen, ist es notwendig, die Sorte richtig auszuwählen und qualitativ hochwertig und vollständig zu pflegen.


Schau das Video: Achtung, nichts für schwache Nerven!!! Insgesamt werden 4 Tiere erschossen