Kletternde Azarina: Pflanzen und Pflege auf freiem Feld, Wachstum durch Samen, Foto

Kletternde Azarina: Pflanzen und Pflege auf freiem Feld, Wachstum durch Samen, Foto

Gartenpflanzen

Azarina (lat.Asarina), oder maurandia (lat.Maurandia) Ist eine kletternde mehrjährige Blütenpflanze der Familie der Kochbananen, aber einige Quellen schreiben Asarin der Familie der Norichnikov zu. Es gibt ungefähr 15 Arten in der Gattung. Die Pflanze stammt aus Mexiko, Kalifornien und dem mittleren Teil der Vereinigten Staaten. Seit dem 17. Jahrhundert ist die Popularität von Asarin jedoch so stark gestiegen, dass sie sich auf alle Kontinente ausgebreitet hat.
Unter den Bedingungen der mittleren Zone wird die mehrjährige Liane Asarin einjährig angebaut. Es wird hauptsächlich für die vertikale Gartenarbeit verwendet.

Asarin pflanzen und pflegen

  • Landung: Aussaat von Samen für Setzlinge - im Februar, Aussaat von Sämlingen auf offenem Boden - Mitte Mai.
  • Blühen: von Ende Juni bis September.
  • Beleuchtung: helles Sonnenlicht am Morgen und ab Mittag diffuses Licht oder Halbschatten.
  • Die Erde: lockere, atmungsaktive, gut durchlässige, neutrale Lehmböden.
  • Bewässerung: häufig und reichlich, bei Hitze und Trockenheit - zweimal täglich morgens und abends.
  • Top Dressing: einmal alle 7-10 Tage mit einer Lösung von Mineraldünger mit einem vorherrschenden Gehalt an Phosphor und Kalium. Eine Lösung von Hühnermist kann verwendet werden.
  • Reproduktion: Samen.
  • Schädlinge: Blattlaus.
  • Krankheiten: Schwarzbein.

Lesen Sie weiter unten mehr über den Anbau von Asarin.

Botanische Beschreibung

Das Asarina-Klettern hat stark verzweigte Stängel, die eine Länge von 3 bis 7 m erreichen. Mit Hilfe dünner, sich drehender Blattstiele haften die Stängel an der Stütze. Die Blätter des Asarins sind sattgrün, klein, kahl oder samtig, ganzkantig oder gezähnt, rund-dreieckig, mit einer scharfen Spitze und herzförmig an der Basis. Einzelne große röhrenförmige Achselblüten von Asarin befinden sich im gesamten Stiel bis zu seiner Spitze. Blumen werden meistens in lila, rosa oder lila gemalt, manchmal Pflanzen mit Blüten von weißer oder gelber Farbe und noch seltener zweifarbig. Die Blüte beginnt Ende Juni und endet im September. Asarinfrucht ist eine Kapsel, die aus zwei Zellen besteht, die mit kleinen spitzen Samen gefüllt sind.

Wachsende Asarina, die aus Samen klettert

Wie man Samen sät

Das wachsende Asarina-Klettern beginnt mit der Aussaat von Samen für Setzlinge. Damit die Pflanze im Juni blühen kann, müssen Sie im Winter 10-12 Wochen Samen säen, bevor Sie die Sämlinge auf offenem Boden pflanzen. Die Zusammensetzung des Substrats für Asarin sollte zu gleichen Teilen aus Torf, Sand, Blatterde und Humus bestehen. Vor der Aussaat wird der Boden 10 Minuten lang in der Mikrowelle desinfiziert und bei voller Leistung eingeschaltet. Anschließend wird er mit einer starken heißen Lösung von Kaliumpermanganat verschüttet und einen Tag lang stehen gelassen.

Der Behälter wird mit feuchter, lockerer Bodenmischung gefüllt, die Asarinsamen auf die Oberfläche gelegt, gepresst, mit einer 5 mm dicken Schicht kalzinierten Sandes bestreut und mit einer Sprühflasche besprüht. Die Pflanzen werden mit Folie oder Glas bedeckt und bei einer Temperatur von 15 bis 20 ° C gehalten. Entfernen Sie die Folie täglich 2-3 Stunden lang, um sie zu belüften. Wenn innerhalb eines Monats keine Triebe erscheinen, werden die Tassen mit den Ernten vier Wochen lang in die Kälte gestellt, wonach sie erneut auf die Hitze übertragen werden.

Sämlingspflege

Nach dem Auflaufen der Sämlinge wird der Film entfernt und die Ernte näher an das Licht herangeführt. Wenn die Sämlinge 2-3 Blätter entwickeln, werden sie in separate Torftöpfe getaucht.

Die geschnittenen Pflanzen benötigen eine gute Beleuchtung und regelmäßige Bewässerung. 10 Tage nach der Ernte werden die Sämlinge mit einer Lösung eines komplexen Mineraldüngers, beispielsweise Ideal, gefüttert. Nach weiteren zwei Wochen wird Agricolas Lösung dem Substrat zugesetzt. In Zukunft wird die Qualität des Top-Dressings von der Entwicklung der Pflanze abhängen: Wenn die Blätter blass oder klein sind, ist es ratsam, dem Substrat Stickstoff zuzusetzen, und wenn die Sämlinge im Wachstum zurückbleiben, wird dies erforderlich sein Kalium und Phosphor.

Vor dem Pflanzen auf offenem Boden werden die Sämlinge zwei Wochen lang gehärtet: Sie werden täglich an der frischen Luft entnommen, wodurch die Dauer der Sitzungen schrittweise verlängert wird, bis sich die Sämlinge an die Bedingungen gewöhnt haben, unter denen sie wachsen sollen.

Asarina-Klettern im Garten pflanzen

Wann pflanzen?

Asarin wird auf offenem Boden gepflanzt, wenn endlich warmes Wetter herrscht, dh in der zweiten Maihälfte. Die Asarinblüte ist thermophil, daher sollte sie an gut beleuchteten Orten gepflanzt werden, die vor Zugluft und kaltem Wind geschützt sind. Am Mittag, wenn die Sonne nicht heizt, sondern brennt, sollte Asarina im Halbschatten liegen. Der Boden für die Pflanze ist vorzugsweise locker, atmungsaktiv und gut durchlässig. Asarin wächst am besten auf neutralen Lehmböden.

Wie man pflanzt

Für ein normales Wachstum und eine normale Entwicklung von Asarine sind mindestens 60 cm² Fläche erforderlich, daher sollten die Sämlingslöcher 60 cm voneinander entfernt sein. Beim Pflanzen müssen Sie sofort die Stützen installieren - für diesen Zweck ist ein vertikal gedehnter Metalldraht oder ein Metallgitter mit mittelgroßen Zellen am besten geeignet. Sobald die Sämlinge aufnehmen und stärker werden, werden sie an die Stützen gebunden.

Asarin Pflege

Wachstumsbedingungen

An heißen Sommertagen muss die feuchtigkeitsliebende Asarina zweimal täglich gewässert werden - morgens und abends. Es ist auch ratsam, das Asarin gleichzeitig mit warmem kochendem Wasser zu besprühen. Sie müssen auch den Boden um ihn herum lockern und Unkraut entfernen. Um den Feuchtigkeitsverlust und die Menge an Unkraut zu verringern, ist es ratsam, die Oberfläche um das Asarin herum mit Torf zu bedecken.

Bei der Asarina-Pflege wird regelmäßig gefüttert. Um eine langfristige Blüte zu gewährleisten, müssen ab dem ersten Auftreten der Blüten alle 7 bis 10 Tage Mineralkomplexe mit einem überwiegenden Gehalt an Kalium und Phosphor in den Boden eingebracht werden. Die Pflanze reagiert gut auf eine Lösung von Hühnerkot. Aus dem gleichen Grund sollten verwelkte Blüten aus der Pflanze entfernt werden.

Schädlinge und Krankheiten

Während der Keimlingsperiode kann Asarina an einer Pilzkrankheit des schwarzen Beins oder einer Fäule des Wurzelkragens leiden. Die Krankheit befällt Pflanzen von dem Moment an, in dem die Samen keimen, bis 2-3 Blätter auf ihnen erscheinen: Der Wurzelkragen des erkrankten Sämlings verdunkelt sich, eine schwarze Verengung bildet sich darauf, nach einigen Tagen erweicht der Stamm an dieser Stelle, bricht ab und der Pflanze legt sich hin. Sobald eine Krankheit erkannt wird, sollten alle gesunden Sämlinge sofort in ein neues desinfiziertes Substrat verpflanzt, an einen warmen Ort gestellt und vor der Sonne geschützt werden. Fügen Sie dem Wasser Fungizid zur Bewässerung hinzu - Maxim, Baktofit oder Fitosporin gemäß den Anweisungen. Betroffene Sämlinge können nicht mehr gerettet werden - sie müssen entsorgt werden.

Der gefährlichste Schädling von Asarin ist die Blattlaus - ein saugendes Insekt, das sich vom Zellsaft der Pflanze ernährt. Es saugt Saft von Stielen, Blättern, Knospen, Blüten und sogar von Knospen ab, wodurch sich alle Erdorgane verdrehen und verformen. Ein rußiger Pilz setzt sich auf den zuckerhaltigen Sekreten von Blattläusen ab. Blattläuse werden zerstört, indem die Pflanze mit Insektiziden behandelt wird - Fufanon oder Karbofos, Bankol, Akarin oder Aktellik. Um den Schädling zu bekämpfen, reicht eine Behandlung möglicherweise nicht aus. Daher muss nach 7 bis 10 Tagen das Besprühen des Asarins mit einer Insektizidlösung wiederholt werden.

Arten und Sorten

Azarina besteigen (Asarina scandens)

Am häufigsten wird Asarina-Klettern (Asarina scandens = Asarina semperflorens = Usteria scandens) in einer Gartenkultur angebaut, deren Beschreibung wir am Anfang des Artikels gegeben haben. Die besten Sorten dieser Art sind:

  • Brücken weiß - eine Pflanze mit weißen Blüten;
  • Joan Lorraine - Sorte mit dunkelvioletten Blüten;
  • Mystic Rose - Sorte mit leuchtend rosa Blüten;
  • roter Drache - die Blüten dieser Sorte sind blutrot oder scharlachrot;
  • Himmelblau Ist eine mittelgroße blau blühende Pflanze.

Neben dem Klettern auf die Azarina gibt es in den Gärten:

Azarina Prostata (Asarina procumbens = Antirrhinum asarina)

Eine Pflanze aus dem Südwesten Frankreichs und dem Nordosten Spaniens. In der Kultur ist die am häufigsten angebaute Sorte die sich ausbreitende Asarina der Sierra Nevada - ihre flauschigen Triebe erstrecken sich horizontal. Dreieckige, gezackte, bis zu 6 cm lange, hellgrüne Blätter von Pflanzen dieser Art sind an langen, kurz weichhaarigen Stecklingen befestigt. Röhrenblüten bis zu 4 cm Länge sind in einer weichen gelben Farbe bemalt. Die Pflanze hält kurzfristigen Frösten bis zu -15 ºC stand;

Azarina antirrhiniflora (Asarina antirrhiniflora)

Die Triebe dieser Pflanze erreichen eine Länge von 1,5 bis 2,5 m, ihre Blätter sind klein, herzförmig, die Blüten sind längliche Röhrenglocken von bis zu 3 cm Länge von intensiver roter, himmelblauer, weißer oder hellvioletter Farbe. Der Pharynx der Blüten ist immer gefleckt. Asarina-Antirrino-Blüten blühen vom Beginn des Sommers bis zum Frost;

Azarina Barclaiana

Eine in Mexiko beheimatete verzweigte Liane mit einer Länge von bis zu 3,5 m. Ihre Blätter sind herzförmig mit einer scharfen Spitze, glockenförmige Blüten von bis zu 7 cm Länge sind in purpurroten, rosa oder lila Farben bemalt, während der Pharynx immer ist Licht;

Azarina errötet (Asarina erubescens)

Eine kriechende Pflanze, deren Länge bis zu 3,5 m betragen kann und die sich entlang des Trägers auf eine Höhe von 120 cm erhebt. Die Blätter sind samtig, herzförmig und bis zu 8 cm lang. Röhrenblüten bis zu 7 cm Länge sind blassrosa bemalt, der Hals der Blüten ist weiß, fleckig;

Azarina purpusa (Asarina purpusii)

Eine Pflanze mit einer großen Anzahl dünner, sich ausbreitender Stängel, die nur 30-40 cm lang sind. Die Blätter sind herzförmig, bis zu 5 cm lang und haben eine spitze Spitze. Die Blüten sind trichterförmig mit einer etwa 5 cm langen Röhre, sie haben eine angenehme hellviolette oder karminrote Farbe;

Azarina wislizenii

Diese Pflanze hat große Blüten in einem blauen oder hellvioletten Farbton, während die Sorte Red Dragon leuchtend rote Blüten hat.

Literatur

  1. Lesen Sie das Thema auf Wikipedia
  2. Merkmale und andere Pflanzen der Familie Wegerich
  3. Liste aller Arten auf der Pflanzenliste
  4. Weitere Informationen zu World Flora Online
  5. Informationen zu Gartenpflanzen
  6. Informationen zu mehrjährigen Pflanzen
  7. Informationen über Reben

Abschnitte: Gartenpflanzen Stauden Blühende Lianen Pflanzen auf Kochbananen


Cleoma: Pflanzen und Pflege im Freien

Im Hochsommer blüht Cleoma in üppiger Blüte auf Blumenbeeten in mittleren Breiten - eine Pflanze, die in allen Ländern mit einem gemäßigten und warmen Klima wächst. Es ist einfach unmöglich, dieser ungewöhnlichen Schönheit gleichgültig zu bleiben: Kräftige Büsche, gekrönt von originalen Karpalblütenständen, ziehen wie ein Magnet bewundernde Blicke auf sich. Wie sieht Cleoma aus? Die Antwort hängt von Ihrer Vorstellungskraft ab. Pedantische Deutsche nennen es nichts weiter als eine Spinnenpflanze. Romantischere Blumenzüchter vergleichen helle Cleomabürsten mit Champagnerspritzern, exotischen Schmetterlingen oder bunten Springbrunnen - keine Blume, sondern ein echter Feiertag.

Der einzige Nachteil dieses charmanten Mädchens ist sein seltsames, spezifisches Aroma, das natürliche Bestäuber in der Natur anzieht - Miniaturfledermäuse. Lassen Sie sich jedoch nicht erschrecken: Im Garten, im Freien, ist der Geruch von Cleoma praktisch nicht zu spüren, aber es schreckt zahlreiche parasitäre Insekten aus dem Blumengarten ab.


Merkmale des Wachstums einer Blume aus Samen

Der Prozess des Anbaus von Kletterasarin aus Samen ist sehr lang, daher beginnt die Zubereitung im Winter Anfang Januar. In diesem Fall ist es möglich, die Blüte bereits im Juli zu fangen, und wenn Sie mit der Aussaat zu spät kommen, müssen Sie auf das nächste Jahr warten: Einige Gärtner hinter den Augen rufen nach ihren Wachstums- und Entwicklungsraten diese Rebe faul. Bevor die Blume auf das offene Gelände gebracht wird (falls geplant) oder in großen Blumentöpfen verteilt und in eine offene Loggia vertrieben wird, sollten ab dem Tag der Aussaat mindestens 10 Wochen vergehen, und dieser Zeitraum kann sich aus einer Reihe von Gründen verlängern. Insbesondere das Thema Samenkeimung verdient Beachtung: Sie beginnen erst nach 21 bis 25 Tagen zu keimen, Verzögerungen sind jedoch keine Seltenheit.

Erfahrene Gärtner empfehlen, keine Angst zu haben, wenn auch nach 27 bis 30 Tagen keine Triebe in den Behältern erscheinen. Dies bedeutet nicht den Tod der Samen. Sie können die Wirkung einer Art "Schocktherapie" ausprobieren: Stellen Sie die Tassen für einen Monat in den Kühlschrank, nehmen Sie sie heraus und schicken Sie sie zurück zur Hitze. Wenn sich die Samen in einem Ruhezustand befinden, trägt eine solche Bewegung zu ihrem Erwachen bei. Es sollte jedoch beachtet werden, dass dies der einzige Moment ist, in dem das Asarina-Klettern die Kälte akzeptiert.

Die Pflanze pflückt nicht gerne usw., pflanzt daher nicht. Experten raten daher, die Azarina sofort einzeln zu säen, 1-2 Samen für 1 Behälter. Darüber hinaus ist es am besten, keine Plastikbecher, sondern Torfbecher zu verwenden oder Behälter aus Folie oder Pappe zu formen. Diese Methode ermöglicht es nach der Entwicklung des Wurzelsystems, den Keimling mit der Erde aus dem Behälter zu entfernen, ohne die Wurzeln zu beschädigen. Und Torftöpfe müssen nicht einmal entfernt werden - sie zersetzen sich im Boden und tragen zu einer zusätzlichen Ernährung bei. Einige Gärtner greifen auf einen anderen Trick zurück: Sie pflanzen Samen in Stücke von Sphagnummoos: Zusätzlich zur Beseitigung der Notwendigkeit einer weiteren Verpflanzung (nur das Moos in den Boden legen) beschleunigt es das Wachstum von Asarin, und Sämlinge erscheinen und gewinnen schneller an Kraft .

Das Substrat besteht aus einer traditionellen Allzweckmischung aus Gartenerde mit Sand und Torf mit einer kleinen Menge Kieselsteinen am Boden der Töpfe, um ein Zurückhalten der Feuchtigkeit zu verhindern. Die Samen werden auf die Oberfläche gelegt und mit sehr wenig Erde bedeckt: Eine zu dichte überlappende Schicht lässt sie nicht durchbrechen. Lassen Sie die Behälter zum Warten auf Triebe an einem warmen, schattigen Ort frei von Zugluft. Die optimalste Temperatur zum Keimen von kletterndem Asarin liegt bei 19 bis 20 Grad. Sie kann Ende Mai auf offenes Gelände übertragen werden, wenn Frostgefahr vom Horizont verschwindet.

Lesen Sie auch:


Nerine Zuchttipps

Um sich mit einer so ungewöhnlichen Pflanze wie einer Spinnenlilie zufrieden zu geben, verwenden sie normalerweise die Samenmethode oder pflanzen Zwiebeln.

Vermehrung von Nerin mit Samen. Diese Methode ist ziemlich kompliziert und für einen unerfahrenen Floristen schwierig zu handhaben, da sie für den industriellen Anbau von Guernsey-Lilien verwendet wird. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass der Prozentsatz der gesäten Samen, die sprießen, ziemlich gering ist und die Sämlinge nicht schnell erscheinen. Die Samen müssen sofort nach der Ernte der reifen Fruchtschalen ausgesät werden. Hierzu werden separate Torfbecher verwendet, die mit einer für Sämlinge bestimmten Bodenmischung gefüllt sind. Einige Leute verwenden Vermiculit anstelle eines Substrats.

Die Verteilung der Nerinsamen erfolgt auf der Bodenoberfläche, Sie sollten sie jedoch nicht in der Bodenmischung vergraben. Der Abstand zwischen den Samen muss 2–3 cm betragen, wenn anstelle einzelner Töpfe eine Sämlingsbox verwendet wurde. Nach der Aussaat werden die Samen aus einer feinen Sprühflasche mit Wasser bei Raumtemperatur besprüht. Behälter mit Ernten werden mit transparenter Plastikfolie abgedeckt oder ein Stück Glas wird darauf gelegt.

Bei der Aussaat sollte die Raumtemperatur bei 22-24 Grad bleiben. Für eine erfolgreiche Keimung dürfen die Wärmewerte nicht abfallen. Die Pflanzenpflege besteht aus der Aufrechterhaltung eines konstanten, leicht feuchten Bodens und einer täglichen Belüftung von 10 bis 15 Minuten. Wenn alles gut geht, können Sie nach einem Monat die ersten Triebe von Nerine sehen. Dann kann das Tierheim entfernt werden, und die Sämlinge sollten in einen kühleren Raum mit einer Temperatur von etwa 18 Grad gebracht werden. Wenn sich ein paar Blätter auf dem Sämling entfalten, wird empfohlen, in getrennten Behältern zu verpflanzen und die Sämlinge weiter zu züchten.Drei Jahre lang müssen solche jungen Kaplilien ohne Ruhezeit gezüchtet werden, dh die Bewässerung sollte immer regelmäßig und mäßig bleiben, und es wird nicht empfohlen, die Pflanzen in die Kälte zu stellen. Erst nach Ablauf dieser Frist kann die Spinnenlilie in den Garten gepflanzt werden.

Reproduktion von Nerine Zwiebeln. Normalerweise können sich während der Vegetationsperiode neben der Mutterspinnenlilienknolle auch Tochterzwiebeln - Babys - bilden. Wenn nach einem Zeitraum von 4 bis 5 Jahren eine Transplantation durchgeführt werden muss, kann dies mit einer Trennung kombiniert werden. Kinder sollten für maximal ein paar Stücke in getrennte Töpfe mit Nährboden gestellt und gezüchtet werden. Solche jungen Kaplilien blühen frühestens 3-4 Jahre nach dem Pflanzen. Das Substrat zum Pflanzen von Babys kann wie für die Mutterpflanze verwendet werden. Container sollten nicht groß ausgewählt werden. Ihr Durchmesser sollte so sein, dass zwischen der gepflanzten Zwiebel und der Topfwand nicht mehr als 2-3 cm verbleiben. Nur mit einem solchen Trick kann die Lilie anfangen zu blühen und keine neuen Babyzwiebeln wachsen zu lassen. Junge Lilien von Guernsey blühen nach dem Pflanzen erst nach 2-3 Jahren.


Krankheiten und Schädlinge beim Anbau von Asarin

Wenn die Pflanze auf offenem Boden wächst, kann sie von Pilzkrankheiten (schwarzes Bein) oder dem Verfall des Wurzelkragens betroffen sein. Wenn Symptome festgestellt werden, wird eine dringende Transplantation in einen sterilen Boden durchgeführt, der mit Wasser mit einem darin gelösten Fungizid bewässert ist. Wenn die Asarina immer noch stark betroffen ist, stirbt sie.

Ein Schädling, der Probleme mit sich bringt, ist Blattlaus, Spinnmilbe. In diesem Fall wird mit Insektiziden besprüht.

Wenn das Laub blass ist, reagiert die Maurandia auf diese Weise auf den Stickstoffmangel. Bei Wachstumshemmung sind Zubereitungen mit Kalzium und Phosphor erforderlich. Das Laub begann an den Spitzen auszutrocknen oder es bildeten sich braune Flecken - es trat ein Sonnenbrand auf.


Landung auf offenem Boden

Wenn sich das warme Wetter endlich beruhigt, wird Asarin auf offenem Boden gepflanzt. Dies geschieht normalerweise in der zweiten Maihälfte. Die Asarinblüte ist thermophil, daher sollte sie an gut beleuchteten Orten gepflanzt werden, die vor Zugluft und kaltem Wind geschützt sind. In den Mittagsstunden, wenn die Sonne stark brennt, sollte die Asarina jedoch im Halbschatten liegen. Der Boden für die Pflanze ist vorzugsweise locker, atmungsaktiv und gut durchlässig.

Asarin wächst am besten auf neutralen Lehmböden. Für ein normales Wachstum und eine normale Entwicklung von Asarine sind mindestens 60 cm² Fläche erforderlich, daher sollten die Sämlingslöcher 60 cm voneinander entfernt sein.

Beim Pflanzen sollten Sie die Stützen sofort installieren. Hierzu ist ein vertikal gedehnter Metalldraht oder ein Netz mit Zellen geeignet. Sobald die Sämlinge aufnehmen und stärker werden, werden sie an die Stützen gebunden.

Pflege während der Vegetationsperiode

An heißen Sommertagen muss das feuchtigkeitsliebende Asarin zweimal täglich gegossen werden - morgens und abends. Es ist ratsam, die Pflanze mit warmem kochendem Wasser zu besprühen. Außerdem müssen Sie den Boden um ihn herum lockern und Unkraut entfernen. Um den Feuchtigkeitsverlust zu verringern, ist es ratsam, die Oberfläche um das Asarin herum mit Torf zu bedecken. Wenn die Triebe auf 7-8 cm wachsen, können Sie mit dem Einklemmen der Triebe beginnen. Dies muss mehrmals durchgeführt werden, und dann wird die Pflanze üppig und buschig.

Mineralverband und Düngemittel

Bei der Pflanzenpflege wird regelmäßig gefüttert. Ab dem Erscheinen der ersten Blüten wird empfohlen, einmal pro Woche Mineralkomplexe mit einem überwiegenden Gehalt an Kalium und Phosphor in den Boden einzubringen. Die Pflanze reagiert gut auf eine Lösung von Hühnermist. Verwelkte Blüten sollten regelmäßig aus der Pflanze entfernt werden.


Wie man Gaillardia Video wachsen lässt

Vor dem Winter, nachdem Sie in den Boden gepflanzt haben, müssen Sie die Blätter und Stängel der Pflanze so weit wie möglich abschneiden, damit sie nicht gefriert. Im nächsten Jahr, nach der Blütezeit, wird der Busch stark genug sein, um Frost ohne zusätzliche Pflege auszuhalten.

Gaillardia ist eine wunderschöne Blume, die praktisch keine Pflege benötigt und für das Wachsen in Blumenbeeten und Rändern geeignet ist

"Schöne Kamille" fällt mit ihrer ungewöhnlichen Farbe und langen Blüte auf. Sogar ein unerfahrener Hobbygärtner kann mit dieser Pflanze umgehen.

← Saintpaulia (violett) mit einer Vielzahl von Sorten: eine detaillierte Klassifizierung der Sorten ← Unprätentiöser und schöner Miscanthus im Garten


Schau das Video: Tomaten in der Wohnung anbauen: Von der Aussaat zur Blüte im Topf u0026 Kübel - Aussaat, Anzucht, Pflege