Maulbeerbaum

Maulbeerbaum

Maulbeere (Morus), auch Maulbeerbaum oder Maulbeerbaum genannt, ist ein Laubbaum, der zur Gattung der Maulbeerfamilie gehört. Nach Informationen aus verschiedenen Quellen vereint diese Gattung 17-24 Arten. Diese Pflanzen kommen unter natürlichen Bedingungen in den gemäßigten und subtropischen Zonen Afrikas, Nordamerikas und Asiens vor. Zu den beliebtesten Arten gehört die weiße Maulbeere, Seidenraupenlarven ernähren sich von ihren Blättern, ihre Puppen werden zur Herstellung von Naturseide verwendet. Unter Iwan dem Schrecklichen in Russland wussten sie bereits über Maulbeere Bescheid, zu dieser Zeit wurde eine Seidenweberei gegründet, in der sie sehr empfindliche Stoffe für den königlichen Hof herstellten. Peter I. wiederum verbot das Schneiden von Maulbeeren auf dem Territorium des Staates, da diese als sehr wertvoll angesehen wurden. Das dichte, widerstandsfähige und schwere Holz des Maulbeerbaums ist ebenfalls sehr wertvoll. In Zentralasien wird es zur Herstellung verschiedener Handwerke, Musikinstrumente und Fässer verwendet.

Eigenschaften von Maulbeere

Während die Maulbeere jung ist, zeichnet sie sich durch ein extrem schnelles Wachstum aus, wird aber mit der Zeit langsamer. Infolgedessen überschreitet die Höhe eines solchen Baumes 15 Meter nicht. Einfache Blechplatten sind oft gelappt, sie sind abwechselnd beabstandet und entlang der Kante gezahnt. Spike Blütenstände bestehen aus kleinen Blüten, die entweder weiblich oder männlich (zweihäusig) sind. Es gibt jedoch solche Maulbeerbäume, auf denen sich sowohl weibliche als auch männliche Blüten (einhäusig) gleichzeitig öffnen können. Die Länge der fleischigen Maulbeerfrüchte beträgt 20 bis 30 mm, es handelt sich um falsche Beeren oder vielmehr Steinfrüchte verschiedener Farben (von dunkelviolett, fast schwarz bis weiß), die zu einem Ganzen verbunden sind. Diese Pflanze zeichnet sich durch ihre Unprätentiösität aus, sie kann normal wachsen und sich entwickeln, auch wenn sie überhaupt nicht gepflegt wird. Der Maulbeerbaum beginnt im fünften Lebensjahr Früchte zu tragen. Die durchschnittliche Lebensdauer einer solchen Pflanze beträgt etwa zweihundert Jahre, heute gibt es Exemplare, die mindestens 500 Jahre alt sind.

Die beliebtesten unter Gärtnern sind 2 Arten von Maulbeeren - schwarz und weiß, während sie sich in der Farbe der Rinde und nicht der Frucht unterscheiden. Bei einem weißen Maulbeerbaum ist die Rinde auf den Zweigen hell (creme, hellgelb oder weiß) gestrichen, während die Zweige des schwarzen Maulbeerbaums mit einer dunkleren Rinde bedeckt sind. Heute ist diese Pflanze in der Kultur genauso verbreitet wie andere Obstbäume, zum Beispiel: Kirsche, Pflaume, Apfel, Süßkirsche usw.

Maulbeere. Maulbeere pflanzen und pflegen

Maulbeeren auf offenem Boden pflanzen

Wann pflanzen?

Sie können Maulbeeren im Frühling im April vor Beginn des Saftflusses oder im Herbst im September und Oktober auf offenem Boden pflanzen, müssen jedoch rechtzeitig vor der Regenzeit sein. Viele Gärtner empfehlen, im Herbst zu pflanzen, da angenommen wird, dass der Baum, wenn er die Wintermonate überlebt, viele Jahre leben soll.

Versuchen Sie, den am besten geeigneten Platz für die Pflanze in Ihrem Garten zu wählen. Der Maulbeerbaum bevorzugt gut beleuchtete Gebiete mit zuverlässigem Schutz vor kaltem Wind. Maulbeeren sollten nicht auf sumpfigen, sandigen und salzhaltigen Böden gepflanzt werden, und das Grundwasser auf dem Gelände muss mindestens 150 cm tief sein. Pflanzen mit nur männlichen Blüten können selbst keine Früchte tragen, es ist jedoch möglich, dies herauszufinden der Boden des Sämlings erst, nachdem er 4 oder 5 Jahre alt ist. In diesem Zusammenhang empfehlen erfahrene Gärtner den Kauf von dreijährigen Sämlingen, die den ersten Nachwuchs zur Welt gebracht haben.

Maulbeeren im Herbst pflanzen

Eine Grube zum Pflanzen sollte mindestens 15 Tage vor dem Tag des Pflanzens vorbereitet werden. Ihre Größe hängt direkt von der Größe des Wurzelsystems der Pflanze ab. Es ist zu beachten, dass die Wurzeln frei in der Grube platziert werden sollten. Die durchschnittliche Größe der Grube beträgt 0,5 x 0,5 x 0,5 m. Wenn der Boden auf dem Gelände schlecht ist, erhöht sich die Tiefe der Grube, da Kompost oder verrotteter Mist in einer Menge von 5 bis 7 Kilogramm vorhanden sind müssen auf den Boden gegossen werden, zu dem 100 Gramm Superphosphat. Diese Schicht muss mit Erde bestreut werden, da sie nicht mit dem Wurzelsystem der Pflanze in Kontakt kommen darf. Nach einem halben Monat nach der Vorbereitung der Grube müssen Sie direkt mit dem Pflanzen eines Maulbeerbaums beginnen. Das Wurzelsystem des Sämlings muss in die Grube gelegt werden, nachdem es begradigt wurde, wird es tropfenweise hinzugefügt, während der Stiel ständig geschüttelt werden muss, da sonst viele Hohlräume im Boden vorhanden sind. Wenn die Pflanze gepflanzt wird, muss der Boden im Stammkreis gestampft werden, dann werden 20 Liter Wasser darunter gegossen. Wenn die Flüssigkeit vollständig vom Boden aufgenommen ist, muss die Oberfläche des Stammkreises mit einer Schicht Mulch bedeckt werden. Für einen dünnen und schwachen Sämling benötigen Sie eine Stütze, die vor dem Pflanzen in die Mitte des Bodens der Grube getrieben wird. Wenn der Maulbeerbaum gepflanzt wird, sollte er an diese Stütze gebunden werden. Wenn der Boden auf dem Gelände lehmig und schwer ist, muss am Boden der Grube unbedingt eine Drainageschicht aus gebrochenem Ziegelstein hergestellt werden.

Frühlingsbepflanzung

Das Pflanzen von Maulbeeren auf offenem Boden im Herbst und Frühling ist fast gleich. Der Unterschied besteht darin, dass für die Frühjahrspflanzung die Grube im Herbst vorbereitet wird, während die notwendige Nährstoffmischung hineingegossen wird. Die Pflanzung erfolgt im Frühjahr, muss im April abgeschlossen sein.

Anbau von Maulbeeren im Garten

Sie müssen den im Garten angebauten Maulbeerbaum genauso pflegen wie andere Pflanzen. Es muss rechtzeitig bewässert, gejätet, geschnitten, gefüttert, gegen Schädlinge und Krankheiten behandelt werden, und die Oberfläche des Stammkreises muss gelockert werden.

Maulbeerverarbeitung

Um das Risiko einer Schädigung eines Baumes durch verschiedene Krankheiten oder Schädlinge erheblich zu verringern, müssen regelmäßig vorbeugende Behandlungen durchgeführt werden, während nicht nur die Pflanze selbst, sondern auch die Oberfläche des Stammkreises besprüht werden muss. Zur Behandlung werden Insektizide und Fungizide eingesetzt. Es wird empfohlen, das Sprühen in den ersten April-Tagen auf ruhende Knospen sowie im Oktober, wenn die Vegetationsperiode endet, durchzuführen. Eine Lösung aus Nitrafen oder Bordeaux (3%) hilft Ihnen bei der Bewältigung verschiedener Krankheiten und Schädlinge. Im Frühjahr wird empfohlen, den Baum mit einer Harnstofflösung (7%) zu besprühen, die alle Schädlinge und pathogenen Mikroorganismen ausrottet und zu einer Stickstoffquelle für die Pflanze wird, die sie zu Beginn so dringend benötigt der Vegetationsperiode.

Maulbeer gießen

Um den Maulbeerbaum winterhärter zu machen, muss er von Anfang des Frühlings bis Juli regelmäßig gewässert werden. Dies sollte während einer schweren Dürre erfolgen. Ab Juli kann die Pflanze nicht mehr bewässert werden. Wenn es im Frühjahr stark regnet, muss die Maulbeere nicht gegossen werden.

Maulbeerfütterung

Von Beginn der Frühlingsperiode bis Juli muss ein solcher Baum gefüttert werden. Im Frühjahr benötigt die Pflanze vor allem Stickstoffdünger und im Sommer Kali und Phosphor.

Maulbeere in den Vororten und in Moskau

Die Region Moskau und das Moskauer Klima sind für den Anbau von Maulbeeren nicht ganz geeignet. Lange Zeit lernten sie jedoch, südländische Pflanzen wie Aprikosen, Trauben und Maulbeeren anzubauen, was nicht mehr so ​​selten ist. Diese schneebedeckte Pflanze kann einen Lufttemperaturabfall auf minus 30 Grad überstehen. Wenn sich jedoch herausstellt, dass die Winterperiode wenig Schnee hat, kann der Maulbeerbaum sterben, selbst wenn die Temperatur auf minus 7-10 Grad fällt. In dieser Hinsicht sollte beim Anpflanzen von Maulbeeren in der Region Moskau der Wurzelkragen nicht sehr stark im Boden vergraben sein.

Da die Dauer der Tageslichtstunden in der Region Moskau nicht den Anforderungen der Maulbeere entspricht, hat eine solche Pflanze, die in der Region Moskau angebaut wird, zwei Vegetationsperioden pro Jahr - im Frühjahr und Herbst. Dieser Baum hat eine ungewöhnliche Fähigkeit, er kann Korkgewebe zwischen dem reifen und unreifen Teil des Stiels bilden. Infolgedessen kann ein Maulbeerbaum im Herbst die Teile des Triebs abwerfen, die nicht lebensfähig sind, so dass er den Winter gut überleben kann. In dieser Hinsicht fliegt eine solche Kultur im Herbst in der Region Moskau und in Moskau nicht nur um Blattplatten, sondern auch um Teile der Stängel. Dies ist der einzige Unterschied im Maulbeeranbau im Vergleich zu wärmeren Regionen.

Maulbeere in Sibirien

Diese Pflanze kann in Sibirien nur kultiviert werden, wenn ihre Frostbeständigkeit erhöht ist. Es ist schwierig, dies zu tun, aber wenn gewünscht, ist es möglich. Wenn ein Gärtner einen sehr starken Wunsch hat, Maulbeerbäume in einer Region mit kaltem Klima zu züchten, muss er unbedingt die Artikel der erfahrenen Gärtner V. Shalamov und G. Kazanin studieren.

Merkmale des wachsenden Maulbeers

Maulbeerschnitt

Während der teilweisen oder vollständigen Ruhezeit wird das Beschneiden von Maulbeeren empfohlen. Der Baum verträgt das Beschneiden am besten im zeitigen Frühjahr, bevor der Saftfluss beginnt. In der Regel wird von den letzten April-Tagen bis zum ersten Mai vor dem Öffnen der Nieren ein verjüngender und prägender Schnitt empfohlen. Im Herbst, wenn der Laubfall endet, wird ein hygienischer Schnitt durchgeführt, während die Lufttemperatur im Freien nicht unter minus 10 Grad liegen sollte.

Wie man Maulbeeren beschneidet

Verschiedene Arten von Maulbeerbäumen haben unterschiedliche Schnitteigenschaften. Zum Beispiel muss die weinende Maulbeere sowohl verdünnt als auch von Stielen und Zweigen beschnitten werden. Da diese Art in relativ kurzer Zeit wiederhergestellt ist, hat auch ein sehr starker Schnitt keine Angst davor.

Ein gestempelter Maulbeerbaum muss nur eine Krone bilden. Dazu müssen Sie an einem langen Stiel, an dem Äste vollständig fehlen, eine üppige Kugelkappe oder eine fallende Kaskade von Ästen bilden.

Die dekorative Maulbeere ist am schwierigsten zu formen. Es wird auch schwierig sein, die ursprüngliche Form des Baumes systematisch beizubehalten.

Maulbeerschnitt im Frühjahr

Während die Pflanze von ihrem Stamm bis zu einer Höhe von 150 Zentimetern jung ist, müssen alle Zweige abgeschnitten werden. In diesem Fall steigen bei einer erwachsenen Pflanze die Zweige nicht an die Oberfläche der Stelle ab. Der erhaltene Leiter kann durch Trimmen aller konkurrierenden Stiele bis zu 5 bis 6 Meter groß werden. Wenn Sie keinen formativen Schnitt machen möchten, lassen Sie die Krone einfach auf natürliche Weise wachsen. Sie können einen nicht sehr hohen Baum bilden, der bequem zu pflegen ist. Dazu muss der apikale Spross in einer Höhe von 1,35–1,7 m abgeschnitten werden, dann wird ein Skelett gebildet, das einem Zwergapfelbaum ähneln sollte. Ein solcher Baum sollte 8 bis 10 Skelettäste haben. Wenn die Pflanze geformt ist, müssen Sie die erzeugte Form beibehalten, indem Sie die nicht benötigten Stängel schneiden und zupfen. Es wird nicht empfohlen, herabhängende Zweige zu beschneiden, sondern sie müssen gestützt werden.

Eine dreijährige Maulbeere beschneiden

Maulbeeren im Herbst beschneiden

Wenn im Herbst das gesamte Laub vom Baum fliegt, müssen Sie damit beginnen, es für die Überwinterung vorzubereiten. Zu diesem Zeitpunkt ist es daher erforderlich, einen obligatorischen Hygieneschnitt durchzuführen. Dazu sollten Sie alle verletzten, getrockneten, durch Frost oder Krankheit beschädigten, übermäßig dünnen Äste und Stängel sowie diejenigen, die in der Krone wachsen, herausschneiden. Maulbeerbäume müssen in der Regel nicht jährlich hygienisch beschnitten werden.

Maulbeervermehrung

Maulbeeren können sowohl generativ (Samen) als auch vegetativ vermehrt werden - durch Pfropfen, Nachkommenschaft, verholzte und grüne Stecklinge sowie durch Schichtung.

Wie man aus Samen wächst

Die Samen sollten von etwa Mitte bis Ende Oktober von den Früchten der aktuellen Saison entfernt werden. Dazu müssen Sie das gesamte Fruchtfleisch entfernen. Dann werden sie 1-2 Stunden in eine Lösung eines wachstumsstimulierenden Mittels (zum Beispiel Zirkon oder Epin) getaucht. Danach werden sie auf offenem Boden gesät. Wenn Sie zu Beginn der Frühlingsperiode mit der Aussaat beschäftigt sind, müssen die Samen vorher 4-8 Wochen lang geschichtet werden. Es ist möglich, die Samen nicht zu schichten, aber in diesem Fall müssen sie vor der Aussaat vorbereitet werden. Dazu müssen die Samen im Frühjahr unmittelbar vor der Aussaat 24 Stunden lang in kaltes Wasser getaucht werden. Anschließend werden sie entfernt und für die gleiche Zeit in sehr warmem Wasser (von 50 bis 53 Grad) aufbewahrt.

Wählen Sie für das Gartenbett einen gut beleuchteten, nicht schattierten Platz. Dann müssen Sie die Rillen vorbereiten und mit Wasser verschütten, nachdem Sie zuvor Dünger für Obst- und Beerenkulturen darin aufgelöst haben. Die Samen dieser Pflanze sind klein und sollten so selten wie möglich ausgesät werden. Sie sollten 30-50 mm im Boden vergraben sein. Das Bett muss gut bewässert sein, wenn die Samen in den Boden eingebettet sind, und dann muss seine Oberfläche mit einer Schicht Mulch bedeckt werden. Im Herbst ist die Mulchschicht dicker als im Frühjahr, da im Winter die Samen gefrieren können. Die erscheinenden Sämlinge müssen systematisch bewässert, gejätet und gefüttert werden. Zu Beginn der Herbstperiode können gewachsene und verstärkte Sämlinge gepflanzt werden, während der Abstand zwischen den Pflanzen je nach Maulbeersorte 3-5 Meter betragen sollte. Eine aus Samen gewachsene Pflanze beginnt nach 5 oder 6 Jahren Früchte zu tragen. Diese Fortpflanzungsmethode hat einen wesentlichen Nachteil, nämlich dass ein Baum, der aus Samen gewachsen ist, nur einen Teil der Sortenmerkmale der Mutterpflanze erbt oder sie überhaupt nicht erbt. In dieser Hinsicht werden auf diese Weise gezüchtete Sämlinge am häufigsten als Wurzelstöcke für das Knospen verwendet.

Wie man Maulbeeren aus Samen pflanzt (Teil 1)

Maulbeervermehrung durch Nachkommen

Wenn der Maulbeerbaum im sehr kalten Winter stark vom Frost betroffen ist, kann der gefrorene Baum durch seine entwickelten Wurzelnachkommen ersetzt werden. Auf diesem Nachwuchs bildet sich allmählich eine Krone. Unnötige Triebe sollten entfernt werden, und falls gewünscht, können sie zusammen mit dem Wurzelsystem aus dem Boden entfernt werden. Die Stängel sollten um 1/3 Teil gekürzt und dann als Sämlinge verwendet werden. Diese Methode ist gut, da die Nachkommen die Sortenmerkmale der Mutterpflanze vollständig bewahren können.

Maulbeervermehrung durch Stecklinge

Wenn der Baum verwurzelt ist, können grüne Stecklinge verwendet werden, um ihn zu vermehren. Die Komplexität dieser Methode besteht jedoch darin, dass Sie eine spezielle Installation benötigen, mit der eine kleine Wassersuspension in Form von Nebel im Gewächshaus erzeugt werden kann. Die Stecklinge werden von Juni bis Juli geerntet. Zu diesem Zeitpunkt wächst die Maulbeere aktiv. Aus den Stielen werden Stecklinge geschnitten, die 15 bis 20 Zentimeter lang sein und 2 oder 3 Knospen haben sollten. Sie werden in einem Winkel von 45 Grad im Gewächshaus gepflanzt. Bei sehr lockerem Boden sollte der untere Schnitt bis zu einer Tiefe von 30 mm geklebt werden. Es sollten nur ein paar obere Blattplatten am Griff verbleiben, die um ½ Teil gekürzt sind. Es ist darauf zu achten, dass sich im Gewächshaus eine Umgebung mit hoher Luftfeuchtigkeit befindet. Junge Triebe und ein starkes Wurzelsystem werden im Herbst in Pflanzen erscheinen, aber ihre Pflanzung in offenem Boden sollte auf die nächste Frühlingsperiode verschoben werden.

Maulbeeren können auch durch halb verholzte Stecklinge vermehrt werden, die gleichzeitig mit grünen geerntet werden. Solche Stecklinge sollten genauso verwurzelt sein wie grüne. Der Nachteil einer solchen Reproduktion besteht darin, dass das Wurzeln von halb verholzten Stecklingen relativ langsam ist. Ein auf diese Weise gewachsener Baum erbt absolut alle Sortenmerkmale der Mutterpflanze.

Maulbeertransplantation

Alle bekannten Methoden können verwendet werden, um Maulbeerbäume zu impfen. Erfahrene Gärtner empfehlen jedoch, sich für die Kopulation zu entscheiden (Pfropfen mit einem Steckling).Wenn eine einfache Kopulation verwendet wird, werden der Spross und der Wurzelstock gespleißt, deren Dicke gleich sein sollte. Am Wurzelstock und am Spross zwischen den beiden Knospen sollten schräge Schnitte gemacht werden, während ihre Länge gleich dem Durchmesser der gespleißten Pflanzen sein sollte, multipliziert mit 4 (zum Beispiel, wenn der Durchmesser des Wurzelstocks und der Sprossstecklinge gleich ist 1,2 cm, dann beträgt die Länge der Abschnitte 4,8 cm). Richten Sie die Abschnitte miteinander aus und wickeln Sie sie mit elastischem Material oder Okularband ein.

Eine verbesserte Kopulation mit einer Zunge wird ebenfalls verwendet. Zu diesem Zweck müssen Schnitte am Schnitt und am Wurzelstock auf die gleiche Weise wie oben beschrieben ausgeführt werden. Anschließend müssen sie mit Zungenkerben ergänzt werden. Es ist notwendig, sich vom Ende des Schnitts 1/3 seiner Länge zurückzuziehen, dann wird ein Schnitt in die Mitte des Schnitts am Spross nach oben und am Wurzelstock nach unten gemacht. Schnittstellen müssen aneinander befestigt werden, wonach die Zungen so gewickelt werden, dass sie sehr eng ausgerichtet sind. Ganz am Ende muss die Impfstelle mit Klebeband umwickelt werden.

Maulbeerkrankheiten mit Fotos und Beschreibungen

Der Maulbeerbaum zeichnet sich durch eine relativ hohe Resistenz gegen verschiedene Krankheiten aus, kann aber in einigen Fällen auch krank werden. Am häufigsten leidet er an braunen Blattflecken (Zylindrosporiasis), lockigen kleinen Blättern, Mehltau und Bakteriose. Auch der Baum kann durch den Zunderpilz beschädigt werden.

Mehltau

Mehltau ist eine Pilzkrankheit. In der betroffenen Pflanze bildet sich eine weißliche Blüte auf der Oberfläche der Stängel und Blattplatten. In der Trockenzeit entwickelt sich die Krankheit am aktivsten, insbesondere wenn die Krone der Pflanze verdickt ist. Sobald die ersten Symptome der Krankheit festgestellt werden, muss der Baum mit Bordeaux-Mischung, Fundazol oder einer Suspension von kolloidalem Schwefel besprüht werden. Zur Vorbeugung müssen Sie im Herbst das gesamte herumfliegende Laub harken und zerstören.

Zylindrosporiasis

Brauner Blattfleck ist auch eine Pilzkrankheit. In der betroffenen Probe bilden sich auf der Oberfläche der Blattplatten rotviolette Flecken, die einen Ringrand haben. Mit fortschreitender Krankheit tritt das Blattgewebe in den Flecken aus, das Laub selbst wird gelb und fliegt herum. Sobald die ersten Anzeichen der Krankheit festgestellt werden, sollte der Baum mit Silita-Lösung (1%) behandelt werden. In diesem Fall sollten ca. 3 Liter dieser Lösung in eine Anlage gelangen. Die Nachbearbeitung erfolgt einen halben Monat nach dem ersten.

Bakteriose

Am häufigsten sind junge Stängel und Blattplatten eines Maulbeerbaums von Bakteriose betroffen. Auf ihrer Oberfläche erscheinen unregelmäßige Flecken, die mit der Zeit schwarz werden. Infolge der Entwicklung der Krankheit kommt es zu einem Verdrehen und Fliegen des Laubes sowie zu einer Verformung der Stängel, während sich auf ihrer Oberfläche gummiartige Gerinnsel bilden. Zur Bekämpfung dieser Krankheit wird das Medikament Gamair oder Fitoflavin verwendet. Es ist jedoch zu beachten, dass es nicht immer möglich ist, eine Pflanze mit Bakteriose zu heilen. In diesem Fall müssen Sie versuchen, eine Infektion zu verhindern, indem Sie regelmäßig vorbeugende Behandlungen durchführen.

Kleinblättrige Locke

Schädlinge sind Träger einer solchen Viruserkrankung wie kleinblättrige Locken. Bei einem kranken Baum schrumpft das Laub zwischen den Adern und es bildet sich eine körnige Knotigkeit. Mit fortschreitender Krankheit schrumpfen die Blattplatten und kollabieren, die Stängel werden sehr zerbrechlich und rau, während eine abnormale Zunahme ihrer Anzahl beobachtet wird. Diese Krankheit kann nicht geheilt werden, weshalb vorbeugende Maßnahmen so wichtig sind. Um zu verhindern, dass sich die Pflanze infiziert, müssen Insektenvektoren bekämpft werden. Dazu gehören alle saugenden Schädlinge, z. B. Thripse, Blattläuse, Zecken usw.

Tinder

Der Zunderpilz setzt sich auf einem Baum ab und führt zur Zerstörung seines Holzes. Seine Sporen, die in Wunden und Risse in der Rinde geraten, parasitieren die Pflanze, was zur Zerstörung ihres Stammes führt. Nachdem ein solcher Pilz gefunden wurde, muss er herausgeschnitten, ein Teil des Holzes eingefangen und zerstört werden. Die resultierende Wunde sollte mit einer Kupfersulfatlösung (5%) behandelt werden. Dann muss es mit einer Mischung bedeckt werden, für deren Zubereitung Sie Kalk, Ton und Kuhdung (1: 1: 2) kombinieren müssen. Wenn die Oberfläche des Baumes mechanisch beschädigt ist und Kaugummi aus ihnen herausfließt, müssen diese Wunden gereinigt werden. Anschließend werden sie mit einer Kupfersulfatlösung (1%) desinfiziert und anschließend mit einer Lösung behandelt Bestehend aus Nigrol und Holzasche, die gesiebt werden muss, werden diese Komponenten im Verhältnis 7: 3 aufgenommen.

Maulbeerschädlinge mit Fotos und Beschreibungen

Maulbeerschädlinge setzen sich selten ab. Am häufigsten wird diese Pflanze von amerikanischen Schmetterlingen, Comstock-Würmern, Spinnmilben und Maulbeermotten geschädigt.

Weißer amerikanischer Schmetterling

Die größte Gefahr für den Maulbeerbaum ist der amerikanische weiße Schmetterling. Die Raupen dieses Schädlings sind braun-grün mit orange-gelben Streifen an den Seiten und schwarzen Warzen auf der Oberfläche. Diese Raupen können das gesamte Laub der Maulbeere nagen. Untersuche den Baum, schneide und zerstöre die gefundenen Spinnennester. Am Kofferraum müssen spezielle Fanggurte angebracht und die Pflanzenkrone mit Chlorophos besprüht werden.

Maulbeermotte

Die Raupen der Maulbeermotte ernähren sich ebenfalls vom Laub dieser Kultur. Um die Pflanze vor solchen Schädlingen zu schützen, sollte sie im Frühjahr, wenn die Knospen gerade zu schwellen beginnen, mit Chlorophos behandelt werden, da zu diesem Zeitpunkt solche Raupen auftreten.

Spinnmilben

Wenn sich Spinnmilben auf einem Baum niederlassen, sind die dünnsten Spinnweben darauf zu sehen. Die Schädlinge selbst sind sehr klein und können mit bloßem Auge nicht gesehen werden. Solche Milben stellen jedoch eine große Gefahr für Maulbeeren dar. Milben durchbohren die Oberfläche der Blattplatten und saugen den Saft aus ihnen heraus. Infolgedessen wird das Laub braun und fliegt herum. Sie sollten auch wissen, dass dieser Schädling einer der Hauptträger von Viruserkrankungen ist, die nicht geheilt werden können. Eine Zecke ist ein Spinnentierinsekt. Um sie auszurotten, müssen Akarizide eingesetzt werden, zum Beispiel: Actellik, Kleschevit usw.

Wurm Comstock

Ein weiteres saugendes Insekt ist der Comstock-Wurm. Es setzt sich auf Laub, Rinde und Zweigen von Maulbeerbäumen ab. Der Wurm ernährt sich auch vom Saft der Pflanze, wodurch er stark schwächer wird. Aufgrund eines solchen Schädlings treten Tumore und Wunden am Baum auf, es kommt zu Verformungen und Austrocknungen der Zweige, und das Laub wird gelb und fliegt herum. Um die Würmer zu zerstören, muss der Baum mit Pestiziden besprüht werden.

Arten und Sorten von Maulbeeren mit einer Beschreibung

Mulberry hat eine äußerst verwirrende Klassifizierung. Nach Informationen aus verschiedenen Quellen vereint diese Gattung 17-200 Arten. Tatsache ist, dass es eine große Anzahl natürlicher Maulbeerhybriden gibt, die einzelne Wissenschaftler in unabhängige Arten unterscheiden. Im Folgenden werden 3 Arten von Maulbeerbäumen beschrieben, die bei Gärtnern am beliebtesten sind.

Rote Maulbeere (Morus rubra)

Die Heimat dieser Art ist Nordamerika. Diese Pflanze zeichnet sich durch ihre Winterhärte, Unprätentiösität und Beständigkeit gegen Kälte und Trockenheit aus. Die Höhe eines solchen Baumes kann zwischen 10 und 20 Metern variieren. Die Krone hat die Form eines Zeltes. Die Rinde ist bräunlichbraun. Die Blattplatten erreichen eine Länge von 12 Zentimetern, können abgerundet, langspitzig oder eiförmig sein, ihre Vorderseite ist rau und der Rücken ist zu spüren. Blattplatten an jungen Trieben sind tief gelappt. Süß-saure saftige Früchte erreichen eine Länge von 30 mm, sie haben eine dunkelrote, fast schwarze Farbe. Äußerlich ähneln sie den Früchten von Brombeeren. Die Reifung von Maulbeerfrüchten wird in den letzten Julitagen beobachtet. Vertreter dieser Art sind in der Regel zweihäusige Pflanzen, und damit sie Früchte tragen können, benötigen sie ein Paar des anderen Geschlechts. Einhäusige Pflanzen sind sehr selten. Diese Art hat eine dekorative Form - Filzmaulbeere: Die nahtlose Oberfläche der Blattplatten hat eine dichte Pubertät von weißer Farbe.

Schwarze Maulbeere (Morus nigra)

Die Heimat dieser Art ist Afghanistan und der Iran. Die Höhe eines solchen Baumes mit einer sich ausbreitenden Krone kann nicht mehr als 15 Meter erreichen. Große, asymmetrische Blattplatten haben eine breite eiförmige Form, ihre Länge beträgt etwa 20 Zentimeter und ihre Breite etwa 15 Zentimeter. Ihre Vorderseite ist rau und die Naht ist zu spüren. Die glänzende schwarze Frucht ist ca. 30 mm lang und hat einen süß-sauren Geschmack. Diese Art ist resistent gegen Trockenheit, hat aber im Vergleich zu weißen und roten Maulbeeren eine geringere Winterhärte. Basierend auf der Basisansicht wurden neue Formen generiert:

  1. Repariert... Es ist eine sehr kompakte Zwergform. Es wird oft in einem Behälter kultiviert.
  2. Shelley Nummer 150... Diese großfruchtige Form zeichnet sich durch ihren Ertrag aus. Die Länge von saftigen und süßen Früchten kann 55 mm erreichen. Das Laub ist auch sehr groß, seine Länge kann bis zu 50 cm betragen. Solche Blattplatten werden zu dekorativen Zwecken verwendet.

Die beliebtesten unter Gärtnern sind die folgenden Sorten: Royal, Black Prince, Black Pearl, Fruit-4 und Nadezhda.

Weiße Maulbeere (Morus alba)

Die Heimat dieser Art ist China, wo sie bevorzugt in Laubwäldern wächst. Die Höhe eines Baumes mit einer üppigen Kugelkrone kann 20 Meter erreichen. Die zerklüftete Rinde ist braun. Die Rinde junger Zweige ist in verschiedenen Schattierungen von braunrot bis grüngrau gefärbt. Interessanterweise können Blattplatten verschiedener Größen und Formen auf demselben Baum wachsen. Im Sommer ist das Laub dunkelgrün und im Herbst gelbstroh. Fruchtfrüchte mit süßem Geschmack können in verschiedenen Farben gefärbt werden, ihre Form ähnelt der von Himbeeren oder Brombeeren. Diese Art zeichnet sich durch Winterhärte, Unprätentiösität und Ausdauer gegenüber städtischen Bedingungen aus. Es gibt eine Vielzahl von dekorativen Formen:

  1. Weinend... In der Höhe kann eine solche Pflanze 5 Meter erreichen. Die herabhängenden Äste sind sehr dünn.
  2. Pyramidal... Die Höhe solcher Pflanzen mit einer schmalen Pyramidenkrone überschreitet 8 Meter nicht. Die Blattplatten sind beschaufelt.
  3. Sphärisch... Die üppige Krone hat eine kugelförmige Form.
  4. Löffelförmig... Ein solcher mehrstämmiger Baum erreicht eine Höhe von 5 Metern. Das Laub ist konkav gefaltet. Die Beeren reifen relativ früh.
  5. Großblättrig. Die Länge des Laubes beträgt etwa 22 Zentimeter.
  6. Gemeiner schmalblättriger... In dieser buschartigen Form sind kleine Blattplatten eingekerbt und sehr rau.
  7. Präpariert... Eine solche Pflanze zeichnet sich durch ihre Eleganz aus. Die Blattplatten sind in regelmäßige schmale Klingen unterteilt. Ein Paar seitlicher und apikaler Lappen ist zu länglich.
  8. Golden... Die Farbe der jungen Triebe und Blätter ist gelbgolden.
  9. Tatarskaya... Dieser untergroße Baum zeichnet sich durch langsames Wachstum und hohe Frostbeständigkeit aus. Kleine Blätter sind mehrlappig.

Wenn Sie Maulbeeren für Obst und nicht für die Gartendekoration anbauen möchten, sollten Sie auf hochproduktive Sorten weißer Maulbeeren achten:

  1. Weißer Honig... Eine so hohe Pflanze züchtet sehr süße weiße Beeren und erreicht eine Länge von 30 mm.
  2. Dunkelhaarige Frau... Die Sorte zeichnet sich durch Ertrag und Winterhärte aus. Schwarze Beeren haben einen süß-sauren Geschmack und sind ca. 35 mm lang.
  3. Weiße Zärtlichkeit... Die Sorte hat einen hohen Ertrag. Zarte weiße Beeren erreichen eine Länge von 50 mm.
  4. Luganochka... Die Sorte ist sehr produktiv. Die süßen, cremefarbenen Beeren sind ca. 55 mm lang.
  5. Schwarze Baronin... Die Sorte ist früh reif winterhart. Süße duftende Beeren erreichen eine Länge von 35 mm.
  6. Staromoskovskaya... Die Sorte mit kugelförmiger Krone ist winterhart. Die süße Frucht hat eine fast schwarze Farbe und ist etwa 30 mm lang.
  7. Ukrainisch-6... Diese früh reifende Sorte zeichnet sich durch ihren Ertrag aus. Schwarze Beeren erreichen eine Länge von 40 Millimetern oder mehr.

Beliebt sind auch Sorten wie Diana, White Tenderness, Snow White und Mashenka.

Die Sorten mit den größten Früchten sind White Tenderness, Shelley No. 150, Black Pearl und Black Prince.

Schwarze Maulbeersorten sind für den Anbau in der Region Moskau nicht geeignet. Einige Sorten weißer Maulbeeren werden jedoch seit vielen Jahren erfolgreich in mittleren Breiten angebaut, nämlich: Vladimirskaya, Korolevskaya, weißer Honig und Staromoskovskaya.

Welche Maulbeeren züchte ich und warum genau sie?

Maulbeer-Eigenschaften: Nutzen und Schaden

Nützliche Eigenschaften von Maulbeere

Maulbeere hat heilende Eigenschaften, und dies ist auf die in ihrer Zusammensetzung enthaltenen Vitamine A, K, E und C, Mikroelemente Selen, Eisen, Mangan, Zink und Kupfer, Makronährstoffe Phosphor, Magnesium, Kalzium, Kalium und Natrium zurückzuführen. Reife Beeren enthalten Riboflavin, Pantothensäure und Folsäure, Tocopherol, Pyridoxin und Cholin.

In der Alternativmedizin werden solche Früchte ziemlich häufig verwendet. Grüne Früchte helfen bei Sodbrennen und Durchfall, und reife Früchte wirken abführend und werden bei Verstopfung eingesetzt. Bei Halsschmerzen wird es mit Fruchtsaft gespült, der mit kochendem Wasser verdünnt wird. Bei Bronchitis, akuten Atemwegsinfektionen und Asthma bronchiale wird eine Infusion von Früchten und Rinde verwendet.

Eine Laubinfusion wird als Antipyretikum gegen Fieber eingesetzt. Bei Bluthochdruck wird empfohlen, eine Abkochung der Rinde und der Wurzeln zu verwenden, die harntreibend wirkt. Experten raten einer Person mit Myokarddystrophie und Herzerkrankungen, so viele Maulbeerfrüchte wie möglich zu essen: 4-mal täglich, 0,3 kg für 4 Wochen.

Ein Sud aus getrockneten Früchten sollte mit Schlaflosigkeit und Stress getrunken werden, da er viele B-Vitamine enthält, die sich positiv auf den Kohlenhydrat- und Proteinstoffwechsel auswirken und auch die Aktivität des Nervensystems unterstützen.

Es wird auch empfohlen, Früchte während der Erholungsphase nach der Operation sowie bei körperlicher Überlastung zu essen. Tatsache ist, dass Magnesium, Kalium und Quercitin in Früchten einen positiven Effekt auf die Hämatopoese haben.

Das Mittel Fomedol, das in Vietnam aus Maulbeerlaub hergestellt wird, wird bei Hautkrankheiten und Rheuma eingesetzt.

Pulverförmige Rinde in Kombination mit Öl hilft, Schnitte, Wunden, Blutergüsse und Geschwüre in kurzer Zeit zu heilen. Wenn der Ringwurm mehrmals täglich mit frischem Fruchtsaft bestrichen wird, verschwindet er sehr schnell. Das Wichtigste ist jedoch, dass der Maulbeerbaum in Bezug auf den Kaliumgehalt an einer der ersten Stellen steht. In diesem Zusammenhang wird empfohlen, es bei Hypokaliämie (Kaliummangel im Körper) zu verwenden.

Die ganze Wahrheit über Maulbeere: nützliche Eigenschaften von Maulbeere, richtige gesunde Ernährung

Möglicher Schaden

Maulbeere kann nur schaden, wenn eine Person eine individuelle Unverträglichkeit hat. Wenn Sie zu viele Früchte essen, kann dies zu Verdauungsstörungen führen. Der gleiche Effekt wird bei der Verwendung von unreifen Beeren beobachtet. Denken Sie auch daran, dass Maulbeersaft und Früchte extrem schlecht mit anderen Säften und Früchten kombiniert werden, wodurch die Fermentation im Darm erfolgt. In dieser Hinsicht müssen sie separat gegessen werden (einige Stunden vor und 2 Stunden nach einer anderen Mahlzeit).


Platz zum Pflanzen von Rhododendron

Der Hauptpunkt ist der richtig gewählte Pflanzort des Rhododendrons. Bei der Auswahl eines Standortes ist zu beachten, dass dieser vor Wind und Sonnenlicht geschützt ist. In der Natur verstecken sich die meisten wild wachsenden Rhododendren unter den Baumkronen. Es ist auch gut für Rhododendren in Waldgebieten, unter Kiefern und dichten Fichten.

Der Standort für das Pflanzen dieser Pflanze sollte vor Wind geschützt werden, ohne stehendes Wasser.

Alle Rhododendren brauchen in unterschiedlichem Maße Sonne.Die meisten großblumigen immergrünen Rhododendren wachsen gern im Halbschatten. Einige Arten ertragen Schattierungen, aber Rhododendren können keinen kontinuierlichen Schatten aushalten - sie blühen nicht.

Rhododendren fühlen sich neben Gewässern, in denen die Luft feucht ist, großartig an.


Maulbeeranbau

Der Maulbeeranbau erfolgt nach Samen- und vegetativen Methoden. Landungsaktivitäten werden nicht viel Zeit in Anspruch nehmen.

Für die Aussaat eignen sich frisch geerntete Samen, die im Herbst oder Frühjahr vorgetrocknet, geschält und zu Boden geschickt werden. Das Vorbereitungsstadium des Samens ist die Bedingung der Schichtung. Wenn das Material vor dem Winter gesät wird, werden die Samen in ihrer natürlichen Umgebung gehärtet. Zum Pflanzen im Frühjahr werden sie 4-6 Wochen im Kühlschrank aufbewahrt. Wenn der Boden vorbereitet ist, werden die Samen in die Rillen gegossen und mit einem Wachstumsförderer besprüht.

Das Maulbeeranbaugebiet sollte gut beleuchtet sein. Graben Sie die Rillen bis zu einer Tiefe von mindestens 3 cm und verteilen Sie die Achänen gleichmäßig. Mit einer irdenen Schicht bedecken und sofort mulchen. Wenn die Sonnenstrahlen den Boden erwärmen, beginnen die ersten Triebe zu erscheinen. Zu den Pflegemaßnahmen gehören Gießen, Jäten, Düngen und Jäten. In wenigen Monaten sind die Sämlinge zum Umpflanzen bereit. Die Abstände von einem Busch zum anderen werden von 3 bis 5 m eingehalten, wodurch in Zukunft der Plexus der Kronen benachbarter Bäume vermieden werden kann. Maulbeersämlinge tragen in 5 Jahren Früchte.

Die Saatgut-Anbaumethode erlaubt es nicht, die Sortenmerkmale zu erhalten. Die üblichere Methode ist die vegetative Vermehrung.

Stecklinge wurzeln

Die Stecklinge werden im Sommer geerntet. Wählen Sie grüne Triebe mit mehreren Blättern. Die Länge der Stecklinge beträgt 15-20 cm. Sie werden in Gewächshäusern in Löchern gepflanzt, die bis zu einer Tiefe von 3 cm gegraben wurden. Die restlichen Blätter sind fast halbiert. Die Wurzelbildung ist schneller, wenn der Boden jederzeit feucht gehalten wird. Einige Gärtner installieren in ihren Gewächshäusern einen automatischen Wasserspray, der ein spezifisches Mikroklima für die Pflanzen schafft. Im September wachsen die Wurzeln der Pflanze ausreichend nach und bekommen Triebe. Sie werden in der nächsten Saison an den Standort verpflanzt, wenn die Sämlinge stärker werden.

Wurzelnachkommen

Bäume neigen dazu, im Laufe der Zeit Wurzelwachstum zu produzieren, das von Gärtnern zur Vermehrung von Pflanzen verwendet wird. Halbmeter-Sämlinge werden sorgfältig ausgegraben, um die Wurzelstruktur nicht zu stören, und an einen anderen Ort gebracht. Junge Büsche entwickeln sich viel besser, wenn sie um ein Drittel gekürzt werden.

Impfungen

Die Erzeuger pflanzen häufig kultivierte Bäume und Sträucher auf dem Bestand. Dies ist der Name der Pflanze, auf die Sie die gewünschte Sorte pfropfen möchten. Alle Zweige werden vorläufig darauf geschnitten. Auf einem Spross, der ein Paar Knospen enthält, werden Schnitte schräg gemacht. Dann werden die Abschnitte verbunden und beide Sämlinge werden mit einem speziellen Klebeband umwickelt. Das Spleißen von Maulbeersorten dauert in der Regel mehrere Monate. Wenn der Vorgang erfolgreich abgeschlossen wurde, kann das Band entfernt werden. Bei der gepfropften Sorte werden die unteren Äste geschnitten, wenn sie sich zu bilden beginnen.


Die Vor- und Nachteile von Maulbeeren

Maulbeere enthält viele Nährstoffe

Maulbeere enthält viele nützliche Substanzen:

  • Vitamine A, K, E, C.
  • Selen
  • Eisen
  • Mangan
  • Zink
  • Kupfer
  • Phosphor
  • Magnesium
  • Kalzium
  • Kalium
  • Natrium
  • Riboflavin
  • Folsäure
  • Pantothensäure
  • Tocopherol
  • Pyridoxin
  • Cholin

Anhänger der traditionellen Medizin verwenden Maulbeere aktiv zur Behandlung verschiedener Krankheiten:

Zusätzlich zur Heilung in der traditionellen Medizin werden den Zubereitungen Maulbeeren zugesetzt.... Zum Beispiel wird Fomidol auf seiner Basis hergestellt. Es wird zur Behandlung von Rheuma und Hautkrankheiten eingesetzt.

Es gibt keine Kontraindikationen für die Verwendung von Maulbeerfrüchten... Nebenwirkungen können bei individueller Unverträglichkeit und bei Vorhandensein von Allergien gegen die Bestandteile dieser Beere auftreten.

Maulbeeren passen nicht gut zu anderen Früchten und Beeren. Daher ist es strengstens verboten, sie in Verbindung mit anderen Früchten zu verwenden. Sie verursachen Gärung im Darm. Es wird empfohlen, die Beere 2 Stunden vor den Mahlzeiten oder 2 Stunden später zu essen.

Auf dem Gelände gepflanzte Maulbeeren liefern köstliche Früchte für mehr als eine Generation. Dieser fruchtbare Baum ist langlebig. Es wird in die Landschaft des Ortes passen, es dekorieren. Nach Überprüfung der Pflegeanforderungen wird jeder unerfahrene Hobbygärtner mit dem Wachstum fertig.

Merkmale des wachsenden Maulbeers

Maulbeere: Beschreibung von 3 beliebten Arten, die in der Mittelspur wachsen, Fortpflanzung und Pflege, nützliche Eigenschaften (50+ Fotos & Videos) + Rezensionen

Das Feedback unserer Leser ist für uns sehr wichtig. Hinterlassen Sie Ihre Bewertung in den Kommentaren mit den Gründen für Ihre Wahl. Ihre Meinung wird für andere Benutzer nützlich sein.


Schau das Video: Kirschbaum aus Stecklinge selber ziehen - Kirschbäume selber vermehren züchten u0026 pflanzen Anleitung