Fakten zu Amur-Ahorn: Erfahren Sie, wie Sie einen Amur-Ahornbaum züchten

Fakten zu Amur-Ahorn: Erfahren Sie, wie Sie einen Amur-Ahornbaum züchten

Von: Liz Baessler

Der Amur-Ahorn ist ein großer Strauch oder kleiner Baum, der für seine kompakte Größe, sein schnelles Wachstum und seine auffällige leuchtend rote Farbe im Herbst geschätzt wird. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie einen Amur-Ahornbaum in der Landschaft Ihres Hauses züchten können.

Amur Maple Fakten

Amur-Ahornbäume (Acer Ginnala) sind in Nordasien beheimatet. Es wird davon ausgegangen, dass es sich sowohl um große Sträucher als auch um kleine Bäume handelt, die normalerweise eine Höhe von 4,5 bis 6 m erreichen.

Sie haben eine natürliche Form vieler Stängel, die klumpig gewachsen sind (was zu einem viel strauchartigeren Aussehen führt), können jedoch in jungen Jahren beschnitten werden, um ein einzelnes oder mehrstämmiges Baumbild zu erhalten. Um dies zu erreichen, schneiden Sie alle bis auf einen einzigen starken Vorfach (oder bei mehreren Stämmen einige ausgewählte verzweigte Stängel) ab, wenn der Baum sehr jung ist.

Amur-Ahornbäume haben dunkelgrünes Sommerlaub, das im Herbst leuchtende Orange-, Rot- und Burgundertöne annimmt. Die Bäume produzieren auch Samaras (in der klassischen Windrad-Ahorn-Samenschalenform), die im Herbst leuchtend rot werden.

Wie man einen Amur-Ahorn züchtet

Amur Ahorn Pflege ist sehr einfach. Diese Ahornbäume sind von den USDA-Zonen 3a bis 8b winterhart und bedecken den größten Teil der kontinentalen USA. Sie können bei voller Sonne bis Halbschatten, einer Vielzahl von Böden und mäßiger Dürre gut wachsen. Sie können sogar aggressiv beschneiden.

Leider gelten Amur-Ahornbäume an vielen Orten als invasiv, insbesondere in den nördlichen USA. Die Bäume produzieren eine große Anzahl von Samen, die vom Wind über große Entfernungen verbreitet werden können. Es ist bekannt, dass diese entkommenen Nachkommen einheimische Unterholzarten in Wäldern verdrängen. Bevor Sie Amur-Ahornbäume pflanzen, erkundigen Sie sich bei Ihrem örtlichen Beratungsbüro, ob diese in Ihrer Region invasiv sind.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über Ahornbäume


Wie man Amur Maple beschneidet

Pflanzen Sie Ihren Amur-Ahorn vor dichten, dunklen Immergrünen, um einen kontrastierenden Hintergrund für die Herbst-Farbshow zu schaffen. Vermeiden Sie es, diesen Baum in der Nähe von Gehwegen und Terrassen zu pflanzen, da sich die geflügelten roten Samen im Sommer und Herbst ansammeln können. Suchen Sie Amurahorn am Rand eines kleinen Teichs oder Wasserspiels, um die feurig rote Reflexion im Herbst zu genießen. Verwenden Sie immergrüne Bodendecker und Sträucher wie Wacholder oder japanisches Buchsbaumholz unter diesem Baum, um die Laubpräsentation hervorzuheben und Laub zu verstecken. Pflanzen Sie leuchtend gelbe, im Herbst blühende Pflanzen wie Maximillians Sonnenblume oder Zwergchamisa in der Nähe Ihres Amur-Ahorns, um eine atemberaubende Darstellung zu erhalten.

Amur-Ahorn ist ein mittelgroßer Baum, der in der Mandschurei und in Japan heimisch ist. Die großen, tief gelappten Blätter färben sich im Herbst leuchtend rot. Im Frühjahr produziert es Massen von kleinen, gelben Blüten, die sehr duftend sind. Amurahorn hat eine elegante, kompakte Form und wächst oft aus mehreren Stämmen. Die natürliche Form dieses schönen Ahorns ist sehr attraktiv mit nur minimalem Schnitt. Sie können es jedoch standardmäßig mit einem einzigen Stamm trainieren oder es auf Wunsch sogar zu einem hohen Strauch beschneiden. Befolgen Sie diese einfachen Schritte, um Ihren Amur-Ahorn in Form zu halten.

  • Amur-Ahorn ist ein mittelgroßer Baum, der in der Mandschurei und in Japan heimisch ist.
  • Amurahorn hat eine elegante, kompakte Form und wächst oft aus mehreren Stämmen.

Entfernen Sie alles tote oder kranke Holz im Mittel- bis Spätsommer mit einer Astsäge oder Astscheren. Schneiden Sie alle sich kreuzenden Äste ab, es sei denn, sie sind besonders ästhetisch. Wenn Sie die natürliche Form von Amur-Ahorn genießen möchten, ist dies alles, was Sie tun müssen, um Ihren Baum gesund zu halten.

Trainieren Sie Ihren Ahorn mit mehreren Stämmen zu einem Standard, indem Sie alle bis auf den größten und gesündesten Stamm an der Basis mit scharfen Astscheren entfernen. Wählen Sie junge Bäume mit Stämmen, die nicht größer als 1 bis 2 Zoll im Durchmesser sind. Befestigen Sie den Baum an einem hohen Pfahl, der fest im Boden gepflanzt ist. Achten Sie in den nächsten Saisons auf neue Sprossen an der Basis des Baumes und entfernen Sie sie, solange sie noch klein sind.

  • Entfernen Sie alles tote oder kranke Holz im Mittel- bis Spätsommer mit einer Astsäge oder Astscheren.
  • Achten Sie in den nächsten Saisons auf neue Sprossen an der Basis des Baumes und entfernen Sie sie, solange sie noch klein sind.

Beschneiden Sie den Baum zu einem hohen, mehrstämmigen Strauch, indem Sie die oberen paar Zentimeter der Zweige oben und an den Seiten abscheren. Entfernen Sie keine Äste im Boden. Dies ist ein schrittweiser Prozess, der am besten durchgeführt wird, wenn der Baum noch jung ist. Wenn Ihr Amurahorn bereits groß ist, beschneiden Sie über mehrere Jahre hinweg jedes Jahr nur einige Zentimeter Holz, um eine Beschädigung des Baumes zu vermeiden. Lassen Sie ausreichend Platz für Wachstum, da auf diese Weise beschnittene Ahornbäume dazu neigen, sich horizontal auszubreiten.


Ahornbäume Fakten

Der dekorative Ahornbaum bietet atemberaubende Herbstfarben und es gibt viele Arten, die zu jedem Garten passen

Es gibt ungefähr 128 Arten von Ahornbäumen in der Acer Pflanzengattung. Die beiden häufigsten Ahornbäume sind der Zuckerahorn (Acer saccharum) und der rote Ahorn (Acer rubrum). Andere beliebte Arten von Ahornbäumen für Gärten sind der Amur-Ahorn (Acer Ginnala), Big Leaf Maple (Acer macrophyllum) und der Heckenahornbaum (Acer Campestre).

Das bekannteste Produkt von Ahornbäumen ist der süße Ahornsirup aus dem Baumsaft. Obwohl Sie aus jedem Ahornbaum Sirup herstellen können, ist dies nur der Zuckerahornbaum (Acer saccharum), der Qualitätssirup produziert.

Ahornbäume werden auch für ihr Qualitätsholz geschätzt. Ahornholz ist eine Hartholzart, aus der Baseballschläger, Kegel, Pool-Queue-Schächte und Hartholzböden hergestellt werden. Die dekorative Holzmaserung macht Ahornholz beliebt für die Herstellung von schönen Möbeln.

Das auffällige Ahornblatt - insbesondere vom Zuckerahornbaum - ist zweifellos das bekannteste Merkmal des Baumes. Ein einzelnes stilisiertes Ahornblatt mit 11 Punkten und tiefen Vertiefungen ist in der kanadischen Flagge gut sichtbar. Die Ahornblätter sollen Kraft und Ausdauer symbolisieren.


Um des Aussehens willen

Nichts entspricht der Pracht eines Amur-Ahorns im Herbst. Die Blätter leuchten in leuchtend scharlachroten Farbtönen, die die leuchtend rosa geflügelten Samen des Baumes umrahmen. Um die schönen Herbstfarben voll zu genießen, pflanzen Sie den Baum vor einem Fenster in der Nähe eines Versammlungsraums im Freien oder nutzen Sie die Klumpengewohnheit, um eine attraktive Hecke um Ihren Vorgarten zu schaffen - Ihre Nachbarn werden die schönen Herbstfarben mit Sicherheit genauso genießen wie du. Oder verwenden Sie Ihren Amur-Ahorn als Musterbaum, Terrassenbaum oder als Kübelpflanze. Besonders auffällig ist die Amur-Ahornsorte "Flame" (Acer ginnala "Flame"), die nur eine Höhe und Breite zwischen 15 und 20 Fuß erreicht. Es wächst in den USDA-Zonen 2 bis 8.


Pflege einer Amur-Ahornhecke

Zum Thema passende Artikel

Dank einer Höhe von 20 bis 30 Fuß und ihrer Fähigkeit, viel Schatten zu bieten, eignen sich Amur-Ahornbäume (Acer ginnala) gut als Hecken in der heimischen Landschaft. Mit Büscheln winziger, aber aromatischer Blüten und grünem Laub, das im Herbst rot wird, wirken Amur-Ahornbäume stark. Obwohl diese Laubhecken für ihre einfache Wartung und ihre geringe Anfälligkeit für Probleme bekannt sind, erfordern sie für eine kontinuierliche Gesundheit immer noch eine konsequente tägliche Pflege. Amur-Ahornhecken sollten in den Winterhärtezonen 3 bis 8 des US-Landwirtschaftsministeriums in voller Sonne bis Halbschatten gepflanzt werden, um ein optimales Wachstum zu erzielen.

Schneiden Sie Amur-Ahorn in Hecken, die sich nach oben verengen, damit die Sonne alle Teile der Pflanze erreicht.

Nach Angaben der University of Minnesota Extension einmal im Mittel- bis Spätsommer und einmal im Frühjahr mit einer Astschere zurückschneiden, um die Form "bis auf 2 Zoll vom letzten Schnitt" zurückzuschneiden, um die Form zu erhalten. Entfernen Sie schwache oder tote Äste.

Pflegen Sie gut durchlässigen Boden mit einem pH-Wert von 4,5 bis 7,5. Amur-Ahornbäume vertragen eine Vielzahl von Bodentypen, gedeihen jedoch nicht in schlecht entwässerten Umgebungen oder unter alkalischen Bedingungen.

Bewässern Sie Ihre Hecke, wenn sich die oberste Bodenschicht trocken anfühlt.

Untersuchen Sie die Amur-Ahornhecken regelmäßig auf Schädlinge, obwohl sie normalerweise dem Befall widerstehen. Suchen Sie nach Blattläusen, einem häufigen Schädling von Ahornpflanzen. Suchen Sie nach winzigen Insekten in Farbtönen wie Rot, Grün und Schwarz. Identifizieren Sie Symptome wie Gelbfärbung, verzerrte Blätter, Blatttropfen und das Vorhandensein eines schwarz gefärbten Schimmelwachstums, das als Rußschimmel bezeichnet wird.

Bekämpfe Blattläuse, indem du sie mit einem Wasserstrahl vom Baum drückst. Befreie natürliche Feinde, die Blattläuse töten, für zusätzliche Kontrolle. Kaufen Sie parasitäre Wespen, Marienkäfer oder Florfliegen in einem Gartenfachgeschäft.

Überwachen Sie Amur-Ahorn auf Verticillium-Welke. Suchen Sie nach Symptomen dieser Pilzkrankheit wie Welken, absterbenden Ästen, beflecktem Splintholz und sporadischen Verfärbungen des Laubes. Schneiden Sie betroffene Pflanzenteile mit einer Astschere aus, um die Intensität der Krankheit zu verringern.


Schau das Video: Pfirsich durch Samen Vermehren. Pflanzenvermehrung