Mangold - Rüben ohne Wurzelgemüse

Mangold - Rüben ohne Wurzelgemüse

Wurzel-, Blatt- und Blattstielrüben

Im Frühjahr gibt es im Sommerhaus immer viel Arbeit. Für einen kurzen Sommer möchte ich so viel Gemüse und Obst wie möglich anbauen. Daher baue ich seit vielen Jahren viele Gemüsesorten, einschließlich Rüben, nur durch Setzlinge an.

Anfang April säe ich Rübensamen in einem Gewächshaus. Wie Sie wissen, sind sie so angeordnet, dass ein Sämling 2-5 Triebe bildet. Bei der Sämlingsmethode werden daher weniger Samen benötigt. Außerdem müssen Sie die Sämlinge nicht mehrmals ausdünnen. Wenn sich die Gemüsebeete erwärmen, sind die Rübensämlinge zum Pflanzen bereit. Wenn Sie Rüben pflücken, können Sie einen zu langen Schwanz kneifen.

Bereits Mitte Juni kann junges Wurzelgemüse mit Blättern als Lebensmittel verwendet werden. Ich habe kein separates Bett für Rüben, ich pflanze es mit frühem Kohl und Gurken. Diese Kultur erfordert keine besondere Pflege. Alles, was Rüben brauchen, ist rechtzeitiges Gießen, Lösen und Füttern mit einer Königskerze, jedoch nicht an der Wurzel, sondern in einem Abstand von 5-8 cm von der Pflanze. Rüben mögen keinen frischen Mist, aus dem die Wurzelpflanze hässlich wird, mit Hohlräumen. Es gibt nur wenige Arten und Sorten von Wurzelrüben. Am meisten gefällt mir die ägyptische flache Sorte - ihre Rübe ist klein, sie wächst nicht heraus, auch wenn sie lange im Boden liegt.

Zuckerrüben - Dies ist eines der wenigen Gemüse, das seine ernährungsphysiologischen Eigenschaften roh, gekocht, gedämpft, getrocknet und fermentiert perfekt beibehält.

Bis vor kurzem war ich mir sicher, dass Rüben eine Wurzelpflanze sind, aber einmal beim Kauf von Samen bemerkte ich ein Gemüse mit einem seltsamen Namen - Mangold... Es stellte sich heraus, dass der Vorfahr der Tafelrüben (sowie der Zucker- und Futterrüben) Mangold ist, der in Europa an der Atlantikküste und an den Ufern der Nordsee wächst. Diese Kultur wurde bereits im 5. Jahrhundert v. Chr. Beherrscht.

Ich habe aus Neugier Mangoldkerne gekauft und es nicht bereut. Im Gegensatz zu Spinat ist Mangold für die Bodenbedingungen weniger anspruchsvoll, dürreresistent, produktiver und schießt fast nicht. Diese Pflanze ist sehr kältebeständig und frostbeständig. Darüber hinaus haben Blatt- und Blattstielrüben im Gegensatz zu Spinat einen geringen Anteil an Oxalsäure, was wiederum zur Bildung von Steinen im menschlichen Körper beiträgt. In Bezug auf den Geschmack ist Rote Beete dem Spinat nicht unterlegen, nicht umsonst nenne ich ihn auch Spinat-Rübe. Nachdem die großen Blätter entfernt wurden, wachsen die Rüben weiter und es bilden sich neue Triebe. Das Entfernen von Blättern stimuliert nur die Entstehung neuer Triebe. Es reicht also aus, nur wenige solcher Pflanzen im Garten zu haben, die während der gesamten Saison Pflanzen produzieren. Eine Pflanze kann mehr als 1 kg ausgewählter Blattstiele und Blätter produzieren.

Mangoldblätter werden frisch und gekocht gegessen, Blattstiele - gekocht oder gedünstet. Aus jungen Mangoldblättern werden gefüllte Kohlrouladen hergestellt. Ich züchte auch Mangold durch Setzlinge wie Rote Beete. Die Pflanzenpflege ist die gleiche wie beim Anbau von Rote Beete. Mangold wächst gut zwischen Bohnen, Erbsen und Kohl. Im Herbst grabe ich den Mangold aus, schneide die Blätter ab und lagere die Wurzelpflanze auf die gleiche Weise wie das Wurzelgemüse der Rote Beete. Ich lasse die besten Pflanzen für die Samen. Wenn Sie eine solche Wurzelpflanze im Frühjahr in einem Garten pflanzen, wachsen ihre Blätter sehr schnell und nach ein paar Wochen können Sie Borschtsch daraus kochen. Sie können für Salat und für gefüllten Kohl verwendet werden.

Mangold kann auch auf einer Fensterbank oder einem Balkon angebaut werden. Es hat Sorten, die sich in der Farbe der Stängel und in der Form der Blätter unterscheiden. Ich mag Sorten mehr rot und Rubin... Sie schmücken auch den Garten mit ihren welligen bunten Blättern.

Die wohltuenden und heilenden Eigenschaften von Mangold wurden in alten Manuskripten beschrieben. Diese Kultur enthält eine große Menge an Vitaminen (A, B.1, IM2, IM3, IM5, C, E, K,) Makroelemente (Kalium, Calcium, Magnesium, Natrium, Phosphor), Mikroelemente (Eisen, Mangan, Kupfer, Selen). Das Essen in der Nahrung trägt zur Beseitigung unlöslicher Salze aus dem Körper bei, verbessert die Funktion der Leber und des Herz-Kreislauf-Systems, stimuliert die Aktivität des Lymphsystems, erhöht die Immunität und den Widerstand des Körpers gegen Erkältungen. Mangold enthält auch viele Pektinsubstanzen, was die Pflanze zu einem wertvollen Nahrungsprodukt für Patienten mit Magen-Darm-Erkrankungen macht. Mangold ist wirksam bei der Bekämpfung verschiedener entzündlicher Prozesse - gekochte Blätter werden bei Abszessen und Verbrennungen angewendet, und eine Kompresse aus zerkleinerten Blättern lindert Augenentzündungen. Diese schmackhafte und medizinische Pflanze ist sehr nützlich bei Fettleibigkeit, Diabetes, Nierensteinen und Anämie.

Mangold kann gesalzen und eingelegt werden. Hier sind meine Rezepte:

Mangoldrezepte

Mangold eingelegt

5 kg Blattstiele, 3-4 Weißkohlblätter, 100 g Salz.

Die Mangoldstiele von den Blattspreiten schälen, gründlich waschen und fein hacken. Legen Sie Kohlblätter mit weitem Hals auf den Boden einer Schüssel, legen Sie die gehackten Mangoldstiele fest und bestreuen Sie sie mit Salz. Legen Sie einen Kreis oder eine Platte darauf und biegen Sie. Sobald der Saft erscheint, stellen Sie das Geschirr an einen kalten Ort.

Marinierter Mangold

Marinade. Für 1 Liter Wasser - 0,25 Liter 9% Essig, 40-80 g Salz, 40-100 g Zucker, 2-4 Knoblauchzehen, 2 Lorbeerblätter. Mangoldstiele und Selleriestangen gründlich waschen. Legen Sie Knoblauchzehen und Lorbeerblätter auf den Boden des Glases und dann die vorbereiteten Mangold- und Selleriestangen. Gießen Sie heiße Marinade ein und sterilisieren Sie die Litergläser 20 Minuten lang.

Tatiana Lybina, Gärtnerin, Zhezkazgan, Republik Kasachstan
Foto vom Autor


Ernte und Lagerung

Die Massenernte fällt auf den ersten Frost. Es ist wichtig, diesen Moment nicht zu verpassen, da sonst die gefrorenen Wurzeln schlecht erhalten bleiben.

Die Rüben sollten vorsichtig vom Boden entfernt und die Spitzen mit den Händen abgeschnitten werden. Dann bleibt das Gemüse im Garten, um die Wunden zu trocknen. Beschädigte und erkrankte Rüben werden weggeworfen und nicht zur Lagerung gelagert. Die gesamte Ernte wird in saubere Kisten gegeben und bei einer Temperatur von ein bis zwei Grad Hitze gelagert.

Ich möchte darauf hinweisen, dass Rüben am besten konserviert sind, deren Vegetationsperiode fünf Monate nicht überschreitet. Wenn Sie die Ernte für längere Zeit behalten möchten, sollten Sie Sorten mit früher Reife verwenden und diese Mitte Mai säen. Für das frühe Pflanzen eignen sich jedoch Rübensorten, die täglich gegessen werden.


Wachsender Mangold

Mangold-Samen können sowohl im zeitigen Frühjahr als auch vor dem Winter in Nestern von 3-4 Stück in einem Abstand von 25-40 cm gepflanzt werden, die Aussaattiefe beträgt 2-3 cm. Sämlinge erscheinen am 8.-10. Tag. Sämlinge werden durchgezogen, so dass eine Pflanze im Loch bleibt. Die Pflege für ihn ist die gleiche wie für Rüben, nur dass er keinen sauren Boden mag, daher muss vor dem Graben Dolomitmehl hinzugefügt werden. Weiter - gießen, den Boden lockern, jäten, Blütenstiele entfernen.

Es gibt zwei Hauptformen von Mangold:

- Der Mangold (später) in der Schweiz, der unter dem populären Namen "Grasstamm" bekannt ist, wird durch stark aus dem Stamm ragende Adern bestimmt. Es wird mit Stielen wie Spargel gegessen. Die Farbe der Venen kann weiß oder rötlich sein. Mangold mit rötlichen Adern hat ein deutlicheres Aroma. Die Sprossen erscheinen im zeitigen Frühjahr gleichzeitig mit den ersten Gemüsepflanzen.

- Schnitt Mangold oder Meißel Mangold oder Laub Mangold (früher Reifung) oder Rotkohl hinterlässt nach dem Schneiden neue Blätter, die wieder gegessen werden können. Es ist winterhart, wächst im Frühjahr aus derselben Wurzel und kann sofort geerntet werden.

Beide sind auf ihre Weise gut, aber ich bevorzuge die Blattform.

Typischerweise beginnt der Mangold nach 60-70 Tagen zu ernten und nach 90-100 Tagen gestielt zu werden. Zum Verzehr die unteren Blätter abschneiden.


Kochen oder backen?

In der Rübensaison, die jetzt in vollem Gange ist, ist es besser, das Wurzelgemüse roh zu essen - es hat einen süßlichen und leicht säuerlichen Geschmack. Schneiden Sie kurz vor dem Kochen die Haut von der Knolle ab und reiben Sie sie auf einer feinen Reibe. Dann können Sie einen gesunden Sommersalat zubereiten, indem Sie den saftigen Rüben Tomaten, Gurken, Radieschen, Petersilie und Olivenöl hinzufügen.

In den meisten Rezepten muss die Wurzelpflanze jedoch zuerst gekocht werden. Bevor Sie das Gemüse ins Wasser geben, muss es gründlich gespült werden, ohne die Wurzeln und die Krone abzuschneiden, da sonst der Saft in die Pfanne "gelangt". Zur besseren Erhaltung eines hellen Schattens nicht Salzwasser, sondern 1/2 Teelöffel Essig oder Zitronensäure hineingießen. Die Garzeit hängt von der Größe der Früchte und der Jahreszeit ab: Junge kleine Knollen werden normalerweise 20 bis 30 Minuten gekocht, alte - etwa 1 bis 1,5 Stunden. Wenn Sie das Maximum an Nährstoffen erhalten und Strom sparen möchten, kochen Sie das Wurzelgemüse 15 Minuten lang und lassen Sie es dann in heißem Wasser "erreichen".

Übrigens raten die meisten Köche heute, nicht zu kochen, sondern Rüben zu backen. Wickeln Sie dazu die Früchte in Lebensmittelfolie und geben Sie sie 30-40 Minuten lang (die Zeit hängt von der Größe der Knolle ab) bei + 180 ° C in den Ofen. Bei gebackenen Rüben lösen sich Geschmack und Farbe nicht auf "in Wasser, so gilt diese Kochoption als die erfolgreichste.


Rübensorten für Sibirien

Unter den klimatischen Bedingungen Sibiriens werden sie angebaut, die gegen lange und starke Fröste resistent sind. Wurzelfrüchte Die besten Rübensorten für die Lagerung in Sibirien sind 'Ein gewöhnliches Wunder'und'Kältebeständig-19'.

Die Sorte wird aus dem besten Zuchtmaterial Sibiriens gezüchtet. Das Gemüse hat eine abgerundete, gleichmäßige Form und eine Masse von 235 bis 390 g. Das Fruchtfleisch hat einen angenehmen Geschmack von roter, gleichmäßiger Farbe. Sammle 2,7-4,8 kg von einem Grundstück.

"Ein gewöhnliches Wunder"

Die Reifezeit ist mittel früh. Wurzelfrüchte sind gerundet oder leicht abgeflacht und wiegen zwischen 250 und 500 g. Der Schnitt ist dunkelrot ohne Ringe. Die Ernte ist reichlich und stabil.

"Kältebeständig-19"

Zwischensaison Rüben resistent gegen Blüte und Cercospora. Die Wurzelpflanze ist gerundet und leicht abgeflacht und wiegt 250 bis 470 g. Eine ertragreiche, gut gepflegte Sorte - 5 bis 9,5 kg werden auf einem Grundstück geerntet.


Wachsender Mangold

Hallo liebe Freunde!

Mangold wird auch Rote Beete genannt. Diese Pflanze bildet keine Wurzelpflanze. Die geschnittenen Blätter werden für Lebensmittel verwendet. Sie können verwendet werden, um Salate zuzubereiten, Suppen, Borschtsch und Kohlsuppe hinzuzufügen. Heute erzähle ich Ihnen vom Anbau von Mangold auf dem Balkon.

Wenn es auf einem Balkon wächst, reicht es aus, nur ein paar Mangold-Samen zu nehmen, da diese Pflanze eine sehr große Rosette und ziemlich große Blätter bildet.

Sie können für Mangold dieselbe Blumenerde verwenden wie für anderes Gemüse. Über die am besten geeigneten Blumenerde können Sie HIER lesen.

Vor der Aussaat müssen Sie den Boden mit heißem Wasser verschütten und Rillen mit einer Tiefe von etwa 2 bis 2,5 Zentimetern herstellen. Samen sollten in einem Abstand von 12 bis 15 Zentimetern ausgesät werden.

Die Aussaatzeit ist vom 1. bis 10. Mai und sofort in einer Kiste, die auf einem verglasten Balkon auf einem Gestell aus Lamellen installiert werden muss.

Vergessen Sie vor der Aussaat nicht, die Samen 2 - 3 Tage in einem feuchten Tuch einzuweichen.

Vor dem Beginn des Keimens sollten Mangoldpflanzen nach 1 - 2 Tagen mit einer kleinen Dosis warmem Wasser (Wassertemperatur 25 - 30 Grad) bewässert werden. Wenn die Lufttemperatur auf dem Balkon sinkt (unter 0 Grad), müssen die Pflanzen mit Folie bedeckt werden.

Es ist nicht schwer, Mangoldtriebe zu pflegen. Es reicht aus, die Pflanze rechtzeitig zu gießen und den Boden nach dem Gießen zu lockern. Wenn es heiß ist, müssen Sie jeden Tag und bei bewölktem Wetter jeden zweiten Tag gießen.

Mangold bildet viele große Blätter, daher muss er wöchentlich gefüttert werden. Top Dressing kann in diesem Fall sehr unterschiedlich sein. Ich werde Ihnen drei Beispiele für solche Verbände geben:

  1. Aufguss von Eierschalen: Die Schale von 10 - 12 Eiern fein zerdrücken, drei Liter heißes Wasser einschenken und zwei bis drei Tage ruhen lassen.
  2. 1 Teelöffel Nitroammophoska oder Nitrophoska in drei Litern Wasser verdünnen.
  3. 1 - 2 Esslöffel Holzasche in drei Litern Wasser auflösen.

Die Mangoldblätter müssen zusammen mit den Stielen abgeschnitten werden, vorzugsweise entlang der Außenkante der Rosette. Ich empfehle nicht, die Säulen zu verlassen, da die verbleibenden Säulen der Blätter verrotten können, was sich negativ auf die gesamte Pflanze auswirkt. Je öfter Sie die Blätter schneiden, desto üppiger wachsen sie. Es wird nicht empfohlen, geschnittene Blätter aufzubewahren. Es ist besser, sie sofort für Lebensmittel zu verwenden.

Im Herbst, vor dem Einsetzen des Frosts, müssen Sie Mitte September alle großen Blätter abschneiden und nur die kleinen in der Mitte des Auslasses belassen. Danach muss der Boden bis zur vollen Tiefe gut abgestoßen sein und die Pflanzen müssen zusammen mit einem Klumpen feuchter Erde ausgegraben werden. Als nächstes sollten Sie den Mangold in Kisten oder Blumentöpfe verpflanzen, um ihn auf der Fensterbank weiter zu kultivieren. Im Raum müssen die Pflanzen einmal pro Woche gewässert werden, aber reichlich genug.

Mit dieser Technologie können Sie durchführen wachsender Mangold den ganzen Winter über frische Kräuter auf den Tisch bringen.


Mangold

fruchtbar, mittlere Fruchtbarkeit, neutral

direktes Sonnenlicht, gestreutes Sonnenlicht

Mangold oder Blattrüben - ein enger Verwandter von Futter, Zucker und gewöhnlichen Kantinenrüben. Es ist eine zweijährige Pflanze aus der Amaranth-Familie, die üblicherweise einjährig angebaut wird. Wenn es jedoch für den Winter richtig bedeckt ist, kann es im Garten gut überwintern, und dann haben Sie vom frühen Frühling bis Juni frisches Grün, bis der Mangold die Blütenstiele wegwirft. Und die Mangoldgrüns sind nicht nur angenehm im Geschmack, sondern auch sehr nützlich mit einer großen Menge an Vitaminen, Proteinen, Zuckern und Mineralsalzen von Kalzium, Phosphor und Eisen. Die Franzosen sagen, Mangold sei großartig, weil seine Blätter Spinat ersetzen und die Stiele köstlich und saftig wie Spargel sind.

Mangoldgerichte sind im Allgemeinen sehr einfach. Zum Beispiel können Sie einen Salat mit seinen Blättern, fein gehackten Frühlingszwiebeln und saurer Sahne machen. Mangoldstiele können gedünstet, gekocht oder in Butter gebraten werden. Und auch Mangoldblätter können als "Hülle" für Mischungen aus fein gehacktem Gemüse, Fleisch und Fisch verwendet werden - solche Brötchen sind sowohl sehr lecker als auch gesund.

Es gibt zahlreiche Mangoldarten, die sich in der Farbe der Stängel unterscheiden - weißlich, silbrig, gelb, hell und dunkelgrün - und in der Art der Blätter, lockig oder sogar. Im Gegensatz zu Rüben, die als Wurzelfrüchte wertvoll sind, sind bei Mangold die Blätter und Stängel (Blattstiele) von kulinarischem Wert. Viele Mangoldarten sind sehr dekorativ und können einen Blumengarten oder einen Mixborder schmücken.

Stängel oder Mangold in der Schweiz ist unter dem populären Namen "Grasstamm" bekannt. Es ist leicht an seinen stark hervorstehenden Adern zu erkennen, weiß oder rot. Mangold mit rötlichen Adern hat ein deutlicheres Aroma. Im Frühjahr gehören die vitaminreichen Sprossen zu den frühesten aller frühen Gemüsepflanzen.

Eine andere Sorte von Mangold, Schnittlauch, Schnittlauch oder Laub Mangold wird oft als "römischer Kohl" bezeichnet. Diese Sorte startet nach dem Abschneiden der Blätter sofort neue, die für gastronomische Zwecke wieder verwendet werden können. Es hat auch eine etwas höhere Frostbeständigkeit als Mangold.

Mangold wird durch Samen vermehrt. Mangold-Samen sind die gleichen wie Rüben in Form von Samenfrüchten - "Glomeruli", von denen jeder 3 bis 5 Samen enthält. Sie bleiben 3 Jahre lebensfähig. Mangoldkerne beginnen bei einer Temperatur von 4 bis 5 ° C zu keimen, die für die Keimung günstigste Temperatur beträgt 18 bis 20 ° C. Sämlinge vertragen leichte Fröste.

Für Setzlinge wird Mangold wie Rüben Ende März - Anfang April - auf freiem Feld im dritten Apriljahrzehnt ausgesät. Die Aussaattiefe beträgt 2,0 - 2,5 cm.Der optimale Abstand zwischen den Reihen für Blattstielsorten beträgt 40 cm und für Blattsorten - 25 cm. Samen von Blattstielsorten werden nach 1 cm in wenigen cm, Blattsorten, ausgesät. Die Samen werden vor der Aussaat 1-1,5 Tage lang eingeweicht.

Mangold ist eine Pflanze mit einer durchschnittlichen Nährstoffaufnahme, die Böden bevorzugt, die reich an organischen Stoffen sind, und eine Reaktion nahe dem neutralen pH-Wert 6,5-7,0. Es reagiert sehr gut auf die Düngung, es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass Mangold eine übermäßig große Menge an Nitraten auf übermäßig gedüngten Böden ansammeln kann, insbesondere während der Beschattung. Mangold ist hygrophil, verträgt aber keine feuchten Böden.

Mangold sollte vorzugsweise in vollem Sonnenlicht gezüchtet werden, obwohl er im Halbschatten wachsen kann. Bei Lichtmangel verzögert sich das Wachstum und Nitrate reichern sich in den Blättern an. Diese Eigenschaft ist Spinat und vielen anderen grünen Gemüsen eigen. Wenn Sie jedoch einen Verdacht haben, können Sie auf sehr einfache Weise einen möglichen Überschuss an Nitraten beseitigen. Bei der Zubereitung von Mangold (diese Technik eignet sich auch für Spinat) reicht es aus, das erste Wasser abzulassen, um 40% bis 70% der Nitrate zu entfernen, und Gemüse kann ohne Angst gegessen werden.

Mangold kann auch auf einer Fensterbank oder einem Balkon angebaut werden. Und in diesem Fall wird Mangold Sie nicht nur mit viel Grün begeistern, sondern auch Ihr Zuhause dekorieren. Vor allem, wenn Sie verschiedene Pflanzensorten pflanzen. Beispielsweise, Mangold mit Silberstiel (In Geschäften wird es nach Sorten angeboten Lucullus, Fordhook Giant, Weißes Silber) hat silbrig fleischige Blattstiele und faltige Blätter mit weißen Adern. Und bei roter Mangold Blattstiele haben nicht nur eine andere Farbe, sondern sind auch dünner. Feinschmecker glauben jedoch, dass es sowohl silberbeinig als auch silberbeinig etwas schlechter im Geschmack ist Spinat Mangold mit seinen größeren und feiner schmeckenden Blättern.

PFLEGEEMPFEHLUNGEN

Feuchtigkeitsliebend, verträgt aber keine feuchten Böden.


Schau das Video: Dieses Ofengemüse wird dich begeistern! Einfaches Rezept