13 besten Sorten von Renclode-Pflaumen

13 besten Sorten von Renclode-Pflaumen

Viele Gärtner bauen auf ihren Parzellen Pflaumen an. Diese Kultur hat mehr als 250 Sorten., von denen einige zusammen gruppiert sind. Eine dieser Familien heißt Renclaude. Die darin enthaltenen Sorten weisen eine Reihe ähnlicher Merkmale auf, unterscheiden sich jedoch gleichzeitig voneinander. Schauen wir uns diese Art von Pflaume genauer an.

Wie unterscheidet sich Renclaude von anderen Sorten?

Renklody unterscheidet sich von anderen Pflaumensorten vor allem durch seinen hervorragenden Geschmack. Ihre Früchte haben einen Dessertgeschmack, zartes Fruchtfleisch, das in Ihrem Mund schmilzt..

Auch die Bäume dieser Familie sehen ordentlich und schön aus, nur wenige Sorten der Krone müssen geformt werden.

Sortenbeschreibung

Die Renclaude-Art umfasst mehrere Sorten, die sich in ähnlichen Merkmalen unterscheiden:

  1. Im mittleren, Baumhöhe ist 4-6 Meter.
  2. Kugelkronesind kleine Abweichungen erlaubt.
  3. Junge Zweige leicht kurz weichhaarig, leicht zu biegen, rotbraun oder rotgrün gestrichen. Mit der Zeit härten sie aus und bekommen eine gräuliche Färbung.
  4. Auf den Adern der Blätter Flusen sind ebenfalls vorhanden.
  5. Am häufigsten Die Frucht hat die Form einer KugelDie Farbe ist 4 bis 5 Zentimeter lang und reicht von gelbgrün bis dunkelviolett. Pflaumen dieser Familie sind leicht rau.
  6. Stiel kurz, kurz weichhaarig.
  7. Geschmack solche Pflaumen gelten als Dessert.
  8. Die meisten Sorten sind selbst fruchtbar. und brauchen zusätzliche Bestäubung.
  9. Ausbeute hängt davon ab, wie trocken und sonnig der Sommer war.

Gemeinsame Farm

Diese Sorte wurde von I.V. Michurin am Ende des 19. Jahrhunderts, Ternoslum und Green Renklode wurden als Elternpflanzen verwendet... Der resultierende Hybrid ist für Zentralrussland in Zonen unterteilt und wird in diesen Gebieten erfolgreich angebaut. Im Durchschnitt beträgt die Höhe des Baumes 2,5 Meter, die Krone breitet sich aus, ist aber nicht dicht, sie wächst in Form einer Kugel.

Beim Beschneiden der Kolkhozniy Renklode muss unbedingt ihre Besonderheit berücksichtigt werden, 90 Prozent der Früchte auf Bouquetzweigen zu bilden, der Rest erscheint auf den Trieben des letzten Jahres.

Die Größe des Herdes wird als klein angesehen, im Durchschnitt wiegt eine Pflaume 15 bis 20 Gramm. Die Haut hat eine gelbgrüne Farbe mit vielen subkutanen PunktenBei längerer Sonneneinstrahlung kann sich ein Ziegelrot bilden. Die Wachsbeschichtung ist sehr leicht abzunutzen. Das Fruchtfleisch ist zart, saftig, aber im Vergleich zu anderen Renklods sauer.

Wenn die Früchte längere Zeit nicht geerntet werden, beginnen sie zu bröckeln.

Die Fruchtbildung erfolgt durchschnittlich Ende August. 20 Kilogramm Ernte werden von einem jungen Baum geerntet, und 40... Die Sorte verträgt Winterfröste bis -30 Grad. Es ist immun gegen viele Krankheiten, außer gegen Pilze. Der Baum benötigt zusätzliche Bestäubung.

Sowjet

Wurde in den 80er Jahren durch Fremdbestäubung der Pflaume Renklode und Renklode Ulyanishchev gezüchtet, zoniert für die zentrale Schwarzerde-Region. Die Krone des Baumes ist nicht ordentlich, mit einer kleinen Menge Laub, die Zweige wachsen nach oben und dehnen sich allmählich aus, das Wachstum des Hybriden überschreitet nicht 3,5 Meter.

Früchte wiegen 40 Gramm, runde Form... Die Haut ist dunkelviolett mit einer wachsartigen Beschichtung, das Fruchtfleisch ist bernsteinfarben. Der Geschmack von Pflaumen ist süß mit einer leichten Säure.

Renklod Sovetsky verträgt Fröste bis zu -30 Grad gut. Die Fruchtbildung beginnt im Alter von 4-5 Jahren15 bis 20 Kilogramm Ernte werden von einem jungen Baum und 40 bis 45 Kilogramm von einem Erwachsenen geerntet. Die Sorte reift bis Ende August vollständig aus. Schlechte Resistenz gegen Polystygmose.

Früh

In den 1950er Jahren in der Ukraine durch Fremdbestäubung der Sorten Jefferson und Peaches gezüchtet. Der Baum wächst bis zu 6 Meter, die Krone ist kugelförmig, nicht dicht.

Das Gewicht einer Frucht beträgt 60 GrammMit zunehmendem Alter ergibt der Baum einen geringeren Ertrag von 35-40 Gramm. Die Pflaume ist rund, an den Seiten leicht abgeflacht, die Naht ist deutlich sichtbar, eine Hälfte ist größer als die andere. Die Haut ist gelb-orange mit einer leicht weißlichen Blüte. Das Fruchtfleisch ist süß und sauer mit einem Honiggeschmack. Der Knochen ist nicht gut getrennt.

Die Ernte reift Ende Juli - Anfang August. Der Baum verträgt Fröste bis -30 Grad und extreme Hitze gut... Die Früchte sind gut transportiert.

Altana

Der Hybrid erschien im 19. Jahrhundert in der Tschechischen Republik durch spontane Mutation, wenn er aus dem grünen Renklode-Knochen gezüchtet wurde. In Russland wird es in der Region Central Black Earth angebaut. Der Baum wächst bis zu 6,5 Meter, die Krone ist kugelförmig.

Die Pflaumen selbst sind groß, 40-45 Grammseitlich leicht zusammengedrückt. Die salatfarbene Haut ist mit einem rot-rosa Rouge bedeckt, das Vorhandensein dunkler subkutaner Punkte ist charakteristisch. Das Fruchtfleisch hat eine bernsteinfarbene Farbe, ist sehr zart und schmackhaft.

Die Sorte ist nicht skurril für die Bodenzusammensetzung, sie kann auch in Gebieten mit hohem Salzgehalt Wurzeln schlagen.

Die erste Ernte kann bereits im 3. Lebensjahr entfernt werdenbringt der Baum 35-40 Kilogramm, dann steigt diese Zahl auf 80 Kilogramm. Die Frucht fällt Anfang August, in Regionen mit kälterem Klima wird dieser Zeitraum um etwa 2 Wochen verschoben. Der Hybrid verträgt Trockenheit, Frost, Krankheiten und Insektenbefall gut. Die Sorte ist selbst fruchtbar.

Altana ruht alle 4-5 Jahre von der Fruchtbildung.

Tambow

Der Hybrid wurde durch Kreuzung von Green Renklode und Red Skorospelka gezüchtet. In Zentralrussland gewachsen. Die Knospen sind bis zu -30 Grad frostbeständigTriebe sind weniger winterhart. Die Höhe des Baumes beträgt 3,5 Meter, die Krone breitet sich aus und wächst in der Breite.

Das Fruchtgewicht beträgt nur 20 Gramm... Längliche Pflaumen mit bläulich-lila Haut. Das Fruchtfleisch ist golden, sauer.

Der Hybrid wird zum Einmachen und zur Weinherstellung verwendet.

Die erste Ernte kann Anfang September bereits im 3. Lebensjahr geerntet werden. Durchschnittlich werden 15-25 Kilogramm Obst von einem Baum gewonnen.... Tambovskiy widersteht der Clasterosporium-Krankheit nicht gut. Die Sorte ist selbst fruchtbar. Um eine Ernte zu erzielen, werden in der Nähe bestäubende Pflaumen angebaut.

Karbysheva

Renklod Karbyshev wurde in den 1950er Jahren in der Ukraine gezüchtet. Der Baum wächst sehr schnell, daher müssen Sie ihn rechtzeitig abschneiden, um die Krone zu bilden..

Anfangs wiegen die Früchte 50 Gramm, dann wird ihre Größe auf 35 Gramm reduziert. Die Haut ist dicht, hell scharlachrot, wenn sie überreif ist, erscheint eine blaue Wachsschicht. Das Fruchtfleisch ist honigfarben, es gilt als Dessert nach Geschmack und wird von Fachleuten sehr geschätzt.

Die Früchte reifen in der zweiten Augusthälfte. Der Baum wird bei einer Temperatur von -20 Grad erheblich beschädigt... Die Sorte ist selbstfruchtbar, Renklod Ranniy, Renklod Zeleny und Vengerka Donetskaya werden normalerweise als Bestäuber verwendet.

Weiß

Der Baum wird bis zu 4 - 4,5 Meter hoch.

Die Früchte sind matt, weiß und etwa 35-40 Gramm groß... Das Fruchtfleisch ist fast durchsichtig, sehr süß, saftig und schmilzt im Mund.

Die Ernte reift Ende August. Die Sorte verträgt kaltes Wetter und anhaltende Dürreperioden gut.... Die erste Fruchtbildung erfolgt im 3. Lebensjahr. Benötigt zusätzliche Bestäubung.

Grün

Der Baum wächst bis zu einer Höhe von 6-7 Meternund der Durchmesser der ovalen, sich ausbreitenden Krone entspricht den gleichen Zahlen. Auf dem Territorium Russlands wird die Sorte in den südlichen Regionen angebaut.

Es ist solch ein Renklode, der als Gründer der gesamten Gruppe gilt, dh einer alten französischen Sorte.

Die Früchte wiegen nur 20 Gramm, die Haut ist grüngelb mit einer grauen Wachsblüte... Anfangs scheint das Fruchtfleisch den gleichen Farbton zu haben, aber nach dem Reinigen der Pflaume stellt sich heraus, dass das Fruchtfleisch transparent ist. Der Geschmack ist sehr zart, saftig, süß. Es ist eine Referenz.

Die Fruchtbildung erfolgt 5 Jahre nach der Verpflanzung des Baumes in offenes Gelände. Anfangs können Sie 25 bis 30 Kilogramm Ernte erhalten, aber ab dem 10. Lebensjahr sammeln Gärtner 45 bis 50 Kilogramm Pflaumen... Die Früchte reifen Ende August. Die Sorte ist gut vor Pilzkrankheiten geschützt, aber anfällig für Fäulnis.Ist selbst unfruchtbar.

Bei der Vermehrung aus dem Stein behält Renclaude-Grün alle seine Sortenmerkmale bei.

Beauvais

Die Sorte wurde in Belgien durch zufällige Mutation eines Sämlings gezüchtet, der aus dem Samen einer grünen Rennode gewachsen war. Ein mittelgroßer Baum, Äste wachsen in verschiedene Richtungen und bilden eine unordentliche Krone.

Pflaumen haben eine gelbgrüne Farbe mit einem purpurroten Schimmer an den Seiten. Die Form ist kugelförmig. Es gibt eine dicke silbrig wachsartige Beschichtung auf der Haut. Das Fruchtfleisch ist zart und süß mit einem leichten Nachgeschmack von Muskatnuss. Die Früchte vertragen den Transport gut und sind lange gelagert..

Die Sorte ist selbstfruchtbar, die Früchte reifen Mitte September. Der Ertrag eines solchen Baumes ist ausgezeichnet, im Alter von 10 Jahren bringt es 40-50 Kilogramm Pflaumen, und im Alter von 20 Jahren verdoppelt sich diese Zahl... Die Winterhärte der Sorte ist schlecht, aber es gibt eine Immunität gegen die Pflaumenmotte.

Renclaude Beauvais benötigt viel Licht und Wärme. Nach der Reifung bleiben die Früchte 2-3 Wochen lang an den Zweigen hängen. Wenn die Jahreszeit jedoch sehr feucht ist, besteht die Möglichkeit, dass die Pflaumen reißen und abfallen, bevor sie haben voll ausgereift.

Michurinsky

Es wurde zu Beginn des 21. Jahrhunderts unter Verwendung der Fremdbestäubung der Pflaume Eurasia 21 und von Renclaude Altana gezüchtet. Kleiner Baum mit einer ordentlichen, kugelförmigen Krone.

Fruchtgewicht 25-30 Gramm, rotviolette Haut... Das Fruchtfleisch hat eine gelb-orange Farbe mit einer leichten Säure.

Pflaumen reifen Anfang September. Die Fruchtbildung beginnt 3 Jahre nach dem Pflanzen. Durchschnittlich werden 20 bis 25 Kilogramm Ernte von einem Baum geerntet... Die Sorte zeichnet sich durch gute Frostbeständigkeit und Transportierbarkeit aus. Es ist selbstfruchtbar, aber mit Bestäuberpflaumen liefert es den besten Ertrag.

Kuibyshevsky

Es wurde Mitte der 50er Jahre des letzten Jahrhunderts mit den Sorten Zheltaya localnaya und Lenya gezüchtet, insbesondere für den nördlichen Teil Russlands. Der Baum wird bis zu 6 Meter hoch, die Krone breitet sich ausICH. Früchte werden auf 2 oder 3 Jahre alten Bouquetzweigen gebunden.

Pflaumen wiegen ca. 25 Gramm, Kugelform... Kalkfarbene Haut mit abgerundeten Flecken. Das Fruchtfleisch ist saftig, sauer und ein paar Nuancen heller als die Haut.

Ein junger Baum bringt 6-8 Kilogramm Ernte und ein Erwachsener 20-30. Die Früchte reifen Ende August.

Reife Pflaumen können bis zu 7 Tage an den Zweigen hängen.

Gute Frost- und Insektenbeständigkeit, die Sorte ist anfällig für Zahnfleischfluss. Es ist auch selbstfruchtbar, aber Bestäuber werden ermutigt.

Präsident

Es wurde mit den Sorten Renklod Altana, Vengerka Azhanskaya und Velikaya Blue Plum gezüchtet. Der Baum wird bis zu 4 Meter hochDie Krone ähnelt einem Besen, der vom Griff auf den Kopf gestellt wird.

Die Früchte reifen Mitte September und wiegen durchschnittlich 55-60 Gramm. Sie sind elliptisch. Die Haut ist dicht und violett. Das Fruchtfleisch ist dicht, saftig, körnig, gelb-orange gefärbt und schmeckt mit spürbarer Säure.

Die Sorte beginnt in 4 Jahren Anbau Früchte zu tragen, zunächst beträgt der Ertrag 12-15 Kilogramm, dann steigt er auf 45... Die Frostbeständigkeit der Sorte ist ausgezeichnet, es besteht jedoch eine Anfälligkeit für Zahnfleischfluss, Moniliose, Pflaumenmotte und Blattläuse. Zur Bestäubung werden in der Nähe Sorten selbstfruchtbarer Pflaumen gepflanzt.

Wenn der Sommer nicht sonnig war, sind die Pflaumen möglicherweise nicht reif. Aber nach einer erfolgreichen Saison sind Pflaumen gut transportiert und lange gelagert.

Tenkovsky

Die Elternsorten waren Tatar Yellow Plum, Jefferson, Renklod Reforma und lokaler Dorn. Kleiner Baum, nur 3 Meter... Die Krone ist ordentlich und wie eine Kugel geformt.

Die Früchte wiegen 15-20 Gramm, die Form ist rund, während die eine Hälfte der Pflaume merklich größer ist als die andere. Die Haut hat eine violette Farbe mit einem bläulichen Schimmer, der dem Geschmack der Früchte Bitterkeit verleiht. Das Fruchtfleisch ist gelblich, körnig, nicht saftig, der Geschmack ist süß und sauer.

Die erste Fruchtbildung erfolgt im Alter von 4-5 Jahren, die Ernte reift bis Mitte September... Die Sorte unterscheidet sich nicht in Frostbeständigkeit und Toleranz gegenüber Trockenheit und Hitze. Oft Rost, Clotterosporia und Angriffen durch einen Schleimsauger ausgesetzt.

Blütenknospen können an Frühlingsfrösten sterben, wodurch Sie die Ernte vollständig verlieren können.

Zuchtgeschichte

Renclode begann in Frankreich in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts zu wachsen. König Franziskus war der erste während seiner Regierungszeit, der eine Vielzahl von Pflaumen als Geschenk erhielt, die mit der Verdicchio-Pflaume gezüchtet wurden.... Nachdem der König das Geschenk probiert hatte, forderte er, die mitgebrachte Sorte zu Ehren seiner Frau Claudine (Claude) zu benennen, wobei er feststellte, dass der Geschmack dieser Früchte so zart und süß ist wie das Aussehen und der Charakter der Königin.

Der Name dieser Sorte, ReineClaude, übersetzt aus dem Französischen als Königin Claude.

Dann tauchten allmählich Hybriden auf, die im Geschmack Renclaude ähnelten. Sie wurden zu einer Gruppe zusammengefasst, wobei jeder Sorte ein individueller, klarer Name gegeben wurde.

Vor- und Nachteile der Sorte

  • Renclaude zeichnet sich durch seine hervorragende Leistung aus Geschmack.
  • Auch haben alle Früchte attraktives Aussehen.
  • Die meisten Sorten haben beständig gegen Winterfrost und Krankheiten.
  • Meistens Bäume der Renclaude-Art Binden Sie die maximale Menge an Ernte.
  • Fast Alle Sorten in der Familie sind selbst fruchtbar und brauchen zusätzliche Bestäubung.
  • Bäume anfällig für Wurzelfäule.
  • Es ist notwendig, zuverlässig zu liefern böiger Windschutz.

Region des natürlichen Wachstums

Normalerweise werden Renklods in Westeuropa angebaut. In Russland kommen solche Sorten jedoch am häufigsten in der Zentralregion oder im Süden des Landes vor.... Wenn Sie sich für eine solche Familie entscheiden, sollten Sie bei der Auswahl einer Unterart verantwortungsbewusst vorgehen, damit diese den klimatischen Bedingungen des Anbaugebiets problemlos standhält.

Renclode ist nicht für Gebiete mit rauen Wetterbedingungen geeignet. Meistens vertragen Bäume keine Frühlingsfröste und Kälte unter -25 Grad.

Pflanzregeln für Setzlinge

Ranclode kann nur im Frühjahr, im April, vor dem Knospenbruch gepflanzt werden. Damit die Pflaume eine gute Ernte bringt und gesund ist, Bei der Auswahl eines Landeplatzes werden sie von folgenden Faktoren abgestoßen:

  • Die Erde sollte fruchtbar und locker sein, ist es am besten, leicht sauren oder neutralen Boden zu verwenden.
  • Handlung sollte offen und sonnig sein, im Schatten wird die Erntemenge viel geringer sein.
  • Es ist notwendig Vermeiden Sie Orte mit hohem GrundwasserspiegelÜbermäßige Feuchtigkeit kann zur Entwicklung verschiedener Krankheiten führen.
  • Ebenfalls Sie können keine Pflaumen an tief liegenden Stellen pflanzenwo sich Regen und Schmelzwasser ansammeln.
  • Der Baum wird gebraucht vor Zugluft und starken Windböen schützenDaher werden sie neben einem hohen Zaun oder anderen Gebäuden gepflanzt.
  • In Anbetracht dessen, dass Renklods größtenteils selbst unfruchtbar sind, ist dies notwendig Berücksichtigen Sie den Standort der bestäubenden Bäume.

Um das Risiko einer starken Ansammlung von Feuchtigkeit zu vermeiden, empfehlen erfahrene Gärtner den Bau eines etwa 50 bis 70 Zentimeter hohen Schüttguthügels.

Die Landegrube wird im Herbst vorbereitet... Dazu wird eine Grube mit einer Tiefe von 60 Zentimetern und einem Durchmesser von 80 Zentimetern ausgegraben. Beim Graben wird die oberste Erdschicht getrennt von der unteren verlegt. Dann bereiten Sie die Bodenmischung vor:

  • Fruchtbare Bodenschicht;
  • 2 Eimer Humus;
  • 50 g Superphosphat;
  • 30 Gramm Kaliumsulfid.

Die resultierende Zusammensetzung wird in eine Grube gegossen und mit unfruchtbarem Boden bedeckt.... Wenn die Grube im Herbst nicht vorbereitet wurde, können Sie die verlorene Zeit 2-3 Wochen vor dem Pflanzen wieder gutmachen. In diesem Fall ist der Boden jedoch weniger fruchtbar.

  1. Vor dem Einsteigen müssen Sie Platzieren Sie zwei Stützpfähle in der Grube.
  2. Beim Absenken des Sämlings in das Loch sollte der Wurzelkragen sein 5-7 Zentimeter über dem Boden.
  3. Wenn der Sämling einschläft Es muss leicht mit Erde geschüttelt werden, damit alle Hohlräume zwischen den Wurzeln gefüllt sind.
  4. Grabe um den Kofferraum herum Loch 40-50 Zentimeter tief.
  5. Dann Bäume sind an eine Stütze gebunden, während das Seil nicht zu stark gezogen wird, weil es die junge Pflanze beschädigen kann.
  6. Am Ende des Vorgangs abtropfen lassen gründlich bewässert sauberes Wasser, dann mulchen.

Zwischen den Bäumen wird ein Abstand von 2,5 bis 3 Metern eingehalten.

Pflegefunktionen

Das Hauptmerkmal der Pflaumenpflege von Renclode ist die Notwendigkeit einer zusätzlichen Bestäubung... Dieses Verfahren kann künstlich mit speziellen Pollen durchgeführt werden, aber viele Gärtner ziehen es vor, Bestäuber in der Nähe zu pflanzen.

Die Äste der Bäume können sich unter dem Gewicht der Ernte zum Boden neigen, daher müssen Requisiten gebaut werden. Darüber hinaus werden die Stellen, an denen der Baum und der Träger miteinander in Kontakt stehen, mit Schaumgummi oder weichem Stoff erweicht.

Pflaume beschneiden

Es wird ausschließlich zu Beginn des Frühlings, nach der Blüte der Blätter oder Anfang Juni durchgeführt. Diese Zeiträume sind die sichersten.

  • Erstes Jahr... Damit die Krone des Baumes korrekt und kugelförmig ist, müssen Sie 10 Skelettäste mit gleichen Intervallen und einem Abstandswinkel vom Stamm auswählen, der 45 Grad betragen sollte.
  • Zweites Jahr... Alle resultierenden Wucherungen werden abgeschnitten, so dass nur eine Länge von 25 Zentimetern verbleibt.
  • Drittes Jahr... Es ist notwendig, die aus den Skelettästen und dem Leiter gewachsenen Triebe zu kürzen, ihre Länge sollte 30 Zentimeter betragen, die restlichen Wucherungen werden auf eine Markierung von 15 Zentimetern geschnitten.
  • Viertes Jahr... Ab dem vierten Jahr gilt die Krone des Baumes als gebildet. Daher ist es jetzt notwendig, nur noch einen hygienischen Schnitt durchzuführen, bei dem alle trockenen und kranken Äste entfernt werden. Sie müssen auch sicherstellen, dass die neuen Triebe die Krone nicht verdicken und Luft und Sonnenlicht durch sich hindurchtreten.

Alle Schnitte müssen mit einer dünnen Schicht Gartenlack geschmiert werden.

Top Dressing

In der Regel Der Baum beginnt ab dem 3. Pflanzjahr zu fressendavor erhält es Nährstoffe aus Düngemitteln, die während des Pflanzens ausgebracht werden.

  1. Im April wird vor der Blüte die folgende Zusammensetzung unter den Baum gegossen:
  • 25 g Ammoniumnitrat;
  • 40 Gramm Kaliumsalz;
  • 300 Gramm Mineraldünger;
  • Dann wird die Pflaume reichlich gewässert.
  1. Während der Blütezeit wird der Baum mit einer Harnstofflösung bewässert:
  • 5 Liter Wasser;
  • 10 Gramm Harnstoff.
  1. Nach der Blüte müssen Sie Folgendes hinzufügen:
  • 0,3% Königskerzenlösung;
  • 50 g Superphosphat.
  1. Während der Reifezeit der Früchte kann die Pflaume zusätzliche Stärke benötigen, die durch die folgende Fütterung erhalten werden kann:
  • 4 Esslöffel Harnstoff;
  • 6 Esslöffel Nitrophosphat;
  • 20 Liter Wasser.
  1. Im Sommer vom 1. bis 5. Juni Der Baum wird mit 1% iger Carbamidlösung besprüht.
  2. Im Herbst bringen sie zum Graben:
  • 15 kg Gülle oder Kompost;
  • 150 g Superphosphat;
  • 50 g Ammoniumnitrat.
  1. Ebenfalls Die Pflaume sollte mit der folgenden Mischung gegossen werden:
  • 4 Esslöffel schwefelhaltiges Kalium;
  • 6 Esslöffel Superphosphat;
  • 20 Liter Wasser.

Die Pflaume sollte mit Löchern von 35 bis 40 Zentimetern Tiefe bewässert werden.Auf dieser Ebene befindet sich das Root-System. Verwenden Sie am besten warmes, festes Wasser. Erfahrene Gärtner empfehlen, den Baum 5-6 Mal pro Saison zu gießen. Die Menge an Wasser, die zum Gießen verwendet wird, wird durch das Alter des Baumes bestimmt, im Durchschnitt sind es 4-8 Eimer.

Der Stammkreis der Renclode-Pflaume muss sauber gehalten werden, wobei alle gewachsenen Pflanzen und Wurzeltriebe entfernt werden müssen. Auch der Boden in diesem Bereich muss gelockert werden.

Vorbereitung auf den Winter

Zum größten Teil haben alle Renklods Angst vor kaltem Wetter, daher müssen sie auf die Winterperiode vorbereitet sein:

  • Junge Bäume bedeckt mit Fichtenzweigen, Heu oder Segge, kann es auch mit Papier gebunden werden.
  • Ältere Bäume Benötigen Sie keinen solchen Schutz, es reicht aus, nur den Stiel zu tünchen und mit Humus oder Sägemehl zu bestreuen. Ihre Schicht sollte mindestens 10 Zentimeter betragen.

Vor dem Tünchen muss die Rinde des Baumes gereinigt werden.

Krankheiten und Schädlinge

Verschiedene Sorten der Renclaude-Familie zeichnen sich durch individuelle Immunität gegen Krankheiten und Schädlingsbefall aus. Am häufigsten sind Bäume von folgenden Insekten betroffen:

  1. Pflaumenmotte - Es ernährt sich von Früchten, aus denen sich die Pflaumen zu verdunkeln beginnen, dann verrotten und abfallen. Um diesen Schädling zu bekämpfen, werden folgende Behandlungen durchgeführt:
  • Im zeitigen Frühjahr wird der Baum mit 0,3% Karbofos-Lösung oder 0,2% Metaphos-Lösung besprüht.
  • Während der Vegetationsperiode wird die Pflaume mit einem Nadelkonzentrat verarbeitet, 1 Esslöffel pro 3 Liter Wasser.
  1. Pflaumenblattlaus - Das Pflanzenwachstum verlangsamt sich, Fruchtknospen bilden sich praktisch nicht, alle Blätter verdorren. Um dieses Insekt zu vertreiben, wird die Pflaume wie folgt verarbeitet:
  • Im zeitigen Frühjahr wird die Pflaume bei einer Temperatur von mindestens -5 Grad mit Mineralölpräparaten besprüht, die in Gartengeschäften erhältlich sind.
  • Im April werden die Spitzen junger Triebe in einer Seifenlösung (300 g Waschseife pro 10 Liter Wasser) gewaschen.
  1. Pflaumenmotte - verwickelt Blätter und Früchte mit Spinnweben, weshalb sie verdorren und abfallen. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Schädling loszuwerden:
  • Besprühen mit Chlorophos, 3-4 Liter pro Baum.

Die häufigsten Krankheiten sind:

  1. Moniliose - eine Pilzkrankheit, die zum Verrotten der Früchte führt. Bei einer Infektion verdorren die Blütenstände, die Blätter werden mit braunen Flecken bedeckt und fallen ab, die Früchte werden allmählich mit Weißfäule bedeckt, mumifiziert und bleiben an den Zweigen hängen. Verwenden Sie zur Bekämpfung der Krankheit:
  • Der Baum und der Boden um ihn herum werden mit einer 3% igen Lösung des "Horus" -Präparats behandelt.
  • Alle betroffenen Bereiche müssen entfernt und verbrannt werden.
  1. Zahnfleischtherapie - Die Rinde des Baumes sickert stark und eine klebrige, bernsteinfarbene Flüssigkeit beginnt daraus zu sickern.
  • Um die Krankheit zu bekämpfen Es ist notwendig, alle Flecken zu entfernen und die wunde Stelle mit einem scharfen Messer zu entfernen. Verarbeiten Sie sie dann unbedingt mit Gartenpech.

Um das Auftreten von Schädlingen oder Krankheiten zu vermeiden, empfehlen erfahrene Gärtner die folgenden vorbeugenden Maßnahmen:

  1. Notwendig benötigt Lösen Sie den Stammkreis während der Herbstarbeiten.
  2. Stamm- und Skelettäste von alter Rinde gereinigt.
  3. Wir dürfen nicht vergessen sanitäre Stecklinge.
  4. Alles beschädigt Zweige und Früchte brennen sicher.
  5. Wird regelmäßig benötigt Wurzelwachstum entfernen und den Stamm in der Nähe des Stammes von Laub, Zweigen usw. befreien.
  6. Den Kofferraum weiß tünchen wird helfen, die Angriffe vieler Insekten zu vermeiden.
  7. Die Krone des Baumes sollte gut für die Luftdurchlässigkeit sein und sorgen hochwertige Belüftung.
  8. Bei der Durchführung verschiedener Verfahren ist es am besten, Rindenschäden vermeiden.

Pflaumenvermehrung

Die Vermehrung von Pflaumen erfolgt auf verschiedene Arten:

Pflanzsamen

Normalerweise wird diese Methode verwendet, um Wurzelstöcke zu erhalten. Um einen guten Sämling zu bekommen, benötigen Sie:

  • Gesund und groß Samen werden gründlich gewaschen und von Fruchtfleisch gereinigt, dann 4 Tage in Wasser eingeweicht, während das Wasser gewechselt werden muss und die Samen regelmäßig gerührt werden müssen.
  • Nach diesem Vorgang werden sie sorgfältig behandelt getrocknet und in einem Glas aufbewahrt.
  • Dann brauchst du Samen mit feuchtem Sand oder Sägemehl mischen und lassen Sie sie 180 Tage lang bei Temperaturen von +1 bis -10 Grad ziehen.
  • Anfänglich Samen werden als Sämlinge gekeimtDanach werden die Sämlinge auf offenes Gelände gebracht.

Transplantat

Dieser Vorgang wird während der aktiven Bewegung des Saftes durchgeführt, dh im April-Mai oder Juli-August. Es gibt zwei Hauptpfropfarten: in der Spalte und hinter der Rinde.

Wurzeltriebe

Im Herbst wird die Wurzel, die die Mutterpflanze und den Spross verbindet, geschnitten, während im Frühjahr die Triebe zusammen mit den Wurzeln ausgegraben und an einen neuen, separaten Ort verpflanzt werden.

Wurzelstecklinge

  • Bei einem jungen Baum die Wurzeln ausgraben In einem Abstand von 1 Meter vom Kofferraum erhöht sich der Abflussabstand für Erwachsene auf 1,5 Meter.
  • Die Länge der verwendeten Wurzeln sollte 15 Zentimeter und 1,5 Zentimeter breit sein.
  • Wenn die Stecklinge im Herbst ausgegraben wurden, dann ihre in einem Graben gelagert50 Zentimeter tief, mit einer Mischung aus Torf und Sand bestreut. Sie können die Stecklinge auch im Keller aufbewahren, indem Sie sie mit feuchtem Sägemehl und Moos bedecken.
  • Ende April sollte der Boden vorbereitet seinbestehend aus einem Teil Torf gemischt mit 3 Teilen Sand.
  • Weiter schräg oder senkrecht hinein Stecklinge werden gepflanzt, dann werden sie mit einem Film bedeckt.
  • Die oberen Enden sind 2 Zentimeter vertieft, dann ihre Mulch mit Sägemehl oder Torf.
  • Bevor die Triebe erscheinen Stecklinge müssen vor hellem Licht geschützt werden und austrocknen.
  • Wenn mehrere Triebe sprießen, dann unter ihnen der Stärkste wird gewählt.
  • Mehrmals pro Saison Pflanzen füttern Stickstoffdünger.
  • Für den Winter werden die Triebe ins Haus gebracht. und bis zu einer Höhe von 1-1,5 Metern wachsen, dann sind die Bäume bereit, in den Garten zu ziehen.

Pflaumen der Renclode-Sorten zeichnen sich durch einen hervorragenden Geschmack aus. Ihr Fruchtfleisch heißt Dessert oder Marmelade.Daher träumt jeder Gärtner davon, einen solchen Baum im Garten zu züchten. Wenn Sie bei der Auswahl eines Sämlings den richtigen Ansatz wählen, kann ein solcher Baum auch in der Zentralregion Russlands gepflanzt werden.


Plum Renclode Beschreibung Variety Photo Reviews

Plum Renclode Beschreibung Variety Photo Reviews

Mädchen-Telegramme entleeren 18
Pflaumen aus Listen Videos Telegramme Pflaumen Youngsters
Jessica Biel Heiße Fotos, die Hacker entwässern
Pflaumenblogger und Blogger
Billie Eilish Plum Dvach
Karina-Streamer entleeren Video-Download
Plum Instasam 18 Porn
Chio Yam Boosty ist durchgesickert
Porn Drain Dolphin
Sonya Braido entwässern
Oksana Sidorenko hat Fotos durchgesickert
Maryana Ro leckte unzensiert
Pflaume Shurygina 2020 18
Instasamka Video Telegram Drain
Option Ege 2020 Entleeren von Telegrammen
Videos kostenlos ablassen
Durchgesickerter russischer hausgemachter Porno
Diana Shurygina Plum 2020
KB Telegram Drain
Durchgesickertes Karina-Kreuz
Persönliche Fotos entleeren
Nackte Schulmädchen im Telegramm entleeren
Ehemalige Mädchentelegramme entleeren
Katya Kischuk hat heiße Bilder durchgesickert
Lassen Sie Dani Milokhin und Julia Telegram ab
Dean B entleeren
Ksenia Twitch hat Fotos durchgesickert
Olyashas intime Fotos entleeren
Alena Savastova Pflaume
Skins entleeren Vk 18 Videos
Animal Drain Porn
Durchgesickerter Porno Berkova
Streamer Karina Hot Draining Video
Promi-Telefone abtropfen lassen
Promi-Heimvideos durchgesickert
Eva Miller Telegramm entleeren
Perescope Schoolgirls abtropfen lassen
Telegrammkanal, der Mudakov entleert
Evgeniya Mosienko Sliv Foto
Sofia Temnikova Pflaume
Belle Delphine Pflaumentelegramm Video
Morana Batterieentladung 18
Tenderlybae durchgesickertes Video
Rapper Gesicht durchgesickerte Fotos
Durch Telegramm durchgesickerte Fotos
Julia Baranovskaya Durchgesickerte Fotos
Tiktok ablassen 18
Stefania Gurska hat Fotos durchgesickert
Dashi Tik Tok Loin Drain
Uljanochka-Pflaume 18

Plum Renclode - eine Gruppe von Sorten, die zum Typ Plum Home gehören. Das Hauptunterscheidungsmerkmal aller Renklods ist der Geschmack der Früchte, der zum Grund für ihre Beliebtheit geworden ist. Renklode-Früchte, die einen angenehmen Dessertgeschmack und eine ansprechende Optik besitzen. ...
Herkunft der Renclode-Sortengruppe. Plum Renclode: Beschreibung der Art. Reproduktion von Renklods. Plum Renclode: Bewertungen. Die Renclode-Pflaume ist eine der beliebtesten und tatsächlich besten Pflaumen, die es derzeit gibt.

Plum renklode - Beschreibung, Hauptmerkmale, beliebte Sorten. Pflaumen pflanzen, richtig gießen und füttern. Diese Sorte wird auch englische Pflaume genannt. Um es zu bekommen, kombinierten die Züchter die folgenden Sorten: Renklod Altana, Vengerka Azhanskaya und. ...

Beschreibung und allgemeine Eigenschaften. Renclode ist eigentlich das Ergebnis der Kreuzung von Kirschpflaume und Schwarzdorn. Alle seine Sorten werden durch die folgenden Merkmale vereint: Bewertungen von Gärtnern zu den Ergebnissen des Anbaus. Grundsätzlich sprechen die Sommerbewohner positiv über die Renklode-Kultur.

Die Geschichte des Anbaus der Renclaude-Pflaume ist früh. Renklode ist eine Unterart der einheimischen Pflaume, deren Hauptunterscheidungsmerkmal die abgerundete Form der Frucht ist. In freier Wildbahn wächst es in Griechenland, Italien, Spanien und Deutschland.

Plum Renclode: Vielzahl von Unterarten, Hauptmerkmalen, Vor- und Nachteilen. Plum Renclode. Text. Video. Foto. Inhalt. 1 Geschichte der Sortenzüchtung. 7 Bewertungen. Die Renclode-Pflaume ist eine berühmte Familie von Obstbäumen.

Die Renclode-Pflaume ist eine Gruppe von Pflaumensorten. Dieser Artikel beschreibt die Eigenschaften der Renclode-Pflaume, ihrer Hauptsorten mit einem Foto. Beschreibung der Pflaumensorte Renclode. Renclaude ist eine alte französische Pflaumensorte. In Westeuropa wird es seit dem 16. Jahrhundert angebaut.

Kein Garten kann ohne einen Pflaumenbaum auskommen. Renklode ist eine Gruppe von Sorten, die Teil des Pflaumentyps sind. Viele Gärtner wählen diese besondere Pflaume wegen ihres ausgezeichneten Geschmacks und vieler Vorteile.
Die Entstehungsgeschichte der Pflaumenranclode, ihre Beschreibung. Eine Vielzahl von Sorten, ihre Vor- und Nachteile, Fotos. Eine ausgezeichnete Sorte von Pflaumen, die 1986 in das Register für die Regionen Central Black Earth, Middle Volga und North Caucasian aufgenommen wurde.

Inhalt. Wie unterscheidet sich Renclaude von anderen Sorten? Sortenbeschreibung. Gemeinsame Farm. Sowjet. Früh. Altana. Tambovsky. Karbyshev. Weiß. Grün. Michurinsky. Kuibyshevsky. Präsident. Tenkovsky. Zuchtgeschichte. Vor- und Nachteile der Sorte.
Kolkhoz rennlode ist eine alte Sorte von Hauspflaumen (Prunus domestica) mit mittlerer Spätreife. Unter normalen Winterbedingungen gefrieren Bäume überhaupt nicht. In den harten Wintern von 1939 - 1940 und 1941 - 1942 überwinterten die Bäume der Kollektivfarm Renklode besser. ...

Kein Garten kann ohne einen Pflaumenbaum auskommen. Renklode ist eine Gruppe von Sorten, die Teil des Pflaumentyps sind. Viele Gärtner wählen diese besondere Pflaume wegen ihres ausgezeichneten Geschmacks und vieler Vorteile.
Überprüfung der für den Anbau in Russland geeigneten Renclode-Pflaumen. 2 Sorten, die bei Gärtnern an Beliebtheit gewonnen haben, und ihre Beschreibung. 2 .1 Sowjet. Bewertungen von Gärtnern über Pflaumenrennlode. Ich werde auch meine Erfahrungen mit dem Anbau der Renclode Altana-Pflaume teilen.

Home Plum Renclode: Beschreibung beliebter Sorten und Anbauregeln. Plum Renclode - eine Gruppe von Sorten, die zum Typ Plum Home gehören. Beschreibung des Renklode-Typs. Plum Home Renklode Sowjet. Die meisten Sorten werden bis zu 5-7 Meter hoch.

Was ist die Renclode-Pflaumensorte und ihre Hybriden? Beschreibung der Sorten, Eigenschaften von Bäumen und Früchten, Merkmale Bewertungen von Early Renklode nur die besten. Altana. Eine große lila Pflaume, die in fast allen Ecken wachsen kann. ...

Vorteile von Klauseln und Beschreibung beliebter Sorten. Die beliebtesten Pflaumensorten, vereint unter dem Namen renklode. Renklode ist eine Gruppe von Pflaumensorten, die Teil der Prunus domestica-Art ist und besondere Aufmerksamkeit verdient. ...

Pflaume "Renklod Karbysheva" (Sommersorte, frühe Reifung). Pflaume "Renklod Karbyshev". Die Sorte zeichnet sich durch abgerundete und leicht längliche violette Früchte mit violettem Farbton und Wachsüberzug aus.
Sie werden herausfinden, wie die Renclode-Pflaume aussieht. Ein Foto dieser Pflaume und eine Beschreibung anderer Arten finden Sie unten. Die Renclode-Pflaume gilt als alte französische Sorte. Renclaude (Reine Claude) s Vielzahl von Pflaumen Renclaude früh, Beschreibung, Eigenschaften und Bewertungen, Merkmale. ...

Plum Renklode Sowjet: Beschreibung, Anbau und Pflege. Vollbild anzeigen. Pflaume Renklode Sowjet. Allgemeine Informationen zur Sorte. Wie baut man eine sowjetische Renklode-Pflaume an? Merkmale der Pflege. Das Wort "Renclaude" hat französische Wurzeln und bezeichnet eine hochwertige Pflaumensorte.
Unter den Renclode-Pflaumen gibt es sterile, teilweise und vollständig selbstfruchtbare Sorten. Gärtner verwenden sie auch zur Bestäubung anderer Sorten, Nimer, Weißer Honig. Die Fortpflanzung erfolgt durch Pfropfen in robustere und frostbeständigere Sorten, in Ausnahmefällen. ...

Plum Renclode - eine Gruppe von Sorten, die zum Typ Plum Home gehören. Das Hauptunterscheidungsmerkmal aller Renklods ist der Geschmack der Früchte, der zum Grund für ihre Beliebtheit geworden ist. Renklode-Früchte, die einen angenehmen Dessertgeschmack und eine ansprechende Optik besitzen. ...
Herkunft der Renclode-Sortengruppe. Plum Renclode: Beschreibung der Art. Reproduktion von Renklods. Plum Renclode: Bewertungen. Die Renclode-Pflaume ist eine der beliebtesten und tatsächlich besten Pflaumen, die es derzeit gibt.

Plum renklode - Beschreibung, Hauptmerkmale, beliebte Sorten. Pflaumen pflanzen, richtig gießen und füttern. Diese Sorte wird auch englische Pflaume genannt. Um es zu bekommen, kombinierten die Züchter die folgenden Sorten: Renklod Altana, Vengerka Azhanskaya und. ...

Beschreibung und allgemeine Eigenschaften. Renclode ist eigentlich das Ergebnis der Kreuzung von Kirschpflaume und Schwarzdorn. Alle seine Sorten werden durch die folgenden Merkmale vereint: Bewertungen von Gärtnern zu den Ergebnissen des Anbaus. Grundsätzlich sprechen die Sommerbewohner positiv über die Renklode-Kultur.

Die Geschichte des Anbaus der Renclaude-Pflaume ist früh. Renklode ist eine Unterart der einheimischen Pflaume, deren Hauptunterscheidungsmerkmal die abgerundete Form der Frucht ist. In freier Wildbahn wächst es in Griechenland, Italien, Spanien und Deutschland.

Plum Renclode: Vielzahl von Unterarten, Hauptmerkmalen, Vor- und Nachteilen. Plum Renclode. Text. Video. Foto. Inhalt. 1 Geschichte der Sortenzüchtung. 7 Bewertungen. Die Renclode-Pflaume ist eine berühmte Familie von Obstbäumen.

Die Renclode-Pflaume ist eine Gruppe von Pflaumensorten. Dieser Artikel beschreibt die Eigenschaften der Renclode-Pflaume, ihrer Hauptsorten mit einem Foto. Beschreibung der Pflaumensorte Renclode. Renclaude ist eine alte französische Pflaumensorte. In Westeuropa wird es seit dem 16. Jahrhundert angebaut.

Kein Garten kann ohne einen Pflaumenbaum auskommen. Renklode ist eine Gruppe von Sorten, die Teil des Pflaumentyps sind. Viele Gärtner wählen diese besondere Pflaume wegen ihres ausgezeichneten Geschmacks und vieler Vorteile.
Die Entstehungsgeschichte der Pflaumenranclode, ihre Beschreibung. Eine Vielzahl von Sorten, ihre Vor- und Nachteile, Fotos. Eine ausgezeichnete Sorte von Pflaumen, die 1986 in das Register für die Regionen Central Black Earth, Middle Volga und North Caucasian aufgenommen wurde.

Inhalt. Wie unterscheidet sich Renclaude von anderen Sorten? Sortenbeschreibung. Gemeinsame Farm. Sowjet. Früh. Altana. Tambovsky. Karbyshev. Weiß. Grün. Michurinsky. Kuibyshevsky. Präsident. Tenkovsky. Zuchtgeschichte. Vor- und Nachteile der Sorte.
Kolkhoz rennlode ist eine alte Sorte von Hauspflaumen (Prunus domestica) mit mittlerer Spätreife. Unter normalen Winterbedingungen gefrieren Bäume überhaupt nicht. In den harten Wintern von 1939 - 1940 und 1941 - 1942 überwinterten die Bäume der Kollektivfarm Renklode besser. ...

Kein Garten kann ohne einen Pflaumenbaum auskommen. Renklode ist eine Gruppe von Sorten, die Teil des Pflaumentyps sind. Viele Gärtner wählen diese besondere Pflaume wegen ihres ausgezeichneten Geschmacks und vieler Vorteile.
Überprüfung der für den Anbau in Russland geeigneten Renclode-Pflaumen. 2 Sorten, die bei Gärtnern an Beliebtheit gewonnen haben, und ihre Beschreibung. 2 .1 Sowjet. Bewertungen von Gärtnern über Pflaumenrennlode. Ich werde auch meine Erfahrungen mit dem Anbau der Renclode Altana-Pflaume teilen.

Home Plum Renclode: Beschreibung beliebter Sorten und Anbauregeln. Plum Renclode - eine Gruppe von Sorten, die zum Typ Plum Home gehören. Beschreibung des Renklode-Typs. Plum Home Renklode Sowjet. Die meisten Sorten werden bis zu 5-7 Meter hoch.

Was ist die Renclode-Pflaumensorte und ihre Hybriden? Beschreibung der Sorten, Eigenschaften von Bäumen und Früchten, Merkmale Bewertungen von Early Renklode nur die besten. Altana. Eine große lila Pflaume, die in fast allen Ecken wachsen kann. ...

Vorteile von Klauseln und Beschreibung beliebter Sorten. Die beliebtesten Pflaumensorten, vereint unter dem Namen renklode. Renklode ist eine Gruppe von Pflaumensorten, die Teil der Prunus domestica-Art ist und besondere Aufmerksamkeit verdient. ...

Pflaume "Renklod Karbysheva" (Sommersorte, frühe Reifung). Pflaume "Renklod Karbyshev". Die Sorte zeichnet sich durch abgerundete und leicht längliche violette Früchte mit violettem Farbton und Wachsüberzug aus.
Sie werden herausfinden, wie die Renclode-Pflaume aussieht. Ein Foto dieser Pflaume und eine Beschreibung anderer Arten finden Sie unten. Die Renclode-Pflaume gilt als alte französische Sorte. Renclaude (Reine Claude) s Vielzahl von Pflaumen Renclaude früh, Beschreibung, Eigenschaften und Bewertungen, Merkmale. ...

Plum Renklode Sowjet: Beschreibung, Anbau und Pflege. Vollbild anzeigen. Pflaume Renklode Sowjet. Allgemeine Informationen zur Sorte. Wie baut man eine sowjetische Renklode-Pflaume an? Merkmale der Pflege. Das Wort "Renclaude" hat französische Wurzeln und bezeichnet eine hochwertige Pflaumensorte.
Unter den Renclode-Pflaumen gibt es sterile, teilweise und vollständig selbstfruchtbare Sorten. Gärtner verwenden sie auch zur Bestäubung anderer Sorten, Nimer, Weißer Honig. Die Fortpflanzung erfolgt durch Pfropfen in robustere und frostbeständigere Sorten, in Ausnahmefällen. ...


Beschreibung der besten Pflaumensorten und -sorten für Zentralrussland

Pflaume ist ein mehrjähriger Baum, der zur Familie Pink gehört. Heute gibt es 250 Pflanzenarten, von denen viele lieber in den nördlichen Regionen der Erde wachsen.Die meisten Vertreter der Gattung sind bekannte Obstarten und in Zentralrussland weit verbreitet. Die besten Arten und Sorten von Pflaumen sind die folgenden: Ussuriyskaya, Renklod, Kitayskaya, Vengerka, Gigant, Svetlana, Sinyaya ptitsa, Klasse Pamyati Timiryazeva, Smolinka.

  • 1 Allgemeine Beschreibung
  • 2 Ussuriyskaya
    • 2.1 Festlich
    • 2.2 Uralpflaumen
    • 2.3 Frühe Pflaumen
    • 2.4 Gelbe Hoffnungen
    • 2.5 Uralgelb
  • 3 Renclaude
    • 3.1 Sowjet
    • 3.2 Kollektivbetrieb
    • 3.3 Gelb
    • 3.4 Präsident
    • 3.5 Tenkovsky
  • 4 chinesische Pflaume
    • 4.1 Goldene Kugel
    • 4.2 Früh
    • 4.3 Alyonushka
    • 4.4 Rote Kugel
    • 4.5 Mandschu-Schönheit
  • 5 Ungarisch
    • 5.1 Kuban
    • 5.2 Common (Aal)
    • 5.3 Birnenförmig
    • 5.4 Weißrussland und Donezk früh
  • 6 Riese
    • 6.1 Top Giant Plus
    • 6.2 Burbank
  • 7 Svetlana
  • 8 Bluebird
  • 9 Klasse in Erinnerung an Timiryazev
  • 10 Smolinka

Nach der Beschreibung ist die Pflaume ein mehrjähriger und mehrstämmiger Baum mit dornigen Zweigen von bis zu acht Metern Höhe. Der Beginn der Blüte hängt vom Klima ab, in dem eine bestimmte Pflaumensorte wächst - Anfang Mai - Ende Juni.

Pflaumenfrüchte enthalten Spurenelemente und Vitamine wie A, E, C, B1, Riboflavin, Pektin, organische Säuren und Zucker. Aufgrund des hohen Gehalts an diesen Substanzen wird der Stoffwechsel im menschlichen Körper normalisiert und die Arbeit des Magen-Darm-Trakts verbessert.

Bei der Auswahl der Sämlinge werden die Reifezeiten der Pflaumen berücksichtigt. Auf dem Gelände können sowohl frühe als auch späte Sorten gepflanzt werden. Für den Anbau von Sämlingen unter den klimatischen Bedingungen Zentralrusslands ist es erforderlich, die hohe Frostbeständigkeit, den Ertrag, die Beständigkeit gegen Krankheiten und Schädlinge zu berücksichtigen.

Dank der Selektion wurden neue winterharte Sorten für den Anbau in den nördlichen Gebieten Russlands entwickelt. Pflaumensorten können sich in Form und Farbe der Frucht, Geschmack, Bestäubungsmethode und dem Zeitpunkt des Beginns der Reifung unterscheiden.

Pflaume ist heute in selbstfruchtbar und selbstfruchtbar unterteilt. Die ersteren produzieren eine Ernte, unabhängig davon, ob andere Bäume in der Nähe bestäubt werden. Die zweite erfordert mehrere Arten von bestäubenden Bäumen in der Nähe, sie zeichnen sich durch hohe Fruchtbildung aus.

Die Ussuriyskaya-Pflaume ist frostbeständig und wird im Ural aktiv angebaut, wo die Temperatur auf -40 Grad Celsius fallen kann. Dies ist eine hybride Pflaumensorte, deren Sorten sich durch eine gute Anpassung an den Boden und das Klima der nördlichen Regionen Russlands auszeichnen. Der Baum ist drei Meter hoch, seine Krone besteht aus dünnen und flexiblen Zweigen, die eine Fülle von Früchten gut halten. Der Ertrag der Bäume erreicht 20 kg.

Das Blatt ist glänzend, hat gekrümmte Kanten und eine hellgrüne Farbe. Die Pflaume blüht, bevor die Blätter blühen. Die Blüten sind weiß, klein. Pflaume braucht bestäubende Bäume. Die Früchte sind rundlich, spitz. Die Früchte sind von hellgelb bis tief burgund gefärbt.

Das Fruchtfleisch ist saftig und sauer. Der Knochen ist nicht gut getrennt. Verschiedene Sorten können sich in Form, Geschmack, Farbe und Reifezeit unterscheiden. Das Fruchtgewicht variiert von den kleinsten 2-3 g bis zu den größten und erreicht 25 g. Die Fruchtreife hängt vom Anbauort ab - Ende Juli - Mitte September. Um die Qualitätsindikatoren der Ussuri-Pflaume zu verbessern, kreuzen die Züchter sie mit anderen Arten. Infolgedessen erscheinen viele neue Sortenarten.


Vergleichstabelle der Sorten

Jeder Renklode-Typ hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Es ist besser, diese bereits vor dem Kauf eines Sämlings zu verstehen.

Sowjet

Das Alter der sowjetischen Sorte hat bereits drei Jahrzehnte erreicht, aber der Baum verliert dank seiner reichlichen Fruchtbildung nicht an Popularität. Die Höhe einer erwachsenen Pflanze überschreitet nicht 3,5 m, das Gewicht der Frucht beträgt bis zu 45 g. Die Pflaumen sind süß, es gibt keine Säure. Der Nachteil ist die Überempfindlichkeit gegen Polystygmose.

Gemeinsame Farm

Empfohlen für den Anbau in Regionen mit stabilem Klima. Der Baum ist nicht hoch (bis zu 2,5 m). Kleine Pflaumen - nur bis zu 20 g.Die Haut ist grün-gelb, unter den Sonnenstrahlen bildet sich ein leichtes Erröten. Der Geschmack ist angenehm, erfrischend, es gibt eine leichte Säure.

Gelb

Der Name der Pflaumensorte spricht für sich - der Farbton von Haut und Fruchtfleisch ist gelb mit einer leichten Röte. Die Früchte sind saftig, haben einen ausgezeichneten Geschmack ohne sauren Nachgeschmack. Durchschnittlicher Ertrag - bis zu 30 kg pro ausgewachsener Pflanze.

Früh

Die Reifedaten für die Sorte liegen im Hochsommer. In kalten Regionen verzögert sich die Ernte um 1-2 Wochen. Unterscheidet sich in der Fruchtbildung - eine erwachsene Pflanze enthält fast 50 kg süße Pflaumen. Der Baum gilt als Riese in einer großen Familie, er wächst bis zu 6 m.

Altana

Altana ist bis zu 6,5 m hoch. Die Früchte sind groß (über 45 g) und haben seitlich eine leicht abgeflachte Form. Der Schatten der Pflaume ist Salat, es gibt ein helles Erröten. Die Besonderheit der Sorte ist, dass sie für die Zusammensetzung des Bodens anspruchslos ist, die Pflanze wächst und sich auch auf salzigen Böden leicht entwickelt.

Tambow

Pflaume verträgt leicht 30-Grad-Frost, obwohl einige Triebe leicht gefrieren können. Die Früchte sind klein und haben einen guten Geschmack. Am häufigsten wird die Sorte für die Weinherstellung verwendet, obwohl sich Tambovskiy als konservativ erwiesen hat.

Karbysheva

Eine Besonderheit der Karbyshev-Sorte ist ihre Wachstumsrate. Der Baum wächst schnell, daher müssen Sie regelmäßig beschneiden. Die ersten Früchte sind auffällig groß - bis zu 50 g. Mit der Zeit nimmt die Pflaumenmasse auf 35 g ab. Honigbrei wird daher von kulinarischen Spezialisten besonders geschätzt.

Grün

Nur in warmen Regionen kultiviert. Der Baum ist breit und hoch, in der Höhe oft mehr als 7 m. Die Krone ist üppig - bis zu 8 m. Pflaumen sind klein (nicht mehr als 20 g) und gelbgrün gefärbt. Das Fruchtfleisch ist transparent, süß, saftig.

Weiß

Selbst eine erwachsene Pflanze ist selten größer als 4 m. Weiße Früchte wiegen bis zu 40 g. Die Sorte wird wegen ihres Geschmacks geschätzt, das Fruchtfleisch schmilzt praktisch im Mund. Weiß zeichnet sich durch Ausdauer aus, verträgt leicht Frost und hohe Temperaturen, ist selten von Krankheiten betroffen.

Blau

Pflaume ist nicht frostbeständig, hat aber eine erhöhte Immunität, die selten von Krankheiten betroffen ist. Die Früchte sind eher sauer, das Gewicht überschreitet selten 35 g. Die Schale ist blau, bedeckt mit einer dichten bläulichen Blüte.

Michurinsky

Eine ausgewachsene Pflanze beeindruckt nicht mit ihrem Wachstum, überschreitet selten 3,5 m. Pflaumen sind klein, bis zu 30 g, haben eine violette Oberfläche und saftig-saures gelbes Fruchtfleisch. Die blaue Sorte Renkloda ist selbstfruchtbar, aber in Gegenwart eines Bestäubers ergibt sie die maximale Menge an Pflaumen - bis zu 55 kg.

Kuibyshevsky

Empfohlen für den Anbau in nördlichen Regionen. Eine erwachsene Pflaume wächst bis zu 6 m, die Früchte sind eher klein - nur 20-25 g. Die Haut ist gelblich, das Fruchtfleisch ist heller. Der Geschmack ist sehr angenehm, aber es gibt eine leichte Säure.

Eine der neuesten Sorten. In kühlen Regionen reifen die Früchte bis Anfang September. Nachteile von Lea sind kleine Pflaumen, deren Masse 12 g nicht überschreitet. Der Stein ist extrem schlecht abgetrennt, daher ist es besser, die Sorte zur Konservierung zu verwenden.

Tenkovsky

Die Fruchtbildung erfolgt in den letzten Augusttagen. Die Früchte sind dunkelrot mit zahlreichen kleinen Punkten. Der Geschmack des Fruchtfleisches ist sauer, die Sorte wird von Gärtnern gepflanzt, für die die Aufrechterhaltung der Qualität wichtig ist. Wenn die Lagerungsregeln ohne Verlust eingehalten werden, liegen die Pflaumen mehrere Monate.

Ulena

Eine sich ausbreitende Krone, ein kräftiger Stamm, große (bis zu 45 g) Früchte, Frost- und Krankheitsresistenz zeichnen Ulena aus. Pflaumen liegen auch unter warmen Bedingungen bis zu einer Woche, ohne verwöhnt zu werden.

Präsident

Es wird empfohlen, die Sorte in warmen oder mittleren Regionen anzubauen. Die Reifung erfolgt im September. In kalten Gebieten bleiben die Pflaumen auf den Bäumen unreif. Pflaumen sind sehr groß - bis zu 55 g. Der Geschmack ist gut, süß, ohne Säure.

Enikeeva

Yenikeeva wird mit Obst nicht zufrieden sein, von einer erwachsenen Pflanze nur 12-15 kg. Pflaumen mittlerer Größe - bis zu 30 g. Ein charakteristisches Merkmal der Sorte - die Knospen gefrieren auch bei niedrigen Temperaturen nicht.

Pflaumen haben einen hellen grünlich-gelben Farbton, süßes Fruchtfleisch, das einen angenehmen Geruch nach Muskatnuss ausstrahlt. Der Vorteil der Sorte ist lange Haltbarkeit und Transportierbarkeit.

Der Hauptnachteil der Sorte ist die Unordnung der Krone. Die Zweige wachsen chaotisch in verschiedene Richtungen, so dass ein regelmäßiger Schnitt unabdingbar ist.

Kharitonova

Sie sollten nicht experimentieren und Kharitonova in den nördlichen Regionen anbauen, die Renklode-Sorte hat eine schlechte Ausdauer, der Baum stirbt leicht, selbst bei 10-15 Grad Frost. Pflaume zeichnet sich durch Ertrag (bis zu 60 kg pro ausgewachsener Pflanze) und Fruchtgewicht (bis zu 45 g) aus.

Kursakova

Der Baum ist mittelgroß, die Früchte sind fleischig, groß (etwas mehr als 30 g). Rote Haut, goldenes Fruchtfleisch. Die Pflanze verträgt instabile Temperaturen gut, hat keine Angst vor Frost und Trockenheit.

Die Renclode-Familie überrascht immer wieder mit den Vorteilen von Pflaumen. Fast jede Sorte hat einen ausgezeichneten Geschmack, Ertrag und stabile Fruchtbildung. Vergessen Sie nicht die Bestäuber, die sicherlich die Anzahl der Pflaumen erhöhen werden. Damit der Baum so viel wie möglich für die Pflege danken kann, ist es besser, sich im Voraus mit den Merkmalen der Sorte vertraut zu machen, die Sie mögen, und keine Fehler bei der Kultivierung zu machen.


Ungarisches Moskau

Die Herkunft dieser Sorte ist unbekannt. Es ist besonders beliebt in der Region Moskau. Die Sorte ist selbst fruchtbar. Es ist beliebt bei Gärtnern wegen seiner hohen regelmäßigen Erträge und guten Fruchtqualität.

Wenn Sie in der Herbstsaison Setzlinge dieses Baumes kaufen, ist es am besten, einen Sämling ohne Blätter zu wählen oder ihn so schnell wie möglich zu entfernen. Dies liegt an der Tatsache, dass die Blätter der Sämlinge eine große Menge Feuchtigkeit verdampfen und die Pflanze in einen Zustand der Dehydration führen können, aufgrund dessen die Pflanze nicht gut wurzelt.

Die Höhe des Baumes erreicht drei Meter, hat eine breite und runde Krone, herabhängende Äste. Es (Baum) bildet eine große Menge an Wachstum. Vengerka Moskau zeichnet sich durch seine Beständigkeit gegen niedrige Temperaturen aus. Die Bäume tragen jedes Jahr im fünften Jahr Früchte in großen Mengen. Es ist möglich, ungefähr dreißig Kilogramm von einem erwachsenen Baum zu sammeln.

Die Früchte des Moskauer Ungar erreichen 30 Gramm, haben eine ovale Form, die Bauchnaht ist ausgeprägt, die Farbe der Frucht ist in dunkelroten Tönen bemalt, hat eine violette Blüte. Das Fruchtfleisch ist gelb, locker, saftig und schmeckt nach Säure. Die Haut, die die Frucht bedeckt, ist dick, rau und strahlt Bitterkeit aus.

Der Stein in der Frucht hat eine längliche und abgerundete Form, die leicht von der Frucht selbst getrennt werden kann. Die Früchte reifen in der ersten Septemberhälfte zusammen.

Im Beet der Pflaumensorte Vengerka Moskau kann sie schnell und gut reifen, wird weicher und die Säure der Früchte verschwindet fast vollständig. Die Früchte der Vengerka Moskau werden sowohl frisch als auch zur Konservierung, Verarbeitung und Trocknung verwendet.

Trotz der großen Auswahl an Pflaumenbaumsorten, die sich durch einen guten Geschmack auszeichnen, ist es besser, Zonenbäume für das Pflanzen in privatem Gebiet zu wählen, die gegen lokale Umweltbedingungen wie das Klima resistent sind.


13 besten Sorten von Renclode-Pflaumen

Viele Gärtner bauen auf ihren Parzellen Pflaumen an. Diese Kultur hat über 250 Sorten, von denen einige zusammen gruppiert sind. Eine dieser Familien heißt Renclaude. Die darin enthaltenen Sorten weisen eine Reihe ähnlicher Merkmale auf, unterscheiden sich jedoch gleichzeitig voneinander. Schauen wir uns diese Art von Pflaume genauer an.

Renklody unterscheidet sich von anderen Pflaumensorten vor allem durch seinen hervorragenden Geschmack. Ihre Früchte haben einen Dessertgeschmack, zartes Fruchtfleisch, das in Ihrem Mund schmilzt.

Auch die Bäume dieser Familie sehen ordentlich und schön aus, nur wenige Sorten der Krone müssen geformt werden.

Die Renclaude-Art umfasst mehrere Sorten, die sich in ähnlichen Merkmalen unterscheiden:

  1. Im Durchschnitt beträgt die Höhe eines Baumes 4-6 Meter.
  2. Die Krone ist kugelförmig, kleine Abweichungen sind zulässig.
  3. Junge Zweige sind leicht kurz weichhaarig, leicht zu biegen, rotbraun oder rotgrün gestrichen. Mit der Zeit härten sie aus und bekommen eine gräuliche Färbung.
  4. Haarigkeit ist auch auf den Venen der Blätter vorhanden.
  5. Meistens haben die Früchte die Form einer Kugel, die 4 bis 5 Zentimeter lang ist. Die Farbe reicht von gelbgrün bis tintenpurpur. Pflaumen dieser Familie sind leicht rau.
  6. Der Stiel ist kurz und kurz weichhaarig.
  7. Der Geschmack solcher Pflaumen gilt als Dessert.
  8. Die meisten Sorten sind selbstfruchtbar und müssen zusätzlich bestäubt werden.
  9. Der Ertrag hängt davon ab, wie trocken und sonnig der Sommer war.

Gemeinsame Farm

Diese Sorte wurde von I.V. Michurin Ende des 19. Jahrhunderts fungierten Ternoslum und Green Renklode als Mutterpflanzen. Der resultierende Hybrid ist für Zentralrussland in Zonen unterteilt und wird in diesen Gebieten erfolgreich angebaut. Im Durchschnitt beträgt die Höhe des Baumes 2,5 Meter, die Krone breitet sich aus, ist aber nicht dicht, sie wächst in Form einer Kugel.

Beim Beschneiden des Kolkhozniy Renklode muss unbedingt seine Besonderheit berücksichtigt werden, 90 Prozent der Früchte auf Bouquetzweigen zu bilden, der Rest erscheint auf den Trieben des letzten Jahres.

Die Größe des Herdes wird als klein angesehen, im Durchschnitt wiegt eine Pflaume 15 bis 20 Gramm. Die Haut hat eine gelbgrüne Farbe mit vielen subkutanen Punkten. Bei längerer Sonneneinstrahlung kann sich ein Ziegelrot bilden. Die Wachsbeschichtung ist sehr leicht abzunutzen. Das Fruchtfleisch ist zart, saftig, aber im Vergleich zu anderen Renklods sauer.

Wenn die Früchte längere Zeit nicht geerntet werden, beginnen sie zu bröckeln.

Die Fruchtbildung erfolgt Ende August. Durchschnittlich werden 20 Kilogramm Ernte von einem jungen Baum und 40 Kilogramm von einem Erwachsenen geerntet. Die Sorte verträgt Winterfröste bis zu -30 Grad. Es ist immun gegen viele Krankheiten, außer gegen Pilze. Der Baum benötigt zusätzliche Bestäubung.

Sowjet

Es wurde in den 80er Jahren durch Fremdbestäubung der Pflaumen Renklode und Renklod Ulyanishchev gezüchtet, die für die Region Central Black Earth in Zonen unterteilt waren. Die Krone des Baumes ist nicht ordentlich, mit einer kleinen Menge Laub, die Zweige wachsen nach oben und dehnen sich allmählich aus, das Wachstum des Hybriden überschreitet nicht 3,5 Meter.

Früchte wiegen 40 Gramm, runde Form. Die Haut ist dunkelviolett mit einer wachsartigen Blüte, das Fruchtfleisch ist bernsteinfarben. Der Geschmack von Pflaumen ist süß mit einer leichten Säure.

Renklod Sovetsky verträgt Fröste bis zu -30 Grad gut. Die Frucht beginnt im Alter von 4 bis 5 Jahren, 15 bis 20 Kilogramm Ernte werden von einem jungen Baum und 40 bis 45 Kilogramm von einem Erwachsenen geerntet. Die Sorte reift bis Ende August vollständig aus. Schlechte Resistenz gegen Polystygmose.

Früh

In den 1950er Jahren in der Ukraine durch Fremdbestäubung der Sorten Jefferson und Peaches gezüchtet. Der Baum wächst bis zu 6 Meter, die Krone ist kugelförmig, nicht dicht.

Das Gewicht einer Frucht beträgt 60 Gramm, mit zunehmendem Alter ergibt der Baum einen geringeren Ertrag von 35-40 Gramm. Die Pflaume ist rund, an den Seiten leicht abgeflacht, die Naht ist deutlich sichtbar, eine Hälfte ist größer als die andere. Die Haut ist gelb-orange mit einer leicht weißlichen Blüte. Das Fruchtfleisch ist süß und sauer mit einem Honiggeschmack. Der Knochen ist nicht gut getrennt.

Die Ernte reift Ende Juli - Anfang August. Der Baum verträgt Fröste bis -30 Grad und extreme Hitze gut. Die Früchte sind gut transportiert.

Altana

Der Hybrid erschien im 19. Jahrhundert in der Tschechischen Republik durch spontane Mutation, wenn er aus dem grünen Renklode-Knochen gezüchtet wurde. In Russland wird es in der Region Central Black Earth angebaut. Der Baum wächst bis zu 6,5 Meter, die Krone ist kugelförmig.

Die Pflaumen selbst sind groß, 40-45 Gramm, seitlich leicht zusammengedrückt. Die salatfarbene Haut ist mit einem rot-rosa Rouge bedeckt, das Vorhandensein dunkler subkutaner Punkte ist charakteristisch. Das Fruchtfleisch hat eine bernsteinfarbene Farbe, ist sehr zart und schmackhaft.

Die Sorte ist nicht skurril für die Bodenzusammensetzung, sie kann auch in Gebieten mit hohem Salzgehalt Wurzeln schlagen.

Die erste Ernte kann bereits im 3. Lebensjahr erfolgen, der Baum bringt 35-40 Kilogramm, dann steigt diese Zahl auf 80 Kilogramm.Die Frucht fällt Anfang August, in Regionen mit kälterem Klima wird dieser Zeitraum um etwa 2 Wochen verschoben. Der Hybrid verträgt Trockenheit, Frost, Krankheiten und Insektenbefall gut. Die Sorte ist selbst fruchtbar.

Altana ruht alle 4-5 Jahre von der Fruchtbildung.

Pflaume Renklode Tambovsky

Der Hybrid wurde durch Kreuzung von Green Renklode und Red Skorospelka gezüchtet. In Zentralrussland gewachsen. Die Knospen sind bis zu -30 Grad frostbeständig, die Triebe sind weniger winterhart. Die Höhe des Baumes beträgt 3,5 Meter, die Krone breitet sich aus und wächst in der Breite.

Das Fruchtgewicht beträgt nur 20 Gramm. Längliche Pflaumen mit bläulich-lila Haut. Das Fruchtfleisch ist golden, sauer.

Der Hybrid wird zum Einmachen und zur Weinherstellung verwendet.

Die erste Ernte kann Anfang September bereits im 3. Lebensjahr geerntet werden. Durchschnittlich werden 15-25 Kilogramm Obst von einem Baum gewonnen. Tambovskiy widersteht der Clasterosporium-Krankheit nicht gut. Die Sorte ist selbst fruchtbar. Um eine Ernte zu erzielen, werden in der Nähe bestäubende Pflaumen angebaut.

Karbysheva

Renklod Karbyshev wurde in den 1950er Jahren in der Ukraine gezüchtet. Der Baum wächst sehr schnell, daher muss er rechtzeitig abgeschnitten werden, um die Krone zu bilden.

Anfangs wiegen die Früchte 50 Gramm, dann wird ihre Größe auf 35 Gramm reduziert. Die Haut ist dicht, hellscharlachrot, wenn sie überreif ist, erscheint eine blaue Wachsschicht. Das Fruchtfleisch ist honigfarben, es gilt als Dessert nach Geschmack und wird von Fachleuten sehr geschätzt.

Die Früchte reifen in der zweiten Augusthälfte. Der Baum wird bei einer Temperatur von -20 Grad erheblich beschädigt. Die Sorte ist selbstfruchtbar, Renklod Ranniy, Renklod Zeleny und Vengerka Donetskaya werden normalerweise als Bestäuber verwendet.

Weiß

Der Baum wird bis zu 4 - 4,5 Meter hoch.

Die Früchte sind matt, weiß und etwa 35-40 Gramm groß. Das Fruchtfleisch ist fast durchsichtig, sehr süß, saftig und schmilzt im Mund.

Die Ernte reift Ende August. Die Sorte verträgt kaltes Wetter und anhaltende Dürreperioden gut. Die erste Fruchtbildung erfolgt im 3. Lebensjahr. Erfordert zusätzliche Bestäubung.

Grün

Der Baum wird bis zu 6-7 Meter hoch und der Durchmesser der ovalen, sich ausbreitenden Krone entspricht den gleichen Zahlen. Auf dem Territorium Russlands wird die Sorte in den südlichen Regionen angebaut.

Es ist solch ein Renklode, der als Gründer der gesamten Gruppe gilt, dh einer alten französischen Sorte.

Die Früchte wiegen nur 20 Gramm, die Haut ist grüngelb mit einer grauen Wachsblüte. Anfangs scheint das Fruchtfleisch den gleichen Farbton zu haben, aber nach dem Reinigen der Pflaume stellt sich heraus, dass das Fruchtfleisch transparent ist. Der Geschmack ist sehr zart, saftig, süß. Es ist eine Referenz.

Die Fruchtbildung erfolgt 5 Jahre nach der Verpflanzung des Baumes in offenes Gelände. Anfangs können Sie 25 bis 30 Kilogramm Ernte erhalten, aber ab dem 10. Lebensjahr sammeln Gärtner 45 bis 50 Kilogramm Pflaumen. Die Früchte reifen Ende August. Die Sorte ist gut vor Pilzkrankheiten geschützt, neigt aber zu Fäulnis. Ist selbst unfruchtbar.

Bei der Vermehrung aus dem Stein behält Renclaude-Grün alle seine Sortenmerkmale bei.

Pflaume Renclaude de Beauvais

Die Sorte wurde in Belgien durch zufällige Mutation eines Sämlings gezüchtet, der aus dem Samen einer grünen Rennode gewachsen war. Der Baum ist mittelgroß, die Zweige wachsen in verschiedene Richtungen und bilden eine unordentliche Krone.

Pflaumen haben eine gelbgrüne Farbe mit einem purpurroten Schimmer an den Seiten. Die Form ist kugelförmig. Es gibt eine dicke silbrig wachsartige Beschichtung auf der Haut. Das Fruchtfleisch ist zart und süß mit einem leichten Nachgeschmack von Muskatnuss. Die Früchte vertragen den Transport gut und sind lange gelagert.

Die Sorte ist selbstfruchtbar, die Früchte reifen Mitte September. Der Ertrag eines solchen Baumes ist ausgezeichnet, im Alter von 10 Jahren bringt er 40-50 Kilogramm Pflaumen und mit 20 Jahren verdoppelt sich diese Zahl. Die Winterhärte der Sorte ist schlecht, aber es gibt eine Immunität gegen die Pflaumenmotte.

Renclaude Beauvais benötigt viel Licht und Wärme. Nach der Reifung bleiben die Früchte 2-3 Wochen lang an den Zweigen hängen. Wenn die Jahreszeit jedoch sehr feucht ist, besteht die Möglichkeit, dass die Pflaumen reißen und abfallen, bevor sie haben voll ausgereift.

Pflaume Renklode Michurinsky

Es wurde zu Beginn des 21. Jahrhunderts unter Verwendung der Fremdbestäubung der Pflaume Eurasia 21 und von Renclaude Altana gezüchtet. Kleiner Baum mit einer ordentlichen, kugelförmigen Krone.

Fruchtgewicht 25-30 Gramm, rotviolette Haut. Das Fruchtfleisch hat eine gelb-orange Farbe mit einer leichten Säure.

Pflaumen reifen Anfang September. Die Frucht beginnt 3 Jahre nach dem Pflanzen. Durchschnittlich werden 20 bis 25 Kilogramm Ernte von einem Baum geerntet. Die Sorte zeichnet sich durch gute Frostbeständigkeit und Transportierbarkeit aus. Es ist selbstfruchtbar, aber mit Bestäuberpflaumen liefert es den besten Ertrag.

Kuibyshevsky

Es wurde Mitte der 50er Jahre des letzten Jahrhunderts mit den Sorten Zheltaya mestnaya und Lenya gezüchtet, insbesondere für den nördlichen Teil Russlands. Der Baum wird bis zu 6 Meter hoch, die Krone breitet sich aus. Früchte werden auf 2 oder 3 Jahre alten Bouquetzweigen gebunden.

Pflaumen wiegen etwa 25 Gramm, Kugelform. Kalkfarbene Haut mit abgerundeten Flecken. Das Fruchtfleisch ist saftig, sauer und ein paar Nuancen heller als die Haut.

Ein junger Baum bringt 6-8 Kilogramm Ernte und ein Erwachsener 20-30. Die Früchte reifen Ende August.

Reife Pflaumen können bis zu 7 Tage an den Zweigen hängen.

Gute Frost- und Insektenbeständigkeit, die Sorte ist anfällig für Zahnfleischfluss. Es ist auch selbstfruchtbar, aber Bestäuber werden ermutigt.

Präsident

Es wurde mit den Sorten Renklod Altana, Vengerka Azhanskaya und Velikaya Blue Plum gezüchtet. Der Baum wird bis zu 4 Meter hoch, die Krone ähnelt einem Besen, der mit einem Griff auf den Kopf gestellt wurde.

Die Früchte reifen Mitte September und wiegen durchschnittlich 55-60 Gramm. Sie sind elliptisch. Die Haut ist dicht und violett. Das Fruchtfleisch ist dicht, saftig, körnig, gelb-orange gefärbt und schmeckt mit spürbarer Säure.

Die Sorte beginnt im 4. Jahr des Anbaus Früchte zu tragen, zunächst beträgt der Ertrag 12-15 kg, dann steigt er auf 45. Die Frostbeständigkeit der Sorte ist ausgezeichnet, es besteht jedoch eine Anfälligkeit für Zahnfleischfluss, Moniliose und Pflaumenmotte und Blattläuse. Zur Bestäubung werden in der Nähe Sorten selbstfruchtbarer Pflaumen gepflanzt.

Wenn der Sommer nicht sonnig war, sind die Pflaumen möglicherweise nicht reif. Aber nach einer erfolgreichen Saison sind Pflaumen gut transportiert und lange gelagert.

Pflaume Renclode Tenkovsky

Die Elternsorten waren Tatar Yellow Plum, Jefferson, Renklode Reforma und lokaler Dorn. Kleiner Baum, nur 3 Meter. Die Krone ist ordentlich und wie eine Kugel geformt.

Die Früchte wiegen 15-20 Gramm, die Form ist rund, während die eine Hälfte der Pflaume merklich größer ist als die andere. Die Haut hat eine violette Farbe mit einem bläulichen Schimmer, der dem Geschmack der Früchte Bitterkeit verleiht. Das Fruchtfleisch ist gelblich, körnig, nicht saftig, der Geschmack ist süß und sauer.

Die erste Fruchtbildung erfolgt im Alter von 4-5 Jahren, die Ernte reift bis Mitte September. Die Sorte unterscheidet sich nicht in Frostbeständigkeit und Toleranz gegenüber Trockenheit und Hitze. Oft Rost, Clotterosporia und Angriffen durch einen Schleimsauger ausgesetzt.

Blütenknospen können an Frühlingsfrösten sterben, wodurch Sie die Ernte vollständig verlieren können.

Renclode begann in Frankreich in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts zu wachsen. Während seiner Regierungszeit erhielt König Franziskus als erster eine Vielzahl von Pflaumen, die mit der Verdicchio-Pflaume als Geschenk gezüchtet wurden. Nachdem der König das Geschenk probiert hatte, forderte er, die mitgebrachte Sorte zu Ehren seiner Frau Claudine (Claude) zu benennen, wobei er feststellte, dass der Geschmack dieser Früchte so zart und süß ist wie das Aussehen und der Charakter der Königin.

Pflaume Rene Claude

Der Name dieser Sorte, ReineClaude, wird aus dem Französischen als Queen Claude übersetzt.

Dann tauchten allmählich Hybriden auf, die im Geschmack Renclaude ähnelten. Sie wurden zu einer Gruppe zusammengefasst, wobei jeder Sorte ein individueller, klarer Name gegeben wurde.

  • Renclode zeichnet sich durch seinen hervorragenden Geschmack aus.
  • Außerdem haben alle Früchte ein attraktives Aussehen.
  • Die meisten Sorten sind resistent gegen Winterfrost und Krankheiten.
  • Am häufigsten binden Bäume der Renclaude-Arten die maximale Erntemenge.
  • Fast alle Sorten in der Familie sind selbstfruchtbar und müssen zusätzlich bestäubt werden.
  • Bäume sind anfällig für Wurzelfäule.
  • Es ist notwendig, einen zuverlässigen Schutz gegen böige Winde zu bieten.

Normalerweise werden Renklods in Westeuropa angebaut. In Russland kommen solche Sorten jedoch am häufigsten in der Zentralregion oder im Süden des Landes vor. Wenn Sie sich für eine solche Familie entscheiden, sollten Sie bei der Auswahl einer Unterart verantwortungsbewusst vorgehen, damit diese den klimatischen Bedingungen des Anbaugebiets problemlos standhält.

Renclode ist nicht für Gebiete mit rauen Wetterbedingungen geeignet. Meistens vertragen Bäume keine Frühlingsfröste und Kälte unter -25 Grad.

Ranclode kann nur im Frühjahr, im April, vor dem Knospenbruch gepflanzt werden. Damit die Pflaume eine gute Ernte bringt und gesund ist, werden sie bei der Auswahl eines Pflanzortes durch die folgenden Faktoren abgestoßen:

  • Der Boden sollte fruchtbar und locker sein. Verwenden Sie am besten leicht sauren oder neutralen Boden.
  • Das Grundstück sollte offen und sonnig sein, im Schatten wird die Erntemenge viel geringer sein.
  • Es ist notwendig, Orte mit einem hohen Grundwasseraufkommen zu vermeiden, da überschüssige Feuchtigkeit zur Entwicklung verschiedener Krankheiten führen kann.
  • Sie können auch keine Pflaumen an tief liegenden Stellen pflanzen, an denen sich Regen und Schmelzwasser ansammeln.
  • Der Baum muss vor Zugluft und starken Windböen geschützt werden, damit er neben einem hohen Zaun oder anderen Gebäuden gepflanzt wird.
  • Da die meisten Renklods selbst fruchtbar sind, muss der Standort der bestäubenden Bäume berücksichtigt werden.

Um das Risiko einer starken Ansammlung von Feuchtigkeit zu vermeiden, empfehlen erfahrene Gärtner den Bau eines etwa 50 bis 70 Zentimeter hohen Schüttguthügels.

Die Landegrube wird im Herbst vorbereitet. Dazu wird eine Grube mit einer Tiefe von 60 Zentimetern und einem Durchmesser von 80 Zentimetern ausgegraben. Beim Graben wird die oberste Erdschicht getrennt von der unteren verlegt. Dann bereiten Sie die Bodenmischung vor:

  • Fruchtbare Bodenschicht
  • 2 Eimer Humus
  • 50 g Superphosphat
  • 30 Gramm Kaliumsulfid.
Das Pflanzen von Pflaumen sollte in der Grube erfolgen

Die resultierende Zusammensetzung wird in eine Grube gegossen und mit unfruchtbarem Boden bedeckt. Wenn die Grube im Herbst nicht vorbereitet wurde, können Sie die verlorene Zeit 2-3 Wochen vor dem Pflanzen wieder gutmachen. In diesem Fall ist der Boden jedoch weniger fruchtbar.

  1. Vor dem Pflanzen müssen Sie zwei Stützpfähle in die Grube legen.
  2. Beim Absenken des Sämlings in das Loch sollte sich der Wurzelkragen 5-7 Zentimeter über dem Boden befinden.
  3. Wenn der Sämling mit Erde bedeckt ist, muss er leicht geschüttelt werden, damit alle Hohlräume zwischen den Wurzeln gefüllt sind.
  4. Um den Stamm wird ein Loch mit einer Tiefe von 40-50 Zentimetern gegraben.
  5. Dann werden die Bäume an eine Stütze gebunden, während das Seil nicht zu stark gedehnt wird, da es die junge Pflanze beschädigen kann.
  6. Am Ende des Verfahrens wird die Pflaume gründlich mit sauberem Wasser gewässert und dann gemulcht.

Zwischen den Bäumen wird ein Abstand von 2,5 bis 3 Metern eingehalten.

Plum Renclode benötigt zusätzliche Bestäubung

Das Hauptmerkmal der Pflege von Renclode-Pflaumen ist die Notwendigkeit einer zusätzlichen Bestäubung. Dieses Verfahren kann mit Hilfe von speziellen Pollen künstlich durchgeführt werden, aber viele Gärtner ziehen es vor, Bestäuber in der Nähe zu pflanzen.

Die Äste der Bäume können unter dem Gewicht der Ernte zu Boden kippen, so dass Stützen gebaut werden müssen. Darüber hinaus werden die Stellen, an denen der Baum und der Träger miteinander in Kontakt stehen, mit Schaumgummi oder weichem Stoff erweicht.

Es wird ausschließlich zu Beginn des Frühlings, nach der Blüte der Blätter oder Anfang Juni durchgeführt. Diese Zeiträume sind die sichersten.

Schema des Beschneidens der Pflaume Renclode

  • Erstes Jahr. Damit die Krone des Baumes korrekt und kugelförmig ist, müssen Sie 10 Skelettäste mit gleichen Intervallen und einem Abstandswinkel vom Stamm auswählen, der 45 Grad betragen sollte.
  • Zweites Jahr. Alle resultierenden Wucherungen werden abgeschnitten, so dass nur eine Länge von 25 Zentimetern verbleibt.
  • Drittes Jahr.Es ist notwendig, die aus den Skelettästen und dem Leiter gewachsenen Triebe zu kürzen, ihre Länge sollte 30 Zentimeter betragen, die restlichen Wucherungen werden auf eine Markierung von 15 Zentimetern geschnitten.
  • Viertes Jahr. Ab dem vierten Jahr gilt die Krone des Baumes als gebildet. Daher ist es jetzt notwendig, nur noch einen hygienischen Schnitt durchzuführen, bei dem alle trockenen und kranken Äste entfernt werden. Sie müssen auch sicherstellen, dass die neuen Triebe die Krone nicht verdicken und Luft und Sonnenlicht durch sich hindurchtreten.

Alle Schnitte müssen mit einer dünnen Schicht Gartenlack geschmiert werden.

Normalerweise beginnt der Baum ab dem 3. Pflanzjahr mit der Fütterung, bevor er Nährstoffe aus den während des Pflanzens aufgebrachten Düngemitteln erhält.

  1. Im April wird vor der Blüte die folgende Zusammensetzung unter den Baum gegossen:
  • 25 Gramm Ammoniumnitrat
  • 40 Gramm Kaliumsalz
  • 300 Gramm Mineraldünger
  • Dann wird die Pflaume reichlich gewässert.
  1. Während der Blütezeit wird der Baum mit einer Harnstofflösung bewässert:
  • 5 Liter Wasser
  • 10 Gramm Harnstoff.
  1. Nach der Blüte müssen Sie Folgendes hinzufügen:
  • 0,3% Königskerzenlösung
  • 50 g Superphosphat.
Um eine gute Ernte zu erzielen, sollten Pflaumen regelmäßig gefüttert werden.
  1. Während der Reifezeit der Früchte kann die Pflaume zusätzliche Stärke benötigen, die durch die folgende Fütterung erhalten werden kann:
  • 4 Esslöffel Harnstoff
  • 6 Esslöffel Nitrophosphat
  • 20 Liter Wasser.
  1. Im Sommer, vom 1. bis 5. Juni, wird der Baum mit einer 1% igen Carbamidlösung besprüht.
  2. Im Herbst bringen sie zum Graben:
  • 15 kg Gülle oder Kompost
  • 150 g Superphosphat
  • 50 g Ammoniumnitrat.
  1. Außerdem muss die Pflaume mit der folgenden Mischung gewässert werden:
  • 4 Esslöffel schwefelhaltiges Kalium
  • 6 Esslöffel Superphosphat
  • 20 Liter Wasser.

Die Pflaume sollte mit Löchern von 35 bis 40 Zentimetern Tiefe bewässert werden. Auf dieser Höhe befindet sich das Wurzelsystem. Verwenden Sie am besten warmes, festes Wasser. Erfahrene Gärtner empfehlen, den Baum 5-6 Mal pro Saison zu gießen. Die Menge an Wasser, die zum Gießen verwendet wird, wird durch das Alter des Baumes bestimmt, im Durchschnitt sind es 4-8 Eimer.

Der Stammkreis der Renclode-Pflaume muss sauber gehalten werden, wobei alle gewachsenen Pflanzen und Wurzeltriebe entfernt werden müssen. Auch der Boden in diesem Bereich muss gelockert werden.

Zum größten Teil haben alle Renklods Angst vor kaltem Wetter, daher müssen sie auf die Winterperiode vorbereitet sein:

  • Junge Bäume sind mit Fichtenzweigen, Heu oder Seggen bedeckt und können auch mit Papier zusammengebunden werden.
  • Ältere Bäume benötigen keinen solchen Schutz. Es reicht aus, den Stängel zu tünchen und mit Humus oder Sägemehl zu bestreuen. Ihre Schicht sollte mindestens 10 Zentimeter betragen.

Vor dem Tünchen muss die Rinde des Baumes gereinigt werden.

Verschiedene Sorten der Renclaude-Familie zeichnen sich durch individuelle Immunität gegen Krankheiten und Schädlingsbefall aus. Am häufigsten sind Bäume von folgenden Insekten betroffen:

  1. Pflaumenmotte - ernährt sich von Früchten, von denen die Pflaume zu verdunkeln beginnt, dann verrottet und abfällt. Um diesen Schädling zu bekämpfen, werden folgende Behandlungen durchgeführt:
  • Im zeitigen Frühjahr wird der Baum mit 0,3% Karbofos-Lösung oder 0,2% Metaphos-Lösung besprüht.
  • Während der Vegetationsperiode wird die Pflaume mit einem Nadelkonzentrat verarbeitet, 1 Esslöffel pro 3 Liter Wasser.
  1. Pflaumenblattlaus - Pflanzenwachstum verlangsamt sich, Fruchtknospen bilden sich praktisch nicht, alle Blätter verdorren. Um dieses Insekt zu vertreiben, wird die Pflaume wie folgt verarbeitet:
  • Im zeitigen Frühjahr wird die Pflaume bei einer Temperatur von mindestens -5 Grad mit Mineralölpräparaten besprüht, die in Gartengeschäften erhältlich sind.
  • Im April werden die Spitzen junger Triebe in einer Seifenlösung (300 g Waschseife pro 10 Liter Wasser) gewaschen.
  1. Pflaumenmotte - verwickelt Blätter und Früchte mit Spinnweben, weshalb sie verdorren und abfallen. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Schädling loszuwerden:
  • Besprühen mit Chlorophos, 3-4 Liter pro Baum.
Von Blattläusen betroffene Pflaume Von Motten betroffene Pflaume Pflaumenmotte

Die häufigsten Krankheiten sind:

  1. Moniliose ist eine Pilzkrankheit, die zum Verrotten von Früchten führt.Wenn sie infiziert sind, verdorren die Blütenstände, die Blätter werden mit braunen Flecken bedeckt und fallen ab, die Früchte werden allmählich mit Weißfäule bedeckt, mumifiziert und bleiben an den Zweigen hängen. Verwenden Sie zur Bekämpfung der Krankheit:
  • Der Baum und der Boden um ihn herum werden mit einer 3% igen Lösung des "Horus" -Präparats behandelt.
  • Alle betroffenen Bereiche müssen entfernt und verbrannt werden.
  1. Zahnfleischfluss - die Rinde des Baumes wird stark abgesondert und eine klebrige, bernsteinfarbene Flüssigkeit beginnt daraus zu sickern.
  • Um die Krankheit zu bekämpfen, müssen alle Flecken entfernt und die wunde Stelle mit einem scharfen Messer entfernt werden. Anschließend muss sie unbedingt mit Gartenlack verarbeitet werden.
Von Moniliose betroffene Pflaume

Um das Auftreten von Schädlingen oder Krankheiten zu vermeiden, empfehlen erfahrene Gärtner die folgenden vorbeugenden Maßnahmen:

  1. Während der Herbstarbeit muss unbedingt der Stammkreis gelockert werden.
  2. Der Stamm und die Skelettäste werden von alter Rinde gereinigt.
  3. Wir dürfen die Hygieneartikel nicht vergessen.
  4. Alle beschädigten Zweige und Früchte müssen verbrannt werden.
  5. Es ist notwendig, regelmäßig Wurzeltriebe zu entfernen und den Stamm in der Nähe des Stammes von Laub, Zweigen usw. zu reinigen.
  6. Durch das Weißwaschen des Rumpfes werden die Angriffe vieler Insekten vermieden.
  7. Die Krone des Baumes sollte Luft gut durchlassen und eine qualitativ hochwertige Belüftung gewährleisten.
  8. Es ist am besten zu vermeiden, die Rinde während der verschiedenen Verfahren zu beschädigen.

Pflaumenvermehrung

Die Vermehrung von Pflaumen erfolgt auf verschiedene Arten:

Pflanzsamen

Normalerweise wird diese Methode verwendet, um Wurzelstöcke zu erhalten. Um einen guten Sämling zu bekommen, benötigen Sie:

  • Gesunde und große Samen werden gründlich gewaschen und von Fruchtfleisch gereinigt, dann 4 Tage in Wasser eingeweicht, während das Wasser gewechselt und die Samen regelmäßig gerührt werden müssen.
  • Nach diesem Vorgang werden sie gründlich getrocknet und in einem Glas aufbewahrt.
  • Dann müssen Sie die Samen mit feuchtem Sand oder Sägemehl mischen und 180 Tage bei einer Temperatur von +1 bis -10 Grad ziehen lassen.
  • Zunächst werden die Samen in Form von Sämlingen gekeimt, wonach die Sämlinge auf offenes Gelände übertragen werden.

Transplantat

Dieser Vorgang wird während der aktiven Bewegung des Saftes durchgeführt, dh im April-Mai oder Juli-August. Es gibt zwei Hauptpfropfarten: in der Spalte und hinter der Rinde.

Wurzeltriebe

Im Herbst wird die Wurzel, die die Mutterpflanze und den Trieb verbindet, geschnitten, während im Frühjahr die Triebe zusammen mit den Wurzeln ausgegraben und an einen neuen, getrennten Ort verpflanzt werden.

Wurzelstecklinge

Pflaumenvermehrungsschema durch Wurzelstecklinge und Triebe
  • Die Wurzeln eines jungen Baumes werden in einem Abstand von 1 Meter vom Stamm ausgegraben, bei erwachsenen Pflaumen erhöht sich der Abstand auf 1,5 Meter.
  • Die verwendeten Wurzeln sollten 15 cm lang und 1,5 cm breit sein.
  • Wenn die Stecklinge im Herbst ausgegraben wurden, werden sie in einem 50 Zentimeter tiefen Graben gelagert, der mit einer Mischung aus Torf und Sand bestreut ist. Sie können die Stecklinge auch im Keller aufbewahren, indem Sie sie mit feuchtem Sägemehl und Moos bedecken.
  • Ende April sollte ein Boden vorbereitet werden, der aus einem Teil Torf und 3 Teilen Sand besteht.
  • Als nächstes werden Stecklinge schräg oder vertikal gepflanzt, dann werden sie mit einer Folie bedeckt.
  • Die oberen Enden werden um 2 Zentimeter vertieft, dann mit Sägemehl oder Torf gemulcht.
  • Bevor Triebe erscheinen, müssen die Stecklinge vor hellem Licht und Austrocknen geschützt werden.
  • Wenn mehrere Triebe sprießen, wird der stärkste unter ihnen ausgewählt.
  • Während der Saison werden die Pflanzen mehrmals mit Stickstoffdüngern gefüttert.
  • Für die Winterperiode werden die Triebe in das Haus gebracht und auf eine Höhe von 1 bis 1,5 Metern gezüchtet, dann sind die Bäume bereit, in den Garten zu ziehen.

Pflaumen der Renclode-Sorten zeichnen sich durch einen hervorragenden Geschmack aus. Ihr Fruchtfleisch wird als Dessert oder Marmelade bezeichnet, daher träumt jeder Gärtner davon, einen solchen Baum im Garten zu züchten. Wenn Sie bei der Auswahl eines Sämlings den richtigen Ansatz wählen, kann ein solcher Baum auch in der Zentralregion Russlands gepflanzt werden.


Sorten spät reifender Pflaumen.

Holz kräftig, mit einer abgerundeten und eher spärlichen Krone.

Eigenschaften: sehr selbstfruchtbar, Die vorherrschende Art der Fruchtbildung ist auf Bouquetzweigen.

Obst groß (Gewicht - 33 g), gerundet. Die Farbe ist lila-rot mit einer leichten und sehr dicken Wachsschicht.

Knochen mittelgroß (4,0% des Fruchtgewichts), halbfrei.

Zellstoff gelblich-rot, dicht, saftig, sauer-süß. Verkostungspunktzahl - 4,2 Punkte.

Verbrauchszeit: September.

Würde: Die Sorte ist winterhart, ertragreich (35 t / ha) und resistent gegen Clasterosporium.


Schau das Video: Mirabellen einkochen