Was ist der am häufigsten verwendete Dünger für den Anbau von Seerosen?

Was ist der am häufigsten verwendete Dünger für den Anbau von Seerosen?

von Antonino Crapanzano

Das Wasserlilien sind Wasserpflanzen der Gattung Nymphaea (Linnaeus, 1753), der Familie von Nymphaeaceae.

Diese Pflanzengattung umfasst etwa 50 Arten mit sehr großen und dekorativen Blüten.

Heimisch auf dem asiatischen Kontinent Wasserlilien sind jetzt in unserem Land sehr verbreitet. Sie haben eine hohe Anpassungsfähigkeit und wachsen aus diesem Grund spontan. Tatsächlich können wir sie in den meisten Wasserstraßen in freier Wildbahn finden.

Wir können das kultivieren Wasserlilien in unseren Häusern, auf der Terrasse oder im Garten, mit speziellen Vasen oder in einem Aquarium oder, wenn wir eines haben, in einem künstlichen Teich.

Wenn Sie weitere Informationen wünschen Wannen besser geeignet für Wasserpflanzenkönnen Sie diesen Artikel lesen.

In diesem Artikel wird nach einer kurzen Darstellung der allgemeinen Merkmale des WasserlilienWir werden unsere Aufmerksamkeit auf konzentrieren Düngung von Seerosen und insbesondere der Dünger besser geeignet für Seerosen unverzichtbar für das Überleben unserer schönen Pflanzen.

Wenn Sie also besser wissen möchten, was sind die Hauptmerkmale von Wasserlilien und erhalten Sie weitere Informationen zu ihnen Düngung, zum Beispiel was ist das Dünger besser geeignet für SeerosenIn diesem Artikel finden Sie sicherlich einige Antworten auf Ihre Fragen.

Die Hauptmerkmale von Seerosen

Das Wasserlilien Sie können Stauden sein. In Italien gibt es zwei spontane und am weitesten verbreitete Arten: Seerose alba ist Offene Seerose.

Diese Pflanzen können eine Höhe von bis zu 2 Metern erreichen, was jedoch häufig von der Tiefe des Wasserbeckens abhängt, in dem sie sich befinden.

Das Wasserlilien Sie sind Pflanzen Hydrophyten VerwurzelungDies bedeutet, dass sich ihre Knospen im Wasser entwickeln und ihr Wurzelsystem am Boden verankert wird. Das Wurzeln des Wasserlilien Sie sind sekundär, weil sie aus den Rhizomen stammen, einem modifizierten Teil des Stiels, der sich in diesem Fall in der entgegengesetzten Position zum Einsetzen der Blätter befindet.

Das Stängel der Seerosen es ist fleischig, rhizomatisch und fast knollig. Im Gegensatz zu Landpflanzen ist die Stängel der Seerosen es darf kein Gewicht tragen und aus diesem Grund ist das Vorhandensein von Luftgeweben im Vergleich zu den in minimalen Mengen vorhandenen Holzteilen größer.

Das Blätter Einige Seerosen sind groß, rund und haben eine durchgehende Kante. Sie haben eine mehr oder weniger ledrige Textur. Obwohl sie schwimmen, kommen sie oft für etwa 10-20 cm aus dem Wasser. Das Blattstiel Es befindet sich in der Mitte der Blattspreite und seine Länge variiert je nach Wassertiefe.

Das Blattseiten von Seerosen Sie haben unterschiedliche anatomische Strukturen:

  • Dort oberste Seite es ist von einer wachsartigen Schicht bedeckt und die Stomata ermöglichen einen Luftaustausch;
  • Dort untere Seite Es enthält Substanzen, die es ermöglichen, die Lichtstrahlen der Sonne in Wärme umzuwandeln, um zur Realisierung der Stoffwechselprozesse der Pflanze beizutragen.

Das Blütenstände Von diesen Wasserpflanzen werden große Einzelblüten gebildet, die lange leben und nur tagsüber geöffnet sind. DAS Blumen Ich bin Zwitter und die in einer Spirale angeordneten Blütenblätter können verschiedene Farben haben, die von rosa bis lila, blau, gelb und weiß reichen.

Endlich ich Früchte von Seerosen sind Beeren rund, ledrig und schwammig, mit unregelmäßiger Dehiszenz. Ein Merkmal der Seerosenbeeren ist, dass sie sich am Ende der Blüte öffnen und ihre Samen im Wasser verteilen können.

Der Anbau von Seerosen

Dort Anbau von Seerosen keine schwierige Aufgabe, wenn richtig gemacht.

Um die am besten geeigneten Arten für den Anbau auszuwählen, müssen wir zunächst wissen, dass die Wasserlilien Sie sind in zwei große Familien unterteilt:

  • winterharte Seerosen, widerstandsfähiger gegen das raue und gemäßigte Klima und leicht an unser Klima anpassbar;
  • tropische SeerosenSie wachsen in den heißesten Gebieten des Planeten. Auch in unserer Umwelt gewachsen, brauchen sie während der Wintersaison mehr Pflege, um zu überleben.

Der ideale Ort für die Anbau von Seerosen und für ihre korrekte Entwicklung, ob sie in kultiviert werden Krug, im Garten oder im Aquarium ist es in voller Sonne.

Es ist sehr wichtig, die Tiefe des Anbausystems zu bewerten, tatsächlich existieren sie Arten, die sich auch an flache Gefäße anpassen aber nicht alles Wasserlilien Sie können in einem Aquarium oder in einem künstlichen Teich wachsen.

Der Dünger für Seerosen

Das Dünger besser geeignet für Seerosen auf dem Markt vorhanden ist dieOsmocote Tablette.

L 'Osmocote Tablette auf dem Markt gefunden ist ein Granulatdünger mit langsamer Freisetzung für Seerosen. Dieses kegelförmig gepresste Produkt wird in der Nähe des Rhizoms der Pflanze in den Boden gelegt, jedoch nicht in engem Kontakt.

Als langsam freisetzender Dünger setzt er die Nährstoffe für einen variablen Zeitraum zwischen 8 und 9 Monaten frei und setzt während der Wintersaison, wenn das Wasser kälter ist, und in größerem Maße im Sommer, wenn das Wasser es wird, eine geringere Menge frei wärmer sein.

Dies bedeutet, dass, wenn wir die verteilen Gülle im Frühjahr, das Wasserlilien Sie werden die Nährstoffe haben, die es ihnen ermöglichen, das ganze Jahr über zu wachsen und sich zu entwickeln.

Diese Dünger enthält alle Nährstoffe, die für das Wachstum von notwendig sind Wasserlilien:

  • Makroelemente das sind Stickstoff, Phosphor und Kalium und in geringerem Maße Magnesium;
  • Mikroelemente das sind stattdessen Eisen, Kupfer, Mangan, Zink, Bor und Molybdän.

Nach dem Ausbringen und Benetzen des Düngers trennt sich das Granulat langsam, was eine bessere Verteilung und eine effektivere Freisetzung von Nährstoffen gewährleistet. Aus diesem Grund beeinflusst das verwendete Produkt den pH-Wert des Wassers nicht und ist für Fische und wirbellose Wassertiere nicht schädlich.

Das empfohlene Dosen für die Verteilung dieser Dünger für Seerosen Sie sind 1 Tablette alle 1,5 l in einer Tiefe von etwa 2 cm in der Nähe des Rhizoms der Pflanze. Wenn die Pflanze direkt am Boden verwurzelt ist, muss die Dosis verdoppelt werden.


Denken Sie, dass die Informationen in diesem Artikel unvollständig oder ungenau sind? Senden Sie uns einen Bericht, um uns zu verbessern!



Welchen besseren Mist (Pferd oder Kuh) gibt es für den Garten?

Düngemittel - eines der besten Düngemittel, das sowohl für den Garten als auch für den Garten oder für Zierpflanzen verwendet werden kann. Neben der großen Menge an Nährstoffen in der Zusammensetzung des Verbands bestehen alle Arten von Vitaminen und Mineralstoffen, Ballaststoffen und anderen für die Pflanze vorteilhaften Substanzen. Es gibt verschiedene Arten von organischen Düngemitteln. Später in diesem Artikel werden wir uns mit den Themen befassen, bei denen Gülle am besten geeignet ist - ein Pferd oder eine Kuh - für Hof und Garten.


Was ist Mist?

"data-medium-file =" https://www.coltiviabiologica.it/wp-content/uploads/2020/06/stallatico-300x212.jpg "data-large-file =" https://www.coltiviabiologica.it /wp-content/uploads/2020/06/stallatico-1024x723.jpg "load =" faul "src =" https://www.coltiviabiologica.it/wp-content/plugins/a3-lazy-load/assets/images /lazy_placeholder.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://www.coltiviabiologica.it/wp-content/uploads/2020/06/stallatico-e1591714517556.jpg ">
Gülle ist ein organischer Dünger, der im ökologischen Landbau erlaubt ist. Es wird aus Tierdung oder aus der im Stall gesammelten Gülle gewonnen. Normalerweise wird für seine Herstellung die verwendet Rinderdung, aber die von pferdeartiger Ursprung, Geflügel ist Schaf. Der für den Mist ausgewählte Mist wird zuerst gereift, mit einem langen Humifizierungsprozess, der von 6 Monaten bis zu einem Jahr dauert. Sobald es reif ist, wird es getrocknet, wodurch der Mist entsteht.


Der organische Dünger

Die praktischste und wirtschaftlichste Alternative zu Gülle ist pelletierter oder pulverisierter Mist. Es ist nichts weiter als getrockneter Mist, der in speziellen Beuteln mit mehr oder weniger enthaltenen Abmessungen aufbewahrt wird. Auf diese Weise werden die Grenzen der Schwierigkeiten beim Transport und der Lagerung im Mistlager so wie es ist überwunden leicht zu finden (hier zu finden). Aus diesem Grund gehört es unserer Meinung nach zu den besten auf dem Markt erhältlichen organischen Düngemitteln.

Für wen es empfohlen wird

Es ist perfekt für wen kultivieren Sie den Bio-Gemüsegarten auf kleinen Grundstücken und vor allem in städtischen Umgebungen. Es ist auch toll für wen Topfpflanzen züchten.

Vor-und Nachteile

Wenn es stimmt, dass die in Gülle enthaltenen Nährstoffe denen von Gülle völlig ähnlich sind, ist es auch wahr, dass es als Bodenverbesserer weniger gut ist. Da es jedoch in Pellets oder Pulver konzentriert ist, ist nur sehr wenig erforderlich, um den Gartenboden richtig zu düngen. Aber gerade aus diesem Grund ist es leider nicht möglich, seine Struktur auf prägnante Weise zu ändern. Aus einer anderen Sicht ist sein großer Vorteil, dass es sehr wirtschaftlich ist.


Die Kompostierung von Kaffeesatz

Um das potenzielle Risiko von Schimmelpilzen zu vermeiden, können wir Kaffeesatz in die Kompostierung zu Hause einbringen. Kompost ist ein vollständiger organischer Dünger, der im Laufe der Zeit dank der Anwesenheit von Mikroorganismen gebildet wird, die die Substanz während eines langen Abbauprozesses verarbeiten. Es dauert mindestens ein Jahr, um einen Zyklus abzuschließen.
In unserer Komposter können wir setzenDarüber hinaus sind die meisten organischen Abfälle, insbesondere pflanzliche Abfälle.
Kaffeeabfälle sind aufgrund der großen Menge, die produziert wird, ein perfektes Material für den Kompost zu Hause. Vergessen wir nicht, dass dieser Rückstand eine Komponente hat saurer pH. Durch die Fertigstellung im Kompost entsteht ein Gleichgewicht mit den Grundbestandteilen der anderen vorhandenen Elemente, wie z Holzasche.
Auf diese Weise können wir den Kaffeeabfall sicher und ohne Risiko für die Pflanzen verwenden.


Welche Regenwürmer ernähren sich

Regenwürmer ernähren sich von organischer Substanz, die sie dank der in ihrem Verdauungssystem vorhandenen Magensäfte in Humus umwandeln.
Wenn wir über organische Stoffe sprechen, beziehen wir uns vor allem auf organische Abfälle, die wir normalerweise zur Herstellung von Abfällen verwenden Heimkompost.
Reden wir also über:

  • Gemüserückstände aus dem Garten
  • Fetzen von Beschneidung richtig gehackt
  • Reinigen Sie Papier und Pappe
  • Laub
  • Feuchte Rückstände aus der Küche

Dies sind alles organische Substanzen, die wir produzieren, indem wir auf dem Land leben und unseren Garten pflegen.
Das Lieblingsfutter von Regenwürmern ist jedoch Tierdung mit einem hohen Reifegrad. Hier findet der Wendepunkt zwischen der Herstellung von Regenwurmhumus im häuslichen und handwerklichen Umfeld und der Herstellung von Humus für die Vermarktung statt.
Im zweiten Fall tatsächlich der Tierdung, der für die Regenwurmzucht verwendet wird.


Vielzahl von Callalilien

Unter den Arten der Calla Zantedeschia erinnern wir uns:

  • Zantedeschia aethiopica das ist die calla par excellence
  • Zantedeschia elliottiana
  • Zantedeschia Macrocarpa
  • Zantedeschia oculata
  • Zantedeschia Pentlandii
  • Zantedeschia Rehmannii
  • Zantedeschia nelsonii.

Es gibt viele in der Blumenzucht Art Straße Hybriden von roter, gelber, rosa Farbe.

Das Mignon-Sorte Sie sind bei Bräuten für ihre Blumensträuße sehr gefragt.

Wir haben auch die Sumpf Calla o sumpfig, Calla palustris, eine mehrjährige Wasserpflanze der Gattung Calla und nicht Zandeschia.

Es gibt auch eine Vielzahl von wilde Calla welches ist giftig und giftig: Leitfaden für den Anbau und die Pflege von Gigaro oder Wild Calla.

Durch die Einnahme der Calla können Sie Bauchschmerzen, Erbrechen, Übelkeit und Durchfall spüren.

Gebrauch und Dekorationen

Das calle Sie werden zu Zierzwecken, zur Begrenzung von Blumenbeeten und zur Verschönerung von Terrassen und Balkonen verwendet.


Video: Seerosen, Teil 1 - Pflegeleichte Seerosen-Sorten